DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Finance, IB, M&A BB

BB to PE: Ask me anything.

Autor
Beitrag
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

JW könntest du bitte deine Meinung zu Orlando, DPE, Triton, DBAG, Bregal, Equistone und Auctus sagen?
Man liest leider eher wenig über diese Fonds...
was denkst du über die Fonds bezüglich (Gehalt, Management, Performance, Karriere Aussichten)

Würdest du empfehlen dort anzufangen?

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

Wie networkst du?

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

WiWi Gast schrieb am 03.02.2019:

Wie networkst du?

was das denn für ne Frage haha

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

WiWi Gast schrieb am 03.02.2019:

Wie networkst du?

was das denn für ne Frage haha

Völlig legitime Frage, würde mich auch interessieren, wie man da am besten vorangeht.

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

Bei welchen Fonds (in de) hat man auch mit schwächerem Profil eine Chance um einen Fuß in die pe Branche zu bekommen? Zb für ein Praktikum evtl. aber auch über Direkteinstieg...
mir persönlich fällt da eig nur die DBAG ein?

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

WiWi Gast schrieb am 05.02.2019:

Bei welchen Fonds (in de) hat man auch mit schwächerem Profil eine Chance um einen Fuß in die pe Branche zu bekommen? Zb für ein Praktikum evtl. aber auch über Direkteinstieg...
mir persönlich fällt da eig nur die DBAG ein?

Was heißt denn schwächeres Profil? Man braucht deutlich konkretere Daten, um dir eine Einschätzung geben zu können.

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

WiWi Gast schrieb am 05.02.2019:

Bei welchen Fonds (in de) hat man auch mit schwächerem Profil eine Chance um einen Fuß in die pe Branche zu bekommen? Zb für ein Praktikum evtl. aber auch über Direkteinstieg...
mir persönlich fällt da eig nur die DBAG ein?

Was heißt denn schwächeres Profil? Man braucht deutlich konkretere Daten, um dir eine Einschätzung geben zu können.

Zb Bachelor 1,9 non-Target
Master 1,8 non Target
Praktika big 4 tas, t2/3 m&a, Finance im Mittelstand

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

JW wie viele Stunden in der Woche arbeiten bei euch die Investment Manager, Direktoren und Partner?

Kennst du paar Fonds mit humanen Arbeitszeiten? Welche stechen besonders heraus (positiv und negativ)?

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

Bin am Anfang meines Studiums und mein langfristiges Ziel ist pe!

Ist TAS und danach MM m&a ein guter Anfang (Praktika)?

Ich überlege mir in einer Burschenschaft Mitglied zu werden, ist das dann möglicherweise nachteilhaft im Interview?
Kennt vlt. sogar jmd. der im pe arbeitet und in einer Burschenschaft ist? Wenn ein Senior in nem Fond auch in einer war wäre es ja evtl. sogar ein Vorteil:)

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

Bringt ein Corporate m&a/Corporate Development Praktikum etwas für pe?

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

JW welchen Notenschnitt sollte man für ein Praktikum bei euch ungefähr haben?

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

WiWi Gast schrieb am 09.02.2019:

JW welchen Notenschnitt sollte man für ein Praktikum bei euch ungefähr haben?

Relativ egal (<=2.3), wenn die Praktika stimmen.

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

Was sind die vor-und Nachteile von einem Analysten pe Programm (zb dbag, Auctus) im Vergleich zu 3 Jahre IB? (Wenn das Ziel MM pe ist)

Ist ein Auslandssemester für pe Pflicht?

Danke!

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

Macht ihr Geschäftsreisen innerhalb DE mit dem Auto oder Zug?

Haben nur die Partner einen Firmenwagen?

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

Ist es bei jedem Deal so extrem wie in der BB von den Arbeitszeiten her?

Wie lange dauern diese extremen Phasen an?

Gibt es auch mal Wochen, wo man nur 40-50 h arbeitet? Wenn nicht bei mf wenigstens bei mm?

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

Wie oft kommt es vor das Deals platzen trotz vorheriger heißer Phase mit extra Arbeitsstunden? Gibts Unterschiede diesbezüglich zwischen large Cap, mm und small cap?

Gibt es was die Arbeitszeit angeht große Unterschiede zwischen large Cap und mm?

