DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
GehälterCapG

Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Hallo,

ich habe meinen Master abgeschlossen und bin bald zu einem Interview bei Capgemini Consulting (rot) eingeladen.

Nun bin ich etwas unentschlossen, was ich davon halten soll. Hier im Forum findet man auch recht wenig über deren Strategieberatung.
Hat hier vielleicht jmd konkrete Erfahrungen mit Capgemini gemacht?

Mich interessiert vor allem:

  • Wie ist die Reputation und damit die Exit-Optionen? Wie hoch ist die Capgemini Strategieberatung angesehen? Wird in der Industrie überhaupt unterschieden zwischen rot und blau oder sieht man rot auch einfach nur als IT-Klitsche? Wo steht Capgemini rot im Vergleich zu BIG4 Beratung und spezialisierten Beratungen (Hórvath, Simon-Kucher, zeb, Kienbaum etc.)
  • Wie interessant sind die Projekte? Wie viele Projekte sind tatsächlich Strategieprojekte? Wie lange dauert typischerweise ein Projekt?
  • Was kann man als Einstiegsgehalt fordern?
  • Wie streng wird die 5-4-3 Woche eingehalten?
  • Wie sind die Kollegen und das allgemeine Arbeitsklima?

Würde mich freuen, wenn sich jmd findet, der sich dazu äußern könnte.

antworten
Ein KPMGler

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

In all meinen Jahren in dem Geschäft, wurde CG ausschließlich als IT-Bude wahrgenommen (zumindest in der Bankenberatung).
Da ist auch egal, ob blau, rot oder sonst eine Farbe.

Keine Ahnung, wie das in anderen Industrien ist, aber in Banken laufen die jenseits der IT-Beratung und -Implementierung maximal unter ferner liefen.
Wenn überhaupt...

Lounge Gast schrieb:

Hallo,

ich habe meinen Master abgeschlossen und bin bald zu einem
Interview bei Capgemini Consulting (rot) eingeladen.

Nun bin ich etwas unentschlossen, was ich davon halten soll.
Hier im Forum findet man auch recht wenig über deren
Strategieberatung.
Hat hier vielleicht jmd konkrete Erfahrungen mit Capgemini
gemacht?

Mich interessiert vor allem:

  • Wie ist die Reputation und damit die Exit-Optionen? Wie
    hoch ist die Capgemini Strategieberatung angesehen? Wird in
    der Industrie überhaupt unterschieden zwischen rot und blau
    oder sieht man rot auch einfach nur als IT-Klitsche? Wo steht
    Capgemini rot im Vergleich zu BIG4 Beratung und
    spezialisierten Beratungen (Hórvath, Simon-Kucher, zeb,
    Kienbaum etc.)
  • Wie interessant sind die Projekte? Wie viele Projekte sind
    tatsächlich Strategieprojekte? Wie lange dauert
    typischerweise ein Projekt?
  • Was kann man als Einstiegsgehalt fordern?
  • Wie streng wird die 5-4-3 Woche eingehalten?
  • Wie sind die Kollegen und das allgemeine Arbeitsklima?

Würde mich freuen, wenn sich jmd findet, der sich dazu äußern
könnte.

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Ich kann ähnliches berichten. Ich arbeite bei einer der aufgeführten spezialisierten Beratungen und habe mal in einem Projekt zusammen mit CG rot zusammen gearbeitet. Die Kollegen waren um einiges operativer unterwegs als wir.

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Es gibt auf dem Markt etwa 5-6 echte Strategieberatungen, dazu noch ein paar Boutiquen. Der Rest macht ganz einfach _keine_ Strategieprojekte, auch wenn sie es oft behaupten. Oft hört man dann auch Quatschbegriffe wie "IT-Strategie" etc. Ich selbst bin bei einer dieser großen Strategieberater und habe nie gegen CG gepitcht oder die überhapt auf einem Vorstandsprojekt gesehen. Das ist, salopp gesagt, eine IT-Bude die sich da sicher super auskennt, aber sonst vor allem Manpower stellt. Wenn du Strategie machen willst und es für die Großen nicht reicht, dann versuch lieber zu einer kleineren Tier-3 Boutique wie Horvath zu gehen statt zu den Implementierern. Dann kannst du mit Glück auch Strategieprojekte machen, allerdings eher für kleinere Kunden.

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Keine Ahnung wie viel Strategieberatung die tatsächlich machen.
Aber zu den Kollegen kann ich dir von einem Bekannten erzählen, der bei Capgemini rot arbeitet. Er meinte, die Jungs bei Capgemini rot seien teilweise hoch qualifiziert und würden vom Profil her auch zu MBB passen bzw. sind dort knapp gescheitert :) Die sind auch recht international, denn viele haben an Top-Unis a la LSE studiert. Das Klima soll wohl entspannt sein bei Capgemini.

