DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Fachdiskussion BWLVC

Weg ins VC

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Weg ins VC

Hallo,
Ich habe mein Abitur erhalten (1,1) und kann jetzt an drei verschiedenen Unis studieren: Mannheim, HSG und Bocconi. Ich möchte später ins VC und da es in diesem Bereich sehr starke Konkurrenz gibt, wollte ich mir schon einmal einen Plan machen, um dahin zu kommen. Ich weiß, dass man sein Leben nicht unbedingt schon früh durchplanen sollte, allerdings würde ich mich gerne schon vorbereiten. Zerreißt bitte meinen Plan, wenn er schlecht ist:

  • Bachelor HSG/BOC/MA 1,6 oder weniger
  • Praktika: nach dem zweiten Sem. in einem Startup im Bus Development, nach dem 4. Semester Big4 TAS, nach dem Bachelor ein Gap Year mit 3 Praktika (kleiner VC, MBB, größerer VC) und paar Monaten Reisen.
  • Master Top-Uni (wie HSG, HEC, LBS, LSE, etc.) mit sehr gutem Schnitt (wenn ich einen 2-Jahresmaster machen würde, würde ich im Sommer iwas gemeinnütziges machen oder ein Praktikum, in einem Bereich, der mich vlt auch interessiert.

  • Einstieg
antworten
WiWi Gast

Weg ins VC

Oh Gott. Ich meine schön dass du einen Plan hast, aber es wird nicht alles kommen so wie du es planst.

Ich würde aber IB empfehlen dach dem 4ten Semster. VCs mögen ex IBler.

antworten
listrea

Weg ins VC

WiWi Gast schrieb am 10.07.2020:

  • Bachelor HSG/BOC/MA 1,6 oder weniger
  • Praktika: nach dem zweiten Sem. in einem Startup im Bus Development, nach dem 4. Semester Big4 TAS, nach dem Bachelor ein Gap Year mit 3 Praktika (kleiner VC, MBB, größerer VC) und paar Monaten Reisen.
  • Master Top-Uni (wie HSG, HEC, LBS, LSE, etc.) mit sehr gutem Schnitt (wenn ich einen 2-Jahresmaster machen würde, würde ich im Sommer iwas gemeinnütziges machen oder ein Praktikum, in einem Bereich, der mich vlt auch interessiert.

Ich würde dir später als Unternehmer, der ich bin, exakt eine Frage stellen. "Hast du das "Gemeinnützige" aus Überzeugung gemacht, oder weil es Teil des Plans war?"
Wenn deine Antwort nicht überzeugend ist, fliegst du.

antworten
WiWi Gast

Weg ins VC

listrea schrieb am 10.07.2020:

WiWi Gast schrieb am 10.07.2020:

  • Bachelor HSG/BOC/MA 1,6 oder weniger
  • Praktika: nach dem zweiten Sem. in einem Startup im Bus Development, nach dem 4. Semester Big4 TAS, nach dem Bachelor ein Gap Year mit 3 Praktika (kleiner VC, MBB, größerer VC) und paar Monaten Reisen.
  • Master Top-Uni (wie HSG, HEC, LBS, LSE, etc.) mit sehr gutem Schnitt (wenn ich einen 2-Jahresmaster machen würde, würde ich im Sommer iwas gemeinnütziges machen oder ein Praktikum, in einem Bereich, der mich vlt auch interessiert.

Ich würde dir später als Unternehmer, der ich bin, exakt eine Frage stellen. "Hast du das "Gemeinnützige" aus Überzeugung gemacht, oder weil es Teil des Plans war?"
Wenn deine Antwort nicht überzeugend ist, fliegst du.

ich würde etwas machen, was mir Spaß macht

antworten
WiWi Gast

Weg ins VC

Mal allgemein: sind MINTler nicht beleibter in VCs als BWLer?

antworten
WiWi Gast

Weg ins VC

WiWi Gast schrieb am 12.07.2020:

Mal allgemein: sind MINTler nicht beleibter in VCs als BWLer?

Natürlich.
HTGF ist zB voller PhD Mintys.

Am besten für VC ist Mint+MBA.

Königsweg wäre dann einfach nach dem MINT Studium bei MBB anfangen, zum Ed. Leave den MBA zu machen und danach Exit zu VC.

antworten
WiWi Gast

Weg ins VC

Königsweg wäre selber gründen, mindestens einen kleineren Exit hinlegen und dann einem VC joinen. In dem Fall ist auch vollkommen egal ob BWLer oder MINTler.

WiWi Gast schrieb am 13.07.2020:

WiWi Gast schrieb am 12.07.2020:

Mal allgemein: sind MINTler nicht beleibter in VCs als BWLer?

Natürlich.
HTGF ist zB voller PhD Mintys.

Am besten für VC ist Mint+MBA.

