DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Finance, IB, M&A IB

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Diskussionsteil aus Gehälter - Red. WiWi-TReFF

Ein Investment Banker ist weder auf dem Parkett zu finden, noch zockt er mit Geld. Investment Banking ist M&A, DCM oder ECM und hat gar nichts mit Zocken auf dem Parkett zu tun.

120k Einstiegsgehalt halte ich übrigens zu hochgegriffen für Banker. Ich habe mein Einstiegsgehalt bereits hier gepostet: 65k + Bonus in der Range von 25k-35k, dafür aber auch 80+h, also relativiert sich das Ganze wieder und jeder muss selbst wissen, ob man einige Jahre opfern will oder nicht. Und um den üblichen Kommentaren, die ich in solchen Unterhaltungen immer zu lesen bekomme, vorherzukommen: Ja, berechnet man den Stundenlohn, sieht es schnell sehr mau aus im Vergleich zu einem DAXler. Dennoch, jeder hat seine eigenen Gründe für so einen Job und das soll nicht Gegenstand der Debatte sein.

Noch ein weiteres Gehalt:
Big4 M&A 42-44 fix (je nach Bachelor oder Master) dazu ein Monatsgehalt Bonus + Überstunden (2-4 Monatsgehälter bei vielen Projekten) = all in ca. 52k - 58k
Quelle: Vertrag lag mir zum Einstieg vor.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Ich verstehe auch nicht, warum Leute immer behaupten, die Berater und IB-Gehealter wuerden nicht stimmen, wenn sie denn selber keine Ahnung haben.

Ich selbst arbeite im Private Equity (Megafond), kenne viele Berater und Banker, und ja die Gehaltsangaben hier sind absolut realistisch. Meine sind noch mal ~50% hoeher als im Consulting (verdiene EUR 270K nach 4 Jahren BE), das will mir wahrscheinlich keiner hier glauben, aber solche Gehaelter gibt's tatsaechlich. Noch mal deutlich mehr kann im Hedge Fond Bereich verdient werden - da spielt das Alter keine Rolle.

Natuerlich stellen wir eine sehr kleine Minderheit dar, aber unsere Existenz abzustreiten, ist einfach nur laecherlich. Genauso gibt's natuerlich Absolventen, die nach 5 Jahren BE nur 20K im Jahr verdienen. Ich kenne zwar keinen, das heisst aber nicht, dass es sie nicht gibt.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Da fängt das Problem schon an: Die FAZ oder auch andere Zeitungen fassen Investment Banker einfach zusammen als M&Aler, Trader, etc. Gehst du aber auf die Seite von Morgan Stanley oder Goldman, wirst du schnell sehen, dass Investment Banking ein Bereich ist, davon gesondert Sales & Trading (MS) oder Securities (GS) und wieder gesondert z.B. Asset Management gelistet ist.

http://www.morganstanley.com/institutional/invest_bank/index.html
http://www.goldmansachs.com/what-we-do/index.html

Weiterhin ist Prop Trading, d.h. spekulieren mit dem Geld der Bank mittlerweile verboten, weswegen an dem meisten Trading Desks nur noch Flow Trader sitzen. Das diese nicht auf dem Frankfurter Parkett sitzen, hast du ja zumindest schon eingesehen.

Aber das will ich auch überhaupt nicht zum Gegenstand der Diskussion machen, da das Thema generell recht interessant war.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Ich denke man muss die Investment Banker und Corporate Finance Berater in die folgenden Gruppen unterteilen:

  1. BB (e.g. GS, Deutsche, JPM): 70-75K + 15-30k (all in 90-95k)
  2. Elite Boutique (e.g. Berenberg, Greenhill, HH): 60-75k +15-30k (all in 85-90k) Die spanne in dieser Gruppe ist etwas grosser
  3. Higher end MMB: 50-60k + 10-25k (all in 70-75k)
  4. Lower end MMB: 45-55k + 10-25k (all in 65-70k)
  5. Big 4 TAA und kleine M&A Berater: 42-50k + 2x Monats Gehalt ( all in 50-55k

Die Gruppen 2 und 3 nehmen aber nur selten Analysten direkt von der Uni . Die meisten Analysten werden dort eigentlich von den BBs abgeworben bei gleichem Gehalt und Weniger Arbeitszeit.

Ich bekomme selber 45k + 20K bonus + incentive

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Kann man so unterschreiben, bin Physiker mit MBA und habe im Hedge Fond gearbeitet. Gehalt ist spitze, bei geringerer Arbeitszeit als im M&A.

Lounge Gast schrieb:

Ich verstehe auch nicht, warum Leute immer behaupten, die
Berater und IB-Gehealter wuerden nicht stimmen, wenn sie denn
selber keine Ahnung haben.

Ich selbst arbeite im Private Equity (Megafond), kenne viele
Berater und Banker, und ja die Gehaltsangaben hier sind
absolut realistisch. Meine sind noch mal ~50% hoeher als im
Consulting (verdiene EUR 270K nach 4 Jahren BE), das will mir
wahrscheinlich keiner hier glauben, aber solche Gehaelter
gibt's tatsaechlich. Noch mal deutlich mehr kann im
Hedge Fond Bereich verdient werden - da spielt das Alter
keine Rolle.

