DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
GehälterIC

Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

Hallo,

mich würde interessieren was ein Inhouse Berater verdient und zwar sowohl als Trainee als auch "normaler" anfänger. Besonders interessieren würde mich die bezahlung bei Commerzbank Business Consulting und der Deutschen Bank. Aber auch andere Unternehmen wären interessant.

Wenn jemand was weiß, bitte posten... :)

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

niemand?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

würde mich auch interessieren

Lounge Gast schrieb:

Hallo,

mich würde interessieren was ein Inhouse Berater verdient und
zwar sowohl als Trainee als auch "normaler"
anfänger. Besonders interessieren würde mich die bezahlung
bei Commerzbank Business Consulting und der Deutschen Bank.
Aber auch andere Unternehmen wären interessant.

Wenn jemand was weiß, bitte posten... :)

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

immer noch keiner? :D

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

push :D

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

push

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

puuush

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting - Deutsche Bank

Berufseinsteiger bei Deutsche Bank IC um die 53000

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

Gibt es Info. über die anderen IC?? Wie Siemens IC, VW IC, Porsche Consulting oder Deutsche Post IC?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting - Siemens Management Consulting

Siemens Management Consulting' (SMC),
Einsteiger erhalten meist direkt einen AT Vertrag oder sind in der letzten Stufe vor dem AT Sprung, sind so ca. 70.000 - 85.000k im Jahr.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

Viel interessanter: Wie muss man sich die Arbeitszeiten so vorstellen?

Ich hab bald 1 Jahr Tier-1 UB hinter mir und habe davon bereits definitiv genug. Der Job ist super, aber die Arbeitszeiten und die Reiserei möchte ich nich mehr länger mit machen.

Wie schauts da im Inhouse-Consulting aus? Hat da jemand Erfahrung?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

push

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

Zur Commerzbank
Einstiegstgehalt: 50-54k + Bonus, also rund 60k
Arbeitszeiten 45-60 Std. Woche

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

Das mit den Arbeitszeiten würde mich auch interessieren. Arbeite momentan im Investment Banking ...

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

Hat jemand Infos zum IC in anderen Unternehmen?
VW, BMW, Deutsche, Telekom.. usw... ???

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

push

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

Was für ein Schwachsinn hier erzählt wird.

  1. Berufsanfänger bekommen keinen Bonus
  2. Es gilt die "gute 45-Stunden-Woche"
antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

Köstlich was hier für ein Mist erzählt wird.

Berufseinsteiger als Inhouse Berater mit 70K. Ich lach mich schlapp....

Wen sollen diese Berufseinsteiger denn bitte beraten. Ich glaube kaum, dass es Unternehmen gibt, welche frische Absolventen zu einem derartig hohen Preis einkaufen. Überlegt euch doch bitte was ihr schreibt. In gewisser Weise ist das verantwortungslos...weil es hier einige gibt die das glauben!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

und das ist das schöne daran...damit enstehen halt die Märchen von den 100k Gehältern, dabei schaffen weniger als 5% der BWLer in ihrem gesamten Erwerbsleben die 100k Grenze..das ist so als ob jeder im Boxen gleich Klitschko und im Fussbal Messi werden würde...;-)

Lounge Gast schrieb:

Köstlich was hier für ein Mist erzählt wird.

Berufseinsteiger als Inhouse Berater mit 70K. Ich lach mich
schlapp....

Wen sollen diese Berufseinsteiger denn bitte beraten. Ich
glaube kaum, dass es Unternehmen gibt, welche frische
Absolventen zu einem derartig hohen Preis einkaufen. Überlegt
euch doch bitte was ihr schreibt. In gewisser Weise ist das
verantwortungslos...weil es hier einige gibt die das glauben!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

Dabei wurde der Beitrag in 2011, also vor 4 Jahren geschrieben. Wahrscheinlich sind es jetzt 90k für den Berufsanfänger :-D

Spaß beiseite - wie oft hab ich hier im Forum schon geschrieben, dass man die Bälle flachhalten sollte. Und genauso oft schallte mir entgegen:

"Nein, ich weiß ganz genau, wieviel ein Berufsanfänger bei XYZ verdient. Das hat mir nämlich der Kollege eines Schwagers von einem Unifreund erzählt, den ich beim Saufen in der Disco getroffen hab! Also aus erster Hand!!!"

