DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Gehalt mit BerufserfahrungController

Controller Gehaltsvergleich

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 29.08.2019:

Wüsste auch nicht warum eine Firma einem Controller ein Firmenwagen stellen sollte bzw. warum ein Controller für seine Arbeit einen Firmenwagen benötigt. (Arbeitgeberleasingmodelle natürlich ausgenommen)

Wenn man mehrere Standorte betreut macht das schon Sinn.

Man kann sich auch einen FW als Gehaltssteigerung aushandeln. Gängig in den Branchen, wo sonst auch viele FW vorhanden sind.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 18.05.2019:

Job: Operations Controller
Firmengröße: 5k MA
Branche: Maschinenbau
Tarif: IGM NRW
Erfahrung: 6 Monate
Arbeitszeit: 35h Vertrauensarbeitszeit bei 30 Tagen Urlaub
Gehalt: 57k all-in

Wenn ich in max. 3 Jahren nicht bei mindestens 80k€ bin, bin ich hier definitiv weg. Abteilungskollege bekommt in höchster Tarifstufe >90k bei ansonsten gleichen Konditionen und weniger anspruchsvoller Tätigkeit. Wie man sich mit um die 60k nach >5 Jahren BE abspeisen lassen kann ist mir wirklich ein Rätsel. Das würde ich vielleicht bei einem Sozialwissenschaftler erwarten aber doch nicht bei jemandem der Interesse an Zahlen und Finanzen hat (und häufig sogar die Gehälter im Unternehmen aus 1. Hand kennt).

Ich update mal, erstes Jahresgespräch ist jetzt rum. Gehalt 2020 wird stand heute bei 60k fix (inkl. Aller Zulagen) liegen, zusätzlich kleiner Bonus. Je nach Höhe der tarifsteigerung im Frühjahr also im Bereich 62-64k€.

80k mit 3 Jahren BE ist weiterhin das Ziel..

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Junior Controller
Firmengröße: 250 MA
Branche: Bank
Tarif: -
Erfahrung: 2,5 Jahre
Arbeitszeit: 40h mit Zeiterfassung bei 28 Tagen Urlaub
Gehalt: 46k

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Controller
Firmengröße: Konzern
Branche: Maschinenbau
Tarif: ohne
Erfahrung: 8 Jahre
Arbeitszeit: 40h mit Zeiterfassung bei 28 Tagen Urlaub
Gehalt 47k Jahresbrutto

Ländlicher Raum in Ostdeutschland. Ich würde einige tausend Euro mehr bei einem Wechsel hier in der Region bekommen, allerdings funktioniert das hier mit dem Zeiterfassungssystem wirklich super. Kann Überstunden machen oder eher gehen, wann ich möchte. Es gibt kein "das muss heute noch fertig werden" - gab es nie. Zudem ist gerade so, dass ich von 1.000 Euro Gehaltserhöhung weniger als 500 Euro unten rechts wiederfinde. Motiviert nicht wirklich zum Wechsel.
Berufserfahrung wird bei uns kaum honoriert. Wir haben intern schon eine Gehaltsregelung, da geht es nur nach Stelle und keine Steigerung nach Betriebszugehörigkeit.

Mit dem Gehalt lässt es sich hier aber super leben. Meine Frau verdient auch ähnlich gut. Wir haben ein neues Haus, zwei Autos, schöne Urlaube, ETF-Sparplan.

Gehälter am gesamten Standort werden jedes Jahr um 3 bis 5 Prozent angehoben für alle, damit wir 2030 oder 2040 auch mal westdeutsche Gehälter haben. Das stört mich schon etwas (obwohl es uns ja nicht an Geld fehlt).
Beamte und Angestellte im öffentlichen Dienst, Lehrer, Mitarbeiter in öffentlichen Krankenhäusern, die Deutsche Bahn usw. haben alle schon einheitliche Gehälter deutschlandweit, nur in der Privatwirtschaft verdient man im Süden deutlich mehr als im Westen/Norden und im Osten doch noch einiges weniger.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Beteiligungscontroller
Firmengröße: 600MA
Branche: Chemie
Region: südliches NRW
Tarif: -
Erfahrung: 7Jahre
Arbeitszeit: 40h, Überstunden abgegolten (+10%min faktisch und wird auch erwartet ) bei 30Tagen Urlaub
Gehalt: 79k

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Wer sagt denn, dass es eine Tariferhöhung geben wird dieses Jahr? Ist die Tendenz nicht eher ein Verzicht darauf und stattdessen Jobgarantien?

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Ich bin dafür, dass man eine Jobbeschreibung/Aufgabennbeschreibung und das Gebiet aufnimmt.
Controlling reicht vom Reporting bis zur Ausarbeitung von strategischen Konzepten, worin sich auch sicher Gehaltsangaben unterscheiden.
Bei Banken, Stichwort "Risikocontrolling" sind hoch mathematische Themen, daher brauchen wir mehr Differenzierung.

Job: Junior Controller
Firmengröße: 250 MA#
Gebiet: Rhein Main
Branche: Bank
Tarif: -
Erfahrung: 2,5
Arbeitszeit: 40h mit Stechen und 28 Tage Urlaub
Gehalt: 46k all-in
Aufgaben: Risikocontrolling, Vertriebscontrolling und Finanzen(Jahresabschluss, Cashflow usw. )

Ich empfinde mein Gehalt zu niedrig, nehme aber gerne Kritiken auf.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Push - Controller scheinen ja auch in der Krise sehr gefragt zu sein den Kontaktaufnahmen seitens Headhunter oder Personalabteilungen zufolge.

Wie kommt man als Controller auf 100k+ ohne Personalverantwortung. Liege bei ca. 85k und würde gerne spätestens 2022 100k verdienen. BE jetzt bald 4 Jahre im Controlling und davor 3 Jahre in der Vertriebssteuerung.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Controller
Firmengröße: 700 VK
Gebiet: Nord
Branche: Krankenhaus
Tarif: -
Erfahrung: 5 Jahre
Arbeitszeit: 40h und 29 Tage Urlaub
Gehalt: 49,5k
Aufgaben: Finanzcontrolling

Zum kommenden Jahr folgt der Wechsel in ein anderes Krankenhaus mit Tarif und besseren Konditionen (38,5h / 30 Tage Urlaub / ca. 55k + ca. 2,8k baV)

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Controller
Firmengröße: 1 Million+ MA
Gebiet: München
Branche: Tech
Tarif: -
Erfahrung: 1 Jahr
Arbeitszeit: 40h-50h und 28 Tage Urlaub
Gehalt: 70k
Aufgaben: Finanzcontrolling

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 07.10.2020:

Job: Controller
Firmengröße: 1 Million+ MA
Gebiet: München
Branche: Tech
Tarif: -
Erfahrung: 1 Jahr
Arbeitszeit: 40h-50h und 28 Tage Urlaub
Gehalt: 70k
Aufgaben: Finanzcontrolling

Welches Tech Unternehmen hat 1 Million+ MA?

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 07.10.2020:

Job: Controller
Firmengröße: 1 Million+ MA
Gebiet: München
Branche: Tech
Tarif: -
Erfahrung: 1 Jahr
Arbeitszeit: 40h-50h und 28 Tage Urlaub
Gehalt: 70k
Aufgaben: Finanzcontrolling

Laut Wikipedia gibt es 2 Unternehmen mit über einer Million Mitarbeiter. Das sind Walmart und China National Petroleum.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Controller
Firmengröße: 10k MA
Gebiet: deutschlandweit HQ Berlin
Branche: Handel
Tarif: Haustarif
Erfahrung: 5 Jahre
Arbeitszeit: 36h und 30 Tage Urlaub
Gehalt: 61k
Aufgaben: Beteiligungscontrolling

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Controller
Firmengröße: 14k MA
Gebiet: Norden
Branche: Versicherung
Tarif: Haustarif
Erfahrung: 6 Jahre
Arbeitszeit: 38h und 30 Tage Urlaub
Gehalt: 85k
Aufgaben: Einkaufscontrolling

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Financial Controller
Firmengröße: 20k MA
Gebiet: NRW
Branche: Maschinenbau
Tarif: IGM
Erfahrung: 2 Jahre
Arbeitszeit: 40h pro Woche, 30 Tage Urlaub
Gehalt: 64k (inkl. Weihnachts- und Urlaubsgeld; kein Bonus)
Aufgaben: Verantwortung für den Finanzbereich eines Standorts mit ~50 MA (keine Personalverantwortung) inkl. Handlungsvollmacht

Gehaltsentwicklung war ziemlich steil. Im ersten Jahr 50k, im zweiten Jahr 57k und im dritten Jahr werden es 64k (bei gleichem Job). Danach wird das Gehalt wohl nur noch leicht durch Tarifsteigerungen und Anpassung der Leistungszulage steigern, wenn ich den Job nicht wechsle.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Corporate Controller
Firmengröße: 750 MA
Gebiet: NRW
Branche: Chemie
Tarif: AT
Erfahrung: 4 Jahre
Arbeitszeit: 40h pro Woche zzgl abgegoltener Überstunden (Durchschnitt 45h/Woche), 30 Tage Urlaub
Gehalt: 70k fix + 5k variabel

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Controller
Firmengröße: 2k
Gebiet: deutschlandweit Rhein-Main
Branche: Handel
Tarif: AT
Erfahrung: 4 Jahre
Arbeitszeit: 38,5h +10% Überstunden und 30 Tage Urlaub
Gehalt: 66k + 6k var
Aufgaben: Marketing-Sales Controlling etc.pp.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Controller
Firmengröße: 45k MA (weltweit)
Gebiet: Bayern
Branche: Dienstleistungen
Tarif: -
Erfahrung: 13 Jahre
Arbeitszeit: 40h und 30 Tage Urlaub
Gehalt: 57k + 5k var
Aufgaben: Zentralcontroller Deutschland, SAP-Keyuser

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Trainee Controlling
Firmengröße: 1k MA
Gebiet: Schweiz
Branche: Finanzbranche
Erfahrung: -
Arbeitszeit: 40h
Gehalt: 80k chf

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 22.10.2020:

Job: Controller
Firmengröße: 45k MA (weltweit)
Gebiet: Bayern
Branche: Dienstleistungen
Tarif: -
Erfahrung: 13 Jahre
Arbeitszeit: 40h und 30 Tage Urlaub
Gehalt: 57k + 5k var
Aufgaben: Zentralcontroller Deutschland, SAP-Keyuser

Wie geht das? Finde das eine Leistung mit 13 jahren Erfahrungen 57k zu verdienen.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Controller
Firmengröße: 4k MA
Gebiet: Bayern
Branche: IT
Tarif: -
Erfahrung: 1,5 Jahre
Arbeitszeit: 40h
Gehalt: 50k

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Projektcontrollerin
Firmengröße: 330.000 MA
Branche: Anlagenbau Projekte
Tarif: ja
Erfahrung: fast 4 Jahre
Arbeitszeit: Laut Vertrag 39h (keine Überstunden)
Gehalt 62,5k fix + 8k variabel + Bahncard 100 1. Klasse (netto 6,5k / brutto 10k)
geplanter Wechsel Ende 2021/2022

Ich denke ab 5 Jahre BE kann im Gehalt nochmal viel passieren. Von 70k bis 110k ist alles möglich.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Investment-Controller (PE-Gesellschaft)
Firmengröße: ca. 600 MA
Gebiet: Hessen/Rhein-Main
Branche: Healthcare
Tarif: -
Erfahrung: 0 (Direkteinstieg B.Sc)
Arbeitszeit: 40h
Gehalt: 53k

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 23.10.2020:

Job: Projektcontrollerin
Firmengröße: 330.000 MA
Branche: Anlagenbau Projekte
Tarif: ja
Erfahrung: fast 4 Jahre
Arbeitszeit: Laut Vertrag 39h (keine Überstunden)
Gehalt 62,5k fix + 8k variabel + Bahncard 100 1. Klasse (netto 6,5k / brutto 10k)
geplanter Wechsel Ende 2021/2022

Ich denke ab 5 Jahre BE kann im Gehalt nochmal viel passieren. Von 70k bis 110k ist alles möglich.