Königsweg wäre dann einfach nach dem MINT Studium bei MBB anfangen, zum Ed. Leave den MBA zu machen und danach Exit zu VC.

antworten
WiWi Gast

Weg ins VC

WiWi Gast schrieb am 12.07.2020:

Mal allgemein: sind MINTler nicht beleibter in VCs als BWLer?

Stimmt nicht.

antworten
WiWi Gast

Weg ins VC

listrea schrieb am 10.07.2020:

WiWi Gast schrieb am 10.07.2020:

  • Bachelor HSG/BOC/MA 1,6 oder weniger
  • Praktika: nach dem zweiten Sem. in einem Startup im Bus Development, nach dem 4. Semester Big4 TAS, nach dem Bachelor ein Gap Year mit 3 Praktika (kleiner VC, MBB, größerer VC) und paar Monaten Reisen.
  • Master Top-Uni (wie HSG, HEC, LBS, LSE, etc.) mit sehr gutem Schnitt (wenn ich einen 2-Jahresmaster machen würde, würde ich im Sommer iwas gemeinnütziges machen oder ein Praktikum, in einem Bereich, der mich vlt auch interessiert.

Ich würde dir später als Unternehmer, der ich bin, exakt eine Frage stellen. "Hast du das "Gemeinnützige" aus Überzeugung gemacht, oder weil es Teil des Plans war?"
Wenn deine Antwort nicht überzeugend ist, fliegst du.

Natürlich ist es nur Teil des Plans. Ist docj total offensichtlich.

antworten
WiWi Gast

Weg ins VC

Ich möchte halt in einem VC einsteigen, um das Netzwerk zu haben und danach zu gründen. Außerdem gibt es glaube ich manchmal Analyst Stellen in VCs die frei sind.

antworten
WiWi Gast

Weg ins VC

Atme durch und überleg dir nochmal ob du wirklich so nen Detailplan aufstellen willst.

Erstens ist der nicht umsetzbar und es wird ziemlich sicher zu Frust führen. Du konkurrierst mit lauter Überfliegern, da schreibt man nicht mal so gemütlich ne 1,6. Dass du vom Studentenleben null haben wirst brauche ich wohl auch nicht erwähnen.
Zweitens macht es absolut keinen Sinn, bereits jetzt weiter als das 1. Praktikum zu planen. Ich war mal etwas ähnlich wie du und habe geplant, dass ich WP werden will und schon zurecht gelegt wann ich das Examen schreiben kann diesdas. Nach meinem ersten Audit Praktikum hab ich aber gemerkt, das ist die Hölle für mich und somit meinen kompletten Lebensplan über den Haufen geworfen. Es hat mich nur gefrustet. Dann hab ich mir mal andere Bereiche angeschaut und finde nun immer mehr mein Ding.

Dein Königsweg liest sich zwar schön, ich kann dir aber zu 99% versichern dass du nicht im VC landen wirst, auch wenn du das alles genau so durchziehst. Dein 23 jähriges Ich denkt mit Sicherheit völlig anders als dein 18 jähriges Gymnasium-Ich. Was du auch noch merken wirst: Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist andere Pläne zu machen.

Wenn ich du wäre würde ich mal ein Praktikum das dich interessiert, nach dem 3. Semester machen (was völlig reicht) und ein chilliges Auslandssemester in einem coolen Land einbauen wo du gerne lebst. Zwischen Bachelor und Master würde ich den Fokus mehr auf Reisen und Horizonterweiterung legen als 3 Praktika. Außerdem würde ich mir einen Freundeskreis suchen mit Leuten die du magst anstatt irgendwelches Networking ab dem 1. Semester zu betreiben. Ich weiß zwar nicht ob dich das beruflich erfolgreicher macht, aber ich weiß dass dich sowas zumindest glücklicher macht, als ein reiner stromlinienförmiger Musterkarrierelauf.

Hoffe ich konnte dir ein paar Denkanstöße geben. ;) genieß dein Leben.

antworten
WiWi Gast

Weg ins VC

WiWi Gast schrieb am 13.07.2020:

Atme durch und überleg dir nochmal ob du wirklich so nen Detailplan aufstellen willst.

Erstens ist der nicht umsetzbar und es wird ziemlich sicher zu Frust führen. Du konkurrierst mit lauter Überfliegern, da schreibt man nicht mal so gemütlich ne 1,6. Dass du vom Studentenleben null haben wirst brauche ich wohl auch nicht erwähnen.
Zweitens macht es absolut keinen Sinn, bereits jetzt weiter als das 1. Praktikum zu planen. Ich war mal etwas ähnlich wie du und habe geplant, dass ich WP werden will und schon zurecht gelegt wann ich das Examen schreiben kann diesdas. Nach meinem ersten Audit Praktikum hab ich aber gemerkt, das ist die Hölle für mich und somit meinen kompletten Lebensplan über den Haufen geworfen. Es hat mich nur gefrustet. Dann hab ich mir mal andere Bereiche angeschaut und finde nun immer mehr mein Ding.

