DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
FußballBundesliga

Bundesliga holt unter weltweit umsatzstärksten Klubs auf

»Football Money League«: Der FC Bayern München gewinnt dank eines Umsatzwachstums auf 189,5 Mio. Euro im europäischen Vergleich wieder an Boden und rangiert auf dem siebten Platz.

Bundesliga, Sportrechte, Doping, WM, Weltmeisterschaft, EM, Europameisterschaft, leer,

 

Bundesliga holt unter weltweit umsatzstärksten Klubs aufDüsseldorf/Manchester, 01.03.2006 (del) - Nach Schätzung der Wirtschaftsprüfungs- und Beratungsgesellschaft Deloitte übersteigt der Gesamtumsatz der weltweit Top 20 Fußballklubs in der Saison 2004/05 zum ersten Mal die 3-Milliarden-Euro-Grenze. An der Tabellenspitze der so genannten »Football Money League« der Top-Fußballklubs rangiert nach acht Jahren von Manchester United nun Real Madrid. Der spanische Verein verzeichnet mit 275,7 Mio. Euro die höchsten Einnahmen aller Klubs. Manchester United nimmt mit einem erzielten Umsatz von 246,4 Mio. Euro den zweiten Platz unter den umsatzstärksten Fußballunternehmen ein. Auf der dritten Position folgt AC Mailand mit 234,0 Mio. Euro. Der FC Bayern München gewinnt dank eines Umsatzwachstums auf 189,5 Mio. Euro im europäischen Vergleich wieder an Boden und rangiert auf dem siebten Platz. Der FC Schalke 04 etabliert sich in der Liste der Top-20-Klubs und verbessert sich mit einem Umsatz von 97,4 Mio. Euro von Position 17 auf 14. Weitere deutsche Klubs rücken näher an die Top 20 heran.

Stefan Ludwig, Verantwortlicher der Sportbusiness Gruppe von Deloitte in Deutschland, erläutert: »Fußball bleibt europaweit ein Wachstumsmarkt, insbesondere auf Topniveau. Der erneute starke Anstieg der Einnahmen beruht auf dem anhaltend hohen Interesse der Medien, Sponsoren und Fans. Für die Klubs des Deloitte Rankings gewinnt in Zukunft die Internationalisierung beim weiteren Ausbau ihrer Erlösquellen an Bedeutung.«

Die Deloitte »Football Money League« 2004/05 (in Euro)

 

 

 

Position
(Pos. 2005)

Verein

Einnahmen
(in Mio. Euro)
1 (2) Real Madrid

275,7

2 (1) Manchester United

246,4

3 (3) AC Mailand

234,0

4 (5) Juventus Turin

229,4

5 (4) Chelsea London

220,8

6 (7) C.F. Barcelona

207,9

7 (9) Bayern München

189,5

8 (10) F.C. Liverpool

181,2

9 (8) Inter Mailand

177,2

10 (6) Arsenal London

171,3

11 (12) AS Rom

131,8

12 (11) Newcastle United

128,9

13 (14) Tottenham Hotspur

104,5

14 (17) Schalke 04

97,4

15 (n/a) Olympique Lyon

92,9

16 (13) Celtic Glasgow

92,7

17 (16) Manchester City

90,1

18 (n/a) FC Everton

88,8

19 (n/a) FC Valencia

84,6

20 (15) SS Lazio Rom

83,1

 

 

Quelle: Deloitte Football Money League


Der sportliche Erfolg auf internationaler Ebene ist die wesentliche Grundlage für eine Platzierung in der Deloitte Football Money League. 14 der Top-20-Klubs qualifizierten sich in der Saison 2004/05 für die Gruppenphase der UEFA Champions League. »Die Einnahmen aus der Champions League sind für viele Clubs eine wesentliche Säule im Umsatzmix. Im Erfolgsfall kann es zu einem Mehrerlös aus den Töpfen der UEFA von bis zu 30 Mio. Euro führen«, so Ludwig. In der internationalen Top-20-Rangliste platzierten sich ausnahmslos europäische Fußballklubs. Die englischen Klubs behaupten sich auf acht dieser Positionen. Auf den weiteren Plätzen rangieren fünf Klubs der italienischen »Serie A«, drei Clubs der spanischen »Primera Liga«, zwei Klubs der deutschen Bundesliga und sowie jeweils ein Klub der französischen »Ligue 1« und der schottischen Liga.

