DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
FernstudiumFSFM

Controlling nach kfm. Ausbildung: Studium und Weiterbildung

Autor
Beitrag
User16435418

Controlling nach kfm. Ausbildung: Studium und Weiterbildung

Hallo zusammen,

ich überlege aktuell, mich nebenberuflich weiterzubilden. Dazu habe ich zwei Optionen. Erstmal ein paar Worte zu meiner Ausgangslage:

Ich werde diesen Sommer 19 und habe nach meinem Realschulabschluss (2,0) eine kfm. Ausbildung zum Industriekaufmann angefangen, welche ich noch diesen Monat mit einem Schnitt <2,0 absolvieren werde. Die Ausbildung habe ich bei einem Tochterunternehmen eines Konzerns >220.000 MA gemacht, welche im Firmennamen den gleichen Namen trägt (falls das irgendwie relevant sein sollte ;)
Ich fange nach der Arbeit bei uns im Controlling an und würde dort auch gerne Berufserfahrung sammeln, sodass für mich eigentlich kein Vollzeitstudium infrage kommt.
Bezüglich Weiterbildungen habe ich mich bereits ein wenig informiert. Für mich gibt es die beiden folgenden Optionen:

  • Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt (17-19 Monate) -> anschließende Option bspw. an der FSFM im 4. Semester im Bachelor (Fernstudium) einzusteigen. Fachwirt liegt bei ca. 3.000 EUR

  • Berufsbegleitendes Fernstudium an der FSFM (7 Semester). Studium BA liegt bei ca. 30.800 EUR

Mit dem (vorangegangenen) Fachwirt würde ich den ganzen Prozess natürlich etwas in die Länge ziehen, allerdings gibt es zunächst ein wenig Sicherheit, ob das "berufsbegleitende" etwas für einen ist . Außerdem ist der Fachwirt natürlich deutlich günstiger.

Hier ist zu erwähnen, dass mein Unternehmen sich evtl. finanziell beteiligen würde, ich mir aber schwer vorstellen kann, dass ein mittelständisches Industrieunternehmen dazu bereit ist, die kompletten Gebühren zu übernehmen bzw. die Notwendigkeit sieht.

Welche Option ist für euch am spannendesten bzw. sinnvollsten?

Im Voraus vielen Dank für eure Kommentare!

antworten
WiWi Gast

Controlling nach kfm. Ausbildung: Studium und Weiterbildung

User16435418 schrieb am 05.06.2023:

Hallo zusammen,

ich überlege aktuell, mich nebenberuflich weiterzubilden. Dazu habe ich zwei Optionen. Erstmal ein paar Worte zu meiner Ausgangslage:

Ich werde diesen Sommer 19 und habe nach meinem Realschulabschluss (2,0) eine kfm. Ausbildung zum Industriekaufmann angefangen, welche ich noch diesen Monat mit einem Schnitt <2,0 absolvieren werde. Die Ausbildung habe ich bei einem Tochterunternehmen eines Konzerns >220.000 MA gemacht, welche im Firmennamen den gleichen Namen trägt (falls das irgendwie relevant sein sollte ;)
Ich fange nach der Arbeit bei uns im Controlling an und würde dort auch gerne Berufserfahrung sammeln, sodass für mich eigentlich kein Vollzeitstudium infrage kommt.
Bezüglich Weiterbildungen habe ich mich bereits ein wenig informiert. Für mich gibt es die beiden folgenden Optionen:

  • Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt (17-19 Monate) -> anschließende Option bspw. an der FSFM im 4. Semester im Bachelor (Fernstudium) einzusteigen. Fachwirt liegt bei ca. 3.000 EUR

  • Berufsbegleitendes Fernstudium an der FSFM (7 Semester). Studium BA liegt bei ca. 30.800 EUR

Mit dem (vorangegangenen) Fachwirt würde ich den ganzen Prozess natürlich etwas in die Länge ziehen, allerdings gibt es zunächst ein wenig Sicherheit, ob das "berufsbegleitende" etwas für einen ist . Außerdem ist der Fachwirt natürlich deutlich günstiger.