Dein Königsweg liest sich zwar schön, ich kann dir aber zu 99% versichern dass du nicht im VC landen wirst, auch wenn du das alles genau so durchziehst. Dein 23 jähriges Ich denkt mit Sicherheit völlig anders als dein 18 jähriges Gymnasium-Ich. Was du auch noch merken wirst: Leben ist das was passiert, während du beschäftigt bist andere Pläne zu machen.

Wenn ich du wäre würde ich mal ein Praktikum das dich interessiert, nach dem 3. Semester machen (was völlig reicht) und ein chilliges Auslandssemester in einem coolen Land einbauen wo du gerne lebst. Zwischen Bachelor und Master würde ich den Fokus mehr auf Reisen und Horizonterweiterung legen als 3 Praktika. Außerdem würde ich mir einen Freundeskreis suchen mit Leuten die du magst anstatt irgendwelches Networking ab dem 1. Semester zu betreiben. Ich weiß zwar nicht ob dich das beruflich erfolgreicher macht, aber ich weiß dass dich sowas zumindest glücklicher macht, als ein reiner stromlinienförmiger Musterkarrierelauf.

Hoffe ich konnte dir ein paar Denkanstöße geben. ;) genieß dein Leben.

Das ist auf jeden Fall ein guter Denkanstoß. Danke! Ich weiß, dass vieles nicht planbar ist (ich bin aber noch ein bißchen grün hinter den Ohren). Jetzt wo du das Studentenleben ansprichst will ich mal fragen wie schwer es ist einen Schnitt von 1,6/1,7 zu kriegen. Ich habe einen IQ von 130 und kann ziemlich gut Auswendiglernen. Denkt ihr, dass ich dann auch kein Studentenleben habe. Davor habe ich nämlich ein bisschen Angst. Ich trinke zwar nicht, allerdings möchte ich schon gerne mal Feiern gehen und Dates haben und mit Freunden sein...

antworten
WiWi Gast

Weg ins VC

Was ist VC?

antworten
WiWi Gast

Weg ins VC

WiWi Gast schrieb am 14.07.2020:

Was ist VC?

Venture Capital (Risikokapital für Startups)

antworten
WiWi Gast

Weg ins VC

danke

WiWi Gast schrieb am 14.07.2020:

WiWi Gast schrieb am 14.07.2020:

Was ist VC?

Venture Capital (Risikokapital für Startups)

antworten
Startupler

Weg ins VC

WiWi Gast schrieb am 10.07.2020:

Hallo,
Ich habe mein Abitur erhalten (1,1) und kann jetzt an drei verschiedenen Unis studieren: Mannheim, HSG und Bocconi. Ich möchte später ins VC und da es in diesem Bereich sehr starke Konkurrenz gibt, wollte ich mir schon einmal einen Plan machen, um dahin zu kommen. Ich weiß, dass man sein Leben nicht unbedingt schon früh durchplanen sollte, allerdings würde ich mich gerne schon vorbereiten. Zerreißt bitte meinen Plan, wenn er schlecht ist:

  • Bachelor HSG/BOC/MA 1,6 oder weniger
  • Praktika: nach dem zweiten Sem. in einem Startup im Bus Development, nach dem 4. Semester Big4 TAS, nach dem Bachelor ein Gap Year mit 3 Praktika (kleiner VC, MBB, größerer VC) und paar Monaten Reisen.
  • Master Top-Uni (wie HSG, HEC, LBS, LSE, etc.) mit sehr gutem Schnitt (wenn ich einen 2-Jahresmaster machen würde, würde ich im Sommer iwas gemeinnütziges machen oder ein Praktikum, in einem Bereich, der mich vlt auch interessiert.

  • Einstieg

Gap Year brauchst du nicht. Mach es am besten so: Mannheim B. Sc. - > Startup - > Audit SaT - > MBB - > Master HEC/LBS/LSE/HSG - > VC - > Einstieg
Dafür musst du allerdings sehr gute Noten und Motivation haben.

antworten
WiWi Gast

Weg ins VC

22 KIT/TUM-> 24 Stanford-> 26 FAANG-> 29 Unicorn-> 30 Exit-> 30+ als LP ins VC

antworten
WiWi Gast

Weg ins VC

Auf keinen Fall BWL für VC!

Wenn man die Möglichkeit hat lieber Mathe/Physik/Info oder wenn man in den Medizin/Pharma Bereich will ein solches naturwissenschaftliches Studium.

PowerPoint Maler sind sehr austauschbar und bringen einem VC weniger als jemand der sich im besagten Business fachlich auskennt.

antworten
WiWi Gast

Weg ins VC

WiWi Gast schrieb am 15.07.2020:

Auf keinen Fall BWL für VC!

Wenn man die Möglichkeit hat lieber Mathe/Physik/Info oder wenn man in den Medizin/Pharma Bereich will ein solches naturwissenschaftliches Studium.

PowerPoint Maler sind sehr austauschbar und bringen einem VC weniger als jemand der sich im besagten Business fachlich auskennt.

