DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Finance, IB, M&A Karriereplanung

Karriereplan bitte absegnen

Autor
Beitrag
Cholo

Karriereplan bitte absegnen

Hi,

ich bin 28, m, arbeite momentan als Bankberater bei einer Großbank in D. Habe den Bankfachwirt und bin in einem Jahr mit meinem B.A. in Finance bei der FSFM (berufsbegleitend) fertig. Habe 5 Jahre Berufserfahrung und mein Bachelorschnitr wird 1,XX denke ich.

Ich plane nach VAE, Oman, Qatar etc. auszuwandern. Job auch im Finanzbereich. Bin Single und mir reichts wenn ich eine schöne, kleine Wohnung/Apartment habe und normal dort leben kann.

Wie realistisch ist mein Vorhaben und wie krieg ichs hin? Kann Englisch fließend, Französisch und Indisch auch.

antworten
WiWi Gast

Karriereplan bitte absegnen

Also bist du 28 und suchst Bestätigung in einem anonymen Forum ohne irgendwelche Details zu nennen?

antworten
noel

Karriereplan bitte absegnen

wieso keinen ein jaehrigen Master im Ausland machen, am besten in Finance an einer Uni in NL?
Dann stehen dir wirklich alle Tueren offen in den Emirates.
Die Kinder von den Leuten die dort arbeiten studieren zu Teilen mit mir und ich denke mal die wuerden die NL nicht waehlen, wenn die Master Abschluessen nicht an erkannt werden

antworten
WiWi Gast

Karriereplan bitte absegnen

Ist aktuell nicht realistisch. Du könntest mit deinem Profil am ehesten an den Schalter oder in die Privatkundenberatung, aber ohne fortgeschrittene Arabisch-Kenntnisse sieht das leider nicht gut aus.

antworten
WiWi Gast

Karriereplan bitte absegnen

Fortgeschrittenes Arabisch? Was machen die ganzen Expats dort dann bitte? oh mann

antworten
WiWi Gast

Karriereplan bitte absegnen

Als was genau willst Du denn im Ausland arbeiten? Ich würde hohe Wetten abschließen, dass Du mit Deiner Ausbildung und Deinem Abschluss in den genannten Ländern einen "Job im Finanzbereich" bekommst. Welchen genau, kann ich nicht sagen. Auch dort gibt es sicherlich Job-Portale. Und ob das mit Deinen Erwartungen matcht, schon gar nicht.

antworten
WiWi Gast

Karriereplan bitte absegnen

WiWi Gast schrieb am 03.08.2020:

Fortgeschrittenes Arabisch? Was machen die ganzen Expats dort dann bitte? oh mann

Wie viele sind denn davon Berufseinsteiger, du Held?

antworten
WiWi Gast

Karriereplan bitte absegnen

WiWi Gast schrieb am 03.08.2020:

WiWi Gast schrieb am 03.08.2020:

Fortgeschrittenes Arabisch? Was machen die ganzen Expats dort dann bitte? oh mann

Wie viele sind denn davon Berufseinsteiger, du Held?

Wo ist der TE Berufseinsteiger du Genie?

antworten
WiWi Gast

Karriereplan bitte absegnen

WiWi Gast schrieb am 03.08.2020:

Fortgeschrittenes Arabisch? Was machen die ganzen Expats dort dann bitte? oh mann

Die Expats dort sind größtenteils Consultants und helfen bei Infrastrukturprojekten, Unternehmen wie Aramco bei IPOs oder Banken bei ihrer Expansionstrategie.
Keine Bankberater die einen besseren Fachwirt gemacht haben und Bausparverträge an den Mann bringen.

Mach nach dem BA einen Master und hol dir dazwischen Berufserfahrung.

antworten
Lllllllggggggg

Karriereplan bitte absegnen

WiWi Gast schrieb am 03.08.2020:

Als was genau willst Du denn im Ausland arbeiten? Ich würde hohe Wetten abschließen, dass Du mit Deiner Ausbildung und Deinem Abschluss in den genannten Ländern einen "Job im Finanzbereich" bekommst. Welchen genau, kann ich nicht sagen. Auch dort gibt es sicherlich Job-Portale. Und ob das mit Deinen Erwartungen matcht, schon gar nicht.

