DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Finance, IB, M&A WiMa

Sicherheit des Weges um ins IB zu kommen

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Sicherheit des Weges um ins IB zu kommen

Hi zusammen,

Ich plane später ins IB zu gehen. Mein Ziel ist dabei eine amerikanische IB ala GS oder JP.

Nun dürft ihr meinen Plan bewerten im Hinblick auf die Sicherheit zum Erreichen dieses Ziels.

Ich befinde mich kurz vor meinem Abschluss B.Sc. Wirtschaftsmathe in Ulm. Ich habe ein Auslandssemester, 2 Praktika (Controlling Tochtergesellschaft VW, Audit Big4), viel Engagement und gehöre zu den besten meines Studiengangs.
Nach dem B.Sc werde ich ein Gap-Year machen. Dabei möchte ich u.a. Internships in TAS, MBB und M&A EB machen. (Ist dies realistisch?)
Danach studiere ich weiter WiMa in Ulm und nutze die Semesterferien für Internships.

Nach meinem M.Sc. würde ich mich dann auf FT bei GS/JP etc. bewerben. Sollte ich nicht genommen werden, würde ich einen einjährigen Master an der HSG/LSE machen und es danach nochmal versuchen.

Meine Entscheidungen sind dabei nicht der Standardweg. Das ist mir klar. Allerdings stellen meine Entscheidungen ein Alleinstellungsmerkmal dar, da ich für den Einstieg bei GS/JP relevante Vorerfahrung mitbringe, aber nicht den Standard CV habe den man bei GS/JP ständig sieht. Ich entwickele also bewusst meinen USP.

Ihr könnt gerne auch Alternativen vorschlagen oder red flags vorzeigen.

antworten
WiWi Gast

Sicherheit des Weges um ins IB zu kommen

Puh also ganz ehrlich - ich bin selbst bei IB Tier 2 (tut jetzt nichts zur Sache wo, aber haben schon eine gute Brand international) und ich denke dass du dein Profil noch ein bisschen nachschärfen musst. Da fehlt so ein bisschen die Würze, um sich bei MBB oder Tier 1 IB zu bewerben. Außergewöhnlicher Lebenslauf schön und gut (denke, dass könnte wirklich ein Alleinstellungsmerkmal sein), aber man sollte schon erkennen, dass du auch high performen kannst - und willst! Würde dir empfehlen, noch einen MoF an einer der Top Auslandsunis dranzuhängen (Target in UK etc.), Praktika bei Tier 2 zu machen und da ein paar References einzusacken. Dann bist du sicherlich auf einem guten Weg Richtung 300k all in.

antworten
WiWi Gast

Sicherheit des Weges um ins IB zu kommen

WiWi Gast schrieb am 21.11.2020:

Puh also ganz ehrlich - ich bin selbst bei IB Tier 2 (tut jetzt nichts zur Sache wo, aber haben schon eine gute Brand international) und ich denke dass du dein Profil noch ein bisschen nachschärfen musst. Da fehlt so ein bisschen die Würze, um sich bei MBB oder Tier 1 IB zu bewerben. Außergewöhnlicher Lebenslauf schön und gut (denke, dass könnte wirklich ein Alleinstellungsmerkmal sein), aber man sollte schon erkennen, dass du auch high performen kannst - und willst! Würde dir empfehlen, noch einen MoF an einer der Top Auslandsunis dranzuhängen (Target in UK etc.), Praktika bei Tier 2 zu machen und da ein paar References einzusacken. Dann bist du sicherlich auf einem guten Weg Richtung 300k all in.

Bist du bei der Deutschen Bank?

antworten
WiWi Gast

Sicherheit des Weges um ins IB zu kommen

Ich würde mir die Zielsetzung IB M&A mal gehörig überlege, geben dessen dass du doch noch nie im M&A warst, wie kannst du überhaupt wissen dort arbeiten zu wollen?

Beobachte das in letzter Zeit immer öfter und hier hört man ja immer nur von den Erfolgsgeschichten. Habe über die Zeit aber immens viele Leute kennen gelernt die seit dem 1. Semester ins IB wollten ... bis sie dann nach Audit und TAS ihr erstes M&A Praktikum gemacht haben und realisiert haben, dass sie das nicht länger als 3 Monate am Stück aushalten können - ab da war das Ziel dann plötzlich MBB :-)

Ich würde es immer so angehen: einfach so gut es geht Gas geben im Hinblick auf Noten, Praktika und auch versuchen eine absolute Top Uni auf den CV zu bekommen (also GMAT ranklotzen) und man hält sich im Regelfall ALLE Wege offen, sei es IB, Consulting, Industrie oder Startup. Bei IB könnte es dann eventuell nur mit Frankfurt knapp werden weil die wirklich diesen Audit -> TAS -> MM -> T2 -> T1 Weg bevorzugen. In London kannst du aber selbst ohne die 4 Vorpraktika direkt bei einer BB als Summer Analyst landen solange die Uni und die Noten stimmen.

