DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
FUN & AllgemeinesWeihnachtsgeschenke

Was habt ihr dieses Jahr für Weihnachten ausgegeben/verschenkt?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Was habt ihr dieses Jahr für Weihnachten ausgegeben/verschenkt?

Was habt ihr dieses Jahr für Weihnachten ausgegeben/verschenkt?

  • Iron Maiden Tickets inkl. Übernachtung
  • LV Schal
  • Familienshooting
  • lego Millenium Falke

Kommt insg. auf etwa 1800, wenn ich meinen internen Stundensatz für all die Verwandtenbesuche verrechne, auf etwa das doppelte. :D

Wie sieht es bei euch aus?

antworten
WiWi Gast

Was habt ihr dieses Jahr für Weihnachten ausgegeben/verschenkt?

30€ für meine Nichte. Wir Erwachsenen schenken uns nur noch Zeit.

antworten
WiWi Gast

Was habt ihr dieses Jahr für Weihnachten ausgegeben/verschenkt?

Was ein unsympathischer Post.

WiWi Gast schrieb am 24.12.2019:

Was habt ihr dieses Jahr für Weihnachten ausgegeben/verschenkt?

  • Iron Maiden Tickets inkl. Übernachtung
  • LV Schal
  • Familienshooting
  • lego Millenium Falke

Kommt insg. auf etwa 1800, wenn ich meinen internen Stundensatz für all die Verwandtenbesuche verrechne, auf etwa das doppelte. :D

Wie sieht es bei euch aus?

antworten
WiWi Gast

Was habt ihr dieses Jahr für Weihnachten ausgegeben/verschenkt?

WiWi Gast schrieb am 24.12.2019:

30€ für meine Nichte. Wir Erwachsenen schenken uns nur noch Zeit.

Wer hat das zuerst angesprochen und wie würde das bei euch eingeführt?

antworten
WiWi Gast

Was habt ihr dieses Jahr für Weihnachten ausgegeben/verschenkt?

<20€ für Karten

Wir verschenken nichts materielles mehr.

antworten
WiWi Gast

Was habt ihr dieses Jahr für Weihnachten ausgegeben/verschenkt?

WiWi Gast schrieb am 25.12.2019:

Wer hat das zuerst angesprochen und wie würde das bei euch eingeführt?

Seit meine 2 Brüder und ich arbeiten, kaufen wir uns alles selbst, was wir brauchen. Haben uns (+Partner) untereinander dann nichts mehr geschenkt. Wir haben dann gemeinsam nur noch unseren Eltern was besorgt. Die konnten wir letztes Jahr überzeugen, dass wir wirklich nichts haben wollen und sie auch schwer zu beschenken sind.

Haben auch seit 10 Jahren keinen Weihnachtsbaum mehr.

Mein kleiner Bruder knickt nun langsam wieder ein - er würde nächstes Jahr gerne wichteln.

antworten
WiWi Gast

Was habt ihr dieses Jahr für Weihnachten ausgegeben/verschenkt?

WiWi Gast schrieb am 25.12.2019:

Wer hat das zuerst angesprochen und wie würde das bei euch eingeführt?

Seit meine 2 Brüder und ich arbeiten, kaufen wir uns alles selbst, was wir brauchen. Haben uns (+Partner) untereinander dann nichts mehr geschenkt. Wir haben dann gemeinsam nur noch unseren Eltern was besorgt. Die konnten wir letztes Jahr überzeugen, dass wir wirklich nichts haben wollen und sie auch schwer zu beschenken sind.

Haben auch seit 10 Jahren keinen Weihnachtsbaum mehr.

Mein kleiner Bruder knickt nun langsam wieder ein - er würde nächstes Jahr gerne wichteln.

Finde es ehrlich gesagt blöd so zu machen. Ich persönlich kann mir auch alles selber kaufen was ich brauche, aber alleine die Geste zählt für mich, dass man sich Weihnachten Gedanken um den Partner/Familie macht, was gefallen könnte. Außerdem sind häufig Sachen dabei, die sich so nicht unbedingt ergeben würden, wie zB dieses Jahr ein kurztrip nach Dublin.

antworten
WiWi Gast

Was habt ihr dieses Jahr für Weihnachten ausgegeben/verschenkt?

