DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Finance MasterMAccFin

Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Hallo in die Runde,

ich wäre euch für ein paar Ratschläge dankbar. Habe meinen Bachelor mit 1,8 an der Ruhr-Uni Bochum abgeschlossen. Zum kommenden WiSe soll es dann mit einem Accounting/Finance Master weitergehen. Ziel ist eine gute deutsche staatliche Uni. Unfaire Klausuren und schlechte Noten kenn ich aus dem Bachelor zur Genüge, daher habe ich die WWU gezwungenermaßen direkt aus der Auswahl gestrichen. Außerdem habe ich keine Lust auf jegliche Tests a la GMAT/TM-Wiso.

Bei meiner Recherche bin ich bis jetzt auf die Master in Mainz und Göttingen gestoßen, beide klingen gut. Hat jemand von euch Erfahrung mit einem der beiden Programme? Gibt es weitere Optionen?

Vielen Dank im Vorfeld und beste Grüße!

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Von Bochum nach Mainz?

Eigentlich sollte man zum master an eine bessere Uni wechseln.

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Mainz machte auf mich bisher in Bezug auf Anzahl der Lehrstühle im Finance/Accounting Bereich einen guten Eindruck. Reputation ist mir relativ egal, da IB/UB keine Optionen sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Göttingen ist eine sehr quantitativ ausgerichtete Uni. Von der Stadt her gefühlt im Niemandsland Deutschlands angesiedelt.

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Ich hätte meinen Master auch gerne in Mainz gemacht - leider hatten die vor 2 Jahren noch so ECTS-Regeln, dass man da als Köln Bachelor nicht mal reinkam.

Ist ne gute Uni mit sehr guten Leuten (ehemalige Goethe-Studenten)

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Wenn man kein Geld für sehr gute (ausländische) Programme ausgeben will und nicht unbedingt ins UB/IB will, ist das ziemlich solide (mit top 15-20% natürlich trotzdem möglich)

Lounge Gast schrieb:

Hallo in die Runde,

ich wäre euch für ein paar Ratschläge dankbar. Habe meinen Bachelor mit 1,8 an der Ruhr-Uni Bochum abgeschlossen. Zum kommenden WiSe soll es dann mit einem Accounting/Finance Master weitergehen. Ziel ist eine gute deutsche staatliche Uni. Unfaire Klausuren und schlechte Noten kenn ich aus dem Bachelor zur Genüge, daher habe ich die WWU gezwungenermaßen direkt aus der Auswahl gestrichen. Außerdem habe ich keine Lust auf jegliche Tests a la GMAT/TM-Wiso.

Bei meiner Recherche bin ich bis jetzt auf die Master in Mainz und Göttingen gestoßen, beide klingen gut. Hat jemand von euch Erfahrung mit einem der beiden Programme? Gibt es weitere Optionen?

Vielen Dank im Vorfeld und beste Grüße!

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

TE hier: Werde mich auch noch an der Goethe bewerben, da wird es dann leider vom Empfehlungsschreiben abhängig sein. Spiele auch noch mit dem Gedanken, mich in Köln für den Finance oder Accounting Major zu bewerben (TM-Wiso würde ich dann machen). Wäre das sinnvoll oder kein wirkliches Upgrade zu Mainz?

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Bin in Mainz und zufrieden. Accounting Lehrstühle sind sehr gut aufgestellt, allerdings wurde Finance ziemlich zurückgefahren. Wenn du Finance neben Accounting präferierst, würde ich eher woanders hingehen..!

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Inhaltlich kann ich nichts sagen, aber rein von der Reputation spielt Köln schon in einer anderen Liga ;) Und zudem eine tolle Stadt!

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Goethe ist nur in Finance gut - die Accounting Lehrstühle sind sehr sehr schwach nur besetzt! Wenn du Acc. machen willst, dann eher Köln.

