DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
GehälterLIDL

Re: Stellvertretender Filialleiter bei LIDL

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Hallo Zusammen

ich habe mich vor kurzem bei Lidl als Filialleiter beworben , jetzt habe ich auch das Bewerbungsgespräch hintermir .....

scheint alles perfekt zu laufen aber ich wollte gerne wissen , was so ein Filialleiter bei LIDL verdient ?? Die Jungs müssen selber die Hand anlegen also Saubermachen , einräumen ,planen , bestellen usw..

ist also anspruchsvoll der Job , man muss auch die Überstunden in kauf nehmen ....

ich habe gehört 3000 eur netto + provision

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Ich glaube, ein Buch zu lesen ist anspruchsvoller...

antworten
tiefeinatmen

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

selbst das buch kaufen ist anspruchsvoller
aber es hat ja nicht jeder studiert insofern sollte jeder das amchen was ihm spaß macht
viel spaß dabei

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Ich frag mich wo du 3000 Euro netto gelesen hast. Schon komisch das ein Filialleiter mehr bekommt als ein Verkausfleiter.... Und überhaupt, wie kann man denn pauschal ein Netto Gehalt festlegen? Brutto Gehalt wäre möglich, netto nicht da netto von zu vielen Faktoren abhängig ist, u.a. Kinder, verheiratet...

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Ich glaube, er meinte Brutto....;)

Aber ganz so anspruchslos ist es nun doch nicht, auch wenn hier alle gegen Discounter sind.
Als ob alle anderen Jobs von Akademikern das komplette Studium brauchen und ja alles so anspruchsvoll ist....da kenne ich leider aus allen Fachrichtungen andere Bsp., nicht nur in dieser Branche.

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Und wenn man Brutto und Netto nicht unterscheiden kann ist man sogar für den Job eines Filialleiters zu schlecht.

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Nach Tarif!
Gehaltsguppe 3 Verkaufstellenverwalter a,b,c je nach Anzahl der zu führenden Mitarbeiter, jedoch höchtens ca 2800 BRUTTO + spätzuschläge usw

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Hallo zusammen,
habe auch bald ein Bewerbungsgespräch als Verkaufsleiter bei Lidl. WIe läuft das denn so ab? Was fragen Sie da?

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Hier geht es um den Job als Filialleiter, nicht als Verkaufsleiter. Die Fähigkeit zu lesen ist absolut wichtig bei Lidl, mußt du drauf haben bis zum Vorstellungsgespräch.

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Sorry,
die Rede ist hier sowohl über den Verkaufs- wie auch Filialleiter. Und die Vorstellungsgespräche werden wohl bei beiden Positionen gleich sein.
Ach ja, ich bewerbe mich dort als Verkaufsleiter....Stellenausschreibung findest du unter www.lidl.de/de/home.nsf/pages/c.c.n.sa.fk.verkaufsleiter.
Viel Spaß beim Lesen.

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Achso, wo ist denn hier die Rede vom Verkaufsleiter? Der ganze Thread geht um Filialleiter, und mir is es egal worauf du dich bewirbst, wenn du fragen zum Verkaufsleiter hast poste daß im Verkaufsleiter Thread. Wahrscheinlich fragst du demnächst noch was man als VL verdient und wie die Arbeitszeiten sind... Das wurde ja noch nie behandelt.

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

übriegens bei Lidl kann wenn Sie gut ist auch die Putzfrau FL werden! (Wenn Lidl Putzfrauen Hätte!) Denn bei Lidl bist Du als Fl eine gut bezahlte Putze denn neben packen und putzen sowie draußen den Mülleimer im Auge zu halten machst Du da nichts. Verkaufsleiter dagegen hetzen mit Ihrem (jetzt Audi A4 vor kurzem A6) von Filiale zur Filiale mindestens 8 um die Taschen der mitarbeiter und die Fahrzeuge bei den Früh, Mittags und spät kontrollen zu kontrollieren. Ich glaub da besteht schon ein Unterschied zwischen Fl und VL

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Das Gehalt wird dir nach Tarif angeboten. Dann kommt es auf dein Verhandlungsgeschick an + Größe der Filiale + Anzahl Mitarbeiter + Berufserfahrung(/-jahre). Wenn du deine Filiale ordentlich führst, ist der ein oder andere Euro mehr drin. Also schön den Mund aufmachen.

Es kommt aber auch darauf an, welchen Vertrag du hast. Es gibt einen 162 Std./Monat Vertrag oder einer mit 189 Std./Maonat.

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Kann ich auch meine Fähigkeit als Bäcker bei lidl gebrauchen?

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

na klar. fleischer auch... oh mann

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Bauer werden auch gesucht weil in der Dez. Zeit die kühl truhen bis zum rand voll mit Geflügel sind da braucht lidl leute mit erfahrungswerten

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Hallo liebe Leute, ich war 7 Jahren mit unterbrechung von 7 Monaten bei Lidl beschäftigt. Habe Ausbildung zum Kaufmann im Einhandel absolviert und wurde dann sofort anschließend als 1. Filialleiter übernommen. Nach ca. 2 Jahren Filialleiter Zeit habe ich dann gekündigt und bin dann zum Aldi, was ich aber dann sehr bereut habe. Weil beim Lidl arbeitet man im Schicht und beim Aldi nicht. Beim Aldi habe ich 12 Stunden gearbeitet und 9 Stunden bezahlt bekommen. Jeden Tag 3 Stunden für den Herrn Albrecht umsonst gearbeitet. Sowas gabs natürlich beim Lidl nicht!

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

bist du jetzt auch noch bei lidl??

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

2500 brutto aufwärts+ zuschläge

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Hat jemand eine Ahnung wie hoch schätzungsweise das Gehalt für eine Filialleiterin aussehen könnte.. und zwar: Modebranche (700qm),Neueröffnung eines bestehenden mittelständischen Unternehmens. Bin seit 6 Jahren bei dieser Firma beschäftigt u werde nächstes Jahr 30. Wir bekommen weder Urlaubs-noch Weihnachtsgeld..daher muß ich mir unbedingt über die entsprechenden Gehälter Infos einholen ;-)
Wer weiß hierüber etwas??

