DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Fachdiskussion BWLBasel

Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

Ich verstehe nicht was der Nachteil für die Bank ist wenn ihre Forderung ausfällt. Sie hat Ja das Geld geschaffen, worin liegt der Nachteil für sie wenn der Kredit nicht zurückgezahlt wird? Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

antworten
WiWi Gast

Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

WiWi Gast schrieb am 31.05.2021:

Ich verstehe nicht was der Nachteil für die Bank ist wenn ihre Forderung ausfällt. Sie hat Ja das Geld geschaffen, worin liegt der Nachteil für sie wenn der Kredit nicht zurückgezahlt wird? Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

Worin liegt der Nachteil, wenn Du Geld weggibst? Überleg mal. :D
Richtig, spätestens bei Deiner Bilanz hast Du ein klaffendes Loch.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

Finde deine Frage ehrlich gesagt recht kurios, dafür dass sie im Wiwi-Forum gestellt wird. Aber gut, sie soll mal nicht umbeantwortet bleiben.

  1. Das Geld zur Kreditvergabe gehört zum größten Teil gar nicht der Bank, sondern ist Fremdkapital (Anleihen, Sparguthaben etc…). Gegenüber diesen ist die Bank natürlich auch zur Rückzahlung verpflichtet. Sofern Kredite ausfallen und der Verlust das Eigenkapital übersteigt, erleiden diese ebenfalls einen Ausfall. Folglich werden diese kein Vertrauen in die Bank und wohlmöglich Banken mit ähnlichen Risiken haben, sodass die Einlagensicherung und der Staat einspringen muss.

  2. Ausgefallene Forderungen kosten Eigenkapital. Das Eigenkapital ist bei Banken die knappe Ressource, die die Bank natürlich sinnvoll einsetzen sollte. Der Investor erwartet ja eine Rendite auf sein Eigenkapital.

  3. Banken müssen vor Kreditvergabe die Bonität und Kapitaldienstfähigkeit des Kreditnehmers prüfen. Sofern Banken dies nicht tun und die Kreditvergabe z.B. alleine auf die Sicherheiten abstellen, handelt es sich nicht um ein Bankgeschäft, sondern um eine Pfandleihe.

Es gibt noch viele weitere Gründe. Das Geld ist volkswirtschaftlich gesehen natürlich nicht weg, sondern es hat jemand anderes, z.B. der Verkäufer der Immobilie.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

Was meinst du mit "Sie hat Ja das Geld geschaffen"?
Banken erhalten ihr Kapital hauptsächlich durch Kundeneinlagen und Notenbankengeld. Beides sind Verbindlichkeiten, wenn also Kredite ausfallen hat die Bank eine offene Forderungen die sie begleichen muss oder muss in Insolvenz gehen. Da Banken Eigenkapitalquoten von unter 5% haben kann das schnell gefährlich werden. Daher die Vorsicht.

WiWi Gast schrieb am 31.05.2021:

Ich verstehe nicht was der Nachteil für die Bank ist wenn ihre Forderung ausfällt. Sie hat Ja das Geld geschaffen, worin liegt der Nachteil für sie wenn der Kredit nicht zurückgezahlt wird? Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

antworten
WiWi Gast

Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

Ist das ein Scherz?
Kurz gesagt: eine Bank will Geld verdienen und das auch mit Kreditvergaben. Fällt jemand aus, dann ist zum einem das geliehene Geld verloren plus zukünftige Gewinne in Form von Zinsen.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

WiWi Gast schrieb am 31.05.2021:

Ich verstehe nicht was der Nachteil für die Bank ist wenn ihre Forderung ausfällt. Sie hat Ja das Geld geschaffen, worin liegt der Nachteil für sie wenn der Kredit nicht zurückgezahlt wird? Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

Die Bank hat überhaupt kein Geld geschaffen. Gibt es herrliches Video von Volker Pispers auf Youtube "Geldsystem einfach erklärt mit Volker Pispers". Natürlich überzeichnet und sehr vereinfacht, aber sehr anschaulich.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

