DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Finance, IB, M&A Physik

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

Hallo zusammen,
wie würdet ihr meine Chancen auf einen Quantjob im IB oder bei einem Hedgefonds einschätzen?
Ich bin in der Mitte meiner Promotion in theoretischer Physik an einem Max-Planck-Institut. Ich beschäftige mich hauptsächlich mit dem mathematischen Modellieren von phsyikalischen Zusammenhängen insbesondere mithilfe von Machine Learning und grossen Datenmengen, d.h. nur Mathe + Programmieren. Wenn ich mich jetzt so umschaue, was ich danach machen könnte, scheint aufgrund meines Interesses für Mathe und auch wirtschaftliche Zusammenhänge (von Physik habe ich mittlerweile genug) ein Quantjob im IB eine sinnvolle Option zu sein. Leider habe ich aber versäumt Praktika zu machen. Zum anderen habe ich oft gelesen, dass es ohne Ivy-League- oder Oxbridge-Studium schwer werden könnte, ins IB oder bei einem Hedgefonds reinzukommen. Andererseits ist die Max-Planck-Gesellschaft, was die Anzahl der Zitate der Veröffentlichungen angeht, nur hinter Harvard
https://www.timeshighereducation.com/news/the-titans-institutional-rankings-by-output-and-citations/408424.article
und ihr Ruf im nichtdeutschen Raum eventuell änlich gut wie der der Eliteunis...?

  • Was kann ich tun, um meine Chancen zu erhöhen, habe ich überhaupt welche?
  • Ist ein Praktikum noch möglich?
  • Lieber London, NY, Schweiz oder doch woanders?
  • Angenommen der Einstieg klappt, wie könnte eine typische Karriere- und Gehaltsentwicklung aussehen?

Profil:

  • Physik Bachelor TU9 <1.5
  • Physik Master TU9 <1.5 (Mathe- und Theoriemodule nur 1.0)
  • Ein Auslandssemester an einer No-Name-Uni
  • Keine Praktika
antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

MPG und Quant -> du kannst nicht doof sein.

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

WiWi Gast schrieb am 20.05.2018:

Hallo zusammen,
wie würdet ihr meine Chancen auf einen Quantjob im IB oder bei einem Hedgefonds einschätzen?
Ich bin in der Mitte meiner Promotion in theoretischer Physik an einem Max-Planck-Institut. Ich beschäftige mich hauptsächlich mit dem mathematischen Modellieren von phsyikalischen Zusammenhängen insbesondere mithilfe von Machine Learning und grossen Datenmengen, d.h. nur Mathe + Programmieren. Wenn ich mich jetzt so umschaue, was ich danach machen könnte, scheint aufgrund meines Interesses für Mathe und auch wirtschaftliche Zusammenhänge (von Physik habe ich mittlerweile genug) ein Quantjob im IB eine sinnvolle Option zu sein. Leider habe ich aber versäumt Praktika zu machen. Zum anderen habe ich oft gelesen, dass es ohne Ivy-League- oder Oxbridge-Studium schwer werden könnte, ins IB oder bei einem Hedgefonds reinzukommen. Andererseits ist die Max-Planck-Gesellschaft, was die Anzahl der Zitate der Veröffentlichungen angeht, nur hinter Harvard
https://www.timeshighereducation.com/news/the-titans-institutional-rankings-by-output-and-citations/408424.article
und ihr Ruf im nichtdeutschen Raum eventuell änlich gut wie der der Eliteunis...?

  • Was kann ich tun, um meine Chancen zu erhöhen, habe ich überhaupt welche?
  • Ist ein Praktikum noch möglich?
  • Lieber London, NY, Schweiz oder doch woanders?
  • Angenommen der Einstieg klappt, wie könnte eine typische Karriere- und Gehaltsentwicklung aussehen?

Profil:

  • Physik Bachelor TU9 <1.5
  • Physik Master TU9 <1.5 (Mathe- und Theoriemodule nur 1.0)
  • Ein Auslandssemester an einer No-Name-Uni
  • Keine Praktika

Lohnt sich es zu probieren. Frag Mal in den Wilmott Foren nach.
https://forum.wilmott.com

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

Und der Kommentar hilft dem TE genau wie?

WiWi Gast schrieb am 20.05.2018:

MPG und Quant -> du kannst nicht doof sein.