Ich würde stark von diesem generischen Weg über die Big4 abraten. Wenn du spätestens ab MM merkst, dass IB garnicht so deines ist wird es nämlich garnicht mehr so einfach wo anders stark zu placen da der Lebenslauf schon stark linear ist.

Wären einfach mal meine 2 cents, von jemandem der auch immer nur ins IB wollte und alles andere als inferior dazu sah ;-) hab es dann so gemacht, dass ich sowohl Consulting als auch IB gesehen habe mit Top Noten (normale staatliche Uni) + Top GMAT + Top Target Master.
Auch ohne Audit, TAS, MM etc.

antworten
WiWi Gast

Sicherheit des Weges um ins IB zu kommen

WiWi Gast schrieb am 21.11.2020:

Puh also ganz ehrlich - ich bin selbst bei IB Tier 2 (tut jetzt nichts zur Sache wo, aber haben schon eine gute Brand international) und ich denke dass du dein Profil noch ein bisschen nachschärfen musst. Da fehlt so ein bisschen die Würze, um sich bei MBB oder Tier 1 IB zu bewerben. Außergewöhnlicher Lebenslauf schön und gut (denke, dass könnte wirklich ein Alleinstellungsmerkmal sein), aber man sollte schon erkennen, dass du auch high performen kannst - und willst! Würde dir empfehlen, noch einen MoF an einer der Top Auslandsunis dranzuhängen (Target in UK etc.), Praktika bei Tier 2 zu machen und da ein paar References einzusacken. Dann bist du sicherlich auf einem guten Weg Richtung 300k all in.

Danke für die Anregungen. Tatsächlich würde ich den zweiten Master an einer Top Business School machen - natürlich in Finance.
Praktika bei T2 und anderen T1 sind während des ersten Masters auch geplant.
In meinem jetzigen CV stehen außerdem schon ein paar zahlen (think of Kosteneinsparungen in 6stelliger Höhe entdeckt, Projektvolumen einer stud UB auf fünfstelligen Betrag gehoben, etc) würdest du das als Indiz für High Performance betrachten? Wie kann ich außer mit Prakita das noch stärker betonen?

antworten
WiWi Gast

Sicherheit des Weges um ins IB zu kommen

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

Ich würde mir die Zielsetzung IB M&A mal gehörig überlege, geben dessen dass du doch noch nie im M&A warst, wie kannst du überhaupt wissen dort arbeiten zu wollen?

Beobachte das in letzter Zeit immer öfter und hier hört man ja immer nur von den Erfolgsgeschichten. Habe über die Zeit aber immens viele Leute kennen gelernt die seit dem 1. Semester ins IB wollten ... bis sie dann nach Audit und TAS ihr erstes M&A Praktikum gemacht haben und realisiert haben, dass sie das nicht länger als 3 Monate am Stück aushalten können - ab da war das Ziel dann plötzlich MBB :-)

Ich würde es immer so angehen: einfach so gut es geht Gas geben im Hinblick auf Noten, Praktika und auch versuchen eine absolute Top Uni auf den CV zu bekommen (also GMAT ranklotzen) und man hält sich im Regelfall ALLE Wege offen, sei es IB, Consulting, Industrie oder Startup. Bei IB könnte es dann eventuell nur mit Frankfurt knapp werden weil die wirklich diesen Audit -> TAS -> MM -> T2 -> T1 Weg bevorzugen. In London kannst du aber selbst ohne die 4 Vorpraktika direkt bei einer BB als Summer Analyst landen solange die Uni und die Noten stimmen.

Ich würde stark von diesem generischen Weg über die Big4 abraten. Wenn du spätestens ab MM merkst, dass IB garnicht so deines ist wird es nämlich garnicht mehr so einfach wo anders stark zu placen da der Lebenslauf schon stark linear ist.

Wären einfach mal meine 2 cents, von jemandem der auch immer nur ins IB wollte und alles andere als inferior dazu sah ;-) hab es dann so gemacht, dass ich sowohl Consulting als auch IB gesehen habe mit Top Noten (normale staatliche Uni) + Top GMAT + Top Target Master.
Auch ohne Audit, TAS, MM etc.

Klar wäre es schön ohne die Zwischenstationen direkt zu den Top Adressen zu kommen. Ich würde auch Stationen überspringen, aber
a) mir geht es nur um einen sicheren Weg zu den Top Adressen zu kommen
b) man lernt tatsächlich auch bei den Big4 etwas, wenn man will
Bzgl. MBB würde ich natürlich auch gerne mal dort reinschauen, aber der Wechsel Top IB zu Top UB ist einfacher als Vice Versa.

antworten
WiWi Gast

Sicherheit des Weges um ins IB zu kommen

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

Ich würde mir die Zielsetzung IB M&A mal gehörig überlege, geben dessen dass du doch noch nie im M&A warst, wie kannst du überhaupt wissen dort arbeiten zu wollen?