Hat man bei large Cap als IM viel Kontakt zu dem ceo von den Portfolio companies?
Siehst du Unterschiede was den Exit aus pe Richtung Mittelstand auf c Level angeht zwischen den verschiedenen Fund Größen?

Du beschäftigst dich ja zumindest grob selbst damit, wie schwer ist es deiner Meinung nach einen kleinen (aum 100-250m) pe Fund selbst zu gründen?

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

JohnWick schrieb am 19.12.2018:

Was bekommen bei euch MDs an Carry/Boni?

Die Carry Spitze lag dieses Jahr bei uns bei 12 Mio. € (brutto) - kein Joke.
(Wir haben allerdings auch einen global Carry Topf)

Beziehen sich die 12 mio auf die Auszahlung aus diesem einen Jahr oder auf den Anspruch der dann über die nächsten Jahre ausgezahlt wird?

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

WiWi Gast schrieb am 25.02.2019:

Die Carry Spitze lag dieses Jahr bei uns bei 12 Mio. € (brutto) - kein Joke.
(Wir haben allerdings auch einen global Carry Topf)

Beziehen sich die 12 mio auf die Auszahlung aus diesem einen Jahr oder auf den Anspruch der dann über die nächsten Jahre ausgezahlt wird?

bin zwar nicht JW aber er hat mal gesagt dass der Carry über die Lebenszeit eines Fonds ausgezahlt wird, und nicht auf einen Schlag.
Also wohl der Anspruch über die nächsten Jahre

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

WiWi Gast schrieb am 25.02.2019:

Die Carry Spitze lag dieses Jahr bei uns bei 12 Mio. € (brutto) - kein Joke.
(Wir haben allerdings auch einen global Carry Topf)

Beziehen sich die 12 mio auf die Auszahlung aus diesem einen Jahr oder auf den Anspruch der dann über die nächsten Jahre ausgezahlt wird?

bin zwar nicht JW aber er hat mal gesagt dass der Carry über die Lebenszeit eines Fonds ausgezahlt wird, und nicht auf einen Schlag.
Also wohl der Anspruch über die nächsten Jahre

Denke es bezog sich auf ein Jahr.
Wenn man eine Laufzeit von 6-12 Jahren annimmt kommst du auf Max 2 mio pro Jahr, + fixgehalt (~500k) + Bonus (~500k) kommt du all in auf ca 3-4 mio €, bedenke das ist der bestverdiener eines internationalen mf!, scheint mir etwas zu niedrig...
Als MD in ner bb kannst du auch ca 2 mio pro Jahr machen, als top Verdiener wsh sogar die 4 mio...

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

Wie wichtig ist der Master beim Recruitment?

Sollte man mit einem Target Bachelor (HSG/WHU) und einem lower BB FT offer (Barclays/CS) in FFM lieber noch einen Master ranängen? (Hab offer bei WHU Mim/MSF, HSG MBF, LSE AccFin, Imperial AccFin und LBS letzere ist jedoch nochmal viel teurer)

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

WiWi Gast schrieb am 24.05.2018:

Also erstmal kannst du in Mannheim nicht mit 2,0 sein (bezweifle ein Sportstipendium) und wieso warst du trotz Privatuni noch nicht bei namenhaften Banken? Bereust du es soviel Geld ausgegeben zu haben?

Warum kann er das nicht? Gibt auch Leute in Mannheim > 2.5. Mannheim ist nicht so schwer reinzukommen. Kollege hat mit Abi 3.2 dort studiert (sogar noch im Diplomstudium).

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

push

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

Nachteil:
Du bleibst weich und bist danach stärker eingeschränkt (Industrie, CorpDev wäre mit BB/EB ein Plus)
Du kommst nicht schneller an den Carry als mit IB
Du bist nicht so fit im Financial Modelling (Hauptgrund warum Wechsel zwischen PEs auch schwerer ist)

Vorteil:
Wenn dir das Team taugt hast du 2+ Jahre mehr in deinen Zwanzigern
Hast eine Trainee Behandlung zu beginn, es wird also etwas Rücksicht im Vgl zu Einstieg nach BB/EB genommen

WiWi Gast schrieb am 10.02.2019:

Was sind die vor-und Nachteile von einem Analysten pe Programm (zb dbag, Auctus) im Vergleich zu 3 Jahre IB? (Wenn das Ziel MM pe ist)

Ist ein Auslandssemester für pe Pflicht?