Natuerlich stellen wir eine sehr kleine Minderheit dar, aber
unsere Existenz abzustreiten, ist einfach nur laecherlich.
Genauso gibt's natuerlich Absolventen, die nach 5 Jahren
BE nur 20K im Jahr verdienen. Ich kenne zwar keinen, das
heisst aber nicht, dass es sie nicht gibt.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Elite Boutique Berenberg? Deine Auflistung ist Quark

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Elite schreiben und HH meinen ist totaler BS. Besonders dass die keine Absolventen nehmen ist lächerlich, alles falsch! Kenne da selber Leute die nach dem Praktikum während der Uni Zeit eingestiegen sind. Und dass die von BB abwerben? Ernsthaft? Glaubste doch selber nicht ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Zudem zahlen weder GS, noch JPM 70 bis 75 fix... Aber starke Leistung.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Kenne einige BB die 75 zahlen, warum sollten GS und JPM das nicht?

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Es gibt genau eine BB die 75 zahlt. Warum sollten GS oder JPM das?

Wenn man ein offer von GS oder MS hat, dann geht man nicht zu Citi, JPM, DB,...

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

GS, MS und JPM zahlen in Frankfurt 65k fix zum Einstieg. Weil sie es können vermutlich.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Lediglich Citi zahlt 75k als Fixum.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Citi zahlt genau wie die anderen 65k fix

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Geil, da gehe ich lieber in die Beratung, da bekomme ich 70-80k fix.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Geh ich lieber wurst essen

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

All-in zahlen die IBs immer noch mehr als die Beratungen

Lounge Gast schrieb:

Geil, da gehe ich lieber in die Beratung, da bekomme ich
70-80k fix.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Wie sagte mal ein Professor von mir in der Vorlesung: "Wer in der Klausur 'Fond' schreibt, outet sich als guter Koch."

Lounge Gast schrieb:

Kann man so unterschreiben, bin Physiker mit MBA und habe im
Hedge Fond gearbeitet. Gehalt ist spitze, bei geringerer
Arbeitszeit als im M&A.

Lounge Gast schrieb:

Ich verstehe auch nicht, warum Leute immer behaupten, die
Berater und IB-Gehealter wuerden nicht stimmen, wenn sie
denn
selber keine Ahnung haben.

Ich selbst arbeite im Private Equity (Megafond), kenne
viele
Berater und Banker, und ja die Gehaltsangaben hier sind
absolut realistisch. Meine sind noch mal ~50% hoeher als
im
Consulting (verdiene EUR 270K nach 4 Jahren BE), das
will mir
wahrscheinlich keiner hier glauben, aber solche Gehaelter
gibt's tatsaechlich. Noch mal deutlich mehr kann im
Hedge Fond Bereich verdient werden - da spielt das Alter
keine Rolle.

Natuerlich stellen wir eine sehr kleine Minderheit dar,
aber
unsere Existenz abzustreiten, ist einfach nur laecherlich.
Genauso gibt's natuerlich Absolventen, die nach 5
Jahren
BE nur 20K im Jahr verdienen. Ich kenne zwar keinen, das
heisst aber nicht, dass es sie nicht gibt.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Nope Stern Stewart zahlt mehr. Kenne da einen und kenne mein GS/MS/JPM Gehalt. Das war während unserer ersten drei Jahre stets drunter. Aber bald PE und dann schauen wir nochmal ;-)

Lounge Gast schrieb:

All-in zahlen die IBs immer noch mehr als die Beratungen

Lounge Gast schrieb:

Geil, da gehe ich lieber in die Beratung, da bekomme ich
70-80k fix.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Ach echt? Ich habe den Vertrag von meinem Kumpel gesehen und der sagt was anderes. PS. gehalter bewegen sich meist in einer Spanne da du als BA bestimmt weniger bekommst alls einer mit einem MSc.

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Immer wieder cool wie die Praktikanten sich hier an Ihrem Weltbild aufhalten LOL Die liste is eine relative Darstellung von der Industrie. Wir koennen das auch wie folgt einordnen:

IB = Big
Elite = a bit smaller (fyi. Berenberg = Top ECM not M&A)
MMB = small to medium size
Lower end MMB = small
Beratung = big but @!#$ pay

Die gehalter sind auch nicht immer gleich: BA = lower range of pay, MSc = a bit more pay, PHd =Higher end pay. PS. Das ist nur eine Variable (es gibt mehrere).

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Einstiegsgehalt im Treasury bei Investmentbanken (Analyst)

Kennst sich jemand diesbezüglich aus? Wie viel kann ich ungefähr für eine Einstiegsposition als Analyst im Treasury bei einer Investmentbank in Frankfurt verlangen ?

Sind die Einstiegsehälter im Treasury (also Non-Investment banking) (viel) geringer als im Investment banking?

Vielen Dank

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 12.02.2014:

Diskussionsteil aus Gehälter - Red. WiWi-TReFF

Ein Investment Banker ist weder auf dem Parkett zu finden, noch zockt er mit Geld. Investment Banking ist M&A, DCM oder ECM und hat gar nichts mit Zocken auf dem Parkett zu tun.

120k Einstiegsgehalt halte ich übrigens zu hochgegriffen für Banker. Ich habe mein Einstiegsgehalt bereits hier gepostet: 65k + Bonus in der Range von 25k-35k, dafür aber auch 80+h, also relativiert sich das Ganze wieder und jeder muss selbst wissen, ob man einige Jahre opfern will oder nicht. Und um den üblichen Kommentaren, die ich in solchen Unterhaltungen immer zu lesen bekomme, vorherzukommen: Ja, berechnet man den Stundenlohn, sieht es schnell sehr mau aus im Vergleich zu einem DAXler. Dennoch, jeder hat seine eigenen Gründe für so einen Job und das soll nicht Gegenstand der Debatte sein.