Ich finde es immer wichtig bei Benefits wie BahnCard, Geschäftswagen etc. zu überlegen, ob ich mir diese privat auch kaufen würde.
Ich habe beispielsweise auf einen Firmenwagen mit 1%-Regelung verzichtet, weil ich mir nur einen BMW nehmen hätte können, der mich teurer kommt als mein bisheriger Golf, den ich selten fahre.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 23.10.2020:

Job: Investment-Controller (PE-Gesellschaft)
Firmengröße: ca. 600 MA
Gebiet: Hessen/Rhein-Main
Branche: Healthcare
Tarif: -
Erfahrung: 0 (Direkteinstieg B.Sc)
Arbeitszeit: 40h
Gehalt: 53k

Wenn die Arbeitstzeit bei 40h bleibt, ist das super.
Magst du erzählen, wie du rein gekommen bist?

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 22.10.2020:

Job: Controller
Firmengröße: 45k MA (weltweit)
Gebiet: Bayern
Branche: Dienstleistungen
Tarif: -
Erfahrung: 13 Jahre
Arbeitszeit: 40h und 30 Tage Urlaub
Gehalt: 57k + 5k var
Aufgaben: Zentralcontroller Deutschland, SAP-Keyuser

Wie geht das? Finde das eine Leistung mit 13 jahren Erfahrungen 57k zu verdienen.

Es sind im Grunde 62, der variable Anteil ist sehr sicher und wird schlimmstenfalls mal alibihalber um 200-300€ reduziert.

Grundsätzlich ginge sicher mehr, auch weil ich einiges an Expertenwissen mitbringe, das der Standardcontroller nicht hat. Andererseits muss ich aber auch sagen, Bayern ist groß und ich wohne in einer günstigen Gegend. Für weniger als 100k würde ich z.B. niemals nach München wechseln, da sich das sonst null lohnt.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 23.10.2020:

Ich finde es immer wichtig bei Benefits wie BahnCard, Geschäftswagen etc. zu überlegen, ob ich mir diese privat auch kaufen würde.
Ich habe beispielsweise auf einen Firmenwagen mit 1%-Regelung verzichtet, weil ich mir nur einen BMW nehmen hätte können, der mich teurer kommt als mein bisheriger Golf, den ich selten fahre.

Ja deshalb habe ich ja auch keine Gesamtsumme geschrieben, sondern alles einzeln aufgestellt.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Controller
Firmengröße: <100 MA
Branche: Chemie
Tarif: IGBCE
Erfahrung: 2 Jahre im Controlling
Arbeitszeit: 37,5h, keine Überstunden, 30 Tage Urlaub
Gehalt: all in knapp 53k

Eher unteres Niveau wie es hier scheint...

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Also es zeigt sich, dass die unter Controlling zusammengefassten Tätigkeiten und zu erzielenden Gehälter extrem unterscheiden. Es hängt wohl auch damit zusammen, dass manch ein Berufsanfänger als Controller bezeichnet wird und manch ein Controller schon 10 Jahre BE hat und dann auch gut und gerne mal >100k verdient.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 30.10.2020:

Also es zeigt sich, dass die unter Controlling zusammengefassten Tätigkeiten und zu erzielenden Gehälter extrem unterscheiden. Es hängt wohl auch damit zusammen, dass manch ein Berufsanfänger als Controller bezeichnet wird und manch ein Controller schon 10 Jahre BE hat und dann auch gut und gerne mal >100k verdient.

Titel bzw Jobbezeichnung ist völlig egal. Einzig und allein wichtig ist, ob das Unternehmen nach IGM Tarif (best case) oder IGBCE (ebenfalls stark überdurchschnittlich) zahlt.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Senior Group Controller
Firmengröße: 1k MA
Gebiet: NRW
Branche: Chemie
Erfahrung: 9 Jahre
Arbeitszeit: Vertrauensarbeitszeit 37,5 / Ist ca. 42 h
Gehalt: 88k inkl. 10% Boni in 2020. Zielgehalt bei Bonuserreichung 100% beträgt 92 k

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Beteiligungs-/Gruppencontrolling
Firmengröße: 1k MA
Gebiet: BaWü
Branche: Handel
Erfahrung: 2,5 Jahre
Arbeitszeit: 40h
Gehalt: 50k fix (inkl. Weihnachts-/Urlaubsgeld) + 5k variabel

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Financial Controller
Firmengröße: 170 MA
Gebiet: Bayern
Branche: Modebranche
Tarif: -
Erfahrung: Controlling 3 Jahre / Finanz- / Bilanzbuchhalter 12 Jahre
Arbeitszeit: 40h Vertrag / IST ca. 43h / 30 Tage Urlaub / Homeoffice & flexible Arbeitszeiten
Gehalt: 63k all-in
Aufgaben: Liquiplanung, Monats- Jahresabschlüsse, KPI's, IFRS, Corporate Tax, Sales Tax, Teilprojektleitung

Es ist noch wesentlich mehr drin. Angebote über 80k EUR lagen bereits vor. Es kommt immer darauf an was man will. Das Gesamtpaket ist entscheidend.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Sachbearbeiter Controlling
Erfahrung: 1 Jahr
Arbeitszeit: 35h
Gehalt: 45k

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 27.01.2021:

Job: Sachbearbeiter Controlling
Erfahrung: 1 Jahr
Arbeitszeit: 35h
Gehalt: 45k

was heißt denn Sachbearbeiter Controlling? Formal gesehen steigt jeder als Sachbearbeiter ein. Nur weil man ein paar Projekte abwickelt ist man trotzdem Sachbearbeiter.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 27.01.2021:

Job: Sachbearbeiter Controlling
Erfahrung: 1 Jahr
Arbeitszeit: 35h
Gehalt: 45k

was heißt denn Sachbearbeiter Controlling? Formal gesehen steigt jeder als Sachbearbeiter ein. Nur weil man ein paar Projekte abwickelt ist man trotzdem Sachbearbeiter.

Spiegelt im Grunde nur die interne Hierarchie bei uns wieder.
Sachbearbeiter, Junior, Referent, Senior, Teamleiter, Bereichsleiter. Also man kann hier auch noch mit 55J. "Junior" sein, wenn man innerhalb der Hierarchie nicht aufsteigt oder im Tarif bleiben will zwecks Zeiterfassung etc.
Klar - streng genommen sind bis auf die Bereichsleitung fast alles "Sachbearbeiter".

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: HR Controller (extern)
Firmengröße: 160.000 MA
Branche: Telekommunikation
Tarif: Betrieblich
Erfahrung: 0,0 Jahre
Arbeitszeit: 40h mit Zeiterfassung bei 30 Tagen Urlaub
Gehalt: 48.000 k€ brutto p.a.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Business Controller (intern)
Firmengröße: 160.000 MA
Branche: Telekommunikation
Tarif: Betrieblich
Erfahrung: 0,5 Jahre
Arbeitszeit: 40h mit Zeiterfassung bei 30 Tagen Urlaub
Gehalt: 53.000 k€ brutto p.a.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Business Controller (intern)
Firmengröße: 160.000 MA
Branche: Telekommunikation
Tarif: Betrieblich
Erfahrung: 1,5 Jahre
Arbeitszeit: 40h mit Zeiterfassung bei 30 Tagen Urlaub
Gehalt: 55.000 k€ brutto p.a.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Financial Controller (intern)
Firmengröße: 300 MA
Branche: Optikerbranche
Tarif: Betrieblich
Erfahrung: 1,5 Jahre
Arbeitszeit: 40h mit Zeiterfassung bei 30 Tagen Urlaub
Gehalt: 58.000 k€ brutto p.a.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Controller (intern)
Firmengröße: 3.000 MA
Branche: Großhandel
Tarif: Betrieblich
Erfahrung: 3,5 Jahre
Arbeitszeit: 38,5 mit Zeiterfassung bei 28 Tagen Urlaub
Gehalt: 56.000 k€ brutto p.a.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 28.01.2021:

Job: Financial Controller (intern)
Firmengröße: 300 MA
Branche: Optikerbranche
Tarif: Betrieblich
Erfahrung: 1,5 Jahre
Arbeitszeit: 40h mit Zeiterfassung bei 30 Tagen Urlaub
Gehalt: 58.000 k€ brutto p.a.

Das ist aber ein sehr gutes Gehalt für einen Betrieb mit nur 300 MA und 1,5 BE.
Wo arbeitest du? Verdienst ja mehr als der Kollege bei einem 160 k MA Unternehmen.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Financial Controller (intern)
Firmengröße: 2.000 MA
Branche: Medienagentur
Tarif: Betrieblich
Erfahrung: 4,0 Jahre
Arbeitszeit: 40h mit Zeiterfassung bei 32 Tagen Urlaub
Gehalt: 60.000 k€ brutto p.a.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Performance Controller (für eine Business Unit im Konzern)
Firmengröße: 50k
Gebiet: NRW
Branche: Maschinen/Anlagenbau
Tarif: AT
Erfahrung: 8
Arbeitszeit: 40h mit Zeiterfassung und 30 Tage Urlaub
Gehalt in 2021 : 118k (102 fix, 16 Bonus wurde für 2020 im Januar ausgezahlt) + 3500 Arbeitgeberanteil als bAV in Aktien fonds.
Gehalt schwankt durch variablen Anteil stark. In 2020 waren es all in nur 108k.
Aufgaben:Beteiligungscontrolling einer BU. Optimierung von Reportingprozessen u. Systemen.

antworten
MoinIndustry

Controller Gehaltsvergleich

Job: Controlling & Accounting Manager
Firmengröße: 135(startup)
Gebiet: West
Branche: FMCG
Tarif:
Erfahrung: 5
Arbeitszeit: 40-45h
Gehalt: 85k all in
Aufgaben: Gesamter Finanzbereich

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Controlling
Firmengröße: 200 MA
Gebiet: Bayern
Branche: Kunststoff
Tarif: IG Kunststoff
Erfahrung: 1 Jahr
Arbeitszeit: 40 - 43h
Gehalt: Gerade mal 39k.. Wenn ich hier die Gehälter sehe werde ich bald wechseln.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Vertriebscontroller
Firmengröße: 200
Branche: FMCG
Wo: Rhein-Main
Tarif: AT
Erfahrung: 3,0 Jahre
Arbeitszeit: 38h bei 30Tagen Urlaub
Gehalt: 79.000 k€ brutto p.a. (inkl. Bonus)

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 15.02.2021:

Job: Performance Controller (für eine Business Unit im Konzern)
Firmengröße: 50k
Gebiet: NRW
Branche: Maschinen/Anlagenbau
Tarif: AT
Erfahrung: 8
Arbeitszeit: 40h mit Zeiterfassung und 30 Tage Urlaub
Gehalt in 2021 : 118k (102 fix, 16 Bonus wurde für 2020 im Januar ausgezahlt) + 3500 Arbeitgeberanteil als bAV in Aktien fonds.
Gehalt schwankt durch variablen Anteil stark. In 2020 waren es all in nur 108k.
Aufgaben:Beteiligungscontrolling einer BU. Optimierung von Reportingprozessen u. Systemen.