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Naja Horvath ist ja spezialisert und macht genau so wenig Strategieberatung...

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Habe mal ein Capgemini Consulting ein Praktikum gemacht. Die Leute und die Stimmung dort sind wirklich große Klasse. Thematisch bewegst du dich aber wirklich sehr stark im IT-Bereich, d.h. bei strategischen Projekten geht es meist "nur" um IT-Strategie.

Daher wundert es mich umso mehr, dass die bei der Beste Berater Liste von brandeins im Bereich "Strategieentwicklung" so hoch gerankt sind (http://www.brandeins.de/wissen/brand-eins-thema-unternehmensberater/unternehmensberater-vom-besserwisser-zum-bessermacher/die-besten-unternehmensberatungen-deutschlands-beste-berater-strategieentwicklung/)

Wenn CG Consulting Strategieentwicklung macht, dann machen das wohl eher nur ein paar wenige Leute. Ich persönlich habe in meiner Zeit bei Capgemini niemanden getroffen.

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Wir sind mit ca. 500 Leuten jetzt auch nicht besonders groß, daher kann das schon gut sein, dass viele uns nicht kennen (im Gegensatz zu den blauen Kollegen, die natürlich aufgrund der Größe bei vielen Kunden sitzen und btw. ein ganz anders Geschäftsmodell haben) ;)

Ich für meinen Teil kann mich von den Projektthemen und der Reputation nicht beschweren.
Wir sind ziemlich stark wenns um Digitale Geschäftsmodelle, Digitale Transformation, Innovation, Change und natürlich auch im Bereich IT-Strategie.
Aber wir machen keine klassische McKinsey-Strategie. Und das ist offen gestanden auch ganz gut so.
Exits für meine Ex-Kollegen waren alle ganz ansehnlich. So schlecht können wir also gar nicht sein ;)

Projekte sind ganz unterschiedlich von kurzen Reviews bis zu längeren Transformationen, je nachdem welche Themen die Kunden gerade auf dem Tisch haben.
Frag einfach im Bewerbungsgespräch deine Interviewer mal ein bisschen genauer aus, was deren letzte Projekte ware.

Zum Thema gegen wen pitchen wir: Oft gegen Accenture und verschiedene Boutiquen (Horvath, etc.), viel auch gegen McK und BCG (meine letzten 3 Projekte wurden gegen die Kameraden gewonnen) und natürlich auch gegen die Big4. Also alles in allem nichts Neues ;)

Das ganz große Plus meiner Meinung nach sind die Kollegen. Coole Leute, ziemlich entspannt, pushen wenn nötig und machen auch mal ein bisschen ruhiger wenn möglich. Wir haben alle noch ein Privatleben, den Bedarf nach dem einen oder anderen Bier mit Kollegen (unter der Woche) und Freunden (unter der Woche und am Wochenende) oder machen tatsächlich auch mal so was Abgefahrenes wie Sport.

Komm vorbei, lern uns kennen und bild dir deine eigene Meinung. Vielleicht sieht man sich demnächst dann öfters.
Wenns noch Fragen gibt, gerne posten.

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Lustig wie wieder Leute den Mund aufreißen und eine Meinung zu einem Unternehmen haben ohne es überhaupt zu kennen.
Warum nicht einfach mal die Leute sprechen lassen, die auch was dazu sagen können?

@Strategieberater:
Machen wir doch mal ein kleines Rechenspiel: Sagen wir ihr seid 900 Berater, macht nur Strategieprojekte, d.h. nach 2 Monaten seid ihr wieder raus, Teamstärke max. 3 Mann. Macht also 300 neue Projekte alle 2 Monate, also ca. 1800 Projekte im Jahr. Jetzt lass mich mal überlegen. Wenn du jede Woche ein Proposal schreiben würdest, d.h. jede Woche einen Pitch hast, dann sind das also ungefähr 52 Pitches wo die die Kollegen kennenlernen kannst. Jetzt bist du aber super fleißig und machst 3 Pitches pro Woche, d.h. ca. 150 Gelegenheiten.

Also a) nicht so mega viele Möglichkeiten für dich und b) werden es wohl deutlich weniger sein.
Warum also nicht erstmal große Sprüche klopfen, ist ja typisch Strategieberater: Wer am lautesten schreit hat Recht.