Noch ein weiteres Gehalt:
Big4 M&A 42-44 fix (je nach Bachelor oder Master) dazu ein Monatsgehalt Bonus + Überstunden (2-4 Monatsgehälter bei vielen Projekten) = all in ca. 52k - 58k
Quelle: Vertrag lag mir zum Einstieg vor.

Macht n Stundenlohn von 23€ die Std, das verdiene ich jetzt als Student in der Nachtschicht bei Daimler. Warum tut ihr euch so n Mist an??

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Nach 6 Jahren VP mit 300k p.a.allIn (Ende 20/Anfang 30)

Ende 40 ist man dann Director mit 500k oder MD mit 700k+

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

Nach 6 Jahren VP mit 300k p.a.allIn (Ende 20/Anfang 30)

Ende 40 ist man dann Director mit 500k oder MD mit 700k+

Okay, ich bin zwar Pro IB als Karrierepfad, aber dir ist bewusst, dass du dann Kinder mal direkt vergessen kannst?
Und du solltest dich mal informieren wie viele Associates VP werden, wieviele VPs Director werden und für die nächste Stufe brauchst du gar nicht mehr schauen, weil die Wahrscheinlichkeit bei <1% liegt, dass du oder der TE so weit kommen werden.

Ich persönlich würde es auch geil finden, wenn ich später mit Anfang 30 eine Million auf dem Konto habe bzw. angelegt. Aber dann mit Anfang/Mitte 40 mehrere Millionen zu haben, würde mich persönlich nicht glücklicher machen als Kinder. Viel mehr wäre ich traurig, würde ich mit Mitte 30 noch keine Kinder haben.

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Mein Director (35) hat Frau und zwei Kids...

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

Nach 6 Jahren VP mit 300k p.a.allIn (Ende 20/Anfang 30)

Ende 40 ist man dann Director mit 500k oder MD mit 700k+

Okay, ich bin zwar Pro IB als Karrierepfad, aber dir ist bewusst, dass du dann Kinder mal direkt vergessen kannst?
Und du solltest dich mal informieren wie viele Associates VP werden, wieviele VPs Director werden und für die nächste Stufe brauchst du gar nicht mehr schauen, weil die Wahrscheinlichkeit bei <1% liegt, dass du oder der TE so weit kommen werden.

Ich persönlich würde es auch geil finden, wenn ich später mit Anfang 30 eine Million auf dem Konto habe bzw. angelegt. Aber dann mit Anfang/Mitte 40 mehrere Millionen zu haben, würde mich persönlich nicht glücklicher machen als Kinder. Viel mehr wäre ich traurig, würde ich mit Mitte 30 noch keine Kinder haben.

Ob du es glaubst oder nicht: Manche Menschen wollen keine Kinder. :)

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

Mein Director (35) hat Frau und zwei Kids...

Nur die Kids sehen ihren Daddy 2 Wochen im Jahr wenn es in den Urlaub geht (und evtl. an Weihnachten) und seine Frau lässt sich aushalten und vögelt regelmäßig ihren Fitnesstrainer :D

Wenn er es mitkriegt gibt es eine Rosenkrieg-Scheidung und er kauft sich aufgrund vorgezogener Mid Life Crisis mehrere Sportwagen und verfällt wieder in den bottles & models lifestyle.
Wer die Perspektive geil findet - Go 4 IB ;)

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

Nach 6 Jahren VP mit 300k p.a.allIn (Ende 20/Anfang 30)

Ende 40 ist man dann Director mit 500k oder MD mit 700k+

Okay, ich bin zwar Pro IB als Karrierepfad, aber dir ist bewusst, dass du dann Kinder mal direkt vergessen kannst?
Und du solltest dich mal informieren wie viele Associates VP werden, wieviele VPs Director werden und für die nächste Stufe brauchst du gar nicht mehr schauen, weil die Wahrscheinlichkeit bei <1% liegt, dass du oder der TE so weit kommen werden.

Ich persönlich würde es auch geil finden, wenn ich später mit Anfang 30 eine Million auf dem Konto habe bzw. angelegt. Aber dann mit Anfang/Mitte 40 mehrere Millionen zu haben, würde mich persönlich nicht glücklicher machen als Kinder. Viel mehr wäre ich traurig, würde ich mit Mitte 30 noch keine Kinder haben.

Ob du es glaubst oder nicht: Manche Menschen wollen keine Kinder. :)

Auch deine Ehe hält nicht lange bei so einem Lifestyle. Aber die Gold-Digger-Trophy-Wife, die bleibt bei dir bis du arm bist oder sie wen reicheres findet :)

Abgesehen davon halte ich sowas einfach nur für egoistisch, keine Kinder zu wollen. Würde jeder so denken, wären wir schon ausgestorben. Aber gut, ich würde als Kind auch nicht von Eltern großgezogen werden wollen, die mich eigentlich gar nicht wollen und lieber Karriere machen oder „das Leben genießen“ möchten.

