DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Fachdiskussion BWLUST

Reihengeschäft mit Drittlandbezug

Autor
Beitrag
Zoller

Reihengeschäft mit Drittlandbezug

Hallo zusammen,
ich habe eine Frage zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Reihengeschäften:

Wir sind ein deutsches Unternehmen (Firma DE).

Wir kaufen ein Produkt von einem Unternehmen in China (Firma CN) mit dem INCOTERM® FCA Shanghai.

Wir verkaufen dieses Produkt an ein Unternehmen

  • in Italien (Fall 1: Firma IT)
    bzw.
  • in Russland (Fall 2: Firma RU)
    mit dem INCOTERM®
  • FCA Shanghai (Variante 1)
    bzw.
  • DAP Bologna (Fall1)/Moskau (Fall 2) (Variante 2). Hier erhält Firma IT bzw. RU die Verfügungsmacht erst im Bestimmungsland

Die Ware wird direkt von China nach Italien (Fall 1) bzw. nach Russland (Fall 2) verschickt.
Nun stellt sich mir die Frage, wie die Rechnungen bezüglich der Umsatzsteuer aussehen müssen:

Fall 1; Variante 1: (CN --FCA--> DE --FCA-->IT)
Rechnung Firma CN an Firma DE: mit welcher/ohne USt.?
Rechnung Firma DE an Firma IT: mit welcher/ohne USt.?

Fall 1; Variante 2: (CN --FCA--> DE --DAP-->IT)
Rechnung Firma CN an Firma DE: mit welcher/ohne USt.?
Rechnung Firma DE an Firma IT: mit welcher/ohne USt.?

Fall 2; Variante 1: (CN --FCA--> DE --FCA-->RU)
Rechnung Firma CN an Firma DE: mit welcher/ohne USt.?
Rechnung Firma DE an Firma RU: mit welcher/ohne USt.?

Fall 2; Variante 2: (CN --FCA--> DE --DAP-->RU)
Rechnung Firma CN an Firma DE: mit welcher/ohne USt.?
Rechnung Firma DE an Firma RU: mit welcher/ohne USt.?

Ich wäre heilfroh, wenn Ihr mich hier unterstützen könntet, da ich mir unsicher bin, ob ich richtig liege. Meine Verrmutungen möchte ich noch nicht preisgeben, damit ich eure unvoreingenommenen Meinungen bekomme.

Ich bedanke mich bereits im Voraus ganz herzlich und wünsche euch allen noch einen guten Tag!

Viele Grüße Christian

antworten
WiWi Gast

Reihengeschäft mit Drittlandbezug

Damit du unvoreingenommene Meinungen bekommst, ist klar.

antworten
WiWi Gast

Reihengeschäft mit Drittlandbezug

Hallo Zoller, ich befinde mich zwar noch selbst im Studium, deshalb alle Angaben ohne Gewähr

antworten
Ceterum censeo

Reihengeschäft mit Drittlandbezug

Zoller schrieb am 15.06.2020:

Hallo zusammen,
ich habe eine Frage zur umsatzsteuerlichen Behandlung von Reihengeschäften:

Hallo Zoller,

ich versuche unten stehend einfach mal mein Glück, möchte jedoch darauf hinweisen, dass das Umsatzsteuerrecht jetzt nicht unbedingt mein Steckenpferd ist und ich diese Themen weder wissenschaftlich, noch praktisch behandle. Gerne lasse ich mich hier korrigieren, sollte ich falsch liegen.
Weiterhin kann ich nur Ausführungen zum deutschen Umsatzsteuerrecht treffen, die Mehrwertsteuerregelungen anderer Staaten sind mir nicht ausreichend bekannt.

Wir sind ein deutsches Unternehmen (Firma DE).

Wir kaufen ein Produkt von einem Unternehmen in China (Firma CN) mit dem INCOTERM® FCA Shanghai.

Ich gehe im vorliegenden Fall davon aus, dass das Unternehmen in China ebenfalls in Shanghai sitzt und erspare mir so die ganze Thematik der gebrochenen Beförderung oder dergleichen.