Beobachte das in letzter Zeit immer öfter und hier hört man ja immer nur von den Erfolgsgeschichten. Habe über die Zeit aber immens viele Leute kennen gelernt die seit dem 1. Semester ins IB wollten ... bis sie dann nach Audit und TAS ihr erstes M&A Praktikum gemacht haben und realisiert haben, dass sie das nicht länger als 3 Monate am Stück aushalten können - ab da war das Ziel dann plötzlich MBB :-)

Ich würde es immer so angehen: einfach so gut es geht Gas geben im Hinblick auf Noten, Praktika und auch versuchen eine absolute Top Uni auf den CV zu bekommen (also GMAT ranklotzen) und man hält sich im Regelfall ALLE Wege offen, sei es IB, Consulting, Industrie oder Startup. Bei IB könnte es dann eventuell nur mit Frankfurt knapp werden weil die wirklich diesen Audit -> TAS -> MM -> T2 -> T1 Weg bevorzugen. In London kannst du aber selbst ohne die 4 Vorpraktika direkt bei einer BB als Summer Analyst landen solange die Uni und die Noten stimmen.

Ich würde stark von diesem generischen Weg über die Big4 abraten. Wenn du spätestens ab MM merkst, dass IB garnicht so deines ist wird es nämlich garnicht mehr so einfach wo anders stark zu placen da der Lebenslauf schon stark linear ist.

Wären einfach mal meine 2 cents, von jemandem der auch immer nur ins IB wollte und alles andere als inferior dazu sah ;-) hab es dann so gemacht, dass ich sowohl Consulting als auch IB gesehen habe mit Top Noten (normale staatliche Uni) + Top GMAT + Top Target Master.
Auch ohne Audit, TAS, MM etc.

1+, sehr relevanter Post.
Lös dich von dem Gedanken unbedingt zu GS zu wollen. Man sieht immer wieder junge Studenten, die von GS träumen, aber sich noch viel zu wenig mit der Materie auseinandergesetzt haben.
Gib einfach Gas, mach das was dich interessiert und wenn du dann nach 2 Praktika immer noch Lust auf IB hast, dann interview bei den BB. Und dann geh zu der Bank, bei der du dir am ehesten vorstellen kannst 100h zu arbeiten (und nicht unbedingt zu GS, nur weil es GS ist).
Ich habe mir im Studium auch alles mögliche angeguckt, immer weiter Gas gegeben und habe dann mein erstes IB Praktikum bei einer T2 in Frankfurt gemacht. Konnte mir dann den Karrierestart bei einer Bank vorstellen und habe bei verschiedenen BB interviewed (von JPM bis UBS war eigentlich alles dabei). Habe mich dann für die Bank entschieden, bei der ich mich am wohlsten gefühlt habe und nicht basierend auf Wiwi-Treff Prestige oder irgendwelchen best-Exit Rankings.
Was ich damit sagen will: Verkrampf dich nicht zu sehr auf dem Weg zu GS, sonst bist du enttäuscht, wenn es nicht so klappt, wie du dir das vorstellst.

antworten
WiWi Gast

Sicherheit des Weges um ins IB zu kommen

Dein ganzes Vorhaben ist unrealistisch. Praktika im Gap Year gesucht bei EB, TAS & MBB (!!!) Background: Uni Ulm, Audit, Controlling.

In der jetzigen Lage wirst du froh sein wenn TAS klappt - MBB und EB würde ich erstmal völlig unrealistisch ansehen alleine schon wegen den Recruiting Zyklen vor allem bei EB.
Nehmen wir an du schließt im Sommersemester (hypothetisch, lässt sich auf alles ummünzen) deinen Bachelor ab und dein Gap Year startet nun. Um bei einer EB zu landen müsstest du nun direkt in die Interviews kommen da zwischen August-September bereits für Summer nächstes Jahr rekrutiert wird (war dieses Jahr bei RTH so). Die Wahrscheinlichkeit, dass du eingeladen wirst ist gelinde Gesagt gegen 0 wenn deine Peergroup sich mit besserer Uni und bereits relevanten Praktika bewirbt.

MBB sehe ich unmöglich: kein Consulting Praktikum, kein anderes prestigeträchtiges Praktikum (VC/PE etc.) kein Uniname der das ausgleichen könnte.

Sorry wenn ich so direkt bin aber du brauchst eine gehörige Portion von Realismus. Der Optimal Outcome wäre meiner Meinung nach ein TAS Praktikum (versuch mal bei der B4 wo du im Audit warst) und dann vielleicht in die Richtung T3 UB was wenn dich das interessiert oder wirklich sehr kleine MM Fonds denn selbst die bekannteren Adressen wie Alantra werden dich nicht einstellen weil die auch ähnlich früh rekrutieren.

antworten
WiWi Gast

Sicherheit des Weges um ins IB zu kommen

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

Dein ganzes Vorhaben ist unrealistisch. Praktika im Gap Year gesucht bei EB, TAS & MBB (!!!) Background: Uni Ulm, Audit, Controlling.