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

Nach 6 Jahren VP mit 300k p.a.allIn (Ende 20/Anfang 30)

Ende 40 ist man dann Director mit 500k oder MD mit 700k+

Okay, ich bin zwar Pro IB als Karrierepfad, aber dir ist bewusst, dass du dann Kinder mal direkt vergessen kannst?
Und du solltest dich mal informieren wie viele Associates VP werden, wieviele VPs Director werden und für die nächste Stufe brauchst du gar nicht mehr schauen, weil die Wahrscheinlichkeit bei <1% liegt, dass du oder der TE so weit kommen werden.

Ich persönlich würde es auch geil finden, wenn ich später mit Anfang 30 eine Million auf dem Konto habe bzw. angelegt. Aber dann mit Anfang/Mitte 40 mehrere Millionen zu haben, würde mich persönlich nicht glücklicher machen als Kinder. Viel mehr wäre ich traurig, würde ich mit Mitte 30 noch keine Kinder haben.

Ob du es glaubst oder nicht: Manche Menschen wollen keine Kinder. :)

Auch deine Ehe hält nicht lange bei so einem Lifestyle. Aber die Gold-Digger-Trophy-Wife, die bleibt bei dir bis du arm bist oder sie wen reicheres findet :)

Abgesehen davon halte ich sowas einfach nur für egoistisch, keine Kinder zu wollen. Würde jeder so denken, wären wir schon ausgestorben. Aber gut, ich würde als Kind auch nicht von Eltern großgezogen werden wollen, die mich eigentlich gar nicht wollen und lieber Karriere machen oder „das Leben genießen“ möchten.

Einen fehlenden Kinderwunsch als egoistisch zu bezeichnen ist wirklich schon next level. Nur weil es in deinen Kopf nicht reingeht, dass manche Menschen ein Leben ohne Kinder tatsächlich genießen können und sich am Ende ihres Lebens keine Sinnfrage stellen müssen, brauchst du hier nicht deine Meinung als allgemeingültig darstellen.

Und glaub mir, es gibt genug Ehen die dabei halten. Nämlich dann, wenn beide Partner ein ähnliches Lebenskonzept verfolgen. ;)

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Ich habe mir nie Kinder "gewünscht", meine (heutige) Frau aber. Doch wir bekamen keine.

Die Welt ist nicht so binär, wie Erstis und First-Year-Analysts sich das vorstellen.

Darauf eine Flasche echten Champagnervodka im Gibsons!

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

120k ist üblich bei den EBs (RS, LAZ, Moelis)

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

120k ist üblich bei den EBs (RS, LAZ, Moelis)

Moelis ja, RS und LAZ eher weniger.

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

Ich habe mir nie Kinder "gewünscht", meine (heutige) Frau aber. Doch wir bekamen keine.

Die Welt ist nicht so binär, wie Erstis und First-Year-Analysts sich das vorstellen.

Darauf eine Flasche echten Champagnervodka im Gibsons!

Ich glaube an die wahre Liebe und meine wünscht sich Kinder.
Tut sie es nicht, brauch ich sie nicht überreden, da es jene wahre Liebe eben nicht ist.

Ja, das kann aber schon ein geiler Lifestyle sein, wie du ihn hier präsentierst :)

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

120k ist üblich bei den EBs (RS, LAZ, Moelis)

Moelis ja, RS und LAZ eher weniger.

Wieviel sind‘s denn bei RS und LAZ?

Und wie sind die Exit-Optionen bei den 3? Genauso gut im PE möglich wie über BBs?

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Ich bin in MM (Baird, WB, Jefferies) und kann sagen dass man durchaus an der 120k kratzt, auch wenn man nicht ganz rankommt.
Von meinem Mitbewohner weiß ich allerdings, dass bei RS 120k durchaus drin sind (bei entsprechender Performance). LAZ + Moelis habe ich leider keine Insights

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

120k ist üblich bei den EBs (RS, LAZ, Moelis)

Moelis ja, RS und LAZ eher weniger.

Wieviel sind‘s denn bei RS und LAZ?

Und wie sind die Exit-Optionen bei den 3? Genauso gut im PE möglich wie über BBs?

LAZ und RS kann man auch mit ~120k rechnen
Exit Opps sind da, WENN man während der Zeit auch aktiv networked (was kein Problem darstellen sollte, da man viel mit Financial Sponsors arbeitet).

Gibt bei Ardian einen, der nicht mal nach 12 Monaten RS gewechselt ist ... :))

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

120k ist üblich bei den EBs (RS, LAZ, Moelis)

Moelis ja, RS und LAZ eher weniger.

Wieviel sind‘s denn bei RS und LAZ?

Und wie sind die Exit-Optionen bei den 3? Genauso gut im PE möglich wie über BBs?

100k sollte bei beiden im ersten Jahr drin sein.

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

120k ist üblich bei den EBs (RS, LAZ, Moelis)

Moelis ja, RS und LAZ eher weniger.

Wieviel sind‘s denn bei RS und LAZ?

Und wie sind die Exit-Optionen bei den 3? Genauso gut im PE möglich wie über BBs?

100k sollte bei beiden im ersten Jahr drin sein.

100k auch nur wenn man ein absolut durchschnittlicher Analyst ist...das ist bei beiden schon eher am unteren Ende der Range

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

120k ist üblich bei den EBs (RS, LAZ, Moelis)

Moelis ja, RS und LAZ eher weniger.

Wieviel sind‘s denn bei RS und LAZ?

Und wie sind die Exit-Optionen bei den 3? Genauso gut im PE möglich wie über BBs?

100k sollte bei beiden im ersten Jahr drin sein.

