DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
GehälterMunich Re

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

Autor
Beitrag
Wiwi411

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

Hi habe meinen Bachelor an einer Fachhochschule gemacht (BWL) und bin nun zum Vorstellungsgespräch eingeladen. Wie viel kann ich fordern?

Welcher Verdi Gehaltsgruppe gehöre ich denn eigentlich an? Kann mich da nicht ganz einfinden. Habe noch keine Berufserfahrung. Laut meinen Recherchen werde ich nämlich eingruppiert weshalb sowieso nicht viel Verhandlungsspielraum besteht.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

Mit Master steigt man wohl mit 7/14 (4.655€) ein. Also Bachelor vermutlich ein oder zwei Stufen darunter. Es gibt 14 Gehälter + 1 Gehalt Bonus.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

WiWi Gast schrieb am 27.07.2020:

Mit Master steigt man wohl mit 7/14 (4.655€) ein. Also Bachelor vermutlich ein oder zwei Stufen darunter. Es gibt 14 Gehälter + 1 Gehalt Bonus.

Als ob man als Master mit 70k bei einer Versicherung einsteigt

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

WiWi Gast schrieb am 27.07.2020:

Mit Master steigt man wohl mit 7/14 (4.655€) ein. Also Bachelor vermutlich ein oder zwei Stufen darunter. Es gibt 14 Gehälter + 1 Gehalt Bonus.

Es werden dir nicht einfach so Berufsjahre geschenkt. Studienzeit zählt als Berufserfahrung. Du kannst aber natürlich übertarifliche Zulagen bekommen.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

WiWi Gast schrieb am 27.07.2020:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2020:

Mit Master steigt man wohl mit 7/14 (4.655€) ein. Also Bachelor vermutlich ein oder zwei Stufen darunter. Es gibt 14 Gehälter + 1 Gehalt Bonus.

Als ob man als Master mit 70k bei einer Versicherung einsteigt

Finde ich auch total überzogen. Am Ende ist es doch egal, ob einer mit Ausbildung oder mit Studium mir Verischerungen verkauft. Wieso bekommen da normale BWL Studenten so viel mehr?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

Träum weiter. Als Master bist du mit max. 55 gut bedient, als FH-Bachelor wirst du schon mit 45, max. 50 zufrieden sein können.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

WiWi Gast schrieb am 27.07.2020:

Mit Master steigt man wohl mit 7/14 (4.655€) ein. Also Bachelor vermutlich ein oder zwei Stufen darunter. Es gibt 14 Gehälter + 1 Gehalt Bonus.

Der persönliche Bonus ist wesentlich geringer selbst in der 2. ÜT Stufe ist der Bonus bei 100% Erreichung weniger als ein Monatsgrundgehalt.

Gibt es im Tarif keine Betriebspension bzw. jetzt das neue Konzept mit dem Investitionsfond?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

Ich denke auch, dass Tarifgruppe VI eher realistisch ist. Und die Berufsjahre werden normalerweise nach der Formel
(Lebensalter - 18)
ermittelt, sodass Du als 26-jähriger in Berufsjahr 6 eingruppiert wirst. Bis zu einem Stellenwechsel bleibst Du dann auch auf Tarifgruppe VI, steigst aber jedes Jahr etwas höher.

Irgendwas von 7/14 bei insgesamt 15 Jahresgehältern ist völlig überzogen.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

WiWi Gast schrieb am 28.07.2020:

Ich denke auch, dass Tarifgruppe VI eher realistisch ist. Und die Berufsjahre werden normalerweise nach der Formel
(Lebensalter - 18)
ermittelt, sodass Du als 26-jähriger in Berufsjahr 6 eingruppiert wirst. Bis zu einem Stellenwechsel bleibst Du dann auch auf Tarifgruppe VI, steigst aber jedes Jahr etwas höher.

Irgendwas von 7/14 bei insgesamt 15Jahresgehältern ist völlig überzogen.

Ich habe auch Informationen aus erster Hand, dass sie TG 7/11, 14 Gehälter und Bonus bezhalen und die Summe betrug 70k

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

Ein Master Absolvent verkauft dir ganz sicher keine Versicherungen. Dafür brauchst du kein Studium, da ist die Ausbildung besser geeignet.

Die Produkte die der Versicherungskaufmann anbietet, müssen aber auch erst mal entworfen werden, geprüft werden etc. Da stecken komplexere Prozesse hinter. Und die Münchener ist eine Rückversicherung. Also deren Kunden sind nicht Privatleute sondern andere Versicherungen.

65k plus bonus klingen ziemlich übertrieben. Ich schätze eher 55-60k. Die Münchener ist immerhin nicht irgendeine Versicherung. Die DZ Bank zahlt seinen Trainees auch 59k und nach dem 1 Jährigen Trainee sogar 65k. Quelle DZ Bank homepage. Also ist das Gehalt nicht völlig abwägig.