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

  1. Ich habe nie behauptet, dass Strategieberatungen nur Strategieprojekte machen, sondern dass Strategieprojekte nur von Strategieberatungen gemacht werden. Ein kleiner, aber feiner Unterschied, Stichwort Lesekompetenz (wenn du mir schon Arroganz vorwirfst, dann tue ich dir gerne den Gefallen).

  2. Die Projektdauer von im Schnitt 3 Monaten pro Berater ist absolut realistisch, auch bei nicht-Strategieprojekten. Längere Projekte gibt es, aber da wird die Besatzung durchrotiert. Je juniorer, desto mehr Rotation. Bei uns sitzt keiner zwei Jahre beim gleichen Kunden und diese Tatsache ist für mich persönlich genauso wertvoll wie das höhere Gehalt.

  3. Es sind i.d.R. mehr als 3 Berater im Schnitt, eher 5 oder 6. Auch bei Strategieprojekten.

  4. Nicht jedes Projekt muss man pitchen, es gibt oft einfach Folgeprojekte und solche, bei denen der Kunde direkt auf uns zukommt. Pitch heißt außerdem oft, einfach nur was aus der Schublade rausholen, aufpolieren und abschicken.

  5. Die Aussage deiner Rechnung erschließt sich mir nicht ganz.

Lounge Gast schrieb:

Lustig wie wieder Leute den Mund aufreißen und eine Meinung
zu einem Unternehmen haben ohne es überhaupt zu kennen.
Warum nicht einfach mal die Leute sprechen lassen, die auch
was dazu sagen können?

@Strategieberater:
Machen wir doch mal ein kleines Rechenspiel: Sagen wir ihr
seid 900 Berater, macht nur Strategieprojekte, d.h. nach 2
Monaten seid ihr wieder raus, Teamstärke max. 3 Mann. Macht
also 300 neue Projekte alle 2 Monate, also ca. 1800 Projekte
im Jahr. Jetzt lass mich mal überlegen. Wenn du jede Woche
ein Proposal schreiben würdest, d.h. jede Woche einen Pitch
hast, dann sind das also ungefähr 52 Pitches wo die die
Kollegen kennenlernen kannst. Jetzt bist du aber super
fleißig und machst 3 Pitches pro Woche, d.h. ca. 150
Gelegenheiten.

Also a) nicht so mega viele Möglichkeiten für dich und b)
werden es wohl deutlich weniger sein.
Warum also nicht erstmal große Sprüche klopfen, ist ja
typisch Strategieberater: Wer am lautesten schreit hat Recht.

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Nur so mal interessehalber: Wo hat dir denn irgendjemand Arroganz vorgeworfen?

Schön, dass du rechnerisch auf das gleiche Ergebnis kommst ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Hallo in die Runde,

ich geb auch gerne ein paar Auskünfte:

  • Reputation und Exit-Optionen:
    Ich bin noch dabei, d.h. ich kann nur beurteilen was meine Kollegen für Exits hingelegt haben. Auf den niedrigeren Leveln relativ schnell in Projektleitungs-Rollen oder auch Teamleitungen. Je seniorer desto höher natürlich, viele sind aber nicht in Konzerne sondern auch in erwachsen gewordene Start-ups/ Mittelstand als Leiter Business Unit oder in die GF.

  • Unterschied rot/ blau:
    Großer Unterschied in den Leuten und im Geschäftsmodell. Die blauen Kollegen haben was auf dem Kasten, zielen aber in andere Richtungen mit anderen Profilen und Kompetenzen.

  • Standing im Vergleich:
    Ich mag den ständigen Vergleich mit anderen Beratungen nicht. Wir haben ein bestimmtes Profil, wer das mag ist herzlich willkommen uns kennenzulernen. Wem das nicht gefällt, darf gerne woanders hingehen. Das sind alles gute Arbeitgeber, sucht euch raus was euch am Besten gefällt.

  • Projekte:
    Ganz nach Marktlage. Aktuell viele Strategie-Projekte mit Digitalisierungshintergrund, allgemein viele Analysen und darauffolgend dann konzeptionelle Projekte und dann eventuell Transformations-Steuerung. Wobei du eigentlich nicht länger als 1 Jahr auf einem Projekt bist (außer du willst das).

  • Einstiegsgehalt:
    Für unsere Peer-Group sicherlich im Rahmen, wir zahlen nicht wie McK, du arbeitest aber in der Regel auch nicht so viel. Bei spezialisierten Boutiquen kriegst du vielleicht auch mehr als bei uns. Ob du aber zu Accenture Strategy oder Horvat oder Kienbaum (um nur ein paar zu nennen) oder anderen gehst, macht finanziell glaube ich keinen Unterschied.