Danke!

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

Oder jdm anderes?

WiWi Gast schrieb am 03.02.2019:

JW könntest du bitte deine Meinung zu Orlando, DPE, Triton, DBAG, Bregal, Equistone und Auctus sagen?
Man liest leider eher wenig über diese Fonds...
was denkst du über die Fonds bezüglich (Gehalt, Management, Performance, Karriere Aussichten)

Würdest du empfehlen dort anzufangen?

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

Was willst du für Meinungen? Zwei haben annähernd IB Zeiten, bei einem hast du super hohes Gehalt, ein MM Allrounder, ein distressed bei dem das PF gerade abschmiert und dann die b&b Konkurrenten

WiWi Gast schrieb am 22.02.2020:

Oder jdm anderes?

JW könntest du bitte deine Meinung zu Orlando, DPE, Triton, DBAG, Bregal, Equistone und Auctus sagen?
Man liest leider eher wenig über diese Fonds...
was denkst du über die Fonds bezüglich (Gehalt, Management, Performance, Karriere Aussichten)

Würdest du empfehlen dort anzufangen?

antworten
1122334455

BB to PE: Ask me anything.

Wie bereitet man sich am besten auf das Praktikum vor? Sprich welche Excel-Aufgaben oder Finanzmodelle, Rechnungen etc. man sich nochmal anschauen sollte :)

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

WiWi Gast schrieb am 31.05.2020:

Was willst du für Meinungen? Zwei haben annähernd IB Zeiten, bei einem hast du super hohes Gehalt, ein MM Allrounder, ein distressed bei dem das PF gerade abschmiert und dann die b&b Konkurrenten

Oder jdm anderes?

JW könntest du bitte deine Meinung zu Orlando, DPE, Triton, DBAG, Bregal, Equistone und Auctus sagen?
Man liest leider eher wenig über diese Fonds...
was denkst du über die Fonds bezüglich (Gehalt, Management, Performance, Karriere Aussichten)

Würdest du empfehlen dort anzufangen?

Welche Äußerung ist jetzt auf welches pe bezogen?

antworten
JohnWick

BB to PE: Ask me anything.

WiWi Gast schrieb am 03.02.2019:

JW könntest du bitte deine Meinung zu Orlando, DPE, Triton, DBAG, Bregal, Equistone und Auctus sagen?
Man liest leider eher wenig über diese Fonds...
was denkst du über die Fonds bezüglich (Gehalt, Management, Performance, Karriere Aussichten)

Würdest du empfehlen dort anzufangen?

Sind solide unterwegs im MM/lower MM Bereich, Triton würde ich persönlich am stärksten einschätzen.
Gehaltstechnisch hast du sicherlich Unterschiede - kann dir dazu leider keine genauen Zahlen nennen da sich das natürlich überall unterscheidet, aber generell ist die Fondsgrößer ein guter, erster (aber grober!) Anhaltspunkt um Gehälter zu vergleichen (größerer Fonds = mehr Management Fees = höhere fixed salaries)

antworten
JohnWick

BB to PE: Ask me anything.

WiWi Gast schrieb am 05.02.2019:

JW wie viele Stunden in der Woche arbeiten bei euch die Investment Manager, Direktoren und Partner?

Kennst du paar Fonds mit humanen Arbeitszeiten? Welche stechen besonders heraus (positiv und negativ)?

Als Assoc 21-22h in ruhigeren Phasen im Schnitt. In Dealphasen kurz vor dem Abschluss IB Zeiten.
Investment Manager 19-20, Direktoren und Partner 18-19 würde ich sagen. Das sind aber alles Durchschnitte, heißt es gibt durchaus Ausreißer nach oben, aber auch nach unten.

antworten
JohnWick

BB to PE: Ask me anything.

