DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Finance MasterNotenschnitt

Master noch möglich?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Master noch möglich?

Hallo Forum,

werde einen non Target Bachelor mit voraussichtlich 2,8 haben. Nachdem ich mich umgeschaut habe gibts keine Chance auf einen Master in Finance außer in Chemnitz ? Habe leider keine Zeit für einen GMAT! Somit meine Frage: ob Privat oder nicht ist vorerst irrelevant aber welche Unis gäbe es denn noch ? (am besten nähe FFM für zukünftige Werksstudententätigkeit - Karrierewunsch: AM / IB Sales)

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

Du liegst richtig. Die meisten ostdeutschen Unis haben kulante Notenschnitt für Master. Chemnitz ist eine gute Wahl. Jena, Halle, Frankfurt/Oder. Einige NRW Unis: Duisburg, Wuppertal, Siegen, Paderborn

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

Frankfurt/Oder bietet leider kein Master in Finance.

Bei Chemnitz ist das Problem, dass ich keine Studententätigkeit in Frankfurt ausüben könnte (Chancen auf Studententätigkeit/ Werksstudent außen vorgelassen). Möchte dort gerne Fuß fassen und wünschte mir daher eine Frankfurt nahe Uni.

Gibt es alternativ gute Universitäten bei denen ich WiMA/ Winf ohne NC reinkäme und mich dennoch auf Finance Fächer belegen könnte ?

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

Eine frankfurtnahe Uni :D
Das schränkt deine Auswahl schon sehr ein und mit deinem Bachelor Schnitt eine Sache der Unmöglichkeit.

WiWi Gast schrieb am 14.01.2020:

Frankfurt/Oder bietet leider kein Master in Finance.

Bei Chemnitz ist das Problem, dass ich keine Studententätigkeit in Frankfurt ausüben könnte (Chancen auf Studententätigkeit/ Werksstudent außen vorgelassen). Möchte dort gerne Fuß fassen und wünschte mir daher eine Frankfurt nahe Uni.

Gibt es alternativ gute Universitäten bei denen ich WiMA/ Winf ohne NC reinkäme und mich dennoch auf Finance Fächer belegen könnte ?

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

WiWi Gast schrieb am 14.01.2020:

Frankfurt/Oder bietet leider kein Master in Finance.

Bei Chemnitz ist das Problem, dass ich keine Studententätigkeit in Frankfurt ausüben könnte (Chancen auf Studententätigkeit/ Werksstudent außen vorgelassen). Möchte dort gerne Fuß fassen und wünschte mir daher eine Frankfurt nahe Uni.

Gibt es alternativ gute Universitäten bei denen ich WiMA/ Winf ohne NC reinkäme und mich dennoch auf Finance Fächer belegen könnte ?

Wo möchtest du am Ende hin mit dem Finance Master?

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

Probiere es mal an der EBS. WHU braucht einen GMAT und wird wahrscheinlich wie die FS schwierig sein Zugang zu finden, aber FS einfach mal trotzdem probieren.

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

EBS / FS wenn der Rest stimmt gute Chancen

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

Da dürfte allenfalls die Frankfurt School in Frage kommen. Am besten in der Bewerbung darauf hinweisen, dass Du Dich um kein Stipendium bewerben wirst, sondern bereit bist, die vollen Gebühren zu bezahlen. Goethe, WHU und EBS dürften mit dem Bachelor-Schnitt nicht klappen.

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

Da dürfte allenfalls die Frankfurt School in Frage kommen. Am besten in der Bewerbung darauf hinweisen, dass Du Dich um kein Stipendium bewerben wirst, sondern bereit bist, die vollen Gebühren zu bezahlen. Goethe, WHU und EBS dürften mit dem Bachelor-Schnitt nicht klappen.

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

Wie sieht es mit dem Ausland aus, was wäre da möglich?

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

WiWi Gast schrieb am 14.01.2020:

Da dürfte allenfalls die Frankfurt School in Frage kommen. Am besten in der Bewerbung darauf hinweisen, dass Du Dich um kein Stipendium bewerben wirst, sondern bereit bist, die vollen Gebühren zu bezahlen. Goethe, WHU und EBS dürften mit dem Bachelor-Schnitt nicht klappen.