Lounge Gast schrieb:

und das ist das schöne daran...damit enstehen halt die
Märchen von den 100k Gehältern, dabei schaffen weniger als 5%
der BWLer in ihrem gesamten Erwerbsleben die 100k Grenze..das
ist so als ob jeder im Boxen gleich Klitschko und im Fussbal
Messi werden würde...;-)

Lounge Gast schrieb:

Köstlich was hier für ein Mist erzählt wird.

Berufseinsteiger als Inhouse Berater mit 70K. Ich lach
mich
schlapp....

Wen sollen diese Berufseinsteiger denn bitte beraten. Ich
glaube kaum, dass es Unternehmen gibt, welche frische
Absolventen zu einem derartig hohen Preis einkaufen.
Überlegt
euch doch bitte was ihr schreibt. In gewisser Weise ist
das
verantwortungslos...weil es hier einige gibt die das
glauben!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting, Merck

Merck zahlt für Einsteiger im Inhouse Consulting 64k (Master) bzw. 69k (Promotion) inkl. Bonus, Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Arbeitszeiten sind 45-60h/Woche je nach Projekt.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting, Merck

Merck verlangt aber auch Double-Degree in Naturwissenschaft/Ingenieur und WiWi min. eins davon auf Master/MBA Niveau

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

take it or leave it, but it's true pal

WiWi Gast schrieb am 06.09.2015:

Köstlich was hier für ein Mist erzählt wird.

Berufseinsteiger als Inhouse Berater mit 70K. Ich lach mich schlapp....

Wen sollen diese Berufseinsteiger denn bitte beraten. Ich glaube kaum, dass es Unternehmen gibt, welche frische Absolventen zu einem derartig hohen Preis einkaufen. Überlegt euch doch bitte was ihr schreibt. In gewisser Weise ist das verantwortungslos...weil es hier einige gibt die das glauben!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

WiWi Gast schrieb am 03.05.2019:

take it or leave it, but it's true pal

WiWi Gast schrieb am 06.09.2015:

Köstlich was hier für ein Mist erzählt wird.

Berufseinsteiger als Inhouse Berater mit 70K. Ich lach mich schlapp....

Wen sollen diese Berufseinsteiger denn bitte beraten. Ich glaube kaum, dass es Unternehmen gibt, welche frische Absolventen zu einem derartig hohen Preis einkaufen. Überlegt euch doch bitte was ihr schreibt. In gewisser Weise ist das verantwortungslos...weil es hier einige gibt die das glauben!

eigentlich klug von dem mitbewerbern, den somit sind die konkurrenten bei den Gehaltsangaben sofort raus aus dem Bewerbungsverfahren. :D

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

Ihr seid das beste Beispiel für den typischen deutschen Bewerber der "dankbar" ist, dass er nach mind. 5 Jahren Studium endlich arbeiten darf, für ein Gehalt das gerade für eine 2 Zimmer Wohnung in einer Großstadt ausreicht, während in anderen Ländern Einsteiger (natürlich nur in den Top Jobs) mit 100k nach Hause gehen.

Zum Thema: Schaut euch doch einfach IGM Gehaltstabellen an. Dann noch den Aufschlag für 40h statt 35h Vertrag und schon seid ihr knapp bei 65k. Dann noch je nach Unternehmen Überstunden bzw. ein "Consulting" Aufschlag für den höheren Arbeitsaufwand den man ggü. normalen Sachbearbeitern hat -> ~70k

Also eigentlich unklug für welche Gehälter sich manche Absolventen verkaufen nur damit sie im Hamsterrad rennen dürfen und dabei das Lohnniveau drücken...

