DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
FernstudiumSteuerberater

Wirtschaftsrecht als "Königsweg" zum Steuerberater?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Wirtschaftsrecht als "Königsweg" zum Steuerberater?

Hallo,

erstmal etwas zu meiner bisherigen Laufbahn. Ich habe die Realschule in Bayern besucht und vor 4 Jahren recht erfolgreich mit 1,2 abgeschlossen. Anschließend habe ich eine Ausbildung zum Steuerfachangestellten begonnen und letztes Jahr im Februar verkürzt mit 1,0 abgeschlossen, Gleichzeitig habe ich berufsbegleitend angefangen, die Fachhochschulreife zu erwerben im Rahmen einer Abendschule. Die Prüfung werde ich im Juli 2021 schreiben und (hoffentlich) auch bestehen. Ich arbeite aktuell ganz normal Vollzeit als Steuerfachangestellter in meinem Ausbildungsbetrieb und bin jetzt 20 Jahre alt.

Mein Ziel ist der Steuerberater, jedoch ist der "klassische" berufliche Weg (3 Jahre Berufserfahrung, Steuerfachwirt, 3 Jahre Berufserfahrung und dann StB) mir persönlich zu wenig, da ich immer wieder mitbekomme, dass die Anforderungen an den Beruf immer umfangreicher werden. Deswegen spiele ich aktuell mit dem Gedanken, alternativ ein nebenberufliches Bachelor Studium in Wirtschaftsrecht mit den Schwerpunkten Tax und Audit zu beginnen und dieses auf 6-8 Semester zu absolvieren. Anschließend gäbe es die Möglichkeit, den Master of Taxation (z.B. von Endriss + Hochschule Aalen) innerhalb von 2-3,5 Jahren (je nach Modell) zu machen. Hierbei handelt es sich um eine Kombination aus Master Studium im Steuerrecht und Vorbereitung auf das StB Examen.

Nun zu meinen Fragen. Erstens würde ich mich freuen, wenn jemand, der einen ähnlichen Weg beschritten hat, mir seine Erfahrungen mitteilen könnte. Ist Wirtschaftsrecht mit Steuerschwerpunkt das "beste" Studium, sofern als Ziel der Steuerberater im Raum steht? Und ist es ausreichend, die Wochenarbeitsstunden auf 35 zu reduzieren? Ich möchte es möglichst auf 3 Jahre hinbekommen, wobei eine Verlängerung bei privaten Hochschulen in der Regel kein Problem wäre. Von BWL möchte ich aufgrund meiner Abneigung Mathe gegenüber und den geringeren rechtswissenschaftlichen Anteilen gerne Abstand halten. Mir ist natürlich bewusst, dass nebenberufliche Hochschulstudien inhaltlich nie an universitäre Studiengänge in Vollzeit herankommen können, jedoch bin ich aufgrund der Fachhochschulreife auf Hochschulen angewiesen und möchte zudem den Praxisbezug nicht verlieren und daher auf jeden Fall nebenberuflich studieren.

Gibt es vielleicht auch noch jemanden hier im Forum, der den Master of Taxation, der ja ebenfalls nebenberuflich stattfindet, gemacht hat und kann eine Aussage zur zeitlichen Auslastung treffen? Ich stelle mit das Ganze teilweise sehr zeitaufwändig vor. Mit wie vielen Wochenstunden sollte man hier im Beruf auskommen? Und wie sehr leidet das Privatleben wirklich? Mir ist klar, dass man sich hier einschränken muss, jedoch bringt die beste Laufbahn nichts, wenn man völlig den Kontant zu sämtlichen Bekannten verliert.

Ich bin auch sehr denkbar für Alternativvorschläge.
Vielen Dank schon einmal für alle hilfreichen Kommentare!

antworten
WiWi Gast

Wirtschaftsrecht als "Königsweg" zum Steuerberater?

Klares nein. Der Königswegs ist das Studium beim Finanzamt ;-)

antworten
WiWi Gast

Wirtschaftsrecht als "Königsweg" zum Steuerberater?

Die richtige Expertise im Steuerrecht erlangst du sowieso erst bei der praktischen Arbeit in einer Kanzlei + bei der Vorbereitung auf das Examen. Ob du nun im Bwl Studium 5, im Wirtschaftsrecht Studium 6 oder in der Diplom-Finanzwirt Ausbildung 7 (fiktive Zahlen) Steuerrechtliche Module hast macht auf lange Sicht keinen Unterschied.

Wenn du dich nun also fragst ob du nebenberuflich lieber BWL oder Wirtschaftsrecht studieren willst schau dir einfach die konkreten Studiengänge einzeln an und entscheide nach Interesse, ein hervorragender Steuerberater kannst du mit beiden Studiengängen werden.

antworten
WiWi Gast

Wirtschaftsrecht als "Königsweg" zum Steuerberater?