Ihr seid ja ganz schöne Grinches. Habt ihr nicht Spass daran, sich Gedanken zu machen was deren andere gerne mag oder gebrauchen könnte? Dem anderen eine Freude bereiten ist doch das aller schönste. Ein Weihnachtsbaum gehört neben Geschenken auf jeden Fall dazu.

antworten
WiWi Gast

Was habt ihr dieses Jahr für Weihnachten ausgegeben/verschenkt?

WiWi Gast schrieb am 25.12.2019:

Finde es ehrlich gesagt blöd so zu machen. Ich persönlich kann mir auch alles selber kaufen was ich brauche, aber alleine die Geste zählt für mich, dass man sich Weihnachten Gedanken um den Partner/Familie macht, was gefallen könnte. Außerdem sind häufig Sachen dabei, die sich so nicht unbedingt ergeben würden, wie zB dieses Jahr ein kurztrip nach Dublin.

Wir schenken uns an Geburtstagen weiterhin etwas. Wobei wir vorher fragen, ob derjenige sich was Bestimmtes wünscht, z.B. einen Wasserkocher, eine Uhr etc. Manchmal schenken wir uns aber nur amazon-Gutscheine mit lustigen Bildern oder irgendwelche Unternehmungen (Flug mit einem Segelflieger etc). Wir sind relativ minimalistisch unterwegs, weswegen wir schwer zu beschenken sind. Ich miste z.B. regelmäßig alles aus, was ich nicht nutze und da sind dann leider auch oft Geschenke dabei.
War letztlich eine Entwicklung und da wir die letzten Jahre auch gesundheitlich viel mitmachen mussten (Krebs, Todesfälle etc), sind uns materielle Sachen nicht mehr so wichtig. Ist eigentlich schade, dass man einen bestimmten Tag braucht, um sich eine Freude zu machen. Gibt auch noch 364 andere Tage.

antworten
WiWi Gast

Was habt ihr dieses Jahr für Weihnachten ausgegeben/verschenkt?

  • 2x Musical Karten für Muddern
  • Flasche Whiskey für den Bruder
  • Kinogutschein für Schwägerin
  • Bild + Bilderrahmen an 2 gute Freunde
  • Dazu 2 selbstgekochte Weihnachtsessen.
  • N krasses Partywochenende mit Freundin
  • N paar Kleinigkeiten für mich.
  • Zeit mit guten Freunden

All-in, so um die 250€.

antworten
WiWi Gast

Was habt ihr dieses Jahr für Weihnachten ausgegeben/verschenkt?

Nichts. Wir schenken uns nichts mehr. Beste Entscheidung EVER. Dafür fahren wir alle gemeinsam in Urlaub.

Diese schenkerei und die rennerei in der Weihnachtszeit, Was bin ich froh, dass das rum ist.

antworten
WiWi Gast

Was habt ihr dieses Jahr für Weihnachten ausgegeben/verschenkt?

WiWi Gast schrieb am 10.01.2020:

Nichts. Wir schenken uns nichts mehr. Beste Entscheidung EVER. Dafür fahren wir alle gemeinsam in Urlaub.

Diese schenkerei und die rennerei in der Weihnachtszeit, Was bin ich froh, dass das rum ist.

Fällt dir das Koffer packen dann auch so schwer?

antworten
WiWi Gast

Was habt ihr dieses Jahr für Weihnachten ausgegeben/verschenkt?

Meinen Eltern habe ich einen Skoda Octavia (jahreswagen) geschenkt. Sie hatten davor einen 10 Jahre alten dacia, der kurz vorher ein getriebeschaden bekommen hat. Da meine Eltern zusammen nur auf 1800euro netto Rente kommen, wäre eine Neuanschaffung von selbst nur einer rostlaube eine enorme finanzielle Belastung gewesen. Sie brauchen das Auto für das tägliche Leben (Dorf im nirgendwo).

