DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
FUN & AllgemeinesUB

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

Autor
Beitrag
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

Servus zusammen,

Ich arbeite seit 2 Jahren bei einer großen Unternehmensberatung und bin derzeitig auf einem Großprojekt.

Nun ist es leider so, dass seit Anfang des Jahres ein neuer Bereichsleiter im Projekt auf Kundenseite angefangen hat, welcher Hausmeistertätigkeiten an die Berater (vornehmlich mich) vergibt. Ich habe die letzten Monate damit verbracht Mülleimer zur vereinfachten Mülltrennung zu beschriften, Schränke aufzubauen und Tische zu tragen. Als diese Tätigkeiten überhand genommen haben und ich mich geweigert habe diese zu übernehmen (zumal wir inhaltliche Themen mit hoher Priorität im Projekt haben), habe ich als "Dankeschön" eine Tafel Schokolade bekommen. Heute lag wieder ein Post-It im Büro mit der Bitte den Kühlschrank zu putzen...

So gerne ich auch nach dem Motto "der Kunde ist König" lebe, platzt mir bald wirklich der Kragen. Habt ihr auch schonmal solche Erfahrungen gemacht?

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

2/10, nice try

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

WiWi Gast schrieb am 15.04.2019:

Servus zusammen,

Ich arbeite seit 2 Jahren bei einer großen Unternehmensberatung und bin derzeitig auf einem Großprojekt.

Nun ist es leider so, dass seit Anfang des Jahres ein neuer Bereichsleiter im Projekt auf Kundenseite angefangen hat, welcher Hausmeistertätigkeiten an die Berater (vornehmlich mich) vergibt. Ich habe die letzten Monate damit verbracht Mülleimer zur vereinfachten Mülltrennung zu beschriften, Schränke aufzubauen und Tische zu tragen. Als diese Tätigkeiten überhand genommen haben und ich mich geweigert habe diese zu übernehmen (zumal wir inhaltliche Themen mit hoher Priorität im Projekt haben), habe ich als "Dankeschön" eine Tafel Schokolade bekommen. Heute lag wieder ein Post-It im Büro mit der Bitte den Kühlschrank zu putzen...

So gerne ich auch nach dem Motto "der Kunde ist König" lebe, platzt mir bald wirklich der Kragen. Habt ihr auch schonmal solche Erfahrungen gemacht?

Hahahahaha, wie geil ist das bitte? :D

Ich kann dir leider nicht weiterhelfen, mein Beileid!

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

Das ist ganz normaler UB/IB-Alltag für Anfänge. Klar spricht da keiner hier gerne darüber, aber wir haben alle unsere kleinen Demütigungen in den ersten Jahren erfahren. Da muss man als Berater durch und irgendwann geht das auch vorbei. Was du nicht tun darfst, ist dich zu beschweren. Deinem Chef ist es nämlich egal und sogar sehr Recht, wenn du so noch mehr einbringst, denn bezahlt wirst du vom Kunden.

Du aber auch, oder? Immerhin ist das auch Projektarbeit und du wirst sicher besser bezahlt, als der Azubi der das auch könnte. Von daher ist der Kunde hier der Verwirrte, der für das Mülleimerbeschriften abnormal viel bezahlt. Da frage ich mich schon, was für Berater der hat ;)

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

UB ist so - der Kunde zahlt und du leistest. Auch wenns vermutlich nen Trollpost sein sollte, wenn der Kunde zahlt machst du das

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

WiWi Gast schrieb am 15.04.2019:

2/10, nice try

Leider kein Troll. Bisher war meine Einstellung auch "Wenn der Kunde zahlt, mach ich alles". Man merkt leider sehr deutlich, dass der Kunde es nur macht um seine Macht zu demonstrieren. Heute kam besagte Person mit einem Putzlappen wedelnd in den Raum und hat nochmal darauf hingewiesen, dass der Kühlschrank noch immer dreckig ist...

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

WiWi Gast schrieb am 15.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 15.04.2019:

2/10, nice try

Leider kein Troll. Bisher war meine Einstellung auch "Wenn der Kunde zahlt, mach ich alles". Man merkt leider sehr deutlich, dass der Kunde es nur macht um seine Macht zu demonstrieren. Heute kam besagte Person mit einem Putzlappen wedelnd in den Raum und hat nochmal darauf hingewiesen, dass der Kühlschrank noch immer dreckig ist...