WiWi Gast schrieb am 03.05.2019:

take it or leave it, but it's true pal

WiWi Gast schrieb am 06.09.2015:

Köstlich was hier für ein Mist erzählt wird.

Berufseinsteiger als Inhouse Berater mit 70K. Ich lach mich schlapp....

Wen sollen diese Berufseinsteiger denn bitte beraten. Ich glaube kaum, dass es Unternehmen gibt, welche frische Absolventen zu einem derartig hohen Preis einkaufen. Überlegt euch doch bitte was ihr schreibt. In gewisser Weise ist das verantwortungslos...weil es hier einige gibt die das glauben!

eigentlich klug von dem mitbewerbern, den somit sind die konkurrenten bei den Gehaltsangaben sofort raus aus dem Bewerbungsverfahren. :D

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting, Merck

WiWi Gast schrieb am 28.02.2016:

Merck zahlt für Einsteiger im Inhouse Consulting 64k (Master) bzw. 69k (Promotion) inkl. Bonus, Urlaubs- und Weihnachtsgeld. Arbeitszeiten sind 45-60h/Woche je nach Projekt.

Danke!
Gibt es aktuelle Zahlen von 2020?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting, Merck

Deutsche Bank IC zahlt ca. 72k zum Einstieg.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting, Merck

Merck will meistens Doppelqualifikation aus wirtschaftlichem und naturwissenschaftlichen Bereich

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting, Merck

Ich weiß aus zweiter Hand, dass eOn Inhouse zum Einstieg 74k all-in zahlt. Studienkollege hat da gerade Praktikum gemacht.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting, Merck

WiWi Gast schrieb am 24.10.2020:

Ich weiß aus zweiter Hand, dass eOn Inhouse zum Einstieg 74k all-in zahlt. Studienkollege hat da gerade Praktikum gemacht.

kann ich bestätigen.
ist ein guter Laden!

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting, Merck

WiWi Gast schrieb am 24.10.2020:

Ich weiß aus zweiter Hand, dass eOn Inhouse zum Einstieg 74k all-in zahlt. Studienkollege hat da gerade Praktikum gemacht.

kann ich bestätigen.
ist ein guter Laden!

Also in meinem Vertrag stehen keine 74, aber was ähnliches. :-)

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting, Merck

WiWi Gast schrieb am 25.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 24.10.2020:

Ich weiß aus zweiter Hand, dass eOn Inhouse zum Einstieg 74k all-in zahlt. Studienkollege hat da gerade Praktikum gemacht.

kann ich bestätigen.
ist ein guter Laden!

Also in meinem Vertrag stehen keine 74, aber was ähnliches. :-)

Deutsche Bank Inhouse ca. 65 all in
Deutsche Bahn MC knapp 60 all in
Siemens Advanta ca. 80 all in
Allianz ca. 75 all in
Volkswagen Consulting ca. 85 all in
Porsche Consulting ca. 65 all in
DHL Consulting ca. 60 all in
EON Inhouse ca. 70 all in
Bayer Inhouse ca. 75 all in
Merck ca. 70 all in
ALDI (neu) ca. 70 all in

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting, Merck

WiWi Gast schrieb am 25.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 25.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 24.10.2020:

Ich weiß aus zweiter Hand, dass eOn Inhouse zum Einstieg 74k all-in zahlt. Studienkollege hat da gerade Praktikum gemacht.

kann ich bestätigen.
ist ein guter Laden!

Also in meinem Vertrag stehen keine 74, aber was ähnliches. :-)

Deutsche Bank Inhouse ca. 65 all in
Deutsche Bahn MC knapp 60 all in
Siemens Advanta ca. 80 all in
Allianz ca. 75 all in
Volkswagen Consulting ca. 85 all in
Porsche Consulting ca. 65 all in
DHL Consulting ca. 60 all in
EON Inhouse ca. 70 all in
Bayer Inhouse ca. 75 all in
Merck ca. 70 all in
ALDI (neu) ca. 70 all in

Stimmt grob, Siemens und Bayer sind noch etwas mehr, VW etwas weniger.

