DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
FernstudiumMaster

Master berufsbegleitend (möglichst geringer Praxisanteil)

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Master berufsbegleitend (möglichst geringer Praxisanteil)

Nabend Leute,

ich hatte grundsätzlich geplant nach dem bachelor meinen Master anzuhängen. Dieser Plan hat sich nun leider verworfen, da mir ein lukratives Jobangebot ins Haus geflogen ist. Nun zu meiner Frage: gibt es einen Master im Wirtschaftsbereich mit verschwindend geringem Praxisanteil als Fernstudium ?
Ich habe diesbezüglich leider keine Ahnung. Mir kamen Gerüchte zu Ohren, dass es scheinbar auch Master gibt, die fast ausschließlich über Hausarbeiten funktionieren. Hat jemand diesbezüglich Erfahrung ?

Viele Grüße

antworten
WiWi Gast

Master berufsbegleitend (möglichst geringer Praxisanteil)

Was meinst du mit geringen Praxisanteil?
In welchem Bereich sollte das Fernstudium sein?
Welche Region kommt für dich in Frage (wg. Prüfungszentren)?

Beispielsweise besteht der Master von oncampus fast nur aus Hausarbeiten. Oncampus übernimmt als Online-Plattform die Abwicklung für einen FH Master BWL. Dieser M.A. wird dann entweder von der FH Kiel, Ostfalia Wolfsburg oder Jade Hochschule vergeben.

Ansonsten wenn's um wenig Praxisanteil geht: natürlich die FU Hagen.

antworten
WiWi Gast

Master berufsbegleitend (möglichst geringer Praxisanteil)

WiWi Gast schrieb am 20.06.2018:

Was meinst du mit geringen Praxisanteil?
In welchem Bereich sollte das Fernstudium sein?
Welche Region kommt für dich in Frage (wg. Prüfungszentren)?

Beispielsweise besteht der Master von oncampus fast nur aus Hausarbeiten. Oncampus übernimmt als Online-Plattform die Abwicklung für einen FH Master BWL. Dieser M.A. wird dann entweder von der FH Kiel, Ostfalia Wolfsburg oder Jade Hochschule vergeben.

Ansonsten wenn's um wenig Praxisanteil geht: natürlich die FU Hagen.

Moin,

erstmal vielen Dank für die Antwort. Ich habe das etwas holprig ausgedrückt. Ich suche sozusagen einen wirtschaftlichen Masterstudiengang, der mit möglichst wenig Anwesenheitspflicht auskommt.

Hast du persönliche Erfahrungen mit einem der beiden Vorschläge ?

antworten
WiWi Gast

Master berufsbegleitend (möglichst geringer Praxisanteil)

Dann sind Fernstudiengänge die beste Wahl, wie der Vorposter geschrieben hat. Berufsbegleitend ist meist wöchentlich/alle zwei Wochen mit 1-2 Tagen anwesenheit verbunden, oder periodenweise über einen x-langen Block

WiWi Gast schrieb am 20.06.2018:

WiWi Gast schrieb am 20.06.2018:

Was meinst du mit geringen Praxisanteil?
In welchem Bereich sollte das Fernstudium sein?
Welche Region kommt für dich in Frage (wg. Prüfungszentren)?

Beispielsweise besteht der Master von oncampus fast nur aus Hausarbeiten. Oncampus übernimmt als Online-Plattform die Abwicklung für einen FH Master BWL. Dieser M.A. wird dann entweder von der FH Kiel, Ostfalia Wolfsburg oder Jade Hochschule vergeben.

Ansonsten wenn's um wenig Praxisanteil geht: natürlich die FU Hagen.

Moin,

erstmal vielen Dank für die Antwort. Ich habe das etwas holprig ausgedrückt. Ich suche sozusagen einen wirtschaftlichen Masterstudiengang, der mit möglichst wenig Anwesenheitspflicht auskommt.

Hast du persönliche Erfahrungen mit einem der beiden Vorschläge ?

antworten
WiWi Gast

Master berufsbegleitend (möglichst geringer Praxisanteil)

Wenn du maximale Flexibilität ohne Präsenzphasen willst: IUBH Fernstudium.

