DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
GehälterSpitzengehälter

Mit 35 über 150K

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

Welche Karrierelaufbahn schlägt man am besten ein(konkret) um >150k mit 35 zu verdienen?
Bwl Studium
Bereiche Finanzen, steuern, WP, Immobilien interessieren mich

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

Wie tausend mal schon besprochen: IB und UB. Wenn du dabei bleibst schaffst du es sogar wesentlich früher. Muss man trotzdem mögen und ist nichts für jeden.

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

WiWi Gast schrieb am 06.04.2019:

Wie tausend mal schon besprochen: IB und UB. Wenn du dabei bleibst schaffst du es sogar wesentlich früher. Muss man trotzdem mögen und ist nichts für jeden.

Alles außer diese 2 Wege...

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

It sales. 31J, 5jahre BE, 144k letztes Jahr. Es steht und fällt mit dem Markt. Mein relativ gesehen bestes Jahr war gleich mein erstes. Als blutiger Berufsanfänger 120k gemacht durch 2,3 glückliche Abschlüsse. Mein 35 jähriger Chef dürfte letztes Jahr so 250k gemacht haben.

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 06.04.2019:

Wie tausend mal schon besprochen: IB und UB. Wenn du dabei bleibst schaffst du es sogar wesentlich früher. Muss man trotzdem mögen und ist nichts für jeden.

Alles außer diese 2 Wege...

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

It sales. 31J, 5jahre BE, 144k letztes Jahr. Es steht und fällt mit dem Markt. Mein relativ gesehen bestes Jahr war gleich mein erstes. Als blutiger Berufsanfänger 120k gemacht durch 2,3 glückliche Abschlüsse. Mein 35 jähriger Chef dürfte letztes Jahr so 250k gemacht haben.

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 06.04.2019:

Wie tausend mal schon besprochen: IB und UB. Wenn du dabei bleibst schaffst du es sogar wesentlich früher. Muss man trotzdem mögen und ist nichts für jeden.

Alles außer diese 2 Wege...

Welche Ausbildung hast du?

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

It sales. 31J, 5jahre BE, 144k letztes Jahr. Es steht und fällt mit dem Markt. Mein relativ gesehen bestes Jahr war gleich mein erstes. Als blutiger Berufsanfänger 120k gemacht durch 2,3 glückliche Abschlüsse. Mein 35 jähriger Chef dürfte letztes Jahr so 250k gemacht haben.

was verkaufst du?

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

Real Estate Acquisitions / Transaktionen. Einstieg meist eher 50/60k aber sobald du Deal Captain Erfahrung hast (nach 3/4 Jahren) kommst du auf 100k. Sollte so mit 30 sein. Ab da Steigerung auf 150k sehr üblich in den nächsten 3-5 Jahren.

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

Real Estate Acquisitions / Transaktionen. Einstieg meist eher 50/60k aber sobald du Deal Captain Erfahrung hast (nach 3/4 Jahren) kommst du auf 100k. Sollte so mit 30 sein. Ab da Steigerung auf 150k sehr üblich in den nächsten 3-5 Jahren.

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

UB, Restrukturierung. Ich hab es im Alter von 31 im 5. Jahr geschafft

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Real Estate Acquisitions / Transaktionen. Einstieg meist eher 50/60k aber sobald du Deal Captain Erfahrung hast (nach 3/4 Jahren) kommst du auf 100k. Sollte so mit 30 sein. Ab da Steigerung auf 150k sehr üblich in den nächsten 3-5 Jahren.

Zb bei JLL?

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

Ehemaliger Studienkollege (Physik) & guter Freund von mir hockt bei einem von diesen obskuren Prop Trading Läden in London, macht nix anderes als PhD Arbeit (Paper lesen & implementieren und rumexperimentieren) bei nem 9 to 5 Tag und verdient sich damit dumm und dämlich, wohl so eine knappe halbe Million pro Jahr. Er ist Mitte dreißig.