Und an denjenigen der sich schlapp lacht: minimale Recherchearbeit bestätigt die Angaben hier, nur weil du als Einsteiger von solchen Gehaltsdimensionen nur träumen konntest heißt das nicht dass sie unerreichbar sind. Aber dein Verständnis von 'beraten' offenbart sowieso, dass du keinerlei Verständis von diesem Geschäftsfeld besitzt.

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting, Merck

Deutsche Bank zahlt ca. 72k allin.

WiWi Gast schrieb am 25.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 25.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 24.10.2020:

Ich weiß aus zweiter Hand, dass eOn Inhouse zum Einstieg 74k all-in zahlt. Studienkollege hat da gerade Praktikum gemacht.

kann ich bestätigen.
ist ein guter Laden!

Also in meinem Vertrag stehen keine 74, aber was ähnliches. :-)

Deutsche Bank Inhouse ca. 65 all in
Deutsche Bahn MC knapp 60 all in
Siemens Advanta ca. 80 all in
Allianz ca. 75 all in
Volkswagen Consulting ca. 85 all in
Porsche Consulting ca. 65 all in
DHL Consulting ca. 60 all in
EON Inhouse ca. 70 all in
Bayer Inhouse ca. 75 all in
Merck ca. 70 all in
ALDI (neu) ca. 70 all in

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting, Merck

WiWi Gast schrieb am 25.10.2020:

Ich weiß aus zweiter Hand, dass eOn Inhouse zum Einstieg 74k all-in zahlt. Studienkollege hat da gerade Praktikum gemacht.

kann ich bestätigen.
ist ein guter Laden!

Also in meinem Vertrag stehen keine 74, aber was ähnliches. :-)

Deutsche Bank Inhouse ca. 65 all in
Deutsche Bahn MC knapp 60 all in
Siemens Advanta ca. 80 all in
Allianz ca. 75 all in
Volkswagen Consulting ca. 85 all in
Porsche Consulting ca. 65 all in
DHL Consulting ca. 60 all in
EON Inhouse ca. 70 all in
Bayer Inhouse ca. 75 all in
Merck ca. 70 all in
ALDI (neu) ca. 70 all in

kommt ungefähr hin, kenne Siemens, DHL, Bayer und Eon und die sind alle noch ein paar tausend höher nach Master (abhängig von Erreichung des Bonus, welcher sich auch nochmal stark unterscheidet)

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting, Merck

Thyssenkrupp Management Consulting 75 all in

Quelle: Praktikum und Full-Time Offer dort

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting, Merck

Eigent sich ein Praktikum im IC gut als Vorpraktikum für MBB/T2?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting, Merck

WiWi Gast schrieb am 25.10.2020:

Eigent sich ein Praktikum im IC gut als Vorpraktikum für MBB/T2?

Definitiv nützlich für MBB (Ex-Praktis mit FT-Offer haben stattdessen MBB gewählt)

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting, Merck

Bei welchen IC kann man ein Praktikum am leichtesten in ein FT-Offer converten?

antworten
WiWi Gast

Re: Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting, Merck

WiWi Gast schrieb am 26.10.2020:

Bei welchen IC kann man ein Praktikum am leichtesten in ein FT-Offer converten?

Grundsätzlich überall. ECON und VWC nehmen sehr gerne ehemalige Praktikanten.

antworten

Artikel zu IC

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

StepStone Gehaltsreport 2017: Was Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium verdienen

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

In Deutschland verdienen Fachkräfte und Führungskräfte durchschnittlich 57.100 Euro. Akademiker verdienen im Schnitt 37 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteil in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 65.404 Euro, in Wirtschaftsinformatik 68.133 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen sogar 70.288 Euro.