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

1800¤ + ulg, + wg.

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

ich kann nur sagen das es ziemlich harte arbeit im discounter ist. knochenarbeit, wenig freizeit, viel stress mit kunden und bezahlung es geht so. als filialleiter steuerklasse 1 ohne kind bei ca8 angestellten ca 1700-2000 netto. doch die arbeitszeiten meistens 8-21 uhr ca. 1 stunde pause. wobei einen eigentlich 3 stunden zu stehen. naja entweder muss man bekloppt sein um diesen job zu machen oder man muss den job lieben. also ich liebe den job obwohl mir seit mehreren monaten der rücken ehlend schmerzt, es macht mir halt spass zu sehen was aus meinem arbeitseinsatz geschieht. ich versorge die menschen in meiner umgebung mit lebensmitteln und sie sichern mir meinen lebensunterhalt.

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

eine gesunde Lebenseinstellung - gut, dass es auch Menschen gibt, denen es nicht nur ums Geld geht

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

ich glaub die leistung is wichtig...ich mag bei lidl gern einkaufen
alles sauber und geordnet filiallen roding und cham...
im netto is das ned so da stehen oft palletten im weg, draussen liegt offen der müll rum, das siehst bei lidl ned
die lidl filialle in roding is top-vorbildlich

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Ich werde vorraussichtlich im jahr 2007 die realschule mit der fachhochschulreife verlassen und dachte mir dass ich eine ausbildung bei lidl starten könnte um dann bis zum filialleiter zu gelangen, ausserdem wollte ich fragen ob ich dann auch im ausland (griechenland) eingestellt werden könnte... wäre das sinnvoll? bedanke mich schonmal im voraus

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

hallo! ich hab ein vorstellungsgespräch bei Lidl als Stelvertretender Filialleiter.......... Region Nord, wie wird wohl das Gehalt dazu aussehen????????
Was muss ich beim Vorstellungsgespräch beachten????

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Also ich bin beim LIDL in der Ausbildung zum Filialleiter. Das gehalt kommt ganz auf die Arbeitsstunden an. Ein Filialleiter hat einen Arbeitsvertrag von 163 Stunden/Monat. Ohne überstunden kommt man nicht davon. Also ca. 190 Stunden arbeiten Filialleiter auf jedenfall. Je länger man bei LIDL ist, bzw. je älter man ist, desto mehr Stundenlohn bekommt man. Wenn man in einer kleineren LIDL-Filiale als Filialleiter arbeitet, bekommt man wesentlich weniger gegenüber einem Filialleiter einer Standart Filiale. Und wegen Stundenlohn nochmal: Da kann man sehr gut handeln ;)
Also mein Filialleiter verdient ca. zwischen 3000 und 3800 euro NETTO! Und beim Vorstellungsgespräch schön Ehrgeizig sein, und zeigen, dass sie die leute zum arbeiten bringen werden.

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

aha, danke für die Antwort, nun ist der Beruf wo ich mich beworben habe, Stellvertreten Filialverantwortlicher, gibs da unterscheide??? auchdem Gehalt gegenüber??????

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

???

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

kennt sich jemand aus??? ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

  1. es werden bei lidl keine 189´er verträge mehr gemacht
  2. überstunden sind im handel normal. ich hatte jahre lang etwa 170-190 h im monat.
    3.das gehalt hängt nicht von der grösse oder vom umsatz ab sondern von der anzahl der volzeit mitarbeiter ab! also bei mehr als 6 MA´s bekommst du laut tarif 2600EUR + übersunden und nacht, feiertag etc zuschläge. bei mir waren es dann etwa 3100 - 3300 im monat (brutto)
  3. die arbeitszeit hängt von dir ab! du bist der cheff im markt du bestimst deine arbeitszeit selber. in der regel nciht mehr als 10-12 H am tag.
antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

ahja....gibs dein unterschiede zu Filialleiter und Stellvertretendem Fililaverantwortlichem??????

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Ist den der Beruf des Stellvertretenden Filialverantwortlichem KEIN Vollzeit JOB????????

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

nein ist es nicht!
nur der Filialleiter hat ein 163h vertrag.
wenn du glück hast bekommst du ein 120h vertrag

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

ahhaa, und was ist der Bruttoverdienst????? Erheblich niedriger???

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

??????

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

kannst dir ja selber ausrechnen ;)
also der unterschied von filialleiter und stelvertreter ist schon gross.

FL etwa 2600 - 3500
stelvertreter 1200-1600 kann aber stark schwanken. jeh nach lohnstufe überstunden zuschläge etc.

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Hallo in die Runde!!! Ich hab eine Frage: Ich hab mich bei Lidl Beworben. Ich wurde sogar zum 24.01.07 zum Vorstellungsgespräch eingeladen ;-)
Nun war die Stelle wie folgt geschrieben: "Händler gesucht!" als FILIAL-VERANTWORTLICHER und STELLVERTRETER.

Handelt es sich hier um eine Vollzeit Stelle?????? ???????? ??????
Vielen Dank für alle Antworten ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

?keiner ne antwort?

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

huhu????

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

hallo! ich hatte mein Vorstellungsgespräch bei lidl gehabt, war soweit ganz nett........nur konnten die mir NUR einen 120Std. Vertrag als Stelvertretender Filialleiter anbieten für ein sehr mageres Gehalt..........NEIN DANKE!!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Das ist ja krass! Wie wäre der verdienst als stellvertr. filialleiter?
Ich hab am donnerstag das gespräch!
Sind da ein oder zwei personen da?
Was sind die fragen so, was muß ich beachten?

Danke

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Wie hoch ist der Brutto-Verdienst eines stellvertretenden Filialleiters, gibt es Urlaubs-, Wihnachtsgeld, vermögenswirksame Leistungen? Wie werden die Mehrarbeitsstunden vergolten? Wie lang ist die Probezeit? Wie sieht die Fortbildung aus?
Für konkrete Antworten "DANKE"

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Das interessiert mich auch! H a l l o?
Kennt keiner Fakten und Zahlen?

