DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
FernstudiumWirtschaftsstudium

Ein Wirtschaftsstudium neben dem Job realisieren

Viele Arbeitnehmer kommen in ihrem Berufsleben an den Punkt, an dem sie sich überlegen, ob sie beruflich nochmal eine andere Richtung einschlagen sollten oder die nächsthöhere Ebene erreichen könnten. Eine stabile Basis für diesen Weg kann natürlich ein Studium neben dem Beruf bieten. Gerade im Bereich der Wirtschaftswissenschaften bieten sich hier vielfältige Möglichkeiten.

Auf einer kleiner Tafel stehen, mit Kreide geschrieben, die Worte Job und Studium.

Nebenberuflich studieren
Ein nebenberufliches Studium bedeutet, sich parallel zur Arbeit weiterzubilden, was einige Vor- aber auch Nachteile mit sich bringt. So bedeutet beispielsweise ein Fernstudium im Wirtschaftsbereich einerseits einen großen Spielraum in Bezug auf Zeiteinteilung aber andererseits auch ein hohes Maß an Selbstorganisation und -disziplin.

Ein positiver Aspekt dieses späten Studiums neben dem Job, ist, dass das Wissen direkt im Unternehmen eingebracht werden kann, sodass der Arbeitgeber im Idealfall ebenfalls davon profitiert. Über den dritten Bildungsweg stehen verschiedene Studienmöglichkeiten seit einigen Jahren deutschlandweit auch Facharbeitern mit Berufserfahrung offen. Die Optionen für ein berufsbegleitendes Studium sind folgende:

Darüber hinaus gibt es auch Mischformen der jeweiligen Konzepte. Die richtige Wahl hängt dann letztendlich von den persönlichen Eigenschaften und Vorlieben ab und sollte nicht zuletzt auch mit dem Arbeitgeber abgestimmt werden, um hier auf der sicheren Seite und sich der Unterstützung sicher zu sein. Zudem ist zu überlegen, wo das Studium genau hinführen soll, sodass hier eine sinnvolle Entscheidung bezüglich des genauen Wirtschaftsfachs getroffen werden kann. Soll es z.B. ins Personalmarketing oder eher die Wirtschaftsinformatik gehen?

Selbstmotivation und Disziplin
Ein nebenberufliches Studium ist eine Herausforderung, die komplett selbstbestimmt und ohne Druck von außen gestemmt werden muss. Entsprechend bleibt nichts anderes übrige, als sich beständig selbst zum Lernen zu motivieren. Wer eher mäßige Selbstdisziplin und Ehrgeiz hat, sollte sich daher genau überlegen, ob ein Studium in Eigenregie zu ihm passt. Folgende Tipps können bei einem geregelten Fernstudium in Sachen Selbstorganisation und -motivation helfen:

Zur notwendigen Lerndisziplin kommt die finanzielle Belastung hinzu. Nebenberuflich Studierende haben sich bereits an ein gewisses Gehalt gewöhnt und müssen eventuell auf Geld verzichten, wenn eine Arbeitszeitverkürzung notwendig wird. Außerdem werden nebenberufliche Studiengänge vor allem von privaten Fachhochschulen angeboten, sodass hier auch Kosten entstehen. Sind die Schwierigkeiten allerdings erst einmal ausgeräumt, ist ein Studium neben dem Beruf die optimale Voraussetzung für den beruflichen Aufstieg.

Im Forum zu Wirtschaftsstudium

14 Kommentare

Macht es überhaupt noch Sinn Wirtschaft/Finance zu studieren?

WiWi Gast

Also jetzt mal ganz ehrlich, man kann doch nicht ernsthaft glauben, dass man als Laborant oder Chemiker mehr verdient wie ein BWLer.. Klar vielleicht verdient ein BWLer in nem KMU auch nicht die Welt ...

99 Kommentare

Re: Was ist die beste Uni für Wirtschaftsstudium?

WiWi Gast

Ich frage mich ja immer, ob Leute mit denen ich rede, auch so denken wie hier geschrieben wird... WiWi Gast schrieb am 18.11.2017: ...

19 Kommentare

Was studieren?

WiWi Gast

Angewandte Freizeitwissenschaften an der Universität Berlin wäre sicherlich etwas für dich. 0 Mathe, 0 auswendig lernererei, nur improvisieren

2 Kommentare

Weiterbildung/Kurse neben Ausbildung?

