DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Fachdiskussion BWLInternet

Interne Organisation der e-Kanäle

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Interne Organisation der e-Kanäle

Hallo zusammen

Wo soll der bereich Internet/Intranet aus eurer Sicht in einem grösserem Betrieb mit rund 1000 MA angesiedelt sein? Eher in der Corp. Comm./Marketing oder doch eher im Vertrieb?

Danke

antworten
WiWi Gast

Re: Interne Organisation der e-Kanäle

Meiner Meinung nach gehört das Intranet in den Bereich Corporate Communications, da es dort um die Verbreitung interner Informationen geht. Der Bereich Vertrieb richtet sich ja eher an externe Unternehmensbereiche.
Das Internet könnte in beiden Bereichen angesiedelt sein.

antworten

Artikel zu Internet

Surf-Tipp: Das Internet abschalten

Das Internet abschalten

Am Rande des Universums: Wen das Internet mal wieder genervt hat, der kann es ganz einfach abschalten. Wir zeigen euch, wo und wie.

Knapp 25 Euro monatlich für Telefon- und Internet-Flatrates

Die privaten Haushalte in Deutschland gaben im Jahr 2012 durchschnittlich knapp 25 Euro im Monat für kombinierte Telekommunikationsdienstleistungen wie zum Beispiel Internet- und Telefon-Flatrates aus. Das war ein Zuwachs von mehr als 20 Euro gegenüber 2007.

Internetanschluss für Studenten: Das ist wichtig

Eine Studentin arbeitet im Internet am Notebook.

Studenten verbringen einen großen Teil der Zeit am Tag im Internet. Daher muss der Internetanschluss schnell genug sein. Da meist wenig Geld da ist und die Studentenbude auch noch finanziert werden muss, soll der Anschluss möglichst günstig sein. Doch worauf müssen junge Studenten noch achten und welche Online-Dienste sind besonders wichtig im Studium?

Spezielle DSL-Tarife für Studenten

Eine bunt angemalte Tür.

Gerade Studenten müssen häufig auf ihr Geld achten, da sie nicht so viele finanzielle Möglichkeiten wie Berufstätige mit einem regelmäßigen Einkommen haben. Doch viele Studenten wissen gar nichts von den Angeboten und Optionen aus unterschiedlichen Bereichen wie Kultur und Lifestyle, die einem dabei helfen, bares Geld zu sparen.

Freeware: »Morning Coffee« - Internetseiten automatisch öffnen

Ein Mund lehnt an einer mit Kaffee gefüllten Tasse.

Wer surf nicht jeden Tag zu beginn die gleichen Webseiten an? Dabei kann man sich die Klicks sparen: »Morning Coffee« speichert Lesezeichen nach Tagen bzw Uhrzeit und öffnet dann beim Start von Firefox die zum Tag passenden Webseite.

Internetnutzung auf Platz 2 der populärsten Aktivitäten von Teenagern

Ein Mann mit blau gefärbtem Haardutt sitzt auf einem Steg zum Strand und blickt in die Ferne.

Das Internet ist die zweitliebste Freizeitbeschäftigung deutscher Teenager. Noch beliebter sind nur Treffen mit Freunden. Das geht aus einer repräsentativen Erhebung für den Hightech-Verband Bitkom hervor.

Freeware: Mit SmartSurfer günstig ins Netz

Ein Spinnennetz mit Tau an einem grünen Busch.

Die kostenlose Software von Web.de wählt automatisch den billigsten Tarif und schützt vor Dialern. In der neuen Version ist die Freeware mit voller Kostenkontrolle.

ARD/ZDF-Onlinestudie 2008 - Internetnutzung steigt weiter an

Medien, TV-Sender

Die Internetverbreitung in Deutschland steigt weiter an: 42,7 Millionen Erwachsene sind online. Dies sind 1,9 Millionen Internet-Nutzer mehr als im Vorjahr.

Internet wächst weiter kräftig

In Deutschland hat sich die Zahl der Internet-Nutzer weiter erhöht. Ende 2006 waren nach einer Untersuchung des Marktforschungsinstituts EITO im Auftrag des BITKOM 60 Prozent der Deutschen online.

Vierfach Flatrate-Angebot mit DSL-Telefon-Movie- und Handy-Flat

Als erster DSL-Anbieter Deutschlands bietet United Internet künftig einen Mobilfunkvertrag als kostenlose Beigabe zum Online-Anschluss. Mobilfunkpartner ist Vodafone, die Abrechnung läuft über United Internet.

Alternativnummern gegen 0180er-Abzocke

0180 Telefon Telekom

Das Alternativ-Telefonbuch von teltarif im Internet schafft Abhilfe: Hier werden die Nummern der Telefonanschlüsse veröffentlicht, von denen bekannt ist, dass die teuren 0180er-Anrufe auf sie umgeleitet werden.

Schnelles DSL bestellen- doch welcher Anbieter ist am günstigsten

Das Internet erweist sich im Alltag als immer hilfreicher, allerdings macht es nur dann wirklichen Spaß, wenn die Geschwindigkeit stimmt. Je nach Wohnort und Anbieter unterscheidet sich diese nämlich, sodass das am besten klingende Angebot nicht zwingend die klügste Lösung sein muss.

ARD/ZDF-Online-Studie 2004: Über 55 Prozent der Deutschen im Netz

Seit 2000 hat sich die Zahl der Internet-Nutzer in Deutschland verdoppelt: 35,7 Millionen Erwachsene, das sind 55,3 Prozent der Bevölkerung ab 14 Jahren, sind online.

Freeware: Günstig surfen mit dem »Discountsurfer«

Ein gelbes Schild mit der roten Aufschrift: Netto, der Marken-Discount.

Das kostenlose Einwahlprogramm von teltarif basiert auf der Least-Cost-Router-Software des PC-Professional-Testsiegers und entlastet die Online-Rechnung.

Uni@home - Vorteile für Studierende bei ISDN und DSL

Ein Surfer, der mit seinem Brett auf einer Welle reitet.

Die Spar-Connection für Studierende: Der Sondertarif uni@home spart Anschlusskosten und bietet Endgeräte für Studierende zu Sonderkonditionen.

Antworten auf Interne Organisation der e-Kanäle

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 2 Beiträge

Weitere Themen aus Fachdiskussion BWL