DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Finance, IB, M&A Karriereplanung

Beurteilung der bisherigen Karriere. Wie hole ich das meiste Potenzial aus mir raus?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Beurteilung der bisherigen Karriere. Wie hole ich das meiste Potenzial aus mir raus?

Hallo zusammen,

kurz zu mir: Ich bin 24 Jahre alt, habe meinen Bachelor an einer Target-Uni mit 1,6 abgeschlossen. Während dem Studium hatte ich mehrere Praktika (u. a. BNP im Wealth Management; Praktikum bei Big 4 (Consulting); Bachelor-Arbeit in einer mittelständischen IT-Beratung).

Letztes Jahr habe ich ein Traineeprogramm bei einem großen deutschen Finanzdienstleister begonnen. Einstiegsgehalt 60k. Ab nächstem Monat werde ich in der Strategie-Abteilung einer Untereinheit des Unternehmens beginnen. Gehalt wird sich auf 66k All-In steigern.

Ich bin vom Finanziellen auch echt happy & zufrieden. Mich stören aber vor allem drei Sachen.

  • Erstens habe ich das das Gefühl, dass ich nicht an meiner "Leistungsgrenze" bin.
  • Zweitens ist der Bereichsleiter bei vorher getroffenen Aussagen leicht zurückgerudert.
  • Drittens will der Bereichsleiter in allen Themen mitreden und gibt wenige Freiheiten.

Es zeichnet sich ab, dass mein direkter Vorgesetzter bald die Firma wechseln wird. Naja, Veränderungen können ja auch etwas positives haben, aber insgesamt stören mich die drei obigen Punkte.

Ich habe drei Fragen an euch:

  1. Seht Ihr die obigen drei Punkte als kritisch? Wie kann ich diese positive beeinflussen?
  2. Ich habe auch das Gefühl, dass man zu wenig innovativ ist und auch nicht bereit ist Fehler zu machen und etwas radikales auszuprobieren. Gibt es Firmen bei denen die Strategie- & Innovationseinheiten anders ticken?
  3. Mir fehlt auch ein wenig die Führung- und Guidance von meinem Chef, weil er extrem zufrieden mit mir ist. Er gibt mir hin- und wieder Impulse, aber ansonsten ist er immer positiv überrascht. Ich habe einfach das Gefühl, das was ich tue, hinterlässt keinen krassen Mehrwert. Der Firma geht es extrem gut (über 250k€ Gewinn pro Mitarbeiter), aber gleichzeitig ist man nicht bereit Risiken einzugehen. Ich sehe so viel Potenzial, wo man sich noch weiterentwickeln könnte.

Wie schaffe ich es, dass ich a) vielleicht diese Themen durchesetze oder b) damit klarkomme, dass ich das nicht verändern kann? Habt ihr Tipps?

antworten
WiWi Gast

Beurteilung der bisherigen Karriere. Wie hole ich das meiste Potenzial aus mir raus?

BDU-Studie: Karrieren scheitern häufig an mangelnder Selbsteinschätzung und Kritikfähigkeit.

antworten
WiWi Gast

Beurteilung der bisherigen Karriere. Wie hole ich das meiste Potenzial aus mir raus?

Denke Marktleiter bei Rewe ist EdeKa!

antworten
WiWi Gast

Beurteilung der bisherigen Karriere. Wie hole ich das meiste Potenzial aus mir raus?

Hier der TE. Vielen Dank euch beiden schon mal für eure konstruktiven Antworten.

antworten
WiWi Gast

Beurteilung der bisherigen Karriere. Wie hole ich das meiste Potenzial aus mir raus?

Investiere in Netzwerke, versuche auf Transformationsprojekte gestaffed zu werden. Nutze 80% deiner Arbeitzseit für deinen normalen Job und 20% für Zusatzprojekte die du innerhalb der Firma anstoßen kannst. Nicht vergessen nach oben zu kommunizieren (am besten zwei Level über die).

WiWi Gast schrieb am 10.06.2019:

Hallo zusammen,

kurz zu mir: Ich bin 24 Jahre alt, habe meinen Bachelor an einer Target-Uni mit 1,6 abgeschlossen. Während dem Studium hatte ich mehrere Praktika (u. a. BNP im Wealth Management; Praktikum bei Big 4 (Consulting); Bachelor-Arbeit in einer mittelständischen IT-Beratung).

Letztes Jahr habe ich ein Traineeprogramm bei einem großen deutschen Finanzdienstleister begonnen. Einstiegsgehalt 60k. Ab nächstem Monat werde ich in der Strategie-Abteilung einer Untereinheit des Unternehmens beginnen. Gehalt wird sich auf 66k All-In steigern.

Ich bin vom Finanziellen auch echt happy & zufrieden. Mich stören aber vor allem drei Sachen.

  • Erstens habe ich das das Gefühl, dass ich nicht an meiner "Leistungsgrenze" bin.
  • Zweitens ist der Bereichsleiter bei vorher getroffenen Aussagen leicht zurückgerudert.
  • Drittens will der Bereichsleiter in allen Themen mitreden und gibt wenige Freiheiten.