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

geht nach dem jeweiligen tarif. eingestellt als verkäufer. im höchstfall 130 stunden, eher weniger. zusätzlich vertretungsgeld 2,08 pro vertretungsstunde.

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

@ Vorredner:
Sehr ergiebig, Deine Antwort.
Wie hoch ist denn der gültige Tarif ( z. B. in Schl.-Holstein), zu der ein stellvertretender Filialleiter bei LIDL eingestellt wird?
Bitte keine Vermutungen, Andeutungen und HALBWISSEN, sondern FAKTEN!

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Wie werden die Überstunden festgehalten?
Gibt es Urlaubs,- Weihnachtsgeld? In welcher Höhe?
Vermögenswirksame Leistungen?
Urlaubstage nach Tarif?
Arbeitskleidung?
Wonach richtet sich die Prämie, die man erhalten kann?
Bei einem 120 Stunden-Vertrag: auf wieviel ( bezahlte) Stunden kommt man dann tatsächlich ?
Danke für kompetente Antwort!

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

bei lidl gibts:

-urlaub nach tarif
-vwl, anteilsmäßig
-kleidung wird gestellt
-urlaubs- und weihn. geld nach gewisser betriebszugehörigkeit und abhängig von deinem gehalt
-Prämie: ka
-Filialverantwortung mit 120 Std. Vertrag ist nicht möglich!

und zu den leuten die glauben das man bei lidl als Fl 3000 Netto verdient:
das ist noch nichtmals mit Stkl. III möglich,
lasst euch doch nicht so von anderen leuten so verarschen!!! Von (angehenden) Akademikern sollte man mehr erwarten...(können)!

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Danke für die Antwort.
Ist klar, dass ein FILIALLEITER keinen 120Std.-Vertrag bekommt.
Meine Frage bezieht sich auf den Stellvertretenden F., sorry, wenn ich in der falschen Rubrik gepostet habe. Über Antwort, wie das beim Stelli. gehandhabt wird, würde ich mich dennoch freuen!

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

habe als stellv. gearbeitet:

163 Std./Monat bei 1600 Brutto+spätöffn. zuschläge

man arbeitet im schichtdienst, dh. morgens arbeitet der stellv. und wird mittags vom FL abgelöst oder umgekehrt.
daher denke ich, dass ein 120 Std. Vertrag nicht mit diesem system verträglich ist.
oder frag doch mal in einem anderen threat wie "Gehälter lidl usw" oder "ablauf trainee prog. lidl" nach. da tummeln sich (ehemalige) VLs, dies wissen sollten.

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Hallo Leute,

ich gehe auf eine Realschule in BW und besuche die 10 klasse.Bin 16.
Habe einen Hauptfachdurchschnitt von ca.3
Gesamtdurchschnitt 2.9.
Ich wollte mich mal bei aldi und lidl als Einzelhandelskaufmann bewerben.Später als Filialleiter

Hätte ich mit meinen Noten chancen für eine Aufnahme?

Danke

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Ich gebe dir einen guten Rat: Geh noch weiter zur Schule und geh nicht in den Einzelhandel!
Die Lehre ist knochenhart und wenn Du damit fertig bist, hast Du wahrscheinlich keine Lust mehr Filialleiter zu werden.

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Ich sage dir auch: Geh auf das Berufskolleg, dann kannst du hinterher immer noch nach einer Lehre studieren gehen! Aber Schule nachmachen kostet später total viel Zeit! Außerdem sind Absolventen von technischen Fächern vom BC sehr gefragt, Einzelhandel ist das letzte, habe da gearbeitet und mach bitte ersteinmal in den Ferien einen Job dort, dann weißt du spätestens nach 2 Wochen, das du das bestimmt nicht die nächsten 2,3 Jahre machen willst!

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

--einzelhandel ist das letzte!

also mir macht der handel spass. so gehen die meinungen auseinander.
mach am besten ein praktikum, um dir eine eigene meinung zu bilden.

jedenfalls ist das nichts für leute mit beamtenmentalität, oder die einfach nur ihre zeit absitzen wollen...

antworten
WiWi Gast

@Vorposter

Finde ich toll, dass Du glücklich mit Deinem Job bist. Aber Du kannst doch einem 16-jährigen nicht zuraten, in den Lebensmittel-Einzelhandel zu gehen, mit dem Argument: das ist halt nichts für Leute mit Beamtenmentalität". So einen gedrehten Quatsch glaubt doch heute keiner mehr.
Aber wenn der junge Mensch die Möglichkeit hat, durch Weiterbildung seine Chancen auf einen menschenfreundlicheren Arbeitsplatz zu erhöhen, so sollte doch wohl jeder Erwachsene, der sich im Einzelhandel auskennt, ihm immer zur Weiterbildung raten.
Nur im allergrößten Notfall, wenn es für eine weterführende Schule nicht reicht oder Du keinen Ausbildungsberuf im Handwerk, Gesundheitsbranche, Staatsdienst findest, würde ich Dir raten beim Discounter zu lernen. Denn eines lernst Du da 100%ig: DAS ARBEITEN!

antworten
WiWi Gast

Re: @Vorposter

hättest du meinen post richtig gelesen wäre dir sicherlich aufgefallen, dass ich ihm nur dazu rate ein praktikum zu machen, um sich eine eigene meinung zu bilden. weil die meinungen über den eh sehr unterschiedlich sind.

woher nimmst du dir eigentlich das recht zu sagen, dass im eh nur leute arbeiten die sonst keine chancen haben?

behalte doch einfach deine negativen erfahrungen aufgrund mangelnder kompetenz für dich!

antworten
WiWi Gast

Re: @Vorposter

Hättest Du meinen post richtig gelesen, wäre Dir sicherlich aufgefallen,dass ich keinesfalls gesagt habe, dass im EH nur Leute arbeiten, die sonst keine Chancen haben.
Und meine Kompetenz und Erfahrung sagen mir, dass Du selbst im EH tätig bist und wahrscheinlich neidisch auf unsere Staatsdiener.

antworten
WiWi Gast

Berufskollege

Also,

ich habe mich bis jetzt an 3 Bk´s beworben.(kaufmännisches Berufskollege).Ich würde da auch gerne hingehen,aber ich denke jeder kann mich verstehen was das Geld angelangt.Aber anderseits kann mann ja ruhig in den Ferien arbeiten.

