DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
FirmenwagenSteuern

Besteuerung Dienstwagen

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Besteuerung Dienstwagen

Hallo zusammen,

bei mir steht demnächst der Start ins Berufsleben an und ich kann mir einen Dienstwagen bis 45.000 EUR Listenpreis aussuchen. Die Leasingrate wird direkt vom Arbeitgeber bezahlt und nicht von meinem Bruttogehalt abgezogen. Der Wagen kann privat unbeschränkt genutzt werden. Spritkosten werden zu 100 % vom Arbeitgeber erstattet.

Kann mir jemand sagen, welche steuerlichen Auswirkungen der Dienstwagen mit sich bringt?

Bisher habe ich verstanden, dass der Wagen mit 1 % des Listenpreises besteuert wird. Das hieße dann, ich müsste monatlich 450 EUR mit meinem Steuersatz versteuern. Ist das so richtig? Ist die Steuer monatlich fällig oder wird die Steuerschuld jährlich nach der Steuererklärung festgestellt? Gibt es noch weitere Kostenbelastungen?

Danke

antworten
WiWi Gast

Besteuerung Dienstwagen

Ja monatlich 450 Euro fiktiv auf dein bruttogehalt rechnen und die dann draus resultierenden Abgaben musst du von deinem reellen brutto abziehen. Also ca. 50% des geldwerten Vorteils kostet dich das netto. Dazu kommen dann noch 0,03% pro Kilometer der Entfernung von dir zur Arbeit (wenn du keine home office Regelung hast). Zusatzkosten: manchmal ist waschen inkl., manchmal aber auch nicht. Dann noch Vignetten fürs Ausland wenn du dort privat fährst. Sollte aber klar sein. Schneeketten oder Scheibenwischerflüssigkeit und so zeugs natürlich auch. Alles was im Rahmen der jährlichen Inspektion anfällt, zählt der AG.

WiWi Gast schrieb am 05.11.2018:

Hallo zusammen,

bei mir steht demnächst der Start ins Berufsleben an und ich kann mir einen Dienstwagen bis 45.000 EUR Listenpreis aussuchen. Die Leasingrate wird direkt vom Arbeitgeber bezahlt und nicht von meinem Bruttogehalt abgezogen. Der Wagen kann privat unbeschränkt genutzt werden. Spritkosten werden zu 100 % vom Arbeitgeber erstattet.

Kann mir jemand sagen, welche steuerlichen Auswirkungen der Dienstwagen mit sich bringt?

Bisher habe ich verstanden, dass der Wagen mit 1 % des Listenpreises besteuert wird. Das hieße dann, ich müsste monatlich 450 EUR mit meinem Steuersatz versteuern. Ist das so richtig? Ist die Steuer monatlich fällig oder wird die Steuerschuld jährlich nach der Steuererklärung festgestellt? Gibt es noch weitere Kostenbelastungen?

Danke

antworten
WiWi Gast

Besteuerung Dienstwagen

WiWi Gast schrieb am 05.11.2018:

Hallo zusammen,

bei mir steht demnächst der Start ins Berufsleben an und ich kann mir einen Dienstwagen bis 45.000 EUR Listenpreis aussuchen. Die Leasingrate wird direkt vom Arbeitgeber bezahlt und nicht von meinem Bruttogehalt abgezogen. Der Wagen kann privat unbeschränkt genutzt werden. Spritkosten werden zu 100 % vom Arbeitgeber erstattet.

Kann mir jemand sagen, welche steuerlichen Auswirkungen der Dienstwagen mit sich bringt?

Bisher habe ich verstanden, dass der Wagen mit 1 % des Listenpreises besteuert wird. Das hieße dann, ich müsste monatlich 450 EUR mit meinem Steuersatz versteuern. Ist das so richtig? Ist die Steuer monatlich fällig oder wird die Steuerschuld jährlich nach der Steuererklärung festgestellt? Gibt es noch weitere Kostenbelastungen?

Danke

Wenn der AG alle weiteren Kosten trägt: 1% + (0,03%*Entfernung zur Arbeit in km) des Listenpreises muss versteuert werden, daher wird dir auf dein Gehalt drauf gerechnet.
Mit der 1% Regelung wird quasi dein monatliches Bruttoeinkommen fiktiv erhöht, sodass du auf einen höheren Betrag Steuern und Sozialabgaben zahlst (Geldwerter Vorteil).

Daher wenn du bsp. 4000 brutto im Monat verdienst, werden dann mit Firmenwagen nicht 4000 für Steuern und Sozialabgaben herangezogen, sondern 4000+1,X% des Listenpreises, also z.B. 4450. Dafür bezahlst du dann monatlich deine Abgaben und Steuern (obwohl du ja nur 4000 verdienst).

Gibt Brutto-Netto Rechner im Netz, wo du das bei deinem Gehalt alles eintragen kannst. Die sind aus eigener Erfahrung auch ziemlich korrekt und genau.

antworten
WiWi Gast

Besteuerung Dienstwagen

Danke sehr!

antworten

Artikel zu Steuern

Broschüre »Steuern von A bis Z«

Screenshot vom Cover der Broschüre "Einkommensteuer und Lohnsteuer" vom Bundesministerium der Finanzen (BMF).

Die neue Broschüre »Steuern von A bis Z« des Bundesministeriums der Finanzen von 2017 gibt einen Überblick der verschiedenen Steuerarten in Deutschland und erläutert, was besteuert wird und wer welche Steuern zahlt.

BMF-Broschüre: Einkommensteuer und Lohnsteuer

Screenshot vom Cover der Broschüre "Einkommensteuer und Lohnsteuer" vom Bundesministerium der Finanzen (BMF).