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

Versuche ein paar informelle Coffee Chats und Telefonate zu führen. Denke, dass du durchaus eine Chance hast, wenn du in der Lage bist die MPG auf Höhe der Ivy League zu verkaufen.

Alternativ ginge auch ein MBA an einer Top-BSchool, dann hast du wirklich das komplette Paket. Einstieg könnte aber auch ohne MBA klappen.

WiWi Gast schrieb am 20.05.2018:

Und der Kommentar hilft dem TE genau wie?

WiWi Gast schrieb am 20.05.2018:

MPG und Quant -> du kannst nicht doof sein.

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

Ein paar Leute Fragen oder Bewerbungen schreiben kann man sicher probieren. Ansonsten noch ein PhD Internship machen. Das muss ja nicht im IB sein, Leute mit Erfahrungen im ML werden auch so gerne genommen und da werden deine hervorragenden akademischen Leistungen sicherlich auch gerne gesehen. Wenn du nach London willst würde ich es z.B. mal bei DeepMind versuchen.

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

Du glaubst doch nicht, dass du inhaltlich mit deinem Profil einem Harvard-Absolventen in irgendeiner weise nachstehst, oder? Sobald du in einem Interview sitzt geht dein CV eh nach 1-2 Minuten ausm Fenster, aber das Fass mach ich jetzt nicht auf.

Fakt ist, mit deinem Profil kannst wahrscheinlich jeden quantitativen Job im Finanzsektor problemlos bewältigen. Sofern du auch noch Sozialkompetenz hast, sogar jeden mit Kundenkontakt. Ich würde mir ein LinkedIn-Profil machen und jeden anschreiben, der in entferntester Weise mit HF zu tun hat. Und wenn du dich da mit ein bisschen mehr Selbstbewusstsein verkaufst und nicht gerade fragst, ob du überhaupt eine Chance hast, wird sich da schon etwas ergeben.

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

WiWi Gast schrieb am 20.05.2018:

Und der Kommentar hilft dem TE genau wie?

WiWi Gast schrieb am 20.05.2018:

MPG und Quant -> du kannst nicht doof sein.

Ist sicher als Kompliment gedacht

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

Man kann auf jeden Fall auch während der Promotion ein Praktikum machen.

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

Frage mich ernsthaft was son 3 Monatspraktikum bei sonem Mega-Profil bringen soll. Wenn er Social Skills hat, steckt der jeden BWLer mehr als in die Tasche.

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

Grosse Firmen bieten Praktika für PhDs an und es ein Schnuppertest. Neben IB schlage ich Asset Management, Hedge vor. Wie sehen deine relevanten Programmiersprachen aus? Es gibt sogar Firmen, die PhD Quants in Trading einsetzen. Dabei brauchst du gute Nerven und Skills. Gute Trader verdienen sehr gut. Ansonsten noch Product Development. Einstiege entweder als direct hire/specialist oder bei manchen Firmen als trainee. Ich kenne einen promovierten Mathemathiker, der als trainee anfing. Lücken (portfolio, finance, econometrics) werden in inhouse training gestopft.

Es gibt ein paar headhunter in FFM/LON, die sich auf PhD Quants spezialisieren und gute Kontakte haben. Schlage dir vor, diese anzuschreiben und sie geben dir feedback und VV. Du musst deine Materie klar und einfach den Laien erklären. Siehe Efinancialcareers in Europa für leads. Wie bei den Physikern, gibt es Quant work shops and Konferenzen für Networking. Ich glaube, wenn du deine Anfrage auf dem WallStreetOasis und Wilmott stellst, bekommst qualitativ bessere Ratschläge als hier. Dort wimmelt es mehr von gestandenen Professionals, die im Job sind.

Viel Erfolg.

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

WiWi Gast schrieb am 20.05.2018:

Frage mich ernsthaft was son 3 Monatspraktikum bei sonem Mega-Profil bringen soll. Wenn er Social Skills hat, steckt der jeden BWLer mehr als in die Tasche.

Bei den Interessen und dem Profil konkurriert er ja auch nicht mit BWLern.

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

WiWi Gast schrieb am 20.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 20.05.2018:

Frage mich ernsthaft was son 3 Monatspraktikum bei sonem Mega-Profil bringen soll. Wenn er Social Skills hat, steckt der jeden BWLer mehr als in die Tasche.

