DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Fachdiskussion BWLAktien

Größe des primary markets (nur Aktien) worldwide

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Größe des primary markets (nur Aktien) worldwide

Volumen Aktienmarkt weltweit beträgt etwa USD 68,65 Billionen (laut wikipedia, gibt bestimmt genauere Quellen).

Wieviel Kapital hiervon kam tatsächlich bei Unternehmen an, wurde also auf dem Primärmarkt über Anteile erworben/aufgenommen? Freue mich über Schätzungen oder Quellenverweise!

antworten
WiWi Gast

Größe des primary markets (nur Aktien) worldwide

Außenfinanzierung war davon nichtmal ein Fünftel, würde ich schätzen

antworten
WiWi Gast

Größe des primary markets (nur Aktien) worldwide

Interessante Frage, aber ohne das ganze inflationsindexiert zu betrachten macht es leider auch gar keinen Sinn. Außerdem müsstest du rausrechnen welche Firma wann eigene Aktien zurückgekauft, getauscht oder umgewandelt hat. Sobald dann noch Wechselkurse mit reinspielen (bei größeren ja Konzernen nicht unüblich) wird es so richtig komplex...

antworten
WiWi Gast

Größe des primary markets (nur Aktien) worldwide

2012 = 137 Milliarden US Dollar
2013 = 192 Milliarden US Dollar
2014 = 273 Milliarden US Dollar
2015 = 188 Milliarden US Dollar
2016 = 138 Milliarden US Dollar
2017 = 202 Milliarden US Dollar
2018 = 216 Milliarden US Dollar
2019 = 195 Milliarden US Dollar

antworten
WiWi Gast

Größe des primary markets (nur Aktien) worldwide

Factset sagt IPOs:
2019: $65,375 ohne slack
2018: $63,471 ohne spotify

Deine Zahlen scheinen plausibel, hast du öffentliche Quellen?

WiWi Gast schrieb am 22.02.2020:

2012 = 137 Milliarden US Dollar
2013 = 192 Milliarden US Dollar
2014 = 273 Milliarden US Dollar
2015 = 188 Milliarden US Dollar
2016 = 138 Milliarden US Dollar
2017 = 202 Milliarden US Dollar
2018 = 216 Milliarden US Dollar
2019 = 195 Milliarden US Dollar

antworten
WiWi Gast

Größe des primary markets (nur Aktien) worldwide

Bloomberg sagt FY 2018: USD 656,4 Mrd.
Global Equity, Equity Linked & Rights

antworten
WiWi Gast

Größe des primary markets (nur Aktien) worldwide

Es wurde hier auch nicht nach dem IPO gefragt, sondern nach dem Emissionsvolumen. Viele Unternehmen geben bekanntlich nach dem IPO weitere Aktien aus. Die Quelle ist Statista.

WiWi Gast schrieb am 22.02.2020:

Factset sagt IPOs:
2019: $65,375 ohne slack
2018: $63,471 ohne spotify

Deine Zahlen scheinen plausibel, hast du öffentliche Quellen?

WiWi Gast schrieb am 22.02.2020:

2012 = 137 Milliarden US Dollar
2013 = 192 Milliarden US Dollar
2014 = 273 Milliarden US Dollar
2015 = 188 Milliarden US Dollar
2016 = 138 Milliarden US Dollar
2017 = 202 Milliarden US Dollar
2018 = 216 Milliarden US Dollar
2019 = 195 Milliarden US Dollar

antworten

Artikel zu Aktien

Anzahl der Aktienanleger seit 2001 um 35 Prozent gesunken

Boerse, App, Aktien, Kurs, Kurse,

Die Zahl der Aktionäre und Besitzer von Aktienfondsanteilen ist im ersten Halbjahr 2011 um 136.000 gestiegen. Insgesamt waren 8,3 Mio. Anleger in Deutschland direkt oder indirekt in Aktien investiert. Gegenüber dem Höchststand im Jahr 2001 bedeutet die aktuelle Zahl jedoch einen Rückgang um rund 4,5 Mio. (35,3 Prozent).

Deutsche besitzen 27 Millionen Wertpapierdepots

Börsenteil der Tageszeitung mit Zinssätzen und Aktienkursen.

Etwa jeder dritte Deutsche verfügt über ein Wertpapierdepot. Rund 27 Millionen Depots besaßen die privaten Haushalte in Deutschland 2010. In diesen lagen Wertpapiere im Wert von 783 Milliarden Euro.

Natur-Aktien-Index (NAI) aus 30 sozial-ökologischen Unternehmen

Natur, Nachhaltigkeit,

Der Natur-Aktien-Index (NAI) umfasst 30 internationale Unternehmen, die nach besonders konsequenten Maßstäben als erfolgreiche Öko-Vorreiter ausgewählt werden. Der seit 1997 bestehende Index gilt als Orientierung für »grüne Geldanlagen«.