Als zeb-Berater, der einen guten Einblick in die internen Kreditvergaberichtlinien der Banken hat, kann ich BTW anmerken, dass Banken derzeit so "unvorsichtig" wie seit 2007 nicht mehr mit der Kreditvergabe sind, es wird quasi jeder Kredit der irgendwie durchgewunken werden kann abgefertigt, von Konsumkredit mit Blankovergabe bis hin zur halben Mio. Hypothek an nicht-Akademiker mit unter 2k Netto/Monat ohne Lohnprogressionsaussichten.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

WiWi Gast schrieb am 31.05.2021:> > Ich verstehe nicht was der Nachteil für die Bank ist wenn ihre Forderung ausfällt. Sie hat Ja das Geld geschaffen, worin liegt der Nachteil für sie wenn der Kredit nicht zurückgezahlt wird? Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

Die Bank hat überhaupt kein Geld geschaffen. Gibt es herrliches Video von Volker Pispers auf Youtube "Geldsystem einfach erklärt mit Volker Pispers". Natürlich überzeichnet und sehr vereinfacht, aber sehr anschaulich.

Oh ja, Volker Pispers der große Weltökonom!

antworten
WiWi Gast

Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

Volker Pispers ist klasse. Leider hat er aufgehört. Sein Live-Programm war sehr zu empfehlen.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

Geldschöpfung der Banken meint: bei der Kreditvergabe entsteht auf der Aktivseite eine Forderung ggü. dem Kunden (Rückzahlung des Kredits) und auf der Passivseite eine Verbindlichkeit ggü. dem Kunden (Auszahlung des Kredits). So weit, so gut.

Allerdings entsteht hierdurch kein Geld der Bank bei der Zentralbank. D.h. um kein Liquiditätsproblem zu bekommen, wenn der Kunde das Geld aus dem Kredit ausgibt, braucht die Bank eine Refinanzierung, sodass auf ihrem Zentralbankkonto der entsprechende Betrag liegt.

Wenn der Kunde das Geld ausgibt und nicht zurückzahlt, fehlt der Bank das Geld auf dem Zentralbankkonto, sie muss aber trotzdem die Refinanzierung zurückzahlen. D.h. weniger Aktiva bei gleichen Passiva. D.h. Kapital- und Liquiditätsreduktion.

WiWi Gast schrieb am 31.05.2021:

Ich verstehe nicht was der Nachteil für die Bank ist wenn ihre Forderung ausfällt. Sie hat Ja das Geld geschaffen, worin liegt der Nachteil für sie wenn der Kredit nicht zurückgezahlt wird? Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

antworten
Voice of Reason

Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

"Sie hat ja das Geld geschaffen" ist wohl mit einer der traurigsten Sätze, die ich in 10 Jahre wiwi-treff jemals lesen musste.

Ich dachte immer, die Geldautomaten drucken direkt auf leerem Papier, was jeden Sonntag neu eingelegt werden muss.

Und... Strom kommt NATÜRLICH aus der Steckdose.

WiWi Gast schrieb am 31.05.2021:

Ich verstehe nicht was der Nachteil für die Bank ist wenn ihre Forderung ausfällt. Sie hat Ja das Geld geschaffen, worin liegt der Nachteil für sie wenn der Kredit nicht zurückgezahlt wird? Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

antworten
WiWi Gast

Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

Wenn ich mir so ansehe, mit wie wenig Gehalt man derzeit einen Hauskredit für 500k aufwärts bekommen kann, finde ich Banken im Moment eher nicht vorsichtig.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

Durch Giralgeldschöpfung wird ‚Geld geschaffen‘. Die Bank hat eine Forderung gg. dem Kunden und der Kunde das Geld als ‚Guthaben‘ auf dem Konto. Problematisch wird es, wenn das Geld transferiert wird und nur noch die Forderung vorhanden ist. Wenn der Kunde jetzt die Forderung nicht begleichen kann, muss diese abgeschrieben werden = Verminderung des Eigenkapitals

WiWi Gast schrieb am 31.05.2021:

Ich verstehe nicht was der Nachteil für die Bank ist wenn ihre Forderung ausfällt. Sie hat Ja das Geld geschaffen, worin liegt der Nachteil für sie wenn der Kredit nicht zurückgezahlt wird? Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

antworten
WiWi Gast

Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

Zugegebenerweise ist er jedoch zum Drucken des Geldautomaten von Geld nicht falsch. Dass Kredite und Einlagen zueinander gedeckt sein sollen regulatorisch ist nicht falsch aber auch der Satz dass die Bank Geld geschaffen hat ist insofern nicht falsch, dass wir ja schlichtweg kein Bargeld wo dass Geld von der linken Hand in die rechte wechselt bzw. an Bankbilanzen gedacht andersherum als Beispiel wohl sinnvoller.

Vielleicht hilft dem Autoren des Therad dass auch bei bargeldlosen Geld, dass Geld nicht entlos hergestellt werden 1. Aufgrund der Regulatorik 2. Bank-Run oder einfach auch aufgrund Bareldabhebungen.

Übrigens, die Auswirkungen der Abschaffung von Bargeld werden in dem Rahmen viel zu selten in der Öffentlichkeit dargestellt.

Voice of Reason schrieb am 31.05.2021:

"Sie hat ja das Geld geschaffen" ist wohl mit einer der traurigsten Sätze, die ich in 10 Jahre wiwi-treff jemals lesen musste.

Ich dachte immer, die Geldautomaten drucken direkt auf leerem Papier, was jeden Sonntag neu eingelegt werden muss.

Und... Strom kommt NATÜRLICH aus der Steckdose.

Ich verstehe nicht was der Nachteil für die Bank ist wenn ihre Forderung ausfällt. Sie hat Ja das Geld geschaffen, worin liegt der Nachteil für sie wenn der Kredit nicht zurückgezahlt wird? Würde mich sehr über eine Antwort freuen!

antworten
WiWi Gast

Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

Ich arbeite auch bei einer bank und hier kriegt absolut jeder ein Kredit. 1.9 netto und Bock auf eine überteuerte Wohnung in einem Kuhdorf? Hier hast du 300k

WiWi Gast schrieb am 31.05.2021:

Wenn ich mir so ansehe, mit wie wenig Gehalt man derzeit einen Hauskredit für 500k aufwärts bekommen kann, finde ich Banken im Moment eher nicht vorsichtig.

antworten
Voice of Reason

Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

Was redet ihr denn hier?
Auch Giralgeld oder Buchgeld ist kein "Erschaffung von Geld"?
Und ob dieses Geld physisch oder elektronisch ist, ist doch auch vollkommen egal für die Vorsicht einer Kreditvergabe.

Geld kann nur "geschaffen" und gedruckt werden durch Zentralbanken.
Dort - und bei ihren Einlagenkunden - nehmen Banken "Kredite" auf zu Zins x auf in der Hoffnung es zu einem Zins von x+y an jemand anderen geben zu können.
In y ist u.a. das Risiko bepreist - und zwar sowohl das erwartete Ausfallrisiko, als auch das unerwartete Ausfallrisiko. Nur letzteres ist relevant für das Eigenkapital, denn ersteres ist in deren Risikokosten im Rahmen der Zinssatzkalkulation enthalten.

Und noch einmal: Banken.Erschaffen.Kein.Geld.
Banken haben volkswirtschaftlich eine TRANSFORMATIONSFUNKTION, keine Kreationsfunktion.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

Geld wächst halt begrenzt auf Bäumen. Die Banken müssen ja auch die Leute bezahlen, die die Geldscheine pflücken.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

Tjo, das sieht die Bundesbank etwas anders:

"Buchgeld ist der volumenmäßig größte Teil der Geldmenge und wird durch Geschäfte zwischen Banken und Kunden aus dem Inland geschaffen. Ein Beispiel dafür sind Sichteinlagen: Sie entstehen, wenn eine Bank mit einem Kunden Geschäfte abwickelt, also zum Beispiel einen Kredit gewährt oder einen Vermögenswert ankauft, und sie ihm im Gegenzug den entsprechenden Betrag auf seinem Bankkonto gutschreibt. Banken können also allein mittels eines Buchungsvorgangs Buchgeld schaffen"

https://www.bundesbank.de/de/aufgaben/themen/wie-geld-entsteht-665288

Voice of Reason schrieb am 01.06.2021:

Was redet ihr denn hier?
Auch Giralgeld oder Buchgeld ist kein "Erschaffung von Geld"?
Und ob dieses Geld physisch oder elektronisch ist, ist doch auch vollkommen egal für die Vorsicht einer Kreditvergabe.