100k auch nur wenn man ein absolut durchschnittlicher Analyst ist...das ist bei beiden schon eher am unteren Ende der Range

Reden wir hier von 1st Year? Dann sind 100k nicht Durchschnitt, sondern Normalität (Signing Bonus excluded).

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

120k ist üblich bei den EBs (RS, LAZ, Moelis)

Moelis ja, RS und LAZ eher weniger.

Wieviel sind‘s denn bei RS und LAZ?

Und wie sind die Exit-Optionen bei den 3? Genauso gut im PE möglich wie über BBs?

LAZ und RS kann man auch mit ~120k rechnen
Exit Opps sind da, WENN man während der Zeit auch aktiv networked (was kein Problem darstellen sollte, da man viel mit Financial Sponsors arbeitet).

Gibt bei Ardian einen, der nicht mal nach 12 Monaten RS gewechselt ist ... :))

Könnt ihr mal erklären was ihr unter networken versteht? Sich mal hier und da mit Vorgesetzten treffen und denen was spendieren oder auf jedem Event zeigen wie toll man doch ist und wie interessiert man an anderen ist?

Ich bin einer, der weiß, was er will und ich tue ungern auf scheinheilig und lass Leute wissen wenn sie mir egal sind.
Ich frage mich auch wie wertvoll sowas ist. Man kann ja schließlich nicht mit jedem ein so gutes Verhältnis aufbauen, dass er einen innigst mag?

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

Reden wir hier von 1st Year? Dann sind 100k nicht Durchschnitt, sondern Normalität (Signing Bonus excluded).

bei RS ist 1st Year 100k Durchschnitt (2nd Year Analyst hier)

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

"bottles & models" - lol ok

als ob diese brillenschlangennerds-läuche so einen lifestyle haben. mögen zwar sehr gut kohle verdienen, trinken aber alleine in der ecke im gibson ihren champagner. das wars dann auch

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

"bottles & models" - lol ok

als ob diese brillenschlangennerds-läuche so einen lifestyle haben. mögen zwar sehr gut kohle verdienen, trinken aber alleine in der ecke im gibson ihren champagner. das wars dann auch

lol da hat wohl jemand kein offer bekommen

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Naja, sind wir mal ehrlich: Gibt zwar genug Digger in allen Bars und Clubs, aber viele Kollegen sind nach einem bis zwei Jahren halt wirklich Lauchs und sehen ziemlich fertig aus. Dauerhaft 4 Stunden Schlaf im Schnitt reichen halt nicht, gerade bei kurzem Wochenende. War im Studium so gut wie jeden Tag trainieren und meine Arme und Brust sind auch nicht mehr das, was sie einmal waren.

Aber Der Fairness halber: Zum Einstieg sah mein ganzer Analysten Jahrgang im Onboarding in London eigentlich ziemlich „gut“ aus. Vom brillenschlangen Lauch konnte man da nicht sprechen. Aussehen und Stil war eher Segelschuh Justus, was aber jetzt nicht unbedingt schlecht in der Frauenwelt ankommt.

Klar gibt es viele, die einige Dinge über den Lifestyle kompensieren wollen, aber die Mehrheit sieht - wie überall sonst auch - ganz normal aus. Genauso wie nicht alle auf „Bottles&models“ machen, alleine schon deswegen, weil die meisten den exzessiven Lebensstil in Kombi mit der Arbeitsbelastung gar nicht aushalten.

So fair sollte man dann doch sein und das ganze differenzierter betrachten, Frust hin oder her.

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

"bottles & models" - lol ok

als ob diese brillenschlangennerds-läuche so einen lifestyle haben. mögen zwar sehr gut kohle verdienen, trinken aber alleine in der ecke im gibson ihren champagner. das wars dann auch

lol da hat wohl jemand kein offer bekommen

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 27.04.2018:

Genauso wie nicht alle auf „Bottles&models“ machen, alleine schon deswegen, weil die meisten den exzessiven Lebensstil in Kombi mit der Arbeitsbelastung gar nicht aushalten.

oder weil die Bezahlung als Junior das auch nicht zulässt..

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Wie macht sich ein Research (analyst) Praktikum im CV, wenn man noch unentschlossen ist, ob man in die Industrie will oder nicht?

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

120k ist üblich bei den EBs (RS, LAZ, Moelis)

Moelis ja, RS und LAZ eher weniger.

Wieviel sind‘s denn bei RS und LAZ?

Und wie sind die Exit-Optionen bei den 3? Genauso gut im PE möglich wie über BBs?

LAZ und RS kann man auch mit ~120k rechnen
Exit Opps sind da, WENN man während der Zeit auch aktiv networked (was kein Problem darstellen sollte, da man viel mit Financial Sponsors arbeitet).

Gibt bei Ardian einen, der nicht mal nach 12 Monaten RS gewechselt ist ... :))

Könnt ihr mal erklären was ihr unter networken versteht? Sich mal hier und da mit Vorgesetzten treffen und denen was spendieren oder auf jedem Event zeigen wie toll man doch ist und wie interessiert man an anderen ist?

Ich bin einer, der weiß, was er will und ich tue ungern auf scheinheilig und lass Leute wissen wenn sie mir egal sind.
Ich frage mich auch wie wertvoll sowas ist. Man kann ja schließlich nicht mit jedem ein so gutes Verhältnis aufbauen, dass er einen innigst mag?

Push

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

So ne back office role bringt dich halt nicht so weit. Als erster Insight vllt. ganz ok, aber echt nix dolles.