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Real Estate Acquisitions / Transaktionen. Einstieg meist eher 50/60k aber sobald du Deal Captain Erfahrung hast (nach 3/4 Jahren) kommst du auf 100k. Sollte so mit 30 sein. Ab da Steigerung auf 150k sehr üblich in den nächsten 3-5 Jahren.

Bei welchen Unternehmen? Bitte Zähl mal welche auf wo das Gehalt machbar ist! Danke

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

Wing an einer tu9. Ich verkaufe eine bekannte platformsoftware, die wir für die Arbeit selbst natürlich auch benutzen :)

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

It sales. 31J, 5jahre BE, 144k letztes Jahr. Es steht und fällt mit dem Markt. Mein relativ gesehen bestes Jahr war gleich mein erstes. Als blutiger Berufsanfänger 120k gemacht durch 2,3 glückliche Abschlüsse. Mein 35 jähriger Chef dürfte letztes Jahr so 250k gemacht haben.

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 06.04.2019:

Wie tausend mal schon besprochen: IB und UB. Wenn du dabei bleibst schaffst du es sogar wesentlich früher. Muss man trotzdem mögen und ist nichts für jeden.

Alles außer diese 2 Wege...

Welche Ausbildung hast du?

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Wing an einer tu9. Ich verkaufe eine bekannte platformsoftware, die wir für die Arbeit selbst natürlich auch benutzen :)

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

It sales. 31J, 5jahre BE, 144k letztes Jahr. Es steht und fällt mit dem Markt. Mein relativ gesehen bestes Jahr war gleich mein erstes. Als blutiger Berufsanfänger 120k gemacht durch 2,3 glückliche Abschlüsse. Mein 35 jähriger Chef dürfte letztes Jahr so 250k gemacht haben.

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 06.04.2019:

Wie tausend mal schon besprochen: IB und UB. Wenn du dabei bleibst schaffst du es sogar wesentlich früher. Muss man trotzdem mögen und ist nichts für jeden.

Alles außer diese 2 Wege...

Welche Ausbildung hast du?

Cool. Hab auch Wing TU9 und bin bin der IT-Beratung/ CIO Advisory einer Big 4 als SC und suche langsam eine Alternative. Wie ist deine Erfahrung als Wiingler in der IT Branche? Passt der Akademische Fokus deiner Meinung nach zur Branche? Hättest du ex ante lieber Winfo oder Info gemacht?

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Real Estate Acquisitions / Transaktionen. Einstieg meist eher 50/60k aber sobald du Deal Captain Erfahrung hast (nach 3/4 Jahren) kommst du auf 100k. Sollte so mit 30 sein. Ab da Steigerung auf 150k sehr üblich in den nächsten 3-5 Jahren.

Bei welchen Unternehmen? Bitte Zähl mal welche auf wo das Gehalt machbar ist! Danke

Push

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

push
interessant

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Ehemaliger Studienkollege (Physik) & guter Freund von mir hockt bei einem von diesen obskuren Prop Trading Läden in London, macht nix anderes als PhD Arbeit (Paper lesen & implementieren und rumexperimentieren) bei nem 9 to 5 Tag und verdient sich damit dumm und dämlich, wohl so eine knappe halbe Million pro Jahr. Er ist Mitte dreißig.

I call it BS. Wenn man den Bereich kennt so wie ich, dann weiß man was wirklich wahr ist.

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

Das ist einfach: Jura studieren, ab in die Großkanzlei: im 3. oder 4. Jahr die 150k geknackt.

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

Jura, Berufseinstieg, z.b. Milbank oder Sullivan & Cromwell. Ggf. geht mehr als 150 k.

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

WiWi Gast schrieb am 09.04.2019:

Ehemaliger Studienkollege (Physik) & guter Freund von mir hockt bei einem von diesen obskuren Prop Trading Läden in London, macht nix anderes als PhD Arbeit (Paper lesen & implementieren und rumexperimentieren) bei nem 9 to 5 Tag und verdient sich damit dumm und dämlich, wohl so eine knappe halbe Million pro Jahr. Er ist Mitte dreißig.