Inwiefern hat das denn Auswirkungen auf meine Bewerbung ?
Wäre in diesem fall der Frankfurt School Bildungsfonds noch akzeptabel oder sollte wirklich alles direkt bezahlt werden ?

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

WiWi Gast schrieb am 14.01.2020:

Frankfurt/Oder bietet leider kein Master in Finance.

Bei Chemnitz ist das Problem, dass ich keine Studententätigkeit in Frankfurt ausüben könnte (Chancen auf Studententätigkeit/ Werksstudent außen vorgelassen). Möchte dort gerne Fuß fassen und wünschte mir daher eine Frankfurt nahe Uni.

Gibt es alternativ gute Universitäten bei denen ich WiMA/ Winf ohne NC reinkäme und mich dennoch auf Finance Fächer belegen könnte ?

Wo möchtest du am Ende hin mit dem Finance Master?

Bestenfalls Asset / Portfolio Managament oder IB T&S

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

WiWi Gast schrieb am 14.01.2020:

Wie sieht es mit dem Ausland aus, was wäre da möglich?

PUSH

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

WiWi Gast schrieb am 14.01.2020:

Da dürfte allenfalls die Frankfurt School in Frage kommen. Am besten in der Bewerbung darauf hinweisen, dass Du Dich um kein Stipendium bewerben wirst, sondern bereit bist, die vollen Gebühren zu bezahlen. Goethe, WHU und EBS dürften mit dem Bachelor-Schnitt nicht klappen.

Wird da kein GMAT erwartet ?

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

WiWi Gast schrieb am 15.01.2020:

Da dürfte allenfalls die Frankfurt School in Frage kommen. Am besten in der Bewerbung darauf hinweisen, dass Du Dich um kein Stipendium bewerben wirst, sondern bereit bist, die vollen Gebühren zu bezahlen. Goethe, WHU und EBS dürften mit dem Bachelor-Schnitt nicht klappen.

Wird da kein GMAT erwartet ?

Nein!

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

WiWi Gast schrieb am 15.01.2020:

Da dürfte allenfalls die Frankfurt School in Frage kommen. Am besten in der Bewerbung darauf hinweisen, dass Du Dich um kein Stipendium bewerben wirst, sondern bereit bist, die vollen Gebühren zu bezahlen. Goethe, WHU und EBS dürften mit dem Bachelor-Schnitt nicht klappen.

Wird da kein GMAT erwartet ?

Nein!

Da wird erwartet, dass die Studiengebühren regelmäßig bezahlt werden, das wars.

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

WiWi Gast schrieb am 16.01.2020:

WiWi Gast schrieb am 15.01.2020:

Da dürfte allenfalls die Frankfurt School in Frage kommen. Am besten in der Bewerbung darauf hinweisen, dass Du Dich um kein Stipendium bewerben wirst, sondern bereit bist, die vollen Gebühren zu bezahlen. Goethe, WHU und EBS dürften mit dem Bachelor-Schnitt nicht klappen.

Wird da kein GMAT erwartet ?

Nein!

Da wird erwartet, dass die Studiengebühren regelmäßig bezahlt werden, das wars.

Ich meine mich erinnern zu können, dass auf der Homepage die Rede von GMAT & TOEFLS bei den Voraussetzungen genannt wurden.

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

Bitte, bitte so eine Aussage einfach nicht beachten...

WiWi Gast schrieb am 14.01.2020:

WiWi Gast schrieb am 14.01.2020:

Da dürfte allenfalls die Frankfurt School in Frage kommen. Am besten in der Bewerbung darauf hinweisen, dass Du Dich um kein Stipendium bewerben wirst, sondern bereit bist, die vollen Gebühren zu bezahlen. Goethe, WHU und EBS dürften mit dem Bachelor-Schnitt nicht klappen.

Inwiefern hat das denn Auswirkungen auf meine Bewerbung ?
Wäre in diesem fall der Frankfurt School Bildungsfonds noch akzeptabel oder sollte wirklich alles direkt bezahlt werden ?

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

WiWi Gast schrieb am 14.01.2020:

WiWi Gast schrieb am 14.01.2020:

Frankfurt/Oder bietet leider kein Master in Finance.

Bei Chemnitz ist das Problem, dass ich keine Studententätigkeit in Frankfurt ausüben könnte (Chancen auf Studententätigkeit/ Werksstudent außen vorgelassen). Möchte dort gerne Fuß fassen und wünschte mir daher eine Frankfurt nahe Uni.