Prüfungszentren in so gut wie jeder Region, keine Präsenz, gutes Studienangebot, akkreditierte Programme.

antworten
WiWi Gast

Master berufsbegleitend (möglichst geringer Praxisanteil)

Wilhelm Büchner z.B.

antworten
WiWi Gast

Master berufsbegleitend (möglichst geringer Praxisanteil)

Die meisten Fernhochschulen bieten ein 4-wöchiges Probestudium. Einfach mal ausprobieren. Kostet dich ja erstmal nichts.

Meine Erfahrungen:

  • Wilhelm Büchner: Für Technik sehr kompetent, Stoff sehr umfangreich, man kommt um die Präsenzprüfungen nicht herum.
  • IUBH: Inhaltlich nicht so tief wie Wilhelm Büchner, sehr flexibel, interne Regel Antwort innerhalb von spätestens 48h wenn eine Frage besteht, sehr flexibel, Prüfungsleistungen können Online abgelegt werden

Habe mich schlussendlich für die IUBH entschieden, da ich das flexible und ggf. auch etwas leichtere Studium neben dem Beruf schätze. Bin bisher sehr zufrieden. In meinem Studiengang setzen sich die Prüfungsleistungen (je nachdem wie man die Module wählt) 50:50 aus Studienarbeiten und Onlineprüfungen zusammen.

Anzumerken ist noch, dass man bei beiden Hochschulen, wenn ich es noch richtig im Kopf habe, jederzeit starten kann. Man muss sich also nicht nach dem normalen Semester Turnus richten.

antworten
WiWi Gast

Master berufsbegleitend (möglichst geringer Praxisanteil)

Welchen Studiengang studierst du an der IUBH? Ist es sehr leicht, gute Noten zu schreiben?

WiWi Gast schrieb am 20.06.2018:

Die meisten Fernhochschulen bieten ein 4-wöchiges Probestudium. Einfach mal ausprobieren. Kostet dich ja erstmal nichts.

Meine Erfahrungen:

  • Wilhelm Büchner: Für Technik sehr kompetent, Stoff sehr umfangreich, man kommt um die Präsenzprüfungen nicht herum.
  • IUBH: Inhaltlich nicht so tief wie Wilhelm Büchner, sehr flexibel, interne Regel Antwort innerhalb von spätestens 48h wenn eine Frage besteht, sehr flexibel, Prüfungsleistungen können Online abgelegt werden

Habe mich schlussendlich für die IUBH entschieden, da ich das flexible und ggf. auch etwas leichtere Studium neben dem Beruf schätze. Bin bisher sehr zufrieden. In meinem Studiengang setzen sich die Prüfungsleistungen (je nachdem wie man die Module wählt) 50:50 aus Studienarbeiten und Onlineprüfungen zusammen.

Anzumerken ist noch, dass man bei beiden Hochschulen, wenn ich es noch richtig im Kopf habe, jederzeit starten kann. Man muss sich also nicht nach dem normalen Semester Turnus richten.

antworten
WiWi Gast

Master berufsbegleitend (möglichst geringer Praxisanteil)

Derzeit studiere ich im zweiten Semester Winfo (M.Sc.). Die Noten sind i.O. (ca. 1,7-2,0) aber tatsächlich etwas schlechter als im Bachelor, was aber auch am investierten Aufwand liegt.

Ein Nachteil den ich sehe sind die teils sehr schwammig formulierten Fragestellungen. Bei den freien Fragen ist das toll. Sie lassen viel Interpretationsspielraum. Bei MC Fragen ist das etwas schwieriger.

Alles in allem ist das aber durchaus gut machbar. Wie gesagt lege ich jedem die vierwöchige Probezeit ans Herz.

WiWi Gast schrieb am 20.06.2018:

Welchen Studiengang studierst du an der IUBH? Ist es sehr leicht, gute Noten zu schreiben?

WiWi Gast schrieb am 20.06.2018:

Die meisten Fernhochschulen bieten ein 4-wöchiges Probestudium. Einfach mal ausprobieren. Kostet dich ja erstmal nichts.