Hier ist zu erwähnen, dass mein Unternehmen sich evtl. finanziell beteiligen würde, ich mir aber schwer vorstellen kann, dass ein mittelständisches Industrieunternehmen dazu bereit ist, die kompletten Gebühren zu übernehmen bzw. die Notwendigkeit sieht.

Welche Option ist für euch am spannendesten bzw. sinnvollsten?

Im Voraus vielen Dank für eure Kommentare!

Push

antworten
WiWi Gast

Controlling nach kfm. Ausbildung: Studium und Weiterbildung

WiWi Gast schrieb am 13.06.2023:

User16435418 schrieb am 05.06.2023:

Push

Habe auch diesen fachwirt gemacht, je nach bundesland gibt es nach abschluss 0-2000€ aufstiegsprämie(„meisterbonus“).
Wenn es in deinem bundesland 0€ gibt, schau ob du die prüfung in einem benachbarten bundesland, wo es den bonus gibt, ablegen kannst, das geht unter best voraussetzungen.

Ich empfehle dir mit alten prüfungen zu lernen, keinen teuren kurs zu belegen. Die kurse bringen meiner meinung nach nur 5%, den rest musst fu eh in eigenregie lernen. An zwei abenden in 2 stunden kommen die dozenten meistens kaum voran.

Die Prüfung ansich kostet je nach ihk ca 600-900€. Plus bonus, da machst du ggf etwas gewinn. Durch den fachwirt kannst du das studium je nach FH stark verkürzen.
30.000€ für bwl bachelor ist viel zu viel wenns nicht ne top uni ist.
Viel erfolg

antworten
User

Controlling nach kfm. Ausbildung: Studium und Weiterbildung

Befinde mich in einer ähnlichen Situation.

Du kannst auch den Fachwirt an der Frankfurt School absolvieren. Dieser kostet jedoch knapp 6.000€. Jedoch schreibst du hier regelmäßig ganz normale Modulklausuren und erhälst am Ende einen Abschluss von der Frankfurt School mit 60 ECTS. Der Vorteil liegt darin, dass man sich nicht mit diesem IHK-Gedöns rumärgern muss. Man lernt nicht viel und bereitet sich lediglich auf diese typischen IHK-Klausuren vor.
Danach kann man an der Frankfurt School den Bachelor anschließen oder auch an der FOM o.ä. den Bachelor in 3-4 Semestern anschließen, wenn man weniger bezahlen möchte. So in etwa plane ich das. Ob es der richtige Weg ist?! Muss man für sich selbst entscheiden. Viel Erfolg!

antworten
WiWi Gast

Controlling nach kfm. Ausbildung: Studium und Weiterbildung

Mr.Right schrieb am 13.06.2023:

Befinde mich in einer ähnlichen Situation.

Du kannst auch den Fachwirt an der Frankfurt School absolvieren. Dieser kostet jedoch knapp 6.000€. Jedoch schreibst du hier regelmäßig ganz normale Modulklausuren und erhälst am Ende einen Abschluss von der Frankfurt School mit 60 ECTS. Der Vorteil liegt darin, dass man sich nicht mit diesem IHK-Gedöns rumärgern muss. Man lernt nicht viel und bereitet sich lediglich auf diese typischen IHK-Klausuren vor.
Danach kann man an der Frankfurt School den Bachelor anschließen oder auch an der FOM o.ä. den Bachelor in 3-4 Semestern anschließen, wenn man weniger bezahlen möchte. So in etwa plane ich das. Ob es der richtige Weg ist?! Muss man für sich selbst entscheiden. Viel Erfolg!