Mach es mit einem Lächeln.
Ist doch echt geil - ich wär stolz darauf einer der teuersten Putzmänner DEs zu sein.
Mal ehrlich, ist doch eine Abwechslung vom stressigen Excel Tabellen basteln und dafür noch dicke bezahlt werden. Putz ganz in Ruhe, aber dafür sehr sauber und ausgiebig.
Außer du fühlst dich eben in deiner "Ehre" verletzt - die solltest du aber als UBler eh schon bei deinen Praktika abgegeben haben.

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

Schön zu lesen, dass UB doch nicht so wahnsinnig toll ist, wie es hier immer vermittelt wird. Klar kann man auch woanders als Berufseinsteiger für den Praktikanten gehalten werden, aber wer lässt sich mit top Lebenslauf als gut bezahlter Consultant den Putzlappen in die Hand drücken? Sorry, aber wer dann nicht systematisch und mit Feingefühl, aber bestimmt ausdrücken kann, dass er für die Beratung bezahlt wird und die Putzkräfte fürs Putzen, der macht definitiv was falsch. Hands-on-Mentalität schön und gut, aber irgendwo muss mal ein Punkt sein und das muss man dann auch sagen können.

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

Auch wenn das ein Troll Post ist erinnert es mich wie ich im IB als Intern für meinen VP beim Saturn in der MyZeil eine Bluetooth Musik Box für das Patenkind abholen musste. Ein anderes mal musste ich beim Rossman am Roßmarkt ein Bild von ihm und seiner Frau ausdrucken das für die "Elternwand" der KiTa seines Sohnes gedacht war...

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

Egal, ob Troll oder nicht. Musste echt lachen!
Halt uns auf dem Laufenden! :D

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

Du wirst es kaum glauben: Ich bin 2nd year IB-Analyst in FFM, und bei uns gibt es zurzeit Renovierungsarbeiten im Gebäude. MD hatte wichtiges Kundengespräch im Meetingraum und ich musste 1 Stunde (!) lang den Flur mit einem Wischmopp moppen, weil dort so dreckige Schlieren von den Bauarbeitern waren.

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

Glaube nicht, dass es ein Troll ist. Ein Kollege von mir musste mal in eine Mülltonne klettern und den Müll zusammenstampen, damit mehr reinpasst :D

War zum Glück Papier, ich hab aber trotzdem gedacht ich hör und seh nicht richtig, als er diese "Aufgabe" bekommen hat.

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

Erinnert mich an mein Praktikum bei einer der Big4, als der SM auf eine Dienstreise musste, mich anschaut und frägt, ob ich nicht auf dem Weg wohne, was ich bestätigt habe. Dann meinte er, dass er bis zu mir selbst fährt, und ich von mir aus ihn bis zum Kunden und zurück fahren soll, dass er in der Zwischenzeit etwas am Laptop erledigen kann.

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Auch wenn das ein Troll Post ist erinnert es mich wie ich im IB als Intern für meinen VP beim Saturn in der MyZeil eine Bluetooth Musik Box für das Patenkind abholen musste. Ein anderes mal musste ich beim Rossman am Roßmarkt ein Bild von ihm und seiner Frau ausdrucken das für die "Elternwand" der KiTa seines Sohnes gedacht war...

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

Hahahahahaha genial :) ich würds tatsächlich auch geil finden: Für das Geld, dass der Kunde ausgibt, wenn er dich den Kühlschrank putzen lässt, könnte er sich einfach locker einen neuen kaufen. Alleine deshalb würde ich den Kühlschrank ganz genüsslich putzen. Hilft ja auch dabei die Bodenhaftung nicht zu verlieren.

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

Haha wow.
Da denkt man, dass man mit IB/UB den Olymp des Lebens erreicht hat und dann das :D

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

Lehrjahre sind keine Herrenjahre

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

Es kommt tatsächlich häufiger vor, dass in Betrieben die alten Instandhalter von mir erwarten irgendetwas zu reparieren. Dann kommen Fragen wie: Wo ist denn dein Werkzeugkoffer? Wo ist deine Arbeitskleidung? etc.

