DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Finance, IB, M&A London

Kultur London vs Frankfurt

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

Moin,
Ich werde jetzt in London im IB anfangen und hatte ein paar Internships in FFM (unter anderem BB). Ich wollte euch mal fragen was euch bisher an Unterschieden aufgefallen ist zwischen den Städten. Mir ist vor allem aufgefallen, dass hier häufig wenige klassische BWLer sitzen und weiterhin dass hier deutlich härter gefeiert wird (die meisten Banker die ich hier kenne, auch angehende summer interns gehen da echt regelmäßig skifahren ;))

Frankfurt fand ich im Vergleich etwas Technik lästiger (beim Interview muss man wirklich alles bis ins kleinste Detail kennen und ich denke viele die in LDN anfangen würden in FFM nicht mal First rounds überstehen) dafür ist man beim Feiern deutlich moderater unterwegs (habe da bisher von keinem gehört für den nach einer harten Woche feiern dazu gehört).
VG
Incoming Analyst (EB)

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

Stimmt schon, in London ist der Lifestyle ein wenig anders. Hier wollen fairerweise aber auch über 50 Prozent danach ins PE

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

dass man in FFM nicht ballert wäre mir aber ganz neu ;)

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

Bin in LDN und hier wird auf jeden Fall gut gefeiert. Kultur deutlich internationaler; gearbeitet wird nicht unbedingt haerter (Anfang des Jahres regelmaessig 2am unter der Woche aber die letzten 3 Wochen konnte ich im Schnitt schon gegen 8/8 pm heim). MDs sind denke etwas offener als in FFM (zumindest meine Erfahrung) aber eben schwer zu pauschalisieren

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

Wer will denn unter der Woche feiern gehen? Sehe das keinesfalls als Pluspunkt, wenn man als Junior gruppenzwang-mäßig mit muss und die sich dann mit iwelchen Substanzen aufputschen müssen am nächsten Tag.
Kollegiales ausgehen und was trinken, gerne aber "feiern" (=Abschuss, never)

antworten
MünchenIstTeuer

Kultur London vs Frankfurt

Wer hat denn bitte Lust nach einem 16h Arbeitstag noch feiern zu gehen, besonders wenn am nächsten Tag (und dem nächsten, und dem nächsten,...) direkt wieder so viel Arbeit ansteht?

Ich arbeite nicht bei einer IB aber ab und zu ähnlich viel und da wird das Taxi nach Hause genommen und versucht irgendwie zumindest annähernd 8h Schlaf zu kriegen.

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

WiWi Gast schrieb am 04.06.2019:

Wer will denn unter der Woche feiern gehen? Sehe das keinesfalls als Pluspunkt, wenn man als Junior gruppenzwang-mäßig mit muss und die sich dann mit iwelchen Substanzen aufputschen müssen am nächsten Tag.
Kollegiales ausgehen und was trinken, gerne aber "feiern" (=Abschuss, never)

+1

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

WiWi Gast schrieb am 04.06.2019:

Stimmt schon, in London ist der Lifestyle ein wenig anders. Hier wollen fairerweise aber auch über 50 Prozent danach ins PE

Denke die Feierkultur ist auch dadurch bedingt, jeder kennt wen der wen kennt und wann hat man mal Zeit sich für ein Dinner oder so zu treffen

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

WiWi Gast schrieb am 04.06.2019:

dass man in FFM nicht ballert wäre mir aber ganz neu ;)

Wäre mir neu, wenn dann wird das vermutlich nicht vor den Interns gemacht

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

WiWi Gast schrieb am 04.06.2019:

Bin in LDN und hier wird auf jeden Fall gut gefeiert. Kultur deutlich internationaler; gearbeitet wird nicht unbedingt haerter (Anfang des Jahres regelmaessig 2am unter der Woche aber die letzten 3 Wochen konnte ich im Schnitt schon gegen 8/8 pm heim). MDs sind denke etwas offener als in FFM (zumindest meine Erfahrung) aber eben schwer zu pauschalisieren

Stimme ich zu, habe in FFM solches und solches erlebt aber in London fand ich das Umfeld dann doch etwas humaner und offener, weshalb ich hier geblieben bin trotz besserer Angebote

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

MünchenIstTeuer schrieb am 04.06.2019:

Wer hat denn bitte Lust nach einem 16h Arbeitstag noch feiern zu gehen, besonders wenn am nächsten Tag (und dem nächsten, und dem nächsten,...) direkt wieder so viel Arbeit ansteht?