Wir verkaufen dieses Produkt an ein Unternehmen

  • in Italien (Fall 1: Firma IT)
    bzw.
  • in Russland (Fall 2: Firma RU)
    mit dem INCOTERM®
  • FCA Shanghai (Variante 1)
    bzw.
  • DAP Bologna (Fall1)/Moskau (Fall 2) (Variante 2). Hier erhält Firma IT bzw. RU die Verfügungsmacht erst im Bestimmungsland

Die Ware wird direkt von China nach Italien (Fall 1) bzw. nach Russland (Fall 2) verschickt.
Nun stellt sich mir die Frage, wie die Rechnungen bezüglich der Umsatzsteuer aussehen müssen:

Fall 1; Variante 1: (CN --FCA--> DE --FCA-->IT)
Rechnung Firma CN an Firma DE: mit welcher/ohne USt.?
Rechnung Firma DE an Firma IT: mit welcher/ohne USt.?

Ruhende Lieferung / Bewegte Lieferung
Ort der Lieferung: China / Ort der Lieferung: China
nicht im Inland steuerbar / nicht im Inland steuerbar

Fall 1; Variante 2: (CN --FCA--> DE --DAP-->IT)
Rechnung Firma CN an Firma DE: mit welcher/ohne USt.?
Rechnung Firma DE an Firma IT: mit welcher/ohne USt.?

Bewegte Lieferung / Ruhende Lieferung
Ort der Lieferung: China / Ort der Lieferung: Italien
nicht im Inland steuerbar / nicht im Inland steuerbar

Fall 2; Variante 1: (CN --FCA--> DE --FCA-->RU)
Rechnung Firma CN an Firma DE: mit welcher/ohne USt.?
Rechnung Firma DE an Firma RU: mit welcher/ohne USt.?

Ruhende Lieferung / Bewegte Lieferung
Ort der Lieferung: China / Ort der Lieferung: China
nicht im Inland steuerbar / nicht im Inland steuerbar

Fall 2; Variante 2: (CN --FCA--> DE --DAP-->RU)
Rechnung Firma CN an Firma DE: mit welcher/ohne USt.?
Rechnung Firma DE an Firma RU: mit welcher/ohne USt.?

Bewegte Lieferung / Ruhende Lieferung
Ort der Lieferung: China / Ort der Lieferung: Russland
nicht im Inland steuerbar / nicht im Inland steuerbar

Ich wäre heilfroh, wenn Ihr mich hier unterstützen könntet, da ich mir unsicher bin, ob ich richtig liege. Meine Verrmutungen möchte ich noch nicht preisgeben, damit ich eure unvoreingenommenen Meinungen bekomme.

Ich bedanke mich bereits im Voraus ganz herzlich und wünsche euch allen noch einen guten Tag!

Viele Grüße Christian

Ich habe hier zwar ein leichtes Störgefühl, da keiner der Fälle eine deutsche Umsatzsteuer auszulösen scheint, aber möchte mich jetzt ehrlicherweise auch nicht länger mit diesem leidigen Thema beschäftigen. ;-)
Liebe Grüße

antworten
bwlnothx

Reihengeschäft mit Drittlandbezug

Sehe ich auch so. Da - zumindest in Variante 2 - die ruhenden Lieferungen von DE nach IT sowie von DE nach RU am Ende der Warenlieferung besteuert werden, wäre m.E. noch ein innergemeinschaftlicher Erwerb in IT zu versteuern und in RU müsste man ebenso eine Umsatzsteuerpflicht prüfen.

antworten

Artikel zu UST

Umsatzsteuerstatistik 2012: 5,8 Billionen Euro Umsatz angemeldet

Im Jahr 2012 gaben rund 3,3 Millionen Unternehmen eine Umsatzsteuer-Voranmeldung mit einem voraussichtlichen Umsatz ohne Umsatzsteuer in Höhe von 5,8 Billionen Euro ab. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, stiegen die Umsätze und die Zahl der Steuerpflichtigen gegenüber 2011 jeweils leicht um 1,1 Prozent an.

Um­satz­steu­er­sta­tis­tik 2011: Um­sätze auf dem Höchst­stand

Im Jahr 2011 gaben rund 3,2 Millionen Unternehmen eine Umsatzsteuer-Voranmeldung mit einem voraussichtlichen Nettoumsatz in Höhe von 5,7 Billionen Euro ab. Sowohl bei der Zahl der Unternehmen als auch bei den absoluten Umsatzwerten wurden damit die seit der Wiedervereinigung erzielten bisherigen Höchststände aus dem Jahr 2008 übertroffen.

Umsatzsteuerstatistik 2007: 449 Unternehmen sind Umsatzmilliardäre

Ein Schild wie ein Kfz-Zeichen mit der aufschrift -Reich- an einem Hexenzaun gefestigt.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Basis der Umsatzsteuerstatistik mitteilt, erzielten im Jahr 2007 449 Unternehmen in Deutschland Umsätze von mindestens einer Milliarde Euro. Das waren 30 mehr als 2006.