Mir macht das nichts aus, aber wenn jemand Glanz und Glorie erwartet, könnte derjenige am Ende enttäuscht werden. Vor allem die ersten Jahre muss man sich echt einiges anhören.

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

Machen wir uns nichts vor aber du hast dich für UB entschieden, weil du ein gut bezahlter Lohnsklave sein willst. Jedem in der Branche ist klar was er zu machen hat, wenn der Kunde was verlangt.

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Glaube nicht, dass es ein Troll ist. Ein Kollege von mir musste mal in eine Mülltonne klettern und den Müll zusammenstampen, damit mehr reinpasst :D

War zum Glück Papier, ich hab aber trotzdem gedacht ich hör und seh nicht richtig, als er diese "Aufgabe" bekommen hat.

hahahaha

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

Ob der Kühlschrank jetzt sauer ist, habe ich gefragt.

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

Ich habe die letzten Monate damit verbracht Mülleimer zur vereinfachten Mülltrennung zu beschriften, Schränke aufzubauen und Tische zu tragen.

Kann mir irgendwie schwer vorstellen, dass das kein Trollpost ist.

Wenn doch nicht, ist mir unklar, warum du nicht mindestens eine Woche für den Versuch des Schrank-Aufbaus gebraucht hast, bevor du dein Scheitern eingestanden hast, da inzwischen wichtige Zeile fehlen.

Gefolgt von Rückenbeschwerden und Krankmeldung nach erstem Anheben des Tischs.

Blödsinnige Aufgaben braucht man nicht ablehnen. Man muss nur versagen.

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

WiWi Gast schrieb am 17.04.2019:

Ich habe die letzten Monate damit verbracht Mülleimer zur vereinfachten Mülltrennung zu beschriften, Schränke aufzubauen und Tische zu tragen.

Kann mir irgendwie schwer vorstellen, dass das kein Trollpost ist.

Wenn doch nicht, ist mir unklar, warum du nicht mindestens eine Woche für den Versuch des Schrank-Aufbaus gebraucht hast, bevor du dein Scheitern eingestanden hast, da inzwischen wichtige Zeile fehlen.

Gefolgt von Rückenbeschwerden und Krankmeldung nach erstem Anheben des Tischs.

Blödsinnige Aufgaben braucht man nicht ablehnen. Man muss nur versagen.

Gewisse Aufgaben sind vielleicht merkwürdig in der Praxis, aber wenn die zu einem größeren Projekt gehören und sicher gut verkaufen lassen und am Ende noch ein fettes Cost Saving präsentiert werden kann, hat man alles richtig gemacht. Schränke beschriften läuft dann z.B. unter "real time supply chain optimization". Am Ende des Tages weiß natürlich niemand worum es genau ging, aber alle sind zufrieden und die beschrifteten Schränke haben sogar einen praktischen Nutzen.

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

WiWi Gast schrieb am 17.04.2019:

Ich habe die letzten Monate damit verbracht Mülleimer zur vereinfachten Mülltrennung zu beschriften, Schränke aufzubauen und Tische zu tragen.

Kann mir irgendwie schwer vorstellen, dass das kein Trollpost ist.

Wenn doch nicht, ist mir unklar, warum du nicht mindestens eine Woche für den Versuch des Schrank-Aufbaus gebraucht hast, bevor du dein Scheitern eingestanden hast, da inzwischen wichtige Zeile fehlen.

Gefolgt von Rückenbeschwerden und Krankmeldung nach erstem Anheben des Tischs.

Blödsinnige Aufgaben braucht man nicht ablehnen. Man muss nur versagen.

Gewisse Aufgaben sind vielleicht merkwürdig in der Praxis, aber wenn die zu einem größeren Projekt gehören und sicher gut verkaufen lassen und am Ende noch ein fettes Cost Saving präsentiert werden kann, hat man alles richtig gemacht. Schränke beschriften läuft dann z.B. unter "real time supply chain optimization". Am Ende des Tages weiß natürlich niemand worum es genau ging, aber alle sind zufrieden und die beschrifteten Schränke haben sogar einen praktischen Nutzen.

Schränke aufbauen als "real time supply chain optimization" verkaufen.
Genial, wirklich. UB in a nutshell.