Ich arbeite nicht bei einer IB aber ab und zu ähnlich viel und da wird das Taxi nach Hause genommen und versucht irgendwie zumindest annähernd 8h Schlaf zu kriegen.

Just Banker things. Kann man als Big 4ler nicht verstehen.

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

MünchenIstTeuer schrieb am 04.06.2019:

Wer hat denn bitte Lust nach einem 16h Arbeitstag noch feiern zu gehen, besonders wenn am nächsten Tag (und dem nächsten, und dem nächsten,...) direkt wieder so viel Arbeit ansteht?

Ich arbeite nicht bei einer IB aber ab und zu ähnlich viel und da wird das Taxi nach Hause genommen und versucht irgendwie zumindest annähernd 8h Schlaf zu kriegen.

Deswegen arbeitest du auch nur bei einer Big4 im TAS und arbeitest für 50k im Jahr ab und zu ähnlich viel wie im IB.

Wer keinen Bock auf Party hat, hat im IB nichts verloren. Wenn man nämlich immer arbeiten muss bleibt nämlich als einziger sozialer Kreis die Bank.

Ansonsten hält Back Office oder Big4, wenn man mit sowas nicht zurecht kommt.

antworten
MünchenIstTeuer

Kultur London vs Frankfurt

WiWi Gast schrieb am 05.06.2019:

MünchenIstTeuer schrieb am 04.06.2019:

Wer hat denn bitte Lust nach einem 16h Arbeitstag noch feiern zu gehen, besonders wenn am nächsten Tag (und dem nächsten, und dem nächsten,...) direkt wieder so viel Arbeit ansteht?

Ich arbeite nicht bei einer IB aber ab und zu ähnlich viel und da wird das Taxi nach Hause genommen und versucht irgendwie zumindest annähernd 8h Schlaf zu kriegen.

Deswegen arbeitest du auch nur bei einer Big4 im TAS und arbeitest für 50k im Jahr ab und zu ähnlich viel wie im IB.

Wer keinen Bock auf Party hat, hat im IB nichts verloren. Wenn man nämlich immer arbeiten muss bleibt nämlich als einziger sozialer Kreis die Bank.

Ansonsten hält Back Office oder Big4, wenn man mit sowas nicht zurecht kommt.

Viel Spaß in der Rehab.

Wenn ich sowas schon lese. Dich will ich mal sehen, wie du nach mehreren 80-90h Wochen am Stück dann nachts durch die Clubs ziehst um dann am nächsten Morgen wieder bis 2 Uhr nachts zu arbeiten. Geschlafen wird dann wohl gar nicht mehr, ne?

Mal sehen wie lange du sowas mitmachst, bis du einen Zusammenbruch erlebst.

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

Junge, nach deiner Logik müsste täglich bei den Banken einer zusammenbrechen. Kommt aber halt doch nur in Ausnahmefällen vor

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

Ist doch normal. Man hockt nur im Office oder ist am WE mal einen ganzen Tag draußen. Da geht man wenn es zeitlich passt auch gerne mal "feiern" - das heißt für mich dann aber ein paar Drinks bis 2/3am, und nicht bis 6 durchfeiern.

Anders kommt man ja nicht dazu, und ehrlich gesagt tut der Ausgleich auch gut.

antworten
MünchenIstTeuer

Kultur London vs Frankfurt

WiWi Gast schrieb am 05.06.2019:

Ist doch normal. Man hockt nur im Office oder ist am WE mal einen ganzen Tag draußen. Da geht man wenn es zeitlich passt auch gerne mal "feiern" - das heißt für mich dann aber ein paar Drinks bis 2/3am, und nicht bis 6 durchfeiern.

Anders kommt man ja nicht dazu, und ehrlich gesagt tut der Ausgleich auch gut - aber das werden Big 4'ler nicht verstehen

Achso, das soll also die große Feierkultur und sein und oben wird noch von "ballern" geredet.

Schön, wie sich der Ton geändert hat.

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

WiWi Gast schrieb am 04.06.2019:

Wer will denn unter der Woche feiern gehen? Sehe das keinesfalls als Pluspunkt, wenn man als Junior gruppenzwang-mäßig mit muss und die sich dann mit iwelchen Substanzen aufputschen müssen am nächsten Tag.
Kollegiales ausgehen und was trinken, gerne aber "feiern" (=Abschuss, never)

Ich bin der hier.
Klar, wenn man, wie mein Vorposter unter "feiern" 2-3 drinks versteht, dann ist das definitiv mal drin und auch nötig nach der Arbeit. Mach ich ja auch freiwillig mit nicht-Kollegen nach der Arbeit.
Zu Unizeiten waren Saufabende und Feierngehen aber 10++ Stunden lange Aktivitäten des totalen Abschusses :D
Da kann man ein cooler 21 Jähriger IBler sein wie man will, das macht keiner zu oft mit (von Körper und D/MD ganz zu schweigen).

