DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
FernstudiumKPMG

Studium, Big4, Steuer, Wirtschaftsfachwirt, Wirtschaftswissenschaften, KPMG

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Studium, Big4, Steuer, Wirtschaftsfachwirt, Wirtschaftswissenschaften, KPMG

Hallo,
ich weiß nicht ob dieses Forum für meine Frage(n) geeignet ist, aber ich versuch es einfach mal ;)
Zu meiner Person: Ich bin 20 Jahre und schloss letztes Jahr meine Ausbildung zur Steuerfachangestellten ab. Ich habe meine Mittlere Reife.

Derzeit überlege ich ständig wie ich am Besten vorgehe um beruflich weiterzukommen. Mein Ziel, bzw. größter Wunsch ist es bei KPMG arbeiten zu dürfen. Ich mag meinen Job, bin mir aber sicher, dass der nicht zu vergleichen ist mit der Arbeit dort und deshalb steht für mich fest, dass ich studieren sollte?! Angestrebt habe ich folgenden Weg: IHK Weiterbildung zum Wirtschaftsfachwirt, danach berufsbegleitend studieren. Der Wirtschaftsfachwirt ermöglicht den Zugang an Universität/FH und, was ich nicht 100%ig weiß, wird meinem gewünschten Studiengang Wirtschaftswissenschaften angerechnet. Ich würde mir somit also evtl. ein Semester ersparen? .... ODER ist es sinnvoller auf die BOS zu gehen und das Abitur nachzuholen? Habe ich trotz fehlendem Abitur die Chance bei KPMG zu arbeiten? Bzw. einer anderen großen WP?

Ich hoffe es kann mir jemand ein paar gute Tip's geben.... danke schon mal :-)

Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

Studium, Big4, Steuer, Wirtschaftsfachwirt, Wirtschaftswissenschaften, KPMG

Ein Jahr BOS und fachabi machen und Umweg mit IHK Gedöns einsparen. Im Anschluss an örtlicher Fh in Bwl einschreiben. Bachelor durchziehen. Praktika bei big 4 in den Semesterferien absolvieren. Nach bachelor Einstieg bei deiner geliebten KPMG mit 23/24 im Tax. Mit 27 Steuerberater werden (oder auch nicht). durchaus machbarer Weg. Viel Erfolg.

antworten
Regenent

Studium, Big4, Steuer, Wirtschaftsfachwirt, Wirtschaftswissenschaften, KPMG

Nur ein berufsbegleitendes Bachelor-Studium ohne Abitur halte ich für nicht ausreichend, um bei den BIG4 einsteigen zu können. Dafür gibt es schlicht zu viele Bewerber, die da mehr vorweisen können.

Wenn, dann: Fachabitur nachholen, dann auf ein duales Studium bei KPMG bewerben - falls das hinhaut, bist du schon drin - wenn nicht, ganz regulär studieren. Musst dir aber auch bewusst sein, dass es schon ein hohes Risiko ist, deswegen den Job schmeißen zu müssen.

antworten
WiWi Gast

Studium, Big4, Steuer, Wirtschaftsfachwirt, Wirtschaftswissenschaften, KPMG

WiWi Gast schrieb am 20.02.2018:

Ein Jahr BOS und fachabi machen und Umweg mit IHK Gedöns einsparen. Im Anschluss an örtlicher Fh in Bwl einschreiben. Bachelor durchziehen. Praktika bei big 4 in den Semesterferien absolvieren. Nach bachelor Einstieg bei deiner geliebten KPMG mit 23/24 im Tax. Mit 27 Steuerberater werden (oder auch nicht). durchaus machbarer Weg. Viel Erfolg.

Vielen Dank!! Dann werde ich mich bezüglich BOS nochmal genauer informieren. Dachte nur, dass der Wirtschaftsfachwirt schneller geht.. Vollzeit 1/2 Jahr. Würde im Juni dieses Jahr starten. BOS wäre ab September + 1 Jahr... bin halt auch „schon“ 20. Aber Sie sind dann der Meinung, dass der Wirtschaftsfachwirt keinerlei Mehrwert bringt?