Gibt es alternativ gute Universitäten bei denen ich WiMA/ Winf ohne NC reinkäme und mich dennoch auf Finance Fächer belegen könnte ?

Wo möchtest du am Ende hin mit dem Finance Master?

Bestenfalls Asset / Portfolio Managament oder IB T&S

Ich möchte nicht den Teufelsadvokaten spielen aber da wirds ohne GMAT glaube ich nichts. Hier spielt das Gesamtprofil sprich Bachelornote, Praktikas etc., oft auch eine Rolle. Alleine der Master wirds wahrscheinlich nicht rausreißen, vor allem wenn kein GMAT Score als Vergleich vorliegt...

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

WiWi Gast schrieb am 16.01.2020:

Bitte, bitte so eine Aussage einfach nicht beachten...

WiWi Gast schrieb am 14.01.2020:

WiWi Gast schrieb am 14.01.2020:

Da dürfte allenfalls die Frankfurt School in Frage kommen. Am besten in der Bewerbung darauf hinweisen, dass Du Dich um kein Stipendium bewerben wirst, sondern bereit bist, die vollen Gebühren zu bezahlen. Goethe, WHU und EBS dürften mit dem Bachelor-Schnitt nicht klappen.

Inwiefern hat das denn Auswirkungen auf meine Bewerbung ?
Wäre in diesem fall der Frankfurt School Bildungsfonds noch akzeptabel oder sollte wirklich alles direkt bezahlt werden ?

Also doch GMAT etc notwendig und nicht nur Kohle hinschmeisen ?

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

der Admission Test ist die leichtere Alternative, meiner Meinung nach.

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

WiWi Gast schrieb am 16.01.2020:

der Admission Test ist die leichtere Alternative, meiner Meinung nach.

Habe ich auch gehört

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

WiWi Gast schrieb am 16.01.2020:

WiWi Gast schrieb am 14.01.2020:

WiWi Gast schrieb am 14.01.2020:

Frankfurt/Oder bietet leider kein Master in Finance.

Bei Chemnitz ist das Problem, dass ich keine Studententätigkeit in Frankfurt ausüben könnte (Chancen auf Studententätigkeit/ Werksstudent außen vorgelassen). Möchte dort gerne Fuß fassen und wünschte mir daher eine Frankfurt nahe Uni.

Gibt es alternativ gute Universitäten bei denen ich WiMA/ Winf ohne NC reinkäme und mich dennoch auf Finance Fächer belegen könnte ?

Wo möchtest du am Ende hin mit dem Finance Master?

Bestenfalls Asset / Portfolio Managament oder IB T&S

Ich möchte nicht den Teufelsadvokaten spielen aber da wirds ohne GMAT glaube ich nichts. Hier spielt das Gesamtprofil sprich Bachelornote, Praktikas etc., oft auch eine Rolle. Alleine der Master wirds wahrscheinlich nicht rausreißen, vor allem wenn kein GMAT Score als Vergleich vorliegt...

Also meinst du für den Job in den Bereichen wird auch ein GMAT verlangt ?

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

WiWi Gast schrieb am 17.01.2020:

Frankfurt/Oder bietet leider kein Master in Finance.

Bei Chemnitz ist das Problem, dass ich keine Studententätigkeit in Frankfurt ausüben könnte (Chancen auf Studententätigkeit/ Werksstudent außen vorgelassen). Möchte dort gerne Fuß fassen und wünschte mir daher eine Frankfurt nahe Uni.

Gibt es alternativ gute Universitäten bei denen ich WiMA/ Winf ohne NC reinkäme und mich dennoch auf Finance Fächer belegen könnte ?

Wo möchtest du am Ende hin mit dem Finance Master?

Bestenfalls Asset / Portfolio Managament oder IB T&S

Ich möchte nicht den Teufelsadvokaten spielen aber da wirds ohne GMAT glaube ich nichts. Hier spielt das Gesamtprofil sprich Bachelornote, Praktikas etc., oft auch eine Rolle. Alleine der Master wirds wahrscheinlich nicht rausreißen, vor allem wenn kein GMAT Score als Vergleich vorliegt...

Also meinst du für den Job in den Bereichen wird auch ein GMAT verlangt ?