WiWi Gast schrieb am 02.05.2018:

Wie macht sich ein Research (analyst) Praktikum im CV, wenn man noch unentschlossen ist, ob man in die Industrie will oder nicht?

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 03.12.2018:

Könnt ihr mal erklären was ihr unter networken versteht? Sich mal hier und da mit Vorgesetzten treffen und denen was spendieren oder auf jedem Event zeigen wie toll man doch ist und wie interessiert man an anderen ist?

Ich bin einer, der weiß, was er will und ich tue ungern auf scheinheilig und lass Leute wissen wenn sie mir egal sind.
Ich frage mich auch wie wertvoll sowas ist. Man kann ja schließlich nicht mit jedem ein so gutes Verhältnis aufbauen, dass er einen innigst mag?

Also mit der Einstellung wirst du es ziemlich schwer haben auf dem Weg nach oben... Arbeit im PE und anderen Private Capital Sparten (Debt, Real Estate, Venture etc) ist sehr politisch, bereits auf Associate Level.

Du unterschätzt den Wert von Advisors, die für dich das Dealsourcing übernehmen, genau so wie wertvoll es sein kann einen "guten Bekannten" mal zu Fragen was und wie die es so machen. Am Ende siehts du eh immer wieder die gleichen Gesichter.

Ich gehe und andere Associates die ich kenne, gehen z.B. fast täglich mit anderen Bankern, Beratern oder "Konkurrenten" zum Lunch, einfach weil alle davon profitieren. Das ist Networking. Dazu kommen Events, etc.

"Ich bin einer, der weiß, was er will und ich tue ungern auf scheinheilig und lass Leute wissen wenn sie mir egal sind."
Diese Einstellung ist 1) höchst kindisch, jeder erwachsene Mensch sollte es hinbekommen nett und höflich zu anderen zu sein 2) in der IB nicht dramatisch, für PE ein Todschlagargument 3) mMn der Grund weshalb viele IBler scheitern ins PE zu kommen, sie stolpern über ihr aufgeplustertes Ego.

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 03.12.2018:

So ne back office role bringt dich halt nicht so weit. Als erster Insight vllt. ganz ok, aber echt nix dolles.

WiWi Gast schrieb am 02.05.2018:

Wie macht sich ein Research (analyst) Praktikum im CV, wenn man noch unentschlossen ist, ob man in die Industrie will oder nicht?

Research ist doch kein back office

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 04.12.2018:

So ne back office role bringt dich halt nicht so weit. Als erster Insight vllt. ganz ok, aber echt nix dolles.

WiWi Gast schrieb am 02.05.2018:

Wie macht sich ein Research (analyst) Praktikum im CV, wenn man noch unentschlossen ist, ob man in die Industrie will oder nicht?

Research ist doch kein back office

Wenn Aktien bzw. Equity Research gemeint ist, kann es für IB, mehr aber für Asset Management durchaus hilfreich sein. Würde es aber schon zu Backoffice zählen, ggf. halt Middle Office weil es nunmal was dazwischen ist.
Ob es dir was für die Industrie bringt weiß ich ehrlich nicht. Vllt, wenn du bei ner Top Großbank warst, ansosnten eher nicht würde ich sagen.

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 04.12.2018:

So ne back office role bringt dich halt nicht so weit. Als erster Insight vllt. ganz ok, aber echt nix dolles.

WiWi Gast schrieb am 02.05.2018:

Wie macht sich ein Research (analyst) Praktikum im CV, wenn man noch unentschlossen ist, ob man in die Industrie will oder nicht?

Research ist doch kein back office

Wenn Aktien bzw. Equity Research gemeint ist, kann es für IB, mehr aber für Asset Management durchaus hilfreich sein. Würde es aber schon zu Backoffice zählen, ggf. halt Middle Office weil es nunmal was dazwischen ist.
Ob es dir was für die Industrie bringt weiß ich ehrlich nicht. Vllt, wenn du bei ner Top Großbank warst, ansosnten eher nicht würde ich sagen.

Hallo? Equity Research ist ja mal kein Backoffice oder middleoffice. Mittlerweile wird es sogar eher frontoffice durch MIFID 2. Und exit ops von Equity Research koennen sehr gut sein.

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 26.04.2018:

Nach 6 Jahren VP mit 300k p.a.allIn (Ende 20/Anfang 30)

Ende 40 ist man dann Director mit 500k oder MD mit 700k+

Ne, D/MD wird man eher mit Ende 30 Anfang 40

antworten
WiWi Gast

Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 04.12.2018:

Könnt ihr mal erklären was ihr unter networken versteht? Sich mal hier und da mit Vorgesetzten treffen und denen was spendieren oder auf jedem Event zeigen wie toll man doch ist und wie interessiert man an anderen ist?

Ich bin einer, der weiß, was er will und ich tue ungern auf scheinheilig und lass Leute wissen wenn sie mir egal sind.
Ich frage mich auch wie wertvoll sowas ist. Man kann ja schließlich nicht mit jedem ein so gutes Verhältnis aufbauen, dass er einen innigst mag?

Also mit der Einstellung wirst du es ziemlich schwer haben auf dem Weg nach oben... Arbeit im PE und anderen Private Capital Sparten (Debt, Real Estate, Venture etc) ist sehr politisch, bereits auf Associate Level.