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

WiWi Gast schrieb am 05.06.2019:

Ist doch normal. Man hockt nur im Office oder ist am WE mal einen ganzen Tag draußen. Da geht man wenn es zeitlich passt auch gerne mal "feiern" - das heißt für mich dann aber ein paar Drinks bis 2/3am, und nicht bis 6 durchfeiern.

Anders kommt man ja nicht dazu, und ehrlich gesagt tut der Ausgleich auch gut - aber das werden Big 4'ler nicht verstehen

Muss sagen, dass es bei uns schon immer dreckig eskaliert, zumindest am Wochenende, aber das geht auch nur weil wir unter den BBs nicht als sweat shop bekannt sind.

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

WiWi Gast schrieb am 05.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 05.06.2019:

Ist doch normal. Man hockt nur im Office oder ist am WE mal einen ganzen Tag draußen. Da geht man wenn es zeitlich passt auch gerne mal "feiern" - das heißt für mich dann aber ein paar Drinks bis 2/3am, und nicht bis 6 durchfeiern.

Anders kommt man ja nicht dazu, und ehrlich gesagt tut der Ausgleich auch gut - aber das werden Big 4'ler nicht verstehen

Muss sagen, dass es bei uns schon immer dreckig eskaliert, zumindest am Wochenende, aber das geht auch nur weil wir unter den BBs nicht als sweat shop bekannt sind.

Wo bist du denn?

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

Citi

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

WiWi Gast schrieb am 05.06.2019:

Citi

Warum müssen manche immer reintrollen?

Bin nicht bei Citi sondern bei der grösseren der beiden Schweizer, welche auch nur in FFM ein absoluter sweat shop ist

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

WiWi Gast schrieb am 05.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 05.06.2019:

Ist doch normal. Man hockt nur im Office oder ist am WE mal einen ganzen Tag draußen. Da geht man wenn es zeitlich passt auch gerne mal "feiern" - das heißt für mich dann aber ein paar Drinks bis 2/3am, und nicht bis 6 durchfeiern.

Anders kommt man ja nicht dazu, und ehrlich gesagt tut der Ausgleich auch gut - aber das werden Big 4'ler nicht verstehen

Muss sagen, dass es bei uns schon immer dreckig eskaliert, zumindest am Wochenende, aber das geht auch nur weil wir unter den BBs nicht als sweat shop bekannt sind.

bezieht sich das auf FFM oder LDN ?

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

WiWi Gast schrieb am 06.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 05.06.2019:

WiWi Gast schrieb am 05.06.2019:

Ist doch normal. Man hockt nur im Office oder ist am WE mal einen ganzen Tag draußen. Da geht man wenn es zeitlich passt auch gerne mal "feiern" - das heißt für mich dann aber ein paar Drinks bis 2/3am, und nicht bis 6 durchfeiern.

Anders kommt man ja nicht dazu, und ehrlich gesagt tut der Ausgleich auch gut - aber das werden Big 4'ler nicht verstehen

Muss sagen, dass es bei uns schon immer dreckig eskaliert, zumindest am Wochenende, aber das geht auch nur weil wir unter den BBs nicht als sweat shop bekannt sind.

bezieht sich das auf FFM oder LDN ?

LDN

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

Also ich war in London bei Barclays
Und Frankfurt bei Deutscher und ner Schweizer Boutique
Immer im Structured Product Sales und egal wo gefeiert wurde immer viel, hier zb letzte Woche Fressgaß fest jeden Tag dort gewesen, da wars in London sogar weniger

Aber kommt denk ich aufs Team an

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

Naja Fressgass ist schon > London

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

WiWi Gast schrieb am 08.06.2019:

Naja Fressgass ist schon > London

+1 danach Wodka bar dann immer

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

WiWi Gast schrieb am 07.06.2019:

Also ich war in London bei Barclays
Und Frankfurt bei Deutscher und ner Schweizer Boutique
Immer im Structured Product Sales und egal wo gefeiert wurde immer viel, hier zb letzte Woche Fressgaß fest jeden Tag dort gewesen, da wars in London sogar weniger

Aber kommt denk ich aufs Team an

Welche Boutique macht bitte Structured Product Sales?