TVÖD-Tarifeinigung: Beschäftigte können sich über mehr Geld freuen

TVöD: Ein weißes Schild weist den Weg zur  "Universität"

Die Tarifrunde 2018 mit dem Bund und den kommunalen Arbeitgebern ist abgeschlossen. Die Entgelte werden in drei Schritten erhöht; betrieblichschulische Ausbildungsverhältnisse und duale Studiengänge werden tarifiert. Außerdem wird die Jahressonderzahlung im Tarifgebiet Ost der VKA an das Westniveau angeglichen.

Bachelorabsolventen verdienen langfristig viel weniger

 Wortspinnennetz - An Fäden hängen mehrere kleine Würfel mit Buchstaben, die Hochschulabschlüsse: PHD, BA, DR, MA und DIPL vor grauem Hintergrund zeigen.

Höhere Abschlüsse zahlen sich aus. Das Gehalt von Bachelorabsolventen ist im Alter von 25 Jahren bei 2.750 Euro mit dem bei beruflichen Fortbildungsabschlüsse vergleichbar. Masterabsolventen erzielen dann bereits ein Einkommen von rund 2.900 Euro im Monat. Dieser Einkommensunterschied wächst mit steigender Berufserfahrung, wie eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zeigt. 34-jährige Masterabsolventen verdienen im Durchschnitt etwa 4.380 Euro im Monat, Bachelorabsolventen 3.880 Euro.

Gehaltsanalyse 2017: Was Fach- und Führungskräfte nach Bundesländern verdienen

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Wer in Städten lebt und arbeitet, bekommt mehr Gehalt - das stimmt zumindest im Fall München. Fach- und Führungskräfte aus München verdienen durchschnittlich über 3.200 Euro mehr im Jahr als außerhalb der bayrischen Hauptstadt. Das gilt jedoch nicht für alle Bundesländer. Das Online-Portal Gehalt.de hat die Durchschnittsgehälter aller Bundesländer - ohne die Stadtstaaten - mit und ohne Hauptstadt analysiert.

Gehaltsübersicht 2017: Buchhalter und Einkäufer verzeichnen Gehaltszuwachs

Die Gehälter im Finance-, Assistenz- und kaufmännischen Bereich steigen im Jahr 2017 erneut. Besonders profitieren Lohnbuchhalter, Gehaltsbuchhalter sowie Einkäufer von den steigenden Gehältern. Lohnbuchhalter und Gehaltsbuchhalter erwarten einen Zuwachs von 5,9 Prozent, bei Einkäufern sind es 4,3 Prozent. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse der neuen Gehaltsübersicht 2017 von Personaldienstleister Robert Half.

Gehaltsstudie 2015: Das verdienen Diplom-Kaufleute und Diplom-Betriebswirte

Ein Lego-Männchen im Anzug mit vielen 50 Euro Scheinen symoblisiert das Thema Gehalt.

Diplom-Kaufleute verdienen in Deutschland im Durchschnitt 4.851 Euro im Monat. Das Einkommen der Diplom-Kaufleute steigt dabei mit der Dauer der Berufserfahrung von durchschnittlichen Einstiegsgehältern von gut 4.100 Euro bis hin zu etwa 6.000 Euro bei mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Auch Diplom-Kaufleute profitieren in tarifgebundenen Unternehmen von höheren Gehältern. Sie liegen 17,4 Prozent über dem Gehalt ihrer Kollegen in Betrieben ohne Tarifvertrag, so das aktuelle Ergebnis der LohnSpiegel Einkommensstudie für die Berufsgruppe „Diplom-Kaufmann/-frau, Diplom-Betriebswirt/in“.

Gehaltsstudie 2016: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 2,6 Prozent

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Die Gehälter im Marketing und Vertrieb wurden in Deutschland in 2016 um durchschnittlich 2,6 Prozent angehoben. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 113.000 Euro jährlich, Spezialisten 73.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb ist die variable Vergütung Standard. Fast alle Vertriebsleiter, Außendienstleiter und Außendienstmitarbeiter erhalten etwa 20 Prozent vom Gehalt als leistungsabhängige Vergütung. Das zeigt die Gehaltsstudie 2016 der Managementberatung Kienbaum.

