DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
GehälterB&P

Bachert & Partner Unternehmensberatung, Gehalt, Erfahrungen

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Bachert & Partner Unternehmensberatung, Gehalt, Erfahrungen

Hallo in die Runde,

ich habe demnächst ein Vorstellungsgespräch als Consultant im Bereich Restrukturierung bei dieser Firma.
Kann jemand was zu Gehältern, Arbeitsweise und Vorgesetztenverhalten sagen?
Wäre für Hinweise sehr dankbar, da ich in meiner Internetrecherche nicht wirklich viel über die Firma herausfinden konnte.
Kurz zu mir: Alter 27; 3 Jahre Erfahrung im Consulting (Accounting Advisory).

antworten
WiWi Gast

Re: Bachert & Partner Unternehmensberatung, Gehalt, Projekte, Erfahrungen

Push würde mich auch interessieren.
Vor allem Projekte, Klima, Gehalt.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachert & Partner Unternehmensberatung, Gehalt, Projekte, Erfahrungen

Spezialisierte Boutique im Bereich Restrukturierung, ähnlich wie Struktur Management Partner, AlixPartners, Droege, Dr. Wieselhuber oder Helbling. Ca. 35 Berater, Fokus Automotive/Maschinen-/Anlagenbau bis 500 Mio. ? Umsatz. Gehalt branchenüblich, Einstieg ca. 50k zzgl. Auto (3er BMW o.ä.). Bei guter Performance sind die beratungsüblichen Steigerungen >20% p.a. drin.

Essenziell sind Bilanzierungswissen, Working Capital Themen und Liquidität. Operativ-Wissen schadet auch nicht (Fertigungskonzepte, Auswirkung DLZ-Verkürzung auf Bilanz etc.)

antworten
WiWi Gast

Re: Bachert & Partner Unternehmensberatung, Gehalt, Projekte, Erfahrungen

Ich bin ein ehemaliger Mitarbeiter und habe rund 1 1/2 Jahre in dieser Firma als Berater zum Berufseinstieg gearbeitet. Ich kann nur sagen, dass man fachlich sicher gut ausgebildet wird und der Dienstwagen zum Einstieg auch reizt. Allerdings sind die Arbeitszeiten extrem (bei mir teilweise 90-100 Stundenwoche) und das Gehalt dadurch für mich in keinster Weise angemessen (ca. 42k + Auto zum Einstieg, nach einem Jahr rund 55k). Die Vorgesetzten fand ich menschlich schwierig. Als Mitarbeiter muss man sich voll auf deren Launen einlassen und ich musste mir öfters dumme Sprüche anhören. Dies wurde mit Aussagen gerechtfertigt, dass man ja in der Mittelstandsberatung auch mal eine härtere Gangart fahren muss.

Naja ich denke jeder sollte sich genaue Gedanken machen welche Ziele man hat. Ein Berufseinstieg in diesem Laden ist hart. Man muss sich einiges gefallen lassen und wird sehr hart rangenommen. Ich für meinen Teil würde mich im Nachhinein nicht mehr dafür entscheiden. Fachlich hat es mir dennoch etwas gebracht. Bin nun in die Industrie gewechselt.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachert & Partner Unternehmensberatung, Gehalt, Erfahrungen

Hallo könntest du ggf. weitere Informationen teilen?!

Z.B. würde mich interessieren:

  • Ob sie eher leistungswirtschaftlich oder finanzwirtschaftliche Restrukturierungsprojekte machen?
  • Wie sehen die Zielkunden aus?
  • Wie ist der Rekrutierungsprozess?

Viele Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: Bachert & Partner Unternehmensberatung, Gehalt, Erfahrungen

Leistungswirtschaft und Finanzwirtschaft sind beides Bestandteile eines IDW-S6-Gutachtens und da gibt es keine Beratung, die nicht beides macht.

Zielkunden, wie gesagt, 70% Maschinen- und Anlagenbau sowie Automobilzulieferer, der Rest sind Handel und Pharma.

Rekrutierungsprozess: Bewerben, 1h-Gespräch, dann 1 Tag AC oder zweites Gespräch (je nachdem)

antworten
WiWi Gast

Re: Bachert & Partner Unternehmensberatung, Gehalt, Erfahrungen

Hier nochmals der ehemalige Mitarbeiter:
das ist richtig. Bachert hat den Fokus aber ganz klar auf dem leistungswirtschaftlichen Bereich. Finanzwirtschaftliche Kompetenzen haben die meisten Leute dort nicht. In deren mittelständischen Beratungsmandaten kommen komplexe finanzwirtschaftliche Außenfinanzierungsmodelle ohnehin nur wenig zum Tragen, das ist der Hintergrund.