Eigentlich egal was genau der Job ist. Will einfach ne kleine Wohnung und einigermaßen gut leben können dort.

antworten
Cholo

Karriereplan bitte absegnen

Lllllllggggggg schrieb am 04.08.2020:

Als was genau willst Du denn im Ausland arbeiten? Ich würde hohe Wetten abschließen, dass Du mit Deiner Ausbildung und Deinem Abschluss in den genannten Ländern einen "Job im Finanzbereich" bekommst. Welchen genau, kann ich nicht sagen. Auch dort gibt es sicherlich Job-Portale. Und ob das mit Deinen Erwartungen matcht, schon gar nicht.

Eigentlich egal was genau der Job ist. Will einfach ne kleine Wohnung und einigermaßen gut leben können dort.

Ja is tatsächlich so. Möchte ne 1-2 Zi. Wohnung/Studio/Apartment und mir sonst was als Single leisten können wie ab und zu essen gehen, Lebensmittel. Ich gehe wegen der Kultur, Mentalität, dem Meer und dem Wetter dorthin, nicht wegen Luxus.

antworten

Artikel zu Karriereplanung

Alternative Wege in Lohn und Brot – Teil 1: Branchenkenntnis als Karrierestrategie

Es gibt eine Vielzahl von Strategien, um sich potentiellen Arbeitsgebern zu empfehlen. Gute Noten sind nur eine davon. In jedem Fall gilt: gezielt bewerben!

Die heimlichen Spielregeln der Karriere

Karrierestrategie: Cover von "Die heimlichen Spielregeln der Karriere" von Juergen Luerssen.

Die Karriere wird nur zu zehn Prozent von fachlicher Kompetenz bestimmt. Den Rest prägen andere, nicht-fachliche Faktoren. Wer erfolgreich sein will, muss ein Macher sein. Wie sich die ungeschriebenen Gesetze am Arbeitsplatz für den Erfolg nutzen lassen, verrät Jürgen Lürssen in seinem Buch "Die heimlichen Spielregeln der Karriere".

Tipps für die Karriere in der Krise

Ein sehr altes TV-Gerät mit Kriselbild, steht auf einem beige-braun gestreiften Hocker.

Fleiß und Belastungsfähigkeit zahlen sich aus, allzu üppige Gehaltsforderungen sollte man hingegen nicht stellen, wenn die finanzielle Lage des Unternehmens angespannt ist.

Lohnverzicht für die Karriere akzeptieren besonders die Deutschen

Eine Deutschlandflagge weht vor einem blauen Himmel.

Was hilft, um im Job weiterzukommen? Wer will am schnellsten Karriere machen? Das Münchner geva-institut hat Arbeitnehmer in rund 25 Ländern befragt.

Spezialisierung steigert Karriereaussichten

Ein schwarzes Schild mit weißer Aufschrift Spezialitäten und einem gelben Rosenstock rechts daneben.

Studie von Robert Half Finance & Accounting: Credit Management bietet gute Perspektiven für Berufsstarter im Finanz- und Rechnungswesen. In den Bereichen Controlling und Steuern besteht derzeit sogar akuter Personalmangel.

Die Top 5 der Karrierekiller

BDU-Studie: Karrieren scheitern häufig an mangelnder Selbsteinschätzung und Kritikfähigkeit, beruflicher Erfolg wird stark durch die individuellen Unternehmensspielregeln geprägt.

Personalstudie: Karrierechancen durch Flexibilität

Karriereleiter

Arbeitgeber und Arbeitnehmer ticken anders. Der von 89 Prozent der Unternehmen geäußerten Forderung nach Arbeitszeitflexibilität steht der Wunsch nach geregelten Arbeitszeiten von 93 Prozent der Arbeitnehmer entgegen.