Also was ich wirklich sagen wollte ist dies:

Ich WILL eine Absicherung,falls mich das BK nicht nimmt.

Mein "Traumberuf wäre" Elektrofachverkäufer (beim Media Markt)oder so. --->man verdient aber nicht viel.Für mich spielt das Geld eine grosse Rolle.

Was würdet ihr mir raten? thx

antworten
WiWi Gast

Re: Berufskollege

Schule!!! Und wenn du dich für Elektrik interessierst, dann geh auf ein Technik BC! Da haben sie Bewerbermangel und in der Industrie kriegst du IMMER einen bezahlten Ferienjob/Praktikum. Ich kann nur sagen im Einzelhandel, als letzter in der Kette DIREKT beim Kunden kriegst du alles ab, ...nur kein Geld! In der Industrie schleichst du dich mal hinter eine Maschine und kannst mal ruhige Minuten verbringen beim "überprüfen", im EH kannst du das vergessen.

Und wenn dir Geld wichtig ist, dann müßtest du wissen, das es am wenigsten davon im Handel gibt, denn Niemand ist bereit gerade für Lebensmittel in Deutschland Geld auszugeben. Deshalb haben wir doch das ganze Gammelfleisch und Co! Geh einfach mal nach Mediamarkt und sag du machst eine (anonyme) Berufsumfrage von der Schule aus und gib einen Fragebogen zum Ankreuzen heraus, ob die Verkäufer sich heute noch einmal für ihren Beruf entschieden hätten... spätestens dann wirst du wissen, das es ein sch*** Beruf ist!

antworten
WiWi Gast

Re: Berufskollege

Stimmt, was er sagt!
Die Sache wird Dich auf Dauer nicht ausfüllen. Und vielleicht hast Du ja noch weitere Interessen und Talente, die in eine ganz andere Richtung gehen.

antworten
WiWi Gast

Re: Berufskollege

das stimmt. Die Umsatzrentabilität bei den Discountern liegt oft unter einem Prozent.
Auch bei Media Markt sind das maximal ein paar Prozent. Hauptsache billig.
Und der Kunde ist König, er hat immer Recht.
Ich war mal Verkäufer bei einem Autoteilehändler, da bekommt man einiges von den Kunden zuhören, wie z.b. "Wenn ich mein Teil nicht in 2 Stunden bekomme, sorge ich dafür, dass sie arbeitslos werden" usw.
Aufstiegschancen sind niedrig, höhere Stellen werden fast nur mit BWLern besetzt. Deshalb studiere ich jetzt.

antworten
WiWi Gast

Re: Berufskollege

Ich hatte in der Bäckerei Kundinnen, die ihre Brötchen 5 Tage nach Kauf zurückgebracht haben und mich angeschrien haben, was ich ihnen denn da verkauft hätte, die wären ja ganz hart!

Und dann hatte ich schon als Schülerin die Verantwortung die ganzen Bestellungen für den nächsten Tag zu machen, weil die anderen Verkäuferinnen nach 20 Berufsjahren noch immer nicht geschnallt haben, das man nicht 20 Bienenstiche im Hochsommer bei 30 Grad Hitze bestellen sollte!Und außer mir konnte auch keiner faxen, denn das ist ja so "komplizierte" Technik!Also so dumme Arbeitskollegen hatte ich danach nie wieder...

Ansonsten denkt jeder dahergelaufene Blödmann, das er dich anmachen kann, weil du ja nur der kleine Verkäufer bist! Manche kamen vier mal die Woche um sich ein Stück Kuchen zu holen und mir ihren ganzen Müll zu erzählen. Und wenn man mal nicht freundlich/schnell genug war wußte es gleich der Chef, denn Leute haben nichts besseres zu tun, als Verkäufer, die ein paar Euro die Stunde kriegen (zu Unrecht) anzuschwärzen... man wird natürlich sowieso nie gefeuert, aber es ist halt einfach eine Tortur sich das immer wieder anzuhören und unterwürfig zu nicken!

antworten
WiWi Gast

Re: Berufskollege

Als einziger männlicher 16- jähriger Auszubildender beim Lebensmitteldiscounter -unter lauter Frauen- mußte ich alle körperlich schweren Sachen machen und wurde dabei auch noch beobachtet und mein Tun kommentiert. Im Aufenthaltsraum wurde von den Kolleginnen gequalmt bis zur Vergasung, so dass ich als Nichtraucher Höllenqualen litt. Abends, nach Geschäftsschluß wischte ich per Hand den gesamten Laden. Die vorgeschriebene Ausbildungsphase in der Zentrale fand nicht statt, ich wurde im Laden gebraucht, mußte aber bestätigen, dass der Ausbildungsplan vollständig durchgeführt worden ist. Ich habe Überstunden ohne Ende geschoben. Nach der Prüfung konnte ich keine Lebensmittel mehr sehen und habe mir einen anderen Job gesucht!

antworten
WiWi Gast

Re: Berufskollege

außerdem weiss man ja, wie es bei einigen Discountern so läuft. Siehe Schwarzbuch von Verdi.
Da gibt es Durchsuchungen von Privat PKWs nach Diebesgut und wer aufmuckt, dem wird dann eine Packung Kaugummi in die Jackentasche getan und man fliegt fristlos.
Der Handel bekommt auch immer mehr Konkurenz durch das Internet, oft kommen die Leute z.b. Einzelhändler, lassen sich das Produkt ausführlich erklären, kaufen dann aber online.
Seit einigen Jahren ist auch leider immer mehr der Kunde der totale König, weil das wird im in der Werbung verkauft.
Mein Vater erzählt das auch.
Wo es früher eben hieß, es dauert die und die Zeit, dann war das ok, heute wird sich dann gleich beim Vorgesetzen beschwert, wobei der Grundsatz gilt, im Zweifel hat der Kunde recht.
Auch wenn noch soviel los ist, beschweren sich immer noch viele Kunden, warum den ausgerechnet er solange warten muss.

antworten
WiWi Gast

Re: Berufskollege

danke Leute,

"Schule!!! Und wenn du dich für Elektrik interessierst, dann geh auf ein Technik BC! Da haben sie Bewerbermangel und in der Industrie kriegst du IMMER einen bezahlten Ferienjob/Praktikum."