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

Bürostadt Niederrad > Canary Warf.

antworten
WiWi Gast

Kultur London vs Frankfurt

Push
Kann jemand nochmal die Wintersportler-Ratio auspacken?

antworten

Artikel zu London

Auslandspraktikum in London

Ein weißes London-Taxi mit einer britischen Fahne auf der Motorhaube.

Die Deutsch-Britische Industrie- und Handelskammer bietet Studierenden der Wirtschaftswissenschaften vielfältige Praktika an.

Roboter bis 2020 weltweit verdoppelt

Gewerbefinanzierung: Das Bild zeigt einen Produktionsroboter der Firma Kuka

Mehr als 3 Millionen Industrie-Roboter werden laut Prognose der International Federation of Robotics bis 2020 in den Fabriken der Welt im Einsatz sein. Damit dürfte sich der operative Bestand von 2014 bis 2020 innerhalb von sieben Jahren mehr als verdoppeln.

IW-Verbandsumfrage 2018: Wirtschaftsverbände optimistisch

Die Wirtschaftsverbände sehen die deutsche Wirtschaft zum Jahreswechsel größtenteils in bester Verfassung. Das zeigt die neue Verbandsumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft, für die das IW 48 Branchenverbände zu ihrer aktuellen Lage und zu ihren Erwartungen für 2018 befragt hat. Allerdings werden fehlende Fachkräfte immer häufiger zum Problem.

DATEV überspringt erstmals Umsatzmilliarde

DATEV Umsatzzahlen der Jahre 2014-2018

Durch die Digitalisierung betriebswirtschaftlicher Prozesse hat die DATEV eG im Geschäftsjahr 2018 erstmals einen Umsatz von über einer Milliarde Euro erreicht. Damit stieg der Umsatz beim genossenschaftlichen Unternehmen von 978 Millionen Euro im Vorjahr auf 1,034 Milliarden Euro. Dies entspricht dem stärksten absoluten Wachstum der DATEV eG der vergangenen zehn Jahre.

CEO-Wechsel: Enrique Lores wird neuer HP-Chef

Das Bild zeigt Enrique Lores, den neuen CEO von Hewlett Packard (HP Inc.)

Der aktuelle CEO des Computerherstellers HP Inc. Dion Weisler tritt aus familiären Gründen überraschend zurück. Neuer HP-Chef wird Enrique Lores. Weisler bleibt jedoch weiter Vorstandsmitglied des Unternehmens und wird mit Lores zusammenarbeiten, um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten.

Modularisierung des Wirtschaftsprüfer-Examens

WP-Examen: Wirtschaftsprüfungsexamen

Verordnung zur Änderung der Prüfungsverordnung für Wirtschaftsprüfer nach §§ 14 und 131I der Wirtschaftsprüferordnung: Nur jeder Fünfte besteht als Vollprüfung das Wirtschaftsprüferexamen. Daher gilt das Wirtschaftsprüferexamen als eines der schwierigsten Examen. Zum Examenszeitpunkt wird in nur einer Blockprüfung eine riesen Stoffmenge geprüft. Dieser Prüfungsmodus ist nicht mehr zeitgemäß, denn Umfang und Komplexität des Stoffes nehmen laufen zu. Daher soll künftig ein modularisiertes Prüfungsverfahren die Blockprüfung ersetzen.

Elektromobilität: China baut Vorsprung aus, Millionenabsatz erreicht

McKinsey-Studie Elektromobilität 2018: Electric Vehicle Index

Laut dem McKinsey Electric Vehicle Index wurden im Jahr 2017 über 600.000 E-Autos in China verkauft. Der weltweite Markt für Elektroautos überspringt erstmals die Millionengrenze. Deutschland ist mit 58.000 verkaufen Elektroautos nach Norwegen der zweitwichtigste Absatzmarkt in Europa.

Ölkonzern Shell kämpft mit für den Klimaschutz

Klimaschutz Shell: Dichter Wald im Sonnenlicht mit komplett grün bewachsenem Boden.