Geld kann nur "geschaffen" und gedruckt werden durch Zentralbanken.
Dort - und bei ihren Einlagenkunden - nehmen Banken "Kredite" auf zu Zins x auf in der Hoffnung es zu einem Zins von x+y an jemand anderen geben zu können.
In y ist u.a. das Risiko bepreist - und zwar sowohl das erwartete Ausfallrisiko, als auch das unerwartete Ausfallrisiko. Nur letzteres ist relevant für das Eigenkapital, denn ersteres ist in deren Risikokosten im Rahmen der Zinssatzkalkulation enthalten.

Und noch einmal: Banken.Erschaffen.Kein.Geld.
Banken haben volkswirtschaftlich eine TRANSFORMATIONSFUNKTION, keine Kreationsfunktion.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

Die Deutsche Bundesbank bezeichnet es selbst ab Geldschaffung der Geschäftsbanken...

Schaffen sie Geld mit dem man bezahlen ? nein, ist nur eine Zahl. Wenn das geld gebraucht wird, benötigt man wieder Zentralbankengeld...

Voice of Reason schrieb am 01.06.2021:

Was redet ihr denn hier?
Auch Giralgeld oder Buchgeld ist kein "Erschaffung von Geld"?
Und ob dieses Geld physisch oder elektronisch ist, ist doch auch vollkommen egal für die Vorsicht einer Kreditvergabe.

Geld kann nur "geschaffen" und gedruckt werden durch Zentralbanken.
Dort - und bei ihren Einlagenkunden - nehmen Banken "Kredite" auf zu Zins x auf in der Hoffnung es zu einem Zins von x+y an jemand anderen geben zu können.
In y ist u.a. das Risiko bepreist - und zwar sowohl das erwartete Ausfallrisiko, als auch das unerwartete Ausfallrisiko. Nur letzteres ist relevant für das Eigenkapital, denn ersteres ist in deren Risikokosten im Rahmen der Zinssatzkalkulation enthalten.

Und noch einmal: Banken.Erschaffen.Kein.Geld.
Banken haben volkswirtschaftlich eine TRANSFORMATIONSFUNKTION, keine Kreationsfunktion.

antworten
WiWi Gast

Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

WiWi Gast schrieb am 31.05.2021:

Als zeb-Berater, der einen guten Einblick in die internen Kreditvergaberichtlinien der Banken hat, kann ich BTW anmerken, dass Banken derzeit so "unvorsichtig" wie seit 2007 nicht mehr mit der Kreditvergabe sind, es wird quasi jeder Kredit der irgendwie durchgewunken werden kann abgefertigt, von Konsumkredit mit Blankovergabe bis hin zur halben Mio. Hypothek an nicht-Akademiker mit unter 2k Netto/Monat ohne Lohnprogressionsaussichten.

Mit 50% EK sollte das machbar sein

antworten

Artikel zu Basel

E-Learning: Was ist Basel III?

Einfach erklärt finanzpolitik

Das Bundesministerium der Finanzen greift in der neuen Reihe "Einfach erklärt" aktuelle finanzpolitische Themen auf und stellt die meist komplexen Sachverhalte in interaktiven Animationen möglichst einfach und verständlich dar.

Bundesbank-Informationen zu Basel II

Die Bundesbank informiert über die neuen Eigenkapitalregeln für Kreditinstitute, die unter der Bezeichnung »Basel II« auf größere Sicherheit und Solidität des Finanzsystems abzielen.

Umsetzung von Basel II in nationales Recht

Geldscheine 100 Euro und 50 Euro

Das Bundeskabinett hat die Umsetzung internationaler Kreditrichtlinien für Banken (Basel II) beschlossen. Bei der Kreditvergabe nach Basel II wird ab dem 1. Januar 2007 die Kreditwürdigkeit des Kunden stärker als bisher berücksichtigt.