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

Die Mülltrennungsgeschichte kannst du auf jeden Fall als Project Lead im Bereich Sustainability verkaufen. Das Tolle an UB ist ja die Vielfalt der Themen und die steile Lernkurve.

antworten
WiWi Gast

UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

Mein Manager (Big4) hat uns angesichts der Stumpfsinnigkeit der Aufgaben eines monatelangen Projekts mal gesagt wir würden uns auch zum auch Toiletten putzen verkaufen, wenn der Kunde das bezahlt. Hatte wirklich ein Händchen für Mitarbeiterführung :D

antworten

Artikel zu UB

Consultingbranche 2019: Beratertalente bleiben umkämpft

BDU-Studie Consultingbranche 2019: Ein Unternhemensberater liest eine Wirtschaftszeitung.

In der Consultingbranche ist der Branchenumsatz 2018 um 7,3 Prozent auf 33,8 Milliarden Euro gestiegen. Auch für 2019 sind die deutschen Unternehmensberater lautet der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU) zuversichtlich. Die Jobaussichten für Beratertalente sind erneut entsprechend gut. 90 Prozent der großen und Dreiviertel der mittelgroßen Beratungen planen, in 2019 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

Die Unternehmensberatung

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der neu erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt im Fokus einen Unternehmensberater als Symbol der beruflichen Betrachtung.

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Consultingbranche im Höhenflug: Perfekte Jobaussichten für Beratertalente in 2018

BDU-Studie Consultingbranche 2018: Ein Unternhemensberater arbeitet an einem Notebook an einem Businessplan.

Im Beratermarkt ist der Branchenumsatz im Jahr 2017 um 8,5 Prozent auf 31,5 Milliarden Euro gestiegen. Auch 2018 soll die Consultingbranche ähnlich stark wachsen, so lautet die Prognose der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2018“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU). Die Jobaussichten für Beratertalente sind aktuell entsprechend ausgezeichnet. 80 Prozent der größeren und Zweidrittel der mittelgroßen Unternehmensberatungen planen, in 2018 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt einen Stein in einer Hand mit der Aufschrift Consulting Career.

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Unternehmensranking 2017: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Unternehmensranking 2017 der Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Lünendonk hat erneut die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Top 10 der Managementberatungen erzielen rund 2 Milliarden Euro Gesamtumsatz. Die führenden Beratungen wachsen 2017 zum vierten Mal in Folge deutlich zweistellig. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2017 im Schnitt um 12,5 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2018 und 2019 mit Umsatzsteigerungen in ähnlicher Höhe. Porsche Consulting wuchs organisch mit 19,3 Prozent noch stärker.

20. Hohenheim Consulting Week 2020

18. Hohenheim Consulting Week 2018

Die studentische Unternehmensberatung »Junior Business Team e.V.« veranstaltet vom 08. bis zum 16. Januar 2020 die 20. Hohenheim Consulting Week. Bachelor-, Masterstudierende und Doktoranden aller Fachrichtungen erhalten jeweils einen Tag lang einen exklusiven Einblick in den spannenden Berateralltag. Ende der Bewerbungsfrist ist der 25. November 2019.

CAREERVenture business & consulting summer 2018

CAREERVenture business & consulting summer 2018

Wer Talent für Wirtschaft und Beratung hat, kann sich für den "CAREERVenture business & consulting summer" am 7. Mai 2018 in Hamburg bewerben. Das Recruiting-Event richtet sich vor allem an Studierende, Absolventen und Berufserfahrene der Wirtschaftswissenschaften, Wirtschaftsinformatik, Wirtschaftsingenieurswesen und Wirtschaftsmathematik. Die Bewerbungsfrist endet am 08. April 2018.

BDU-Beraterdatenbank: Beraterprofile zu 500 Unternehmensberatern in Deutschland

Notebook-Recherche in der BDU-Beraterdatenbank

Die Beraterdatenbank vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater e.V. (BDU) hilft, den passenden Arbeitgeber oder Berater für ein Beratungsprojekt zu finden. Die Beraterdatenbank ist ein Gesamtverzeichnis aller Beratungsunternehmen des BDU mit Kurzprofilen. Sie umfasst Beraterprofile zu etwa 500 Unternehmensberatern in Deutschland. Eine Suchfunktion ermöglicht die Recherche nach Unternehmensberatern mit einem besonderen fachlichen, branchenbezogenen oder Länder-Schwerpunkt.