Wie war so dein Werdegang?

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Klingt stark nach ThyssenKrupp;)

WiWi Gast schrieb am 15.02.2021:

Job: Performance Controller (für eine Business Unit im Konzern)
Firmengröße: 50k
Gebiet: NRW
Branche: Maschinen/Anlagenbau
Tarif: AT
Erfahrung: 8
Arbeitszeit: 40h mit Zeiterfassung und 30 Tage Urlaub
Gehalt in 2021 : 118k (102 fix, 16 Bonus wurde für 2020 im Januar ausgezahlt) + 3500 Arbeitgeberanteil als bAV in Aktien fonds.
Gehalt schwankt durch variablen Anteil stark. In 2020 waren es all in nur 108k.
Aufgaben:Beteiligungscontrolling einer BU. Optimierung von Reportingprozessen u. Systemen.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 15.02.2021:

Job: Performance Controller (für eine Business Unit im Konzern)
Firmengröße: 50k
Gebiet: NRW
Branche: Maschinen/Anlagenbau
Tarif: AT
Erfahrung: 8
Arbeitszeit: 40h mit Zeiterfassung und 30 Tage Urlaub
Gehalt in 2021 : 118k (102 fix, 16 Bonus wurde für 2020 im Januar ausgezahlt) + 3500 Arbeitgeberanteil als bAV in Aktien fonds.
Gehalt schwankt durch variablen Anteil stark. In 2020 waren es all in nur 108k.
Aufgaben:Beteiligungscontrolling einer BU. Optimierung von Reportingprozessen u. Systemen.

Wie war so dein Werdegang?

Hab immer im Beteiligungs- und Konzern-Controlling gearbeitet. Mittlerweile beim dritten Arbeitgeber.
Angefangen beim Beteiligungscontrolling für JV eines Konzerns. Also viel Gremienarbeit und Gesellschafterverträge interpretieren etc. M&A im Sinne von Bewertung von neuen JV war gelegentlich auch dabei.

Dann klassisch Betreueung von Tochtergesellschaften im Ausland. Hier gings viel um Harmonisierung. Alle Konzerngesellschaften sollen die gleichen Prozesse und Standards haben (für Abschluss, Hochrechnunung, Planung, Reporting, Kostenverrechnung etc..)
Dann auch viel IT (Thema Prozessharmonisierung geht fast immer mit IT einher). Also SAP (viel BPC. etwas SEM BCS, wenig ERP).
Dann auch wieder M&A Krams (Infomaterialien erstellen, Q&A beantworten, Management briefen etc..).

Bei größeren Restrukturierungen, die bei großen Unternehmen oft vorkommen, muss man auch gelegentlich ein Maßnahmen-Tracking aufbauen/begleiten.
Insgesamt bin ich ein klassischer Overhead Controller. Also mich können sich nur große und komplexe Organisationen leisten, die Ordnung in undurchsichtigen Strukturen suchen. Operativ (Kostenstellen, Produkt, Wertk, Produktion, Logisitk) habe ich noch nie gearbeitet. Aus meiner persönlichen Erfahrung: Je schlechter organisiert ein Unternehmen ist, desto wichtiger wird der Controller.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Controller/in
Firmengröße: 500 MA
Branche: Öffentlicher Dienst
Tarif: TVöD-E
Erfahrung: 1 Jahr (Berufseinstieg)
Arbeitszeit: 38,5h bei 30 Tagen Urlaub
Gehalt: 39.000 k€ brutto p.a.

Trotz öffentlicher Dienst: Rechtlich selbständiges Unternehmen. Hab in dem Jahr gefühlt kaum etwas dazulernen können - vor allem praktisch habe ich mir wesentlich mehr erhofft. Ist das "typisch" für den Berufseinstieg? Als hätte ich nach dem Studium eine Vollbremsung auf der Autobahn durchgeführt. Unangenehmes Gefühl.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Controller/in
Firmengröße: 37.000 MA
Branche: Pharmagroßhandel
Tarif: Verdi
Erfahrung: 2 Jahre
Arbeitszeit: 38,5h bei 30 Tagen Urlaub
Gehalt: 48.000 k€ brutto p.a.

Wenn ich so das alles hier lese, muss ich sagen, sobald Corona rum ist, hau ich ab. Ziel sollte da schon 70k+ sein

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Hallo zusammen,

Finde Controlling sehr spannend, wie würdet ihr die Karrieremöglichkeiten mit hohen Ambitionen Einschätzen? Welche Möglichkeiten bieten sich und in welches Zeitabschnitten ungefähr? Hab nämlich immer das Gefühl, dass in Konzernen alles er träge abläuft in der Hinsicht.

Hab mehrere Bewerbungen für Werkstudenten Tätigkeiten laufen und oft werden gute Excel Kenntnisse erwartet. Außer einem W-info Modul hatte ich wenig Bezug zu Excel. Welche Funktionen sind die geläufigsten und welche würdet ihr bei einem Werkstudenten erwarten?

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 09.09.2019:

Gibt es hier auch ein paar Controller mit >10 Jahren BE?

Wo seid ihr so gelandet? Teamleiter, Abteilungsleiter, CFO?

Hallo zusammen,

Mit 12 Jahren BE (davon 9 Controlling) jetzt Leiter Finanzen.
Branche: FMCG
Gehalt: 160k
Arbeitszeit: 38h laut Vertrag, 30 T Urlaub

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 10.03.2021:

Gibt es hier auch ein paar Controller mit >10 Jahren BE?

Wo seid ihr so gelandet? Teamleiter, Abteilungsleiter, CFO?

Hab nun 13 Jahre BE und bin noch ganz normal auf Sachbearbeiterebene, wie wahrscheinlich 80% ihr Berufsleben lang. Bin im Konzern allerdings für ein paar Themengebiete Experte und werde dort teilweise auch von ausländischen Konzernbereichen angefragt (vor Corona hat mich die ein oder andere Tochter sonstwo auf der Welt durchaus auch mal einfliegen lassen) und bin nebenher Projektleiter für zwei ziemlich langlaufende Projekte (>2 Jahre).

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Controller/in
Firmengröße: 12.000 MA
Branche: Energie
Tarif: Haustarif an IGBCE angelehnt
Erfahrung: 6 Jahre
Arbeitszeit: 37h bei 30 Tagen Urlaub
Gehalt: 85.000 k€ brutto p.a.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Controller
Firmengröße: 100 MA
Branche: E-Commerce
Tarif: -
Erfahrung: 6 Jahre
Arbeitszeit: 35 Stunden pro Woche (nach Absprache ein Tag pro Woche im Homeoffice)
Gehalt: 60.000 k brutto pro Jahr

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 08.03.2021:

Job: Controller/in
Firmengröße: 500 MA
Branche: Öffentlicher Dienst
Tarif: TVöD-E
Erfahrung: 1 Jahr (Berufseinstieg)
Arbeitszeit: 38,5h bei 30 Tagen Urlaub
Gehalt: 39.000 k€ brutto p.a.

Trotz öffentlicher Dienst: Rechtlich selbständiges Unternehmen. Hab in dem Jahr gefühlt kaum etwas dazulernen können - vor allem praktisch habe ich mir wesentlich mehr erhofft. Ist das "typisch" für den Berufseinstieg? Als hätte ich nach dem Studium eine Vollbremsung auf der Autobahn durchgeführt. Unangenehmes Gefühl.

Nach einem Jahr, müsste ein Stufenfortschritt erfolgt sein. Welche EG? Bin selbst als Einsteiger bei 39h mit 39k (9b) eingestiegen. Nach einem Jahr wären das dann 42,6k. Zu mir:

Job: Controller/in
Firmengröße: ~550 MA
Branche: Öffentlicher Dienst
Tarif: TVöD VKA
Erfahrung: 0,5 Jahre (Berufseinstieg)
Arbeitszeit: 39h bei 30 Tagen Urlaub
Gehalt: 39.000 k€ brutto p.a.

Kommunale Ebene. Lebenshaltungskosten unter Durchschnitt. Und an der Küste. Passt vorerst.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 08.03.2021:

Job: Controller/in
Firmengröße: 500 MA
Branche: Öffentlicher Dienst
Tarif: TVöD-E
Erfahrung: 1 Jahr (Berufseinstieg)
Arbeitszeit: 38,5h bei 30 Tagen Urlaub
Gehalt: 39.000 k€ brutto p.a.

Trotz öffentlicher Dienst: Rechtlich selbständiges Unternehmen. Hab in dem Jahr gefühlt kaum etwas dazulernen können - vor allem praktisch habe ich mir wesentlich mehr erhofft. Ist das "typisch" für den Berufseinstieg? Als hätte ich nach dem Studium eine Vollbremsung auf der Autobahn durchgeführt. Unangenehmes Gefühl.

Nach einem Jahr, müsste ein Stufenfortschritt erfolgt sein. Welche EG? Bin selbst als Einsteiger bei 39h mit 39k (9b) eingestiegen. Nach einem Jahr wären das dann 42,6k. Zu mir:

Job: Controller/in
Firmengröße: ~550 MA
Branche: Öffentlicher Dienst
Tarif: TVöD VKA
Standort: SH
Erfahrung: 0,5 Jahre (Berufseinstieg)
Arbeitszeit: 39h bei 30 Tagen Urlaub
Gehalt: 39.000 k€ brutto p.a.

Kommunale Ebene. Lebenshaltungskosten unter Durchschnitt. Und an der Küste. Passt vorerst.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Controller/in
Firmengröße: 1.500 MA
Branche: baulicher Brandschutz (international)
Tarif: ohne
Erfahrung: 2,5 Jahre
Arbeitszeit: 40 Stunden pro Woche, 30 Tage Urlaub
Gehalt: 40.000 k brutto p.a.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 17.12.2019:

Job: Werkscontroller
Firmengröße: 4500 MA
Branche: Automobilbranche
Region: Bayern
Erfahrung: 5 Jahre, 2 Jahre im Unternehnen
Arbeitszeit: 36h (Überstunden abgegolten, real: 42-46h)
Gehalt: 57k
Zufrieden: nö

Das verdienen meine Eltern zusammen - mit zusammen über 40 Jahren in ihrem Unternehmen (, wenngleich sie auch nicht studiert haben, was aber auch zu im Prinzip nichts qualifiziert)
Dieser ganze Thread ist sowas von traurig und diese Erwartungshaltung, in schon so jungen Jahren ein so hohes Gehalt zu bekommen, weil man ein paar Formeln in Excel eintippert, noch viel mehr.

Ich arbeite im Controlling und finde es tatsächlich auch erstaunlich was manche Leute hier scheinbar verdienen. Ich verdiene im Ansatz nicht so viel. Aber wenn du denkst, dass Controller nur ein paar Formeln in Excel eintippen, solltest du dich mit dem Beruf einmal genauer auseinander setzen. Denn das ist eine ziemlich klischeehafte Vorstellung.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 12.06.2021:

Ich arbeite im Controlling und finde es tatsächlich auch erstaunlich was manche Leute hier scheinbar verdienen. Ich verdiene im Ansatz nicht so viel. Aber wenn du denkst, dass Controller nur ein paar Formeln in Excel eintippen, solltest du dich mit dem Beruf einmal genauer auseinander setzen. Denn das ist eine ziemlich klischeehafte Vorstellung.