Aber dennoch das sind keine typischen Gehälter bei Banken und Versicherungen. 48-52k ist eher die Regel.
WiWi Gast schrieb am 27.07.2020:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2020:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2020:

Mit Master steigt man wohl mit 7/14 (4.655€) ein. Also Bachelor vermutlich ein oder zwei Stufen darunter. Es gibt 14 Gehälter + 1 Gehalt Bonus.

Als ob man als Master mit 70k bei einer Versicherung einsteigt

Finde ich auch total überzogen. Am Ende ist es doch egal, ob einer mit Ausbildung oder mit Studium mir Verischerungen verkauft. Wieso bekommen da normale BWL Studenten so viel mehr?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

Doch verkaufen sie, natürlich nicht an private Endkunden.

Tendenziell sind die Underwriter ziemlich durchmischt es gibt intern ausgebildete Versicherungskaufleute, relativ viele mit technischem oder mathematischem Studium und einen ganz ordentlichen Anteil an Juristen.

Das Ganze ist in den meisten Abteilungen sehr durchmischt um eben verschiedene Aspekte einer Versicherungsleistung bewerten zu können.

WiWi Gast schrieb am 03.08.2020:

Ein Master Absolvent verkauft dir ganz sicher keine Versicherungen. Dafür brauchst du kein Studium, da ist die Ausbildung besser geeignet.

Die Produkte die der Versicherungskaufmann anbietet, müssen aber auch erst mal entworfen werden, geprüft werden etc. Da stecken komplexere Prozesse hinter. Und die Münchener ist eine Rückversicherung. Also deren Kunden sind nicht Privatleute sondern andere Versicherungen.

65k plus bonus klingen ziemlich übertrieben. Ich schätze eher 55-60k. Die Münchener ist immerhin nicht irgendeine Versicherung. Die DZ Bank zahlt seinen Trainees auch 59k und nach dem 1 Jährigen Trainee sogar 65k. Quelle DZ Bank homepage. Also ist das Gehalt nicht völlig abwägig.

Aber dennoch das sind keine typischen Gehälter bei Banken und Versicherungen. 48-52k ist eher die Regel.
WiWi Gast schrieb am 27.07.2020:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2020:

WiWi Gast schrieb am 27.07.2020:

Mit Master steigt man wohl mit 7/14 (4.655€) ein. Also Bachelor vermutlich ein oder zwei Stufen darunter. Es gibt 14 Gehälter + 1 Gehalt Bonus.

Als ob man als Master mit 70k bei einer Versicherung einsteigt

Finde ich auch total überzogen. Am Ende ist es doch egal, ob einer mit Ausbildung oder mit Studium mir Verischerungen verkauft. Wieso bekommen da normale BWL Studenten so viel mehr?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

WiWi Gast schrieb am 01.08.2020:

WiWi Gast schrieb am 28.07.2020:

Ich denke auch, dass Tarifgruppe VI eher realistisch ist. Und die Berufsjahre werden normalerweise nach der Formel
(Lebensalter - 18)
ermittelt, sodass Du als 26-jähriger in Berufsjahr 6 eingruppiert wirst. Bis zu einem Stellenwechsel bleibst Du dann auch auf Tarifgruppe VI, steigst aber jedes Jahr etwas höher.

Irgendwas von 7/14 bei insgesamt 15Jahresgehältern ist völlig überzogen.

Ich habe auch Informationen aus erster Hand, dass sie TG 7/11, 14 Gehälter und Bonus bezhalen und die Summe betrug 70k

Leute, der Betriebsrat ist stark - auch bei der Münchner Rück. Die Studienzeit plus eventuelle Buftis etc. werden als Berufsjahre angerechnet. Aber ja, es gibt die Möglichkeit übertarifliche Zulagen zu geben und davon wird Gebrauch gemacht.

antworten
Wiwi411

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

Also sind für eiben Bachelor (bin 22) um die 50 k in Ordnung?

WiWi Gast schrieb am 01.08.2020:

WiWi Gast schrieb am 28.07.2020:

Ich denke auch, dass Tarifgruppe VI eher realistisch ist. Und die Berufsjahre werden normalerweise nach der Formel
(Lebensalter - 18)
ermittelt, sodass Du als 26-jähriger in Berufsjahr 6 eingruppiert wirst. Bis zu einem Stellenwechsel bleibst Du dann auch auf Tarifgruppe VI, steigst aber jedes Jahr etwas höher.

Irgendwas von 7/14 bei insgesamt 15Jahresgehältern ist völlig überzogen.

Ich habe auch Informationen aus erster Hand, dass sie TG 7/11, 14 Gehälter und Bonus bezhalen und die Summe betrug 70k

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

Wiwi411 schrieb am 05.08.2020:

Also sind für eiben Bachelor (bin 22) um die 50 k in Ordnung?