Stimmt nicht! Studiere das, was dich am meisten interessiert. Wenn du in deinem MINT-Studium schlecht bist, nützt dir das auch nichts....

antworten
WiWi Gast

Weg ins VC

WiWi Gast schrieb am 15.07.2020:

Auf keinen Fall BWL für VC!

Wenn man die Möglichkeit hat lieber Mathe/Physik/Info oder wenn man in den Medizin/Pharma Bereich will ein solches naturwissenschaftliches Studium.

PowerPoint Maler sind sehr austauschbar und bringen einem VC weniger als jemand der sich im besagten Business fachlich auskennt.

BWL interessiert mich mehr als MINT. Wenn ich etwas Naturwissenschaftliches studieren wollte, wäre das Biologie. Bringt mir das etwas für VCs

antworten
WiWi Gast

Weg ins VC

WiWi Gast schrieb am 15.07.2020:

WiWi Gast schrieb am 15.07.2020:

Auf keinen Fall BWL für VC!

Wenn man die Möglichkeit hat lieber Mathe/Physik/Info oder wenn man in den Medizin/Pharma Bereich will ein solches naturwissenschaftliches Studium.

PowerPoint Maler sind sehr austauschbar und bringen einem VC weniger als jemand der sich im besagten Business fachlich auskennt.

BWL interessiert mich mehr als MINT. Wenn ich etwas Naturwissenschaftliches studieren wollte, wäre das Biologie. Bringt mir das etwas für VCs

Natürlich, schau dir doch die riesigen Biotech Szene an.

antworten
WiWi Gast

Weg ins VC

WiWi Gast schrieb am 15.07.2020:

Auf keinen Fall BWL für VC!

Wenn man die Möglichkeit hat lieber Mathe/Physik/Info oder wenn man in den Medizin/Pharma Bereich will ein solches naturwissenschaftliches Studium.

PowerPoint Maler sind sehr austauschbar und bringen einem VC weniger als jemand der sich im besagten Business fachlich auskennt.

Absolut falsch. Ein guter VC braucht Wirtschaftswissenschaftler, paar Informatiker mit Wirtschaftswissen und paar Biotech-Engineers. Das wars.

Musst dir nur mal die Top US-VCs anschauen ... fast jeder hat nen Top MBA und oft auch undergrad economics

antworten
Wiesenl0oser

Weg ins VC

Lass dich erstmal nicht verunsichern.

Mit deinem angepeilten Weg ist es durchaus möglich (und auch machbar), in einem guten VC zu landen. Auch musst du kein MINTler sein, um VC zu werden (die meisten VCs dürften sogar WiWis sein).

Entscheidend werden für dich folgende Kriterien sein:

1.Target Unis BA + MA: Ironischerweise achten VCs noch mehr auf Target Universitäten als bspw. Unternehmensberatungen, zumindest wenn du in die oberste VC-Schublade greifen möchtest. Für DACH: HSG, WHU, Mannheim, TUM , für London sind die guten Londoner Unis + Oxbridge besser (LSE, Imperial, LBS, etc.).

  1. Klarer Startup Bezug / Relevante Praktika: Versuche möglichst früh in guten Startups (welche, die von bekannten Fonds Geld eingesammelt) Erfahrungen zu sammeln. Ansonsten wird auch Unternehmensberatung / IB gerne gesehen, Big 4 eher nicht so. Wichtig ist, dass du in deinem CV glaubhaft ein Interesse für Technik vermitteln kannst
  2. Netzwerk: Wichtigster Punkt - Connecte dich in der Startup-Szene. Selbst mit gutem Lebenslauf wirst du auf dem Bewerbungsstapel ganz unten landen, wenn du dich einfach über das Stellenportal bewirbst. Du brauchst jemand relevanten, der dir eine Intro schreibt (relevanter Founder oder anderer VC).

Grüsse aus einem VC :)

antworten
WiWi Gast

Weg ins VC

Wiesenlooser schrieb am 16.07.2020:

Lass dich erstmal nicht verunsichern.

Mit deinem angepeilten Weg ist es durchaus möglich (und auch machbar), in einem guten VC zu landen. Auch musst du kein MINTler sein, um VC zu werden (die meisten VCs dürften sogar WiWis sein).

Entscheidend werden für dich folgende Kriterien sein:

1.Target Unis BA + MA: Ironischerweise achten VCs noch mehr auf Target Universitäten als bspw. Unternehmensberatungen, zumindest wenn du in die oberste VC-Schublade greifen möchtest. Für DACH: HSG, WHU, Mannheim, TUM , für London sind die guten Londoner Unis + Oxbridge besser (LSE, Imperial, LBS, etc.).