Welchen Beruf willst du damit andeuten? Industiremechaniker?

Also ich habe spätestens bis zu den Sommerferien Zeit!,und ich habe keinen blassen Schimmer was ich mal werden möchte.

Technik Macht mir einen Riesen Spaß.Ich habe dieses Fach seit der 7.Klasse als Hauptfach und habe bisher immer eine Saubere 2.
Egal ob Auto,elektonik.

Könnt ihr mir vllt Berufe (mit Brutto Verdienst) oder Schulen nennen
bei denen ich mich noch bewerben sollte.Für die Schulen habe ich noch bis zum 1.März Zeit

antworten
WiWi Gast

Re: Berufskollege

schau mal in den Thread, "Warum werdet ihr nicht alle Handwerker" dort hast du Tariflöhne und vergleiche zu Akademikergehälter.

antworten
WiWi Gast

Re: Berufskollege

Und sollst ja auch nicht wissen WAS du werden willst, sondern nur die RICHTUNG in die du gehen willst! Und da gibt es in deinem Fall: Technik oder Wirtschaft!

Und wie sollen wir dir denn Schulen nennen, wenn wir nicht wissen, wo du wohnst! Du kannst dich doch mal umhören, wo man das technsche Abi machen kann. Und dann hast du noch 3 Jahre Zeit dir zu überlegen, was du machen sollst. Mit 18-19 bist du dreimal so schlau wie heute! Und wenn du gut in Technik bist und gern rumwerkelst an Sachen, bist du der richtige Mann für diesen Bereich! Später kannst du dann Ingenieur werden und ein super Gehalt kriegen, die haben auch nicht so ein Forum, wo sie sich darüber unterhalten, ob sie sich arbeitslos melden müßen, das sagt schon alles...

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

hallo,

ich war jetzt 5 jahre bei lidl 3 jahre als stellv. FL und den rest als FL. habe für 1890 ¤ BRUTTO gearbeitet, von monat zu monat in ne andere filiale versetzt worden und freitag letzte woche hat man mich doch gebeten den aufhebungsvertrag zu unterschreiben???

ich gehöre zu den menschen, die EH lieben, habe den job sogar mit spass gemacht und bin gerne hin, trotz riesen stress.
frag mich jetzt, ob ich vielleicht doch mal haare auf der zähne ab und an zeigen hätte sollen?????

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Unfassbar!
Wieviel Stunden hast Du denn als Stellvertreter gearbeitet?
Wieviel hast Du da verdient?
Wie wurden Überstunden erfasst?
Wieviel Stunden hattest Du im Schnitt als Filialleiter zu arbeiten?
Immer für 1890¤ ?
Mit welcher Begründung solltest Du den Aufhebungsvertrag unterschreiben?
Du hast es doch hoffentlich nicht getan?

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

Oder doch?

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

????

antworten
WiWi Gast

Kleidung

Hallo! Ich habe in Kürze ein vorstellungsgespräch bei LIDL! Allerdings weiß ich noch nict, wie ich mich kleiden soll. Sollte man einen Anzug tragen? gruß M.

antworten
WiWi Gast

Re: Kleidung

Da Du als FL nicht im Anzug, sondern im Kittel arbeitest, würde ich auch nicht overdressed dort zum Vorstellungsgespräch erscheinen.
Gepflegter Freizeit-Dress ist dafür bestimmt ok !

antworten
WiWi Gast

Re: Kleidung

Was ist aus Deinem Vorstellungsgespräch geworden?

antworten
WiWi Gast

Re: Kleidung

1860 ¤ Brutto als stellv. Fl ? Das ist aber reichlich wenig. Also wenn ich mich schon schickernieren und ausnutzen lassen muss um irgendwann einen Aufhebungsvertrag zu unterschreiben, dann doch bitte für 2500 ¤ Brutto. Für Geld lässt sich das ja noch verschmerzen, ich meine ein Zugehörigkeitsgefühl zu so einem Unternehmen hat man ja als Angestellter sowieso nicht. Kohle einsacken solange man kann und dann den Effe zeigen bevor die es in schriftlicher Form machen. Schon eine kranke Geschäftphilosophie. Ich habe mich zum Spaß bei Lidl beworben, weil ich wissen möchte wie solche Spinner aussehen und argumentieren, naja eigentlich sind es ja auch nur Opfer.

antworten
WiWi Gast

Re: Kleidung

ÄÄÄHHH???
Was meinst Du? Kein Wort verstanden!
"Du hast Dich aus Spaß (?)bei Lidl beworben, um zu sehen, wie solche Spinner (wen meinst Du ?) aussehen und argumentieren"
Was hast Du davon gehabt, wenn Du nicht vorhattest dort zu arbeiten!?
Wieso sind 1860¤ für einen Stelli nicht in Ordnung?
Du mußt bedenken, dass er dafür entsprechend weniger Stunden pro Woche arbeitet. Jeder bekommt genau für die Stunden bezahlt, die er auch arbeitet, wobei der Stundenlohn abhängig von der Vorbildung, Berufsjahren und der Anzahl der geleisteten Stelli-Stunden ist, die ja einen Aufschlag zum normalen Gehalt bringen.
Das ewige Gemeckere über Lidl geht mir gewaltig auf den Senkel.
Es gibt andere Firmen, die sind tausendmal schlimmer. ( Zu viel Personal, Zeit für Getratsche, Mobbing, ständige Zigarettenpausen auf Kosten von nichtrauchenden Kollegen, Cholerische Chefs mit Gutsherrenmanier, unfähige Geschäftsführer, die ihre ebenfalls unfähigen Söhne im Betrieb unterbringen...)
Ich glaube, Du weißt gar nicht, wie schlimm es woanders zugeht!