I call it BS. Wenn man den Bereich kennt so wie ich, dann weiß man was wirklich wahr ist.

Diese Aussage ist in ihrem Kern schon BS. Wer sich in dem Bereich auskennt, weiß, dass Gehälter extrem stark variieren (weshalb grundsätzlich nichts auszuschließen ist) und dass es Firmen gibt, die Spezialisten teilweise noch deutlich mehr zahlen als das, was da oben angegeben ist.

antworten
erik.scholz

Mit 35 über 150K

WiWi Gast schrieb am 06.04.2019:

Welche Karrierelaufbahn schlägt man am besten ein(konkret) um >150k mit 35 zu verdienen?
Bwl Studium
Bereiche Finanzen, steuern, WP, Immobilien interessieren mich

vielleicht ist hier keine Chance

antworten
DeliYurek

Mit 35 über 150K

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Wing an einer tu9. Ich verkaufe eine bekannte platformsoftware, die wir für die Arbeit selbst natürlich auch benutzen :)

It sales. 31J, 5jahre BE, 144k letztes Jahr. Es steht und fällt mit dem Markt. Mein relativ gesehen bestes Jahr war gleich mein erstes. Als blutiger Berufsanfänger 120k gemacht durch 2,3 glückliche Abschlüsse. Mein 35 jähriger Chef dürfte letztes Jahr so 250k gemacht haben.

Wie tausend mal schon besprochen: IB und UB. Wenn du dabei bleibst schaffst du es sogar wesentlich früher. Muss man trotzdem mögen und ist nichts für jeden.

Alles außer diese 2 Wege...

Welche Ausbildung hast du?

Cool. Hab auch Wing TU9 und bin bin der IT-Beratung/ CIO Advisory einer Big 4 als SC und suche langsam eine Alternative. Wie ist deine Erfahrung als Wiingler in der IT Branche? Passt der Akademische Fokus deiner Meinung nach zur Branche? Hättest du ex ante lieber Winfo oder Info gemacht?

Wie ist dein Verdienst, falls man fragen darf?

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Real Estate Acquisitions / Transaktionen. Einstieg meist eher 50/60k aber sobald du Deal Captain Erfahrung hast (nach 3/4 Jahren) kommst du auf 100k. Sollte so mit 30 sein. Ab da Steigerung auf 150k sehr üblich in den nächsten 3-5 Jahren.

Zb bei JLL?

Definitiv nein. JLL berät zwar bei Transaktionen, deutlich mehr verdienst du aber auf der Seite der Käufer/Verkäufer

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

WiWi Gast schrieb am 09.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 07.04.2019:

Real Estate Acquisitions / Transaktionen. Einstieg meist eher 50/60k aber sobald du Deal Captain Erfahrung hast (nach 3/4 Jahren) kommst du auf 100k. Sollte so mit 30 sein. Ab da Steigerung auf 150k sehr üblich in den nächsten 3-5 Jahren.

Zb bei JLL?

Definitiv nein. JLL berät zwar bei Transaktionen, deutlich mehr verdienst du aber auf der Seite der Käufer/Verkäufer

Sag mal paar unternehmen...

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

WiWi Gast schrieb am 10.04.2019:

Real Estate Acquisitions / Transaktionen. Einstieg meist eher 50/60k aber sobald du Deal Captain Erfahrung hast (nach 3/4 Jahren) kommst du auf 100k. Sollte so mit 30 sein. Ab da Steigerung auf 150k sehr üblich in den nächsten 3-5 Jahren.

Zb bei JLL?

Definitiv nein. JLL berät zwar bei Transaktionen, deutlich mehr verdienst du aber auf der Seite der Käufer/Verkäufer

Sag mal paar unternehmen...

DWS, CommerzReal, Deka, Allianz, Axa.. dazu kommen dann noch sämtliche kleinere Fondsgesellschaften und Projektentwickler die für den eigenen Bestand kaufen/bauen.. Einfach mal bei iz.de, deal-magazin.com oder Thomas Daily bisschen die Deal-News verfolgen, dann merkt man schnell wer die großen Player am (deutschen) Markt sind.