  • 5-4-3:
    Bis auf Ausnahmefälle habe ich nichts anderes erlebt. Ich war in den ganzen 3 Jahren die ich jetzt dabei bin in 99% der Fälle Freitag im Homeoffice/ Heimat-Office oder an einem der anderen Office-Standorte

  • Kollegen und Arbeitsklima:
    Der Vorposter hat das ganz gut beschrieben: Super Kollegen, gutes Teamgefüge, sehr kollaborativ, wenig Ellbogen, viel Spaß.
antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Wo ist denn jetzt der unterschied zwischen rot und blau?
Z.b. Arbeitsinhalt, Klima und Bezahlung?

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Einen Kommentar vorneweg:
Für alles was ich jetzt schreibe wird es andere Interpretationen geben, sowieso mindestens 100 Gegenbeispiele und erst Recht wird es auch viele geben, die uns nicht gutfinden und dementsprechend alles schlecht reden.
Nichtsdestotrotz glaube ich, dass es hilft ein wenig Licht ins Dunkel zu bringen und wenn es nur einem Leser nützt, dann hat sich die Mühe schon gelohnt.

Arbeitsinhalt:
Der Unterschied zwischen rot und blau lässt sich vielleicht so ganz gut beschreiben:

Rot: Management-Consulting (an alle Hater: Bitte jetzt groß aufschreien), d.h. konzeptionelle Arbeiten für Kunden (C-Level, C-1, C-2/ Direct Reports je nach Unternehmensgröße) auf strategischem, steuerndem Level (Ausnahmen bestätigen die Regel), z.B. Entwicklung Digitalstrategie, Ausgestaltung Target Operating Model, Bereichsübergreifende Optimierung. Viele Top-Down Themen, Analysen, Szenariobewertungen, etc. aber auch Transformationssteuerung, Change Management.

Blau: Die Kollegen machen in Teilen auch Beratung, aber eher auf prozessualem, fachlichem, operativem Level, z.B. Applikations/ Infrastruktur, Beratung Software-Beratung, Einführung/ Customizing SAP (und Beratung des Kunden, wie man das ausgestaltet). Auch die blauen Kollegen machen hin und wieder Strategie-Themen, oftmals dann aber Bottom-up getrieben. Der größte Teil von den blauen Kollegen beschäftigt sich aber meines Wissens mit Applikationsentwicklung (Standard, Individual), Infrastruktur, Outsourcing.

Klima:
Ist glaube ich schon viel gesagt worden, das spar ich mir gerade mal.
In beiden Bereichen aber gute Stimmung, soweit ich das bei Blau mitbekomme. Blau ist deutlich größer als rot.

Bezahlung:

Rot: All-in-Vertrag auf markt-üblichem Management Consulting Level, hängt auch von eurem Verhandlungsgeschick bzw. euren Argumenten ab. Als Anhaltspunkt: McK liegt drüber, Big 4 drunter.

Blau: Ohne Garantie, da ich nicht alle Vertragsarten bei Blau kenne: 40 Stunden Vertrag mit Überstunden und Bonus. Aber hier am Besten mal in deinem Capgemini blau Thread schauen, da gibts ja einige von.

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

danke für den tollen Threat,
ich wäre an einem Praktikum in Hamburg interessiert. Wie viele Mitarbeiter gibt es dor in etwa bei rot?

Wie wären die Arbeits - und Reisezeiten für Praktikanten?
Gibt es die Möglichkeit die Bachelor Arbeit bei euch im Unternehmen zu schreiben?

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Hamburg ist aus Consulting-Sicht nur ein Fly-in-Office, d.h. es gibt meines Wissens nur wenige Mitarbeiter, die direkt Hamburg zugeordnet sind. Ich kenne persönlich ca. 15 Leute die als Mitarbeiter von Capgemini Consulting in Hamburg sind. Das CG-Office kannst du aber auch als CCler mit nutzen ;)
Je nach Unit wirst du aber auch als Praktikant mit aufs Projekt genommen, nur wenige Units lassen dich die ganze Zeit über im Office.

Die Arbeitszeiten für Praktikanten sind daher wie die der übrigen Projektmitglieder auch. Strategieprojekt: hoch bis sehr hoch, Transformationsprojekt: Standard bis hoch (je nach Projektphase).
Dir ist aber sicherlich bewusst, dass du mit 40 Stunden wirst du in der Beratung nicht hinkommst ;)

Ja nach Unit kannst du deine Bachelorarbeit auch bei uns schreiben. Einfach fragen bzw. proaktiv vorantreiben. Möglich ist bei uns wirklich viel, es hängt viel an deinem Engagement.

Für was (Themenbereich, etc.) interessierst du dich denn?