Für den TMWISO musst du auch nicht viel machen - wenn du ihn in englisch machst, kannst du damit auch an die WHU.

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Das mit Finance und Mainz klingt ja schlimm, um ehrlich zu sein:/ Das ist natürlich ein Manko, wobei ich auch noch ein Semester ins Ausland wollte. Ist absehbar, ob es zum kommenden WiSe wieder mehr Angebot geben wird?

Welche staatlichen kommen ansonsten noch für Finance - unter den gegebenen Voraussetzungen in Frage? WWU fällt für mich auch aufgrund der Auslandsregelung raus..

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Die Goethe-Uni Frankfurt ist auch in Accounting stark, Prof Böcking ist einer der angesehensten Accounting Professoren des Landes (ehem. Dekan der Uni Mannheim und im Aufsichtsrat bei PwC), und Experten von allen Big4 Gesellschaften halten jedes Semester ganze Kurse, es gibt auch ein 5 ECTS Kurs von Winkeljohann persönlich. Klar ist Frankfurt klar in Finance am stärksten und in Münster gibt es mehr Accounting Profs, aber ein gutes Accounting Angebot gibt es dort auf alle Fälle.

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Hab das meiste jetzt nur überflogen.

Für Accounting/Finance die altbekannten, also WWU, Goethe, FS, WHU oder EBS. Die anderen guten also Mannheim, LMU, Köln sind natürlich ebenfalls gute Adressen, aber weniger im Bereich Finance aufgestellt.

Der Rest (also auch Mainz, Göttingen) usw. gibt sich da sicherlich nicht viel.

Wo willst Du denn hin? Wenn Du nicht ins Tier-1-IB willst, dann spielt der Name jetzt auch nicht die große Rolle. Big-4 kannst du mit Mainz genauso erreichen wie mit Göttingen, Leipzig oder der FH XY, da spielt der Name jetzt nicht die entscheidende Rolle. Also mach dir vllt erstmal klar, was genau dein Ziel ist, und dann kann man weiter sehen.

Ansonsten, wenn das interessant ist, kannst Du auch ins Ausland für einen Voll-Master in Acc/Fin. gehen, da gibt es insbesondere in UK viele und gute Angebote.

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Geil. Die Goethe gut in Accountiung aufgestellt, weil ein Prof gut ist. Hält der dann pro Semester alle Veranstaltungen?

Schau dir doch bitte mal an wieviel Professoren die goethe-Uni im Fachbereich "Accounting" hat und da geh mal auf die HPs von mannheim, WWU oder Köln und vergleiche das.

Es geht hier nicht um Namen, sondern das Angebot und die Goethe-Uni ist in diesem FB seit jahren chronisch unterbesetzt - weshalb auch viele Goethe-Studenten zum Master wechseln (Sogar nach Mainz)

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Ich denke nicht, dass das Finance Angebot erweitert wird. Stand heute wird man zwei Lehrstühle für Finance haben, was natürlich mehr als mickrig ist. Wie gesagt, wenn du deinen Fokus auf Finance legen solltest, gehe besser woanders hin. Accounting, Taxation, Controlling kann ich in Mainz definitiv weiterempfehlen!

Das mit Finance und Mainz klingt ja schlimm, um ehrlich zu sein:/ Das ist natürlich ein Manko, wobei ich auch noch ein Semester ins Ausland wollte. Ist absehbar, ob es zum kommenden WiSe wieder mehr Angebot geben wird?

Welche staatlichen kommen ansonsten noch für Finance - unter den gegebenen Voraussetzungen in Frage? WWU fällt für mich auch aufgrund der Auslandsregelung raus..

Lounge Gast schrieb:

Das mit Finance und Mainz klingt ja schlimm, um ehrlich zu sein:/ Das ist natürlich ein Manko, wobei ich auch noch ein Semester ins Ausland wollte. Ist absehbar, ob es zum kommenden WiSe wieder mehr Angebot geben wird?