Vollständige Ergebnisse
www.deloitte.co.uk/sportsbusinessgroup

Im Forum zu Bundesliga

12 Kommentare

Arbeitszeiten im IB Praktikum hart?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 25.11.2020: Als ob man zB Sonntag Nachmittag was sinnvolles macht, wenn man Zuhause ist. Da gammelt man eh nur rum. Wieso soll man daher nicht Sonntag arbeiten gehen? ...

13 Kommentare

Chance auf BB Praktikum?

WiWi Gast

Die Diskussion gabs schon: Als Feuerwehrmann/frau hat man keine Chancen.

9 Kommentare

Wichtelideen für Kollegen

WiWi Gast

wichteln? das haben wir in der grundschule gemacht. es ist CORONA. da herrscht homeoffice, wie kann man da an wichteln denken..

5 Kommentare

Gute Jogging-Routen FFM

WiWi Gast

Woran erkennt man Tier 1 Läufer? Carbon Plate Shoes? WiWi Gast schrieb am 25.11.2020:

24 Kommentare

Vereinbarkeit IB und Freiwillige Feuerwehr

WiWi Gast

Also ich fand die "witzigen" Antworten durchaus witzig, wenngleich sie nicht viel zur Lösung beigetragen haben. Warum man sich gleich immer als Bewohner Empöristans aufspielen muss, bleibt Dein Geheim ...

87 Kommentare

Was macht Euch persönlich Glücklich

WiWi Gast

BrioniFanboy87 schrieb am 10.11.2020: Lowperformer wer bei Sonnenuntergang bereits zuhause ist. ...

4 Kommentare

Investmentbanking

WiWi Gast

Insbesondere wenn es wirklich ein Troll-Post wäre, dann ist der Verfasser ziemlich dünn. Wir leben hier einfach nicht in Amerika und wer so billig versucht, die FinMeme Szene auf dem Rücken anderer na ...

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Bundesliga

Weiteres zum Thema Fußball

DFB-Tippspiel Fußball-EM 2016

Surf-Tipp: DFB-Tippspiel zur Fußball-EM 2016

Ab sofort gilt es, für den ersten Spieltag der Fußball-EM 2016 zu voten. Wer ist der beste DFB-Manager? Wer weiß, wie die Spiele ausgehen werden? Wer kann sich am besten in Jogi Löw hineinversetzen und findet die richtige Aufstellung zum Auftaktspiel gegen die Ukraine?

Die weiße Ecke eines Fußballfeldes.

E-Book: Wirtschaftsfaktor Fußball

Der Fußball hat in Deutschland eine wachsende wirtschaftliche Bedeutung. Die Bundesliga hat in der Saison 2014/2015 einen Rekordumsatz von 2,6 Mrd. Euro erzielt. Im Gegensatz zum Profifußball ist der Fußball-Breitensport als Wirtschaftsfaktor bislang kaum quantifiziert worden. Die aktuelle Studie „Wirtschaftsfaktor Fußball“ vom Bundeswirtschaftsministerium zeigt, dass der Profifußball und der Fußball als Breitensport vergleichbare volkswirtschaftliche Effekte haben.

fussball-weltmeisterschaft wm-2014 ergebnisse

Surf-Tipp: Offizielle FiFa-Webseite zur Fussball WM 2014

Der Weltfussballverband FIFA hat eine sehr informative Internetseite zur Fussball-Weltmeisterschaft in Brasilien 2014.

Eine Indianertippi aus Lego.

Surf-Tipp: Eigenes Online-Tippspiel zur Fussball WM 2014

Das Online-Tippspiel Fussball-WM 2014: Bereits zur Fussballweltmeisterschaft 2006 wurden über diese Website über 190.000 Tipps vieler Tippgemeinschaften aus Deutschland, Österreich und der Schweiz abgegeben.

50 Jahre Fußball-Bundesliga

E-Book: 50 Jahre Fußball-Bundesliga

Am 24. August 1963 wurden die ersten Spiele in der Fußball-Bundesliga angepfiffen. Auch wenn die Liga heute ein durchkommerzialisierter Betrieb ist, ist sie noch immer mehr als ein bloßes Geschäft und bietet schichtübergreifend Gesprächsstoff.