LG

antworten
WiWi Gast

Studium, Big4, Steuer, Wirtschaftsfachwirt, Wirtschaftswissenschaften, KPMG

Regenent schrieb am 20.02.2018:

Nur ein berufsbegleitendes Bachelor-Studium ohne Abitur halte ich für nicht ausreichend, um bei den BIG4 einsteigen zu können. Dafür gibt es schlicht zu viele Bewerber, die da mehr vorweisen können.

Wenn, dann: Fachabitur nachholen, dann auf ein duales Studium bei KPMG bewerben - falls das hinhaut, bist du schon drin - wenn nicht, ganz regulär studieren. Musst dir aber auch bewusst sein, dass es schon ein hohes Risiko ist, deswegen den Job schmeißen zu müssen.

Danke für Ihre Meinung!
Ich dachte, dass ein WiFa mehr vorbereitet als das Abi... bezüglich den Themen die im Studium dann drankommen ...

LG

antworten
WiWi Gast

Studium, Big4, Steuer, Wirtschaftsfachwirt, Wirtschaftswissenschaften, KPMG

Einfach Berufskolleg (1 Jährig) mit Schwerpunkt Wirtschaft, dann solltest du die "nötigen" Basics haben. Den Rest lernst du im Studium. Viel Erfolg!

Gast_2109 schrieb am 20.02.2018:

Regenent schrieb am 20.02.2018:

Nur ein berufsbegleitendes Bachelor-Studium ohne Abitur halte ich für nicht ausreichend, um bei den BIG4 einsteigen zu können. Dafür gibt es schlicht zu viele Bewerber, die da mehr vorweisen können.

Wenn, dann: Fachabitur nachholen, dann auf ein duales Studium bei KPMG bewerben - falls das hinhaut, bist du schon drin - wenn nicht, ganz regulär studieren. Musst dir aber auch bewusst sein, dass es schon ein hohes Risiko ist, deswegen den Job schmeißen zu müssen.

Danke für Ihre Meinung!
Ich dachte, dass ein WiFa mehr vorbereitet als das Abi... bezüglich den Themen die im Studium dann drankommen ...

LG

antworten
WiWi Gast

Studium, Big4, Steuer, Wirtschaftsfachwirt, Wirtschaftswissenschaften, KPMG

Gast_2109 schrieb am 20.02.2018:

WiWi Gast schrieb am 20.02.2018:

Ein Jahr BOS und fachabi machen und Umweg mit IHK Gedöns einsparen. Im Anschluss an örtlicher Fh in Bwl einschreiben. Bachelor durchziehen. Praktika bei big 4 in den Semesterferien absolvieren. Nach bachelor Einstieg bei deiner geliebten KPMG mit 23/24 im Tax. Mit 27 Steuerberater werden (oder auch nicht). durchaus machbarer Weg. Viel Erfolg.

Vielen Dank!! Dann werde ich mich bezüglich BOS nochmal genauer informieren. Dachte nur, dass der Wirtschaftsfachwirt schneller geht.. Vollzeit 1/2 Jahr. Würde im Juni dieses Jahr starten. BOS wäre ab September + 1 Jahr... bin halt auch „schon“ 20. Aber Sie sind dann der Meinung, dass der Wirtschaftsfachwirt keinerlei Mehrwert bringt?