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

Meine Partnerin ist 35 und ist Senior Managerin bei EY. Sie verdient 130k +Bonus. Da kommt sie auch auf 150k+.

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

Also was ist sie denn jetzt? Senior Managerin oder Partnerin?

WiWi Gast schrieb am 10.04.2019:

Meine Partnerin ist 35 und ist Senior Managerin bei EY. Sie verdient 130k +Bonus. Da kommt sie auch auf 150k+.

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

WiWi Gast schrieb am 10.04.2019:

Also was ist sie denn jetzt? Senior Managerin oder Partnerin?

WiWi Gast schrieb am 10.04.2019:

Meine Partnerin ist 35 und ist Senior Managerin bei EY. Sie verdient 130k +Bonus. Da kommt sie auch auf 150k+.

Du scheinst ja nicht die hellste Kerze zu sein...

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

seine Freundin meint er mit Partnerin - wie verstrahlt kann man mittlerweile beim Begriff Partner sein? Kritische Entwicklung

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

WiWi Gast schrieb am 10.04.2019:

Also was ist sie denn jetzt? Senior Managerin oder Partnerin?

WiWi Gast schrieb am 10.04.2019:

Meine Partnerin ist 35 und ist Senior Managerin bei EY. Sie verdient 130k +Bonus. Da kommt sie auch auf 150k+.

Er meinte wohl Partnerin im Sinne der zwischenmenschlichen Beziehung ;) Der Rank ist offensichtlich Senior Managerin

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

WiWi Gast schrieb am 10.04.2019:

Also was ist sie denn jetzt? Senior Managerin oder Partnerin?

Meine Partnerin ist 35 und ist Senior Managerin bei EY. Sie verdient 130k +Bonus. Da kommt sie auch auf 150k+.

Er meinte wohl Partnerin im Sinne der zwischenmenschlichen Beziehung ;) Der Rank ist offensichtlich Senior Managerin

Wen interessiert denn die "zwischenmenschliche Beziehung"? Das ist ein Karriereforum, wo es um Performance, Performance und nochmals Performance geht, nicht um Rumgeturtele... smh

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

WiWi Gast schrieb am 10.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 10.04.2019:

Also was ist sie denn jetzt? Senior Managerin oder Partnerin?

WiWi Gast schrieb am 10.04.2019:

Meine Partnerin ist 35 und ist Senior Managerin bei EY. Sie verdient 130k +Bonus. Da kommt sie auch auf 150k+.

Du scheinst ja nicht die hellste Kerze zu sein...

Ich glaub die hellsten Kerzen scheint ihr nicht zu sein, er hat es wohl offensichtlich ironisch gemeint.

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

Weiß Jemand wieviel man als selbstständiger WP/StB verdient wenn man bei den top 30% liegt aber nicht bei den top 20%

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

Ja, weiß ich.
62k-76k Euro ist in etwa die Spanne

WiWi Gast schrieb am 12.04.2019:

Weiß Jemand wieviel man als selbstständiger WP/StB verdient wenn man bei den top 30% liegt aber nicht bei den top 20%

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

WiWi Gast schrieb am 13.04.2019:

Ja, weiß ich.
62k-76k Euro ist in etwa die Spanne

Weiß Jemand wieviel man als selbstständiger WP/StB verdient wenn man bei den top 30% liegt aber nicht bei den top 20%

Das verdient ein frischexaminierter WP oder StB, selbstständige verdienen mehr ;)

antworten
Ceterum censeo

Mit 35 über 150K

WiWi Gast schrieb am 13.04.2019:

Ja, weiß ich.
62k-76k Euro ist in etwa die Spanne

WiWi Gast schrieb am 12.04.2019:

Weiß Jemand wieviel man als selbstständiger WP/StB verdient wenn man bei den top 30% liegt aber nicht bei den top 20%

Sowohl die Frage als auch die Antwort wecken in mir das Verlangen, meinen Kopf voller Frust mit hoher Geschwindigkeit auf meinen Schreibtisch zu senken.