Das Amüsante ist, gerade dort, wo viel verdient wird (Konzerne) läuft im Controlling vieles extrem nach Schema F ab.

Allgemein ist Controlling einfach ein ziemlich weites Feld. Bei uns reicht die Gehaltsspanne für Mitarbeiter ohne Führungsverantwortung von 40k bis 130k.
Auch ist Controlling eine gute Vorbereitung für Managementaufgaben. Man bekommt vieles mit, bereitet quasi Managemententscheidungen vor, setzt diese teilweise im Detail um und weiß allgemein wahrscheinlich mit am besten von allen Mitarbeitern im Unternehmen Bescheid, was läuft. Ich hatte in meinem Berufsleben so einige Kollegen, die dann Business-Unit Leiter wurden oder sogar direkt Geschäftsführer.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 12.06.2021:

WiWi Gast schrieb am 12.06.2021:

Ich arbeite im Controlling und finde es tatsächlich auch erstaunlich was manche Leute hier scheinbar verdienen. Ich verdiene im Ansatz nicht so viel. Aber wenn du denkst, dass Controller nur ein paar Formeln in Excel eintippen, solltest du dich mit dem Beruf einmal genauer auseinander setzen. Denn das ist eine ziemlich klischeehafte Vorstellung.

Das Amüsante ist, gerade dort, wo viel verdient wird (Konzerne) läuft im Controlling vieles extrem nach Schema F ab.

Allgemein ist Controlling einfach ein ziemlich weites Feld. Bei uns reicht die Gehaltsspanne für Mitarbeiter ohne Führungsverantwortung von 40k bis 130k.
Auch ist Controlling eine gute Vorbereitung für Managementaufgaben. Man bekommt vieles mit, bereitet quasi Managemententscheidungen vor, setzt diese teilweise im Detail um und weiß allgemein wahrscheinlich mit am besten von allen Mitarbeitern im Unternehmen Bescheid, was läuft. Ich hatte in meinem Berufsleben so einige Kollegen, die dann Business-Unit Leiter wurden oder sogar direkt Geschäftsführer.

Kann ich so bestätigen. Controller ist ein sehr spannender Beruf und dient auch als Sprungbrett.
Erfahrene Controller sind zudem sehr gefragt. Die allgemeine Meinung hier im Forum das der Controller in spätestens 5 Jahren arbeitslos ist (Digitalisierung), kann ich zudem auch überhaupt nicht nachvollziehen nach der Erfahrung in 3 Konzernen.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 18.12.2019:

Job: Operations Controller
Firmengröße: 5k MA
Branche: Maschinenbau
Tarif: IGM NRW
Erfahrung: 6 Monate
Arbeitszeit: 35h Vertrauensarbeitszeit bei 30 Tagen Urlaub
Gehalt: 57k all-in

Wenn ich in max. 3 Jahren nicht bei mindestens 80k€ bin, bin ich hier definitiv weg. Abteilungskollege bekommt in höchster Tarifstufe >90k bei ansonsten gleichen Konditionen und weniger anspruchsvoller Tätigkeit. Wie man sich mit um die 60k nach >5 Jahren BE abspeisen lassen kann ist mir wirklich ein Rätsel. Das würde ich vielleicht bei einem Sozialwissenschaftler erwarten aber doch nicht bei jemandem der Interesse an Zahlen und Finanzen hat (und häufig sogar die Gehälter im Unternehmen aus 1. Hand kennt).

Ich update mal, erstes Jahresgespräch ist jetzt rum. Gehalt 2020 wird stand heute bei 60k fix (inkl. Aller Zulagen) liegen, zusätzlich kleiner Bonus. Je nach Höhe der tarifsteigerung im Frühjahr also im Bereich 62-64k€.

80k mit 3 Jahren BE ist weiterhin das Ziel..

Nochmal 1,5 Jahre vergangen, in Summe jetzt also bei knapp 3 Jahren BE.
Corona hat mich etwas ausgebremst, aufgrund Kurzarbeit waren es 2020 dann nur rund 60k.
Hinzu kommt, dass es ja seit 2018 keine Tariferhöhung mehr gab. Für dieses Jahr rechne ich daher mit rund 70k, im nächsten Jahr (meinem vierten) je nach Entwicklung (Tarif, Gewinnbeteiligung, Leistungszulage, etc) wohl 75-80k. In Summe wird es also knapp mein Selbstgestecktes Ziel von 80k nach 3 Jahren zu erreichen, allerdings auch nicht allzu weit davon entfernt liegen.

Insofern würde ich das jetzt in der Rückschau nochmal bekräftigen. Wer sich als Controller mit >3 Jahren relevanter BE mit 60k abspeisen lässt, der sollte sich nochmal Gedanken machen ob er im richtigen Berufsfeld unterwegs ist.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Find ich auch bedenklich mit einem Studium als Controller so schlecht bezahlt zu werden. Bei uns in Niedersachsen liegen Freunde von mir bei 100.000 für den gleichen Job. Ich selber habe nur eine Ausbildung als Industriekaufmann und Arbeite als Sachbearbeiter in der Buchhaltung seit 5 Jahren. Liege aber bei 80.000 per anno. Deshalb sage ich: lass dich nicht übers Ohr hauen.

WiWi Gast schrieb am 14.06.2021:

Job: Operations Controller
Firmengröße: 5k MA
Branche: Maschinenbau
Tarif: IGM NRW
Erfahrung: 6 Monate
Arbeitszeit: 35h Vertrauensarbeitszeit bei 30 Tagen Urlaub
Gehalt: 57k all-in

Wenn ich in max. 3 Jahren nicht bei mindestens 80k€ bin, bin ich hier definitiv weg. Abteilungskollege bekommt in höchster Tarifstufe >90k bei ansonsten gleichen Konditionen und weniger anspruchsvoller Tätigkeit. Wie man sich mit um die 60k nach >5 Jahren BE abspeisen lassen kann ist mir wirklich ein Rätsel. Das würde ich vielleicht bei einem Sozialwissenschaftler erwarten aber doch nicht bei jemandem der Interesse an Zahlen und Finanzen hat (und häufig sogar die Gehälter im Unternehmen aus 1. Hand kennt).

Ich update mal, erstes Jahresgespräch ist jetzt rum. Gehalt 2020 wird stand heute bei 60k fix (inkl. Aller Zulagen) liegen, zusätzlich kleiner Bonus. Je nach Höhe der tarifsteigerung im Frühjahr also im Bereich 62-64k€.

80k mit 3 Jahren BE ist weiterhin das Ziel..

Nochmal 1,5 Jahre vergangen, in Summe jetzt also bei knapp 3 Jahren BE.
Corona hat mich etwas ausgebremst, aufgrund Kurzarbeit waren es 2020 dann nur rund 60k.
Hinzu kommt, dass es ja seit 2018 keine Tariferhöhung mehr gab. Für dieses Jahr rechne ich daher mit rund 70k, im nächsten Jahr (meinem vierten) je nach Entwicklung (Tarif, Gewinnbeteiligung, Leistungszulage, etc) wohl 75-80k. In Summe wird es also knapp mein Selbstgestecktes Ziel von 80k nach 3 Jahren zu erreichen, allerdings auch nicht allzu weit davon entfernt liegen.

Insofern würde ich das jetzt in der Rückschau nochmal bekräftigen. Wer sich als Controller mit >3 Jahren relevanter BE mit 60k abspeisen lässt, der sollte sich nochmal Gedanken machen ob er im richtigen Berufsfeld unterwegs ist.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Interessant wie lange sich mein Thread entwickelt hat. Habe jetzt auch ein neues Angebot, das ich annehmen werde. Im ersten Jahr knapp 100k und im 2ten knapp 110. BE im Controlling 4,5Jahre, davor 3,5 Jahre in einem anderen Bereich.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Hat eigentlich jemand eine plausible Erklärung, warum Controller zumindest relativ gesehen ziemlich gut bezahlt werden? Klar, Angebot und Nachfrage und sicher ist die Verantwortung in dem Bereich auch sehr hoch. Aber der Fachkräftemangel (so er denn überhaupt vorhanden ist) dürfte ja im Vergleich zu manch anderen Bereichen nicht soo stark ausgeprägt sein und viel Verantwortung hat man ja ebenfalls in anderen Bereichen.
No offense, würde mich nur mal interessieren

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 27.06.2021:

Hat eigentlich jemand eine plausible Erklärung, warum Controller zumindest relativ gesehen ziemlich gut bezahlt werden? Klar, Angebot und Nachfrage und sicher ist die Verantwortung in dem Bereich auch sehr hoch. Aber der Fachkräftemangel (so er denn überhaupt vorhanden ist) dürfte ja im Vergleich zu manch anderen Bereichen nicht soo stark ausgeprägt sein und viel Verantwortung hat man ja ebenfalls in anderen Bereichen.
No offense, würde mich nur mal interessieren

Relativ gut zu was?

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Wer kennt sie nicht, die einfachen Buchhalter ohne Studium oder jegliche Weiterbildung, die mit 5 Jahren BE 80k verdienen ;)

WiWi Gast schrieb am 26.06.2021:

Find ich auch bedenklich mit einem Studium als Controller so schlecht bezahlt zu werden. Bei uns in Niedersachsen liegen Freunde von mir bei 100.000 für den gleichen Job. Ich selber habe nur eine Ausbildung als Industriekaufmann und Arbeite als Sachbearbeiter in der Buchhaltung seit 5 Jahren. Liege aber bei 80.000 per anno. Deshalb sage ich: lass dich nicht übers Ohr hauen.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 27.06.2021:

Wer kennt sie nicht, die einfachen Buchhalter ohne Studium oder jegliche Weiterbildung, die mit 5 Jahren BE 80k verdienen ;)

WiWi Gast schrieb am 26.06.2021:

Find ich auch bedenklich mit einem Studium als Controller so schlecht bezahlt zu werden. Bei uns in Niedersachsen liegen Freunde von mir bei 100.000 für den gleichen Job. Ich selber habe nur eine Ausbildung als Industriekaufmann und Arbeite als Sachbearbeiter in der Buchhaltung seit 5 Jahren. Liege aber bei 80.000 per anno. Deshalb sage ich: lass dich nicht übers Ohr hauen.

LOL wenn ich das lese, was habe ich falsch gemacht?

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Das ist bei Konzernen keine Seltenheit, aber eben auch, dass der studierte Neueinsteiger mit dem Neuvertrag nur die Hälfte bekommt. Früher war das Studium kein Standard wie heute, sondern ein schwer erringbarer Elite-Abschluss. Damals zog man sich die Controller über die Ausbildung plus Fortbildungen heran. Heute muss man Akademiker nehmen, weil es nur noch die gibt.