Wer sich dafür interessiert, ist in der Firma falsch. Wirklich Ahnung davon hat dort keiner.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachert & Partner Unternehmensberatung, Gehalt, Erfahrungen

push

antworten
Ein KPMGler

Re: Bachert & Partner Unternehmensberatung, Gehalt, Erfahrungen

Was könnte denn wohl an möglichen Infos noch fehlen?
Der dieswöchige Speiseplan der Kantine?

Lounge Gast schrieb:

push

antworten
WiWi Gast

Re: Bachert & Partner Unternehmensberatung, Gehalt, Erfahrungen

Wie sieht's aus mit Reiseanteil? Nur regional, wie der Fokus, oder auch überregional/international?

antworten
WiWi Gast

Re: Bachert & Partner Unternehmensberatung, Gehalt, Erfahrungen

Zum Reiseanteil: 70% der Projekte sind in BaWü und somit kann man oft im eigenen Bett schlafen
25% im Rest von Deutschland
5% international: selten, aber kommt vor! Bspw. Ungarn, Slowakei, USA, Spanien

antworten
WiWi Gast

Re: Bachert & Partner Unternehmensberatung, Gehalt, Erfahrungen

Als ebenfalls einer der Ehemaligen, bring ich meine Perspektive gerne ein (wobei ich meinem "ehemaligen Kollegen" voll und ganz zustimme):

+Sehr proffessionelle Arbeitsweise
+Sehr hohe Reputation bei den Kunden und den Finanzierungspartnern
+Sehr gute Vergütung

-Extreme hohe Arbeitsbelastung (in Zeitaufwand)
-(Stetig) Extreme Drucksituationen (Geschäftsbedingt und bewußt herbeigeführt durch Führungskräfte)
-Extrem schlechter (unstruktiert, keine Unterstützung etc.) Einarbeitungsprozess ("Sprung ins eiskalte Wasser")
-Tlw. für mich absolut grenzwertiges (respektlos etc.) Verhalten der Vorgesetzten

Folgendes sollte man unbedingt wissen: Bachert & Partner stellt regelmäßig neue Mitarbeiter ein und wirft diese ganze bewußt direkt in das berühmte kalte Wasser, wissend, dass oft fast jeder zweite dieser neuen Mitarbeiter innerhalb von 3 bis 18 Monaten absäuft. So haben zu meiner Zeit viele das Unternehmen sehr schnell wieder verlassen.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachert & Partner Unternehmensberatung, Gehalt, Erfahrungen

Hallo zusammen,

muss mich jetzt hier nochmal zu Wort melden, nachdem ich bei B&P gerade ein dreimonatiges Praktikum absolviert habe. Hatte zuvor diesen Post hier gelesen, habe mich aber zum Glück nicht abschrecken lassen.

Kann den beiden anderen Kollegen nur sehr begrenzt zustimmen. Es ist sicher richtig, dass B&P hohe Ansprüche an neue Mitarbeiter stellt und diese entsprechend fordert. Wenn man aber in der Lage ist den Ansprüchen gerecht zu werden, bekommt man nach meiner Erfahrung auch Unterstützung und Vertrauen entgegen gebracht. In den drei Monaten konnte ich extrem viel lernen und hatte Einblicke in verschiedene Kundenprojekte direkt vor Ort. Über die Mitarbeiter mit denen ich dort zusammenarbeiten durfte kann ich eigentlich nur positives berichten.

Zusammenfassend würde ich sagen wer eine steile Lernkurve haben will und bereit ist dafür entsprechenden Einsatz zu zeigen der ist bei B&P sicherlich nicht an der falschen Adresse.

Bei weiteren Fragen stehe ich gern zur Verfügung.

LG

antworten
WiWi Gast

Re: Bachert & Partner Unternehmensberatung, Vorstellungsgespräch

Hallo,

ich habe demnächst ein Vorstellungsgespräch bei Bachert & Partner.
Wäre es möglich, dass wir uns per Mail privat über deine Erfahrungen (insb. Interview) austauschen?