Es zeichnet sich ab, dass mein direkter Vorgesetzter bald die Firma wechseln wird. Naja, Veränderungen können ja auch etwas positives haben, aber insgesamt stören mich die drei obigen Punkte.

Ich habe drei Fragen an euch:

  1. Seht Ihr die obigen drei Punkte als kritisch? Wie kann ich diese positive beeinflussen?
  2. Ich habe auch das Gefühl, dass man zu wenig innovativ ist und auch nicht bereit ist Fehler zu machen und etwas radikales auszuprobieren. Gibt es Firmen bei denen die Strategie- & Innovationseinheiten anders ticken?
  3. Mir fehlt auch ein wenig die Führung- und Guidance von meinem Chef, weil er extrem zufrieden mit mir ist. Er gibt mir hin- und wieder Impulse, aber ansonsten ist er immer positiv überrascht. Ich habe einfach das Gefühl, das was ich tue, hinterlässt keinen krassen Mehrwert. Der Firma geht es extrem gut (über 250k€ Gewinn pro Mitarbeiter), aber gleichzeitig ist man nicht bereit Risiken einzugehen. Ich sehe so viel Potenzial, wo man sich noch weiterentwickeln könnte.

Wie schaffe ich es, dass ich a) vielleicht diese Themen durchesetze oder b) damit klarkomme, dass ich das nicht verändern kann? Habt ihr Tipps?

antworten
WiWi Gast

Beurteilung der bisherigen Karriere. Wie hole ich das meiste Potenzial aus mir raus?

WiWi Gast schrieb am 10.06.2019:

Investiere in Netzwerke, versuche auf Transformationsprojekte gestaffed zu werden. Nutze 80% deiner Arbeitzseit für deinen normalen Job und 20% für Zusatzprojekte die du innerhalb der Firma anstoßen kannst. Nicht vergessen nach oben zu kommunizieren (am besten zwei Level über die).

Perfekt, vielen Dank dir. Das ist auf jeden Fall ein guter Impuls.

antworten
WiWi Gast

Beurteilung der bisherigen Karriere. Wie hole ich das meiste Potenzial aus mir raus?

In welchem Bereich bist du denn genau tätig? Strategieabteilung bei Finanzdienstleister ist ja sehr allgemein.

IT, Finance? Front, Middle-Office?...

antworten
WiWi Gast

Beurteilung der bisherigen Karriere. Wie hole ich das meiste Potenzial aus mir raus?

WiWi Gast schrieb am 11.06.2019:

In welchem Bereich bist du denn genau tätig? Strategieabteilung bei Finanzdienstleister ist ja sehr allgemein.

IT, Finance? Front, Middle-Office?...

Eher im Middle Office/Back Office

antworten
WiWi Gast

Beurteilung der bisherigen Karriere. Wie hole ich das meiste Potenzial aus mir raus?

Mhh, schwieriges Thema. Ich kenne das auch, dass es oft nicht so vorangeht wie man es sich wünscht, aber ich sehe zwei Alternativen.

  1. bleiben und darauf hoffen das es besser wird
  2. gehen
antworten

Artikel zu Karriereplanung

Alternative Wege in Lohn und Brot – Teil 1: Branchenkenntnis als Karrierestrategie

Es gibt eine Vielzahl von Strategien, um sich potentiellen Arbeitsgebern zu empfehlen. Gute Noten sind nur eine davon. In jedem Fall gilt: gezielt bewerben!

Die heimlichen Spielregeln der Karriere

Karrierestrategie: Cover von "Die heimlichen Spielregeln der Karriere" von Juergen Luerssen.

Die Karriere wird nur zu zehn Prozent von fachlicher Kompetenz bestimmt. Den Rest prägen andere, nicht-fachliche Faktoren. Wer erfolgreich sein will, muss ein Macher sein. Wie sich die ungeschriebenen Gesetze am Arbeitsplatz für den Erfolg nutzen lassen, verrät Jürgen Lürssen in seinem Buch "Die heimlichen Spielregeln der Karriere".

Tipps für die Karriere in der Krise

Ein sehr altes TV-Gerät mit Kriselbild, steht auf einem beige-braun gestreiften Hocker.

Fleiß und Belastungsfähigkeit zahlen sich aus, allzu üppige Gehaltsforderungen sollte man hingegen nicht stellen, wenn die finanzielle Lage des Unternehmens angespannt ist.

Lohnverzicht für die Karriere akzeptieren besonders die Deutschen

Eine Deutschlandflagge weht vor einem blauen Himmel.

Was hilft, um im Job weiterzukommen? Wer will am schnellsten Karriere machen? Das Münchner geva-institut hat Arbeitnehmer in rund 25 Ländern befragt.

Spezialisierung steigert Karriereaussichten

Ein schwarzes Schild mit weißer Aufschrift Spezialitäten und einem gelben Rosenstock rechts daneben.

Studie von Robert Half Finance & Accounting: Credit Management bietet gute Perspektiven für Berufsstarter im Finanz- und Rechnungswesen. In den Bereichen Controlling und Steuern besteht derzeit sogar akuter Personalmangel.