Bei den Interessen und dem Profil konkurriert er ja auch nicht mit BWLern.

True, er konkurriert eben bezüglich den richtigen Top Quant Jobs auch mit PhDs mit quantitativer Ausrichtung, die Praktika und Veröffentlichungen in A/B Journals in relevanten Bereichen haben. Und gegenüber denen ist der TE natürlich im Nachteil.

Aber generell hast du natürlich gute Karten. Ich würde versuchen ein Praktikum in London zu bekommen, dass du dann in full time converten kannst.

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

Abischnitt?

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

WiWi Gast schrieb am 21.05.2018:

Abischnitt?

Nach einem Naturwissenschaflichen Studium (insb. bei Physik) und einer Promotion interessiert sich außer vll MBB wirklich keiner für sein Abi. Die HFs erst recht nicht denen geht es sowieso nur um seine skills, er braucht nur die chance sie zu zeigen.

Wenn er ein 1,0er Abi oder besser hat ist das nice, aber würde mich auch bei seinen studienleistungen 0,0 überraschen. Wenn er ein 3,xer Abi hätte wär ich von seiner 180 grad wende und seinem selbstbewustsein beindruckt physik zu studieren und würde davon ausgehen das er damls einfach faul war, aber keins der beiden szenarien würde sein profil ändern.

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

WiWi Gast schrieb am 20.05.2018:

Hallo zusammen,
wie würdet ihr meine Chancen auf einen Quantjob im IB oder bei einem Hedgefonds einschätzen?

Nach einem Praktikum bei einer BB im Trading oder einem HF sehr gut.

Ich bin in der Mitte meiner Promotion in theoretischer Physik an einem Max-Planck-Institut. Ich beschäftige mich hauptsächlich mit dem mathematischen Modellieren von phsyikalischen Zusammenhängen insbesondere mithilfe von Machine Learning und grossen Datenmengen, d.h. nur Mathe + Programmieren. Wenn ich mich jetzt so umschaue, was ich danach machen könnte, scheint aufgrund meines Interesses für Mathe und auch wirtschaftliche Zusammenhänge (von Physik habe ich mittlerweile genug) ein Quantjob im IB eine sinnvolle Option zu sein. Leider habe ich aber versäumt Praktika zu machen. Zum anderen habe ich oft gelesen, dass es ohne Ivy-League- oder Oxbridge-Studium schwer werden könnte, ins IB oder bei einem Hedgefonds reinzukommen.

Du stehst deinen Oxbridge und Ivy-League Kollegen fachlich ja in nichts nach..
Dir fehlt halt Netzwerk und etwas Prestige deshalb solltest du diese lücke mit einem praktikum verkleinern.

Andererseits ist die Max-Planck-Gesellschaft, was die Anzahl der Zitate der Veröffentlichungen angeht, nur hinter Harvard

und ihr Ruf im nichtdeutschen Raum eventuell änlich gut wie der der Eliteunis...?

  • Was kann ich tun, um meine Chancen zu erhöhen, habe ich überhaupt welche?

In deinem Fall ist ein CFA oder das pendant für alternativ investments mal wirklich sinnvoll um einen bezug zum fach für jeden offensichtlich herzustellen.

  • Ist ein Praktikum noch möglich?

Ja

  • Lieber London, NY, Schweiz oder doch woanders?

Habe keine erfahrungswerte hierzu schätze aber das NY ohne US abschluss tzd schwer ist. London und Schweiz sind beide gut möglch...
Es wandern auch momentan einige HFs von London in die Schweiz ab.
Aktuell gibt es in London noch mehr Jobs aber in der Schweiz das bessere Tax Law.

HK ist auch noch interessant

  • Angenommen der Einstieg klappt, wie könnte eine typische Karriere- und Gehaltsentwicklung aussehen?

Für dich sind Quant HFs und Prop Shops interessant
2-3 jahre junior 90-130k all in (Modelle schreiben, Research, ideen erarbeiten backtesten)

wenn du gut bist ist es dann möglich PM/Trader zu werden 250-500k fix plus bonus nach oben offen, musst aber meistens 50% deines Bonus in den Fund investieren. (Modelle modifizieren, algo basiert handeln)

Profil:

  • Physik Bachelor TU9 <1.5
  • Physik Master TU9 <1.5 (Mathe- und Theoriemodule nur 1.0)
  • Ein Auslandssemester an einer No-Name-Uni
  • Keine Praktika

Meinen tiefsten Respekt für diese akademische Leistung!!!