WiWi Gast schrieb am 27.06.2021:

Wer kennt sie nicht, die einfachen Buchhalter ohne Studium oder jegliche Weiterbildung, die mit 5 Jahren BE 80k verdienen ;)

WiWi Gast schrieb am 26.06.2021:

Find ich auch bedenklich mit einem Studium als Controller so schlecht bezahlt zu werden. Bei uns in Niedersachsen liegen Freunde von mir bei 100.000 für den gleichen Job. Ich selber habe nur eine Ausbildung als Industriekaufmann und Arbeite als Sachbearbeiter in der Buchhaltung seit 5 Jahren. Liege aber bei 80.000 per anno. Deshalb sage ich: lass dich nicht übers Ohr hauen.

antworten
Der Einkäufer

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 27.06.2021:

Wer kennt sie nicht, die einfachen Buchhalter ohne Studium oder jegliche Weiterbildung, die mit 5 Jahren BE 80k verdienen ;)

WiWi Gast schrieb am 26.06.2021:

Find ich auch bedenklich mit einem Studium als Controller so schlecht bezahlt zu werden. Bei uns in Niedersachsen liegen Freunde von mir bei 100.000 für den gleichen Job. Ich selber habe nur eine Ausbildung als Industriekaufmann und Arbeite als Sachbearbeiter in der Buchhaltung seit 5 Jahren. Liege aber bei 80.000 per anno. Deshalb sage ich: lass dich nicht übers Ohr hauen.

Ohne witz
Bei kmus gibts für Buchhalter und das ist ja wohl einer der einfachsten Jobs überhaupt keine 40k
Falls das stimmt, chapeau und niemals wechseln :-)

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Exakt! Wen hilft es neidisch auf die üppig dotierten Altverträge zu schielen und die als Muster zu nehmen, wenn man 2021 einsteigen möchte? Ist echt cool, dass der Controller in Deutschland im Schnitt mindestens 50k verdient. Blöd nur, dass die Zahl von Altverträgen in die Höhe getrieben wird und es bei Leuten unter 30 ganz anders aussieht.
Ja, die Karrierewege waren früher anders, aber die Leute waren am Ende gut genug, um die deutsche Wirtschaft an der Weltspitze zu halten. Die Leute waren und sind damit ihr Geld 100% wert. Das muss die heutige Generation, in der das Studium nur noch durchschnittliches Niveau hat und Standard ist, erst noch beweisen.

WiWi Gast schrieb am 28.06.2021:

Das ist bei Konzernen keine Seltenheit, aber eben auch, dass der studierte Neueinsteiger mit dem Neuvertrag nur die Hälfte bekommt. Früher war das Studium kein Standard wie heute, sondern ein schwer erringbarer Elite-Abschluss. Damals zog man sich die Controller über die Ausbildung plus Fortbildungen heran. Heute muss man Akademiker nehmen, weil es nur noch die gibt.

WiWi Gast schrieb am 27.06.2021:

Wer kennt sie nicht, die einfachen Buchhalter ohne Studium oder jegliche Weiterbildung, die mit 5 Jahren BE 80k verdienen ;)

WiWi Gast schrieb am 26.06.2021:

Find ich auch bedenklich mit einem Studium als Controller so schlecht bezahlt zu werden. Bei uns in Niedersachsen liegen Freunde von mir bei 100.000 für den gleichen Job. Ich selber habe nur eine Ausbildung als Industriekaufmann und Arbeite als Sachbearbeiter in der Buchhaltung seit 5 Jahren. Liege aber bei 80.000 per anno. Deshalb sage ich: lass dich nicht übers Ohr hauen.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 27.06.2021:

Hat eigentlich jemand eine plausible Erklärung, warum Controller zumindest relativ gesehen ziemlich gut bezahlt werden? Klar, Angebot und Nachfrage und sicher ist die Verantwortung in dem Bereich auch sehr hoch. Aber der Fachkräftemangel (so er denn überhaupt vorhanden ist) dürfte ja im Vergleich zu manch anderen Bereichen nicht soo stark ausgeprägt sein und viel Verantwortung hat man ja ebenfalls in anderen Bereichen.
No offense, würde mich nur mal interessieren

Die Nähe zum Management ist ein Faktor. Zusätzlich werden Controller-Tätigkeiten bzw. jene Stellen (speziell in IGM-Unternehmen) mit hoher Komplexität und Verantwortung bewertet, sodass sich hier lukrative Stellen mit hohen Gehältern ergeben.
Daneben ist auch der Fachkräftemangel, gerade im FACT-Bereich (Finance, Accounting, Controlling, Taxation), stark ausgeprägt.
Diese sind im BWL-Studium eher die unbeliebten Module und Schwerpunkte, da doch viele Richtung Marketing, Personal und Management gehen.

Als ich noch bei einer Big4 war (vor 2 Jahren) wurde ich bereits von Personalvermittlern mit unzähligen (teilweise durchaus interessanten) Jobangeboten im Controlling und Accounting "belästigt". Belästigt, weil es wirklich jede Woche 10 Anfragen und mehr gab.

Während des Studiums hätte ich nie erwartet, dass im BWL-Bereich tatsächlich ein Personalmangel herrscht, jedoch ist dies für FACT tatsächlich der Fall.

Die Wirtschaftsprüfer haben bekanntermaßen ebenfalls ein Nachwuchsproblem, da anscheinend FACT nicht mehr so beliebt ist. Im Controlling erkläre ich es mir dadurch, dass dort jetzt viel IT-gestützt gearbeitet wird (Business Intelligence, VBA etc.) und viele Boomer in den Ruhestand gehen, die auch keine Lust mehr haben sich in solchen Bereichen weiterzubilden. Deswegen revolutionieren und verjüngen die großen Arbeitgeber die Controlling-Abteilungen derzeit massiv.

Des Weiteren tendiert das Management immer mehr Richtung Reporting und Kostenoptimierung. Denn für die GF und Vorstände sind das die wichtigsten Informationen, um ein Unternehmen zu lenken. Auf Kosten der Controller, die sich dementsprechend durch Budgetdruck und Kosteneinsparungen im Konzern unbeliebt machen.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 28.06.2021:

Hat eigentlich jemand eine plausible Erklärung, warum Controller zumindest relativ gesehen ziemlich gut bezahlt werden? Klar, Angebot und Nachfrage und sicher ist die Verantwortung in dem Bereich auch sehr hoch. Aber der Fachkräftemangel (so er denn überhaupt vorhanden ist) dürfte ja im Vergleich zu manch anderen Bereichen nicht soo stark ausgeprägt sein und viel Verantwortung hat man ja ebenfalls in anderen Bereichen.
No offense, würde mich nur mal interessieren

Die Nähe zum Management ist ein Faktor. Zusätzlich werden Controller-Tätigkeiten bzw. jene Stellen (speziell in IGM-Unternehmen) mit hoher Komplexität und Verantwortung bewertet, sodass sich hier lukrative Stellen mit hohen Gehältern ergeben.
Daneben ist auch der Fachkräftemangel, gerade im FACT-Bereich (Finance, Accounting, Controlling, Taxation), stark ausgeprägt.
Diese sind im BWL-Studium eher die unbeliebten Module und Schwerpunkte, da doch viele Richtung Marketing, Personal und Management gehen.

Als ich noch bei einer Big4 war (vor 2 Jahren) wurde ich bereits von Personalvermittlern mit unzähligen (teilweise durchaus interessanten) Jobangeboten im Controlling und Accounting "belästigt". Belästigt, weil es wirklich jede Woche 10 Anfragen und mehr gab.

Während des Studiums hätte ich nie erwartet, dass im BWL-Bereich tatsächlich ein Personalmangel herrscht, jedoch ist dies für FACT tatsächlich der Fall.

Die Wirtschaftsprüfer haben bekanntermaßen ebenfalls ein Nachwuchsproblem, da anscheinend FACT nicht mehr so beliebt ist. Im Controlling erkläre ich es mir dadurch, dass dort jetzt viel IT-gestützt gearbeitet wird (Business Intelligence, VBA etc.) und viele Boomer in den Ruhestand gehen, die auch keine Lust mehr haben sich in solchen Bereichen weiterzubilden. Deswegen revolutionieren und verjüngen die großen Arbeitgeber die Controlling-Abteilungen derzeit massiv.

Des Weiteren tendiert das Management immer mehr Richtung Reporting und Kostenoptimierung. Denn für die GF und Vorstände sind das die wichtigsten Informationen, um ein Unternehmen zu lenken. Auf Kosten der Controller, die sich dementsprechend durch Budgetdruck und Kosteneinsparungen im Konzern unbeliebt machen.

So ein Schwachsinn... es gibt keinen Fachkräftemangel in Bwl, auch nicht in FACT. Controller werden aufgrund der Managementnähe und der "Komplexität" ihres Berufes im Vergleich zu HRlern u. ä. durchschnittlich besser bezahlt - das stimmt. Aber die Einstiegsgehälter, die hier in diesem Forum genannt werden, sind dermaßen überzogen, dass Studenten ein völlig falsches Bild bekommen. Das höchste aller Gefühle im Controlling zum Einstieg ist 52-53k, aber dann auch in einem Top-Unternehmen, bei dem es ohnehin schwer ist, reinzukommen. Der normale Controller steigt zwischen 40 und 45 k ein. Bleibt mal bei den Fakten

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Die Zeiten ändern sich halt. Wir haben bei uns einen Controller, der ist gelernter Maurer und dann mit und mit in diese Rolle gekommen. Der verdient jetzt mit Mitte 50 ca. 100 k. Das ist aber eine Entwicklung, die es heute nicht mehr geben wird. Ich glaube ohne Studium wird es zumindest bei den großen Konzernen kaum noch möglich sein in Controlling zu kommen.

Und auch das Jobprofil wird sich ändern. Controlling ist prädestiniert für Big Data, KI und was es gerade noch so an Buzzwords gibt. Will man in den nächsten 20 Jahren in dem Bereich Karriere machen, werden ganz andere Qualitäten gefragt sein als vor 20 Jahren.

WiWi Gast schrieb am 28.06.2021:

Exakt! Wen hilft es neidisch auf die üppig dotierten Altverträge zu schielen und die als Muster zu nehmen, wenn man 2021 einsteigen möchte? Ist echt cool, dass der Controller in Deutschland im Schnitt mindestens 50k verdient. Blöd nur, dass die Zahl von Altverträgen in die Höhe getrieben wird und es bei Leuten unter 30 ganz anders aussieht.
Ja, die Karrierewege waren früher anders, aber die Leute waren am Ende gut genug, um die deutsche Wirtschaft an der Weltspitze zu halten. Die Leute waren und sind damit ihr Geld 100% wert. Das muss die heutige Generation, in der das Studium nur noch durchschnittliches Niveau hat und Standard ist, erst noch beweisen.

WiWi Gast schrieb am 28.06.2021:

Das ist bei Konzernen keine Seltenheit, aber eben auch, dass der studierte Neueinsteiger mit dem Neuvertrag nur die Hälfte bekommt. Früher war das Studium kein Standard wie heute, sondern ein schwer erringbarer Elite-Abschluss. Damals zog man sich die Controller über die Ausbildung plus Fortbildungen heran. Heute muss man Akademiker nehmen, weil es nur noch die gibt.

WiWi Gast schrieb am 27.06.2021:

Wer kennt sie nicht, die einfachen Buchhalter ohne Studium oder jegliche Weiterbildung, die mit 5 Jahren BE 80k verdienen ;)

WiWi Gast schrieb am 26.06.2021:

Find ich auch bedenklich mit einem Studium als Controller so schlecht bezahlt zu werden. Bei uns in Niedersachsen liegen Freunde von mir bei 100.000 für den gleichen Job. Ich selber habe nur eine Ausbildung als Industriekaufmann und Arbeite als Sachbearbeiter in der Buchhaltung seit 5 Jahren. Liege aber bei 80.000 per anno. Deshalb sage ich: lass dich nicht übers Ohr hauen.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

LOL wie kann man so realitätsfern im negativen Sinne sein.