Soziale Schere bei Aktienanlagen öffnet sich

Im ersten Halbjahr 2010 lag die Zahl der Aktionäre und Aktienfondsbesitzer in Deutschland bei 8,6 Millionen und ist damit erneut leicht gesunken. Dies entspricht einer Aktionärsquote von 13,3 Prozent der deutschen Bevölkerung. Im Jahr 2009 besaßen noch 8,8 Millionen Anleger Aktien oder Aktienfondsanteile

Geldanlagen in Aktienfonds erfordern viel Geduld

Börsenteil der Tageszeitung mit Zinssätzen und Aktienkursen.

Die Anlageergebnisse von Investmentfonds-Sparplänen haben sich seit Jahresbeginn stetig verbessert. Dies trifft besonders für die Ergebnisse von Aktienfonds-Sparplänen zu.

Börsenkommentar: Zeichen der Ermüdung

Ein spanischer Stier aus Metall steht für Konjunktur und den Ifo-Geschäftsklimaindex.

Börsen-Zeitung: Kommentar von Christopher Kalbhenn

Incentive-Studie: Klassische Aktienoptionspläne verlieren an Bedeutung

Gehaltsstudie Managergehälter Österreich

Die Wirtschaftskrise fördert den Trend zu einer stärker am langfristigen unternehmerischen Denken ausgerichteten Vergütungspolitik deutscher Aktiengesellschaften, wie eine aktuelle Studie der Managementberatung Kienbaum zeigt.

Voreiliger Optimismus an den Börsen

Auf einem Computer wird eine Börsentabelle  angezeigt.

Börsen-Zeitung: Kommentar von Dieter Kuckelkorn zu den Finanzmärkten

Krise? Welche Krise? - Rally am Aktienmarkt setzt sich fort

Ein alter Tachometer.

Börsen-Zeitung: Kommentar von Dieter Kuckelkorn zu den Finanzmärkten

Bodenbildung in Sicht - Stabilisierungstendenzen an den Aktienmärkten

Börse, Chart, Trading, Aktien, Kurse, Analyse, Kerzenchart, Trader, Broker,

Börsen-Zeitung: Kommentar von Christopher Kalbhenn zu den Märkten

20 Jahre Dax: Aktienindex und Vorstandsgehälter entwickeln sich im Gleichschritt

Gehaltsstudie Managergehälter Österreich

Wenn der zwanzigste Geburtstag des Dax gefeiert wird, hat nicht nur der Aktienindex eine Erfolgsgeschichte vorzuweisen. Auch die Vorstandsgehälter stiegen deutlich und entwickelten sich im Gleichschritt mit dem Dax.

EZB-Direktoriumsmitglied Stark: Konjunktur wird Turbulenzen an den Börsen verkraften

Ein Wasserwirbel von Dunkelheit umgeben.

Die Europäische Zentralbank hat sich zuversichtlich gezeigt, dass die Konjunktur in der Euro-Zone die Turbulenzen an den Aktienmärkten verkraften kann.

Wirtschaftsweiser: Deutsche Konjunktur durch Börsencrash nicht gefährdet

Volkswirt Wolfgang Franz, Mitglied des Sachverständigenrates zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung, sieht auch nach den jüngsten Kurseinbrüchen an den Aktienmärkten keine Gefahr für die Konjunktur in Deutschland.

Handelsblatt-Prognosebörse »eix-market.de«

Handelsblatt-Prognoseboerse eix-marktet

Auf der Prognosebörse EIX sagen Bürger die Wirtschaftsentwicklung voraus. Die Teilnehmer handeln die Prognose wichtiger Konjunkturdaten – Bruttoinlandsprodukt, Inflationsrate, Arbeitslosenzahlen, Exporte, Bruttoanlageinvestitionen – über virtuelle Aktien. Dabei wird die persönliche Erwartung über Aktienankäufe und -verkäufe auf der Prognosebörse umgesetzt.

VuV-Stimmungsbarometer: Mitglieder favorisieren den deutschen Aktienmarkt

Börsenteil der Tageszeitung mit Zinssätzen und Aktienkursen.

Die unabhängigen Vermögensverwalter sind trotz lang anhaltender Hausse an den internationalen Kapitalmärkten weiterhin positiv für die Aktienmärkte gestimmt.

Antworten auf Größe des primary markets (nur Aktien) worldwide

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 7 Beiträge

Diskussionen zu Aktien

11 Kommentare

Leerverkäufe

WiWi Gast

Shorts sind ein legitimes Finanzinstrument, was aber verboten werden sollte ist die Möglichkeit, mehr shorts als es überhaupt Akti ...

1 Kommentare

Optionspreis

WiWi Gast

Hey vielleicht kann mir jemand bei folgender Aufgabe helfen: Ein Anleger besitzt 100 Aktien, die heute zu einem Kurs von 51 notie ...

Weitere Themen aus Fachdiskussion BWL