Ich denke auch, dass Tarifgruppe VI eher realistisch ist. Und die Berufsjahre werden normalerweise nach der Formel
(Lebensalter - 18)
ermittelt, sodass Du als 26-jähriger in Berufsjahr 6 eingruppiert wirst. Bis zu einem Stellenwechsel bleibst Du dann auch auf Tarifgruppe VI, steigst aber jedes Jahr etwas höher.

Irgendwas von 7/14 bei insgesamt 15Jahresgehältern ist völlig überzogen.

Ich habe auch Informationen aus erster Hand, dass sie TG 7/11, 14 Gehälter und Bonus bezhalen und die Summe betrug 70k

Ich denke ja. Eventuell ein bisschen hoch, da der Unterschied Bachelor/Master schon oft eher groß ist, aber die Größenordnung 45k-55k sollte auf jeden Fall adäquat sein. Und wie es bei Ranges so ist, ist die Mitte meist die Wahrheit ;)

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

Was würdet ihr als Gehalt ansetzen, wenn man mit 1.5 Jahren BE aus einer Beratung kommt und in eine "Consultant" Rolle der MunichRe wechselt? Wäre hier ÜT bereits möglich? Insgesamt hätte ich gerne 85k, aber kenne mich ehrlicherweise mit dem generellen Modus Tarifvertrag nicht genau aus und weiß auch nicht, ob die "Consultants" hier eine andere Einstufung kriegen als die "regulären" Linienmitarbeiter.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

WiWi Gast schrieb am 12.08.2020:

Was würdet ihr als Gehalt ansetzen, wenn man mit 1.5 Jahren BE aus einer Beratung kommt und in eine "Consultant" Rolle der MunichRe wechselt? Wäre hier ÜT bereits möglich? Insgesamt hätte ich gerne 85k, aber kenne mich ehrlicherweise mit dem generellen Modus Tarifvertrag nicht genau aus und weiß auch nicht, ob die "Consultants" hier eine andere Einstufung kriegen als die "regulären" Linienmitarbeiter.

Genau 85k :D mit 1,5 Jahren Berufserfahrung

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

WiWi Gast schrieb am 12.08.2020:

Was würdet ihr als Gehalt ansetzen, wenn man mit 1.5 Jahren BE aus einer Beratung kommt und in eine "Consultant" Rolle der MunichRe wechselt? Wäre hier ÜT bereits möglich? Insgesamt hätte ich gerne 85k, aber kenne mich ehrlicherweise mit dem generellen Modus Tarifvertrag nicht genau aus und weiß auch nicht, ob die "Consultants" hier eine andere Einstufung kriegen als die "regulären" Linienmitarbeiter.

Genau 85k :D mit 1,5 Jahren Berufserfahrung

Nun ja, hier spielen zwei Aspekte herein, die diese Zahl begründen - a) was verdiene ich aktuell und b) wie sind die Gehälter bei der MunichRe organisiert

  • a) Zum Jahreswechsel bin ich je nachdem ob die Beförderung kommt oder nicht bei 75-80k --> Hier möchte ich einen Aufschlag
  • b) Reguläre Masterabsolventen beginnen mit 65k im Tarifvertrag (Quelle 1. Hand)
    --> Annahme ist, dass die "Consultants" höher als die Linie einsteigen (70k ca), dann 2 Jahre Tariferhöhung / interne Erhöhung (75k ca)

Gesamtfazit:
Zum einen möchte ich einen Aufschlag, da Wechsel von extern in Position, die BE vorraussetzt und mich angemessen meines Gehaltes entwickeln. Außerdem wurde mir ja schon gesagt, dass man schon mal bis 10 sitzt, wenn was ansteht. Das werden die Linien ja wohl nicht tun, daher erwarte ich auch höhere Kompensation.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

Der Aufschlag ist bereits in dem Fakt enthalten, dass du nicht mehr reisen musst. Hohes Gehalt der Consultants ist nichts anderes als Schmerzensgeld. 70k-75k sind zu erwarten, außer du bringst wirklich sehr seltene Skills mit.

WiWi Gast schrieb am 13.08.2020:

Was würdet ihr als Gehalt ansetzen, wenn man mit 1.5 Jahren BE aus einer Beratung kommt und in eine "Consultant" Rolle der MunichRe wechselt? Wäre hier ÜT bereits möglich? Insgesamt hätte ich gerne 85k, aber kenne mich ehrlicherweise mit dem generellen Modus Tarifvertrag nicht genau aus und weiß auch nicht, ob die "Consultants" hier eine andere Einstufung kriegen als die "regulären" Linienmitarbeiter.