Viele Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: Bachert & Partner Unternehmensberatung, Gehalt, Erfahrungen

Hallo,

ich bin jetzt seit einem Monat Praktikant bei B&P. Als "Fachfremder" habe ich in diesem einen Monat mehr gelernt, als in den vergangenen zwei Jahren Studium. Von Anfang an wurde ich in Projekte einbezogen, was ich persönlich als nicht selbstverständlich erachte.
Mit dem richtigen Einsatz und der richtigen Motivation kann man kann man hier sehr viel lernen und mitnehmen, auch wenn man, wie in meinem Fall, wenig Ahnung vom Fachlichen hat.
Ich muss Obigem voll zustimmen, dass die Ansprüche sehr hoch sind, sowohl in Sachen Fleiß, Kompetenz und Arbeitseinsatz, aber wer nicht bereit ist, Einsatz zu zeigen, sollte sich grundsätzlich die Frage stellen, ob man eine gute Einstellung zum Arbeiten hat.

Alles in Allem muss ich sagen, dass ich sehr froh bin, dass ich mich von den Posts nicht habe abschrecken lassen, mir wäre eine riesige Erfahrung entgangen.

Beste Grüße!

antworten
WiWi Gast

Re: Bachert & Partner Unternehmensberatung, Gehalt, Erfahrungen

Hallo,

auch ich habe ein mehrmonatiges Praktikum bei B&P absolviert und muss der harten Kritik von oben ebenfalls widersprechen.
Gerade als Praktikant wird man sehr freundlich aufgenommen und direkt in den Kollegenkreis sowie in Projekte integriert. Man wird durch interne Schulungen sowie durch Unterstützung der Kollegen gefördert. Klar, ab und an ist der Arbeitsumfang etwas immens, aber so ist es in den meisten Unternehmensberatungen nunmal und ich denke man wird hier dafür auch gerecht entlohnt. Die Tätigkeiten sind sehr vielseitig und interessant, die Projekte ebenso. Durch die unterschiedlichen Kunden wird die Arbeit auch nicht langweilig und man lernt unglaublich viel, nicht nur über die Beratertätigkeit sondern auch über andere Branchen.
Mir als Student hat dieses Praktikum sehr gefallen und sehr viel gebracht. Ich kann es nur weiter empfehlen.

Grüße

antworten
WiWi Gast

Re: Bachert & Partner Unternehmensberatung, Gehalt, Erfahrungen

Hallo,

ich kann Euch auch ein paar Infos mitgeben. Wer bereit ist sein Leben und seinen eigenen Willen aufzugeben, sich komplett zu zerreißen und in den ersten Berufsjahren 80+ Stunden durchknallen will, der kann bei BP Karriere machen und ordentlich verdienen. Wer das nicht will, der wird gnadenlos unter die Räder kommen. Ich habe selbst nur wenig mehr als ein Jahr dort verbracht, ich habe es psychisch und physisch nicht länger ertragen. Es gab auch einige andere Beispiele, die die Probezeit nicht geschafft haben. Man lernt sehr viel (zwangsläufig), aber der Preis den man dafür zahlen muss ist immens. Ich bin froh dort raus zu sein. Es liegt sicher zum Teil an der Branche, denn bei anderen geht es auch sehr hart zu. Nochmal so eine Erfahrung, nein Danke.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachert & Partner Unternehmensberatung, Gehalt, Erfahrungen

Restru ist nunmal keine Schönwetterberatung.
If you can’t handle the heat...

WiWi Gast schrieb am 25.11.2018:

Hallo,

ich kann Euch auch ein paar Infos mitgeben. Wer bereit ist sein Leben und seinen eigenen Willen aufzugeben, sich komplett zu zerreißen und in den ersten Berufsjahren 80+ Stunden durchknallen will, der kann bei BP Karriere machen und ordentlich verdienen. Wer das nicht will, der wird gnadenlos unter die Räder kommen. Ich habe selbst nur wenig mehr als ein Jahr dort verbracht, ich habe es psychisch und physisch nicht länger ertragen. Es gab auch einige andere Beispiele, die die Probezeit nicht geschafft haben. Man lernt sehr viel (zwangsläufig), aber der Preis den man dafür zahlen muss ist immens. Ich bin froh dort raus zu sein. Es liegt sicher zum Teil an der Branche, denn bei anderen geht es auch sehr hart zu. Nochmal so eine Erfahrung, nein Danke.

antworten
WiWi Gast

Re: Bachert & Partner Unternehmensberatung, Gehalt, Erfahrungen

hört sich nach einem sympathischen Laden an XD

antworten
WiWi Gast

Re: Bachert & Partner Unternehmensberatung, Gehalt, Erfahrungen

Sind dort auch Senior Consultant Willkommen?

antworten
WiWi Gast

Re: Bachert & Partner Unternehmensberatung, Gehalt, Erfahrungen

WiWi Gast schrieb am 15.05.2019:

Sind dort auch Senior Consultant Willkommen?