Meine Erfahrungen:

...

antworten
WiWi Gast

Master berufsbegleitend (möglichst geringer Praxisanteil)

Dass man jeden Monat Klausuren ablegen und jederzeit einsteigen kann sehe ich auch als Vorteil. Es gibt sozusagen keine festen Semester. Flexibler als an der IUBH gehts nicht! Die Klausuren sind durchaus anspruchsvoll und es wird nichts geschenkt. Aber das ist ja überall so.

antworten
WiWi Gast

Master berufsbegleitend (möglichst geringer Praxisanteil)

Die Beste Hochschule für Fern ist AKAD.
Wilhelm Büchner schaut alleine die Webseite und das lernportal aus wie Win98

antworten
WiWi Gast

Master berufsbegleitend (möglichst geringer Praxisanteil)

WiWi Gast schrieb am 20.06.2018:

Derzeit studiere ich im zweiten Semester Winfo (M.Sc.). Die Noten sind i.O. (ca. 1,7-2,0) aber tatsächlich etwas schlechter als im Bachelor, was aber auch am investierten Aufwand liegt.

Ein Nachteil den ich sehe sind die teils sehr schwammig formulierten Fragestellungen. Bei den freien Fragen ist das toll. Sie lassen viel Interpretationsspielraum. Bei MC Fragen ist das etwas schwieriger.

Alles in allem ist das aber durchaus gut machbar. Wie gesagt lege ich jedem die vierwöchige Probezeit ans Herz.

WiWi Gast schrieb am 20.06.2018:

Welchen Studiengang studierst du an der IUBH? Ist es sehr leicht, gute Noten zu schreiben?

WiWi Gast schrieb am 20.06.2018:

Die meisten Fernhochschulen bieten ein 4-wöchiges Probestudium. Einfach mal ausprobieren. Kostet dich ja erstmal nichts.

Meine Erfahrungen:

...

Welchen Durchschnitt hattest du im bachelor vorher? War der vollzeit? Was schätzt du wie du den master an def IUBH ungefähr abschliessen wirst?

antworten
WiWi Gast

Master berufsbegleitend (möglichst geringer Praxisanteil)

Den Bachelor hab ich mit 1,5 an einer No-Name FH in Vollzeit absolviert. Muss aber sagen der Bachelor war auch gut machbar in dem Bereich mit etwas Fleiß.

Denke das Fernstudium werde ich im unten angegebenen Bereich auch zu Ende bringen (hoffentlich etwa 1,7-2,0). Das dauert aber noch ein bisschen =).

WiWi Gast schrieb am 21.06.2018:

WiWi Gast schrieb am 20.06.2018:

Derzeit studiere ich im zweiten Semester Winfo (M.Sc.). Die Noten sind i.O. (ca. 1,7-2,0) aber tatsächlich etwas schlechter als im Bachelor, was aber auch am investierten Aufwand liegt.

Ein Nachteil den ich sehe sind die teils sehr schwammig formulierten Fragestellungen. Bei den freien Fragen ist das toll. Sie lassen viel Interpretationsspielraum. Bei MC Fragen ist das etwas schwieriger.

Alles in allem ist das aber durchaus gut machbar. Wie gesagt lege ich jedem die vierwöchige Probezeit ans Herz.

WiWi Gast schrieb am 20.06.2018:

Welchen Studiengang studierst du an der IUBH? Ist es sehr leicht, gute Noten zu schreiben?

WiWi Gast schrieb am 20.06.2018:

Die meisten Fernhochschulen bieten ein 4-wöchiges Probestudium. Einfach mal ausprobieren. Kostet dich ja erstmal nichts.

Meine Erfahrungen:

...