Etwas Praxiserfahrung wäre jedoch tzd gut.

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

Hier der TE,

danke für eure Beiträge. Ich werde mich dann mal demnächst auf die Suche nach einem geeigneten Praktikum machen. Was das Fachliche (Mathe, Machine Learning) angeht, bin ich relativ selbstbewusst, aber da muss erstmal eine Einladung kommen. Hätte gedacht, dass auch bei Praktikumsstellen Bewerbungsunterlagen von Nicht-Oxbridgelern o. Ä. prinzipiell ignoriert werden.

In den genannten Foren werde ich mich dann auch nochmal erkundigen.

Abischnitt war 1.6.

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

WiWi Gast schrieb am 21.05.2018:

Habe keine erfahrungswerte hierzu schätze aber das NY ohne US abschluss tzd schwer ist. London und Schweiz sind beide gut möglch...
Es wandern auch momentan einige HFs von London in die Schweiz ab.
Aktuell gibt es in London noch mehr Jobs aber in der Schweiz das bessere Tax Law.

HK ist auch noch interessant

  • Angenommen der Einstieg klappt, wie könnte eine typische Karriere- und Gehaltsentwicklung aussehen?

Für dich sind Quant HFs und Prop Shops interessant
2-3 jahre junior 90-130k all in (Modelle schreiben, Research, ideen erarbeiten backtesten)

wenn du gut bist ist es dann möglich PM/Trader zu werden 250-500k fix plus bonus nach oben offen, musst aber meistens 50% deines Bonus in den Fund investieren. (Modelle modifizieren, algo basiert handeln)

Meinen tiefsten Respekt für diese akademische Leistung!!!

Etwas Praxiserfahrung wäre jedoch tzd gut.

Hier der TE,

danke. Die Summen sind ja gewaltig. Unterscheiden sich die Gehälter zwischen Schweiz und London?

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

WiWi Gast schrieb am 21.05.2018:

Hier der TE,

danke für eure Beiträge. Ich werde mich dann mal demnächst auf die Suche nach einem geeigneten Praktikum machen. Was das Fachliche (Mathe, Machine Learning) angeht, bin ich relativ selbstbewusst, aber da muss erstmal eine Einladung kommen. Hätte gedacht, dass auch bei Praktikumsstellen Bewerbungsunterlagen von Nicht-Oxbridgelern o. Ä. prinzipiell ignoriert werden.

In den genannten Foren werde ich mich dann auch nochmal erkundigen.

Abischnitt war 1.6.

Ich war der Typ der nach deinem Abischnitt gefragt wird. Ich denke du hättest einen Nachteil, wenn dein Abi 3,x gewesen wäre. Alles ab 1,x sollte definitiv reichen, wobei bei deinem Profil 1,0 oder 1,9 fast schon irrelevant ist. Sehr solides Profil btw, mach was draus!

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

Probiere mal dein Glück bei Renaissance Technology und Jane Street. Wenn du hochwertige Veröffentlichungen vorzuweisen hast, dann ist ein Interview bei denen ohne Vorerfahrung drin.

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

WiWi Gast schrieb am 21.05.2018:

Probiere mal dein Glück bei Renaissance Technology und Jane Street. Wenn du hochwertige Veröffentlichungen vorzuweisen hast, dann ist ein Interview bei denen ohne Vorerfahrung drin.

Jane Street hat mich sogar mit meinem Popel-Bachelor in Informatik eingeladen, das ist recht easy. RenTec wird wohl eher nichts. :D

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

WiWi Gast schrieb am 21.05.2018:

Hier der TE,

danke. Die Summen sind ja gewaltig. Unterscheiden sich die Gehälter zwischen Schweiz und London?

Ja das ist die HF Industrie du kannst als PM/ Trader theoretisch jedes Gehalt erreichen ist nur von der Fundgröße und Performance abhänig.

Die Branche ist aber auch weniger Homogen als das IB hab auch schon Trader die für 0 Fix und einen höheren variablen Anteil arbeiten sehen (zwar unüblich aber gibt es).

Unterscheiden sich die Gehälter zwischen CH und UK?