1122334455 schrieb am 19.08.2020:

Wie bereitet man sich am besten auf das Praktikum vor? Sprich welche Excel-Aufgaben oder Finanzmodelle, Rechnungen etc. man sich nochmal anschauen sollte :)

An Modelle wirst du in der Regel eigentlich als Praktikant nicht rangelassen, daher würde ich micht nicht soo sehr darauf stürzen.
Was wichtiger wäre, ist zu lernen, mit short cuts zu arbeiten. Wenn du Financial Modelling unbedingt aus Eigeninteresse dir selbst beibringen willst, kann ich dir die WSO Modelling Kurse empfehlen, sollen anscheinend gut sein (habe ich aber selbst nie gemacht, daher keine first hand information)

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

Bin ich der einzige in Ekstase weil JW wieder da ist? :D

Bist du inzwischen 3 rd year associate? Kannst du was zur gehaltsentwicklung sagen?

Wie blickst du auf den Bonus fürs Jahr 2020? Rechnest du mit starken Einschränkungen?

Danke schon mal!

Bester Wiwi Treff thread

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

Kann jmd etwas zum Arbeitsalltag/genaueren Aufgabengebiet eines directors/Partners sagen? Habe gehört die sind in Deals nur noch wenig involviert?

Habe Aufgabenverteilung so gehört:

Intern/Analyst: Research und associate zuarbeiten

Associate: Analysten dirigieren und Financial Modeling/ppt/Research (und Portfolio Arbeit)

IM/VP: Manager von den Deals, koordiniert Associates und alle Aufgaben

Director/Partner: Fund Repräsentation (was soll das genau sein?), Anbahnung von Deals, Management Aufgaben, entscheidende Deal negotioans

Stimmt das so wie ich es gehört habe?

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

Was kann man als 3rd Year Associate all-in erwarten an compensation?

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

Er war vor kurzem auch in einem anderen Thread aktiv, dort war ich auch stark verwundert. Ich hoffe er kann etwas von seiner Entwicklung erzählen??!!

WiWi Gast schrieb am 25.08.2020:

Bin ich der einzige in Ekstase weil JW wieder da ist? :D

Bist du inzwischen 3 rd year associate? Kannst du was zur gehaltsentwicklung sagen?

Wie blickst du auf den Bonus fürs Jahr 2020? Rechnest du mit starken Einschränkungen?

Danke schon mal!

Bester Wiwi Treff thread

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

Wie hoch würdest du die Quote der Deals schätzen die kurz vor Ende platzen/oder beim bieterverfahren jmd. mehr bietet? Kommt 1 zustande gekommener Deal aus 3 genauer geprüften Deals ungefähr hin?

Wie sieht bei eurem Fund die Portfolio Arbeit aus? (Ausgelagert?) wenn ihr (Investment team) das selbst macht, wie nah ist man da an dem entsprechenden Unternehmen dran? Also hat man dann da auch mal nen Tag wie als Unternehmensberater und analysiert Optimierungspotentiale vor Ort beim Unternehmen?

Wie oft im Jahr stehen bei dir live Deal Phasen mit IB Zeiten an?

Wie würdest du das Verhältnis der Wochen mit entspannten Hours (x<45) Zu den normalen (ca 60-65std) und den extremem (x>75) einschätzen?

Danke für deine Zeit und Mühe:)

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

Wer immer die Wahrheit sagt, kann sich ein schlechtes Gedächtnis leisten.

Theodor Heuss

    1. Januar 1884 † 12. Dezember 1963
antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

Ich glaube, dass ihr ihn durch euer Profil-Gerate verscheucht habt. Heute hat er nämlich schon in einem anderen Thread etwas geschrieben.

antworten
WiWi Gast

BB to PE: Ask me anything.

Kann jmd was zu Castik sagen? (Pay, Hours)

antworten

Artikel zu BB

Roboter bis 2020 weltweit verdoppelt

Gewerbefinanzierung: Das Bild zeigt einen Produktionsroboter der Firma Kuka

Mehr als 3 Millionen Industrie-Roboter werden laut Prognose der International Federation of Robotics bis 2020 in den Fabriken der Welt im Einsatz sein. Damit dürfte sich der operative Bestand von 2014 bis 2020 innerhalb von sieben Jahren mehr als verdoppeln.

IW-Verbandsumfrage 2018: Wirtschaftsverbände optimistisch

Die Wirtschaftsverbände sehen die deutsche Wirtschaft zum Jahreswechsel größtenteils in bester Verfassung. Das zeigt die neue Verbandsumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft, für die das IW 48 Branchenverbände zu ihrer aktuellen Lage und zu ihren Erwartungen für 2018 befragt hat. Allerdings werden fehlende Fachkräfte immer häufiger zum Problem.