Bullshit

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

Also ohne GMAT gibts keine Alternative zu Chemnitz oder WU Wien (würde ungern dahin, zu wenig quants) ?

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

2,7/kein GMAT ist eine schlechte Kombination für gute Programme. Da gibt es genug Bewerber mit bessere Profile. Mit Glück kann es mit Chemnitz/Giessen klappen.

Die FH Wiesbaden liegt in der Nähe von FFM.

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

WiWi Gast schrieb am 31.01.2020:

2,7/kein GMAT ist eine schlechte Kombination für gute Programme. Da gibt es genug Bewerber mit bessere Profile. Mit Glück kann es mit Chemnitz/Giessen klappen.

Die FH Wiesbaden liegt in der Nähe von FFM.

Cheminitz nehmen alle. Ist mit FH Wiesbaden die Hochschule RheinMain gemeint ? Bieten die gute Programme an ?
Inwiefern würdet ihr dann WU Wien, Chemnitz und hr-rm Raten

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

Auf der Seite der FS unter Requirements steht "Valid GMAT / GRE score or Frankfurt School Admission Test" und auf der Seite der EBS steht "Gültiger GMAT oder GRE". Wie kommt ihr darauf, dass ein GMAT nicht nötig ist? Oder kann man sich auch einfach ohne GMAT bewerben und hoffen, dass man dennoch genommen wird?

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

WiWi Gast schrieb am 31.01.2020:

2,7/kein GMAT ist eine schlechte Kombination für gute Programme. Da gibt es genug Bewerber mit bessere Profile. Mit Glück kann es mit Chemnitz/Giessen klappen.

Die FH Wiesbaden liegt in der Nähe von FFM.

Quatsch. TE will Target und IB. Also HEC, LSE, Bocconi, HSG, Mannheim, WHU und RSM.

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

WiWi Gast schrieb am 31.01.2020:

Auf der Seite der FS unter Requirements steht "Valid GMAT / GRE score or Frankfurt School Admission Test" und auf der Seite der EBS steht "Gültiger GMAT oder GRE". Wie kommt ihr darauf, dass ein GMAT nicht nötig ist? Oder kann man sich auch einfach ohne GMAT bewerben und hoffen, dass man dennoch genommen wird?

Du sagst es ja selbst, "or AT" also kannst du den GMAT umgehen. Nebenbei erwähnt, wenn du an die FS willst, ist der AT sinnvoller, da dieser auch einfacher als ein relativ guter GMAT ist.

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

WU Wien placed als wenige von den "non Target" auch in FFM. Ist daher keine schlechte Alternative. Natürlich wird bei selben Vorraussetzungen die FSFM bevorzugt.

Kein GMAT ? Kannst du gut englisch ? Ohne Englisch wäre WU Wien dann aufgrund des Verständnisses besser geeignet für dich, da dir die Prüfungen dann dementsprechend leichter fallen werden.

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

push

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

Versuch mal mit FHs, da hast du mehr Optionen

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

WiWi Gast schrieb am 04.01.2020:

Hallo Forum,

werde einen non Target Bachelor mit voraussichtlich 2,8 haben. Nachdem ich mich umgeschaut habe gibts keine Chance auf einen Master in Finance außer in Chemnitz ? Habe leider keine Zeit für einen GMAT! Somit meine Frage: ob Privat oder nicht ist vorerst irrelevant aber welche Unis gäbe es denn noch ? (am besten nähe FFM für zukünftige Werksstudententätigkeit - Karrierewunsch: AM / IB Sales)

Uni Gießen ist auch in Betracht zu ziehen. Master in Strategy & Finance. Solltest du dich notentechnisch anstrengen, sollte IB/AM gut möglich sein. Die neue Data Science Professur ist auch recht interessant.

antworten
WiWi Gast

Master noch möglich?

WiWi Gast schrieb am 20.02.2020:

Hallo Forum,

werde einen non Target Bachelor mit voraussichtlich 2,8 haben. Nachdem ich mich umgeschaut habe gibts keine Chance auf einen Master in Finance außer in Chemnitz ? Habe leider keine Zeit für einen GMAT! Somit meine Frage: ob Privat oder nicht ist vorerst irrelevant aber welche Unis gäbe es denn noch ? (am besten nähe FFM für zukünftige Werksstudententätigkeit - Karrierewunsch: AM / IB Sales)

Uni Gießen ist auch in Betracht zu ziehen. Master in Strategy & Finance. Solltest du dich notentechnisch anstrengen, sollte IB/AM gut möglich sein. Die neue Data Science Professur ist auch recht interessant.