Genau 85k :D mit 1,5 Jahren Berufserfahrung

Nun ja, hier spielen zwei Aspekte herein, die diese Zahl begründen - a) was verdiene ich aktuell und b) wie sind die Gehälter bei der MunichRe organisiert

  • a) Zum Jahreswechsel bin ich je nachdem ob die Beförderung kommt oder nicht bei 75-80k --> Hier möchte ich einen Aufschlag
  • b) Reguläre Masterabsolventen beginnen mit 65k im Tarifvertrag (Quelle 1. Hand)
    --> Annahme ist, dass die "Consultants" höher als die Linie einsteigen (70k ca), dann 2 Jahre Tariferhöhung / interne Erhöhung (75k ca)

Gesamtfazit:
Zum einen möchte ich einen Aufschlag, da Wechsel von extern in Position, die BE vorraussetzt und mich angemessen meines Gehaltes entwickeln. Außerdem wurde mir ja schon gesagt, dass man schon mal bis 10 sitzt, wenn was ansteht. Das werden die Linien ja wohl nicht tun, daher erwarte ich auch höhere Kompensation.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

WiWi Gast schrieb am 13.08.2020:

Was würdet ihr als Gehalt ansetzen, wenn man mit 1.5 Jahren BE aus einer Beratung kommt und in eine "Consultant" Rolle der MunichRe wechselt? Wäre hier ÜT bereits möglich? Insgesamt hätte ich gerne 85k, aber kenne mich ehrlicherweise mit dem generellen Modus Tarifvertrag nicht genau aus und weiß auch nicht, ob die "Consultants" hier eine andere Einstufung kriegen als die "regulären" Linienmitarbeiter.

Genau 85k :D mit 1,5 Jahren Berufserfahrung

Nun ja, hier spielen zwei Aspekte herein, die diese Zahl begründen - a) was verdiene ich aktuell und b) wie sind die Gehälter bei der MunichRe organisiert

  • a) Zum Jahreswechsel bin ich je nachdem ob die Beförderung kommt oder nicht bei 75-80k --> Hier möchte ich einen Aufschlag
  • b) Reguläre Masterabsolventen beginnen mit 65k im Tarifvertrag (Quelle 1. Hand)
    --> Annahme ist, dass die "Consultants" höher als die Linie einsteigen (70k ca), dann 2 Jahre Tariferhöhung / interne Erhöhung (75k ca)

Gesamtfazit:
Zum einen möchte ich einen Aufschlag, da Wechsel von extern in Position, die BE vorraussetzt und mich angemessen meines Gehaltes entwickeln. Außerdem wurde mir ja schon gesagt, dass man schon mal bis 10 sitzt, wenn was ansteht. Das werden die Linien ja wohl nicht tun, daher erwarte ich auch höhere Kompensation.

Du bist mit Verlaub ziemlich Geldgierig. Was dir deine Beratung nach 2 Jahren zahlt ist der Rück ziemlich egal, da orientiert man sich eher an marktüblichen Gehaltsentwicklungen. Außerdem würde ich als Recruiter es als sehr "frech" empfinden, wenn da ein mitte 20-jähriger mit 85K Forderung kommt.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

WiWi Gast schrieb am 13.08.2020:

Was würdet ihr als Gehalt ansetzen, wenn man mit 1.5 Jahren BE aus einer Beratung kommt und in eine "Consultant" Rolle der MunichRe wechselt? Wäre hier ÜT bereits möglich? Insgesamt hätte ich gerne 85k, aber kenne mich ehrlicherweise mit dem generellen Modus Tarifvertrag nicht genau aus und weiß auch nicht, ob die "Consultants" hier eine andere Einstufung kriegen als die "regulären" Linienmitarbeiter.

Genau 85k :D mit 1,5 Jahren Berufserfahrung

Nun ja, hier spielen zwei Aspekte herein, die diese Zahl begründen - a) was verdiene ich aktuell und b) wie sind die Gehälter bei der MunichRe organisiert

  • a) Zum Jahreswechsel bin ich je nachdem ob die Beförderung kommt oder nicht bei 75-80k --> Hier möchte ich einen Aufschlag
  • b) Reguläre Masterabsolventen beginnen mit 65k im Tarifvertrag (Quelle 1. Hand)
    --> Annahme ist, dass die "Consultants" höher als die Linie einsteigen (70k ca), dann 2 Jahre Tariferhöhung / interne Erhöhung (75k ca)

Gesamtfazit:
Zum einen möchte ich einen Aufschlag, da Wechsel von extern in Position, die BE vorraussetzt und mich angemessen meines Gehaltes entwickeln. Außerdem wurde mir ja schon gesagt, dass man schon mal bis 10 sitzt, wenn was ansteht. Das werden die Linien ja wohl nicht tun, daher erwarte ich auch höhere Kompensation.

Bis 10 sitzt niemand jede 10 Stunden Verletzung landet beim Betriebsrat und der Vorgesetzte wird gewarnt und wenn das öfter vorkommt abgemahnt.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

Wiwi411 schrieb am 05.08.2020:

Also sind für eiben Bachelor (bin 22) um die 50 k in Ordnung?