  1. warum sollte sich der Vorposter den von ihm geschilderten Fall ausdenken ?
    Sehe den Sinn darin nicht, den Leuten einfach blind nicht zu glauben, nur weil sie etwas anderes erzählen als die eigene Realität
  2. Check mal Stepstone —> Controller
    Da gibt es unzählige Stellen mit validen Gehaltsabgaben zwischen 60-90k alles dabei. Für mehrere Stellen die bei uns intern ausgeschrieben waren, kann ich die gehaltsangaben bestätigen
  3. Jeder weiß, dass IGM oder Chemie zum Einstieg mehr als 53k zahlt. nochmals , wie kann man so realitätsfern sein ?
  4. zum Einstieg sonst geb ich dir recht, da gibt es auch einige UN die nur 40-45k zahlen, der Rest deines Posts ist aber kompletter Schwachsinn..

WiWi Gast schrieb am 28.06.2021:

Hat eigentlich jemand eine plausible Erklärung, warum Controller zumindest relativ gesehen ziemlich gut bezahlt werden? Klar, Angebot und Nachfrage und sicher ist die Verantwortung in dem Bereich auch sehr hoch. Aber der Fachkräftemangel (so er denn überhaupt vorhanden ist) dürfte ja im Vergleich zu manch anderen Bereichen nicht soo stark ausgeprägt sein und viel Verantwortung hat man ja ebenfalls in anderen Bereichen.
No offense, würde mich nur mal interessieren

Die Nähe zum Management ist ein Faktor. Zusätzlich werden Controller-Tätigkeiten bzw. jene Stellen (speziell in IGM-Unternehmen) mit hoher Komplexität und Verantwortung bewertet, sodass sich hier lukrative Stellen mit hohen Gehältern ergeben.
Daneben ist auch der Fachkräftemangel, gerade im FACT-Bereich (Finance, Accounting, Controlling, Taxation), stark ausgeprägt.
Diese sind im BWL-Studium eher die unbeliebten Module und Schwerpunkte, da doch viele Richtung Marketing, Personal und Management gehen.

Als ich noch bei einer Big4 war (vor 2 Jahren) wurde ich bereits von Personalvermittlern mit unzähligen (teilweise durchaus interessanten) Jobangeboten im Controlling und Accounting "belästigt". Belästigt, weil es wirklich jede Woche 10 Anfragen und mehr gab.

Während des Studiums hätte ich nie erwartet, dass im BWL-Bereich tatsächlich ein Personalmangel herrscht, jedoch ist dies für FACT tatsächlich der Fall.

Die Wirtschaftsprüfer haben bekanntermaßen ebenfalls ein Nachwuchsproblem, da anscheinend FACT nicht mehr so beliebt ist. Im Controlling erkläre ich es mir dadurch, dass dort jetzt viel IT-gestützt gearbeitet wird (Business Intelligence, VBA etc.) und viele Boomer in den Ruhestand gehen, die auch keine Lust mehr haben sich in solchen Bereichen weiterzubilden. Deswegen revolutionieren und verjüngen die großen Arbeitgeber die Controlling-Abteilungen derzeit massiv.

Des Weiteren tendiert das Management immer mehr Richtung Reporting und Kostenoptimierung. Denn für die GF und Vorstände sind das die wichtigsten Informationen, um ein Unternehmen zu lenken. Auf Kosten der Controller, die sich dementsprechend durch Budgetdruck und Kosteneinsparungen im Konzern unbeliebt machen.

So ein Schwachsinn... es gibt keinen Fachkräftemangel in Bwl, auch nicht in FACT. Controller werden aufgrund der Managementnähe und der "Komplexität" ihres Berufes im Vergleich zu HRlern u. ä. durchschnittlich besser bezahlt - das stimmt. Aber die Einstiegsgehälter, die hier in diesem Forum genannt werden, sind dermaßen überzogen, dass Studenten ein völlig falsches Bild bekommen. Das höchste aller Gefühle im Controlling zum Einstieg ist 52-53k, aber dann auch in einem Top-Unternehmen, bei dem es ohnehin schwer ist, reinzukommen. Der normale Controller steigt zwischen 40 und 45 k ein. Bleibt mal bei den Fakten

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Denke mittlerweile auch, dass bis auf wenige Leitungspositionen Controller überbezahlt sind.
Komplexität im operativen Controlling hält sich stark in Grenzen. Und oftmals werden Erbsen filetiert, wo die Einsparpotenziale überschaubar sind.
Ich habe als Linienleiter schon 3 Controller durch, weil keiner wirklich Optimierungsbedarf brachte.
Nur um mir zu sagen, dass alles zu kostenintensiv ist... Dafür brauche ich keinen Controller.
Die BI Spezialisten, welche wirklich den Reportingprozess technisch optimieren, sehe ich hingegen gerne.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

1) Weil hier gerne getriggert wird

2) Stepstone Gehaltsangaben sind nicht verifiziert sondern anonyme Behauptungen.

3) "Jeder weiß" ist kein Argument. IGM bezahlt die Stelle. Controller-Stellen können ganz unterschiedlich eingestuft sein. Auch deutlich unter deinen 53k oder drüber. Pauschale Aussagen sind Unwissen.

4) Es gibt mehr als genug, die deutlich weniger zahlen, denn das Angebot ist viel größer als die Nachfrage.

WiWi Gast schrieb am 28.06.2021:

LOL wie kann man so realitätsfern im negativen Sinne sein.

  1. warum sollte sich der Vorposter den von ihm geschilderten Fall ausdenken ?
    Sehe den Sinn darin nicht, den Leuten einfach blind nicht zu glauben, nur weil sie etwas anderes erzählen als die eigene Realität
  2. Check mal Stepstone —> Controller
    Da gibt es unzählige Stellen mit validen Gehaltsabgaben zwischen 60-90k alles dabei. Für mehrere Stellen die bei uns intern ausgeschrieben waren, kann ich die gehaltsangaben bestätigen
  3. Jeder weiß, dass IGM oder Chemie zum Einstieg mehr als 53k zahlt. nochmals , wie kann man so realitätsfern sein ?
  4. zum Einstieg sonst geb ich dir recht, da gibt es auch einige UN die nur 40-45k zahlen, der Rest deines Posts ist aber kompletter Schwachsinn..

WiWi Gast schrieb am 28.06.2021:

Hat eigentlich jemand eine plausible Erklärung, warum Controller zumindest relativ gesehen ziemlich gut bezahlt werden? Klar, Angebot und Nachfrage und sicher ist die Verantwortung in dem Bereich auch sehr hoch. Aber der Fachkräftemangel (so er denn überhaupt vorhanden ist) dürfte ja im Vergleich zu manch anderen Bereichen nicht soo stark ausgeprägt sein und viel Verantwortung hat man ja ebenfalls in anderen Bereichen.
No offense, würde mich nur mal interessieren

Die Nähe zum Management ist ein Faktor. Zusätzlich werden Controller-Tätigkeiten bzw. jene Stellen (speziell in IGM-Unternehmen) mit hoher Komplexität und Verantwortung bewertet, sodass sich hier lukrative Stellen mit hohen Gehältern ergeben.
Daneben ist auch der Fachkräftemangel, gerade im FACT-Bereich (Finance, Accounting, Controlling, Taxation), stark ausgeprägt.
Diese sind im BWL-Studium eher die unbeliebten Module und Schwerpunkte, da doch viele Richtung Marketing, Personal und Management gehen.

Als ich noch bei einer Big4 war (vor 2 Jahren) wurde ich bereits von Personalvermittlern mit unzähligen (teilweise durchaus interessanten) Jobangeboten im Controlling und Accounting "belästigt". Belästigt, weil es wirklich jede Woche 10 Anfragen und mehr gab.

Während des Studiums hätte ich nie erwartet, dass im BWL-Bereich tatsächlich ein Personalmangel herrscht, jedoch ist dies für FACT tatsächlich der Fall.

Die Wirtschaftsprüfer haben bekanntermaßen ebenfalls ein Nachwuchsproblem, da anscheinend FACT nicht mehr so beliebt ist. Im Controlling erkläre ich es mir dadurch, dass dort jetzt viel IT-gestützt gearbeitet wird (Business Intelligence, VBA etc.) und viele Boomer in den Ruhestand gehen, die auch keine Lust mehr haben sich in solchen Bereichen weiterzubilden. Deswegen revolutionieren und verjüngen die großen Arbeitgeber die Controlling-Abteilungen derzeit massiv.

Des Weiteren tendiert das Management immer mehr Richtung Reporting und Kostenoptimierung. Denn für die GF und Vorstände sind das die wichtigsten Informationen, um ein Unternehmen zu lenken. Auf Kosten der Controller, die sich dementsprechend durch Budgetdruck und Kosteneinsparungen im Konzern unbeliebt machen.

So ein Schwachsinn... es gibt keinen Fachkräftemangel in Bwl, auch nicht in FACT. Controller werden aufgrund der Managementnähe und der "Komplexität" ihres Berufes im Vergleich zu HRlern u. ä. durchschnittlich besser bezahlt - das stimmt. Aber die Einstiegsgehälter, die hier in diesem Forum genannt werden, sind dermaßen überzogen, dass Studenten ein völlig falsches Bild bekommen. Das höchste aller Gefühle im Controlling zum Einstieg ist 52-53k, aber dann auch in einem Top-Unternehmen, bei dem es ohnehin schwer ist, reinzukommen. Der normale Controller steigt zwischen 40 und 45 k ein. Bleibt mal bei den Fakten

antworten
Fernuni

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 28.06.2021:

Hat eigentlich jemand eine plausible Erklärung, warum Controller zumindest relativ gesehen ziemlich gut bezahlt werden? Klar, Angebot und Nachfrage und sicher ist die Verantwortung in dem Bereich auch sehr hoch. Aber der Fachkräftemangel (so er denn überhaupt vorhanden ist) dürfte ja im Vergleich zu manch anderen Bereichen nicht soo stark ausgeprägt sein und viel Verantwortung hat man ja ebenfalls in anderen Bereichen.
No offense, würde mich nur mal interessieren

Die Nähe zum Management ist ein Faktor. Zusätzlich werden Controller-Tätigkeiten bzw. jene Stellen (speziell in IGM-Unternehmen) mit hoher Komplexität und Verantwortung bewertet, sodass sich hier lukrative Stellen mit hohen Gehältern ergeben.
Daneben ist auch der Fachkräftemangel, gerade im FACT-Bereich (Finance, Accounting, Controlling, Taxation), stark ausgeprägt.
Diese sind im BWL-Studium eher die unbeliebten Module und Schwerpunkte, da doch viele Richtung Marketing, Personal und Management gehen.

Als ich noch bei einer Big4 war (vor 2 Jahren) wurde ich bereits von Personalvermittlern mit unzähligen (teilweise durchaus interessanten) Jobangeboten im Controlling und Accounting "belästigt". Belästigt, weil es wirklich jede Woche 10 Anfragen und mehr gab.

Während des Studiums hätte ich nie erwartet, dass im BWL-Bereich tatsächlich ein Personalmangel herrscht, jedoch ist dies für FACT tatsächlich der Fall.