Die Finance Module bei Bannier sind echt top, aber auch alles andere als anspruchslos.

antworten

Artikel zu Notenschnitt

GradeView.de - Online-Tool zur Notenverwaltung

gradeview.de

GradeView ist ein Online-Tool für Bachelor- und Masterstudierende aller Fachrichtungen, um einen Überblick der Noten zu behalten, die Bachelor- und Masternote zu berechnen, sich anonym mit den Kommilitonen zu vergleichen oder zu schauen, wie schnell die anderen studieren.

Keine Einser-Inflation in den Wirtschaftswissenschaften

IW Köln

Mit überdurchschnittlich guten Kandidaten hat man es verbrieftermaßen bei den Spitzen-Absolventen in den Wirtschaftswissenschaften zu tun. Nur 7,2 Prozent erzielen ein sehr gutes Examen.

Statistik: »Prüfungsnoten an Hochschulen 2010« - Zu viele gute Noten

Cover WR Prüfungsnoten an Hochschulen 2010

Der Wissenschaftsrat, das wichtigste wissenschaftspolitische Beratungsgremium von Bund und Ländern, beklagt zu große Unterschiede bei der Zensurenvergabe und sieht zugleich eine Inflation von Bestnoten.

Roboter bis 2020 weltweit verdoppelt

Gewerbefinanzierung: Das Bild zeigt einen Produktionsroboter der Firma Kuka

Mehr als 3 Millionen Industrie-Roboter werden laut Prognose der International Federation of Robotics bis 2020 in den Fabriken der Welt im Einsatz sein. Damit dürfte sich der operative Bestand von 2014 bis 2020 innerhalb von sieben Jahren mehr als verdoppeln.

IW-Verbandsumfrage 2018: Wirtschaftsverbände optimistisch

Die Wirtschaftsverbände sehen die deutsche Wirtschaft zum Jahreswechsel größtenteils in bester Verfassung. Das zeigt die neue Verbandsumfrage des Instituts der deutschen Wirtschaft, für die das IW 48 Branchenverbände zu ihrer aktuellen Lage und zu ihren Erwartungen für 2018 befragt hat. Allerdings werden fehlende Fachkräfte immer häufiger zum Problem.

DATEV überspringt erstmals Umsatzmilliarde

DATEV Umsatzzahlen der Jahre 2014-2018

Durch die Digitalisierung betriebswirtschaftlicher Prozesse hat die DATEV eG im Geschäftsjahr 2018 erstmals einen Umsatz von über einer Milliarde Euro erreicht. Damit stieg der Umsatz beim genossenschaftlichen Unternehmen von 978 Millionen Euro im Vorjahr auf 1,034 Milliarden Euro. Dies entspricht dem stärksten absoluten Wachstum der DATEV eG der vergangenen zehn Jahre.

CEO-Wechsel: Enrique Lores wird neuer HP-Chef

Das Bild zeigt Enrique Lores, den neuen CEO von Hewlett Packard (HP Inc.)

Der aktuelle CEO des Computerherstellers HP Inc. Dion Weisler tritt aus familiären Gründen überraschend zurück. Neuer HP-Chef wird Enrique Lores. Weisler bleibt jedoch weiter Vorstandsmitglied des Unternehmens und wird mit Lores zusammenarbeiten, um einen nahtlosen Übergang zu gewährleisten.

Modularisierung des Wirtschaftsprüfer-Examens

WP-Examen: Wirtschaftsprüfungsexamen

Verordnung zur Änderung der Prüfungsverordnung für Wirtschaftsprüfer nach §§ 14 und 131I der Wirtschaftsprüferordnung: Nur jeder Fünfte besteht als Vollprüfung das Wirtschaftsprüferexamen. Daher gilt das Wirtschaftsprüferexamen als eines der schwierigsten Examen. Zum Examenszeitpunkt wird in nur einer Blockprüfung eine riesen Stoffmenge geprüft. Dieser Prüfungsmodus ist nicht mehr zeitgemäß, denn Umfang und Komplexität des Stoffes nehmen laufen zu. Daher soll künftig ein modularisiertes Prüfungsverfahren die Blockprüfung ersetzen.