Ich denke auch, dass Tarifgruppe VI eher realistisch ist. Und die Berufsjahre werden normalerweise nach der Formel
(Lebensalter - 18)
ermittelt, sodass Du als 26-jähriger in Berufsjahr 6 eingruppiert wirst. Bis zu einem Stellenwechsel bleibst Du dann auch auf Tarifgruppe VI, steigst aber jedes Jahr etwas höher.

Irgendwas von 7/14 bei insgesamt 15Jahresgehältern ist völlig überzogen.

Ich habe auch Informationen aus erster Hand, dass sie TG 7/11, 14 Gehälter und Bonus bezhalen und die Summe betrug 70k

Mit 22 Jahren geht man sicher nicht zur MR.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

WiWi Gast schrieb am 13.08.2020:

Was würdet ihr als Gehalt ansetzen, wenn man mit 1.5 Jahren BE aus einer Beratung kommt und in eine "Consultant" Rolle der MunichRe wechselt? Wäre hier ÜT bereits möglich? Insgesamt hätte ich gerne 85k, aber kenne mich ehrlicherweise mit dem generellen Modus Tarifvertrag nicht genau aus und weiß auch nicht, ob die "Consultants" hier eine andere Einstufung kriegen als die "regulären" Linienmitarbeiter.

Genau 85k :D mit 1,5 Jahren Berufserfahrung

Nun ja, hier spielen zwei Aspekte herein, die diese Zahl begründen - a) was verdiene ich aktuell und b) wie sind die Gehälter bei der MunichRe organisiert

  • a) Zum Jahreswechsel bin ich je nachdem ob die Beförderung kommt oder nicht bei 75-80k --> Hier möchte ich einen Aufschlag
  • b) Reguläre Masterabsolventen beginnen mit 65k im Tarifvertrag (Quelle 1. Hand)
    --> Annahme ist, dass die "Consultants" höher als die Linie einsteigen (70k ca), dann 2 Jahre Tariferhöhung / interne Erhöhung (75k ca)

Gesamtfazit:
Zum einen möchte ich einen Aufschlag, da Wechsel von extern in Position, die BE vorraussetzt und mich angemessen meines Gehaltes entwickeln. Außerdem wurde mir ja schon gesagt, dass man schon mal bis 10 sitzt, wenn was ansteht. Das werden die Linien ja wohl nicht tun, daher erwarte ich auch höhere Kompensation.

Du bist mit Verlaub ziemlich Geldgierig. Was dir deine Beratung nach 2 Jahren zahlt ist der Rück ziemlich egal, da orientiert man sich eher an marktüblichen Gehaltsentwicklungen. Außerdem würde ich als Recruiter es als sehr "frech" empfinden, wenn da ein mitte 20-jähriger mit 85K Forderung kommt.

Ob TE frech ist oder nicht darf jeder selber entscheiden, aber ich finde die Punkte die gebracht werden valide. Wenn es heißt es wird auch viel gearbeitet und vorher gab es vergleichbares Gehalt, wieso sollte TE dann für weniger wechseln?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

WiWi Gast schrieb am 13.08.2020:

Der Aufschlag ist bereits in dem Fakt enthalten, dass du nicht mehr reisen musst. Hohes Gehalt der Consultants ist nichts anderes als Schmerzensgeld. 70k-75k sind zu erwarten, außer du bringst wirklich sehr seltene Skills mit.

Nicht TE, aber ein Bekannter ist bei MR und der sagt die Consultants reisen da auch, wenn auch weniger. So 30% heißt es oft, mit auch potentiellen längeren Einsätzen von 6 Wochen und mehr in anderen Niederlassungen.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

Sowohl das als auch die Frage, wie hoch das Gehalt sein sollte hängt davon ab ob es ein AT-Vertrag ist. Mit 38h und 75k (was mit Zulagen im Bereich des möglichen liegt) hat man ja wieder eine ganz andere Ausgangssituation als wenn die Überstunden bereits abgegolten sind

WiWi Gast schrieb am 13.08.2020:

Was würdet ihr als Gehalt ansetzen, wenn man mit 1.5 Jahren BE aus einer Beratung kommt und in eine "Consultant" Rolle der MunichRe wechselt? Wäre hier ÜT bereits möglich? Insgesamt hätte ich gerne 85k, aber kenne mich ehrlicherweise mit dem generellen Modus Tarifvertrag nicht genau aus und weiß auch nicht, ob die "Consultants" hier eine andere Einstufung kriegen als die "regulären" Linienmitarbeiter.