In der jetzigen Lage wirst du froh sein wenn TAS klappt - MBB und EB würde ich erstmal völlig unrealistisch ansehen alleine schon wegen den Recruiting Zyklen vor allem bei EB.
Nehmen wir an du schließt im Sommersemester (hypothetisch, lässt sich auf alles ummünzen) deinen Bachelor ab und dein Gap Year startet nun. Um bei einer EB zu landen müsstest du nun direkt in die Interviews kommen da zwischen August-September bereits für Summer nächstes Jahr rekrutiert wird (war dieses Jahr bei RTH so). Die Wahrscheinlichkeit, dass du eingeladen wirst ist gelinde Gesagt gegen 0 wenn deine Peergroup sich mit besserer Uni und bereits relevanten Praktika bewirbt.

MBB sehe ich unmöglich: kein Consulting Praktikum, kein anderes prestigeträchtiges Praktikum (VC/PE etc.) kein Uniname der das ausgleichen könnte.

Sorry wenn ich so direkt bin aber du brauchst eine gehörige Portion von Realismus. Der Optimal Outcome wäre meiner Meinung nach ein TAS Praktikum (versuch mal bei der B4 wo du im Audit warst) und dann vielleicht in die Richtung T3 UB was wenn dich das interessiert oder wirklich sehr kleine MM Fonds denn selbst die bekannteren Adressen wie Alantra werden dich nicht einstellen weil die auch ähnlich früh rekrutieren.

Absolut, ich war auch sehr verwundert, wieso das noch keiner hier gesagt hat.

  • Traum: GS/JP
  • Plan: EB/MBB
  • Realität: Uni Ulm, Auditing
    Für 2021 wirst du kein Praktikum mehr in einer EB kriegen. Versuch nächstes Jahr dein TAS Praktikum zu machen und dann in einem 2-jährigen Master an ein BB Summer Internship zu kommen und dort zu converten (übrigens, an der HSG brauchst du einen GMAT für MBF und müsstest Credits nachholen für Maccfin)
    Dein jetziger Plan ist absolut realitätsfern. Sobald du bei T2/EB warst, kannst du anfangen von den großen Banken zu träumen (wenn du danach überhaupt noch Lust hast).
    Leute wie du hängen ihre IB Träume schnell an den Nagel, sobald sie zum ersten Mal um halb 5 Nachts in einer MM Boutique von einem Associate für einen Pitch zerstört werden.
    Vielleicht hilft dir ja so ein kleiner Reality Check.
antworten
WiWi Gast

Sicherheit des Weges um ins IB zu kommen

Interessante Meinungen zu Uni Ulm. Die haben zwar mehrere Alumni bei MBB und T1 IB aber klar, ist ne ganz schlechte Uni.
V.a. da der Threadersteller nicht WiWi macht, ist das nur bedingt mit dem Target-BWL Unis vergleichbar.

antworten
WiWi Gast

Sicherheit des Weges um ins IB zu kommen

Interessante Meinungen zu Uni Ulm. Die haben zwar mehrere Alumni bei MBB und T1 IB aber klar, ist ne ganz schlechte Uni.

V.a. da der Threadersteller nicht WiWi macht, ist das nur bedingt mit dem Target-BWL Unis vergleichbar. Insbesondere MBB sucht doch genau die Typen, die sich unterscheiden vom BWLer.

antworten
WiWi Gast

Sicherheit des Weges um ins IB zu kommen

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

Interessante Meinungen zu Uni Ulm. Die haben zwar mehrere Alumni bei MBB und T1 IB aber klar, ist ne ganz schlechte Uni.

V.a. da der Threadersteller nicht WiWi macht, ist das nur bedingt mit dem Target-BWL Unis vergleichbar. Insbesondere MBB sucht doch genau die Typen, die sich unterscheiden vom BWLer.

Wir wissen doch beide genau dass dieser Traum absolut unrealistisch ist. 2021 ist schon überall voll, 2022 werden sich ebenfalls Leute von der WHU/FS/HSG mit EB/T2 whatever Praktika bewerben.

Träumen darf er, so planen aber nicht.

antworten
WiWi Gast

Sicherheit des Weges um ins IB zu kommen

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

Interessante Meinungen zu Uni Ulm. Die haben zwar mehrere Alumni bei MBB und T1 IB aber klar, ist ne ganz schlechte Uni.

V.a. da der Threadersteller nicht WiWi macht, ist das nur bedingt mit dem Target-BWL Unis vergleichbar. Insbesondere MBB sucht doch genau die Typen, die sich unterscheiden vom BWLer.