Gute Frage kann ich garnicht so direkt sagen..
Es hängt eher vom Fund als vom Standort ab.
In London gibt es halt noch ein deutlich Offices von größeren Funds als in der Schweiz.
In der Schweiz hast du aber mehr netto viel mehr Lebensqualität als in London bei gleichem Geld. Ist halt eher eine Typ frage.

Du solltest nach einem BB oder HF Praktikum bei einigen Funds eingeladen werden.
Erwarte aber ein hartes Interview und mache ersichlich warum du den Fund nach vorn bringst. (evtl. kannst du auch noch den CFA nutzen um dein Profil zu pushen)

Mach dir keine Sorgen wegen deiner Alma Mater, eine TU passt definitiv!
Oxford und Cambridge sind nice aber bringt dir fürs Netzwerk mehr als fachlich.

Ren Tec könnte aber in der tat schwierig werden..
Aber wer weiß schon versuch es einfach verlieren kannst du nichts

Bewirb dich ruhig für das Internship bei den Tier 1 Banken im Trading (lass dich auf keine mid office stelle wie risk setzten)
und im PM bei BR, Pimco, AGI etc..
und bei ein paar HF (alles ab 1Mrd AuM ist gut, darunter eher die finger von lassen)

Ingesamt schätze ich deine chancen sehr gut ein eine junior stelle zu bekommen und ab dann liegt es daran ob der job was für dich ist.

Ich wünsch dir alles gute

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

WiWi Gast schrieb am 21.05.2018:

Ja das ist die HF Industrie du kannst als PM/ Trader theoretisch jedes Gehalt erreichen ist nur von der Fundgröße und Performance abhänig.

Die Branche ist aber auch weniger Homogen als das IB hab auch schon Trader die für 0 Fix und einen höheren variablen Anteil arbeiten sehen (zwar unüblich aber gibt es).

Unterscheiden sich die Gehälter zwischen CH und UK?

Gute Frage kann ich garnicht so direkt sagen..
Es hängt eher vom Fund als vom Standort ab.
In London gibt es halt noch ein deutlich Offices von größeren Funds als in der Schweiz.
In der Schweiz hast du aber mehr netto viel mehr Lebensqualität als in London bei gleichem Geld. Ist halt eher eine Typ frage.

Du solltest nach einem BB oder HF Praktikum bei einigen Funds eingeladen werden.
Erwarte aber ein hartes Interview und mache ersichlich warum du den Fund nach vorn bringst. (evtl. kannst du auch noch den CFA nutzen um dein Profil zu pushen)

Mach dir keine Sorgen wegen deiner Alma Mater, eine TU passt definitiv!
Oxford und Cambridge sind nice aber bringt dir fürs Netzwerk mehr als fachlich.

Ren Tec könnte aber in der tat schwierig werden..
Aber wer weiß schon versuch es einfach verlieren kannst du nichts

Bewirb dich ruhig für das Internship bei den Tier 1 Banken im Trading (lass dich auf keine mid office stelle wie risk setzten)
und im PM bei BR, Pimco, AGI etc..
und bei ein paar HF (alles ab 1Mrd AuM ist gut, darunter eher die finger von lassen)

Ingesamt schätze ich deine chancen sehr gut ein eine junior stelle zu bekommen und ab dann liegt es daran ob der job was für dich ist.

Ich wünsch dir alles gute

TE: Vielen, vielen Dank!!

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

ich bin bei einem Top Hedge Fund in London, nach einem (top) PhD (bei mir in financial eocnomics), ist all in 160K GBP first year drin.

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

WiWi Gast schrieb am 21.05.2018:

ich bin bei einem Top Hedge Fund in London, nach einem (top) PhD (bei mir in financial eocnomics), ist all in 160K GBP first year drin.

Das klingt plausibel. Wie sind denn deine Arbeitszeiten so? Compensation liegt ja nicht unbedingt deutlich über dem eines BB/EB Assocs.

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

9-19 Uhr normalerweise

WiWi Gast schrieb am 21.05.2018:

WiWi Gast schrieb am 21.05.2018:

ich bin bei einem Top Hedge Fund in London, nach einem (top) PhD (bei mir in financial eocnomics), ist all in 160K GBP first year drin.

Das klingt plausibel. Wie sind denn deine Arbeitszeiten so? Compensation liegt ja nicht unbedingt deutlich über dem eines BB/EB Assocs.

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

9-19 Uhr Montag bis Freitag

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

WiWi Gast schrieb am 21.05.2018:

TE: Vielen, vielen Dank!!