Arbeitgeber-Ranking: Beste Arbeitgeber im Consulting 2017 ausgezeichnet

Ein Manager bzw. Mann im Anzug richtet sich seine Krawatte.

Great Place To Work hat erstmals »Beste Arbeitgeber im Consulting« ausgezeichnet. Sieger bei den Unternehmensberatungen mit über 250 Mitarbeitern ist die digitale Beratungsagentur Sapient Razorfish aus München. Auf Rang zwei konnte sich die Curacon Wirtschaftsprüfungsgesellschaft aus Münster platzieren. Die Strategieberatung Goetzpartners aus München landete vor Porsche Consulting und Ingenics auf Platz drei. Insgesamt punktete die Consultingbranche als Arbeitgeber beispielsweise beim Gehalt.

Unternehmensranking 2016: Consulting Impact Study - Deutschlands wirkungsvollste Berater

Die drei großen Strategieberatungen McKinsey, BCG und Bain führen das aktuelle WGMB-Consulting-Ranking 2016 an. Auf Platz 4 folgt die Unternehmensberatung Berylls Strategy Advisors, die zudem den Spitzenplatz unter den „Spezialisten“ der Beratungen erreicht. Welche Berater den größten Einfluss besitzen, hat die Wissenschaftlichen Gesellschaft für Management und Beratung (WGMB) von Wirtschaftsprofessor Dietmar Fink im „Consulting Impact Study 2016“ unter über 1.000 Führungskräften exklusiv für das manager magazin erhoben.

Handbuch Consulting

Cover vom HANDBUCH CONSULTING von Lünendonk.

Das Lünendonk Handbuch Consulting bietet mit 26 Autorenbeiträgen einen fundierten Blick in die derzeit wichtigen Herausforderungen und Trends im Beratungsmarkt. 60 führende Managementberatungs-Unternehmen in Deutschland informieren zudem in kurzen Portraits über ihre Arbeit und ihre Beratungsschwerpunkte.

Bachelor-Studium: IT-Management, Consulting & Auditing ab WS 2016/17

Einführung Bachelor-Studium IT-Management, Consulting & Auditing an der FH Wedel

Den Fokus auf IT-Beratung, Wirtschaftsprüfung und technisches Management legt der neue Bachelor-Studiengang „IT-Management, Consulting & Auditing“ der Fachhochschule Wedel. Branchenexperten namenhafter Unternehmen wie Ernst & Young, KPMG, PwC sind im Beirat vertreten und sorgen für aktuelle Praxisrelevanz in dem Bachelor-Studium. Studieninteressierte können sich für den Studiengang „IT-Management, Consulting & Auditing“ im Sommersemester 2017 bis zum 28. Februar bewerben.

Unternehmensranking 2016: Die Top 10 Managementberatungen in Deutschland

Zwei Manager mit Koffern am Flughafen.

Lünendonk hat die 10 größten deutschen Managementberatungs-Unternehmen mit ihren Gesamtumsatz- und Mitarbeiterzahlen ermittelt. Die Umsätze der Top 10 sind im Jahr 2015 im Schnitt um 9,4 Prozent gewachsen sind. Die Branche rechnet für das laufende Jahr 2016 mit einen Umsatzsteigerung von mehr als 10,8 Prozent.

Consultants sind die Top-Verdiener unter den Absolventen

Rückenbild von einem Mann mit weiß-kariertem Hemd und Hosenträgern.

Beim Berufseinstieg in der Unternehmensberatung verdienen Hochschulabsolventen aktuell am meisten. Im Consulting liegen die Einstiegsgehälter bei durchschnittlich 51.400 Euro im Jahr. Je höher der akademische Abschluss ist, desto höher fällt laut einer aktuellen Gehaltsstudie der Kienbaum Unternehmensberatung auch das Einstiegsgehalt aus.

Antworten auf UB: Kunde vergibt Hausmeisteraufgaben

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 25 Beiträge

Diskussionen zu UB

15 Kommentare

UB - zu viel für mich

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 15.10.2019: Du bist aus der Probezeit einfach konsequent Schluss machen sobald die gesetzliche ...

Weitere Themen aus FUN & Allgemeines