WiWi Gast schrieb am 04.04.2021:

Klares nein. Der Königswegs ist das Studium beim Finanzamt ;-)

Das habe ich tatsächlich auch schon gehört, jedoch möchte ich erstens wenn möglich meinem aktuellen Arbeitgeber treu bleiben und weiß zudem nicht, ob ich mich als Beamter im Finanzamt sehe, wenn auch nur für begrenzte Zeit... Ohne hier mit Vorurteilen um mich zu werfen, bin ich eher ein Freund von Innovation und nicht von Faxgeräten. Aber danke für die Rückmeldung!

antworten
WiWi Gast

Wirtschaftsrecht als "Königsweg" zum Steuerberater?

Hi, wie sieht es denn momentan bei dir aus? Ich befinde mich gerade im zweiten Ausbildungsjahr zur Steuerfachangestellte und würde gerne ein Fernstudium im Bachelor Wirtschaftsrecht starten. Mich würde interessieren, wie du dich entschieden hast und welchen Weg du gerade gehst. Villeicht hast du ja auch ein paar Tipps für mich.
Lg

antworten

Artikel zu Steuerberater

EU-Kommission greift nach der Vorbehaltsaufgabe der Steuerberater

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Am 19.7.2018 hat die EU-Kommission mit einem Aufforderungsschreiben an die Bundesregierung mit Blick auf das Steuerberatungsgesetz ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet. Die EU-Kommission vertritt die Auffassung, dass die im Steuerberatungsgesetz geregelten Vorbehaltsaufgaben einen Verstoß gegen EU-Recht darstellen.

Arbeitsblatt: Das Praktikum beim Steuerberater

Ein blaues Schild mit der Aufschrift Steuerberatung und einem Muster mit grünen und weißen Punkten.

Das Schulserviceportal Jugend und Finanzen bietet das Arbeitsblatt „Das Praktikum beim Steuerberater“ zum kostenlosen Download an. Das Arbeitsblatt gibt einen Überblick über das Berufsfeld Steuerberater und welche Möglichkeiten es für ein Praktikum gibt.

Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2018«

Cover vom Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2018«

Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) hat unter dem Titel "Fernstudium - Einfach clever" einen aktualisierten Ratgeber herausgegeben. Der Ratgeber bietet Informationen rund um das Fernstudium. Tipps zu Bildungsurlaub, Fördermöglichkeiten und zur weiteren Recherche runden die Broschüre zum Fernstudium ab. Der Ratgeber zum Fernstudium kann kostenlos angefordert oder heruntergeladen werden.

BranchenCheck 2018: Steigende Nachfrage nach Fernunterricht

Fernstudium: Eine junge Studentin freut sich beim Lernen auf der Wiese im Sommer.

Bei den Anbietern von Fernunterricht und Fernstudium zeigt sich für das Jahr 2018 ein mehr als positives Stimmungsbild. Die Zukunft des Fernlernens liegt dabei im Online-Lernen und Themen wie Social Learning, Mobile Learning und Video Learning. Das teilte der Fachverband Forum DistancE-Learning anlässlich des bundesweiten Fernstudientages 2018 im neuen BranchenCheck mit.

Wirtschaftsrecht: Die Verbindung von Jura und BWL

SRH-Fernhochschule: Bachelor-Studium Wirtschaftsrecht - Verbindung von Jura und BWL

Von den Hürden der DSGVO über den Umgang mit Dieselfahrzeugen bis zu der Frage, wie sich eine legale, nicht-diskriminierende Stellenanzeige formulieren lässt, stehen Unternehmen immer mehr vor Herausforderungen, die gleichzeitig wirtschaftliche Kompetenzen und rechtliches Know-how erfordern. Mit dem neuen Bachelor-Studiengang Wirtschaftsrecht (LL.B.) bereitet die SRH Fernhochschule Studierende auf Tätigkeiten an der Schnittstelle zwischen Wirtschaft und Recht vor.

Englischsprachiges Fernstudium im Master IT-Management

Ein Mann arbeitet an einem Laptop, den er auf dem Schoß hält.

Die Wilhelm Büchner Hochschule in Darmstadt erweitert ihr Angebot um einen englischsprachingen Studiengang. Der Master IT-Management richtet sich an Fach- und Führungskräfte, die neben dem Beruf eine Weiterbildung anstreben. Der Studiengang IT-Management ist ausschließlich in englischer Sprache und bietet eine flexible Studiengestaltung. Bewerbungen für das Fernstudium werden jederzeit entgegengenommen.

Fernstudium: Berufsbegleitender Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen

Ein Maschinenraum der Firma: Cat.