Klar, wenn der Hintergrund stimmt. Einfach bewerben!

antworten

Artikel zu B&P

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

StepStone Gehaltsreport 2017: Was Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium verdienen

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

In Deutschland verdienen Fachkräfte und Führungskräfte durchschnittlich 57.100 Euro. Akademiker verdienen im Schnitt 37 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteil in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 65.404 Euro, in Wirtschaftsinformatik 68.133 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen sogar 70.288 Euro.

TVÖD-Tarifeinigung: Beschäftigte können sich über mehr Geld freuen

TVöD: Ein weißes Schild weist den Weg zur  "Universität"

Die Tarifrunde 2018 mit dem Bund und den kommunalen Arbeitgebern ist abgeschlossen. Die Entgelte werden in drei Schritten erhöht; betrieblichschulische Ausbildungsverhältnisse und duale Studiengänge werden tarifiert. Außerdem wird die Jahressonderzahlung im Tarifgebiet Ost der VKA an das Westniveau angeglichen.

Bachelorabsolventen verdienen langfristig viel weniger

 Wortspinnennetz - An Fäden hängen mehrere kleine Würfel mit Buchstaben, die Hochschulabschlüsse: PHD, BA, DR, MA und DIPL vor grauem Hintergrund zeigen.

Höhere Abschlüsse zahlen sich aus. Das Gehalt von Bachelorabsolventen ist im Alter von 25 Jahren bei 2.750 Euro mit dem bei beruflichen Fortbildungsabschlüsse vergleichbar. Masterabsolventen erzielen dann bereits ein Einkommen von rund 2.900 Euro im Monat. Dieser Einkommensunterschied wächst mit steigender Berufserfahrung, wie eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zeigt. 34-jährige Masterabsolventen verdienen im Durchschnitt etwa 4.380 Euro im Monat, Bachelorabsolventen 3.880 Euro.

Gehaltsanalyse 2017: Was Fach- und Führungskräfte nach Bundesländern verdienen

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Wer in Städten lebt und arbeitet, bekommt mehr Gehalt - das stimmt zumindest im Fall München. Fach- und Führungskräfte aus München verdienen durchschnittlich über 3.200 Euro mehr im Jahr als außerhalb der bayrischen Hauptstadt. Das gilt jedoch nicht für alle Bundesländer. Das Online-Portal Gehalt.de hat die Durchschnittsgehälter aller Bundesländer - ohne die Stadtstaaten - mit und ohne Hauptstadt analysiert.

Gehaltsübersicht 2017: Buchhalter und Einkäufer verzeichnen Gehaltszuwachs

Die Gehälter im Finance-, Assistenz- und kaufmännischen Bereich steigen im Jahr 2017 erneut. Besonders profitieren Lohnbuchhalter, Gehaltsbuchhalter sowie Einkäufer von den steigenden Gehältern. Lohnbuchhalter und Gehaltsbuchhalter erwarten einen Zuwachs von 5,9 Prozent, bei Einkäufern sind es 4,3 Prozent. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse der neuen Gehaltsübersicht 2017 von Personaldienstleister Robert Half.

Gehaltsstudie 2015: Das verdienen Diplom-Kaufleute und Diplom-Betriebswirte

Ein Lego-Männchen im Anzug mit vielen 50 Euro Scheinen symoblisiert das Thema Gehalt.

Diplom-Kaufleute verdienen in Deutschland im Durchschnitt 4.851 Euro im Monat. Das Einkommen der Diplom-Kaufleute steigt dabei mit der Dauer der Berufserfahrung von durchschnittlichen Einstiegsgehältern von gut 4.100 Euro bis hin zu etwa 6.000 Euro bei mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Auch Diplom-Kaufleute profitieren in tarifgebundenen Unternehmen von höheren Gehältern. Sie liegen 17,4 Prozent über dem Gehalt ihrer Kollegen in Betrieben ohne Tarifvertrag, so das aktuelle Ergebnis der LohnSpiegel Einkommensstudie für die Berufsgruppe „Diplom-Kaufmann/-frau, Diplom-Betriebswirt/in“.

