DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Finance, IB, M&A EY

EY Transaction Tax D'dorf vs. Köln

Autor
Beitrag
WiWi Gast

EY Transaction Tax D'dorf vs. Köln

Hallo Leute, wollte mich für Transaction Tax bei E&Y bewerben, weiss aber nicht, ob ich mich für den Standort Düsseldorf oder Köln bewerben soll?

Kann einer von Euch was zu dem Bereich in den jeweiligen Standorten beitragen (gerne auch allgemein Tax). Wo würdet Ihr lieber hin wollen?

antworten
WiWi Gast

Re: EY Transaction Tax D'dorf vs. Köln

Tax wird oft vom Büro aus gearbeitet. Im Gegensatz zu Audit oder Consulting hast Du i.d.R. mindestens 60% Officetime.

Von daher würde ich das nehmen, was besser lokal zu Dir passt. Persönlich würde ich Düsseldorf nehmen (größer, mehr Mandanten).

antworten
WiWi Gast

Re: EY Transaction Tax D'dorf vs. Köln

Ich glaube auch, dass Düsseldorf (vor allem) noch internationaler aufgestellt ist. Ohne mich definitiv mit E&Y auszukennen, würde ich sagen,dass auch allgemein der Standort Düsseldorf wichtiger ist. Schau Dir doch mal das Gebäude an :)

antworten
WiWi Gast

Re: EY Transaction Tax D'dorf vs. Köln

Office time ist heutzutage mit elektronischen Datenräumen eher schon 100% (mal Schulungen und vereinzelte Termine ausgenommen bzw. Mitarbeit bei einem Projekt in einem anderen Büro).
Düsseldorf und Köln haben beide TT Teams, wobei diese deutlich kleiner als die in Frankfurt und den anderen Niederlassungen (mal Berlin ausgenommen) sind. Vorteil ist, dass man gerade am Anfang auch mal über den TT Tellerrand sehen kann und auch auf anden Mandaten (Corporates oder International Tax) arbeiten kann. Frankfurt ist demgegenüber fast ausschließlich transaktionsgetrieben (hat dann den Vorteil, dass man in kurzer Zeit sehr viel sieht und eine hohe Lernkurve hat).
Aber da die Teams sowieso büroübergreifend arbeiten sind D'dorf und Köln per se keine schlechte Wahl (abgesehen vom Karneval, der in Frankfurt ja faktisch nicht stattfindet sondern allenfalls in Mainz).

antworten
WiWi Gast

Re: EY Transaction Tax D'dorf vs. Köln

düsseldorf natürlich (sage ich als kölner).

antworten
WiWi Gast

Re: EY Transaction Tax D'dorf vs. Köln

Jetzt im Ernst? Und warum?

Lounge Gast schrieb:

düsseldorf natürlich (sage ich als kölner).

antworten
WiWi Gast

Re: EY Transaction Tax D'dorf vs. Köln

Jetzt im Ernst? Und warum?

Hallo, interessierter Mitleser hier. Wie meinst du das? Du glaubst ihm? Er schreibt doch schon "kölner" als Begründung. Damit will er, falls er jetzt nicht gute Gründe nachschiebt, doch nur trollen.

Und für alle, die nicht aus der Gegend stammen, hier der Tipp: Es juckt niemanden -- wahrscheinlich bis auf die Fußballfans -- ob man ein Kölsch oder Alt in einer der beiden Städte trinkt. Und schon gar nicht gibt es eine Feindschaft. "Marketing" passt hier als Stichwort. Lokalpatrioten, die entsprechend niedriges Bildungsniveau und zugehörige Kommunikation an den Tag legen, sind hier nicht miteinbezogen.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Transaction Tax D'dorf vs. Köln

Lounge Gast schrieb:

Jetzt im Ernst? Und warum?

Hallo, interessierter Mitleser hier. Wie meinst du das? Du
glaubst ihm? Er schreibt doch schon "kölner" als
Begründung. Damit will er, falls er jetzt nicht gute Gründe
nachschiebt, doch nur trollen.

Und für alle, die nicht aus der Gegend stammen, hier der
Tipp: Es juckt niemanden -- wahrscheinlich bis auf die
Fußballfans -- ob man ein Kölsch oder Alt in einer der beiden
Städte trinkt. Und schon gar nicht gibt es eine Feindschaft.
"Marketing" passt hier als Stichwort.
Lokalpatrioten, die entsprechend niedriges Bildungsniveau und
zugehörige Kommunikation an den Tag legen, sind hier nicht
miteinbezogen.