Die Tatsache, dass er nicht mal "richtiges" Wiwi macht, macht es noch schwieriger für ihn. Damit hätte er zwar das richtige Fach für quantitative Bereich im IB, aber eben nicht M&A wo der TE anscheinend hinwill. UB kann sein, dass es klappt, wenn er entsprechend mit Analytics gut unterwegs ist. Aber ihm gute Chancen vorzugaukeln, weil er ja nicht BWLer ist, ist purer Unsinn. Ja, MBB suchen auch nicht-BWLer, aber der Hauptteil der Leute bei MBB kommen trotzdem aus dem Bereich, da kommt er nicht leichter rein nur weil er nicht BWL macht.

Und wie viele Alumni der Uni Ulm schaffen es in MBB und T1 IB unterzukommen? Eine handvoll? Es gibt auch leute von Wald- und Wiesen-FHs die da reinkommen, aber es sind nunmal Ausnahmen. Sich einzubilden, dass Uni Ulm jetzt irgendeine Elite-Target-Superuni ist, nur weil ein paar Leute es geschafft haben, ist weltfremd und wird zu einem bösen Erwachen führen.

Da haben die Vorposter durchaus Recht wenn sie sagen, dass die Pläne vom TE für sein Profil zu hoch gegriffen sind.
Besser wenn er es jetzt schon weiß und versteht und seine Ideen dementsprechend anpassen kann anstatt dann später überall abgelehnt zu werden und die Bewerbungsfristen für "niedrigere" Alternativen zu verpassen oder ähnliches. Da wäre er nicht der Erste, dem das passiert

antworten
WiWi Gast

Sicherheit des Weges um ins IB zu kommen

Nein, keiner sagt die Uni Ulm sei schlecht. Das Profil + die Uni sind nur nicht außergewöhnlich um in einem Gap Year bei MBB, einer EB und im TAS Praktikum zu machen mit Vorpraktikum im Audit.

Finde das Studienfach auch alles andere als Exotisch + die Wahl der Praktika (Controlling & Audit) sind jetzt nicht die Brüller für MBB. Ich sags so:

  • T3 UB Chancen, wobei momentan auch kein Selbstläufer
  • T2 UB sehe ich nicht momentan.
  • MBB ganz weit entfernt meines Erachtens

Für IB:

  • TAS: möglich, aber momentan auch schwierige Lage, nicht als Selbstläufer sehen
  • MM: sehe ich nicht, nach TAS jedoch möglich
  • EB: in sehr weiter Ferne da eben auch Recruiting Cycles früh anlaufen, frühestens 2022
  • BB: sehe ich erstmal nicht
antworten
WiWi Gast

Sicherheit des Weges um ins IB zu kommen

WiWi Gast schrieb am 22.11.2020:

Nein, keiner sagt die Uni Ulm sei schlecht. Das Profil + die Uni sind nur nicht außergewöhnlich um in einem Gap Year bei MBB, einer EB und im TAS Praktikum zu machen mit Vorpraktikum im Audit.

Finde das Studienfach auch alles andere als Exotisch + die Wahl der Praktika (Controlling & Audit) sind jetzt nicht die Brüller für MBB. Ich sags so:

  • T3 UB Chancen, wobei momentan auch kein Selbstläufer
  • T2 UB sehe ich nicht momentan.
  • MBB ganz weit entfernt meines Erachtens

Für IB:

  • TAS: möglich, aber momentan auch schwierige Lage, nicht als Selbstläufer sehen
  • MM: sehe ich nicht, nach TAS jedoch möglich
  • EB: in sehr weiter Ferne da eben auch Recruiting Cycles früh anlaufen, frühestens 2022
  • BB: sehe ich erstmal nicht

Grade im Banking ist WiMa auch nicht so wirklich außergewöhnlich. Die Assocs, die für das Recruiting zuständig sind, sehen dann nur "Uni Ulm, gute Noten, Audit Praktikum, WiMa". Da zieht jedes "HSG/WHU/MA, gute Noten, TAS/MM, BWL" einfach deutlich mehr - und davon gibt es extrem (!) viele.
Und von jeder größeren Uni verlaufen sich mal ein paar Leute in eine Bank oder Beratung, aber vor der Uni Ulm gibt es sogar 20 andere deutsche Unis, welche präsenter im Banking sind.

antworten
WiWi Gast

Sicherheit des Weges um ins IB zu kommen

Sehe ich auch so, kann dir nur den guten Rat TE geben:

wenn du wirklich unbedingt ins IB willst dann mach keinen Master in WiMa in Ulm.
Wenn deine Noten wirklich so gut sind sehe ich folgendes am realistischsten:

  • Gap Year einlegen und GMAT +700 ranklotzen, gleichzeitig Praktika entweder UB oder TAS/CorpFin relevantes (ist nicht so wichtig bei der Strategie die ich dir vorschlage)
  • Master unbedingt kein 1Y Program, es gibt kein einziges 1Y Program das Sinn macht. Entweder man placed nach dem Bachelor bei BBs FT oder einem fehlt der Uni Name und man muss entsprechend einen Master dranhängen. 1Y Programme sind nur teuer und du kannst kein Internship mehr machen was du für FT brauchen wirst
  • übrig bleiben also Bocconi/HSG, wenn das nicht klappt vielleicht noch Mannheim (sehr weit dahinter im Master)
  • Im Sommer des Mastersemesters dann Praktikum versuchen bei BB/EB in London, wenn Noten wirklich so top sind und du an die HSG / Bocconi kommst.+ noch paar bekannte Namen auf den CV bekommst (muss nicht IB/MM sein, gerne auch Consulting, Industrie aber dann auch mit Brand weltweit)

Halte ich für den besten Weg.

antworten
WiWi Gast

Sicherheit des Weges um ins IB zu kommen

Hier ist nochmal der TE.

Danke für die Hinweise und teilweise ziemlich klaren Worte. Mir ist durchaus bewusst, dass meine Vorpraktika nicht unglaublich sind und es schwierig wird für das Gap-Year Praktika zu kriegen. Daher meine Idee erst einen WiMa Master zu machen und dann an eine der Top-Schools zu gehen (falls es danach nicht reicht für ein FT Offer). Würde also sowohl eure Top-Uni Ratschläge berücksichtigen, als auch immer bessere Praktika machen.

antworten
WiWi Gast

Sicherheit des Weges um ins IB zu kommen

WiWi Gast schrieb am 23.11.2020:

Hier ist nochmal der TE.

Danke für die Hinweise und teilweise ziemlich klaren Worte. Mir ist durchaus bewusst, dass meine Vorpraktika nicht unglaublich sind und es schwierig wird für das Gap-Year Praktika zu kriegen. Daher meine Idee erst einen WiMa Master zu machen und dann an eine der Top-Schools zu gehen (falls es danach nicht reicht für ein FT Offer). Würde also sowohl eure Top-Uni Ratschläge berücksichtigen, als auch immer bessere Praktika machen.

Mach gap-year, Tas und T3. T3 Festeinstiegt, Als A2 zu T2 wechseln, als Assoc MBA und dann Einstieg T1 (evtl. wirst du da 1-2 Jahre zurückgestuft).

Wenn man aber nicht den Exit sucht, ist es für mich ein Rätsel, weshalb man zu T1 bzw. GS gehen sollte.

antworten
WiWi Gast

Sicherheit des Weges um ins IB zu kommen

WiWi Gast schrieb am 23.11.2020:

Hier ist nochmal der TE.

Danke für die Hinweise und teilweise ziemlich klaren Worte. Mir ist durchaus bewusst, dass meine Vorpraktika nicht unglaublich sind und es schwierig wird für das Gap-Year Praktika zu kriegen. Daher meine Idee erst einen WiMa Master zu machen und dann an eine der Top-Schools zu gehen (falls es danach nicht reicht für ein FT Offer). Würde also sowohl eure Top-Uni Ratschläge berücksichtigen, als auch immer bessere Praktika machen.

Mach gap-year, Tas und T3. T3 Festeinstiegt, Als A2 zu T2 wechseln, als Assoc MBA und dann Einstieg T1 (evtl. wirst du da 1-2 Jahre zurückgestuft).

Wenn man aber nicht den Exit sucht, ist es für mich ein Rätsel, weshalb man zu T1 bzw. GS gehen sollte.

Wir sind hier nicht in den USA mit MBA hahaha

antworten
WiWi Gast

Sicherheit des Weges um ins IB zu kommen

WiWi Gast schrieb am 21.11.2020:

Hi zusammen,

Ich plane später ins IB zu gehen. Mein Ziel ist dabei eine amerikanische IB ala GS oder JP.

Nun dürft ihr meinen Plan bewerten im Hinblick auf die Sicherheit zum Erreichen dieses Ziels.

Ich befinde mich kurz vor meinem Abschluss B.Sc. Wirtschaftsmathe in Ulm. Ich habe ein Auslandssemester, 2 Praktika (Controlling Tochtergesellschaft VW, Audit Big4), viel Engagement und gehöre zu den besten meines Studiengangs.
Nach dem B.Sc werde ich ein Gap-Year machen. Dabei möchte ich u.a. Internships in TAS, MBB und M&A EB machen. (Ist dies realistisch?)
Danach studiere ich weiter WiMa in Ulm und nutze die Semesterferien für Internships.

Nach meinem M.Sc. würde ich mich dann auf FT bei GS/JP etc. bewerben. Sollte ich nicht genommen werden, würde ich einen einjährigen Master an der HSG/LSE machen und es danach nochmal versuchen.