  1. Klarer Startup Bezug / Relevante Praktika: Versuche möglichst früh in guten Startups (welche, die von bekannten Fonds Geld eingesammelt) Erfahrungen zu sammeln. Ansonsten wird auch Unternehmensberatung / IB gerne gesehen, Big 4 eher nicht so. Wichtig ist, dass du in deinem CV glaubhaft ein Interesse für Technik vermitteln kannst
  2. Netzwerk: Wichtigster Punkt - Connecte dich in der Startup-Szene. Selbst mit gutem Lebenslauf wirst du auf dem Bewerbungsstapel ganz unten landen, wenn du dich einfach über das Stellenportal bewirbst. Du brauchst jemand relevanten, der dir eine Intro schreibt (relevanter Founder oder anderer VC).

Grüsse aus einem VC :)

Cool, dass du mir geantwortet hast. Ich kenn dich schon aus anderen Beiträgen und du bist ja eine echte Forumslegende :).
Ich habe noch 2 Fragen:

  • Lohnen sich die höheren Kosten der HSG im Vergleich zu Mannheim im Bereich VC
  • Was hältst du von dem MiM der HEC hinsichtlich VC-Einstieg?
  • Wie kann man sich am besten connecten und Netzwerken? Ich würde mich über Anregungen und Tipps freuen.
    Danke!
antworten
WiWi Gast

Weg ins VC

WiWi Gast schrieb am 16.07.2020:

Wiesenlooser schrieb am 16.07.2020:

Lass dich erstmal nicht verunsichern.

Mit deinem angepeilten Weg ist es durchaus möglich (und auch machbar), in einem guten VC zu landen. Auch musst du kein MINTler sein, um VC zu werden (die meisten VCs dürften sogar WiWis sein).

Entscheidend werden für dich folgende Kriterien sein:

1.Target Unis BA + MA: Ironischerweise achten VCs noch mehr auf Target Universitäten als bspw. Unternehmensberatungen, zumindest wenn du in die oberste VC-Schublade greifen möchtest. Für DACH: HSG, WHU, Mannheim, TUM , für London sind die guten Londoner Unis + Oxbridge besser (LSE, Imperial, LBS, etc.).

  1. Klarer Startup Bezug / Relevante Praktika: Versuche möglichst früh in guten Startups (welche, die von bekannten Fonds Geld eingesammelt) Erfahrungen zu sammeln. Ansonsten wird auch Unternehmensberatung / IB gerne gesehen, Big 4 eher nicht so. Wichtig ist, dass du in deinem CV glaubhaft ein Interesse für Technik vermitteln kannst
  2. Netzwerk: Wichtigster Punkt - Connecte dich in der Startup-Szene. Selbst mit gutem Lebenslauf wirst du auf dem Bewerbungsstapel ganz unten landen, wenn du dich einfach über das Stellenportal bewirbst. Du brauchst jemand relevanten, der dir eine Intro schreibt (relevanter Founder oder anderer VC).

Grüsse aus einem VC :)

Cool, dass du mir geantwortet hast. Ich kenn dich schon aus anderen Beiträgen und du bist ja eine echte Forumslegende :).
Ich habe noch 2 Fragen:

  • Lohnen sich die höheren Kosten der HSG im Vergleich zu Mannheim im Bereich VC
  • Was hältst du von dem MiM der HEC hinsichtlich VC-Einstieg?
  • Wie kann man sich am besten connecten und Netzwerken? Ich würde mich über Anregungen und Tipps freuen.
    Danke!

Mannheim ist im Bereich VC bedeutungslos im Vergleich zu HSG/WHU und sogar TUM (da es so viele TUMler gibt -> Massenuni)

antworten
Wiesenl0oser

Weg ins VC

Bzgl Mannheim vs. HSG: Kommt auf deine Pläne drauf an. In Berlin würde ich die Unterschiede eher gering einschätzen. In London hat die HSG vllt einen kleinen Vorteil, wobei die Engländer auch sehr auf die britischen Universitäten fixiert sind.
HEC: Kann ich wenig zu sagen. Der französische VC Markt ist nochmal was anderes. Du würdest mit der HEC sicher spürbar besser in Paris placen, aber wohl auch nur, wenn du gut französisch kannst, wäre meine Vermutung.
Connection: Auch hier gibt es kein Patentrezept. Praktikum bei VC ist mMn der gängigste Weg, wenn du bei einem VC einsteigen willst (außer du machst vorher paar Jahre MBB / IB).

WiWi Gast schrieb am 16.07.2020:

Wiesenloser schrieb am 16.07.2020:

Lass dich erstmal nicht verunsichern.

Mit deinem angepeilten Weg ist es durchaus möglich (und auch machbar), in einem guten VC zu landen. Auch musst du kein MINTler sein, um VC zu werden (die meisten VCs dürften sogar WiWis sein).

Entscheidend werden für dich folgende Kriterien sein:

1.Target Unis BA + MA: Ironischerweise achten VCs noch mehr auf Target Universitäten als bspw. Unternehmensberatungen, zumindest wenn du in die oberste VC-Schublade greifen möchtest. Für DACH: HSG, WHU, Mannheim, TUM , für London sind die guten Londoner Unis + Oxbridge besser (LSE, Imperial, LBS, etc.).