antworten
WiWi Gast

Re: Kleidung

ICH HABE 12 JAHRE BEIM ALDI SÜD GEARBEITET , ABER SOLCHE (((( SPINNE ))) HATTEN WIR ZUM VORSTELLUNG NICHT GEHABT:

antworten
WiWi Gast

Re: Kleidung

... Du sprichst mir aus der Seele... So schlimm ist es nicht. Streß und Leistung mußt Du heut in jeder Branche bringen, Da muß man sich halt selber mal ein bißchen ins Zeug legen...

antworten
WiWi Gast

Re: Kleidung

????

antworten
WiWi Gast

Re: Kleidung

Also nochmal zum Gehalt des Filialleiters wenn man sich nicht zu doof anstellt im Gespräch, sitzen 2700-2800 Brutto drin, ich bin selber FL und bekomme 3500 ¤. Aber die Lebensqualität leidet sehr im Job, wenig Zeit für die Familie Hobbies......

antworten
WiWi Gast

Re: Kleidung

Natürlich hat das Gehalt mit dem Umsatz zu tun

antworten
WiWi Gast

Re: Kleidung

Aber die Lebensqualität leidet sehr im Job, wenig Zeit für die Familie Hobbies......

--> dann sind Sie nicht organisiert genug! immer daran denken- mit einem 193er müssen Sie auch nur 43,5h/ woche arbeiten!

--> mehr als 10h sind auch nicht drin, mit Außnahme einer schlecht durchgeführten Inventur

--> wo ist das Problem?

antworten
WiWi Gast

Re: Kleidung

Also wie ich das hier so sehe regt sich jeder über Lidl auf (bis auf einzelne Ausnahmen) aber in anderen unternehmen ist es noch um einiges schlimmer.
Ich war Team-Leiter bei Tedi, dort ist es gang und gebe über die 200 Std
grenze zu kommen auch mal 10 Std ohne Pause nur mit einem Budget von 450 Eu 4 Tz-Mittarbeiter zu Planen ( welches kaum für 2 reichen würde) und das alles für 1850 Brutto.
Als man anfang des Jahres die TL Löhne um 25% kürzen wollte habe ich gekündigt ;-))
Wie ich erfahren habe haben sie als nachfolgerin für mich eine 19 J Göre öhne abschluss eingestellt jaja soweit sind wir schon ;-((
Habe nächste woche meinen einstand bei lidl lohnverbesserung un Ca. 50% + 2 Vollzeitkräfte +3 Tz und einen Stellv. Ist zwar nicht das Paradies aber näher dran.

antworten
WiWi Gast

Re: Kleidung

Ich bin zwar nur Stelli bei Lidl, habe aber , bevor ich zu Lidl kam, die gleichen Erfahrungen gemacht, wie der Ex-Teamleiter von Tedi.
Das Gehalt stimmt bei Lidl. Das durchgängig schnelle, zügige Arbeitstempo ist durchzuhalten, wenn die ganze Mannschaft mitzieht und kein faulen Tratscher unter den Kollegen ist, der auf Kosten anderer lebt. Lob meines FL, wenn alles gut geklappt hat, wäre für mich der größte Ansporn.

antworten
WiWi Gast

Norma

Solche Erfahrungen, wie meine zwei Vorredner habe ich bei Norma gemacht! Habe Kaufmann im Einzelhandel bei Plus gemacht, und danach bei McDonalds als Übergang gejobbt, bis ich zur Norma kam! Das war eine Umstellung!

Habe bei Norma als Filialleiter-Anwärter angefangen, da standen mir 6 Wochen Einarbeitungszeit zu, wobei ich 4 Wochen in eine Filiale mit dem alten Kassensystem gehen sollte und 2 Wochen in meine Stammfiliale lernen sollte.

Ja die 4 Wochen in der einen Filiale habe ich gemacht, jeden Tag von 6 - 21 uhr geschuftet und in der Woche 1 1/2 Tage frei gehabt. Danach kam ich in die Stammfiliale und nicht einmal eine Woche hat es gedauert bis die FL abgehauen ist! Wer hatte dann das sagen? Ich! Dann hieß es: Jeden Tag arbeiten bis zum umfallen!

Und das für 1000 ¤ Netto! Heute habe ich gekündigt!

Normalerweise bin ich ein belastbarer, flexibler Mitarbeiter, aber das war zuviel des Guten wenn ich im Monat 220 h arbeite.

Jetzt habe ich mich bei Lidl als stv. FL erstmal beworben. Ich erwarte nicht das es leichter wird, aber gerechter.

antworten
WiWi Gast

Re: Kleidung

Ich kann nichts schlechtes über Lidl berichten , arbeite im Raum München verdiene gut 4300,-¤ als FL , meine Arbeitszeit liegt durchschnittlich bei ca. 250 Std.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfahrung gefragt?

Kann jemand einem berufserfahrenen(38),seit 8 Jahren erfolgreich abteilungsverantwortlich für den Bereich Obst und Gemüse bei Kaufla.....,einen Tip geben,sich beruflich zu verbessern?
Die magische Grenze ist hier wohl 40, die gewonnene Erfahrung ist hier nicht mehr relevant sondern der Verzicht auf Privat,weniger ist mehr lautet auch hier das Motto aber es soll Unternehmen geben,die auf Erfahrung setzen und nicht auf Masse bringts sondern auf rationelles und effektives arbeiten mit Spaß,was Spaß?
Arbeit kann nicht nur sondern sollte dies auch tun....Spaß!
Eine bessere Motivation für gemeinsame Top-Leistung gibt es nicht.
Danke für Eure Antwort.

antworten
WiWi Gast

Re: Kleidung

und wieviel bleibt dir dann noch Unkosten und Wohnung über? Wenn man fragen darf?

antworten
WiWi Gast

Re: Kleidung

ein filialleiter verdient keine 3800 euro NETTO, das ist unmöglich
weil es nur 3 gehaltsstufen gibt

antworten
WiWi Gast

Re: Kleidung

Habt ihr mal überlegt innerhalb des Handels in einen ruhigeren Bereich zu wechseln? Vielleicht ein Bauhaus oder einen Elektrofachmarkt.