Meine Entscheidungen sind dabei nicht der Standardweg. Das ist mir klar. Allerdings stellen meine Entscheidungen ein Alleinstellungsmerkmal dar, da ich für den Einstieg bei GS/JP relevante Vorerfahrung mitbringe, aber nicht den Standard CV habe den man bei GS/JP ständig sieht. Ich entwickele also bewusst meinen USP.

Ihr könnt gerne auch Alternativen vorschlagen oder red flags vorzeigen.

Dein Vorhaben ist nicht ganz unmöglich, wird aber für GS/JPM nicht reichen. Da ist einfach die Konkurrenz zu groß. Ich würde schauen, dass ich in eine Stadt komme wo ich neben einer guten Uni auch gute PE Fonds oder M&A Boutiquen finde. Dort 2 Praktika und evtl. Werksstudent, plus ein Praktikum bei T2 (BNP, SG, öä.) und du könntest nach deinem letzten Praktikum bei einer BB converten. FT bei GS/JP ist absolut unrealistisch ohne je eine IB von innen gesehen zu haben, außerdem werden die Plätze mit ex-Praktis besetzt.

antworten

Artikel zu WiMa

E-Learning: Mathematik für Ökonomen

Ein Student schaut auf seinen Computerbildschirm aufdem mathematische Inhalte zu sehen sind.

Die Seite vermittelt Grundlagen der Mathematik für Wirtschaftswissenschaften.

Freeware: LINO 2.1 - Lineare Optimierungsprobleme lösen

Freeware lineare-Optimierung lösen

Die Lernsoftware LINO wurde am Institut für Betriebswirtschaftslehre (BWL) der TU Darmstadt entwickelt, um lineare Optimierungsprobleme zu modellieren und zu lösen. Die Freeware steht mittlerweile auch als Online-Tool zur Analyse, Lösung und Visualisierung von Aufgabenstellungen mit der linearen Optimierung zur Verfügung.

Klausuren mit Lösungen: Uni Hamburg, Mathematik & Statistik für Betriebswirte

Klausuren-Lösungen Mathematik-Statistik Betriebswirte

Die Homepage vom Lehrstuhl für BWL, insb. Mathematik und Statistik von Prof. Dr. Michael Merz an der Universität Hamburg bietet 14 Klausuren mit Lösungen zur Mathematik für Betriebswirte, 16 zur Statistik mit Lösungen für Betriebswirte und mehrere Formelsammlungen zu Mathematik & Statistik für Betriebswirte.

Wirtschaft studieren: Das Studium Wirtschaftmathematik (WiMa)

Header Bilder der Wiwi-Studiengänge / Wirtschaftsmathematik

Wirtschaftsmathematiker zählen zu den Akademikern mit den besten Gehältern. Für viele Unternehmen ist die Mathematik von enormer Bedeutung, genau wie im alltäglichen Leben, sodass auf junge Wirtschaftsmathematiker und Wirtschaftsmathematikerinnen vielfältige Einsatzmöglichkeiten warten. Die Nachfrage an MINT-Arbeitskräften steigt, so auch die Zahl der Studienanfänger. Im Fach Mathematik wurden im Wintersemester 2014/15 rund 26.000 Studienanfänger gezählt.

Neuer Bachelor-Studiengang Wirtschaftsmathematik

Wirtschaftsmathematiker - Das Bild zeigt ein Lego-Männchen im Anzug vor einer Wand mir lauter Zahlen Pi und geometrischen Formen.

Die Fakultät für Mathematik und Informatik der Universität Mannheim bietet erstmals zum Herbstsemester 2008 den Bachelor-Studiengang Wirtschaftsmathematik an.

Wirtschaftsmathematik: Neuer Diplomstudiengang

Ein Student schaut auf seinen Computerbildschirm aufdem mathematische Inhalte zu sehen sind.

Universität zu Köln: Studiengang mit Abschluss »Wirtschaftsmathematiker« - 140 Studierende werden aufgenommen - Bewerbung noch bis 15. Juli möglich

Neuer Studiengang Wirtschaftsmathematik

Ein Büroklammermännchen mit dem Buchstaben -W- und einer kleinen Tafel mit einer Diagrammkurve zum Thema Preis und Menge.

Uni Würzburg: Anwendungsorientierter Diplom-Studiengang zum Wintersemester 2003/04. Das Studium ist auf neun Semester angelegt, nicht zulassungsbeschränkt und vereint die Fachgebiete Mathematik, Wirtschaftswissenschaften und Informatik.

Roboter bis 2020 weltweit verdoppelt

Gewerbefinanzierung: Das Bild zeigt einen Produktionsroboter der Firma Kuka

Mehr als 3 Millionen Industrie-Roboter werden laut Prognose der International Federation of Robotics bis 2020 in den Fabriken der Welt im Einsatz sein. Damit dürfte sich der operative Bestand von 2014 bis 2020 innerhalb von sieben Jahren mehr als verdoppeln.