Kein Problem gerne!
Wenn du noch Fragen hast melde dich..

antworten
WiWi Gast

Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

Renaissance Technologies sucht gerade laut Homepage einen Research Scientist, wo die Stellenanzeige wie auf dich Maß geschneidert zu sein scheint.

Würde es probieren.

antworten

Artikel zu Physik

IW-Verbandsumfrage 2018: Wirtschaftsverbände optimistisch

Die Wirtschaftsverbände sehen die deutsche Wirtschaft zum Jahreswechsel größtenteils in bester Verfassung. Das zeigt die neue Verbandsumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft, für die das IW 48 Branchenverbände zu ihrer aktuellen Lage und zu ihren Erwartungen für 2018 befragt hat. Allerdings werden fehlende Fachkräfte immer häufiger zum Problem.

Rote Karte für Seehofer und Söder

STOP am Brandenburger Tor: Appell deutscher Wirtschaftsverbände zur Regierungskrise an Horst Seehofer und CSU.

Die deutschen Wirtschaftsbosse fordern in einem gemeinsamen Appell "europäische Lösungen" für die großen globalen Herausforderungen. Die vier größten deutschen Wirtschaftsverbände stärken damit Bundeskanzlerin Merkel im Asylstreit mit den CSU-Spitzen Seehofer und Söder den Rücken.

Elektromobilität: China baut Vorsprung aus, Millionenabsatz erreicht

McKinsey-Studie Elektromobilität 2018: Electric Vehicle Index

Laut dem McKinsey Electric Vehicle Index wurden im Jahr 2017 über 600.000 E-Autos in China verkauft. Der weltweite Markt für Elektroautos überspringt erstmals die Millionengrenze. Deutschland ist mit 58.000 verkaufen Elektroautos nach Norwegen der zweitwichtigste Absatzmarkt in Europa.

Skandinavischer Investor Verdane Capital übernimmt Anteile von Bauer Media Group

Ein Wolkenkratzer symbolisiert die Übernahme der Bauer Media Group Anteile durch den Investor Verdane Capital.

Der Skandinavische Kapitalgeber Verdane Capital übernimmt aus dem Portfolio der Bauer Media Group die Anteile an den drei Gesellschaften navabi, CareerFoundry und Kyto. Verdane Capital ist ein bekannter Investor im Software- und E-Commerce-Bereich. Ziel des Investors ist es, das profitable Wachstum der drei Unternehmen und die Expansion in neue Märkte fortzusetzen. Seit 2016 ist Verdane Capital bereits Anteilseigner an dem deutschen Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung Searchmetrics.

BDO mit Top-Platzierungen im Thomson Reuters M&A-Review

Die BDO AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft blickt im M&A-Beratungsfeld auf ein erfolgreiches Jahr zurück. Dies bestätigen ein dritter und vierter Platz im Small und Mid Cap Sektor des aktuellen M&A-Review von Thomson Reuters. 2017 konnten die Abschlüsse bei Small und Mid Cap Mergers & Acquisitions mehr als verdoppelt werden.

Fusion von Adecco Personaldienstleistungen und TUJA Zeitarbeit

Ein Paar hält sich die Hände und symbolisiert die Fusion von Adecco Personaldienstleistungen und TUJA Zeitarbeit.

Die Adecco Personaldienstleistungen und die TUJA Zeitarbeit wollen fusionieren. Die Verschmelzung unter der Marke Adecco ist für das zweite Quartal 2018 geplant. Die Größe bringt Vorteile für Kunden, Bewerber und Mitarbeiter. Die Fusion ermöglicht durch eine Segmentierung zudem einen passgenaueren Service.

Sechs Hochschulen für digitale Strategieberatung gesucht

Die digitale Lehre schreitet in deutschen Hochschulen zukünftig voran. Die Initiative Hochschulforum Digitalisierung sucht aktuell sechs Hochschulen, um mit ihnen eine digitale Strategie zu erarbeiten und umzusetzen. Mit diesem Projekt soll das digitale Lehren und Lernen in deutschen Hochschulen vorangetrieben werden. Bis zum Jahr 2020 können jährlich sechs Hochschulen an dem Programm teilnehmen.

