DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
GehälterStadtwerke

Arbeitszeiten und Gehalt Stadtwerk

Autor
Beitrag
ratata

Arbeitszeiten und Gehalt Stadtwerk

Hallo, habe wieder einmal eine kurze Frage...

Ich finde eine Stelle recht interessant bei einem kleinen Stadtwerk (100 Mitarbeiter) die nach dem Tarif für den öffentlichen Dienst bezahlt wird. Vom Gehalt her sehe ich die Stelle bei 45-50k, meint ihr, dass ist ok für einen Einstieg im Stadtwerk? Ich denke von Gehalt und Arbeitszeit ist die Arbeit in einem kleinen Stadtwerk wesentlich attraktiver als bspw. bei McK. Stadtwerk: 35h Woche bei 45-50k, McK 80h Woche bei 70k. Von daher sieht man, dass auf die Stunden gerechnet mehr bezahlt wird im Stadtwerk.

Wie sehr ihr das?

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeiten und Gehalt Stadtwerk

Bin zwar nicht beimn Stadtwerk sondern ein paar Nummern größer in der Branche, aber habe einige Kollegen, die auch schon beim Stadtwerk waren:
Positiv ist sicherlich die Jobsicherheit und auch das Gehalt ist voll ausreichend - ich weiß jetzt nicht, was dein bisheriger Hintergrund ist, weil 45k-50k sind als Einsteiger schon sehr sportlich!
Ansonsten muss man aber auch sagen, dass ich immer wieder von ehemaligen Stadtwerkern höre, dass es das Wichtigste ist schon immer da gewesen zu sein. Bedeutet, das Leistung nicht sonderlich honoriert und auch - je nach Abteilung - neue es schwer haben.
Das aber nur Subjektiv von ein paar Leuten.

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeiten und Gehalt Stadtwerk

eine sehr kluge und langfristige analyse du gemacht hast junger padawanski

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeiten und Gehalt Stadtwerk

schnell dort anfangen!
Da wird auch noch jede Überstunde bezahlt und man lernt genau so viel, wenn nicht sogar mehr!
Viel Erfolg, hoffentlich klappt das.

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeiten und Gehalt Stadtwerk

Aha und was hat man so für Karriereperspektive nach ein paar Jahren bei einem kleinen Stadtwerk und was bei McK? ^^

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeiten und Gehalt Stadtwerk

Wenn sich der Tarif am ÖD orientiert ist es sehr wichtig , ob Du einen Uni-Master oder nur einen Bachelor hast. Im ÖD ist 40 bis 42h / Woche üblich. 35h ist Industrie wie Metall. Sieh Dir mal die Gehaltstabelle für den ÖD im Internet an. 45k ist da schon relativ viel.

ratata schrieb:

Hallo, habe wieder einmal eine kurze Frage...

Ich finde eine Stelle recht interessant bei einem kleinen
Stadtwerk (100 Mitarbeiter) die nach dem Tarif für den
öffentlichen Dienst bezahlt wird. Vom Gehalt her sehe ich die
Stelle bei 45-50k, meint ihr, dass ist ok für einen Einstieg
im Stadtwerk? Ich denke von Gehalt und Arbeitszeit ist die
Arbeit in einem kleinen Stadtwerk wesentlich attraktiver als
bspw. bei McK. Stadtwerk: 35h Woche bei 45-50k, McK 80h Woche
bei 70k. Von daher sieht man, dass auf die Stunden gerechnet
mehr bezahlt wird im Stadtwerk.

Wie sehr ihr das?

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeiten und Gehalt Stadtwerk

Trotz aller Legenden und Mythen, die sich um die Arbeitszeiten bei McK ranken, glaube ich einfach nicht daran, dass die Leute dort regelmäßig (durchschnittlich?) 80 Stunden pro Woche arbeiten.

Ich vermute, diese Geschichten setzen die McK-Leute selbst in die Welt, damit alle ehrfürchtig zu Ihnen aufblicken und sie eine Aura des "übermenschlichen" umgibt. Ich würde eher auf durchschnittliche Arbeitszeiten von 50 bis max. 60 Stunden (netto, ohne Reisezeit etc.) tippen.

Insofern relativiert sich deine Stundenlohn-Kalkulation gegebenfalls etwas.
Ganz abgesehen davon - was nutzt dir der bessere Stundenlohn? Mit einem höheren absoluten Einkommen hat man auch eine höhere Kaufkraft und insofern kann sich der McK-Berater, wenn er denn mal Zeit für sowas hat, auch mehr kaufen als der Stadtwerke-Angestellte mit dem besseren Stundenlohn.