Die Broschüre »Einkommensteuer und Lohnsteuer« vom Bundesministerium der Finanzen ist ein praktisches Nachschlagewerk, das umfassende Informationen zur Einkommensteuer und zur Lohnsteuer bereithält. Im Oktober 2017 wurde die Broschüre »Einkommensteuer und Lohnsteuer« aktualisiert und neu aufgelegt.

Klausuren mit Lösungen: Uni Wien, Finanzrecht

Klausuren-Loesungen WU-Wien Finanzrecht-Steuerrecht Klausur

Die Homepage des Instituts für Finanzrecht der Universität Wien bietet 33 komplette Prüfungsklausuren mit Lösungen zum Finanzrecht.

E-Book: Unterrichtseinheiten »Steuern - Geld für den Staat«

Rentnerehepaar mit einem Geldschein der die Rentenzahlen symbolisiert auf einer Bank.

Steuern sind Abgaben an den Staat ohne einen Anspruch auf individuelle Gegenleistung. Welche Aufgaben haben Steuern? Was sind direkte und indirekte Steuern? Welche Steuerarten tragen in besonderem Maße zum Gesamtsteueraufkommen bei? Ist das aktuelle Steuersystem gerecht?

Arbeitsblatt: Steuerhinterziehung und Steueroasen

Ein Paar geht in einer Wüstenlandschaft mit Tälern spazieren.

Das neue Arbeitsblatt stellt den Sinn steuerlicher Abgaben und Leistungen vor, die der Staat mit Steuergeldern finanziert. Des Weiteren werden die Praxis der vorsätzlichen Steuerhinterziehung sowie rechtliche Folgen beschrieben und die Schülerinnen und Schüler erfahren, wie Steueroasen funktionieren.

Arbeitsblatt: Steuerrecht 2013

Arbeitsblatt Steuerrecht 2013

Steuerabgaben bleiben nie konstant. Mit Beginn des Jahres 2013 hat die Politik erneut Änderungen in Sachen Steuerrecht auf den Weg gebracht. Das neue Arbeitsblatt beschreibt, für wen und in welchem Maße die Änderungen relevant sind.

Arbeitsblatt: Steuern für die Umwelt

Arbeitsblatt Steuern Umwelt

Aktionen für den Umweltschutz und Maßnahmen im Sinne der Nachhaltigkeit sind bei Verbrauchern und Unternehmen in aller Munde. Doch was tut der Staat eigentlich für den Umweltschutz?

Arbeitsblatt »Steuereinnahmen und Aufgaben von Städten und Kommunen«

Eine Ortschaft an einer Anhöhe.

Das Arbeitsblatt des Bundesfinanzministeriums zum Thema Städte und Kommunen beschäftigt sich mit den lokalen Aufgaben und deren Finanzierung.

Arbeitsblatt »Steuern kurios«

Ein Arbeiter am Computer aus Lego.

Das Arbeitsblatt zum Thema Steuern des Bundesfinanzministeriums beschäftigt sich mit ungewöhnlichen Steuereinnahmen der Geschichte und der Gegenwart.

Arbeitsblatt »Der Arbeitskreis Steuerschätzung«

Der Ausschnitt eines Gebäudes mit einer blauen Fläche und einem roten Kreis.

Woher weiß die Bundesregierung, wie viel Geld ihr im nächsten Jahr zur Verfügung stehen wird und sie somit für Ausgaben einplanen kann? Das Arbeitsblatt zum Arbeitskreis Steuerschätzung gibt Auskunft.

Arbeitsblatt »Verbrauchsteuern

Der rote Schriftzug Verbraucher blau umrahmt und einigen Menschen unter dem Schild.

Das Arbeitsblatt »Verbrauchsteuern« zeigt, was indirekte Steuern sind und wer sie einnimmt. Außerdem diskutieren sie, wie „gerecht" die Besteuerung des Verbrauchs bestimmter Güter unabhängig vom persönlichen Einkommen ist.

E-Learning: Online-Lernumgebung »Steuerarten«

Ein Junge spielt mit einem Steuerrad eines Schiffes.

Die virtuelle Übung vermittelt kostenlos Kenntnisse zu den wichtigsten deutschen Steuerarten.

WIFO - Österreichisches Institut für Wirtschaftsforschung

Ein schwarzes Schild mit weißer Aufschrift Spezialitäten und einem gelben Rosenstock rechts daneben.

Die WIFO-Datenbank enthält ein umfassendes Zahlengebäude über die österreichische Wirtschaft.

Valuenet - Internet-Portal rund um Steuern und Recht

Valuenet bietet eine Vielzahl kostenloser Informationen zu Steuern und Recht, u.a. eine der größten frei verfügbaren Gesetzesdatenbanken in Deutschland.

Skript-Tipp: Steuern-Skript

Ein Parkplatzschild an einer roten Backsteinwand für den Schlaumacher.

So manch gelungenes Skript ist in den Weiten des Internet verborgen. WiWi-TReFF stellt euch im Skript-Tipp der Woche jeweils eines davon vor. Diese Woche ein gelungenes Steuern-Skript.

Antworten auf Besteuerung Dienstwagen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 4 Beiträge

Diskussionen zu Steuern

19 Kommentare

Firmenwagen für "umsonst"

WiWi Gast

Ich warte das Ergebnis meines Vorstellungsgespräches ab, kann also noch 2-3 Wochen gehen, bevor über haupt das Kündigungsgespräch ...

Weitere Themen aus Firmenwagen