LG

Nein, lass das. Mach BOS und danach so wie ich es oben geschrieben habe. Dass du zwanzig bist ist gar kein Problem. Wirst du an der fh sehen wenn du dann 22 oder so bist. Da werden alle in dem alter sein mit paar älteren und paar jüngeren. Dieser Berufsfachkram ist quatsch. Mit deiner Vorbildung, nem Praktikum in den Semesterferien und halbwegs guten Noten im bachelor ist dir der Einstieg sicher.

antworten
WiWi Gast

Studium, Big4, Steuer, Wirtschaftsfachwirt, Wirtschaftswissenschaften, KPMG

WiWi Gast schrieb am 20.02.2018:

Ein Jahr BOS und fachabi machen und Umweg mit IHK Gedöns einsparen. Im Anschluss an örtlicher Fh in Bwl einschreiben. Bachelor durchziehen. Praktika bei big 4 in den Semesterferien absolvieren. Nach bachelor Einstieg bei deiner geliebten KPMG mit 23/24 im Tax. Mit 27 Steuerberater werden (oder auch nicht). durchaus machbarer Weg. Viel Erfolg.

Exzellenzantwort. Ich würde an deiner Stelle dir höchste Priorität darauf legen, eine möglichst einfache FH zu finden und reine BWL nicht WiWi zu studieren. so hast du beste Möglichkeiten eine gute Abschlussnote, trotz niedrigem IQ, zu ergattern. Wenn du dann noch 30 CP Quant Module wählen kannst, ist dir der Finance Master an der Goethe so gut wie sicher, mit ihren neuen Einstellungskriterien. Würde mir auch mal den Weg überlegen, da somit dein Gehalt mit höchster Wahrscheinlichkeit exponentiell steigen würde. Ich hätte es selber so gemacht, jetzt bin ich aber (leider) an eine staatliche Uni gegangen und habe meine 1,x, wobei ich die auch mit wesentlich weniger aufwand bei einer Wald- und Wiesen Uni ergattern könnte. Nach einem soliden Finance Master an der Goethe fragt, sowie niemand mehr nach deinem Bachelor solange da 1,x steht. Bestway2go, und für KPMG hättest du dann overperformed, dir würde sehr viele Türen offenstehen! Abgesehen davon würde ich persönlich niemals freiwillig bei KPMG arbeiten wollen, work/life Balance

antworten
WiWi Gast

Studium, Big4, Steuer, Wirtschaftsfachwirt, Wirtschaftswissenschaften, KPMG

WiWi Gast schrieb am 18.03.2018:

WiWi Gast schrieb am 20.02.2018:

Ein Jahr BOS und fachabi machen und Umweg mit IHK Gedöns einsparen. Im Anschluss an örtlicher Fh in Bwl einschreiben. Bachelor durchziehen. Praktika bei big 4 in den Semesterferien absolvieren. Nach bachelor Einstieg bei deiner geliebten KPMG mit 23/24 im Tax. Mit 27 Steuerberater werden (oder auch nicht). durchaus machbarer Weg. Viel Erfolg.

Exzellenzantwort. Ich würde an deiner Stelle dir höchste Priorität darauf legen, eine möglichst einfache FH zu finden und reine BWL nicht WiWi zu studieren. so hast du beste Möglichkeiten eine gute Abschlussnote, trotz niedrigem IQ, zu ergattern. Wenn du dann noch 30 CP Quant Module wählen kannst, ist dir der Finance Master an der Goethe so gut wie sicher, mit ihren neuen Einstellungskriterien. Würde mir auch mal den Weg überlegen, da somit dein Gehalt mit höchster Wahrscheinlichkeit exponentiell steigen würde. Ich hätte es selber so gemacht, jetzt bin ich aber (leider) an eine staatliche Uni gegangen und habe meine 1,x, wobei ich die auch mit wesentlich weniger aufwand bei einer Wald- und Wiesen Uni ergattern könnte. Nach einem soliden Finance Master an der Goethe fragt, sowie niemand mehr nach deinem Bachelor solange da 1,x steht. Bestway2go, und für KPMG hättest du dann overperformed, dir würde sehr viele Türen offenstehen! Abgesehen davon würde ich persönlich niemals freiwillig bei KPMG arbeiten wollen, work/life Balance

"wobei ich die auch mit wesentlich weniger aufwand bei einer Wald- und Wiesen FH ergattern könnte" meinte ich natürlich

antworten

Artikel zu KPMG

KPMG übernimmt Strategieberatung Stratley AG

Ein Messbecher mit einer roten Flüssigkeit.