Und zuguterletzt liegen zwischen Jobs bei McK und Stadtwerken Welten, so dass du andere Faktoren als nur die monetären bei deiner Wahl berücksichtigen solltest:

  • Arbeitest du lieber in einem jungen dynamischen Beraterteam, oder in einer Abteilung, wo die Mehrheit der Leute nach 7,5h Arbeitszeit alles fallen lässt und nach hause rennt?
  • Machst du lieber Projektarbeit mit häufig neuen Inhalten oder tendentiell lieber Tagesgeschäft mit vertrauten Inhalten?
  • Schläfst du lieber zuhause oder im Hotelbett?
  • Wie hoch schätzt du deine Freizeit?
  • Hast du eine Familie die dich gerne regelmäßig und nicht nur am Wochenende sieht?
  • Möchtest du montag früh auf dem Flughafen mit Namen persönlich begrüßt werden und erstmal in der Senatorlounge auf den Abflug warten oder brauchst du das nicht?
  • ...

ratata schrieb:

Hallo, habe wieder einmal eine kurze Frage...

Ich finde eine Stelle recht interessant bei einem kleinen
Stadtwerk (100 Mitarbeiter) die nach dem Tarif für den
öffentlichen Dienst bezahlt wird. Vom Gehalt her sehe ich die
Stelle bei 45-50k, meint ihr, dass ist ok für einen Einstieg
im Stadtwerk? Ich denke von Gehalt und Arbeitszeit ist die
Arbeit in einem kleinen Stadtwerk wesentlich attraktiver als
bspw. bei McK. Stadtwerk: 35h Woche bei 45-50k, McK 80h Woche
bei 70k. Von daher sieht man, dass auf die Stunden gerechnet
mehr bezahlt wird im Stadtwerk.

Wie sehr ihr das?

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeiten und Gehalt Stadtwerk

50k als einstieg im ÖD? das denke ich nicht...vllt als Ziel-Gehalt, zu erreichen in x Jahren

antworten
ratata

Re: Arbeitszeiten und Gehalt Stadtwerk

Hier der TS:

Zu dem mit der langen Antwort:

  • Ich arbeite lieber wo nach 7 Stunden alles fallen gelassen wird (wenns denn stimmt, in der Stelle steht Belastbarkeit und Flexibilität als Anforderung).

  • Ich mache lieber Tagesgeschäft mit routinierten Aufgaben.

  • Schlafe definitiv lieber zu Hause als im Hotel, insbesondere weil ich da vorm schlafen noch einmal auf meine Frau springen kann...

  • Bezüglich Freizeit: Ich kann nicht länger als bis 18Uhr produktiv arbeiten, danach kommt nur noch Schrott bei raus. Generell will ich um spätestens 17:30Uhr zu Hause bei meiner Frau sein.

  • Bezüglich Familie: Meine Frau erwartet schon, dass ich in der Regel nachmittags zu Hause bin und ich übringends auch.

  • Nein, brauche kein Hotel- und Flughafenleben.

Zu dem mit der Karriereperspektive bei McK:
McK ist natürlich super im CV. Aber, muss man erst einmal rein kommen (meine Uni Note ist 3,x). Und wenn ich mir die Mehrheit bei den McK Alumni in Xing anschaue, arbeiten 90% danach als Projektleiter oder sowas bei DAX30, also auch nicht sooo toll. McKs die DAX30 Vorstand oder Partner werden sind glaube ich nur so 5-10%.

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeiten und Gehalt Stadtwerk

Hast Du den Master oder nur einen Bachelor? Mit Bachelor sollte es bei den Stadtwerken nicht so toll sein!

ratata schrieb:

Hier der TS:

Zu dem mit der langen Antwort:

  • Ich arbeite lieber wo nach 7 Stunden alles fallen gelassen
    wird (wenns denn stimmt, in der Stelle steht Belastbarkeit
    und Flexibilität als Anforderung).

  • Ich mache lieber Tagesgeschäft mit routinierten Aufgaben.

  • Schlafe definitiv lieber zu Hause als im Hotel,
    insbesondere weil ich da vorm schlafen noch einmal auf meine
    Frau springen kann...

  • Bezüglich Freizeit: Ich kann nicht länger als bis 18Uhr
    produktiv arbeiten, danach kommt nur noch Schrott bei raus.
    Generell will ich um spätestens 17:30Uhr zu Hause bei meiner
    Frau sein.

  • Bezüglich Familie: Meine Frau erwartet schon, dass ich in
    der Regel nachmittags zu Hause bin und ich übringends auch.

  • Nein, brauche kein Hotel- und Flughafenleben.