Umsatzsteuerstatistik 2006: 419 Unternehmen sind Umsatzmilliardäre

Schriftzug mit dem Wort steuern.

Wie das Statistische Bundesamt (Destatis) auf Basis der Umsatzsteuerstatistik mitteilt, erzielten im Jahr 2006 419 Unternehmen Umsätze von mindestens 1 Milliarde Euro. Das waren 35 mehr als 2005.

Umsatzsteuerstatistik 2005: Erstmals über 3 Millionen Unternehmen

Wie das Statistische Bundesamt auf Basis der Umsatzsteuerstatistik mitteilt, haben im Jahr 2005 über 3 Millionen Unternehmen in Deutschland Umsatzsteuer-Voranmeldungen abgegeben.

Mehrwertsteuererhöhung dient nur der Haushaltskonsolidierung

E-Learning Investmentfonds

Die Zusatzeinnahmen aus der Mehrwertsteuererhöhung fließen unterm Strich vollständig in die Haushaltskonsolidierung, zeigt eine aktuelle Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Umsatzsteuerstatistik 2004: 372 Unternehmen sind Umsatzmilliardäre

Dem Statistischen Bundesamt zufolge erzielten 372 Unternehmen und somit 29 mehr als 2003 Umsätze von 1 Milliarde Euro oder mehr. Diese Umsatzmilliardäre kamen zusammen auf einen Umsatz von 1.361 Milliarden Euro.

Einige Fakten zur Mehrwertsteuer

Deutscher Ökonomieprofessor und ehemaliger Ifo-Chef Hans-Werner Sinn

Die Mehrwertsteuer ist eine versteckte Lohnsteuer und kann insofern nur sehr begrenzt zur Lösung des deutschen Kardinalproblems der extrem hohen Steuern und Abgaben auf Löhne beitragen.

Mehrwertsteuererhöhung nur bei gleichzeitiger Entlastung ratsam

Ein Pfeil auf dem Boden in einer Tiefgarage sagt gradeaus.

Ökonomisch sinnvoll wäre es, den Steuersatz nur moderat anzuheben und mit den zusätzlichen Einnahmen den Solidaritätszuschlag und die Sozialbeiträge zu senken. Dadurch könnten 100.000 und mehr Jobs geschaffen werden.

Umsatzsteuer 2003: Großunternehmen erzielen 44 Prozent

Diese umsatzstärksten 1598 Unternehmen erzielten mit 1873 Milliarden Euro Umsatz 44 Prozent des Gesamtumsatzes.

Steueranmeldungen von Januar an nur noch elektronisch möglich

Eine Hand auf einer Tastatur.

Viele Unternehmen sind technisch noch nicht in der Lage, die Daten zu Umsatzsteuer und Lohnsteuer digital zu übertragen.

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

Die aktuelle Neuauflage des kostenlosen Unterrichtsmaterials "Finanzen und Steuern" für Lehrkräfte, Schüler und Schülerinnen steht wieder zum Download. Das Themenheft vermittelt ein Grundwissen über das deutsche Steuersystem, den Staatshaushalt und die internationale Finanzpolitik.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Die verborgenen Potenziale der Bibliotheken

Eine große, alte Bibliothek.

Die Alternative zu Fernleihe oder Bücherkauf: Anschaffungsvorschläge für die Bibliotheken. Was nur wenigen bekannt ist: Fast jeder kann Universitäts-, Fach-, Instituts- und Stadtbibliotheken Bücher zur Anschaffung vorschlagen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2017 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Antworten auf Reihengeschäft mit Drittlandbezug

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 5 Beiträge

Diskussionen zu UST

11 Kommentare

STEUERN

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 09.05.2020: Meinst du nicht, dass du hier grad Haarspalterei betreibst? Hier ging es lediglich um die ...

4 Kommentare

Mehrwertsteuer

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 09.04.2018: Naja aber dann wird für eine Leistung ja doppelt Mwst abgeführt Die Reparaturfirma hat ...

2 Kommentare

Ort des Umsatzes

WiWi Gast

Da hilft doch glatt der Blick ins Gesetz ;) Der Verkauf ist eine Lieferung nach §3 Abs. 1 UStG, da der Verkäufer A die Verfügungs ...

Weitere Themen aus Fachdiskussion BWL