Die Top 5 der Karrierekiller

BDU-Studie: Karrieren scheitern häufig an mangelnder Selbsteinschätzung und Kritikfähigkeit, beruflicher Erfolg wird stark durch die individuellen Unternehmensspielregeln geprägt.

Personalstudie: Karrierechancen durch Flexibilität

Karriereleiter

Arbeitgeber und Arbeitnehmer ticken anders. Der von 89 Prozent der Unternehmen geäußerten Forderung nach Arbeitszeitflexibilität steht der Wunsch nach geregelten Arbeitszeiten von 93 Prozent der Arbeitnehmer entgegen.

Literatur-Tipp: He´e nalu - Surf auf der Karrierewelle

Ratgeber Karriere Young Professionals

Karriere-Ratgeber von Angelo R.H. Donato für Young Professionals

Roboter bis 2020 weltweit verdoppelt

Gewerbefinanzierung: Das Bild zeigt einen Produktionsroboter der Firma Kuka

Mehr als 3 Millionen Industrie-Roboter werden laut Prognose der International Federation of Robotics bis 2020 in den Fabriken der Welt im Einsatz sein. Damit dürfte sich der operative Bestand von 2014 bis 2020 innerhalb von sieben Jahren mehr als verdoppeln.

IW-Verbandsumfrage 2018: Wirtschaftsverbände optimistisch

Die Wirtschaftsverbände sehen die deutsche Wirtschaft zum Jahreswechsel größtenteils in bester Verfassung. Das zeigt die neue Verbandsumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft, für die das IW 48 Branchenverbände zu ihrer aktuellen Lage und zu ihren Erwartungen für 2018 befragt hat. Allerdings werden fehlende Fachkräfte immer häufiger zum Problem.

DATEV überspringt erstmals Umsatzmilliarde

DATEV Umsatzzahlen der Jahre 2014-2018

Durch die Digitalisierung betriebswirtschaftlicher Prozesse hat die DATEV eG im Geschäftsjahr 2018 erstmals einen Umsatz von über einer Milliarde Euro erreicht. Damit stieg der Umsatz beim genossenschaftlichen Unternehmen von 978 Millionen Euro im Vorjahr auf 1,034 Milliarden Euro. Dies entspricht dem stärksten absoluten Wachstum der DATEV eG der vergangenen zehn Jahre.

CEO-Wechsel: Enrique Lores wird neuer HP-Chef

Das Bild zeigt Enrique Lores, den neuen CEO von Hewlett Packard (HP Inc.)

Der aktuelle CEO des Computerherstellers HP Inc. Dion Weisler tritt aus familiären Gründen überraschend zurück. Neuer HP-Chef wird Enrique Lores. Weisler bleibt jedoch weiter Vorstandsmitglied des Unternehmens und wird mit Lores zusammenarbeiten, um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten.

Modularisierung des Wirtschaftsprüfer-Examens

WP-Examen: Wirtschaftsprüfungsexamen

Verordnung zur Änderung der Prüfungsverordnung für Wirtschaftsprüfer nach §§ 14 und 131I der Wirtschaftsprüferordnung: Nur jeder Fünfte besteht als Vollprüfung das Wirtschaftsprüferexamen. Daher gilt das Wirtschaftsprüferexamen als eines der schwierigsten Examen. Zum Examenszeitpunkt wird in nur einer Blockprüfung eine riesen Stoffmenge geprüft. Dieser Prüfungsmodus ist nicht mehr zeitgemäß, denn Umfang und Komplexität des Stoffes nehmen laufen zu. Daher soll künftig ein modularisiertes Prüfungsverfahren die Blockprüfung ersetzen.

Elektromobilität: China baut Vorsprung aus, Millionenabsatz erreicht

McKinsey-Studie Elektromobilität 2018: Electric Vehicle Index

Laut dem McKinsey Electric Vehicle Index wurden im Jahr 2017 über 600.000 E-Autos in China verkauft. Der weltweite Markt für Elektroautos überspringt erstmals die Millionengrenze. Deutschland ist mit 58.000 verkaufen Elektroautos nach Norwegen der zweitwichtigste Absatzmarkt in Europa.

Ölkonzern Shell kämpft mit für den Klimaschutz

Klimaschutz Shell: Dichter Wald im Sonnenlicht mit komplett grün bewachsenem Boden.

Geht der Mineralölkonzern Shell erste Schritte auf dem Weg zu einem grünen Energieunternehmen? Shell hat für die kommenden 3 Jahre Investitionen in natürliche Ökosysteme in Höhe von 300 Millionen Dollar angekündigt. Neben den Investitionen in neue Ladepunkte für Elektrofahrzeuge will Shell den Kunden ein klimaneutrales Tanken anbieten. Geplant sind dafür Aufforstungen in Spanien und den Niederlanden. Shell-CEO Ben van Beurden will die Energiesysteme transformieren, um den Klimawandel zu bekämpfen.

Antworten auf Beurteilung der bisherigen Karriere. Wie hole ich das meiste Potenzial aus mir raus?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 9 Beiträge

Diskussionen zu Karriereplanung

Weitere Themen aus Finance, IB, M&A