WiWi Gast

War in der selben Situation. Ausbildung hat mich total unterfordert, ich wollte mehr. Habe es dann wie folgt gemacht: Ausbildungszeit auf 1,5 Jahre verkürzt. Dafür muss dein Betrieb mit dir eine ...

10 Kommentare

Welche Hochschule berufsbegleitend ?

Sunshinelady123

WiWi Gast schrieb am 01.10.2017: Wie sind denn die Klausuren dort? Habe welche im Internet gesehen bei denen man nur x von x Fragen beantworten musste. Bei meinem Präsenzstudium damals wa ...

2 Kommentare

Master of Laws nebenberuflich (in Hamburg)

WiWi Gast

Mache den Master llm da grade ... ist nicht jedermanns Sache sich neben Job und co noch aufzuraffen, mir gefällt aber die Flexibilität. Korrekturzeiten für Klausuren sind recht lang, ansonsten kann ic ...

15 Kommentare

ISM oder IUBH?

WiWi Gast

Also bei der IUBH studiert mein Freund. Das ist eine duale Hochschule, sollte man vielleicht dazu sagen. D.h. du brauchst ein Unternehmen, bei dem du die praktischen Tätigkeiten erledigst. Ausstattu ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Wirtschaftsstudium

Geldscheine 100 Euro und 50 Euro

Wirtschaftsstudium wird als Weiterbildung von Unternehmen gerne gefördert

Viele deutsche Unternehmen investiert in Mitarbeiter, die parallel zu ihrer Berufstätigkeit einen Hochschulabschluss erwerben und unterstützen Studierende bei ihrer Abschluss- oder Doktorarbeit. Am häufigsten profitieren die ökonomischen Fakultäten von den Zuwendungen der Betriebe - rund jedes zweite dieser Unternehmen fördert die Betriebs- und Volkswirtschaftslehre.

Ein Mann arbeitet an einem Laptop, den er auf dem Schoß hält.

Englischsprachiges Fernstudium im Master IT-Management

Die Wilhelm Büchner Hochschule in Darmstadt erweitert ihr Angebot um einen englischsprachingen Studiengang. Der Master IT-Management richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die neben dem Beruf eine Weiterbildung anstreben. Der Studiengang IT-Management ist ausschließlich in englischer Sprache und bietet eine flexible Studiengestaltung. Bewerbungen für das Fernstudium werden jederzeit entgegengenommen.

Ein Maschinenraum der Firma: Cat.

Fernstudium: Berufsbegleitender Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Berufserfahrene und Berufstätige können ab dem Wintersemester 2017/18 an der Hochschule Aschaffenburg das berufsbegleitende Bachelor-Studium Wirtschaftsingenieurwesen aufnehmen. Das modular aufgebaute Fernstudium besteht zu 80 Prozent aus Selbststudium und zu 20 Prozent aus Präsenzveranstaltungen. Studieninteressierte können sich vom 2. Mai 2017 bis zum 15. August 2017 für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen bewerben.

Arzneimittel und Banner mit Innenschrift "Management im Gesundheitswesen, Master of Arts, Fernstudium"

Fernstudium: Master-Studium Management im Gesundheitswesen

Gesundheitsökonomisches Knowhow, fachliche und soziale Kompetenzen sowie Führungsqualitäten vermittelt das Fernstudium im Master Management im Gesundheitswesen der Wiesbaden Business School. An der Hochschule RheinMain bildet der berufsbegleitende Studiengang für Schlüsselstellen im Gesundheitswesen aus, die vom Patientenmanagement über Marketing bis zur Organisation reichen. Das Master-Studium beginnt jeweils zum Wintersemester.

Weiteres zum Thema Fernstudium

Cover Wegweiser berufsbegleitendes Studium 2013

Wegweiser Fernstudium

Die aktualisierte und erweiterte Auflage des Wegweisers zum Fernstudium der Service-Agentur des Hochschulverbundes Distance Learning (HDL) ist neu erschienen. Der Wegweiser liefert vor allem Hintergründe und Tipps für ein Fernstudium an Fachhochschulen.