Wie viel man ausgerechnet als selbstständiger WP/StB des Perzentil "top 20-30" verdient lässt sich nicht fundiert beantworten. Welcher Maßstab wird denn zu Grunde gelegt bei "top xy"? Examensnote? Erzieltes Einkommen p. a.? Abgerechnete Stunden? Zitation in Fachpublikationen? Umgesetztes Gewicht im Fitnessstudio? Marathon-Zeit? KD in CS 1.6?
Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

Do it und erlöse dich vom Montag :)

Ceterum censeo schrieb am 15.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 13.04.2019:

Ja, weiß ich.
62k-76k Euro ist in etwa die Spanne

WiWi Gast schrieb am 12.04.2019:

Weiß Jemand wieviel man als selbstständiger WP/StB verdient wenn man bei den top 30% liegt aber nicht bei den top 20%

Sowohl die Frage als auch die Antwort wecken in mir das Verlangen, meinen Kopf voller Frust mit hoher Geschwindigkeit auf meinen Schreibtisch zu senken.

Wie viel man ausgerechnet als selbstständiger WP/StB des Perzentil "top 20-30" verdient lässt sich nicht fundiert beantworten. Welcher Maßstab wird denn zu Grunde gelegt bei "top xy"? Examensnote? Erzieltes Einkommen p. a.? Abgerechnete Stunden? Zitation in Fachpublikationen? Umgesetztes Gewicht im Fitnessstudio? Marathon-Zeit? KD in CS 1.6?
Liebe Grüße

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

Ceterum censeo schrieb am 15.04.2019:

WiWi Gast schrieb am 13.04.2019:

Ja, weiß ich.
62k-76k Euro ist in etwa die Spanne

Weiß Jemand wieviel man als selbstständiger WP/StB verdient wenn man bei den top 30% liegt aber nicht bei den top 20%

Sowohl die Frage als auch die Antwort wecken in mir das Verlangen, meinen Kopf voller Frust mit hoher Geschwindigkeit auf meinen Schreibtisch zu senken.

Wie viel man ausgerechnet als selbstständiger WP/StB des Perzentil "top 20-30" verdient lässt sich nicht fundiert beantworten. Welcher Maßstab wird denn zu Grunde gelegt bei "top xy"? Examensnote? Erzieltes Einkommen p. a.? Abgerechnete Stunden? Zitation in Fachpublikationen? Umgesetztes Gewicht im Fitnessstudio? Marathon-Zeit? KD in CS 1.6?
Liebe Grüße

Wenn es ums Gehalt geht wahrscheinlich das Gehalt p.a.

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

Was soll "verdient" in dem Zusammenhang denn überhaupt bedeuten? Gewinn vor Steuern? Entnahmen? Geschäftsführervergütung?

antworten
WiWi Gast

Mit 35 über 150K

WiWi Gast schrieb am 16.04.2019:

Was soll "verdient" in dem Zusammenhang denn überhaupt bedeuten? Gewinn vor Steuern? Entnahmen? Geschäftsführervergütung?

Gewinn vor Steuern + Geschäftsführergehalt + relevante entnahmen

antworten

Artikel zu Spitzengehälter

Bestbezahlte Berufe 2018 sind Ärzte und WiWi-Berufe

Bulle, Boerse, Aktien, Frankfurt

Wirtschaftswissenschaftler dominieren in 2018 die Top 10 Liste der Berufe mit den höchsten Spitzengehälter. Die Topverdiener aus den WiWi-Berufen arbeiten dabei vor allem in der Finanzbranche. Das Einkommen im Bereich M&A beträgt etwa 100.000 Euro jährlich. Ein Fondsmanager ohne Personalverantwortung verdient knapp 84.000 Euro. Das Gehalt als Wertpapierhändler liegt bei 65.000 Euro, wie eine Auswertung der bestbezahlten Berufen 2018 von Gehalt.de zeigt.