Genau 85k :D mit 1,5 Jahren Berufserfahrung

Nun ja, hier spielen zwei Aspekte herein, die diese Zahl begründen - a) was verdiene ich aktuell und b) wie sind die Gehälter bei der MunichRe organisiert

  • a) Zum Jahreswechsel bin ich je nachdem ob die Beförderung kommt oder nicht bei 75-80k --> Hier möchte ich einen Aufschlag
  • b) Reguläre Masterabsolventen beginnen mit 65k im Tarifvertrag (Quelle 1. Hand)
    --> Annahme ist, dass die "Consultants" höher als die Linie einsteigen (70k ca), dann 2 Jahre Tariferhöhung / interne Erhöhung (75k ca)

Gesamtfazit:
Zum einen möchte ich einen Aufschlag, da Wechsel von extern in Position, die BE vorraussetzt und mich angemessen meines Gehaltes entwickeln. Außerdem wurde mir ja schon gesagt, dass man schon mal bis 10 sitzt, wenn was ansteht. Das werden die Linien ja wohl nicht tun, daher erwarte ich auch höhere Kompensation.

Bis 10 sitzt niemand jede 10 Stunden Verletzung landet beim Betriebsrat und der Vorgesetzte wird gewarnt und wenn das öfter vorkommt abgemahnt.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

Die Überstunden sind bis Personalverantwortunf nicht abgegolten. Der höchste AT Kreis ohne PV geht theoretisch bis über 200.000€.

Man kann pro Halbjahr 85 Überstunden mit 25% Zuschlag auszahlen und maximal 10 Tage pro Jahr als Urlaub nehmen.

WiWi Gast schrieb am 13.08.2020:

Sowohl das als auch die Frage, wie hoch das Gehalt sein sollte hängt davon ab ob es ein AT-Vertrag ist. Mit 38h und 75k (was mit Zulagen im Bereich des möglichen liegt) hat man ja wieder eine ganz andere Ausgangssituation als wenn die Überstunden bereits abgegolten sind

WiWi Gast schrieb am 13.08.2020:

Was würdet ihr als Gehalt ansetzen, wenn man mit 1.5 Jahren BE aus einer Beratung kommt und in eine "Consultant" Rolle der MunichRe wechselt? Wäre hier ÜT bereits möglich? Insgesamt hätte ich gerne 85k, aber kenne mich ehrlicherweise mit dem generellen Modus Tarifvertrag nicht genau aus und weiß auch nicht, ob die "Consultants" hier eine andere Einstufung kriegen als die "regulären" Linienmitarbeiter.

Genau 85k :D mit 1,5 Jahren Berufserfahrung

Nun ja, hier spielen zwei Aspekte herein, die diese Zahl begründen - a) was verdiene ich aktuell und b) wie sind die Gehälter bei der MunichRe organisiert

  • a) Zum Jahreswechsel bin ich je nachdem ob die Beförderung kommt oder nicht bei 75-80k --> Hier möchte ich einen Aufschlag
  • b) Reguläre Masterabsolventen beginnen mit 65k im Tarifvertrag (Quelle 1. Hand)
    --> Annahme ist, dass die "Consultants" höher als die Linie einsteigen (70k ca), dann 2 Jahre Tariferhöhung / interne Erhöhung (75k ca)

Gesamtfazit:
Zum einen möchte ich einen Aufschlag, da Wechsel von extern in Position, die BE vorraussetzt und mich angemessen meines Gehaltes entwickeln. Außerdem wurde mir ja schon gesagt, dass man schon mal bis 10 sitzt, wenn was ansteht. Das werden die Linien ja wohl nicht tun, daher erwarte ich auch höhere Kompensation.

Bis 10 sitzt niemand jede 10 Stunden Verletzung landet beim Betriebsrat und der Vorgesetzte wird gewarnt und wenn das öfter vorkommt abgemahnt.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

WiWi Gast schrieb am 13.08.2020:

Die Überstunden sind bis Personalverantwortunf nicht abgegolten. Der höchste AT Kreis ohne PV geht theoretisch bis über 200.000€.

Man kann pro Halbjahr 85 Überstunden mit 25% Zuschlag auszahlen und maximal 10 Tage pro Jahr als Urlaub nehmen.

200.000€ ohne Personalverantwortung ist ja ein Traum :D

Wäre es denn realistisch, dass TE in dieser Situation als AT eingestuft wird?

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

WiWi Gast schrieb am 14.08.2020:

Die Überstunden sind bis Personalverantwortunf nicht abgegolten. Der höchste AT Kreis ohne PV geht theoretisch bis über 200.000€.

Man kann pro Halbjahr 85 Überstunden mit 25% Zuschlag auszahlen und maximal 10 Tage pro Jahr als Urlaub nehmen.

200.000€ ohne Personalverantwortung ist ja ein Traum :D

Wäre es denn realistisch, dass TE in dieser Situation als AT eingestuft wird?

Kollege von mir fängt demnächst als Trainee bei der Munich Re an und ihm wurde gesagt nach den 2 Jahren Trainee wird man AT eingestuft. Entsprechend halte ich es für nicht unwahrscheinlich, dass man mit ~2 Jahren BE aus ner Beratung dann auch als AT eingestuft wird bei Wechsel von extern.

antworten
WiWi Gast

Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

WiWi Gast schrieb am 16.08.2020:

WiWi Gast schrieb am 14.08.2020:

Die Überstunden sind bis Personalverantwortunf nicht abgegolten. Der höchste AT Kreis ohne PV geht theoretisch bis über 200.000€.