Beliebtes zum Thema Studienwahl

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Betriebswirtschaftslehre BWL

Wirtschaft studieren: Das Studium Betriebswirtschaftslehre (BWL)

Das Studium der Betriebswirtschaftslehre ist mit Abstand am beliebtesten in Deutschland. Nicht ohne Grund, denn BWL-Absolventen haben im Gesamtvergleich beste Job-Aussichten. Im Jahr 2013 haben 72.700 Studienanfänger und damit sechs Prozent mehr ein BWL-Studium begonnen. Dabei ist Betriebswirtschaftslehre bei Frauen und Männern gleichermaßen beliebt: Beinahe die Hälfte der Studienanfänger war weiblich. Insgesamt waren 222.600 Studierende in BWL eingeschrieben und rund 42.400 Abschlussprüfungen wurden in 2013 erfolgreich abgelegt. Mehr als zwei Drittel bestanden die Bachelor-Prüfung in BWL. Der Anteil der Masterabsolventen lag in BWL bei 21 Prozent.

HHL Leipzig Graduate School of Management

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an privaten Hochschulen

Private Hochschulen sind für ihren Innovationsgeist im deutschen Hochschulsystem bekannt. Als nichtstaatliche Hochschulen setzen private Hochschulen auf einen starken Praxisbezug und eine internationale Ausrichtung. In enger Zusammenarbeit mit Kooperationen aus Wirtschaft und Industrie wird Studenten der Berufseinstieg schon im Studium erleichtert. Damit wächst der Attraktivitäts-Index von privaten Hochschulen für Studieninteressierte, besonders für die Studiengänge Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre und andere Management-Fächern. Mehr als 60 Prozent der privaten Hochschulen bieten aktuell Studiengänge in den Wirtschaftswissenschaften an.

Wirtschaft studieren: Das BWL-Studium an der Fachhochschule (FH)

Ein Studium der Wirtschaftswissenschaften an einer Fachhochschule ist in Deutschland sehr gefragt. Der anhaltende Aufwärtstrend an einer Fachhochschule (FH) ein Studium aufzunehmen, hat vor allem einen Grund: der anwendungsbezogene Lehrunterricht. Derzeit studieren rund 63.089 Studenten an Fachhochschulen in Studiengängen aus den Fächern Recht-, Sozial- und Wirtschaftswissenschaften.

Wichtige Branchen für Wirtschaftswissenschaftler

Betriebswirtschaftslehre, Volkswirtschaftslehre, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftsingenieurwesen: Absolventen mit Abschlüssen in einem wirtschaftswissenschaftlichen Studienfach stehen fast alle Branche in Deutschland offen, um den Berufseinstieg zu schaffen. Einige Branchen in Deutschland sind dabei umsatzstärker als andere oder haben bessere Renditen. Es bieten sich zahlreiche Berufsfelder und Jobs an, die es zu entdecken gilt.

Der Kopf einer Frau mit einer Pagenfrisur.

Lebenseinkommen: Wirtschaftsstudium bringt Männern 529.000 Euro mehr als Ausbildung

Mit einem Universitätsabschluss steigt das Lebenseinkommen um durchschnittlich etwa 390.000 Euro und mit einem Fachhochschulabschluss um 270.000 Euro gegenüber einer Ausbildung. Durch ein Wirtschaftsstudium wächst das Lebenseinkommen bei Männern um durchschnittlich gut 529.000 Euro und bei Frauen um knapp 248.000 Euro. Ein Studium schützt zudem besser vor Arbeitslosigkeit. So lauten die Ergebnisse der aktuellen Bildungsstudie 2017 vom Ifo-Institut für Wirtschaftsforschung.

Screenshot Homepage freie-studienplaetze.de

freie-studienplaetze.de - Offizielle Studienplatzbörse bis Ende Oktober 2017 geöffnet

Die bundesweite Studienplatzbörse »freie-studienplaetze.de« ist seit dem 1. August 2017 wieder online. Sie informiert Studieninteressierte tagesaktuell über noch verfügbare Studienplätze für ein Bachelorstudium oder Masterstudium in Deutschland für das Wintersemester 2017/18. Das Angebot umfasst Studienplätze in zulassungsbeschränkten Fächern, die noch im Losverfahren vergeben werden und in zulassungsfreien Fächern, die einfach frei geblieben sind.

Die bunt angeleuchtete Oper von Sydney.

Deutsch-australischer Doppel-Abschluss Bachelor of Business Management

An der Hochschule für angewandte Wissenschaften Würzburg-Schweinfurt (FHWS) profitieren Studierende von dem Double Degree-Austauschprogramm mit dem International College of Management Sydney (ICMS). Während des Studiums gehen Studierende für drei Semester nach Sydney in Australien und erlangen neben dem Bachelor of Arts an der FHWS, an der ICMS den Bachleor of Business Management (BBM).

Feedback +/-

Feedback