  1. Klarer Startup Bezug / Relevante Praktika: Versuche möglichst früh in guten Startups (welche, die von bekannten Fonds Geld eingesammelt) Erfahrungen zu sammeln. Ansonsten wird auch Unternehmensberatung / IB gerne gesehen, Big 4 eher nicht so. Wichtig ist, dass du in deinem CV glaubhaft ein Interesse für Technik vermitteln kannst
  2. Netzwerk: Wichtigster Punkt - Connecte dich in der Startup-Szene. Selbst mit gutem Lebenslauf wirst du auf dem Bewerbungsstapel ganz unten landen, wenn du dich einfach über das Stellenportal bewirbst. Du brauchst jemand relevanten, der dir eine Intro schreibt (relevanter Founder oder anderer VC).

Grüsse aus einem VC :)

Cool, dass du mir geantwortet hast. Ich kenn dich schon aus anderen Beiträgen und du bist ja eine echte Forumslegende :).
Ich habe noch 2 Fragen:

  • Lohnen sich die höheren Kosten der HSG im Vergleich zu Mannheim im Bereich VC
  • Was hältst du von dem MiM der HEC hinsichtlich VC-Einstieg?
  • Wie kann man sich am besten connecten und Netzwerken? Ich würde mich über Anregungen und Tipps freuen.
    Danke!
antworten
WiWi Gast

Weg ins VC

Wiesenloser schrieb am 17.07.2020:

Bzgl Mannheim vs. HSG: Kommt auf deine Pläne drauf an. In Berlin würde ich die Unterschiede eher gering einschätzen. In London hat die HSG vllt einen kleinen Vorteil, wobei die Engländer auch sehr auf die britischen Universitäten fixiert sind.
HEC: Kann ich wenig zu sagen. Der französische VC Markt ist nochmal was anderes. Du würdest mit der HEC sicher spürbar besser in Paris placen, aber wohl auch nur, wenn du gut französisch kannst, wäre meine Vermutung.
Connection: Auch hier gibt es kein Patentrezept. Praktikum bei VC ist mMn der gängigste Weg, wenn du bei einem VC einsteigen willst (außer du machst vorher paar Jahre MBB / IB).

WiWi Gast schrieb am 16.07.2020:

Wiesenloser schrieb am 16.07.2020:

Lass dich erstmal nicht verunsichern.

Mit deinem angepeilten Weg ist es durchaus möglich (und auch machbar), in einem guten VC zu landen. Auch musst du kein MINTler sein, um VC zu werden (die meisten VCs dürften sogar WiWis sein).

Entscheidend werden für dich folgende Kriterien sein:

1.Target Unis BA + MA: Ironischerweise achten VCs noch mehr auf Target Universitäten als bspw. Unternehmensberatungen, zumindest wenn du in die oberste VC-Schublade greifen möchtest. Für DACH: HSG, WHU, Mannheim, TUM , für London sind die guten Londoner Unis + Oxbridge besser (LSE, Imperial, LBS, etc.).

  1. Klarer Startup Bezug / Relevante Praktika: Versuche möglichst früh in guten Startups (welche, die von bekannten Fonds Geld eingesammelt) Erfahrungen zu sammeln. Ansonsten wird auch Unternehmensberatung / IB gerne gesehen, Big 4 eher nicht so. Wichtig ist, dass du in deinem CV glaubhaft ein Interesse für Technik vermitteln kannst
  2. Netzwerk: Wichtigster Punkt - Connecte dich in der Startup-Szene. Selbst mit gutem Lebenslauf wirst du auf dem Bewerbungsstapel ganz unten landen, wenn du dich einfach über das Stellenportal bewirbst. Du brauchst jemand relevanten, der dir eine Intro schreibt (relevanter Founder oder anderer VC).

Grüsse aus einem VC :)

Cool, dass du mir geantwortet hast. Ich kenn dich schon aus anderen Beiträgen und du bist ja eine echte Forumslegende :).
Ich habe noch 2 Fragen:

  • Lohnen sich die höheren Kosten der HSG im Vergleich zu Mannheim im Bereich VC
  • Was hältst du von dem MiM der HEC hinsichtlich VC-Einstieg?
  • Wie kann man sich am besten connecten und Netzwerken? Ich würde mich über Anregungen und Tipps freuen.
    Danke!

Gibt es in Berlin viele HECler in der Startup-Szene?

antworten
Wiesenl0oser

Weg ins VC

WiWi Gast schrieb am 17.07.2020:

Wiesenloser schrieb am 17.07.2020:

Bzgl Mannheim vs. HSG: Kommt auf deine Pläne drauf an. In Berlin würde ich die Unterschiede eher gering einschätzen. In London hat die HSG vllt einen kleinen Vorteil, wobei die Engländer auch sehr auf die britischen Universitäten fixiert sind.
HEC: Kann ich wenig zu sagen. Der französische VC Markt ist nochmal was anderes. Du würdest mit der HEC sicher spürbar besser in Paris placen, aber wohl auch nur, wenn du gut französisch kannst, wäre meine Vermutung.
Connection: Auch hier gibt es kein Patentrezept. Praktikum bei VC ist mMn der gängigste Weg, wenn du bei einem VC einsteigen willst (außer du machst vorher paar Jahre MBB / IB).