Berufserfahrene und Berufstätige können ab dem Wintersemester 2017/18 an der Hochschule Aschaffenburg das berufsbegleitende Bachelor-Studium Wirtschaftsingenieurwesen aufnehmen. Das modular aufgebaute Fernstudium besteht zu 80 Prozent aus Selbststudium und zu 20 Prozent aus Präsenzveranstaltungen. Studieninteressierte können sich vom 2. Mai 2017 bis zum 15. August 2017 für den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsingenieurwesen bewerben.

Fernstudium: Master-Studium Management im Gesundheitswesen

Arzneimittel und Banner mit Innenschrift "Management im Gesundheitswesen, Master of Arts, Fernstudium"

Gesundheitsökonomisches Knowhow, fachliche und soziale Kompetenzen sowie Führungsqualitäten vermittelt das Fernstudium im Master Management im Gesundheitswesen der Wiesbaden Business School. An der Hochschule RheinMain bildet der berufsbegleitende Studiengang für Schlüsselstellen im Gesundheitswesen aus, die vom Patientenmanagement über Marketing bis zur Organisation reichen. Das Master-Studium beginnt jeweils zum Wintersemester.

Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2016«

Cover vom Ratgeber »Fernstudium an Fachhochschulen 2016«

Die Zentralstelle für Fernstudien an Fachhochschulen (ZFH) hat unter dem Titel "Traumjob per Fernstudium - Einfach clever" einen aktualisierten Ratgeber herausgegeben. Der Ratgeber bietet Informationen rund um das Fernstudium und kann kostenlos angefordert oder heruntergeladen werden.

Wegweiser Fernstudium

Cover Wegweiser berufsbegleitendes Studium 2013

Die aktualisierte und erweiterte Auflage des Wegweisers zum Fernstudium der Service-Agentur des Hochschulverbundes Distance Learning (HDL) ist neu erschienen. Der Wegweiser liefert vor allem Hintergründe und Tipps für ein Fernstudium an Fachhochschulen.

Laufbahn als Führungskraft – Diese Skills sind zukünftig gefragt

Ein Werbeplakat mit einer jungen Frau und der Schrift "Meine Karriereleiter bau ich lieber selbst".

Auf den Führungskräften von morgen lasten hohe Erwartungen. Unternehmen stellen sich oft die Frage, welchem Mitarbeiter sie eine Führungsverantwortung übertragen wollen. Zu den drei wichtigsten Skills, die von den Verantwortlichen erwartet werden, zählen: Hohe Lernmotivation und ständige Weiterbildung, Selbstdisziplin und das Erkennen der eigenen Vorbildfunktion, Vorgaben und Erwartungen der Geschäftsführung erfüllen

Fernunterrichtsstatistik 2013: Fernstudium in Deutschland weiter auf Erfolgskurs

Nach der Ausbildung folgt die Weiterbildung – So viele Menschen wie nie zuvor haben sich 2013 für ein Fernstudium entschieden. Auch im subakademischen Bereich wachsen die Teilnehmerzahlen erneut. DistancE-Learning als moderne Weiterbildungsmethode überzeugt und lässt die Fernunterrichtsbranche weiter wachsen.

Studie: Unternehmen schätzen berufsbegleitendes Studium

Screenshot Homepage studieren-berufsbegleitende.de

Unternehmen sehen im berufsbegleitenden Studium eine gleichwertige Alternative zum Präsenzstudium. So lautet das Ergebnis einer aktuellen Studie des Informationsportals www.studieren-berufsbegleitend.de in Zusammenarbeit mit der Hochschule Fresenius.

Fernunterrichtsstatistik 2011: Zahl der Fernstudenten in Deutschland nimmt weiter zu

Über 382.000 Menschen nutzten im vergangenen Jahr in Deutschland ein DistancE-Learning-Angebot. Besonderer Beliebtheit erfreute sich das akademische Fernstudium: Die Fernhochschulen verzeichnen einen Teilnehmerzuwachs von 12 Prozent.

Fernlernen: Weiterbildung per Fernstudium immer beliebter

Ein geöffneter Laptop neben dem ein Handy liegt.

Während die Weiterbildungsbeteiligung in Deutschland - insgesamt betrachtet - seit Jahren stagniert, belegen gleichzeitig immer mehr Menschen einen Fernlehrgang. Aber wie aber finden Interessierte das passende Angebot? Diese und anderen Fragen bei Auswahl und Teilnahme an Fernlehrgängen behandelt der Sammelband "Bildungsberatung im Fernlernen".

Antworten auf Wirtschaftsrecht als "Königsweg" zum Steuerberater?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 5 Beiträge

Diskussionen zu Steuerberater

Weitere Themen aus Fernstudium