Man kann pro Halbjahr 85 Überstunden mit 25% Zuschlag auszahlen und maximal 10 Tage pro Jahr als Urlaub nehmen.

200.000€ ohne Personalverantwortung ist ja ein Traum :D

Wäre es denn realistisch, dass TE in dieser Situation als AT eingestuft wird?

Kollege von mir fängt demnächst als Trainee bei der Munich Re an und ihm wurde gesagt nach den 2 Jahren Trainee wird man AT eingestuft. Entsprechend halte ich es für nicht unwahrscheinlich, dass man mit ~2 Jahren BE aus ner Beratung dann auch als AT eingestuft wird bei Wechsel von extern.

Es gibt 3 AT Stufen ohne Personalverantwortung. Gefühlt hängen die meisten langjährigen irgendwo bei 7000-10000€ Grundgehalt pro Monat fest (14 mal plus Überstunden plus ca. 6000-10000 Boni in einem normalen Jahr plus Pension oder Fondsparplan).

antworten

Artikel zu Munich Re

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

StepStone Gehaltsreport 2017: Was Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium verdienen

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

In Deutschland verdienen Fachkräfte und Führungskräfte durchschnittlich 57.100 Euro. Akademiker verdienen im Schnitt 37 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteil in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 65.404 Euro, in Wirtschaftsinformatik 68.133 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen sogar 70.288 Euro.

TVÖD-Tarifeinigung: Beschäftigte können sich über mehr Geld freuen

TVöD: Ein weißes Schild weist den Weg zur  "Universität"

Die Tarifrunde 2018 mit dem Bund und den kommunalen Arbeitgebern ist abgeschlossen. Die Entgelte werden in drei Schritten erhöht; betrieblichschulische Ausbildungsverhältnisse und duale Studiengänge werden tarifiert. Außerdem wird die Jahressonderzahlung im Tarifgebiet Ost der VKA an das Westniveau angeglichen.

Bachelorabsolventen verdienen langfristig viel weniger

 Wortspinnennetz - An Fäden hängen mehrere kleine Würfel mit Buchstaben, die Hochschulabschlüsse: PHD, BA, DR, MA und DIPL vor grauem Hintergrund zeigen.

Höhere Abschlüsse zahlen sich aus. Das Gehalt von Bachelorabsolventen ist im Alter von 25 Jahren bei 2.750 Euro mit dem bei beruflichen Fortbildungsabschlüsse vergleichbar. Masterabsolventen erzielen dann bereits ein Einkommen von rund 2.900 Euro im Monat. Dieser Einkommensunterschied wächst mit steigender Berufserfahrung, wie eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zeigt. 34-jährige Masterabsolventen verdienen im Durchschnitt etwa 4.380 Euro im Monat, Bachelorabsolventen 3.880 Euro.

Gehaltsanalyse 2017: Was Fach- und Führungskräfte nach Bundesländern verdienen

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Wer in Städten lebt und arbeitet, bekommt mehr Gehalt - das stimmt zumindest im Fall München. Fach- und Führungskräfte aus München verdienen durchschnittlich über 3.200 Euro mehr im Jahr als außerhalb der bayrischen Hauptstadt. Das gilt jedoch nicht für alle Bundesländer. Das Online-Portal Gehalt.de hat die Durchschnittsgehälter aller Bundesländer - ohne die Stadtstaaten - mit und ohne Hauptstadt analysiert.

Gehaltsübersicht 2017: Buchhalter und Einkäufer verzeichnen Gehaltszuwachs

Die Gehälter im Finance-, Assistenz- und kaufmännischen Bereich steigen im Jahr 2017 erneut. Besonders profitieren Lohnbuchhalter, Gehaltsbuchhalter sowie Einkäufer von den steigenden Gehältern. Lohnbuchhalter und Gehaltsbuchhalter erwarten einen Zuwachs von 5,9 Prozent, bei Einkäufern sind es 4,3 Prozent. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse der neuen Gehaltsübersicht 2017 von Personaldienstleister Robert Half.

Gehaltsstudie 2015: Das verdienen Diplom-Kaufleute und Diplom-Betriebswirte

Ein Lego-Männchen im Anzug mit vielen 50 Euro Scheinen symoblisiert das Thema Gehalt.

Diplom-Kaufleute verdienen in Deutschland im Durchschnitt 4.851 Euro im Monat. Das Einkommen der Diplom-Kaufleute steigt dabei mit der Dauer der Berufserfahrung von durchschnittlichen Einstiegsgehältern von gut 4.100 Euro bis hin zu etwa 6.000 Euro bei mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Auch Diplom-Kaufleute profitieren in tarifgebundenen Unternehmen von höheren Gehältern. Sie liegen 17,4 Prozent über dem Gehalt ihrer Kollegen in Betrieben ohne Tarifvertrag, so das aktuelle Ergebnis der LohnSpiegel Einkommensstudie für die Berufsgruppe „Diplom-Kaufmann/-frau, Diplom-Betriebswirt/in“.