Die beiden haben noch zwei Tage später vor Freude geheult. Mein Vater kann gar nicht glauben, wie schnell das Auto fahren kann und meine Mutter freut sich über die sitzheizung und die einparkassistenz. Versicherung ist nur minimal teurer, Kfz steuer zahle ich.

Waren die besten 30k, die ich jemals ausgegeben habe.

Schwester hat einen Kochkurs bekommen, an dem ich auch teilnehme.

Meine Frau findet schenken untereinander albern, haben stattdessen eine kleine PV Anlage für eine Schule in Kenia gespendet.

Kinder: Lego, Klamotten, Süßigkeiten und Gutschein für den Europapark (eigentlich auch ein Geschenk für mich). Versuchen unter 100 Euro pro Kind zu schenken.

Freunde: bei Pizza und Wein den zweiten Weihnachtstag ausklingen lassen.

antworten

Artikel zu Weihnachtsgeschenke

Geschenk-Tipp: Behinderte Kinder gestalten Kunstkalender 2017 »Wie wir einmal leben werden«

Behinderte-Kinder gestalten Kunstkalender-2016

Für 13 Kinder mit Körperbehinderung ging jetzt ein Traum in Erfüllung. Ihre Gemälde wurden für den Jahreskalender 2017 »Wie wir einmal leben werden« ausgewählt. Er kann beim Bundesverband Selbsthilfe Körperbehinderter e.V. bestellt werden.

Weihnachtsgeschenke aus dem Internet sind beliebt wie nie

Päckchen in rot-grünem Papier liegen unter einem Weihnachtsbaum.

Der Online-Kauf ist bei Weihnachtsgeschenken besonders gefragt. Vor allem digitale Weihnachtsgeschenke befinden sich auf dem Vormarsch. Wie der Digitalverband Bitkom herausgefunden hat, kaufen 69 Prozent der Internetnutzer ihre Weihnachtsgeschenke im Web. 79 Prozent wollen sogar digitale Geschenke unter den Weihnachtsbaum legen. Besonders beliebt sind Gutscheine für Online-Shops und Computerspiele oder Videospiele.

Weihnachtsgeschenke werden im Web bestellt

Eine Lichterkette mit leuchtenden Tannenbäumen liegt auf einer Holzplatte.

Viele Geschenke unter deutschen Weihnachtsbäumen stammen in diesem Jahr aus dem Web. Insgesamt planen 37 Prozent aller Bundesbürger Weihnachtsgeschenke im Internet zu bestellen. Das entspricht rund 26 Millionen Menschen. Rund jeder siebte Deutsche gibt sogar an, seine Präsente überwiegend online kaufen zu wollen.

70 Prozent der Deutschen wollen Weihnachtsgeschenke im Internet kaufen

Das Weihnachtsfest naht. Die aktuelle Umfrage der CEG Creditreform Consumer GmbH und des Bundesverbandes des Deutschen Versandhandels e.V. (bvh) befasst mit den diesjährig beabsichtigten Weihnachtseinkäufen und damit verbundenen Ausgaben im Interaktiven Handel.

Weihnachten ist eine Geldvernichtungsmaschine

Viele Geschenke beim Wichteln untern dem Weihnachtsbaum.

Wann sind wir eigentlich auf die Idee gekommen, an Weihnachten, dem Fest der Liebe, unsere Liebe mit Hilfe von Geschenken auszudrücken? Wer an Weihnachten denkt, der tut dies manchmal mit einem gewissen Schauer auf dem Rücken. Denn Weihnachten ist schon lange nicht mehr nur eine Zeit der Besinnung und der Familie. Weihnachten ist inzwischen bei einigen zu einer Materialschlacht geworden, in der es gilt, dass Geschenk aus dem letzten Jahr noch einmal zu toppen.

Der Weihnachtsmann kauft online ein

Ein Rentier und einem Weihnachtsmann im Schlitten.

Geschenke im Internet zu bestellen, gewinnt immer mehr an Beliebtheit. Der Deutsche will 2011 durchschnittlich 241 Euro der Deutsche für Weihnachtsgeschenke ausgeben. Bücher, Kleidung und Spielwaren sind dabei die beliebtesten Geschenke. Dies sind die Ergebnisse einer Studie der GfK Gruppe.