WiWi Gast schrieb am 16.07.2020:

Wiesenloser schrieb am 16.07.2020:

Lass dich erstmal nicht verunsichern.

Mit deinem angepeilten Weg ist es durchaus möglich (und auch machbar), in einem guten VC zu landen. Auch musst du kein MINTler sein, um VC zu werden (die meisten VCs dürften sogar WiWis sein).

Entscheidend werden für dich folgende Kriterien sein:

1.Target Unis BA + MA: Ironischerweise achten VCs noch mehr auf Target Universitäten als bspw. Unternehmensberatungen, zumindest wenn du in die oberste VC-Schublade greifen möchtest. Für DACH: HSG, WHU, Mannheim, TUM , für London sind die guten Londoner Unis + Oxbridge besser (LSE, Imperial, LBS, etc.).

  1. Klarer Startup Bezug / Relevante Praktika: Versuche möglichst früh in guten Startups (welche, die von bekannten Fonds Geld eingesammelt) Erfahrungen zu sammeln. Ansonsten wird auch Unternehmensberatung / IB gerne gesehen, Big 4 eher nicht so. Wichtig ist, dass du in deinem CV glaubhaft ein Interesse für Technik vermitteln kannst
  2. Netzwerk: Wichtigster Punkt - Connecte dich in der Startup-Szene. Selbst mit gutem Lebenslauf wirst du auf dem Bewerbungsstapel ganz unten landen, wenn du dich einfach über das Stellenportal bewirbst. Du brauchst jemand relevanten, der dir eine Intro schreibt (relevanter Founder oder anderer VC).

Grüsse aus einem VC :)

Cool, dass du mir geantwortet hast. Ich kenn dich schon aus anderen Beiträgen und du bist ja eine echte Forumslegende :).
Ich habe noch 2 Fragen:

  • Lohnen sich die höheren Kosten der HSG im Vergleich zu Mannheim im Bereich VC
  • Was hältst du von dem MiM der HEC hinsichtlich VC-Einstieg?
  • Wie kann man sich am besten connecten und Netzwerken? Ich würde mich über Anregungen und Tipps freuen.
    Danke!

Gibt es in Berlin viele HECler in der Startup-Szene?

Hab ich nie so drauf geachtet. Spielt aber auch keine Rolle. Keine Universität hat nennenswerte Placement vorteile in Berlin.

antworten

Artikel zu VC

Venture-Capital-Investitionen in IT-Start-ups legen leicht zu

Eine Fensterscheibe der Berliner U-Bahn mit dem Aufdruck des Brandenburger Tores.

In Start-ups aus der IT- und Internetbranche wurden 2013 insgesamt 254,8 Millionen Euro Venture Capital investiert. Insgesamt wurden 262 junge IT-Unternehmen mit Venture Capital finanziert. Rund die Hälfte der Summe floß nach Berlin.

Private-Equity- und Venture-Capital-Markt erholt sich

Private-Equity und Venture-Capital Markt

Aktuelle Studie von PricewaterhouseCoopers und 3i zeigt Anstieg der Investitionen im ersten Halbjahr 2003 - Trendwende bei Technologie-Investitionen? - Deutschland fällt im internationalen Vergleich zurück

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

E-Book: Schüler- und Lehrerheft Wirtschaftslehre »Finanzen & Steuern«

Die aktuelle Neuauflage des kostenlosen Unterrichtsmaterials "Finanzen und Steuern" für Lehrkräfte, Schüler und Schülerinnen steht wieder zum Download. Das Themenheft vermittelt ein Grundwissen über das deutsche Steuersystem, den Staatshaushalt und die internationale Finanzpolitik.

Die professionelle WiWi-Literaturrecherche - Teil 1: Datenbank finden

Regal mit Lehrbücher und Lexika der Wirtschaftswissenschaften.

WiWi-TReFF liefert in Zusammenarbeit mit der Deutschen Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften (ZBW) exklusive Profi-Tipps für die erfolgreiche Literaturrecherche in den Wirtschaftswissenschaften. Der erste Teil der Serie zeigt die wissenschaftliche Recherche in Datenbanken und Katalogen. Eine Liste der wichtigsten WiWi-Datenbanken liefert bewährte Recherche-Quellen.

Die verborgenen Potenziale der Bibliotheken

Eine große, alte Bibliothek.

Die Alternative zu Fernleihe oder Bücherkauf: Anschaffungsvorschläge für die Bibliotheken. Was nur wenigen bekannt ist: Fast jeder kann Universitäts-, Fach-, Instituts- und Stadtbibliotheken Bücher zur Anschaffung vorschlagen.