Die Wirtschaftsprüfer haben bekanntermaßen ebenfalls ein Nachwuchsproblem, da anscheinend FACT nicht mehr so beliebt ist. Im Controlling erkläre ich es mir dadurch, dass dort jetzt viel IT-gestützt gearbeitet wird (Business Intelligence, VBA etc.) und viele Boomer in den Ruhestand gehen, die auch keine Lust mehr haben sich in solchen Bereichen weiterzubilden. Deswegen revolutionieren und verjüngen die großen Arbeitgeber die Controlling-Abteilungen derzeit massiv.

Des Weiteren tendiert das Management immer mehr Richtung Reporting und Kostenoptimierung. Denn für die GF und Vorstände sind das die wichtigsten Informationen, um ein Unternehmen zu lenken. Auf Kosten der Controller, die sich dementsprechend durch Budgetdruck und Kosteneinsparungen im Konzern unbeliebt machen.

Und dabei suchen viele den Einstieg im Controlling Bereich und kaum ein Absolvent wird eingestellt. Daher auch der Mangel, es gibt kaum Nachwuchs.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Klar, der "Fachkräftemangel im FACT-Bereich ist natürlich stärker ausgeprägt als im Marketing- und Personalbereich. Aber gerade im Bereich Tax, den du erwähnt hast, würde ich z.B. vermuten, dass da das Angebot-Nachfrageverhältnis aus Sicht der Bewerber insgesamt doch günstiger sein müsste. Aber das mit der stark IT-gestützten Arbeit im Controlling ist sicher auch ein Punkt, damit werden sich gerade viele ältere Arbeitnehmer nicht mehr beschäftigen wollen.

WiWi Gast schrieb am 28.06.2021:

WiWi Gast schrieb am 27.06.2021:

Hat eigentlich jemand eine plausible Erklärung, warum Controller zumindest relativ gesehen ziemlich gut bezahlt werden? Klar, Angebot und Nachfrage und sicher ist die Verantwortung in dem Bereich auch sehr hoch. Aber der Fachkräftemangel (so er denn überhaupt vorhanden ist) dürfte ja im Vergleich zu manch anderen Bereichen nicht soo stark ausgeprägt sein und viel Verantwortung hat man ja ebenfalls in anderen Bereichen.
No offense, würde mich nur mal interessieren

Die Nähe zum Management ist ein Faktor. Zusätzlich werden Controller-Tätigkeiten bzw. jene Stellen (speziell in IGM-Unternehmen) mit hoher Komplexität und Verantwortung bewertet, sodass sich hier lukrative Stellen mit hohen Gehältern ergeben.
Daneben ist auch der Fachkräftemangel, gerade im FACT-Bereich (Finance, Accounting, Controlling, Taxation), stark ausgeprägt.
Diese sind im BWL-Studium eher die unbeliebten Module und Schwerpunkte, da doch viele Richtung Marketing, Personal und Management gehen.

Als ich noch bei einer Big4 war (vor 2 Jahren) wurde ich bereits von Personalvermittlern mit unzähligen (teilweise durchaus interessanten) Jobangeboten im Controlling und Accounting "belästigt". Belästigt, weil es wirklich jede Woche 10 Anfragen und mehr gab.

Während des Studiums hätte ich nie erwartet, dass im BWL-Bereich tatsächlich ein Personalmangel herrscht, jedoch ist dies für FACT tatsächlich der Fall.

Die Wirtschaftsprüfer haben bekanntermaßen ebenfalls ein Nachwuchsproblem, da anscheinend FACT nicht mehr so beliebt ist. Im Controlling erkläre ich es mir dadurch, dass dort jetzt viel IT-gestützt gearbeitet wird (Business Intelligence, VBA etc.) und viele Boomer in den Ruhestand gehen, die auch keine Lust mehr haben sich in solchen Bereichen weiterzubilden. Deswegen revolutionieren und verjüngen die großen Arbeitgeber die Controlling-Abteilungen derzeit massiv.

Des Weiteren tendiert das Management immer mehr Richtung Reporting und Kostenoptimierung. Denn für die GF und Vorstände sind das die wichtigsten Informationen, um ein Unternehmen zu lenken. Auf Kosten der Controller, die sich dementsprechend durch Budgetdruck und Kosteneinsparungen im Konzern unbeliebt machen.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Fernuni schrieb am 29.06.2021:

WiWi Gast schrieb am 28.06.2021:

Hat eigentlich jemand eine plausible Erklärung, warum Controller zumindest relativ gesehen ziemlich gut bezahlt werden? Klar, Angebot und Nachfrage und sicher ist die Verantwortung in dem Bereich auch sehr hoch. Aber der Fachkräftemangel (so er denn überhaupt vorhanden ist) dürfte ja im Vergleich zu manch anderen Bereichen nicht soo stark ausgeprägt sein und viel Verantwortung hat man ja ebenfalls in anderen Bereichen.
No offense, würde mich nur mal interessieren

Die Nähe zum Management ist ein Faktor. Zusätzlich werden Controller-Tätigkeiten bzw. jene Stellen (speziell in IGM-Unternehmen) mit hoher Komplexität und Verantwortung bewertet, sodass sich hier lukrative Stellen mit hohen Gehältern ergeben.
Daneben ist auch der Fachkräftemangel, gerade im FACT-Bereich (Finance, Accounting, Controlling, Taxation), stark ausgeprägt.
Diese sind im BWL-Studium eher die unbeliebten Module und Schwerpunkte, da doch viele Richtung Marketing, Personal und Management gehen.

Als ich noch bei einer Big4 war (vor 2 Jahren) wurde ich bereits von Personalvermittlern mit unzähligen (teilweise durchaus interessanten) Jobangeboten im Controlling und Accounting "belästigt". Belästigt, weil es wirklich jede Woche 10 Anfragen und mehr gab.

Während des Studiums hätte ich nie erwartet, dass im BWL-Bereich tatsächlich ein Personalmangel herrscht, jedoch ist dies für FACT tatsächlich der Fall.

Die Wirtschaftsprüfer haben bekanntermaßen ebenfalls ein Nachwuchsproblem, da anscheinend FACT nicht mehr so beliebt ist. Im Controlling erkläre ich es mir dadurch, dass dort jetzt viel IT-gestützt gearbeitet wird (Business Intelligence, VBA etc.) und viele Boomer in den Ruhestand gehen, die auch keine Lust mehr haben sich in solchen Bereichen weiterzubilden. Deswegen revolutionieren und verjüngen die großen Arbeitgeber die Controlling-Abteilungen derzeit massiv.

Des Weiteren tendiert das Management immer mehr Richtung Reporting und Kostenoptimierung. Denn für die GF und Vorstände sind das die wichtigsten Informationen, um ein Unternehmen zu lenken. Auf Kosten der Controller, die sich dementsprechend durch Budgetdruck und Kosteneinsparungen im Konzern unbeliebt machen.

Und dabei suchen viele den Einstieg im Controlling Bereich und kaum ein Absolvent wird eingestellt. Daher auch der Mangel, es gibt kaum Nachwuchs.

Wenn kein Absolvent eingestellt wird, ist das aber eben kein Mangel, sondern das Gegenteil. Das Angebot an Absolventen ist viel größer als die Nachfrage. Es gibt daher einen Überhang.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Group Controller
Firmengröße: 5k MA
Branche: Automotive
Tarif: AT
Erfahrung: 6 J.
Arbeitszeit: 40 Vertrauensarbeitszeit bei 30 Tagen Urlaub (real: 45-47h)
Gehalt: 80k all-in

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 30.06.2021:

Fernuni schrieb am 29.06.2021:

WiWi Gast schrieb am 28.06.2021:

Hat eigentlich jemand eine plausible Erklärung, warum Controller zumindest relativ gesehen ziemlich gut bezahlt werden? Klar, Angebot und Nachfrage und sicher ist die Verantwortung in dem Bereich auch sehr hoch. Aber der Fachkräftemangel (so er denn überhaupt vorhanden ist) dürfte ja im Vergleich zu manch anderen Bereichen nicht soo stark ausgeprägt sein und viel Verantwortung hat man ja ebenfalls in anderen Bereichen.
No offense, würde mich nur mal interessieren

Die Nähe zum Management ist ein Faktor. Zusätzlich werden Controller-Tätigkeiten bzw. jene Stellen (speziell in IGM-Unternehmen) mit hoher Komplexität und Verantwortung bewertet, sodass sich hier lukrative Stellen mit hohen Gehältern ergeben.
Daneben ist auch der Fachkräftemangel, gerade im FACT-Bereich (Finance, Accounting, Controlling, Taxation), stark ausgeprägt.
Diese sind im BWL-Studium eher die unbeliebten Module und Schwerpunkte, da doch viele Richtung Marketing, Personal und Management gehen.

Als ich noch bei einer Big4 war (vor 2 Jahren) wurde ich bereits von Personalvermittlern mit unzähligen (teilweise durchaus interessanten) Jobangeboten im Controlling und Accounting "belästigt". Belästigt, weil es wirklich jede Woche 10 Anfragen und mehr gab.

Während des Studiums hätte ich nie erwartet, dass im BWL-Bereich tatsächlich ein Personalmangel herrscht, jedoch ist dies für FACT tatsächlich der Fall.

Die Wirtschaftsprüfer haben bekanntermaßen ebenfalls ein Nachwuchsproblem, da anscheinend FACT nicht mehr so beliebt ist. Im Controlling erkläre ich es mir dadurch, dass dort jetzt viel IT-gestützt gearbeitet wird (Business Intelligence, VBA etc.) und viele Boomer in den Ruhestand gehen, die auch keine Lust mehr haben sich in solchen Bereichen weiterzubilden. Deswegen revolutionieren und verjüngen die großen Arbeitgeber die Controlling-Abteilungen derzeit massiv.

Des Weiteren tendiert das Management immer mehr Richtung Reporting und Kostenoptimierung. Denn für die GF und Vorstände sind das die wichtigsten Informationen, um ein Unternehmen zu lenken. Auf Kosten der Controller, die sich dementsprechend durch Budgetdruck und Kosteneinsparungen im Konzern unbeliebt machen.

Und dabei suchen viele den Einstieg im Controlling Bereich und kaum ein Absolvent wird eingestellt. Daher auch der Mangel, es gibt kaum Nachwuchs.

Wenn kein Absolvent eingestellt wird, ist das aber eben kein Mangel, sondern das Gegenteil. Das Angebot an Absolventen ist viel größer als die Nachfrage. Es gibt daher einen Überhang.

Wenn überhaupt ist der Mangel selbst gemacht. Falls keiner außer Großkonzerne Controlling Trainees einstellt , die in der Regel danach auch im gleichen Unternehmen zu sehr guten Konditionen beschäftigt sind und nicht wechseln werden. Der Rest fragt dann nach Mitarbeitern mit 3 - 5 Jahren Berufserfahrung im Controlling, die es dann natürlich kaum in gewünschter Qualität und Preis gibt. Am Ende werden Personen von den Big 4's die vorher kaum Berührpunkte mit Controlling hatten eingestellt..... . Mit richtigen Controlling haben die Positionen aber in der Regel auch nichts zutun eher Reporting/Excel/SAP monkey work. Der top theoretisch ausgebildete Controlling Master Absolvent geht dann eben leer aus

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Vor allem in den Einstiegsjobs in der BWL ist die Theorie aber nunmal kaum relevant...