Gehaltsstudie 2016: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 2,6 Prozent

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Die Gehälter im Marketing und Vertrieb wurden in Deutschland in 2016 um durchschnittlich 2,6 Prozent angehoben. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 113.000 Euro jährlich, Spezialisten 73.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb ist die variable Vergütung Standard. Fast alle Vertriebsleiter, Außendienstleiter und Außendienstmitarbeiter erhalten etwa 20 Prozent vom Gehalt als leistungsabhängige Vergütung. Das zeigt die Gehaltsstudie 2016 der Managementberatung Kienbaum.

StepStone Gehaltsreport 2016: Das verdienen Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium

Ein Legomännchen mit Geldscheinen zum Thema Gehalt.

Durchschnittlich 52.000 Euro verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Akademiker verdienen im Schnitt 28 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteile in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 58.871 Euro, in Wirtschaftsinformatik 62.382 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen 62.231 Euro.

Gehaltsübersicht 2016: Einkäufer mit größter Gehaltsentwicklung

Eine Hand hält gefächerte Karten mit Buchstaben, die das Wort Gehalt ergeben.

Die Gehälter bei kaufmännischen Fachkräften steigen im Jahr 2016. Der Gehaltsübersicht 2016 von Personaldienstleister Robert Half zufolge tendiert vor allem die Vergütung von Einkäufern, Kundenberatern, Office-Managern und Projektassistenten in diesem Jahr zu höheren Gehältern. Die Einkäufer erwartet bei den Office-Jobs mit 2,4 Prozent Gehaltssteigerung die beste Gehaltsentwicklung.

Gehaltsstudie 2015: Controller verdienen 2015 rund 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Das Gehalt von Controllern steigt mit zunehmender Verantwortung und je anspruchsvoller die Position der Controller, desto höher ist entsprechend der Bonus zum Festgehalt. Sachbearbeiter verdienen im Controlling im Schnitt 63.000 Euro pro Jahr. Das durchschnittliche Jahresgehalt von Controllern in Führungspositionen beträgt 116.000 Euro. In großen Unternehmen verdienen Controller mehr als in kleinen Firmen, wie eine aktuelle Gehaltsstudie für das Jahr 2015 von Kienbaum zeigt.

Vertriebsgehälter: Variable Vergütung führt selten zum Ziel

Weißes Startbanner auf dem in fetten schwarzen Buchstaben das Wort ZIEL steht.

Variable Vergütungen sind im Vertrieb ein wichtiger Gehaltsbestandteil. Provisionen und Bonuszahlungen haben bei Vertriebsmitarbeiter jedoch nur sehr geringen Einfluss auf die Zielerreichung im Vertrieb. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Hay Group Unternehmensberatung zu Vertriebsgehältern.

Gehaltsstudie 2015: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 3,6 Prozent

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Die Gehälter in Marketing und Vertrieb sind in Deutschland in 2015 um 3,6 Prozent gestiegen. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 115.000 Euro im Jahr, Spezialisten 75.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb sind die Gehälter am höchsten und am besten verdienen die Außendienstler im Maschinen- und Anlagenbau. Besonders stark steigen die Gehälter mit der Unternehmensgröße.

StepStone Gehaltsreport 2015: Das verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland

StepStone-Gehaltsreport-2015: Ein Legomännchen mit 50 Euro Geldschein zum Thema Gehalt.

Durchschnittlich 52.000 Euro verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Akademiker verdienen im Schnitt 35 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Bruttojahresgehalt inklusive variablem Anteile in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 56.438 Euro, in Wirtschaftsinformatik 60.929 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen 60.790 Euro.

Nur 56,4 Prozent sind mit dem Gehalt zufrieden

Rote Ziegelsteinmauer in einer Turnhallenkabine auf dem ein lachendes Gesicht aufgemalt ist.

Der Monster Gehaltsreport 2015 hat die Zufriedenheit von Arbeitnehmern mit ihrem Gehalt, Kollegen und weiteren Jobfaktoren ausgewertet. Nur 56,4 Prozent sind mit dem Gehalt zufrieden. Im internationalen Vergleich zeigen Deutsche die höchste Zufriedenheit bei der Zusammenarbeit mit den Kollegen.

Antworten auf Bachert & Partner Unternehmensberatung, Gehalt, Erfahrungen

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 21 Beiträge

Diskussionen zu B&P

Weitere Themen aus Gehälter