IW-Verbandsumfrage 2017: Geringes Wachstum erwartet

Bereits im dritten Jahr in Folge blickt die deutsche Wirtschaft lediglich vorsichtig optimistisch in das neue Jahr. Erwartet wird trotz Trump-Wahl, Brexit und Terror ein weiterhin leichtes Wachstum: Zwar geht die Mehrheit der 48 befragten Wirtschaftsverbände von einer höheren Produktion aus, doch nur drei Verbände erwarten eine deutliche Steigerung. Auch die Beschäftigung dürfte sich nur geringfügig verändern. Die Digitalisierung ist der häufigste Grund zu investieren.

Ehemaliger McKinsey-Chef Kluge wird neuer Aufsichtsratsvorsitzender bei Schmitz Cargobull AG

Prof. Dr. Jürgen Kluge folgt Peter Schmitz als Aufsichtsratsvorsitzender

Gleich ein doppelter Wechsel erfolgt im Aufsichtsrat der Schmitz Cargobull AG. Prof. Dr. Jürgen Kluge, der ehemalige Deutschland-Chef der Unternehmensberatung McKinsey, folgt Peter Schmitz als Aufsichtsratsvorsitzender. Der langjährige Vorstandsvorsitzender Bernd Hoffmann tritt ebenfalls zurück. Für ihn wechselt Sohn Dirk Hoffmann neu in den Aufsichtsrat.

IW-Verbandsumfrage 2016: Verhaltener Optimismus

Die deutsche Wirtschaft blickt erneut verhalten optimistisch ins neue Jahr. Sie rechnet trotz moderater Stimmung bei der Produktion mit einem Anstieg. Auch die Investitionen dürften sich unterm Strich positiv entwickeln. Mehr Beschäftigung ist dagegen nicht zu erwarten. Das zeigt eine Befragung von 46 Wirtschaftsverbänden des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW).

Markt für Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung: Unternehmen stehen trotz Wachstums vor Herausforderungen

Eine undurchsichtige Tür mit dem angeklebten Papierschild Prüfung.

Die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-Gesellschaften wuchsen 2014 durchschnittlich um 7,1 Prozent gegenüber 4,6 Prozent im Vorjahr. Ein starker organischer Zuwachs durch wirtschaftsprüfungsnahe Beratung, Steuerberatung, Corporate Finance und Unternehmensberatung trug dazu bei. Die Digitalisierung hat zukünftig einen hohen Einfluss auf die Unternehmen.

IW-Verbandsumfrage 2015: Erwartungen sind leicht positiv

Ein Stadtblick über Köln mit dem Kölner Dom.

Die deutsche Wirtschaft blickt nur verhalten optimistisch ins Jahr 2015. Sie erwartet bei Produktion und Umsatz lediglich noch einen leichten Anstieg. Die Beschäftigung wird aller Voraussicht nach in etwa stabil bleiben. Auch die Investitionen dürften sich unterm Strich positiv entwickeln. Das zeigt eine Befragung der Branchenverbände.

WP-Gesellschaften sehen Wachstumspotenzial ausserhalb der Abschlussprüfung

Traubenzucker, Schokobons und Kinderschokolade liegen neben einem Block und einem Kugelschreiber bei der Klausuren-Prüfung..

Die Internationalisierung der Mandanten von Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften erfordert zunehmend eine steuerliche und rechtliche Betreuung. Die fortschreitende Digitalisierung der Geschäftswelt führt zudem zu Wachstumspotenzialen in der IT-Beratung.

Positive Umsatzentwicklung der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-Gesellschaften in 2013

Schriftzug mit dem Wort steuern.

Wachstum der Unternehmen erneut bei 4,6 Prozent. Wirtschaftsprüfer verzeichnen verbesserte und intensivere Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat, Lünendonk-Studie 2014 zum deutschen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-Markt

DIHK-Industriereport 2014 - Industriekonjunktur springt wieder an

Vier Industriebehälter mit blauer Farbe vor einem Abendhimmel.

"Industrie: Zuversicht steigt, Risiken bleiben" lautet der Titel des aktuellen Branchenreports, den der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) jetzt veröffentlicht hat. Die Auswertung beruht auf mehr als 7.800 Antworten von Industriebetrieben, darunter etwa 5.400 Exportunternehmen.

Antworten auf Ohne Praktika und Eliteuni als Quant ins IB?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 29 Beiträge

Diskussionen zu Physik

Weitere Themen aus Finance, IB, M&A