42 Millionen Deutsche kaufen Hightech zu Weihnachten

Weihnachtliche Häuser im Kleinformat stehen beleuchtet nebeneinander.

42 Millionen Bundesbürger werden in diesem Jahr Elektronik-Produkte zu Weihnachten verschenken oder anschaffen. Das sind 60 Prozent der Deutschen über 14 Jahren. Im vergangenen Jahr waren es lediglich 29 Millionen Verbraucher.

Eine große Herausforderung: Weihnachtsgeschenke für die Eltern finden

Weihnachten steht vor der Tür, und wieder stellt sich die Frage: Was schenkt man eigentlich Menschen, die schon alles haben? Oder vielmehr: denen man zum Fest schon alles Mögliche und vielleicht auch Unmögliche geschenkt hat? Oft genug steht man bis kurz vor der Bescherung vor dieser Frage.

Damit die Weihnachtsgeschenke kein Loch in die Haushaltskasse reißen

Ein Weihnachtshampelmann hängt am Tannenbaum.

Im neuen Jahr ist mit steigenden Strompreisen und Lebenshaltungskosten zu rechnen. Gerade Familien müssen daher gut haushalten, damit die Weihnachtsgeschenke kein zu großes Loch in die Haushaltskasse reißen.

Erlebnisgeschenke zu Weihnachten – 3 x 50 Euro Erlebnisgutschein zu gewinnen

Eine Pinnwand mit Gutscheinen z.B. einen grünen Aktionsgutschein und einen von einem Restaurant mit Namen Brandenburger Tor.

Weihnachten steht vor der Tür und viele fragen sich, was sie zum Fest der Liebe schenken sollen. Da Socken und Pralinen absolut aus der Mode sind, verlost WiWi-TReFF zusammen mit Erlebnisgeschenke-Preisvergleich geschenke-vergleichen.de drei Mydays Erlebnis-Wertgutscheine im Wert von je 50 Euro.

E-Commerce 2003: Der Weihnachtsmann kommt aus dem Internet

Zwei roter Stempel von einem Weihnachtsmann auf einem weißen Blatt Papier.

E-Commerce: Versandhandel im Internet steigt auf 3,6 Mrd. Euro - Klassische Versender bevorzugt

Video-Tipp: Bohlen froh über sein "beschissenes BWL-Studium“

Der diesjährige Ehrengast Dieter Bohlen präsentierte exklusiv seine aktuellen Tapetenkollektionen.

„Kein Künstler sondern Kaufmann“ – Mit Dieter Bohlen präsentierte sich prominenter Besuch auf der Schlau Hausmesse 2015, der am 8. März seine erste Kinderkollektion "Dieter 4 Kid'Z" im Messezentrum in Bad Salzuflen vorstellte. Im RTL-Interview gibt der stolze Vater von 6 Kindern überraschende Einblicke zu Kindern, Künstlern, Kaufmann und Karriere.

Die Kraft der Marke

Eine blonde junge Frau die lächelt.

Direct Marketing, Werbung, Public Relations, CRM, Hard Selling und Marke, Begriffe aus der Werbung einfach erklärt ...

Einstein Rätsel: »Für 98 Prozent der Weltbevölkerung unlösbar«

Ein im Wasser schwimmender Goldfisch.

Das Einstein Rätsel lautet: »Wer hat einen Fisch als Haustier?« Für 98 Prozent der Weltbevölkerung soll das von Albert Einstein erdachte Rätsel angeblich unlösbar sein.

Bewerbungsgespräch bei McDonalds

Das Werbe-Logo von McDonalds am Fenster eines Imbiss bei Sonnenuntergang.

Dieser Bewerbungsfragebogen von McDonalds wurde wirklich so ausgefüllt und der Bewerber auch tatsächlich eingestellt!

Antworten auf Was habt ihr dieses Jahr für Weihnachten ausgegeben/verschenkt?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 13 Beiträge

Diskussionen zu Weihnachtsgeschenke

Weitere Themen aus FUN & Allgemeines