Welche staatlichen kommen ansonsten noch für Finance - unter den gegebenen Voraussetzungen in Frage? WWU fällt für mich auch aufgrund der Auslandsregelung raus..

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Von welcher "Auslandsregelung" sprichst du ?

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

TE hier: Beruflich soll es entweder Richtung TAS oder Industrie gehen. IB habe ich zunächst ausgeschlossen. An den Mainzer: Wie ist die Notengebung im Accounting Bereich bei euch? Erfahrungen zu Göttingen sind auch immer noch willkommen. :)

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Für Finance kann ich Mainz (leider) nicht empfehlen, für Accounting und Controlling hingegen sehr!

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Finance & Accounting: WWU Münster, Goethe-Uni Frankfurt, Frankfurt School, Uni Mannheim

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Bin der Mainzer. Notenvergabe unterscheidet sich denke ich nicht von anderen Unis. Gib Gas, dann sind auch gute Noten im Bereich Accounting drin!

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Copenhagen Business School, kein GMAT nötig.

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Kann dir Kassel empfehlen. Erste Klasse. Dibelius höchstpersönlich übernimmt die M&A Vorlesungen, Ackermann ist Chef vom Lehrstuhl Strategie und Wirtschaftskriminalität. Bräuchtest allerdings einen GMAT von >700. Partneruni für die Auslandssemester wären Cambridge, Oxford, LSE, Bocconi, HEC und die CBS. Infos sind unter der Hand, deshalb bitte nicht groß weitertragen. Wollen ein Geheimtipp bleiben.

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

"Bin der Mainzer. Notenvergabe unterscheidet sich denke ich nicht von anderen Unis. Gib Gas, dann sind auch gute Noten im Bereich Accounting drin!"

Stimmt einfach nicht. Hatte im Münster Master auch Leute aus Mainz die dort mit besser 1,5 abgeschlossen haben. Laut eigener Aussage war der Aufwand Münster im Vergleich zu Mainz um ein VIELfaches höher.

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Danke für die Einblicke. Wer sich Münster im Master freiwillig antut, ist selbst Schuld meiner Meinung nach. :D

Immer noch keine Einblicke zu Göttingen?

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Ich hab mich damals auch von allen bequatschen lassen und mir wurde die WWU tatsächlich ausgeredet - heute bereue ich es nicht mal eine Bewerbung abgeschickt zu haben. Bin dann nach Siegen. Die Noten interessieren jetzt 3 Jahre nach meinem Master keine Sau mehr - daher kann ich euch nur empfehlen die teils unfairen durchaus extrem harten und schlecht bewerteten Klausuren der WWU nicht ein so starkes Gewicht bei der Masterwahl zu zu rechnen. Ich ärgere mich jedenfalls, dass ich mich nicht beworben habe. Vorallem nachdem ich jetzt jemanden aus Münster kenne.

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

An den Vorposter: Kannst du das ein bisschen mehr ausführen? Warum bereust du es?

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Warum er sich ärgert? Denke mal es ist ganz einfach.

Es macht einfach viel mehr her zu sagen "Meinen Master habe ich in Münster gemacht" anstatt "Meinen Master habe ich in Siegen gemacht".

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

In deiner Welt vielleicht. Münster kennt außerhalb des Forums auch keine Sau. Nen Wow-Effekt bei deinen Mitmenschen erzeugst du vlt. mit Harvard, Yale oder Cambridge aber sicherlich nicht mit Münster, Mannheim oder Cottbus-Senftenberg. So eine Scheinwelt voller Einhörner und Feen hier im Forum...

Lounge Gast schrieb:

Warum er sich ärgert? Denke mal es ist ganz einfach.

Es macht einfach viel mehr her zu sagen "Meinen Master habe ich in Münster gemacht" anstatt "Meinen Master habe ich in Siegen gemacht".