Spitzengehälter: Hohe Einkommenskonzentration durch Top-Verdiener in Deutschland

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Der Einkommensanteil der Spitzenverdiener in Deutschland ist im Jahr 2011 Jahren auf 13 Prozent angestiegen. Zu diesem Top-Ein-Prozent der Gesamteinkommen zählen Verdiener mit einem Bruttojahreseinkommen ab 150.000 Euro. Die Einkommenskonzentration liegt damit auf einem historisch hohen Niveau, so lautet das Ergebnis einer Studie des Deutschen Institut für Wirtschaftsforschung in Berlin.

Statistik: 17 400 Einkommensmillionäre im Jahr 2013 in Deutschland

Luxus, Sportwagen,

Knapp 80 000 Steuerpflichtige zahlten im Jahr 2013 in Deutschland den Reichensteuersatz von 45 Prozent. Auf sie entfielen 5,7 Prozent der gesamten Einkünfte und 11,5 Prozent der Steuersumme. Davon waren 17 400 Einkommensmillionäre mit einem Durchschnittseinkommen von 2,7 Millionen Euro. Insgesamt erzielten die 39,8 Millionen Steuerpflichtigen Einkünfte in Höhe von 1,4 Billionen Euro.

Gehaltsstudie 2011: Spitzengehälter für Hochschulabsolventen wieder möglich

Die Spitze eines Wolkenkratzers.

Die Gehälter erreichen mit einem Durchschnitt 40.097 € brutto pro Jahr wieder das Niveau von vor der Wirtschaftskrise. Rund 900 Unternehmen beteiligten sich an der siebten Auflage der alma mater Gehaltsstudie zu Einstiegsgehältern von Hochschulabsolventen.

Vergütungsstudie »Leitende Angestellte 2008« - Spitzengehälter für Kaufleute

Gehaltsstudie Managergehälter Österreich

Die Gehälter der leitenden Angestellten in Deutschland sind im Vergleich zum Vorjahr um 3,6 Prozent gestiegen. Aufgrund der anhaltend hohen Inflationsrate haben die Führungskräfte unterhalb der Geschäftsführung am Ende des Monats aber meist nur wenige Euro mehr im Portemonnaie als 2007.

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

StepStone Gehaltsreport 2017: Was Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium verdienen

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

In Deutschland verdienen Fachkräfte und Führungskräfte durchschnittlich 57.100 Euro. Akademiker verdienen im Schnitt 37 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteil in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 65.404 Euro, in Wirtschaftsinformatik 68.133 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen sogar 70.288 Euro.

TVÖD-Tarifeinigung: Beschäftigte können sich über mehr Geld freuen

TVöD: Ein weißes Schild weist den Weg zur  "Universität"

Die Tarifrunde 2018 mit dem Bund und den kommunalen Arbeitgebern ist abgeschlossen. Die Entgelte werden in drei Schritten erhöht; betrieblichschulische Ausbildungsverhältnisse und duale Studiengänge werden tarifiert. Außerdem wird die Jahressonderzahlung im Tarifgebiet Ost der VKA an das Westniveau angeglichen.

Bachelorabsolventen verdienen langfristig viel weniger

 Wortspinnennetz - An Fäden hängen mehrere kleine Würfel mit Buchstaben, die Hochschulabschlüsse: PHD, BA, DR, MA und DIPL vor grauem Hintergrund zeigen.

Höhere Abschlüsse zahlen sich aus. Das Gehalt von Bachelorabsolventen ist im Alter von 25 Jahren bei 2.750 Euro mit dem bei beruflichen Fortbildungsabschlüsse vergleichbar. Masterabsolventen erzielen dann bereits ein Einkommen von rund 2.900 Euro im Monat. Dieser Einkommensunterschied wächst mit steigender Berufserfahrung, wie eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zeigt. 34-jährige Masterabsolventen verdienen im Durchschnitt etwa 4.380 Euro im Monat, Bachelorabsolventen 3.880 Euro.