Die Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft KPMG übernimmt die Stratley AG, eine auf die Chemieindustrie spezialisierte Strategieberatung mit Sitz in Köln. Das im Jahr 2005 gegründete Unternehmen hat 35 Mitarbeiter.

KPMG Recruiting Event für Audit Financial Services »Focus on your Future«

M&A-Markt 2005

Studierende und Absolventen der Wirtschaftswissenschaften können beim »Focus on your Future« Recuiting Event vom 06. bis 07. Juni 2005 in Frankfurt am Main die spannende Welt der Wirtschaftsprüfung hautnah erleben.

Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2018«

Cover vom Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2018«

Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) hat unter dem Titel "Fernstudium - Einfach clever" einen aktualisierten Ratgeber herausgegeben. Der Ratgeber bietet Informationen rund um das Fernstudium. Tipps zu Bildungsurlaub, Fördermöglichkeiten und zur weiteren Recherche runden die Broschüre zum Fernstudium ab. Der Ratgeber zum Fernstudium kann kostenlos angefordert oder heruntergeladen werden.

BranchenCheck 2018: Steigende Nachfrage nach Fernunterricht

Fernstudium: Eine junge Studentin freut sich beim Lernen auf der Wiese im Sommer.

Bei den Anbietern von Fernunterricht und Fernstudium zeigt sich für das Jahr 2018 ein mehr als positives Stimmungsbild. Die Zukunft des Fernlernens liegt dabei im Online-Lernen und Themen wie Social Learning, Mobile Learning und Video Learning. Das teilte der Fachverband Forum DistancE-Learning anlässlich des bundesweiten Fernstudientages 2018 im neuen BranchenCheck mit.

Wirtschaftsrecht: Die Verbindung von Jura und BWL

SRH-Fernhochschule: Bachelor-Studium Wirtschaftsrecht - Verbindung von Jura und BWL

Von den Hürden der DSGVO über den Umgang mit Dieselfahrzeugen bis zu der Frage, wie sich eine legale, nicht-diskriminierende Stellenanzeige formulieren lässt, stehen Unternehmen immer mehr vor Herausforderungen, die gleichzeitig wirtschaftliche Kompetenzen und rechtliches Know-how erfordern. Mit dem neuen Bachelor-Studiengang Wirtschaftsrecht (LL.B.) bereitet die SRH Fernhochschule Studierende auf Tätigkeiten an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Recht vor.

Englischsprachiges Fernstudium im Master IT-Management

Ein Mann arbeitet an einem Laptop, den er auf dem Schoß hält.

Die Wilhelm Büchner Hochschule in Darmstadt erweitert ihr Angebot um einen englischsprachingen Studiengang. Der Master IT-Management richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die neben dem Beruf eine Weiterbildung anstreben. Der Studiengang IT-Management ist ausschließlich in englischer Sprache und bietet eine flexible Studiengestaltung. Bewerbungen für das Fernstudium werden jederzeit entgegengenommen.

Fernstudium: Berufsbegleitender Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Ein Maschinenraum der Firma: Cat.

Berufserfahrene und Berufstätige können ab dem Wintersemester 2017/18 an der Hochschule Aschaffenburg das berufsbegleitende Bachelor-Studium Wirtschaftsingenieurwesen aufnehmen. Das modular aufgebaute Fernstudium besteht zu 80 Prozent aus Selbststudium und zu 20 Prozent aus Präsenzveranstaltungen. Studieninteressierte können sich vom 2. Mai 2017 bis zum 15. August 2017 für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen bewerben.