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Jeder der sich mit der Uni-Landschaft irgendwie auskennt weiß wie gut Mannheim in BWL ist, von daher ist das nicht ganz richtig.

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Ein frustrierter Student aus Cottbus-Senftenberg (metaph.), der an den hiesigen D-Targets nicht angenommen wurde. Too bad.

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Jetzt geht das Thema "Uni Mannheim" von vorne los... Warum nehmt ihr auch immer MA als Beispiel. Ihr wisst doch genau wie das wieder endet. Nehmt doch die WHU oder LMU oder Goethe, aber nicht Mannheim... :D

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Hab in Göttingen Jura studiert. Nette, ruhige Stadt mit vielen Studenten, Fahrrädern, Studentenverbindungen aber auch vielen linken. Du Uni ist sicherlich in Ordnung. Die Jura Bib war immer sehr sehr gut ausgestattet, da es dort bis letztes Jahr noch Studiengebühren gab. Wird bei den bwlern wohl in der Bib nicht anders sein. Nachtleben ist auch okay. Eher ländlich. Man kann es dort durchaus aushalten. Göttingen ist für bwl aber ziemlich no Name. Wenn Goethe oder wwu möglich ist, geh lieber da hin. Hab auch Kumpels die an der wwu sind. Die werden im bachelor teils hart rangenommen, im Master relativiert sich das aber.

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Mich nervt die Regel, dass Kurse im Auslandssemester lediglich ohne Note angerechnet werden extrem. Frage mich, ob das überhaupt vielen Leuten bekannt ist, die im Master an die WWU gehen? Für mich ein Ausschlussgrund.

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Früher war das an der WWU wohl möglich - dann wollten alle nur noch an die US-Partnerunis á la University of San Diego, um den Masterschnitt an der WWU zu pushen (Es war schwer ohne ne 1,0 / GPA 4.0 zurück nach Münster zu kommen). Dann wurden erst die Noten nicht mehr akzeptiert und inzwischen akzeptiert die WWU die Prüfungsleistungen von mehreren US-Partnerunis gar nicht erst mehr - oder hat das Partnerabkommen komplett aufgekündigt. Ist das schon Größenwahn? Immerhin ist die University of San Diego gar nicht mal so eine schlechte Uni. Ich verstehe es jedenfalls nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Bei uns in Köln ist das ja genauso - find ich aber nur den nicht Austausch-studenten fair gegenüber.

Der eine geht mit 2,0 ins Ausland, holt dort 30 ECTS 1,0 und kommt dann mit nem 1,7er Abschluss raus. Der andere wäre dann mit viel schwereren Klausuren 0,3 schlechter!

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

"Der eine geht mit 2,0 ins Ausland, holt dort 30 ECTS 1,0 und kommt dann mit nem 1,7er Abschluss raus. Der andere wäre dann mit viel schwereren Klausuren 0,3 schlechter! "

Der mit 0,3 schlechter hätte jederzeit auch die Chance nutzen können, aber wohl zu gemütlich/unflexibel

Und bitte schwinge jetzt nicht die Keuel "aber ein Auslandssemster ist so teuer". In diesem Fall geht man halt nicht in die USA oder Japan sondern geht nach Osteuropa, China oder Indien. Dort sind die Lebenshaltungskosten noch geringer als in Deutschland ohnehin schon.

Es ist alles eine Frage des Wollens!

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Sehe ich genauso wie der Vorposter. Der einzige Vorteil des Bachelor-Master-Systems ist damit hinfällig.

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

"Stimmt einfach nicht. Hatte im Münster Master auch Leute aus Mainz die dort mit besser 1,5 abgeschlossen haben. Laut eigener Aussage war der Aufwand Münster im Vergleich zu Mainz um ein VIELfaches höher."

  • Ja, vllt. weil sie Master und Bachelor vergleichen. Bachelor WiWi ist in Mainz wesentlich einfacher als der anschliessende Master.