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Statistik: Datenkarte Deutschland 2017

Das Wichtigste im Taschenformat: Die Hans Böckler Stiftung hat wieder eine kostenlose Datenkarte mit einer Reihe wichtiger Daten zu Wirtschaft und Arbeitsmarkt der Bundesrepublik Deutschland im Jahr 2017 herausgegeben. Darüber hinaus stehen auch für alle Bundesländer entsprechende Datenblätter und eine englische Datenkarte für Deutschland zum Download bereit.

Wer-zu-wem.de - Markenhersteller von Aldi, Lidl & Co.

Das Aldischild mit seinem Emblem in den typischen Farben weiß, rot und blau, hägt an dem Filialengiebel.

Datenbank mit über 3.500 Marken, der Markenhersteller und 3.000 Adressen von Vertriebsfirmen, Händlern und Dienstleistern wie Aldi und Lidl.

ZBW – Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften

Zentralbibliothek Wirtschaftswissenschaften ZBW

Die Deutsche Zentralbibliothek für Wirtschaftswissenschaften ist mit über vier Millionen Publikationen und 25.000 abonnierten Zeitschriften die größte Fachbibliothek für Wirtschaftswissenschaften weltweit.

E-Learning: Modul Körperschaftsteuerrecht

E-Learning Körperschaftsteuerrecht

Demokurs Körperschaftsteuerrecht - Geschätzter Zeitbedarf: 1 Std 30 Min

Aktuarielles Glossar »www.glossar.aktuar.de«

Aktuar: Eine Rechenmaschine aus Holzkugeln.

Auf ihrer Internetseite aktuar.de bietet die Deutsche Aktuarvereinigung (DAV) e.V. eine Glossar an. Das aktuarielle Glossar umfasst fast 40 Begrifflich­keiten aus allen Sparten des Versicherungswesens und der Tätigkeit als Aktuar.

Freeware: Kostenlose Opensource-DVD mit 590 Programmen

Das Wort "Free" symbolisiert ein kostenloses freies WLAN.

Die aktuelle Neuuflage der Opensource-DVD mit einer ganzen Reihe nützlicher Opensource-Tools für Windows erscheint mittlerweile in der Version 42.0. Die neue Opensource-DVD enthält zusätzlich 16 neue und 177 aktualisierte Programme.

Arbeitsblatt: Die Richtschnur am Geldmarkt - der Leitzins

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen bietet das Arbeitsblatt „Die Richtschnur am Geldmarkt: Der Leitzins“ zum kostenlosen Download an. Das Arbeitsblatt informiert über das geld- und währungspolitische Steuerungsmittel und zeigt Merkmale und Wirkungen.

IFRS Muster-Konzernabschluss 2016

Muster-Konzernabschluss IFRS

Am Beispiel eines fiktiven Weltkonzerns zeigt die Publikation der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft KPMG einen Muster-Konzernabschluss für 2016 nach International Financial Reporting Standards (IFRS). Dazu werden zahlreiche Hinweise zu Darstellungsoptionen und Auslegungsfragen beim Konzernabschluss nach IFRS erläutert.

Literatur-Tipp: Lehrbuch »Grundzüge der Konzernrechnungslegung«

Cover vom Lehrbuch "Grundzüge der Konzernrechnungslegung".

Die 13. Neuauflage von »Grundzüge der Konzernrechnungslegung« liefert Studierenden und Praktikern alles zum Studium der Konzernrechnungslegung aus einer Hand. Im Textteil des Lehrbuchs vermittelt das Autoren-Duo Gräfer und Scheld auf etwa 500 Seiten die Grundlagen der Konzernrechnungslegung. Der 360 Seiten umfassende Service-Teil bietet von Übungsaufgaben mit Lösungen bis hin zu einem Englisch-Deutsch Fachlexikon und Online-Skripten zudem alles, was in der Regel ein separates Übungsbuch enthält.

Statistik: Rekordhoch bei Steuerquote der OECD-Länder in 2015

Steuerquote, Deutschland,

Aus den neuen Ergebnissen des OECD Revenue Statistics geht hervor, dass die Steuerquote in OECD-Ländern im Jahr 2015 wieder gestiegen ist. Insbesondere die Verbrauchssteuern auf Konsum und die Steuern auf Arbeit sind gewachsen. Weiter gesunken sind in 2015 dagegen die Unternehmenssteuern.

Antworten auf Weg ins VC

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 28 Beiträge

Diskussionen zu VC

3 Kommentare

Carl icahn strategie

WiWi Gast

Zahlreiche Strategien werden verwendet , auch abhängig von der Größe des Unternehmen und Investitonskraft/Investitionshöhe des act ...

46 Kommentare

Tier 1 VC AMA

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 16.08.2020: Tut mir leid aber definitiv nein. Nichtmal mit einem Gmat von 700 ...

Weitere Themen aus Fachdiskussion BWL