Fernstudium: Master-Studium Management im Gesundheitswesen

Arzneimittel und Banner mit Innenschrift "Management im Gesundheitswesen, Master of Arts, Fernstudium"

Gesundheitsökonomisches Knowhow, fachliche und soziale Kompetenzen sowie Führungsqualitäten vermittelt das Fernstudium im Master Management im Gesundheitswesen der Wiesbaden Business School. An der Hochschule RheinMain bildet der berufsbegleitende Studiengang für Schlüsselstellen im Gesundheitswesen aus, die vom Patientenmanagement über Marketing bis zur Organisation reichen. Das Master-Studium beginnt jeweils zum Wintersemester.

Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2016«

Cover vom Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2016«

Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) hat unter dem Titel "Traumjob per Fernstudium - Einfach clever" einen aktualisierten Ratgeber herausgegeben. Der Ratgeber bietet Informationen rund um das Fernstudium und kann kostenlos angefordert oder heruntergeladen werden.

Wegweiser Fernstudium

Cover Wegweiser berufsbegleitendes Studium 2013

Die aktualisierte und erweiterte Auflage des Wegweisers zum Fernstudium der Service-Agentur des Hochschulverbundes Distance Learning (HDL) ist neu erschienen. Der Wegweiser liefert vor allem Hintergründe und Tipps für ein Fernstudium an Fachhochschulen.

Laufbahn als Führungskraft – Diese Skills sind zukünftig gefragt

Ein Werbeplakat mit einer jungen Frau und der Schrift "Meine Karriereleiter bau ich lieber selbst".

Auf den Führungskräften von morgen lasten hohe Erwartungen. Unternehmen stellen sich oft die Frage, welchem Mitarbeiter sie eine Führungsverantwortung übertragen wollen. Zu den drei wichtigsten Skills, die von den Verantwortlichen erwartet werden, zählen: Hohe Lernmotivation und ständige Weiterbildung, Selbstdisziplin und das Erkennen der eigenen Vorbildfunktion, Vorgaben und Erwartungen der Geschäftsführung erfüllen

Fernunterrichtsstatistik 2013: Fernstudium in Deutschland weiter auf Erfolgskurs

Nach der Ausbildung folgt die Weiterbildung – So viele Menschen wie nie zuvor haben sich 2013 für ein Fernstudium entschieden. Auch im subakademischen Bereich wachsen die Teilnehmerzahlen erneut. DistancE-Learning als moderne Weiterbildungsmethode überzeugt und lässt die Fernunterrichtsbranche weiter wachsen.

Studie: Unternehmen schätzen berufsbegleitendes Studium

Screenshot Homepage studieren-berufsbegleitende.de

Unternehmen sehen im berufsbegleitenden Studium eine gleichwertige Alternative zum Präsenzstudium. So lautet das Ergebnis einer aktuellen Studie des Informationsportals www.studieren-berufsbegleitend.de in Zusammenarbeit mit der Hochschule Fresenius.

Fernunterrichtsstatistik 2011: Zahl der Fernstudenten in Deutschland nimmt weiter zu

Über 382.000 Menschen nutzten im vergangenen Jahr in Deutschland ein DistancE-Learning-Angebot. Besonderer Beliebtheit erfreute sich das akademische Fernstudium: Die Fernhochschulen verzeichnen einen Teilnehmerzuwachs von 12 Prozent.

Fernlernen: Weiterbildung per Fernstudium immer beliebter

Ein geöffneter Laptop neben dem ein Handy liegt.

Während die Weiterbildungsbeteiligung in Deutschland - insgesamt betrachtet - seit Jahren stagniert, belegen gleichzeitig immer mehr Menschen einen Fernlehrgang. Aber wie aber finden Interessierte das passende Angebot? Diese und anderen Fragen bei Auswahl und Teilnahme an Fernlehrgängen behandelt der Sammelband "Bildungsberatung im Fernlernen".

Antworten auf Studium, Big4, Steuer, Wirtschaftsfachwirt, Wirtschaftswissenschaften, KPMG

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 9 Beiträge

Diskussionen zu KPMG

Weitere Themen aus Fernstudium