Kann Mainz auch im Bereich Accounting empfehlen. Finance nicht, lieber woanders hin. Wurde runter geschraubt, da ein Prof in Rente gegangen ist und Goethe im Bereich Finance schon ganz gut ist. Glaub die wollen in Zukunft auch den Master irgendwann neu strukturieren, hinsichtlich nem neuen Lehrstuhl etc. (Medienkram)

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Accounting interessiert mich genauso wie Finance und ist für den späteren Job nach meinen bisherigen Erkenntnissen sowieso nützlicher. Kannst du eventuell noch ein bisschen mehr sagen, auch hinsichtlich Ausland?

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

"Kannst du eventuell noch ein bisschen mehr sagen, auch hinsichtlich Ausland? "

Zum Ausland kann ich nicht viel sagen, da ich kein Auslandssemester gemacht habe - Informationen zu Partnerunis etc findest du auf der Homepage. Ich finde es fügt sich nicht so wirklich in das Gesamtkonzept des Masters, da du vorher schon genau wissen musst, was du belegen willst etc, sonst kann es problematisch werden.

was willst du sonst noch wissen? LG

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Habe noch einige Fragen:

Wie ist die Regelung bzgl. Nachschreibklausuren? Wird ein Nachschreibtermin zeitnah nach dem ersten Termin angeboten oder muss man ggf. ein Semester warten? (So war es leider in Bochum) Wie ist Mainz als Studienstadt einzuschätzen? Wie ist die Betreuung der Masterarbeiten, speziell im Accounting Bereich?

Danke im Vorfeld! :)

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Zu den Nachschreibeklausuren: Finden immer genau einen Monat später nach dem Ersttermin statt. Ist top! Sind allerdings nicht selten schwerer ;)

Ich finde Mainz als Studienstadt eigentlich ganz schön. Ist nicht zu groß aber auch nicht zu klein. Verkehr ist immer mal wieder chaotisch, da sehr viel gebaut wird zur Zeit. Die Uni hätte auch mal einen neuen Anstrich nötig, bis auf die PC Räume ist es teilweise ein bisschen runter gekommen - je nach Gebäude. Aber wo ist das nicht so :) Freizeitmäßig findest du viele Angebote, gibt ja ein Haufen Studenten hier. Ein großer Vorteil ist halt die gute Anbindung im Rhein-Main Gebiet. Du hast Frankfurt, Wiesbaden, Darmstadt etc. direkt um die Ecke und damit auch große Unternehmen.

Zur Betreuung kann ich dir leider nicht viel sagen, da es von Lehrstuhl zu Lehrstuhl unterschiede gibt. Allerdings habe ich noch nichts schlechtes gehört. Wird schon passen.

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Ich nehme an, für die Industrie ist es völlig egal, ob Mainz/Münster/Göttingen solange das restliche Profil gut ist?

antworten
WiWi Gast

Re: Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

In der Region um Mainz wäre für ACC FIN und deiner Präferenz auf Auslandssemester mit Notenanrechnung Mannheim die beste Wahl. Da lohnt es sich auch, sich 2-4 Wochen für den GMAT hinzusetzten, brauchst ja auch je nach Profil keine 700.

antworten

Artikel zu MAccFin

Sechs Hochschulen für digitale Strategieberatung gesucht

Die digitale Lehre schreitet in deutschen Hochschulen zukünftig voran. Die Initiative Hochschulforum Digitalisierung sucht aktuell sechs Hochschulen, um mit ihnen eine digitale Strategie zu erarbeiten und umzusetzen. Mit diesem Projekt soll das digitale Lehren und Lernen in deutschen Hochschulen vorangetrieben werden. Bis zum Jahr 2020 können jährlich sechs Hochschulen an dem Programm teilnehmen.