Weltfussball EM-Ticker 2016

Surf-Tipp: Weltfussball.de mit EM-Ticker

Das Fußballportal weltfussball.de informiert zur Fußball Europameisterschaft 2016 in Frankreich mit einem Live-Ticker, News, Ergebnissen und Tabellen.

Freeware Tippspiel-Manager Fussball-EM-2012

Freeware: Tippspiel-Manager zur Fussball EM 2012

Die Freeware Tippspiel-Manager Fussball-EM 2012 ist bestens für die Erstellung von EM-Tipps und deren Verwaltung geeignet. Dabei ist die Anwendung so programmiert, dass keine Excel-Kenntnisse erforderlich sind.

Beliebtes zum Thema Life

Screenshot der Website »mein-studentenwohnheim.de«

mein-studentenwohnheim.de - Für bezahlbaren Wohnraum im Studium

Das Deutsches Studentenwerk (DSW) wirbt um Unterstützung für seine Kampagne „Kopf braucht Dach“. Ziel der Kampagne: Mehr staatliche Unterstützung für Neubau und Sanierung von Wohnheimen der Studentenwerke. Studierende können online unter www.mein-studentenwohnheim.de abstimmen.

Das Internet abschalten

Surf-Tipp: Das Internet abschalten

Am Rande des Universums: Wen das Internet mal wieder genervt hat, der kann es ganz einfach abschalten. Wir zeigen euch, wo und wie.

Nahrungsergänzungsmittel: Eine Obstschale gefüllt mit Weintrauben, Apfelsinen, Äpfeln und Birnen.

Nahrungsergänzung fördert Denkleistung

Das Gehirn benötigt für eine optimale Denkleistung Nährstoffe, die über die Nahrung aufgenommen werden müssen. Dazu gehören Vitamine, Mineralstoffe, Aminosäuren oder auch spezielle Fettsäuren. Bei vielen Menschen besteht unbemerkt ein Mangel an manchen dieser wichtigen Zutaten zu Denkleistungen in Topform.

Gillette Uni-Liga Fußball 2018: Gruppenbild mit Thomas Müller.

Gillette Uni-Liga blickt auf Sommer voller Highlights zurück

An 22 Standorten in ganz Deutschland wurde dieses Jahr wieder in der größten studentischen Fußballliga Deutschlands gekickt, was das Zeug hält. Ungefähr 10.000 Spieler und Spielerinnen traten in diesem Sommersemester in über 600 Teams unter dem Dach der Gillette Uni Liga in Deutschland beim Kleinfeld-Fußball gegeneinander an. Im nationalen Finale gelang es „Gut Kick 2000“ aus Konstanz, sich durchzusetzen.

Ein kleiner Junge rennt bei Sonnenuntergang mit seinem Vater am Strand endlang.

9 Urlaubs-Tipps für gestresste Manager

Der Sommerurlaub steht vor der Tür. Neben den Weihnachtstagen vielleicht die einzige Zeit im Jahr, in der Unternehmer, Manager und Selbständige wirklich einmal richtig ausspannen können. Prof. Dr. Curt Diehm, Ärztlicher Direktor der renommierten Max-Grundig Klinik, gibt Ratschläge, wie die freie Zeit am besten für die Gesundheit zu nutzen ist.

Eltern mit zwei Kindern auf den Schultern am Strand. Vereinbarkeit von Beruf und Familie

Surf-Tipp: »familion.de« - Freizeitportal für Familien

familion ist ein Freizeit-Portal für Familien, in dem jeder auf der Suche nach Tipps zur Freizeitgestaltung fündig werden kann. Mehr noch als das, soll familion eine Plattform sein, auf der jeder familion-Nutzer seine eigenen Tipps an alle weitergeben kann.

Jobeinstieg für Sportmanager und Controller Thore Liebetreu beim Fußball Bundesligisten  1. FSV Mainz 05.

Vom Hörsaal in die Bundesliga: Berufseinstieg als Controller beim 1. FSV Mainz 05

Berufseinstieg Bundesliga - Thore Liebetreu hat seinen Traumstart geschafft. Der Sportmanagement-Absolvent wechselt direkt vom Hörsaal in die Fußball-Bundesliga zum 1. FSV Mainz 05. Als Controller ist es zukünftig seine Aufgabe, die Einnahmen und Ausgaben des Bundesliga-Clubs im Blick zu behalten.