Geht der Mineralölkonzern Shell erste Schritte auf dem Weg zu einem grünen Energieunternehmen? Shell hat für die kommenden 3 Jahre Investitionen in natürliche Ökosysteme in Höhe von 300 Millionen Dollar angekündigt. Neben den Investitionen in neue Ladepunkte für Elektrofahrzeuge will Shell den Kunden ein klimaneutrales Tanken anbieten. Geplant sind dafür Aufforstungen in Spanien und den Niederlanden. Shell-CEO Ben van Beurden will die Energiesysteme transformieren, um den Klimawandel zu bekämpfen.

EU-Kommission greift nach der Vorbehaltsaufgabe der Steuerberater

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Am 19.7.2018 hat die EU-Kommission mit einem Aufforderungsschreiben an die Bundesregierung mit Blick auf das Steuerberatungsgesetz ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet. Die EU-Kommission vertritt die Auffassung, dass die im Steuerberatungsgesetz geregelten Vorbehaltsaufgaben einen Verstoß gegen EU-Recht darstellen.

Beamtenbund fordert Sofortprogramm für starken Staat

Beamte: Das Schild der Bundespolizei an einem Gebäude.

Zur Zeit findet der 60. Jahrestagung des Deutschen Beamtenbundes in Köln statt. Angesichts des schwindenden Vertrauens der Bürgerinnen und Bürger in staatliche Institutionen hat der Bundesvorsitzende vom Deutschen Beamtenbund Ulrich Silberbach massive Investitionen in den öffentlichen Dienst gefordert.

Skandinavischer Investor Verdane Capital übernimmt Anteile von Bauer Media Group

Ein Wolkenkratzer symbolisiert die Übernahme der Bauer Media Group Anteile durch den Investor Verdane Capital.

Der Skandinavische Kapitalgeber Verdane Capital übernimmt aus dem Portfolio der Bauer Media Group die Anteile an den drei Gesellschaften navabi, CareerFoundry und Kyto. Verdane Capital ist ein bekannter Investor im Software- und E-Commerce-Bereich. Ziel des Investors ist es, das profitable Wachstum der drei Unternehmen und die Expansion in neue Märkte fortzusetzen. Seit 2016 ist Verdane Capital bereits Anteilseigner an dem deutschen Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung Searchmetrics.

Matthias Hartmann ist neuer IBM-Chef

IBM-Chef: Portraitbild von Matthias-Hartmann

Matthias Hartmann folgt Martina Koederitz als Vorsitzender der Geschäftsführung der IBM Deutschland GmbH. Er ist damit der neue IBM-Chef für Deutschland, Österreich und die Schweiz. In seinen 25 Jahren bei IBM war Matthias Hartmann bereits in verschiedenen Management-Positionen verantwortlich. Martina Koederitz übernimmt die weltweite Leitung des Industrie- und Automobilsektors bei IBM.

Rote Karte für Seehofer und Söder

STOP am Brandenburger Tor: Appell deutscher Wirtschaftsverbände zur Regierungskrise an Horst Seehofer und CSU.

Die deutschen Wirtschaftsbosse fordern in einem gemeinsamen Appell "europäische Lösungen" für die großen globalen Herausforderungen. Die vier größten deutschen Wirtschaftsverbände stärken damit Bundeskanzlerin Merkel im Asylstreit mit den CSU-Spitzen Seehofer und Söder den Rücken.

BDO mit Top-Platzierungen im Thomson Reuters M&A-Review

Die BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft blickt im M&A-Beratungsfeld auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Dies bestätigen ein dritter und vierter Platz im Small und Mid Cap Sektor des aktuellen M&A-Review von Thomson Reuters. 2017 konnten die Abschlüsse bei Small und Mid Cap Mergers & Acquisitions mehr als verdoppelt werden.

Fusion von Adecco Personaldienstleistungen und TUJA Zeitarbeit

Ein Paar hält sich die Hände und symbolisiert die Fusion von Adecco Personaldienstleistungen und TUJA Zeitarbeit.

Die Adecco Personaldienstleistungen und die TUJA Zeitarbeit wollen fusionieren. Die Verschmelzung unter der Marke Adecco ist für das zweite Quartal 2018 geplant. Die Größe bringt Vorteile für Kunden, Bewerber und Mitarbeiter. Die Fusion ermöglicht durch eine Segmentierung zudem einen passgenaueren Service.

Antworten auf Kultur London vs Frankfurt

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 29 Beiträge

Diskussionen zu London

40 Kommentare

Wieso London

WiWi Gast

Für M&A geht vielleicht in FFM auch viel. Im Markets Bereich sind kn Frankfurt aber „nur“ die Sales Jobs. Da hast du als Junior n ...

Weitere Themen aus Finance, IB, M&A