Welchen Durchschnitt hattest du im bachelor vorher? War der vollzeit? Was schätzt du wie du den master an def IUBH ungefähr abschliessen wirst?

antworten

Artikel zu Master

Fernstudium: Master-Studium Management im Gesundheitswesen

Arzneimittel und Banner mit Innenschrift "Management im Gesundheitswesen, Master of Arts, Fernstudium"

Gesundheitsökonomisches Knowhow, fachliche und soziale Kompetenzen sowie Führungsqualitäten vermittelt das Fernstudium im Master Management im Gesundheitswesen der Wiesbaden Business School. An der Hochschule RheinMain bildet der berufsbegleitende Studiengang für Schlüsselstellen im Gesundheitswesen aus, die vom Patientenmanagement über Marketing bis zur Organisation reichen. Das Master-Studium beginnt jeweils zum Wintersemester.

IHF-Studie untersucht 600 Masterstudiengänge in Bayern

IHF-Studie untersucht 600 Masterstudiengänge in Bayern

Die Studie untersucht die wesentlichen Merkmale aller Masterstudiengänge an den staatlichen Hochschulen in Bayern auf Basis der Prüfungsordnungen und bietet einen zahlenmäßigen sowie systematischen Überblick. Durch die große Anzahl von rund 600 Studiengängen lassen sich problematische Regelungen jenseits von Einzelfällen identifizieren.

Studie: Fast alle machen Masterstudium im Wunschfach und am Wunschort

Cover HIS-Studie zum Masterstudium 09|2013

Die erste bundesweit repräsentative Befragung ergab, dass fast alle Studierenden im Masterstudium, nämlich 95 Prozent, ihr Wunschfach studieren. Mehr als drei Viertel der Befragten studieren zudem auch an der gewünschten Hochschule.

CHE-Masterprognose 2013: Bedarf an Masterstudienplätzen steigt dramatisch

Modellrechnung zum Nachfragepotenzial bei  Masterstudienanfänger in Deutschland - Cover der Studie vom C HE gemeinnütziges Centrum für Hochschulentwicklung

Die Entwicklung der Nachfrage nach Masterstudienplätzen in den nächsten Jahren wird bisher planerisch an den Hochschulen und hochschulpolitisch in den Ländern unterschätzt. Nach Modellrechnungen des CHE wird die Nachfrage nach Masterstudienplätzen kontinuierlich steigen bis im Jahr 2016 ein Höchstwert erreicht wird.

»Finde deinen Master« lautet das Motto der Master Messen

Master and More - Zwei Studentinnen auf der Orientierungsmesse für Masterstudiengänge.

Die »Master and More« Messen sind die größten Master Messen im deutschsprachigen Raum und bieten Informationen zu 1.500 Master-Programmen. Sie finden im Herbst in sieben Studentenstädten statt: Die Messe-Tour führt ab Mitte November von Wien über München, Frankfurt, Stuttgart und Münster bis nach Hamburg und endet Anfang Dezember in Berlin.

Berufsbegleitender Masterstudiengang in Business Management mit Schwerpunkt Marketing

DHBW Master in Business Management - Marketing (M.A.)

Masterstudium neben dem Beruf ohne ausufernde Kosten und auch noch an zwei rennomierten Hochschulen? Das ermöglicht ein berufsbegleitender »Master in Business Management – Marketing«, das gemeinsames Programm der Dualen Hochschule Baden-Württemberg (DHBW) Mosbach und der German Graduate School of Management and Law (GGS).

Berufsbegleitendes Masterstudium bei IBM

Eine Asiatin sitzt lächelnd am Computer.

IBM Deutschland bietet mit dem Master@IBM ab dem Sommersemester 2010 sehr guten Bachelorabsolventen die Möglichkeit, ihr konsekutives Masterstudium berufsbegleitend bei IBM zu absolvieren. Bewerbung bis 1. Dezember 2009 möglich.

Master schlägt Diplom in der IT-Branche

Ein Mann sitzt am Computer und arbeitet.

Die führenden deutschen IT-Unternehmen haben den Master für sich entdeckt: Bereits jede dritte Stellenanzeige, die von Berufseinsteigern einen bestimmten akademischen Abschluss verlangt, fragt nach einem Master-Absolventen.