Das bestätigt meine Wahrnehmung als von ganz weit her zugezogener Wahl-Düsseldorfer.
Zurück zum Thema: die Offices in Düsseldorf und Köln bilden zusammen mit der Niederlassung Ruhr (=Essen und Dortmund) die EY-Region "West". Klarer Hauptstandort hier ist Düsseldorf, das sieht man an folgendem:
1) der Anzahl der Mitarbeiter (DUS ist der drittgrößte Standort in D)
2) der Größe des Büros
3) viele der wichtigen Partner (darunter der zuständige Regionalvorstand) haben in Düsseldorf ihre Büros

Ich weiß nicht wie das in anderen Service Lines, aber Advisory Services ist ganz offiziell eine Abteilung mit 2 Office-Standorten (Düsseldorf und Köln). Düsseldorf ist aber der Hauptstandort, d.h. die wichtigen Abteilungsmeeting finden i.d.R. dort und nicht in Köln statt.
Allerdings bietet man Neueinsteigern (und auch den bestehenden Mitarbeitern) die Wahlmöglichkeit zwischen beiden Städten, denn wenn man bspw. in Köln wohnt, ist es abrechnungstechnisch günstiger auch dort "stationiert" zu sein (Spesen für dienstliche Nutzung des privaten PKWs).
Du solltest herausbekommen ob andere Service Lines (Transaction) ähnlich aufgestellt sind wie Advisory Services. Wenn das so ist, dann ist es im Grunde egal und du kannst dir den dir besser gefallenden Standort aussuchen.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Transaction Tax D'dorf vs. Köln

Frankfurt natürlich, Köln und DUS sind Provinz.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Transaction Tax D'dorf vs. Köln

Frankfurt ist bei EY Eschborn, soviel zum Thema Provinz ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: EY Transaction Tax D'dorf vs. Köln

Generell solltest du lieber zu KPMG Düsseldorf zu M&A Tax gehen. Das ist die beste Wahl.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Transaction Tax D'dorf vs. Köln

Würde ich ja gerne, aber die suchen leider momentan nicht :-(

antworten
WiWi Gast

Re: EY Transaction Tax D'dorf vs. Köln

Woher kommt denn die Erkentnis, dass KPMG M&A in DUS (oder überhaupt) die beste Wahl ist? Rein subjektiv?

Generell kommt es doch immer auf das Team an und hier hat sich das KPMG M&A Team in DUS in der Vergangenheit nicht gerade mit Ruhm bekleckert (de facto war doch zwischenzeitlich ausser dem Partner das ganze Team weg...).

Ich finde man sollte das etwas differenzierter Betrachten: Willst Du unbedingt aus persönlichen Gründen nach DUS, dann ist die Auswahl an Transaction Tax / M&A Tax Teams eher dünn (EY, KPMG und PWC - DT hatte hier in der Vergangenheit gerade in DUS ja auch Abgänge ohne Ende). Und dann muss man halt nehmen was kommt (oder wer gerade hier sucht).

Da in DUS die Teams aber insgesamt kleiner sind, ist auch die Nachfrage grds. geringer als in den großen Standorten wie Frankfurt. Auch unterscheidet sich die Arbeit im Tagesgeschäft (das hat ja auch jemand schon oben geschrieben).

Ich würde mir das mal selbst ansehen und dann eine eigene Meinung bilden.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Transaction Tax D'dorf vs. Köln

Habe ich doch gar nicht behauptet (zumindest nicht ich, der TE).

Mir geht es primär um die Standorte Düsseldorf oder Köln. Nach Köln müsste ich hinziehen, nach DUS kann ich aber sehr gut auch hinpendeln.

..und Düsseldorf hat ja dieses tolle Gebäude und ist m. W. n. auch größer, deswegen hätte ich mir gedacht, dass es im besonderen (Transaction Tax) und auch allgemeinen (Fortbildungen, etc.) "besser" ist.

KPMG hat das gesamt Team gewechselt? Wielange ist das her?

Lounge Gast schrieb:

Woher kommt denn die Erkentnis, dass KPMG M&A in DUS
(oder überhaupt) die beste Wahl ist? Rein subjektiv?

Generell kommt es doch immer auf das Team an und hier hat
sich das KPMG M&A Team in DUS in der Vergangenheit nicht
gerade mit Ruhm bekleckert (de facto war doch
zwischenzeitlich ausser dem Partner das ganze Team weg...).