StepStone Gehaltsreport 2016: Das verdienen Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium

Ein Legomännchen mit Geldscheinen zum Thema Gehalt.

Durchschnittlich 52.000 Euro verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Akademiker verdienen im Schnitt 28 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteile in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 58.871 Euro, in Wirtschaftsinformatik 62.382 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen 62.231 Euro.

Gehaltsübersicht 2016: Einkäufer mit größter Gehaltsentwicklung

Eine Hand hält gefächerte Karten mit Buchstaben, die das Wort Gehalt ergeben.

Die Gehälter bei kaufmännischen Fachkräften steigen im Jahr 2016. Der Gehaltsübersicht 2016 von Personaldienstleister Robert Half zufolge tendiert vor allem die Vergütung von Einkäufern, Kundenberatern, Office-Managern und Projektassistenten in diesem Jahr zu höheren Gehältern. Die Einkäufer erwartet bei den Office-Jobs mit 2,4 Prozent Gehaltssteigerung die beste Gehaltsentwicklung.

Gehaltsstudie 2015: Controller verdienen 2015 rund 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Das Gehalt von Controllern steigt mit zunehmender Verantwortung und je anspruchsvoller die Position der Controller, desto höher ist entsprechend der Bonus zum Festgehalt. Sachbearbeiter verdienen im Controlling im Schnitt 63.000 Euro pro Jahr. Das durchschnittliche Jahresgehalt von Controllern in Führungspositionen beträgt 116.000 Euro. In großen Unternehmen verdienen Controller mehr als in kleinen Firmen, wie eine aktuelle Gehaltsstudie für das Jahr 2015 von Kienbaum zeigt.

Vertriebsgehälter: Variable Vergütung führt selten zum Ziel

Weißes Startbanner auf dem in fetten schwarzen Buchstaben das Wort ZIEL steht.

Variable Vergütungen sind im Vertrieb ein wichtiger Gehaltsbestandteil. Provisionen und Bonuszahlungen haben bei Vertriebsmitarbeiter jedoch nur sehr geringen Einfluss auf die Zielerreichung im Vertrieb. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Hay Group Unternehmensberatung zu Vertriebsgehältern.

Gehaltsstudie 2015: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 3,6 Prozent

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Die Gehälter in Marketing und Vertrieb sind in Deutschland in 2015 um 3,6 Prozent gestiegen. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 115.000 Euro im Jahr, Spezialisten 75.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb sind die Gehälter am höchsten und am besten verdienen die Außendienstler im Maschinen- und Anlagenbau. Besonders stark steigen die Gehälter mit der Unternehmensgröße.

StepStone Gehaltsreport 2015: Das verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland

StepStone-Gehaltsreport-2015: Ein Legomännchen mit 50 Euro Geldschein zum Thema Gehalt.

Durchschnittlich 52.000 Euro verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Akademiker verdienen im Schnitt 35 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Bruttojahresgehalt inklusive variablem Anteile in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 56.438 Euro, in Wirtschaftsinformatik 60.929 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen 60.790 Euro.

Nur 56,4 Prozent sind mit dem Gehalt zufrieden

Rote Ziegelsteinmauer in einer Turnhallenkabine auf dem ein lachendes Gesicht aufgemalt ist.

Der Monster Gehaltsreport 2015 hat die Zufriedenheit von Arbeitnehmern mit ihrem Gehalt, Kollegen und weiteren Jobfaktoren ausgewertet. Nur 56,4 Prozent sind mit dem Gehalt zufrieden. Im internationalen Vergleich zeigen Deutsche die höchste Zufriedenheit bei der Zusammenarbeit mit den Kollegen.

Antworten auf Gehalt/Bezahlung im Inhouse-Consulting

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 40 Beiträge

Diskussionen zu IC

Weitere Themen aus Gehälter