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Also Themenbereiche, die mich interessieren wären Strategy&Transformation, Supply Chain management und Transactions.
Das ein Praktikum mit ein bisschen mehr Arbeitszeit verbunden ist, habe ich mir schon fast gedacht

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Sowohl unser Strategy- wie auch das SCM-Team suchen aktuell Unterstützung, daher kann ich dir nur raten dich zu bewerben. Wir haben den Tisch voll mit echt spannenden Themen, da wird sich sicherlich was finden, wo du dich engagieren kannst.

Transactions haben wir meines Wissens in dieser Form nicht, war vermutlich Copy/Paste Fehler aus deiner Big4 Anfrage? ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Frage: Gibt es eigentlich noch "nackte" Strategieprojekte ohne Digitalbezug? Digitale Transformation ist doch derzeit das Riesenthema, so wie Euro-Einführung und Y2K in meiner Beraterzeit.

Seit doch froh, dass es diesen Gassenhauer gibt. Wer von euch lebt denn ohne IT, ohne Apps, ohne Smartphone? Warum sollen diese Themen, wenn sie eure Mandanten betreffen, auf eimal uninteressant sein?

antworten
WiWi Gast

Re: Praktikum Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung

Ich hatte oben schonmal angefragt, wegen des Praktikums. Jetzt habe ich festgestellt, dass in der Ausschreibung für Strategie- und Managementberatung, wo ich am Liebsten arbeiten würde, ein Masterstudium vorrausgesetzt wird und bei Strategy& transformation, meine zweitliebste Priorität, scheinbar ein Praktikum mit BWL Studium nicht möglich ist. Lohnt es sich, micht trotzdem zu bewerben oder ist das verschwendete Mühe?

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Ich finde (davon abgesehen, dass Initiativbewerbungen in der Beratung ziemlich unproblematisch sind) bei Capgemini Consulting auf der Karriere-Page die folgende Praktikanten-Ausschreibung:

Praktikanten (m/w) Strategy & Transformation

Wir finden bei Ihnen:

  • Erste praktische Erfahrungen in der Unternehmensberatung und/ oder im Bereich Strategie-, Transformationsdesign
  • Ein fortgeschrittenes Studium (idealerweise Wirtschaftsingenieurwesen, Wirtschaftsinformatik oder Naturwissenschaften) und fundierte BWL Kenntnisse
  • Überzeugende Studienleistungen
  • Exzellente Deutsch- und Englischkenntnisse
  • Sehr gute MS PowerPoint und MS Excel Kenntnisse
  • Das Talent, konzeptionell und analytisch zu denken
  • Spaß am Lösen komplexer Aufgaben
  • Einen eigenen Kopf mit vielen Ideen
  • Einen zuverlässigen und gewissenhaften Arbeitsstil

Spontan würde ich sagen: Auch mit BWL-Studium solltest du dich bewerben dürfen ;)
Nur Mut, mehr als eine Absage kann dabei doch nicht rauskommen. Und dann hat sich im Vergleich zu keiner Bewerbung doch nichts verändert, oder?

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Bin ein paar Monaten bei CC und bin sehr zufrieden bisher. Es tut sich eine Menge bei Capgemini Consulting, der Bedarf an neuen Consultants ist unglaublich hoch, allein in den letzten 3 Monaten wurden über 100 (!) neue Consultants eingestellt. Das entspricht einem Mitarbeiterwachstum von über 25%!!!

Das Momentum ist derzeit ganz klar bei Capgemini Consulting, da viele Kunden Bedarf an Transformation haben. Es gibt keine bessere Zeit, als jetzt zu CC zu kommen!

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Was ist das für eine geistige Haltung?
Schreibst Du so auch Folien für die angeblichen Vorstand-Projekte? :D :D :D :D :D

Lounge Gast schrieb:

Bin ein paar Monaten bei CC und bin sehr zufrieden bisher. Es
tut sich eine Menge bei Capgemini Consulting, der Bedarf an
neuen Consultants ist unglaublich hoch, allein in den letzten
3 Monaten wurden über 100 (!) neue Consultants eingestellt.
Das entspricht einem Mitarbeiterwachstum von über 25%!!!

Das Momentum ist derzeit ganz klar bei Capgemini Consulting,
da viele Kunden Bedarf an Transformation haben. Es gibt keine
bessere Zeit, als jetzt zu CC zu kommen!

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Richtig ist, dass es bereits über 100 unterschriebene Verträge gibt, 100 Neueinstellungen in 3 Monaten kriegen vielleicht die blauen Kollegen hin, wir bei Consulting aber nicht.