IW-Verbandsumfrage 2018: Wirtschaftsverbände optimistisch

Die Wirtschaftsverbände sehen die deutsche Wirtschaft zum Jahreswechsel größtenteils in bester Verfassung. Das zeigt die neue Verbandsumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft, für die das IW 48 Branchenverbände zu ihrer aktuellen Lage und zu ihren Erwartungen für 2018 befragt hat. Allerdings werden fehlende Fachkräfte immer häufiger zum Problem.

DATEV überspringt erstmals Umsatzmilliarde

DATEV Umsatzzahlen der Jahre 2014-2018

Durch die Digitalisierung betriebswirtschaftlicher Prozesse hat die DATEV eG im Geschäftsjahr 2018 erstmals einen Umsatz von über einer Milliarde Euro erreicht. Damit stieg der Umsatz beim genossenschaftlichen Unternehmen von 978 Millionen Euro im Vorjahr auf 1,034 Milliarden Euro. Dies entspricht dem stärksten absoluten Wachstum der DATEV eG der vergangenen zehn Jahre.

CEO-Wechsel: Enrique Lores wird neuer HP-Chef

Das Bild zeigt Enrique Lores, den neuen CEO von Hewlett Packard (HP Inc.)

Der aktuelle CEO des Computerherstellers HP Inc. Dion Weisler tritt aus familiären Gründen überraschend zurück. Neuer HP-Chef wird Enrique Lores. Weisler bleibt jedoch weiter Vorstandsmitglied des Unternehmens und wird mit Lores zusammenarbeiten, um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten.

Modularisierung des Wirtschaftsprüfer-Examens

WP-Examen: Wirtschaftsprüfungsexamen

Verordnung zur Änderung der Prüfungsverordnung für Wirtschaftsprüfer nach §§ 14 und 131I der Wirtschaftsprüferordnung: Nur jeder Fünfte besteht als Vollprüfung das Wirtschaftsprüferexamen. Daher gilt das Wirtschaftsprüferexamen als eines der schwierigsten Examen. Zum Examenszeitpunkt wird in nur einer Blockprüfung eine riesen Stoffmenge geprüft. Dieser Prüfungsmodus ist nicht mehr zeitgemäß, denn Umfang und Komplexität des Stoffes nehmen laufen zu. Daher soll künftig ein modularisiertes Prüfungsverfahren die Blockprüfung ersetzen.

Elektromobilität: China baut Vorsprung aus, Millionenabsatz erreicht

McKinsey-Studie Elektromobilität 2018: Electric Vehicle Index

Laut dem McKinsey Electric Vehicle Index wurden im Jahr 2017 über 600.000 E-Autos in China verkauft. Der weltweite Markt für Elektroautos überspringt erstmals die Millionengrenze. Deutschland ist mit 58.000 verkaufen Elektroautos nach Norwegen der zweitwichtigste Absatzmarkt in Europa.

Falkensteg erweitert Leistungsangebot um Debt Advisory

Falkensteg: Profilbild Jens von Loos

Das Beratungsunternehmen Falkensteg baut zu Jahresbeginn 2020 sein Dienstleistungsangebot strategisch um den Bereich Debt Advisory aus. Die Leitung übernimmt Jens von Loos, der von der KPMG zu Falkensteg wechselte.

Ölkonzern Shell kämpft mit für den Klimaschutz

Klimaschutz Shell: Dichter Wald im Sonnenlicht mit komplett grün bewachsenem Boden.

Geht der Mineralölkonzern Shell erste Schritte auf dem Weg zu einem grünen Energieunternehmen? Shell hat für die kommenden 3 Jahre Investitionen in natürliche Ökosysteme in Höhe von 300 Millionen Dollar angekündigt. Neben den Investitionen in neue Ladepunkte für Elektrofahrzeuge will Shell den Kunden ein klimaneutrales Tanken anbieten. Geplant sind dafür Aufforstungen in Spanien und den Niederlanden. Shell-CEO Ben van Beurden will die Energiesysteme transformieren, um den Klimawandel zu bekämpfen.

Antworten auf Sicherheit des Weges um ins IB zu kommen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 20 Beiträge

Diskussionen zu WiMa

2 Kommentare

Was nun? (Praktikum)

WiWi Gast

Empfehle Dir ein Tier2/3 Praktikum (z.B. zeb), danach hättest du evtl. mit Glück eine Chance auf Tier 1/2. Mit der Voraussetzung A ...

15 Kommentare

Doktor vs Konzern

WiWi Gast

Kommt darauf an, was du machen willst. In der Softwareentwicklung ist die Promotion unnötig und kann sogar negative Auswirkungen h ...

Weitere Themen aus Finance, IB, M&A