Ich finde man sollte das etwas differenzierter Betrachten:
Willst Du unbedingt aus persönlichen Gründen nach DUS, dann
ist die Auswahl an Transaction Tax / M&A Tax Teams eher
dünn (EY, KPMG und PWC - DT hatte hier in der Vergangenheit
gerade in DUS ja auch Abgänge ohne Ende). Und dann muss man
halt nehmen was kommt (oder wer gerade hier sucht).

Da in DUS die Teams aber insgesamt kleiner sind, ist auch die
Nachfrage grds. geringer als in den großen Standorten wie
Frankfurt. Auch unterscheidet sich die Arbeit im
Tagesgeschäft (das hat ja auch jemand schon oben geschrieben).

Ich würde mir das mal selbst ansehen und dann eine eigene
Meinung bilden.

antworten
WiWi Gast

Re: EY Transaction Tax D'dorf vs. Köln

Könnt ihr den Einstieg im Transaction Tax oder International Tax in Köln empfehlen? Bin leider ortsgebunden...
Sind die Tätigkeiten durch die kleineren Teams eher langweilig?

antworten
WiWi Gast

Re: EY Transaction Tax D'dorf vs. Köln

WiWi Gast schrieb am 23.11.2020:

Könnt ihr den Einstieg im Transaction Tax oder International Tax in Köln empfehlen? Bin leider ortsgebunden...
Sind die Tätigkeiten durch die kleineren Teams eher langweilig?

ich bin in einer sehr ähnlichen Situation

antworten

Artikel zu EY

Leichter starten in der Steuerberatung mit „Get ready for Tax“

Werbe-Plane mit der Aufschrift "Are you ready for this?".

Berufseinsteiger in der Steuerberatung erwartet bei Ernst & Young ein besonderer Karriere-Kick: „Get ready for Tax“ – ein zweiwöchiges Intensivtraining, das Hochschulabsolventen fit für die Praxis macht.

Recruiting Event „Master Your Tax Career“

Bachelor-Studiengang Wirtschaftsmathematik

„Master Your Tax Career“ ist eine Recruiting-Veranstaltung, die Ernst & Young außergewöhnlich talentierten Newcomern in der Steuerberatung anbieten. Das Event trägt in diesem Jahr den Untertitel „Transaction Tax“. Bewerbungsschluss ist der 31.7.2011.

Ernst & Young Win-Win-Award "Think social!"

Netzwerk, Schwarm, Vögel, Social Media, Networking,

Wertvolle Praxiserfahrung sammeln, strategische Konzepte entwickeln und eine gemeinnützige Organisation weiter nach vorn bringen: Dies bietet der Ernst & Young Win-Win-Award "Think social!". Interessierte Studierende und Absolventen (m/w) können sich noch bis zum 26. September bewerben.

Fallstudienwettbewerb AuditChallenge 2008

Firmengebäude der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) in Berlin.

Beim Fallstudienwettbewerb AuditChallenge 2008 von Ernst & Young lösen Studierende im Team eine Accounting-Fallstudie. Anschließend wird jeweils ein Sieger-Team gekürt, das die nächste Etappe bestreitet.

Fallstudienwettbewerb »Advisory Cup 2008«

Firmengebäude der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) in Berlin.

Die Aufgabenstellung beim Fallstudienwettbewerb »Advisory Cup 2008« von Ernst & Young basiert auf einem typischen Auftrag aus der Unternehmensberatung. Anmeldeschluss: 11. April 2008.

Recruiting Event »Qualify High 2007« von Ernst & Young

Firmengebäude der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) in Berlin.

Qualify High ist ein zweitägiges Recruiting Event der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young in fünf deutschen Städten.

Traineeprogramm Wirtschaftsprüfung von Ernst & Young

Firmengebäude der Wirtschaftsprüfungsgesellschaft Ernst & Young (EY) in Berlin.

Das Traineeprogramm für Hochschulabsolventen »Audit PLUS« von Ernst & Young mit Schwerpunkt Wirtschaftsprüfung und prüfungsnahe Beratung startet am 1. Oktober 2005.

Roboter bis 2020 weltweit verdoppelt

Gewerbefinanzierung: Das Bild zeigt einen Produktionsroboter der Firma Kuka

Mehr als 3 Millionen Industrie-Roboter werden laut Prognose der International Federation of Robotics bis 2020 in den Fabriken der Welt im Einsatz sein. Damit dürfte sich der operative Bestand von 2014 bis 2020 innerhalb von sieben Jahren mehr als verdoppeln.