Trotzdem verstehe ich den Punkt mit der geistigen Haltung nicht? Was hat denn sein Post mit seiner geistigen Haltung zu tun? Und btw. die 5 ":D" hintendran machen deine Antwort nicht gerade besser ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Einsteigsgehalt Masterabsolventen

Stimmt es, dass das Einsteigsgehalt für Masterabsolventen 55k-65k beträgt?

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Meines Wissens kriegst du die 65k nur mit wirklich wertstiftenden Vorerfahrungen, aber die Größenordnung kommt schon hin :)

Wieso fragst du?

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Einsteigsgehalt Masterabsolventen

Die Spanne des Einstiegsgehalts für Masterabsolventen mit mind. Praktikaerfahrung liegt wirklich (aus eigener Erfahrung bei CC) im genannten Bereich 55-63K? in etwa. Problematisch ist, dass manche davon nichts wussten und sich deren zu niedriges Gehalt dann jahrelang durchziehen kann. Mit gutem Master an namhafter Uni darf man wirklich bis max ca. 63000? all in als Wunsch nennen.

Ad Inhalte der Projekte: Bei CC Strategy & Transformation sind sehr viele angebliche Strategie-Themen entweder reines Change Management (Eventplanung, Konzeptionierung, Mitarbeiterbespaßung und Befragung etc.) oder Derivate hiervon. Es gibt schon seit Jahren internen Unmut hierüber...

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Einstiegsgehalt, Firmenwagen

Guten Morgen,

hat jemand aktuelle Zahlen zum Einstiegsgehalt nach Master?

  • BWL
  • bereits Praktikum bei CC absolviert
  • 4 Sprachen fließend (vor allem Französisch)
  • Bachelor und Master jeweils 1,
  • mehrjährige Auslandserfahrung

Wie sieht es mit einem Firmenwagen aus? Was sind da so die gängigen Modelle?

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

push

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Also wenn du Praktikum bei Capgemini Consulting gemacht hast, dann ruf doch einfach mal einen deiner ehemaligen Kollegen an und frag nach ;)
Gehalt marktüblich, je mehr relevante Praktika und Ausbildung desto mehr kannst du fordern :)

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Push

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Einstiegsgehalt, Firmenwagen

WiWi Gast schrieb am 20.06.2017:

Guten Morgen,

hat jemand aktuelle Zahlen zum Einstiegsgehalt nach Master?

Der Frage schließe ich mich mal an.

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Einstiegsgehalt, Firmenwagen

Hallo,

habe ein Angebot von CC + zwei weitere Beratungen vorliegen.

  • Wie sieht es aktuell mit der Reputation aus?
  • Wie sieht es mit richtigen Strategieprojekten aus?

Kennt jemand Leute von dort, Profile durch die Bank stark oder eher Durchschnitt?

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Einstiegsgehalt, Firmenwagen

Push

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Einstiegsgehalt, Firmenwagen

Habe hier im Forum öfter von Einstiegsgehältern nach Master bei Capgemini Consulting um die 60k rum gelesen, aber zwei Freunde und ich haben Angebote in den niedrigen 50ern bekommen.

Kann jemand was dazu sagen? Sind die Einstiegsgehälter einfach rückläufig oder kriegen andere immer noch 60k angeboten?

antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Einstiegsgehalt, Firmenwagen

WiWi Gast schrieb am 01.11.2017:

Habe hier im Forum öfter von Einstiegsgehältern nach Master bei Capgemini Consulting um die 60k rum gelesen, aber zwei Freunde und ich haben Angebote in den niedrigen 50ern bekommen.

Kann jemand was dazu sagen? Sind die Einstiegsgehälter einfach rückläufig oder kriegen andere immer noch 60k angeboten?

  1. Möglichkeit: Die Informationen hier im Forum sind Quatsch ;)
antworten
WiWi Gast

Re: Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Einstiegsgehalt, Firmenwagen

Habe ebenfalls ein Angebot erhalten, allerdings in den hohen 50ern.

Eure Unit ist dabei entscheidend. Ich etwa habe das Angebot bei Strategy & Transformation erhalten, welches höher ausfallen sollte als im Chance Management oder Public Sector.

Es kann allerdings wirklich sein, dass das Gehalt etwas runter gegangen ist. Man wird sich wohl finanziell eher an der direkten Konkurrenz für die Bewerber (Horváth, SKP, AS) orientieren und nicht deutlich mehr zahlen.

WiWi Gast schrieb am 01.11.2017:

Habe hier im Forum öfter von Einstiegsgehältern nach Master bei Capgemini Consulting um die 60k rum gelesen, aber zwei Freunde und ich haben Angebote in den niedrigen 50ern bekommen.