Du unterschätzt den Wert von Advisors, die für dich das Dealsourcing übernehmen, genau so wie wertvoll es sein kann einen "guten Bekannten" mal zu Fragen was und wie die es so machen. Am Ende siehts du eh immer wieder die gleichen Gesichter.

Ich gehe und andere Associates die ich kenne, gehen z.B. fast täglich mit anderen Bankern, Beratern oder "Konkurrenten" zum Lunch, einfach weil alle davon profitieren. Das ist Networking. Dazu kommen Events, etc.

"Ich bin einer, der weiß, was er will und ich tue ungern auf scheinheilig und lass Leute wissen wenn sie mir egal sind."
Diese Einstellung ist 1) höchst kindisch, jeder erwachsene Mensch sollte es hinbekommen nett und höflich zu anderen zu sein 2) in der IB nicht dramatisch, für PE ein Todschlagargument 3) mMn der Grund weshalb viele IBler scheitern ins PE zu kommen, sie stolpern über ihr aufgeplustertes Ego.

Kommt man echt mit so einer Fake-Einstellung so weit?
Ich bin am Anfang meines Studiums und hab mit vielen höheren Semestern zu tun, die nur davon reden wie sie networken, „den Kontakt halten“ und hustlen.
Meine Noten und CV sind top und ich komme auch ohne Networking recht weit, aber dann frag ich mich wie weit ich kommen könnte, wenn ich genauso fake wäre.
Wenn ich mich dann mal mit den „Hustlern“ treffe, komme ich mir vor, als würden sie sich nur mit mir treffen, um ein weiteres Meeting abzuhaken, kurz mal getroffen, um den Kontakt zu halten.
Jegliche Versuche über außeruniversitäres, Frauen, Sport, Essen, was auch immer zu sprechen, scheitern. Deren einziger Lebensmittelpunkt sind Praktika hier, Engagement für den CV dort, das bevorstehende Praktikum oder wie man sich mit dem Mentor/Partner getroffen hat bla bla.

Macht es mich genauso fake, wenn ich ihnen nicht zeige, dass ihre Art extrem oberflächlich ist?
Mit anderen Worten: Ich weiß nicht wie es bei euch ist, aber ich kann super erkennen, wenn eine Person fake ist oder mir nur etwas vorspielt oder ob sie gerne, mit dem Herzen, Zeit mit mir verbringt oder eben nicht.
IBler und UBler sind doch smarte Leute, checken die das nicht oder sind sie selbst so in dieser Networking-Blase gefangen, dass es gar nicht auffällt, wenn Spaß/Freude/Lachen/zusammen verbrachte Zeit viel mehr Mittel zum Zweck sind als alles andere?

P.S.: Mich führt‘s selber ins M&A und bin mir der Art von Menschen dort bewusst. Ich könnte genauso fake sein wie einige (not sayin‘, dass jeder fake ist, nur weil er seine Karriere voranbringen möchte!) und das so gut, dass es niemandem auffallen würde ;)
Die Frage ist, ob es worth it ist, denn fake zu sein erfordert viel Energie, gerade wenn man mit oberflächlichen Leuten Zeit verbringt.

Wo findet man smarte Leute, mit denen man aber nicht nur über intellektuelle Sachen spricht, sondern mit denen man auch mal einfach feiern kann und Spaß haben kann?

Bspw. gefällt mir die Work hard - Play hard mentality von Lazard (Quelle aus zweiter Hand) mit dem Team was zu machen, einfach weil man Bock hat, nicht weil man networken möchte.

Wurde ein rechtes langes P.S., aber was soll‘s :D

antworten
WiWi Gast

Re: Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

WiWi Gast schrieb am 03.03.2017:

Nope Stern Stewart zahlt mehr. Kenne da einen und kenne mein GS/MS/JPM Gehalt. Das war während unserer ersten drei Jahre stets drunter. Aber bald PE und dann schauen wir nochmal ;-)

Lounge Gast schrieb:

All-in zahlen die IBs immer noch mehr als die Beratungen

Lounge Gast schrieb:

Geil, da gehe ich lieber in die Beratung, da bekomme ich
70-80k fix.

Stimmt nicht.

antworten

Artikel zu IB

Arbeitsvertrag: Bonuszahlungen bei Investmentbank sind nicht immer verpflichtend

Investmentbanking, Investment Banking, Investment Bank, Investmentbank, IB, M&A,

Haben Investmentbanker das Recht Bonuszahlungen einzustreichen, auch wenn sich das Unternehmen in einer wirtschaftlichen Krise befindet? Das Bundesarbeitsgericht (BAG) hat entschieden: Ob eine Bonuszahlung erfolgt, hängt von den individuellen Zielvereinbarungen im Arbeitsvertrag fest.

Mannheim Investment Club e.V. – we invest together

Screenshot der Homepage von der Studierendeninitiative Mannheim Investment Club e.V.

Brexit, US-Wahlkampf, der Krieg in Syrien – diese und viele weitere Einflussfaktoren bestimmen die Kursentwicklung an der Börse. Wie das System hinter den Finanzmärkten funktioniert, was, wie, wo und wann spekuliert wird, diesen Themen widmet sich der Mannheim Investment Club (MIC) und ermöglicht interessierten Studenten ihr Ausbildung zu ergänzen. Als Teil eines Student Managed Fund (SMF) wird das vermittelte Wissen direkt in die Tat umgesetzt.

Investmentbanken müssen Erträge und Image aufbessern

Das Finanzgebäude in Toronto in Kanada mit einem Banker oder Manager im Vordergrund, der einen Anzug trägt und zur Seite schaut.