IW-Verbandsumfrage 2017: Geringes Wachstum erwartet

Bereits im dritten Jahr in Folge blickt die deutsche Wirtschaft lediglich vorsichtig optimistisch in das neue Jahr. Erwartet wird trotz Trump-Wahl, Brexit und Terror ein weiterhin leichtes Wachstum: Zwar geht die Mehrheit der 48 befragten Wirtschaftsverbände von einer höheren Produktion aus, doch nur drei Verbände erwarten eine deutliche Steigerung. Auch die Beschäftigung dürfte sich nur geringfügig verändern. Die Digitalisierung ist der häufigste Grund zu investieren.

Ehemaliger McKinsey-Chef Kluge wird neuer Aufsichtsratsvorsitzender bei Schmitz Cargobull AG

Prof. Dr. Jürgen Kluge folgt Peter Schmitz als Aufsichtsratsvorsitzender

Gleich ein doppelter Wechsel erfolgt im Aufsichtsrat der Schmitz Cargobull AG. Prof. Dr. Jürgen Kluge, der ehemalige Deutschland-Chef der Unternehmensberatung McKinsey, folgt Peter Schmitz als Aufsichtsratsvorsitzender. Der langjährige Vorstandsvorsitzender Bernd Hoffmann tritt ebenfalls zurück. Für ihn wechselt Sohn Dirk Hoffmann neu in den Aufsichtsrat.

IW-Verbandsumfrage 2016: Verhaltener Optimismus

Die deutsche Wirtschaft blickt erneut verhalten optimistisch ins neue Jahr. Sie rechnet trotz moderater Stimmung bei der Produktion mit einem Anstieg. Auch die Investitionen dürften sich unterm Strich positiv entwickeln. Mehr Beschäftigung ist dagegen nicht zu erwarten. Das zeigt eine Befragung von 46 Wirtschaftsverbänden des Instituts der deutschen Wirtschaft Köln (IW).

Markt für Wirtschaftsprüfung und Steuerberatung: Unternehmen stehen trotz Wachstums vor Herausforderungen

Eine undurchsichtige Tür mit dem angeklebten Papierschild Prüfung.

Die Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-Gesellschaften wuchsen 2014 durchschnittlich um 7,1 Prozent gegenüber 4,6 Prozent im Vorjahr. Ein starker organischer Zuwachs durch wirtschaftsprüfungsnahe Beratung, Steuerberatung, Corporate Finance und Unternehmensberatung trug dazu bei. Die Digitalisierung hat zukünftig einen hohen Einfluss auf die Unternehmen.

IW-Verbandsumfrage 2015: Erwartungen sind leicht positiv

Ein Stadtblick über Köln mit dem Kölner Dom.

Die deutsche Wirtschaft blickt nur verhalten optimistisch ins Jahr 2015. Sie erwartet bei Produktion und Umsatz lediglich noch einen leichten Anstieg. Die Beschäftigung wird aller Voraussicht nach in etwa stabil bleiben. Auch die Investitionen dürften sich unterm Strich positiv entwickeln. Das zeigt eine Befragung der Branchenverbände.

WP-Gesellschaften sehen Wachstumspotenzial ausserhalb der Abschlussprüfung

Traubenzucker, Schokobons und Kinderschokolade liegen neben einem Block und einem Kugelschreiber bei der Klausuren-Prüfung..

Die Internationalisierung der Mandanten von Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungsgesellschaften erfordert zunehmend eine steuerliche und rechtliche Betreuung. Die fortschreitende Digitalisierung der Geschäftswelt führt zudem zu Wachstumspotenzialen in der IT-Beratung.

Positive Umsatzentwicklung der Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-Gesellschaften in 2013

Schriftzug mit dem Wort steuern.

Wachstum der Unternehmen erneut bei 4,6 Prozent. Wirtschaftsprüfer verzeichnen verbesserte und intensivere Zusammenarbeit mit dem Aufsichtsrat, Lünendonk-Studie 2014 zum deutschen Wirtschaftsprüfungs- und Steuerberatungs-Markt

DIHK-Industriereport 2014 - Industriekonjunktur springt wieder an

Vier Industriebehälter mit blauer Farbe vor einem Abendhimmel.