Kann jemand was dazu sagen? Sind die Einstiegsgehälter einfach rückläufig oder kriegen andere immer noch 60k angeboten?

antworten

Artikel zu CapG

StepStone Gehaltsreport 2017: Was Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium verdienen

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

In Deutschland verdienen Fachkräfte und Führungskräfte durchschnittlich 57.100 Euro. Akademiker verdienen im Schnitt 37 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteil in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 65.404 Euro, in Wirtschaftsinformatik 68.133 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen sogar 70.288 Euro.

Bachelorabsolventen verdienen langfristig viel weniger

 Wortspinnennetz - An Fäden hängen mehrere kleine Würfel mit Buchstaben, die Hochschulabschlüsse: PHD, BA, DR, MA und DIPL vor grauem Hintergrund zeigen.

Höhere Abschlüsse zahlen sich aus. Das Gehalt von Bachelorabsolventen ist im Alter von 25 Jahren bei 2.750 Euro mit dem bei beruflichen Fortbildungsabschlüsse vergleichbar. Masterabsolventen erzielen dann bereits ein Einkommen von rund 2.900 Euro im Monat. Dieser Einkommensunterschied wächst mit steigender Berufserfahrung, wie eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zeigt. 34-jährige Masterabsolventen verdienen im Durchschnitt etwa 4.380 Euro im Monat, Bachelorabsolventen 3.880 Euro.

Gehaltsanalyse 2017: Was Fach- und Führungskräfte nach Bundesländern verdienen

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Wer in Städten lebt und arbeitet, bekommt mehr Gehalt - das stimmt zumindest im Fall München. Fach- und Führungskräfte aus München verdienen durchschnittlich über 3.200 Euro mehr im Jahr als außerhalb der bayrischen Hauptstadt. Das gilt jedoch nicht für alle Bundesländer. Das Online-Portal Gehalt.de hat die Durchschnittsgehälter aller Bundesländer - ohne die Stadtstaaten - mit und ohne Hauptstadt analysiert.

Gehaltsübersicht 2017: Buchhalter und Einkäufer verzeichnen Gehaltszuwachs

Die Gehälter im Finance-, Assistenz- und kaufmännischen Bereich steigen im Jahr 2017 erneut. Besonders profitieren Lohnbuchhalter, Gehaltsbuchhalter sowie Einkäufer von den steigenden Gehältern. Lohnbuchhalter und Gehaltsbuchhalter erwarten einen Zuwachs von 5,9 Prozent, bei Einkäufern sind es 4,3 Prozent. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse der neuen Gehaltsübersicht 2017 von Personaldienstleister Robert Half.

Gehaltsstudie 2015: Das verdienen Diplom-Kaufleute und Diplom-Betriebswirte

Ein Lego-Männchen im Anzug mit vielen 50 Euro Scheinen symoblisiert das Thema Gehalt.

Diplom-Kaufleute verdienen in Deutschland im Durchschnitt 4.851 Euro im Monat. Das Einkommen der Diplom-Kaufleute steigt dabei mit der Dauer der Berufserfahrung von durchschnittlichen Einstiegsgehältern von gut 4.100 Euro bis hin zu etwa 6.000 Euro bei mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Auch Diplom-Kaufleute profitieren in tarifgebundenen Unternehmen von höheren Gehältern. Sie liegen 17,4 Prozent über dem Gehalt ihrer Kollegen in Betrieben ohne Tarifvertrag, so das aktuelle Ergebnis der LohnSpiegel Einkommensstudie für die Berufsgruppe „Diplom-Kaufmann/-frau, Diplom-Betriebswirt/in“.

Gehaltsstudie 2016: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 2,6 Prozent

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Die Gehälter im Marketing und Vertrieb wurden in Deutschland in 2016 um durchschnittlich 2,6 Prozent angehoben. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 113.000 Euro jährlich, Spezialisten 73.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb ist die variable Vergütung Standard. Fast alle Vertriebsleiter, Außendienstleiter und Außendienstmitarbeiter erhalten etwa 20 Prozent vom Gehalt als leistungsabhängige Vergütung. Das zeigt die Gehaltsstudie 2016 der Managementberatung Kienbaum.

StepStone Gehaltsreport 2016: Das verdienen Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium

Gehaltsreport-2016 Führungskräfte Wirtschaftsstudium

Durchschnittlich 52.000 Euro verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Akademiker verdienen im Schnitt 28 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteile in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 58.871 Euro, in Wirtschaftsinformatik 62.382 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen 62.231 Euro.