Regulatorische Vorgaben und schleppende wirtschaftliche Erholung setzen Erträge und Eigenkapitalrenditen unter Druck. Die Kapitalmarktteilnehmer müssen die richtigen Geschäftsmodelle wählen und sich stärker auf Kundenbedürfnisse fokussieren. Zu diesen Ergebnissen kommt die neue Studie der Boston Consulting Group (BCG).

Investment-Lexikon

Das Finanzgebäude in Toronto in Kanada mit einem Banker oder Manager im Vordergrund, der einen Anzug trägt und zur Seite schaut.

Investment-Banking und Fondslexikon Lexikon - Die wichtigsten Begriffe des Investmentgeschäfts von A bis Z

Threadneedle Investment Award 2011

Threadneedle Investment Award

Gemeinsam mit ihrem neuen Unternehmenspartner Threadneedle schickt die Cass Business School Studenten aus drei Regionen in den Wettbewerb um ein Stipendium in Höhe von 20.000 £.offene. Bewerbungsschluss ist der 1. Mai 2011.

Dictionary of Financial Terms

Dictionary of Financial Terms by Morgan Stanley

Das »Dictionary of Financial Terms« der Investment Gesellschaft Morgan Stanley umfasst gut 700 englische Begriffe aus dem Finanzwesen.

Rekordjahr im Investmentbanking erwartet

Marktanalyse der Boston Consulting Group (BCG): Das weltweite Investmentbanking verharrte im dritten Quartal 2006 auf hohem Niveau, nachdem die Ergebnisse in der ersten Jahreshälfte historische Höchststände erreicht hatten.

Bewerbungstraining für Investment Banking und Consulting

Fotografen stehen mit ihren Kameragestellen am Rand des Grand Canyons.

Um an eine der begehrten Stellen oder ein Praktikum im Investment Banking und der Strategieberatung zu gelangen, müssen umfangreiche Auswahlprozesse durchlaufen werden. Bewerbungstrainings trumpfen hier mit Insiderwissen.

Crashkurs »Investment Banking«

Ein Lego-Männchen im Anzug mit einem Gipsbein, Plaster und Verletzungen im Gesicht und Gehstützen..

Vom 18. bis 20. Oktober 2006 erfahren angehende Finanzgenies an der TU Chemnitz das Neueste über Produkte, Märkte und Techniken auf dem Gebiet des Investment Bankings. Die Teilnahme ist für Studierende kostenlos.

Formelsammlung Investment Banking

Ein Büroklammermännchen mit dem Buchstaben -W- und einer kleinen Tafel mit einer Diagrammkurve zum Thema Preis und Menge.

Diese Formelsammlung »Investment Banking« wurde von Andreas Bunzel auf Grundlage der Vorlesung Mathematik des Investmentbanking an der Technischen Universität Chemnitz erstellt.

Literatur-Tipp: Bewerbung bei Investmentbanken

Der Beginn der Wall-Street in New York mit einem Gebäude mit der amerikanischen Flagge.

»Das Insider-Dossier: Bewerbung bei Investmentbanken« informiert über das Berufsfeld des Investmentbanking und die Bewerbungsverfahren der Branche.

Crashkurs »Investment Banking«

Hinter einem Tunnel fährt sehr schnell eine U-Bahn vorbei.

Crashkurs »Investment Banking« an der TU Chemnitz für Studierende und Externe vom 15. bis zum 17. Oktober - Anmeldung für den Crashkurs »Investment Banking« bis zum 5. Oktober möglich

Ein junger, erfolgreicher Investmentbanker

Ein Lenkrad von einem Porsche.

Dieser Witz über Investmentbanker stammt noch aus besseren Zeiten...

IW-Verbandsumfrage 2018: Wirtschaftsverbände optimistisch

Die Wirtschaftsverbände sehen die deutsche Wirtschaft zum Jahreswechsel größtenteils in bester Verfassung. Das zeigt die neue Verbandsumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft, für die das IW 48 Branchenverbände zu ihrer aktuellen Lage und zu ihren Erwartungen für 2018 befragt hat. Allerdings werden fehlende Fachkräfte immer häufiger zum Problem.

DATEV überspringt erstmals Umsatzmilliarde

DATEV Umsatzzahlen der Jahre 2014-2018

Durch die Digitalisierung betriebswirtschaftlicher Prozesse hat die DATEV eG im Geschäftsjahr 2018 erstmals einen Umsatz von über einer Milliarde Euro erreicht. Damit stieg der Umsatz beim genossenschaftlichen Unternehmen von 978 Millionen Euro im Vorjahr auf 1,034 Milliarden Euro. Dies entspricht dem stärksten absoluten Wachstum der DATEV eG der vergangenen zehn Jahre.

Antworten auf Jobs im Investmentbanking / Bereiche, Gehalt

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 55 Beiträge

Diskussionen zu IB

1 Kommentare

Aufstieg oder Exit

WiWi Gast

Hallo, habe schon sehr oft gehört, dass die meisten Einsteiger ins IB nur für 2-3 Jahre dort bleiben und dann in Konzerne oder ...

13 Kommentare

Was ist alles Tier 2 IB

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 29.11.2018: Das meine Damen und Herren , ist der klassische Troll-Kommentar im WiWi-Treff Forum! Bitte no ...

Weitere Themen aus Finance, IB, M&A