DATEV überspringt erstmals Umsatzmilliarde

DATEV Umsatzzahlen der Jahre 2014-2018

Durch die Digitalisierung betriebswirtschaftlicher Prozesse hat die DATEV eG im Geschäftsjahr 2018 erstmals einen Umsatz von über einer Milliarde Euro erreicht. Damit stieg der Umsatz beim genossenschaftlichen Unternehmen von 978 Millionen Euro im Vorjahr auf 1,034 Milliarden Euro. Dies entspricht dem stärksten absoluten Wachstum der DATEV eG der vergangenen zehn Jahre.

CEO-Wechsel: Enrique Lores wird neuer HP-Chef

Das Bild zeigt Enrique Lores, den neuen CEO von Hewlett Packard (HP Inc.)

Der aktuelle CEO des Computerherstellers HP Inc. Dion Weisler tritt aus familiären Gründen überraschend zurück. Neuer HP-Chef wird Enrique Lores. Weisler bleibt jedoch weiter Vorstandsmitglied des Unternehmens und wird mit Lores zusammenarbeiten, um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten.

Modularisierung des Wirtschaftsprüfer-Examens

WP-Examen: Wirtschaftsprüfungsexamen

Verordnung zur Änderung der Prüfungsverordnung für Wirtschaftsprüfer nach §§ 14 und 131I der Wirtschaftsprüferordnung: Nur jeder Fünfte besteht als Vollprüfung das Wirtschaftsprüferexamen. Daher gilt das Wirtschaftsprüferexamen als eines der schwierigsten Examen. Zum Examenszeitpunkt wird in nur einer Blockprüfung eine riesen Stoffmenge geprüft. Dieser Prüfungsmodus ist nicht mehr zeitgemäß, denn Umfang und Komplexität des Stoffes nehmen laufen zu. Daher soll künftig ein modularisiertes Prüfungsverfahren die Blockprüfung ersetzen.

Elektromobilität: China baut Vorsprung aus, Millionenabsatz erreicht

McKinsey-Studie Elektromobilität 2018: Electric Vehicle Index

Laut dem McKinsey Electric Vehicle Index wurden im Jahr 2017 über 600.000 E-Autos in China verkauft. Der weltweite Markt für Elektroautos überspringt erstmals die Millionengrenze. Deutschland ist mit 58.000 verkaufen Elektroautos nach Norwegen der zweitwichtigste Absatzmarkt in Europa.

Falkensteg erweitert Leistungsangebot um Debt Advisory

Falkensteg: Profilbild Jens von Loos

Das Beratungsunternehmen Falkensteg baut zu Jahresbeginn 2020 sein Dienstleistungsangebot strategisch um den Bereich Debt Advisory aus. Die Leitung übernimmt Jens von Loos, der von der KPMG zu Falkensteg wechselte.

Ölkonzern Shell kämpft mit für den Klimaschutz

Klimaschutz Shell: Dichter Wald im Sonnenlicht mit komplett grün bewachsenem Boden.

Geht der Mineralölkonzern Shell erste Schritte auf dem Weg zu einem grünen Energieunternehmen? Shell hat für die kommenden 3 Jahre Investitionen in natürliche Ökosysteme in Höhe von 300 Millionen Dollar angekündigt. Neben den Investitionen in neue Ladepunkte für Elektrofahrzeuge will Shell den Kunden ein klimaneutrales Tanken anbieten. Geplant sind dafür Aufforstungen in Spanien und den Niederlanden. Shell-CEO Ben van Beurden will die Energiesysteme transformieren, um den Klimawandel zu bekämpfen.

EU-Kommission greift nach der Vorbehaltsaufgabe der Steuerberater

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Am 19.7.2018 hat die EU-Kommission mit einem Aufforderungsschreiben an die Bundesregierung mit Blick auf das Steuerberatungsgesetz ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet. Die EU-Kommission vertritt die Auffassung, dass die im Steuerberatungsgesetz geregelten Vorbehaltsaufgaben einen Verstoß gegen EU-Recht darstellen.