"Industrie: Zuversicht steigt, Risiken bleiben" lautet der Titel des aktuellen Branchenreports, den der Deutsche Industrie- und Handelskammertag (DIHK) jetzt veröffentlicht hat. Die Auswertung beruht auf mehr als 7.800 Antworten von Industriebetrieben, darunter etwa 5.400 Exportunternehmen.

IW-Verbandsumfrage 2014: Wirtschaft optimistisch

Die deutschen Wirtschaftsverbände sehen dem neuen Jahr überwiegend zuversichtlich entgegen. Für ihre Mitgliedsunternehmen erwarten die meisten bessere Geschäfte und etwas mehr Investitionen als 2013. Von einer positiveren Stimmung in ihren Unternehmen als im Vergleich zum Jahreswechsel im Vorjahr berichten 26 der 48 Verbände.

Zahlungsverkehr: Banken vor dem Umbruch

Zahlungsverkehr Banken Erträge

Regulatorische Vorgaben, ein verschärfter Wettbewerb und veränderte Kundenanforderungen bremsen das Wachstum – Banken müssen reagieren, um ihre Erträge aus dem Zahlungsverkehr zu steigern. Zu diesen Ergebnissen kommt die Studie Getting Business Models and Execution Right: Global Payments 2013 der Boston Consulting Group (BCG).

Rekordgewinne der Banken im Firmenkundengeschäft

Rekordgewinne Banken Firmenkundengeschäft

Trotz anhaltender Eurokrise erwirtschaften die Banken im Firmenkundengeschäft in Deutschland höhere Erträge und Gewinne als vor Ausbruch der globalen Finanzkrise. Der neu entwickelte Corporate-Banking-Index der Managementberatung Bain & Company gibt einen Überblick über die Ertrags- und Profitabilitätstreiber.

DIHK-Jahresmittelstandsbericht 2013

DIHK Jahresmittelstandsbericht 2013

In den regelmäßig veröffentlichten Jahresmittelstandsberichten zieht die Arbeitsgemeinschaft Mittelstand jeweils Bilanz im Hinblick auf die wirtschaftliche und wirtschaftspolitische Lage. Zu aktuellen wirtschaftspolitischen Themen werden konkrete Forderungen, Anregungen und Vorschläge mit dem Ziel der Verbesserung der wirtschaftlichen Perspektiven des Mittelstands in Deutschland benannt.

IW-Verbandsumfrage 2013: Zuversicht überwiegt

Ein Glas Sekt vor schwarzem Hintergrund.

Die deutsche Wirtschaft ist durch die anhaltende Euro- und Staatsschuldenkrise zum Jahreswechsel 2012/2013 nicht gerade in Sektlaune. Dennoch erwarten laut der Verbandsumfrage des IW Köln viele Verbände, dass sich die Geschäfte ihrer Mitgliedsunternehmen im neuen Jahr eher positiv entwickeln.

Investmentbanken müssen Erträge und Image aufbessern

Das Finanzgebäude in Toronto in Kanada mit einem Banker oder Manager im Vordergrund, der einen Anzug trägt und zur Seite schaut.

Regulatorische Vorgaben und schleppende wirtschaftliche Erholung setzen Erträge und Eigenkapitalrenditen unter Druck. Die Kapitalmarktteilnehmer müssen die richtigen Geschäftsmodelle wählen und sich stärker auf Kundenbedürfnisse fokussieren. Zu diesen Ergebnissen kommt die neue Studie der Boston Consulting Group (BCG).

Antworten auf Master Accounting/Finance in Mainz, Göttingen oder x/y?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 44 Beiträge

Diskussionen zu MAccFin

Weitere Themen aus Finance Master

Feedback +/-

Feedback