antworten
WiWi Gast

LIDL

HAllo, also ich bin seit einem Jahr (nur) 2.stellvertr. FL und bin in meiner Filiale sehr glücklich!! Mein Chef und ich kloppen jeden Tag unsere 4-5 Paletten weg, das dauert vielleicht 2-3 Stunden kommt immer darauf an. Anschließend teilen wir uns die Bereiche zur Bestellung auf. Mein Chef TRoSo, FF/FG, ich mach MoPro/Tiko, Brot und O+G. Sind ein gutes team haben eine Kollegin die nur Spätschicht macht gelegentlich spring ich halt mal ein aber ansonsten läuft das echt rund. Hab bei der Metro gelernt, die Übernahme trotz Überragender Leistungen während der Ausbildung aufgrund des Schwachen Angebotes der Metro abgelehnt.
Habe diesen Schritt nicht bereut, im Gegenteil. Arbeit liegt mir mehr, bekomme die entsprechende Verantwortung und natürlich mehr Geld. Zum Vergleich Metro als gelernte Kraft 22 J. 1750¤ Brutto /// Lidl 2000@ Brutto bei 163 STD/Monat = 37,75Std./Woche .
Das entspricht sogar 0,75 Stunden weniger als in meiner Ausbildung bei der Metro !!!

Zurzeit mach ich sogar jeden Sonntag 1 Jahr lang nebenbei meinen HANDELSFACHWIRT was mir ermöglicht VL zu werden !!
Nur soviel zum Thema harte arbeit,kaputt gehen und scheiss Verhältnisse und so.....

FAZIT: Für mich hat sich der Schritt sehr gelohnt und werde ab 01.01.2008 zum Filialleiter. Gehalt muss noch verhandelt werden aber dürfte so bei 2800¤ liegen (188Std/Monat = 47 Std/Woche) vielleicht kann ich noch ne Überstundenpauschale rausschlagen =)
Wir könnten sogar jede Minute genaustens bezahlt bekommen haben uns aber in der Filiale darauf geeinigt jede 15 Min (0,25) anstatt 17 Min (0,28) aufzuschreiben ist abends leichter zu rechnen.
Für Rückfragen stehe ich jederzeit bereit

antworten
WiWi Gast

Netto Gehalt

Hallo.
Habe nächste woche gespräch mit Vl wegen Marktleitergehalt.
Habe vor 3 jahren schon einmal 2 jahre jahre als ML gearbeitet bin aber auf Stellvert.runter weil man keine Unterstützung bekam.was kann ich jetzt verlangen?

antworten
WiWi Gast

Re: Netto Gehalt

hallo,

hast schon mal deinen stundenlohn ausgerechnet? mach mal!! bekommt normalerweise ein stellvertreter in der anfangszeit....

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt?

Habe gehört, dass man als Gebietsleiter bei LIDL in Griechenland 8.000 Euro/mtl. Gehalt bekommt ?
Kann das sein ?

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt?

Komm mal wieder runter!!! Klar!

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt?

Oh man(n), wie kann man sich nur so untereinander anmachen? Wegen einfachen einer Frage! Leute, habt Ihr keine anderen Sorgen?

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

lächerlich!!!!!für was denn provision?der hat doch keine Zeit den leuten etwas aufzuschwatzen. ich glaub dir kein wort du hattest kein Gespräch bei Lidl!hauptsache etwas geschrieben. (Je nach Filialgröße, Anzahl der Mitarbeiter, Geschlecht, Alter; Betriebszugehörigkeit, Wichtig:Stundenvertrag und evntl. leistung) ca. 2000 um es vorsichtig auszudrücken.

antworten
WiWi Gast

Re: Filialleiter bei LIDL und Gehalt ?

2000 ¤ Brutto? Bei wieviel Stunden-Vertrag?

antworten
WiWi Gast

Re: LIDL in Griechenland + Gehalt ?

Ich habe keine Ahnung was man als Bereichsleiter bei LIDL in Griechenland bekommt. Kennt Jemand die Gehälter in Thessaloniki/Griechenland?

antworten
jeni

Re: Takko Fashion Stellver. Gehalt

Hallo leute,

Bin neu und finde es sehr interessant.Hat einer von euch ne Ahnung was ein Stellver. bei Takko verdient?Anfänger,über halbes jahr dabei.

antworten

Artikel zu LIDL

Image von Lidl nach Spionagevorwürfen am Boden

Zwei Überwachungskameras vor einer Jalousie.

Die massiven Bespitzelungsvorwürfe gegen den Lebensmittel-Discounter Lidl haben zu einem schweren Einbruch des Markenimages von Lidl in der Bevölkerung geführt. Dies zeigt der BrandIndex des Marktforschungs- und Beratungsinstituts psychonomics AG.

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

StepStone Gehaltsreport 2017: Was Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium verdienen

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

In Deutschland verdienen Fachkräfte und Führungskräfte durchschnittlich 57.100 Euro. Akademiker verdienen im Schnitt 37 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteil in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 65.404 Euro, in Wirtschaftsinformatik 68.133 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen sogar 70.288 Euro.

TVÖD-Tarifeinigung: Beschäftigte können sich über mehr Geld freuen

TVöD: Ein weißes Schild weist den Weg zur  "Universität"

Die Tarifrunde 2018 mit dem Bund und den kommunalen Arbeitgebern ist abgeschlossen. Die Entgelte werden in drei Schritten erhöht; betrieblichschulische Ausbildungsverhältnisse und duale Studiengänge werden tarifiert. Außerdem wird die Jahressonderzahlung im Tarifgebiet Ost der VKA an das Westniveau angeglichen.

Bachelorabsolventen verdienen langfristig viel weniger

 Wortspinnennetz - An Fäden hängen mehrere kleine Würfel mit Buchstaben, die Hochschulabschlüsse: PHD, BA, DR, MA und DIPL vor grauem Hintergrund zeigen.

Höhere Abschlüsse zahlen sich aus. Das Gehalt von Bachelorabsolventen ist im Alter von 25 Jahren bei 2.750 Euro mit dem bei beruflichen Fortbildungsabschlüsse vergleichbar. Masterabsolventen erzielen dann bereits ein Einkommen von rund 2.900 Euro im Monat. Dieser Einkommensunterschied wächst mit steigender Berufserfahrung, wie eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zeigt. 34-jährige Masterabsolventen verdienen im Durchschnitt etwa 4.380 Euro im Monat, Bachelorabsolventen 3.880 Euro.