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

Die aktuelle Neuauflage des kostenlosen Unterrichtsmaterials "Finanzen und Steuern" für Lehrkräfte, Schüler und Schülerinnen steht wieder zum Download. Das Themenheft vermittelt ein Grundwissen über das deutsche Steuersystem, den Staatshaushalt und die internationale Finanzpolitik.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Die verborgenen Potenziale der Bibliotheken

Eine große, alte Bibliothek.

Die Alternative zu Fernleihe oder Bücherkauf: Anschaffungsvorschläge für die Bibliotheken. Was nur wenigen bekannt ist: Fast jeder kann Universitäts-, Fach-, Instituts- und Stadtbibliotheken Bücher zur Anschaffung vorschlagen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2017 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Wer-zu-wem.de - Markenhersteller von Aldi, Lidl & Co.

Das Aldischild mit seinem Emblem in den typischen Farben weiß, rot und blau, hägt an dem Filialengiebel.

Datenbank mit über 3.500 Marken, der Markenhersteller und 3.000 Adressen von Vertriebsfirmen, Händlern und Dienstleistern wie Aldi und Lidl.

Virtuelle Bibliothek Wirtschaftswissenschaften

Virtuelle Bibliothek Wirtschaftswissenschaften

Umfangreiche WiWi-Linksammlung - Der Internetkatalog der Düsseldorfer Bibliothek umfasst die wichtigsten Verweise im Bereich der Wirtschaftswissenschaften.

ZBW – Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften

Zentralbibliothek Wirtschaftswissenschaften ZBW

Die Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften ist mit über vier Millionen Publikationen und 25.000 abonnierten Zeitschriften die größte Fachbibliothek für Wirtschaftswissenschaften weltweit.

E-Learning: Modul Körperschaftsteuerrecht

E-Learning Körperschaftsteuerrecht

Demokurs Körperschaftsteuerrecht - Geschätzter Zeitbedarf: 1 Std 30 Min

Aktuarielles Glossar »www.glossar.aktuar.de«

Aktuar: Eine Rechenmaschine aus Holzkugeln.

Auf ihrer Internetseite aktuar.de bietet die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) e.V. eine Glossar an. Das aktuarielle Glossar umfasst fast 40 Begrifflich­keiten aus allen Sparten des Versicherungswesens und der Tätigkeit als Aktuar.

Freeware: Kostenlose Opensource-DVD mit 590 Programmen

Das Wort "Free" symbolisiert ein kostenloses freies WLAN.

Die aktuelle Neuuflage der Opensource-DVD mit einer ganzen Reihe nützlicher Opensource-Tools für Windows erscheint mittlerweile in der Version 42.0. Die neue Opensource-DVD enthält zusätzlich 16 neue und 177 aktualisierte Programme.

Arbeitsblatt: Die Richtschnur am Geldmarkt - der Leitzins

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen bietet das Arbeitsblatt „Die Richtschnur am Geldmarkt: Der Leitzins“ zum kostenlosen Download an. Das Arbeitsblatt informiert über das geld- und währungspolitische Steuerungsmittel und zeigt Merkmale und Wirkungen.

IFRS Muster-Konzernabschluss 2016

Muster-Konzernabschluss IFRS

Am Beispiel eines fiktiven Weltkonzerns zeigt die Publikation der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG einen Muster-Konzernabschluss für 2016 nach International Financial Reporting Standards (IFRS). Dazu werden zahlreiche Hinweise zu Darstellungsoptionen und Auslegungsfragen beim Konzernabschluss nach IFRS erläutert.

Antworten auf Warum sind Banken so vorsichtig bei der Kreditvergabe?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 20 Beiträge

Diskussionen zu Basel

1 Kommentare

Basel II

ADLBXXL

Hallo, ich stoße während meiner Recherche zum Thema Lieferantenbewertung immer wieder auf den Begriff "Basel 2". Im Internet gib ...

Weitere Themen aus Fachdiskussion BWL