Zu dem mit der Karriereperspektive bei McK:
McK ist natürlich super im CV. Aber, muss man erst einmal
rein kommen (meine Uni Note ist 3,x). Und wenn ich mir die
Mehrheit bei den McK Alumni in Xing anschaue, arbeiten 90%
danach als Projektleiter oder sowas bei DAX30, also auch
nicht sooo toll. McKs die DAX30 Vorstand oder Partner werden
sind glaube ich nur so 5-10%.

antworten
WiWi Gast

Re: Arbeitszeiten und Gehalt Stadtwerk

Nicht so toll? lol. Du weißt schon, dass solche Positionen bei den Dax30 AT-Stellen sind, die locker sechsstellige Bezüge pro Jahr beinhalten, oder?

ratata schrieb:

Zu dem mit der Karriereperspektive bei McK:
Und wenn ich mir die
Mehrheit bei den McK Alumni in Xing anschaue, arbeiten 90%
danach als Projektleiter oder sowas bei DAX30, also auch
nicht sooo toll.

antworten

Artikel zu Stadtwerke

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

StepStone Gehaltsreport 2017: Was Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium verdienen

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

In Deutschland verdienen Fachkräfte und Führungskräfte durchschnittlich 57.100 Euro. Akademiker verdienen im Schnitt 37 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteil in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 65.404 Euro, in Wirtschaftsinformatik 68.133 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen sogar 70.288 Euro.

TVÖD-Tarifeinigung: Beschäftigte können sich über mehr Geld freuen

TVöD: Ein weißes Schild weist den Weg zur  "Universität"

Die Tarifrunde 2018 mit dem Bund und den kommunalen Arbeitgebern ist abgeschlossen. Die Entgelte werden in drei Schritten erhöht; betrieblichschulische Ausbildungsverhältnisse und duale Studiengänge werden tarifiert. Außerdem wird die Jahressonderzahlung im Tarifgebiet Ost der VKA an das Westniveau angeglichen.

Bachelorabsolventen verdienen langfristig viel weniger

 Wortspinnennetz - An Fäden hängen mehrere kleine Würfel mit Buchstaben, die Hochschulabschlüsse: PHD, BA, DR, MA und DIPL vor grauem Hintergrund zeigen.

Höhere Abschlüsse zahlen sich aus. Das Gehalt von Bachelorabsolventen ist im Alter von 25 Jahren bei 2.750 Euro mit dem bei beruflichen Fortbildungsabschlüsse vergleichbar. Masterabsolventen erzielen dann bereits ein Einkommen von rund 2.900 Euro im Monat. Dieser Einkommensunterschied wächst mit steigender Berufserfahrung, wie eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zeigt. 34-jährige Masterabsolventen verdienen im Durchschnitt etwa 4.380 Euro im Monat, Bachelorabsolventen 3.880 Euro.

Gehaltsanalyse 2017: Was Fach- und Führungskräfte nach Bundesländern verdienen

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Wer in Städten lebt und arbeitet, bekommt mehr Gehalt - das stimmt zumindest im Fall München. Fach- und Führungskräfte aus München verdienen durchschnittlich über 3.200 Euro mehr im Jahr als außerhalb der bayrischen Hauptstadt. Das gilt jedoch nicht für alle Bundesländer. Das Online-Portal Gehalt.de hat die Durchschnittsgehälter aller Bundesländer - ohne die Stadtstaaten - mit und ohne Hauptstadt analysiert.

Gehaltsübersicht 2017: Buchhalter und Einkäufer verzeichnen Gehaltszuwachs

Die Gehälter im Finance-, Assistenz- und kaufmännischen Bereich steigen im Jahr 2017 erneut. Besonders profitieren Lohnbuchhalter, Gehaltsbuchhalter sowie Einkäufer von den steigenden Gehältern. Lohnbuchhalter und Gehaltsbuchhalter erwarten einen Zuwachs von 5,9 Prozent, bei Einkäufern sind es 4,3 Prozent. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse der neuen Gehaltsübersicht 2017 von Personaldienstleister Robert Half.

Gehaltsstudie 2015: Das verdienen Diplom-Kaufleute und Diplom-Betriebswirte

Ein Lego-Männchen im Anzug mit vielen 50 Euro Scheinen symoblisiert das Thema Gehalt.

Diplom-Kaufleute verdienen in Deutschland im Durchschnitt 4.851 Euro im Monat. Das Einkommen der Diplom-Kaufleute steigt dabei mit der Dauer der Berufserfahrung von durchschnittlichen Einstiegsgehältern von gut 4.100 Euro bis hin zu etwa 6.000 Euro bei mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Auch Diplom-Kaufleute profitieren in tarifgebundenen Unternehmen von höheren Gehältern. Sie liegen 17,4 Prozent über dem Gehalt ihrer Kollegen in Betrieben ohne Tarifvertrag, so das aktuelle Ergebnis der LohnSpiegel Einkommensstudie für die Berufsgruppe „Diplom-Kaufmann/-frau, Diplom-Betriebswirt/in“.