IW-Verbandsumfrage 2018: Wirtschaftsverbände optimistisch

Die Wirtschaftsverbände sehen die deutsche Wirtschaft zum Jahreswechsel größtenteils in bester Verfassung. Das zeigt die neue Verbandsumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft, für die das IW 48 Branchenverbände zu ihrer aktuellen Lage und zu ihren Erwartungen für 2018 befragt hat. Allerdings werden fehlende Fachkräfte immer häufiger zum Problem.

DATEV überspringt erstmals Umsatzmilliarde

DATEV Umsatzzahlen der Jahre 2014-2018

Durch die Digitalisierung betriebswirtschaftlicher Prozesse hat die DATEV eG im Geschäftsjahr 2018 erstmals einen Umsatz von über einer Milliarde Euro erreicht. Damit stieg der Umsatz beim genossenschaftlichen Unternehmen von 978 Millionen Euro im Vorjahr auf 1,034 Milliarden Euro. Dies entspricht dem stärksten absoluten Wachstum der DATEV eG der vergangenen zehn Jahre.

CEO-Wechsel: Enrique Lores wird neuer HP-Chef

Das Bild zeigt Enrique Lores, den neuen CEO von Hewlett Packard (HP Inc.)

Der aktuelle CEO des Computerherstellers HP Inc. Dion Weisler tritt aus familiären Gründen überraschend zurück. Neuer HP-Chef wird Enrique Lores. Weisler bleibt jedoch weiter Vorstandsmitglied des Unternehmens und wird mit Lores zusammenarbeiten, um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten.

Modularisierung des Wirtschaftsprüfer-Examens

WP-Examen: Wirtschaftsprüfungsexamen

Verordnung zur Änderung der Prüfungsverordnung für Wirtschaftsprüfer nach §§ 14 und 131I der Wirtschaftsprüferordnung: Nur jeder Fünfte besteht als Vollprüfung das Wirtschaftsprüferexamen. Daher gilt das Wirtschaftsprüferexamen als eines der schwierigsten Examen. Zum Examenszeitpunkt wird in nur einer Blockprüfung eine riesen Stoffmenge geprüft. Dieser Prüfungsmodus ist nicht mehr zeitgemäß, denn Umfang und Komplexität des Stoffes nehmen laufen zu. Daher soll künftig ein modularisiertes Prüfungsverfahren die Blockprüfung ersetzen.

Elektromobilität: China baut Vorsprung aus, Millionenabsatz erreicht

McKinsey-Studie Elektromobilität 2018: Electric Vehicle Index

Laut dem McKinsey Electric Vehicle Index wurden im Jahr 2017 über 600.000 E-Autos in China verkauft. Der weltweite Markt für Elektroautos überspringt erstmals die Millionengrenze. Deutschland ist mit 58.000 verkaufen Elektroautos nach Norwegen der zweitwichtigste Absatzmarkt in Europa.

Falkensteg erweitert Leistungsangebot um Debt Advisory

Falkensteg: Profilbild Jens von Loos

Das Beratungsunternehmen Falkensteg baut zu Jahresbeginn 2020 sein Dienstleistungsangebot strategisch um den Bereich Debt Advisory aus. Die Leitung übernimmt Jens von Loos, der von der KPMG zu Falkensteg wechselte.

Ölkonzern Shell kämpft mit für den Klimaschutz

Klimaschutz Shell: Dichter Wald im Sonnenlicht mit komplett grün bewachsenem Boden.

Geht der Mineralölkonzern Shell erste Schritte auf dem Weg zu einem grünen Energieunternehmen? Shell hat für die kommenden 3 Jahre Investitionen in natürliche Ökosysteme in Höhe von 300 Millionen Dollar angekündigt. Neben den Investitionen in neue Ladepunkte für Elektrofahrzeuge will Shell den Kunden ein klimaneutrales Tanken anbieten. Geplant sind dafür Aufforstungen in Spanien und den Niederlanden. Shell-CEO Ben van Beurden will die Energiesysteme transformieren, um den Klimawandel zu bekämpfen.

Antworten auf EY Transaction Tax D'dorf vs. Köln

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 16 Beiträge

Diskussionen zu EY

Weitere Themen aus Finance, IB, M&A