6k für nen fachwirt ist wohl nen joke. Fu kannst den für nen zehntel bei der ihk machen, und damit an vielen fhs das studium verkürzen, oftmals bis zu 50%.

antworten
WiWi Gast

Controlling nach kfm. Ausbildung: Studium und Weiterbildung

Mit dem IHK Fachwirt kannst du auch an unis studieren, ist praktisch wie die allg hochschulreife die man dadurch erhält

antworten
WiWi Gast

Controlling nach kfm. Ausbildung: Studium und Weiterbildung

FU Hagen. Günstiges aber hartes und forderndes Studium.

antworten

Artikel zu FSFM

Triple Crown: Frankfurt School erhält AMBA-Akkreditierung

FSFM-Campus Frankfurt School of Finance & Management

Die Association of MBAs hat die Frankfurt School of Finance & Management akkreditiert. Zusammen mit den AACSB und EQUIS Akkreditierungen erhält die Frankfurt School mit AMBA die dritte Akkreditierung. Die Frankfurt School wird damit in die Gruppe der sogenannten „Triple Crown“ akkreditierten Business Schools aufgenommen. In Deutschland ist die Frankfurt School erst die vierte "Triple Crown" akkreditierte Wirtschaftsuniversität, neben der ESMT in Berlin, der TUM School of Management in München und der Mannheim Business School.

Campus of Excellence 2007

Ein im Wasser schwimmender Goldfisch.

Die Initiative Campus of Excellence lädt bis 1. Juni 2007 Studierende aller Fachrichtungen zur Bewerbung auf attraktive Exzellenzprojekte ein.

Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2018«

Cover vom Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2018«

Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) hat unter dem Titel "Fernstudium - Einfach clever" einen aktualisierten Ratgeber herausgegeben. Der Ratgeber bietet Informationen rund um das Fernstudium. Tipps zu Bildungsurlaub, Fördermöglichkeiten und zur weiteren Recherche runden die Broschüre zum Fernstudium ab. Der Ratgeber zum Fernstudium kann kostenlos angefordert oder heruntergeladen werden.

BranchenCheck 2018: Steigende Nachfrage nach Fernunterricht

Fernstudium: Eine junge Studentin freut sich beim Lernen auf der Wiese im Sommer.

Bei den Anbietern von Fernunterricht und Fernstudium zeigt sich für das Jahr 2018 ein mehr als positives Stimmungsbild. Die Zukunft des Fernlernens liegt dabei im Online-Lernen und Themen wie Social Learning, Mobile Learning und Video Learning. Das teilte der Fachverband Forum DistancE-Learning anlässlich des bundesweiten Fernstudientages 2018 im neuen BranchenCheck mit.

Wirtschaftsrecht: Die Verbindung von Jura und BWL

SRH-Fernhochschule: Bachelor-Studium Wirtschaftsrecht - Verbindung von Jura und BWL

Von den Hürden der DSGVO über den Umgang mit Dieselfahrzeugen bis zu der Frage, wie sich eine legale, nicht-diskriminierende Stellenanzeige formulieren lässt, stehen Unternehmen immer mehr vor Herausforderungen, die gleichzeitig wirtschaftliche Kompetenzen und rechtliches Know-how erfordern. Mit dem neuen Bachelor-Studiengang Wirtschaftsrecht (LL.B.) bereitet die SRH Fernhochschule Studierende auf Tätigkeiten an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Recht vor.

Englischsprachiges Fernstudium im Master IT-Management

Ein Mann arbeitet an einem Laptop, den er auf dem Schoß hält.

Die Wilhelm Büchner Hochschule in Darmstadt erweitert ihr Angebot um einen englischsprachingen Studiengang. Der Master IT-Management richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die neben dem Beruf eine Weiterbildung anstreben. Der Studiengang IT-Management ist ausschließlich in englischer Sprache und bietet eine flexible Studiengestaltung. Bewerbungen für das Fernstudium werden jederzeit entgegengenommen.

Fernstudium: Berufsbegleitender Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Ein Maschinenraum der Firma: Cat.

Berufserfahrene und Berufstätige können ab dem Wintersemester 2017/18 an der Hochschule Aschaffenburg das berufsbegleitende Bachelor-Studium Wirtschaftsingenieurwesen aufnehmen. Das modular aufgebaute Fernstudium besteht zu 80 Prozent aus Selbststudium und zu 20 Prozent aus Präsenzveranstaltungen. Studieninteressierte können sich vom 2. Mai 2017 bis zum 15. August 2017 für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen bewerben.