Elektromobilität: China baut Vorsprung aus, Millionenabsatz erreicht

McKinsey-Studie Elektromobilität 2018: Electric Vehicle Index

Laut dem McKinsey Electric Vehicle Index wurden im Jahr 2017 über 600.000 E-Autos in China verkauft. Der weltweite Markt für Elektroautos überspringt erstmals die Millionengrenze. Deutschland ist mit 58.000 verkaufen Elektroautos nach Norwegen der zweitwichtigste Absatzmarkt in Europa.

Falkensteg erweitert Leistungsangebot um Debt Advisory

Falkensteg: Profilbild Jens von Loos

Das Beratungsunternehmen Falkensteg baut zu Jahresbeginn 2020 sein Dienstleistungsangebot strategisch um den Bereich Debt Advisory aus. Die Leitung übernimmt Jens von Loos, der von der KPMG zu Falkensteg wechselte.

Ölkonzern Shell kämpft mit für den Klimaschutz

Klimaschutz Shell: Dichter Wald im Sonnenlicht mit komplett grün bewachsenem Boden.

Geht der Mineralölkonzern Shell erste Schritte auf dem Weg zu einem grünen Energieunternehmen? Shell hat für die kommenden 3 Jahre Investitionen in natürliche Ökosysteme in Höhe von 300 Millionen Dollar angekündigt. Neben den Investitionen in neue Ladepunkte für Elektrofahrzeuge will Shell den Kunden ein klimaneutrales Tanken anbieten. Geplant sind dafür Aufforstungen in Spanien und den Niederlanden. Shell-CEO Ben van Beurden will die Energiesysteme transformieren, um den Klimawandel zu bekämpfen.

EU-Kommission greift nach der Vorbehaltsaufgabe der Steuerberater

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Am 19.7.2018 hat die EU-Kommission mit einem Aufforderungsschreiben an die Bundesregierung mit Blick auf das Steuerberatungsgesetz ein Vertragsverletzungsverfahren gegen Deutschland eingeleitet. Die EU-Kommission vertritt die Auffassung, dass die im Steuerberatungsgesetz geregelten Vorbehaltsaufgaben einen Verstoß gegen EU-Recht darstellen.

AKKA übernimmt MBtech

Portrait von AKKA-CEO Maurice Ricci

AKKA übernimmt alle Anteile an MBtech, um ihre führende Position im deutschen Automobilmarkt zu festigen und ihr Automotive Center of Excellence in Deutschland auszubauen. Der langjährige Partner Daimler hat zugestimmt, die verbleibenden Anteile an der MBtech-Gruppe - künftig AKKA GmbH & Co.KgaA. - für eine nicht genannte Summe an AKKA zu veräußern. Die Übernahme der Anteile ist vom Bundeskartellamt genehmigt worden. Die Transaktion kommt in den nächsten Tagen mit einem einheitlichem Markenbild zum Abschluss.

Beamtenbund fordert Sofortprogramm für starken Staat

Beamte: Das Schild der Bundespolizei an einem Gebäude.

Zur Zeit findet der 60. Jahrestagung des Deutschen Beamtenbundes in Köln statt. Angesichts des schwindenden Vertrauens der Bürgerinnen und Bürger in staatliche Institutionen hat der Bundesvorsitzende vom Deutschen Beamtenbund Ulrich Silberbach massive Investitionen in den öffentlichen Dienst gefordert.

Skandinavischer Investor Verdane Capital übernimmt Anteile von Bauer Media Group

Ein Wolkenkratzer symbolisiert die Übernahme der Bauer Media Group Anteile durch den Investor Verdane Capital.

Der Skandinavische Kapitalgeber Verdane Capital übernimmt aus dem Portfolio der Bauer Media Group die Anteile an den drei Gesellschaften navabi, CareerFoundry und Kyto. Verdane Capital ist ein bekannter Investor im Software- und E-Commerce-Bereich. Ziel des Investors ist es, das profitable Wachstum der drei Unternehmen und die Expansion in neue Märkte fortzusetzen. Seit 2016 ist Verdane Capital bereits Anteilseigner an dem deutschen Spezialisten für Suchmaschinenoptimierung Searchmetrics.

Antworten auf Master noch möglich?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 35 Beiträge

Diskussionen zu Notenschnitt

Weitere Themen aus Finance Master