Literatur-Tipp: He´e nalu - Surf auf der Karrierewelle

Ratgeber Karriere Young Professionals

Karriere-Ratgeber von Angelo R.H. Donato für Young Professionals

Roboter bis 2020 weltweit verdoppelt

Gewerbefinanzierung: Das Bild zeigt einen Produktionsroboter der Firma Kuka

Mehr als 3 Millionen Industrie-Roboter werden laut Prognose der International Federation of Robotics bis 2020 in den Fabriken der Welt im Einsatz sein. Damit dürfte sich der operative Bestand von 2014 bis 2020 innerhalb von sieben Jahren mehr als verdoppeln.

IW-Verbandsumfrage 2018: Wirtschaftsverbände optimistisch

Die Wirtschaftsverbände sehen die deutsche Wirtschaft zum Jahreswechsel größtenteils in bester Verfassung. Das zeigt die neue Verbandsumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft, für die das IW 48 Branchenverbände zu ihrer aktuellen Lage und zu ihren Erwartungen für 2018 befragt hat. Allerdings werden fehlende Fachkräfte immer häufiger zum Problem.

DATEV überspringt erstmals Umsatzmilliarde

DATEV Umsatzzahlen der Jahre 2014-2018

Durch die Digitalisierung betriebswirtschaftlicher Prozesse hat die DATEV eG im Geschäftsjahr 2018 erstmals einen Umsatz von über einer Milliarde Euro erreicht. Damit stieg der Umsatz beim genossenschaftlichen Unternehmen von 978 Millionen Euro im Vorjahr auf 1,034 Milliarden Euro. Dies entspricht dem stärksten absoluten Wachstum der DATEV eG der vergangenen zehn Jahre.

CEO-Wechsel: Enrique Lores wird neuer HP-Chef

Das Bild zeigt Enrique Lores, den neuen CEO von Hewlett Packard (HP Inc.)

Der aktuelle CEO des Computerherstellers HP Inc. Dion Weisler tritt aus familiären Gründen überraschend zurück. Neuer HP-Chef wird Enrique Lores. Weisler bleibt jedoch weiter Vorstandsmitglied des Unternehmens und wird mit Lores zusammenarbeiten, um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten.

Modularisierung des Wirtschaftsprüfer-Examens

WP-Examen: Wirtschaftsprüfungsexamen

Verordnung zur Änderung der Prüfungsverordnung für Wirtschaftsprüfer nach §§ 14 und 131I der Wirtschaftsprüferordnung: Nur jeder Fünfte besteht als Vollprüfung das Wirtschaftsprüferexamen. Daher gilt das Wirtschaftsprüferexamen als eines der schwierigsten Examen. Zum Examenszeitpunkt wird in nur einer Blockprüfung eine riesen Stoffmenge geprüft. Dieser Prüfungsmodus ist nicht mehr zeitgemäß, denn Umfang und Komplexität des Stoffes nehmen laufen zu. Daher soll künftig ein modularisiertes Prüfungsverfahren die Blockprüfung ersetzen.

Elektromobilität: China baut Vorsprung aus, Millionenabsatz erreicht

McKinsey-Studie Elektromobilität 2018: Electric Vehicle Index

Laut dem McKinsey Electric Vehicle Index wurden im Jahr 2017 über 600.000 E-Autos in China verkauft. Der weltweite Markt für Elektroautos überspringt erstmals die Millionengrenze. Deutschland ist mit 58.000 verkaufen Elektroautos nach Norwegen der zweitwichtigste Absatzmarkt in Europa.

Falkensteg erweitert Leistungsangebot um Debt Advisory

Falkensteg: Profilbild Jens von Loos

Das Beratungsunternehmen Falkensteg baut zu Jahresbeginn 2020 sein Dienstleistungsangebot strategisch um den Bereich Debt Advisory aus. Die Leitung übernimmt Jens von Loos, der von der KPMG zu Falkensteg wechselte.

Antworten auf Karriereplan bitte absegnen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 11 Beiträge

Diskussionen zu Karriereplanung

1 Kommentare

Optionen

WiWi Gast

Hallo, ich bin seit geraumer Zeit im Forum unterwegs. Was würdet ihr an meiner Stelle in Erwägung ziehen. Ausgangssituation: ...

Weitere Themen aus Finance, IB, M&A