AKKA übernimmt MBtech

Portrait von AKKA-CEO Maurice Ricci

AKKA übernimmt alle Anteile an MBtech, um ihre führende Position im deutschen Automobilmarkt zu festigen und ihr Automotive Center of Excellence in Deutschland auszubauen. Der langjährige Partner Daimler hat zugestimmt, die verbleibenden Anteile an der MBtech-Gruppe - künftig AKKA GmbH & Co.KgaA. - für eine nicht genannte Summe an AKKA zu veräußern. Die Übernahme der Anteile ist vom Bundeskartellamt genehmigt worden. Die Transaktion kommt in den nächsten Tagen mit einem einheitlichem Markenbild zum Abschluss.

Beamtenbund fordert Sofortprogramm für starken Staat

Beamte: Das Schild der Bundespolizei an einem Gebäude.

Zur Zeit findet der 60. Jahrestagung des Deutschen Beamtenbundes in Köln statt. Angesichts des schwindenden Vertrauens der Bürgerinnen und Bürger in staatliche Institutionen hat der Bundesvorsitzende vom Deutschen Beamtenbund Ulrich Silberbach massive Investitionen in den öffentlichen Dienst gefordert.

Skandinavischer Investor Verdane Capital übernimmt Anteile von Bauer Media Group

Ein Wolkenkratzer symbolisiert die Übernahme der Bauer Media Group Anteile durch den Investor Verdane Capital.

Der Skandinavische Kapitalgeber Verdane Capital übernimmt aus dem Portfolio der Bauer Media Group die Anteile an den drei Gesellschaften navabi, CareerFoundry und Kyto. Verdane Capital ist ein bekannter Investor im Software- und E-Commerce-Bereich. Ziel des Investors ist es, das profitable Wachstum der drei Unternehmen und die Expansion in neue Märkte fortzusetzen. Seit 2016 ist Verdane Capital bereits Anteilseigner an dem deutschen Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung Searchmetrics.

Matthias Hartmann ist neuer IBM-Chef

IBM-Chef: Portraitbild von Matthias-Hartmann

Matthias Hartmann folgt Martina Koederitz als Vorsitzender der Geschäftsführung der IBM Deutschland GmbH. Er ist damit der neue IBM-Chef für Deutschland, Österreich und die Schweiz. In seinen 25 Jahren bei IBM war Matthias Hartmann bereits in verschiedenen Management-Positionen verantwortlich. Martina Koederitz übernimmt die weltweite Leitung des Industrie- und Automobilsektors bei IBM.

Rote Karte für Seehofer und Söder

STOP am Brandenburger Tor: Appell deutscher Wirtschaftsverbände zur Regierungskrise an Horst Seehofer und CSU.

Die deutschen Wirtschaftsbosse fordern in einem gemeinsamen Appell "europäische Lösungen" für die großen globalen Herausforderungen. Die vier größten deutschen Wirtschaftsverbände stärken damit Bundeskanzlerin Merkel im Asylstreit mit den CSU-Spitzen Seehofer und Söder den Rücken.

BDO mit Top-Platzierungen im Thomson Reuters M&A-Review

Die BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft blickt im M&A-Beratungsfeld auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Dies bestätigen ein dritter und vierter Platz im Small und Mid Cap Sektor des aktuellen M&A-Review von Thomson Reuters. 2017 konnten die Abschlüsse bei Small und Mid Cap Mergers & Acquisitions mehr als verdoppelt werden.

Antworten auf BB to PE: Ask me anything.

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 238 Beiträge

Diskussionen zu BB

44 Kommentare

BB Cultures

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 19.11.2020: Du erwartest ja hoffentlich nicht wirklich dass du unter 65h herauskommst? Ich hoffe ...

11 Kommentare

T1 IB mit 2,4 Abi ?

WiWi Gast

Citi ist auch nicht so selektiv wie die Top 3... hast Glück gehabt Bei JPM liebt man "Underdogs"; Leute von schlechten Unis die ...

21 Kommentare

London vs FFM (IB BB)

WiWi Gast

Ja das wird besser sein. Guck dir mal die Profile der guten Funds durch. Da findet sich kaum jemand aus LDN, vor allem nicht aus T ...

Weitere Themen aus Finance, IB, M&A