Fernstudium: Master-Studium Management im Gesundheitswesen

Arzneimittel und Banner mit Innenschrift "Management im Gesundheitswesen, Master of Arts, Fernstudium"

Gesundheitsökonomisches Knowhow, fachliche und soziale Kompetenzen sowie Führungsqualitäten vermittelt das Fernstudium im Master Management im Gesundheitswesen der Wiesbaden Business School. An der Hochschule RheinMain bildet der berufsbegleitende Studiengang für Schlüsselstellen im Gesundheitswesen aus, die vom Patientenmanagement über Marketing bis zur Organisation reichen. Das Master-Studium beginnt jeweils zum Wintersemester.

Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2016«

Cover vom Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2016«

Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) hat unter dem Titel "Traumjob per Fernstudium - Einfach clever" einen aktualisierten Ratgeber herausgegeben. Der Ratgeber bietet Informationen rund um das Fernstudium und kann kostenlos angefordert oder heruntergeladen werden.

Wegweiser Fernstudium

Cover Wegweiser berufsbegleitendes Studium 2013

Die aktualisierte und erweiterte Auflage des Wegweisers zum Fernstudium der Service-Agentur des Hochschulverbundes Distance Learning (HDL) ist neu erschienen. Der Wegweiser liefert vor allem Hintergründe und Tipps für ein Fernstudium an Fachhochschulen.

Laufbahn als Führungskraft – Diese Skills sind zukünftig gefragt

Ein Werbeplakat mit einer jungen Frau und der Schrift "Meine Karriereleiter bau ich lieber selbst".

Auf den Führungskräften von morgen lasten hohe Erwartungen. Unternehmen stellen sich oft die Frage, welchem Mitarbeiter sie eine Führungsverantwortung übertragen wollen. Zu den drei wichtigsten Skills, die von den Verantwortlichen erwartet werden, zählen: Hohe Lernmotivation und ständige Weiterbildung, Selbstdisziplin und das Erkennen der eigenen Vorbildfunktion, Vorgaben und Erwartungen der Geschäftsführung erfüllen

Fernunterrichtsstatistik 2013: Fernstudium in Deutschland weiter auf Erfolgskurs

Nach der Ausbildung folgt die Weiterbildung – So viele Menschen wie nie zuvor haben sich 2013 für ein Fernstudium entschieden. Auch im subakademischen Bereich wachsen die Teilnehmerzahlen erneut. DistancE-Learning als moderne Weiterbildungsmethode überzeugt und lässt die Fernunterrichtsbranche weiter wachsen.

Triagon in Deutschland von ACQUIN akkreditiert

Triagon wird in Deutschland von ACQUIN akkreditiert

Die Triagon Hochschule auf Malta ist nach deutschen und internationalen Standards akkreditiert. ACQUIN vergibt sein Gütesiegel an maltesische Hochschule.

Studie: Unternehmen schätzen berufsbegleitendes Studium

Screenshot Homepage studieren-berufsbegleitende.de

Unternehmen sehen im berufsbegleitenden Studium eine gleichwertige Alternative zum Präsenzstudium. So lautet das Ergebnis einer aktuellen Studie des Informationsportals www.studieren-berufsbegleitend.de in Zusammenarbeit mit der Hochschule Fresenius.

Fernunterrichtsstatistik 2011: Zahl der Fernstudenten in Deutschland nimmt weiter zu

Über 382.000 Menschen nutzten im vergangenen Jahr in Deutschland ein DistancE-Learning-Angebot. Besonderer Beliebtheit erfreute sich das akademische Fernstudium: Die Fernhochschulen verzeichnen einen Teilnehmerzuwachs von 12 Prozent.

Antworten auf Controlling nach kfm. Ausbildung: Studium und Weiterbildung

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 7 Beiträge

Diskussionen zu FSFM

1 Kommentare

Nicht zu Vorlesungen gehen

WiWi Gast

Hi studiere demnächst an der FSFM berufsbegleitend BWL auf Bachelor. Die Vorlesungen sind immer samstags. Jetzt frage ich mich ...

Weitere Themen aus Fernstudium