Gehaltsanalyse 2017: Was Fach- und Führungskräfte nach Bundesländern verdienen

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Wer in Städten lebt und arbeitet, bekommt mehr Gehalt - das stimmt zumindest im Fall München. Fach- und Führungskräfte aus München verdienen durchschnittlich über 3.200 Euro mehr im Jahr als außerhalb der bayrischen Hauptstadt. Das gilt jedoch nicht für alle Bundesländer. Das Online-Portal Gehalt.de hat die Durchschnittsgehälter aller Bundesländer - ohne die Stadtstaaten - mit und ohne Hauptstadt analysiert.

Gehaltsübersicht 2017: Buchhalter und Einkäufer verzeichnen Gehaltszuwachs

Die Gehälter im Finance-, Assistenz- und kaufmännischen Bereich steigen im Jahr 2017 erneut. Besonders profitieren Lohnbuchhalter, Gehaltsbuchhalter sowie Einkäufer von den steigenden Gehältern. Lohnbuchhalter und Gehaltsbuchhalter erwarten einen Zuwachs von 5,9 Prozent, bei Einkäufern sind es 4,3 Prozent. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse der neuen Gehaltsübersicht 2017 von Personaldienstleister Robert Half.

Gehaltsstudie 2015: Das verdienen Diplom-Kaufleute und Diplom-Betriebswirte

Ein Lego-Männchen im Anzug mit vielen 50 Euro Scheinen symoblisiert das Thema Gehalt.

Diplom-Kaufleute verdienen in Deutschland im Durchschnitt 4.851 Euro im Monat. Das Einkommen der Diplom-Kaufleute steigt dabei mit der Dauer der Berufserfahrung von durchschnittlichen Einstiegsgehältern von gut 4.100 Euro bis hin zu etwa 6.000 Euro bei mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Auch Diplom-Kaufleute profitieren in tarifgebundenen Unternehmen von höheren Gehältern. Sie liegen 17,4 Prozent über dem Gehalt ihrer Kollegen in Betrieben ohne Tarifvertrag, so das aktuelle Ergebnis der LohnSpiegel Einkommensstudie für die Berufsgruppe „Diplom-Kaufmann/-frau, Diplom-Betriebswirt/in“.

Gehaltsstudie 2016: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 2,6 Prozent

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Die Gehälter im Marketing und Vertrieb wurden in Deutschland in 2016 um durchschnittlich 2,6 Prozent angehoben. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 113.000 Euro jährlich, Spezialisten 73.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb ist die variable Vergütung Standard. Fast alle Vertriebsleiter, Außendienstleiter und Außendienstmitarbeiter erhalten etwa 20 Prozent vom Gehalt als leistungsabhängige Vergütung. Das zeigt die Gehaltsstudie 2016 der Managementberatung Kienbaum.

StepStone Gehaltsreport 2016: Das verdienen Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium

Ein Legomännchen mit Geldscheinen zum Thema Gehalt.

Durchschnittlich 52.000 Euro verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Akademiker verdienen im Schnitt 28 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteile in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 58.871 Euro, in Wirtschaftsinformatik 62.382 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen 62.231 Euro.

Gehaltsübersicht 2016: Einkäufer mit größter Gehaltsentwicklung

Eine Hand hält gefächerte Karten mit Buchstaben, die das Wort Gehalt ergeben.

Die Gehälter bei kaufmännischen Fachkräften steigen im Jahr 2016. Der Gehaltsübersicht 2016 von Personaldienstleister Robert Half zufolge tendiert vor allem die Vergütung von Einkäufern, Kundenberatern, Office-Managern und Projektassistenten in diesem Jahr zu höheren Gehältern. Die Einkäufer erwartet bei den Office-Jobs mit 2,4 Prozent Gehaltssteigerung die beste Gehaltsentwicklung.

Gehaltsstudie 2015: Controller verdienen 2015 rund 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Das Gehalt von Controllern steigt mit zunehmender Verantwortung und je anspruchsvoller die Position der Controller, desto höher ist entsprechend der Bonus zum Festgehalt. Sachbearbeiter verdienen im Controlling im Schnitt 63.000 Euro pro Jahr. Das durchschnittliche Jahresgehalt von Controllern in Führungspositionen beträgt 116.000 Euro. In großen Unternehmen verdienen Controller mehr als in kleinen Firmen, wie eine aktuelle Gehaltsstudie für das Jahr 2015 von Kienbaum zeigt.

Vertriebsgehälter: Variable Vergütung führt selten zum Ziel

Weißes Startbanner auf dem in fetten schwarzen Buchstaben das Wort ZIEL steht.

Variable Vergütungen sind im Vertrieb ein wichtiger Gehaltsbestandteil. Provisionen und Bonuszahlungen haben bei Vertriebsmitarbeiter jedoch nur sehr geringen Einfluss auf die Zielerreichung im Vertrieb. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Hay Group Unternehmensberatung zu Vertriebsgehältern.

Gehaltsstudie 2015: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 3,6 Prozent

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Die Gehälter in Marketing und Vertrieb sind in Deutschland in 2015 um 3,6 Prozent gestiegen. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 115.000 Euro im Jahr, Spezialisten 75.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb sind die Gehälter am höchsten und am besten verdienen die Außendienstler im Maschinen- und Anlagenbau. Besonders stark steigen die Gehälter mit der Unternehmensgröße.

StepStone Gehaltsreport 2015: Das verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland

StepStone-Gehaltsreport-2015: Ein Legomännchen mit 50 Euro Geldschein zum Thema Gehalt.

Durchschnittlich 52.000 Euro verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Akademiker verdienen im Schnitt 35 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Bruttojahresgehalt inklusive variablem Anteile in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 56.438 Euro, in Wirtschaftsinformatik 60.929 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen 60.790 Euro.

Antworten auf Re: Stellvertretender Filialleiter bei LIDL

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 1048 Beiträge

Diskussionen zu LIDL

Weitere Themen aus Gehälter