Consumer Science - Neuer Masterstudiengang an der TU München

Student sitzt auf dem Campus an der TUM auf der Wiese und arbeitet am Laptop (Mac)

Consumer Science ist ein international aufstrebendes Lehr- und Forschungsgebiet, das die Konsumenten in ihrer ökonomischen, sozialen und natürlichen Umwelt betrachtet.

Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2018«

Cover vom Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2018«

Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) hat unter dem Titel "Fernstudium - Einfach clever" einen aktualisierten Ratgeber herausgegeben. Der Ratgeber bietet Informationen rund um das Fernstudium. Tipps zu Bildungsurlaub, Fördermöglichkeiten und zur weiteren Recherche runden die Broschüre zum Fernstudium ab. Der Ratgeber zum Fernstudium kann kostenlos angefordert oder heruntergeladen werden.

BranchenCheck 2018: Steigende Nachfrage nach Fernunterricht

Fernstudium: Eine junge Studentin freut sich beim Lernen auf der Wiese im Sommer.

Bei den Anbietern von Fernunterricht und Fernstudium zeigt sich für das Jahr 2018 ein mehr als positives Stimmungsbild. Die Zukunft des Fernlernens liegt dabei im Online-Lernen und Themen wie Social Learning, Mobile Learning und Video Learning. Das teilte der Fachverband Forum DistancE-Learning anlässlich des bundesweiten Fernstudientages 2018 im neuen BranchenCheck mit.

Wirtschaftsrecht: Die Verbindung von Jura und BWL

SRH-Fernhochschule: Bachelor-Studium Wirtschaftsrecht - Verbindung von Jura und BWL

Von den Hürden der DSGVO über den Umgang mit Dieselfahrzeugen bis zu der Frage, wie sich eine legale, nicht-diskriminierende Stellenanzeige formulieren lässt, stehen Unternehmen immer mehr vor Herausforderungen, die gleichzeitig wirtschaftliche Kompetenzen und rechtliches Know-how erfordern. Mit dem neuen Bachelor-Studiengang Wirtschaftsrecht (LL.B.) bereitet die SRH Fernhochschule Studierende auf Tätigkeiten an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Recht vor.

Englischsprachiges Fernstudium im Master IT-Management

Ein Mann arbeitet an einem Laptop, den er auf dem Schoß hält.

Die Wilhelm Büchner Hochschule in Darmstadt erweitert ihr Angebot um einen englischsprachingen Studiengang. Der Master IT-Management richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die neben dem Beruf eine Weiterbildung anstreben. Der Studiengang IT-Management ist ausschließlich in englischer Sprache und bietet eine flexible Studiengestaltung. Bewerbungen für das Fernstudium werden jederzeit entgegengenommen.

Fernstudium: Berufsbegleitender Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Ein Maschinenraum der Firma: Cat.

Berufserfahrene und Berufstätige können ab dem Wintersemester 2017/18 an der Hochschule Aschaffenburg das berufsbegleitende Bachelor-Studium Wirtschaftsingenieurwesen aufnehmen. Das modular aufgebaute Fernstudium besteht zu 80 Prozent aus Selbststudium und zu 20 Prozent aus Präsenzveranstaltungen. Studieninteressierte können sich vom 2. Mai 2017 bis zum 15. August 2017 für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen bewerben.

Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2016«

Cover vom Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2016«

Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) hat unter dem Titel "Traumjob per Fernstudium - Einfach clever" einen aktualisierten Ratgeber herausgegeben. Der Ratgeber bietet Informationen rund um das Fernstudium und kann kostenlos angefordert oder heruntergeladen werden.

Antworten auf Master berufsbegleitend (möglichst geringer Praxisanteil)

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 13 Beiträge

Diskussionen zu Master

2 Kommentare

BE > Master

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 20.12.2018: Ich denke das mit der BE relativiert sich. Da du ja jetzt bereits Erfahrung sammelst/gesa ...

1 Kommentare

Master im Fernstudium?

WiWi Gast

Hallo zusammen, Hat hier jemand Erfahrungen mit unterschiedlichen Anbietern für einen Master im Fernstudium gemacht? Ich bin de ...

Weitere Themen aus Fernstudium