Gehaltsübersicht 2016: Einkäufer mit größter Gehaltsentwicklung

Gehaltsübersicht-2016 Einkäufer-Kundenberater Manager

Die Gehälter bei kaufmännischen Fachkräften steigen im Jahr 2016. Der Gehaltsübersicht 2016 von Personaldienstleister Robert Half zufolge tendiert vor allem die Vergütung von Einkäufern, Kundenberatern, Office-Managern und Projektassistenten in diesem Jahr zu höheren Gehältern. Die Einkäufer erwartet bei den Office-Jobs mit 2,4 Prozent Gehaltssteigerung die beste Gehaltsentwicklung.

Gehaltsstudie 2015: Controller verdienen 2015 rund 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Das Gehalt von Controllern steigt mit zunehmender Verantwortung und je anspruchsvoller die Position der Controller, desto höher ist entsprechend der Bonus zum Festgehalt. Sachbearbeiter verdienen im Controlling im Schnitt 63.000 Euro pro Jahr. Das durchschnittliche Jahresgehalt von Controllern in Führungspositionen beträgt 116.000 Euro. In großen Unternehmen verdienen Controller mehr als in kleinen Firmen, wie eine aktuelle Gehaltsstudie für das Jahr 2015 von Kienbaum zeigt.

Vertriebsgehälter: Variable Vergütung führt selten zum Ziel

Weißes Startbanner auf dem in fetten schwarzen Buchstaben das Wort ZIEL steht.

Variable Vergütungen sind im Vertrieb ein wichtiger Gehaltsbestandteil. Provisionen und Bonuszahlungen haben bei Vertriebsmitarbeiter jedoch nur sehr geringen Einfluss auf die Zielerreichung im Vertrieb. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Hay Group Unternehmensberatung zu Vertriebsgehältern.

Gehaltsstudie 2015: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 3,6 Prozent

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Die Gehälter in Marketing und Vertrieb sind in Deutschland in 2015 um 3,6 Prozent gestiegen. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 115.000 Euro im Jahr, Spezialisten 75.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb sind die Gehälter am höchsten und am besten verdienen die Außendienstler im Maschinen- und Anlagenbau. Besonders stark steigen die Gehälter mit der Unternehmensgröße.

StepStone Gehaltsreport 2015: Das verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland

Gehaltsreport-2015 Führungskräfte Deutschland

Durchschnittlich 52.000 Euro verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Akademiker verdienen im Schnitt 35 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Bruttojahresgehalt inklusive variablem Anteile in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 56.438 Euro, in Wirtschaftsinformatik 60.929 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen 60.790 Euro.

Nur 56,4 Prozent sind mit dem Gehalt zufrieden

Rote Ziegelsteinmauer in einer Turnhallenkabine auf dem ein lachendes Gesicht aufgemalt ist.

Der Monster Gehaltsreport 2015 hat die Zufriedenheit von Arbeitnehmern mit ihrem Gehalt, Kollegen und weiteren Jobfaktoren ausgewertet. Nur 56,4 Prozent sind mit dem Gehalt zufrieden. Im internationalen Vergleich zeigen Deutsche die höchste Zufriedenheit bei der Zusammenarbeit mit den Kollegen.

Stepstone Gehaltsreport 2014 - Angehende Wirtschaftsingenieure verdienen am meisten

Stepstone Gehaltsreport 2014

Zum Jahresende stehen die Gehaltsverhandlungen an. Eine gute Vorbereitung auf das Gespräch mit dem Chef ist wichtig. Mit welchen Jahresgehältern ist in einer Branche und Berufsgruppe zu rechnen? Für den Stepstone Gehaltsreport 2014 wurden 50.000 Fach- und Führungskräfte in Vollzeit zu ihren Gehältern befragt. Durchschnittlich 42.000 Euro verdienen Absolventen beim Einstieg.

Gehaltsübersicht 2015: Fast jeder dritte Bewerber erwartet zu viel Geld

Gehaltsübersicht-2015 Finanzwesen Rechnungswesen

Die Gehaltsübersicht 2015 von Robert Half gibt einen Überblick über aktuelle Gehälter für mehr als 100 Positionen im Finanz- und Rechnungswesen, im IT-Bereich und für Assistenz- und kaufmännische Berufe. Neben einer Gehaltstabelle gibt die Studie Auskunft darüber, welche Angebote Unternehmen neben einem attraktiven Gehalt bieten sollten.

Antworten auf Capgemini Consulting (rot)/ Strategieberatung - Reputation, Projekte, Gehalt

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 37 Beiträge

Diskussionen zu CapG

Weitere Themen aus Gehälter

Feedback +/-

Feedback