Gehaltsstudie 2016: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 2,6 Prozent

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Die Gehälter im Marketing und Vertrieb wurden in Deutschland in 2016 um durchschnittlich 2,6 Prozent angehoben. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 113.000 Euro jährlich, Spezialisten 73.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb ist die variable Vergütung Standard. Fast alle Vertriebsleiter, Außendienstleiter und Außendienstmitarbeiter erhalten etwa 20 Prozent vom Gehalt als leistungsabhängige Vergütung. Das zeigt die Gehaltsstudie 2016 der Managementberatung Kienbaum.

StepStone Gehaltsreport 2016: Das verdienen Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium

Ein Legomännchen mit Geldscheinen zum Thema Gehalt.

Durchschnittlich 52.000 Euro verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Akademiker verdienen im Schnitt 28 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteile in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 58.871 Euro, in Wirtschaftsinformatik 62.382 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen 62.231 Euro.

Gehaltsübersicht 2016: Einkäufer mit größter Gehaltsentwicklung

Eine Hand hält gefächerte Karten mit Buchstaben, die das Wort Gehalt ergeben.

Die Gehälter bei kaufmännischen Fachkräften steigen im Jahr 2016. Der Gehaltsübersicht 2016 von Personaldienstleister Robert Half zufolge tendiert vor allem die Vergütung von Einkäufern, Kundenberatern, Office-Managern und Projektassistenten in diesem Jahr zu höheren Gehältern. Die Einkäufer erwartet bei den Office-Jobs mit 2,4 Prozent Gehaltssteigerung die beste Gehaltsentwicklung.

Gehaltsstudie 2015: Controller verdienen 2015 rund 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Das Gehalt von Controllern steigt mit zunehmender Verantwortung und je anspruchsvoller die Position der Controller, desto höher ist entsprechend der Bonus zum Festgehalt. Sachbearbeiter verdienen im Controlling im Schnitt 63.000 Euro pro Jahr. Das durchschnittliche Jahresgehalt von Controllern in Führungspositionen beträgt 116.000 Euro. In großen Unternehmen verdienen Controller mehr als in kleinen Firmen, wie eine aktuelle Gehaltsstudie für das Jahr 2015 von Kienbaum zeigt.

Vertriebsgehälter: Variable Vergütung führt selten zum Ziel

Weißes Startbanner auf dem in fetten schwarzen Buchstaben das Wort ZIEL steht.

Variable Vergütungen sind im Vertrieb ein wichtiger Gehaltsbestandteil. Provisionen und Bonuszahlungen haben bei Vertriebsmitarbeiter jedoch nur sehr geringen Einfluss auf die Zielerreichung im Vertrieb. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Hay Group Unternehmensberatung zu Vertriebsgehältern.

Gehaltsstudie 2015: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 3,6 Prozent

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Die Gehälter in Marketing und Vertrieb sind in Deutschland in 2015 um 3,6 Prozent gestiegen. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 115.000 Euro im Jahr, Spezialisten 75.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb sind die Gehälter am höchsten und am besten verdienen die Außendienstler im Maschinen- und Anlagenbau. Besonders stark steigen die Gehälter mit der Unternehmensgröße.

StepStone Gehaltsreport 2015: Das verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland

StepStone-Gehaltsreport-2015: Ein Legomännchen mit 50 Euro Geldschein zum Thema Gehalt.

Durchschnittlich 52.000 Euro verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Akademiker verdienen im Schnitt 35 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Bruttojahresgehalt inklusive variablem Anteile in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 56.438 Euro, in Wirtschaftsinformatik 60.929 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen 60.790 Euro.

Nur 56,4 Prozent sind mit dem Gehalt zufrieden

Rote Ziegelsteinmauer in einer Turnhallenkabine auf dem ein lachendes Gesicht aufgemalt ist.

Der Monster Gehaltsreport 2015 hat die Zufriedenheit von Arbeitnehmern mit ihrem Gehalt, Kollegen und weiteren Jobfaktoren ausgewertet. Nur 56,4 Prozent sind mit dem Gehalt zufrieden. Im internationalen Vergleich zeigen Deutsche die höchste Zufriedenheit bei der Zusammenarbeit mit den Kollegen.

Antworten auf Einstiegsgehalt Münchener Rück / Munich Re

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 28 Beiträge

Diskussionen zu Munich Re

13 Kommentare

Allianz / Munich re

WiWi Gast

1) Allianz und Munich re sind auf gewissen Feldern vergleichbar. Beides sind konservative, ultra-bürokratische Unternehmen, die ab ...

Weitere Themen aus Gehälter