Gehaltsstudie 2016: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 2,6 Prozent

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Die Gehälter im Marketing und Vertrieb wurden in Deutschland in 2016 um durchschnittlich 2,6 Prozent angehoben. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 113.000 Euro jährlich, Spezialisten 73.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb ist die variable Vergütung Standard. Fast alle Vertriebsleiter, Außendienstleiter und Außendienstmitarbeiter erhalten etwa 20 Prozent vom Gehalt als leistungsabhängige Vergütung. Das zeigt die Gehaltsstudie 2016 der Managementberatung Kienbaum.

StepStone Gehaltsreport 2016: Das verdienen Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium

Ein Legomännchen mit Geldscheinen zum Thema Gehalt.

Durchschnittlich 52.000 Euro verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Akademiker verdienen im Schnitt 28 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteile in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 58.871 Euro, in Wirtschaftsinformatik 62.382 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen 62.231 Euro.

Gehaltsübersicht 2016: Einkäufer mit größter Gehaltsentwicklung

Eine Hand hält gefächerte Karten mit Buchstaben, die das Wort Gehalt ergeben.

Die Gehälter bei kaufmännischen Fachkräften steigen im Jahr 2016. Der Gehaltsübersicht 2016 von Personaldienstleister Robert Half zufolge tendiert vor allem die Vergütung von Einkäufern, Kundenberatern, Office-Managern und Projektassistenten in diesem Jahr zu höheren Gehältern. Die Einkäufer erwartet bei den Office-Jobs mit 2,4 Prozent Gehaltssteigerung die beste Gehaltsentwicklung.

Gehaltsstudie 2015: Controller verdienen 2015 rund 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Das Gehalt von Controllern steigt mit zunehmender Verantwortung und je anspruchsvoller die Position der Controller, desto höher ist entsprechend der Bonus zum Festgehalt. Sachbearbeiter verdienen im Controlling im Schnitt 63.000 Euro pro Jahr. Das durchschnittliche Jahresgehalt von Controllern in Führungspositionen beträgt 116.000 Euro. In großen Unternehmen verdienen Controller mehr als in kleinen Firmen, wie eine aktuelle Gehaltsstudie für das Jahr 2015 von Kienbaum zeigt.

Vertriebsgehälter: Variable Vergütung führt selten zum Ziel

Weißes Startbanner auf dem in fetten schwarzen Buchstaben das Wort ZIEL steht.

Variable Vergütungen sind im Vertrieb ein wichtiger Gehaltsbestandteil. Provisionen und Bonuszahlungen haben bei Vertriebsmitarbeiter jedoch nur sehr geringen Einfluss auf die Zielerreichung im Vertrieb. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Hay Group Unternehmensberatung zu Vertriebsgehältern.

Gehaltsstudie 2015: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 3,6 Prozent

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Die Gehälter in Marketing und Vertrieb sind in Deutschland in 2015 um 3,6 Prozent gestiegen. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 115.000 Euro im Jahr, Spezialisten 75.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb sind die Gehälter am höchsten und am besten verdienen die Außendienstler im Maschinen- und Anlagenbau. Besonders stark steigen die Gehälter mit der Unternehmensgröße.

StepStone Gehaltsreport 2015: Das verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland

StepStone-Gehaltsreport-2015: Ein Legomännchen mit 50 Euro Geldschein zum Thema Gehalt.

Durchschnittlich 52.000 Euro verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Akademiker verdienen im Schnitt 35 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Bruttojahresgehalt inklusive variablem Anteile in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 56.438 Euro, in Wirtschaftsinformatik 60.929 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen 60.790 Euro.

Nur 56,4 Prozent sind mit dem Gehalt zufrieden

Rote Ziegelsteinmauer in einer Turnhallenkabine auf dem ein lachendes Gesicht aufgemalt ist.

Der Monster Gehaltsreport 2015 hat die Zufriedenheit von Arbeitnehmern mit ihrem Gehalt, Kollegen und weiteren Jobfaktoren ausgewertet. Nur 56,4 Prozent sind mit dem Gehalt zufrieden. Im internationalen Vergleich zeigen Deutsche die höchste Zufriedenheit bei der Zusammenarbeit mit den Kollegen.

Antworten auf Arbeitszeiten und Gehalt Stadtwerk

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 11 Beiträge

Diskussionen zu Stadtwerke

Weitere Themen aus Gehälter