Gehaltsanalyse 2017: Was Fach- und Führungskräfte nach Bundesländern verdienen

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Wer in Städten lebt und arbeitet, bekommt mehr Gehalt - das stimmt zumindest im Fall München. Fach- und Führungskräfte aus München verdienen durchschnittlich über 3.200 Euro mehr im Jahr als außerhalb der bayrischen Hauptstadt. Das gilt jedoch nicht für alle Bundesländer. Das Online-Portal Gehalt.de hat die Durchschnittsgehälter aller Bundesländer - ohne die Stadtstaaten - mit und ohne Hauptstadt analysiert.

Gehaltsübersicht 2017: Buchhalter und Einkäufer verzeichnen Gehaltszuwachs

Die Gehälter im Finance-, Assistenz- und kaufmännischen Bereich steigen im Jahr 2017 erneut. Besonders profitieren Lohnbuchhalter, Gehaltsbuchhalter sowie Einkäufer von den steigenden Gehältern. Lohnbuchhalter und Gehaltsbuchhalter erwarten einen Zuwachs von 5,9 Prozent, bei Einkäufern sind es 4,3 Prozent. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse der neuen Gehaltsübersicht 2017 von Personaldienstleister Robert Half.

Gehaltsstudie 2015: Das verdienen Diplom-Kaufleute und Diplom-Betriebswirte

Ein Lego-Männchen im Anzug mit vielen 50 Euro Scheinen symoblisiert das Thema Gehalt.

Diplom-Kaufleute verdienen in Deutschland im Durchschnitt 4.851 Euro im Monat. Das Einkommen der Diplom-Kaufleute steigt dabei mit der Dauer der Berufserfahrung von durchschnittlichen Einstiegsgehältern von gut 4.100 Euro bis hin zu etwa 6.000 Euro bei mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Auch Diplom-Kaufleute profitieren in tarifgebundenen Unternehmen von höheren Gehältern. Sie liegen 17,4 Prozent über dem Gehalt ihrer Kollegen in Betrieben ohne Tarifvertrag, so das aktuelle Ergebnis der LohnSpiegel Einkommensstudie für die Berufsgruppe „Diplom-Kaufmann/-frau, Diplom-Betriebswirt/in“.

Gehaltsstudie 2016: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 2,6 Prozent

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Die Gehälter im Marketing und Vertrieb wurden in Deutschland in 2016 um durchschnittlich 2,6 Prozent angehoben. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 113.000 Euro jährlich, Spezialisten 73.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb ist die variable Vergütung Standard. Fast alle Vertriebsleiter, Außendienstleiter und Außendienstmitarbeiter erhalten etwa 20 Prozent vom Gehalt als leistungsabhängige Vergütung. Das zeigt die Gehaltsstudie 2016 der Managementberatung Kienbaum.

StepStone Gehaltsreport 2016: Das verdienen Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium

Ein Legomännchen mit Geldscheinen zum Thema Gehalt.

Durchschnittlich 52.000 Euro verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Akademiker verdienen im Schnitt 28 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteile in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 58.871 Euro, in Wirtschaftsinformatik 62.382 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen 62.231 Euro.

Gehaltsübersicht 2016: Einkäufer mit größter Gehaltsentwicklung

Eine Hand hält gefächerte Karten mit Buchstaben, die das Wort Gehalt ergeben.

Die Gehälter bei kaufmännischen Fachkräften steigen im Jahr 2016. Der Gehaltsübersicht 2016 von Personaldienstleister Robert Half zufolge tendiert vor allem die Vergütung von Einkäufern, Kundenberatern, Office-Managern und Projektassistenten in diesem Jahr zu höheren Gehältern. Die Einkäufer erwartet bei den Office-Jobs mit 2,4 Prozent Gehaltssteigerung die beste Gehaltsentwicklung.

Antworten auf Mit 35 über 150K

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 40 Beiträge

Diskussionen zu Spitzengehälter

18 Kommentare

200.000 EUR

WiWi Gast

leute was bringen euch 200k bei einem 37 jahres arbeitsleben. :-) Gar nichts außer einen kaputten Körper und viel stress. also gan ...

Weitere Themen aus Gehälter