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Business Line Controller
Firmengröße: 30k
Branche: Chemie
Tarif: AT
Erfahrung: 5 J.
Arbeitszeit: 37,5 / real: 55
Gehalt: 91 k all-in (Entwicklung: 55,65,72,83,91)

Ich hoffe nächstes Jahr die 100 zu knacken.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Das ist eine Hammer entwicklung!

Wie ist dein Profil? Danke :)

WiWi Gast schrieb am 05.07.2021:

Job: Business Line Controller
Firmengröße: 30k
Branche: Chemie
Tarif: AT
Erfahrung: 5 J.
Arbeitszeit: 37,5 / real: 55
Gehalt: 91 k all-in (Entwicklung: 55,65,72,83,91)

Ich hoffe nächstes Jahr die 100 zu knacken.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Business Controlling Leiter
Firmengröße: DAX 30
Branche: Automotive
Tarif: AT
Erfahrung: 3 Jahre // 27 Jahre alt // M. Sc. BWL Controlling mit 1,1
Arbeitszeit: 40 / real: übers Jahr gesehen 43-45
Gehalt: 110k fix + 40k variabel + 20k Bonus

Bin zufrieden, besser geht natürlich immer, deutlich schlechter aber auch

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Alle Tarifstufen in wenigen Monaten erklommen und dann in Corona Zeiten den Aufstieg entgegen dem Trend zu Entlassungen geschafft.
Ein richtiger Performer!

WiWi Gast schrieb am 05.07.2021:

Job: Business Controlling Leiter
Firmengröße: DAX 30
Branche: Automotive
Tarif: AT
Erfahrung: 3 Jahre // 27 Jahre alt // M. Sc. BWL Controlling mit 1,1
Arbeitszeit: 40 / real: übers Jahr gesehen 43-45
Gehalt: 110k fix + 40k variabel + 20k Bonus

Bin zufrieden, besser geht natürlich immer, deutlich schlechter aber auch

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Ich finde, dass man durchaus auch schreiben will, was man sich vorstellt und nicht nur, was wirklich ist, denn die Vorstellungskraft ist es, die uns träumen lässt von großen Dingen. Warum sollte man sich vorstellen, in drei Jahren im DAX-Konzern nach dem Einstieg zigmal befördert worden zu sein, alle internen Auswahlverfahren und Bewertunge monatlich und nicht jährlich erhalten zu haben und so dort zu sein, wo man möchte? Die Gedanken sind frei!

WiWi Gast schrieb am 05.07.2021:

Alle Tarifstufen in wenigen Monaten erklommen und dann in Corona Zeiten den Aufstieg entgegen dem Trend zu Entlassungen geschafft.
Ein richtiger Performer!

WiWi Gast schrieb am 05.07.2021:

Job: Business Controlling Leiter
Firmengröße: DAX 30
Branche: Automotive
Tarif: AT
Erfahrung: 3 Jahre // 27 Jahre alt // M. Sc. BWL Controlling mit 1,1
Arbeitszeit: 40 / real: übers Jahr gesehen 43-45
Gehalt: 110k fix + 40k variabel + 20k Bonus

Bin zufrieden, besser geht natürlich immer, deutlich schlechter aber auch

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Einkaufscontroller
Firmengröße: 400k
Branche: Tier 1 Zulieferer
Tarif: IGM
Erfahrung: Berufseinstieg
Arbeitszeit: 35h
Gehalt: 65k all in

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 05.07.2021:

Das ist eine Hammer entwicklung!

Wie ist dein Profil? Danke :)

Job: Business Line Controller
Firmengröße: 30k
Branche: Chemie
Tarif: AT
Erfahrung: 5 J.
Arbeitszeit: 37,5 / real: 55
Gehalt: 91 k all-in (Entwicklung: 55,65,72,83,91)

Ich hoffe nächstes Jahr die 100 zu knacken.

Danke! Es wäre sogar noch mehr drin gewesen, aber hinterher ist man immer schlauer.

Ich habe einen Master an einer guten staatlichen Uni, 1,6 Abschluss. Relevante Praktika und Ausland waren vorhanden. Es wird jetzt noch relativ easy für etwa 3-5 Jahre bis ca. 130k weiter gehen. Danach kommt so langsam die Grenze, wo man überlegen muss ob man richtig Karriere machen will, inklusive dem extra an Stress und Verantwortung, oder ob man lieber WLB maximiert.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Job: Controller
Firmengröße: >10k MA
Tarif: IGM
Erfahrung: 7 J.
Arbeitszeit: 40 h mit Stempeln und 30 Tagen Urlaub
Gehalt: 107k all-in
Keine Personalverantwortung

Und bevor das einige als Fake abtun habe ich den folgenden Tipp an alle, die mehr Geld verdienen wollen:

Sucht euch eine Branche aus, die gut bezahlt (meistens IGM, IGBCE), eignet euch Wissen an, das in vielen Betrieben noch selten vorhanden ist (z.B. BI, Data Science), und geht über einen soliden Headhunter, um vorher das Gehalt abzuklären und euren eigenen Preis in die Höhe zu treiben.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Aktuelle Daten von mir:
Eingestiegen ins Berufsleben in diesem Jahr:
Job: Junior Controller
Branche: Industrie Dienstleistungen
Gehalt: 47.500euro Jahresbrutto
Arbeitszeit: 40h
Abschluss: Master Management

Was meint ihr dazu ?

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 27.08.2021:

Aktuelle Daten von mir:
Eingestiegen ins Berufsleben in diesem Jahr:
Job: Junior Controller
Branche: Industrie Dienstleistungen
Gehalt: 47.500euro Jahresbrutto
Arbeitszeit: 40h
Abschluss: Master Management

Was meint ihr dazu ?

47.5k ist in Ordnung. Sofern dir der Job Spaß macht und du etwas lernst, absolut okay.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

Ich bin im Mai eingestiegen

Job: Junior Controller
Branche: Chemie
Gehalt: 54.000 Euro Jahresbrutto
Arbeitszeit: 37,5
Abschluss: Master BWL

Leider nicht nach Chemietarif

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 27.08.2021:

Aktuelle Daten von mir:
Eingestiegen ins Berufsleben in diesem Jahr:
Job: Junior Controller
Branche: Industrie Dienstleistungen
Gehalt: 47.500euro Jahresbrutto
Arbeitszeit: 40h
Abschluss: Master Management

Was meint ihr dazu ?

47.5k ist in Ordnung. Sofern dir der Job Spaß macht und du etwas lernst, absolut okay.

Danke für deine Antwort. Ja kann mit den aktuellen Aufgaben absolut einiges lernen. Mehr geht natürlich immer. Mal sehen, wie es in 3-5 Jahren aussieht.

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 27.08.2021:

Ich bin im Mai eingestiegen

Job: Junior Controller
Branche: Chemie
Gehalt: 54.000 Euro Jahresbrutto
Arbeitszeit: 37,5
Abschluss: Master BWL

Leider nicht nach Chemietarif

Wow, lediglich BWL Studium und dann zum Einstieg 54k. Das ist schon ein Sechser im Lotto!

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 27.08.2021:

Ich bin im Mai eingestiegen

Job: Junior Controller
Branche: Chemie
Gehalt: 54.000 Euro Jahresbrutto
Arbeitszeit: 37,5
Abschluss: Master BWL

Leider nicht nach Chemietarif

Aber selbst ohne Tarif sind 54k bei 37,5h doch ein super Einstiegsgehalt oder?

antworten
WiWi Gast

Controller Gehaltsvergleich

WiWi Gast schrieb am 05.07.2021:

Job: Business Line Controller
Firmengröße: 30k
Branche: Chemie
Tarif: AT
Erfahrung: 5 J.
Arbeitszeit: 37,5 / real: 55
Gehalt: 91 k all-in (Entwicklung: 55,65,72,83,91)

Ich hoffe nächstes Jahr die 100 zu knacken.

Kann ich fast genauso berichten mit identischen Steps und Zahlen.

Job: IT Controller
MA: 17k
Branche: FMCG
Tarif: IGBCE Nord / AT
Erfahrung: 5
Arbeitszeit: 39h / Real 40h außer Peaks

antworten

Artikel zu Controller

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

StepStone Gehaltsreport 2017: Was Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium verdienen

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

In Deutschland verdienen Fachkräfte und Führungskräfte durchschnittlich 57.100 Euro. Akademiker verdienen im Schnitt 37 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteil in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 65.404 Euro, in Wirtschaftsinformatik 68.133 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen sogar 70.288 Euro.

TVÖD-Tarifeinigung: Beschäftigte können sich über mehr Geld freuen

TVöD: Ein weißes Schild weist den Weg zur  "Universität"

Die Tarifrunde 2018 mit dem Bund und den kommunalen Arbeitgebern ist abgeschlossen. Die Entgelte werden in drei Schritten erhöht; betrieblichschulische Ausbildungsverhältnisse und duale Studiengänge werden tarifiert. Außerdem wird die Jahressonderzahlung im Tarifgebiet Ost der VKA an das Westniveau angeglichen.

Bachelorabsolventen verdienen langfristig viel weniger

 Wortspinnennetz - An Fäden hängen mehrere kleine Würfel mit Buchstaben, die Hochschulabschlüsse: PHD, BA, DR, MA und DIPL vor grauem Hintergrund zeigen.

Höhere Abschlüsse zahlen sich aus. Das Gehalt von Bachelorabsolventen ist im Alter von 25 Jahren bei 2.750 Euro mit dem bei beruflichen Fortbildungsabschlüsse vergleichbar. Masterabsolventen erzielen dann bereits ein Einkommen von rund 2.900 Euro im Monat. Dieser Einkommensunterschied wächst mit steigender Berufserfahrung, wie eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zeigt. 34-jährige Masterabsolventen verdienen im Durchschnitt etwa 4.380 Euro im Monat, Bachelorabsolventen 3.880 Euro.

Gehaltsanalyse 2017: Was Fach- und Führungskräfte nach Bundesländern verdienen

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Wer in Städten lebt und arbeitet, bekommt mehr Gehalt - das stimmt zumindest im Fall München. Fach- und Führungskräfte aus München verdienen durchschnittlich über 3.200 Euro mehr im Jahr als außerhalb der bayrischen Hauptstadt. Das gilt jedoch nicht für alle Bundesländer. Das Online-Portal Gehalt.de hat die Durchschnittsgehälter aller Bundesländer - ohne die Stadtstaaten - mit und ohne Hauptstadt analysiert.

Gehaltsübersicht 2017: Buchhalter und Einkäufer verzeichnen Gehaltszuwachs

Die Gehälter im Finance-, Assistenz- und kaufmännischen Bereich steigen im Jahr 2017 erneut. Besonders profitieren Lohnbuchhalter, Gehaltsbuchhalter sowie Einkäufer von den steigenden Gehältern. Lohnbuchhalter und Gehaltsbuchhalter erwarten einen Zuwachs von 5,9 Prozent, bei Einkäufern sind es 4,3 Prozent. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse der neuen Gehaltsübersicht 2017 von Personaldienstleister Robert Half.

Gehaltsstudie 2015: Das verdienen Diplom-Kaufleute und Diplom-Betriebswirte

Ein Lego-Männchen im Anzug mit vielen 50 Euro Scheinen symoblisiert das Thema Gehalt.

Diplom-Kaufleute verdienen in Deutschland im Durchschnitt 4.851 Euro im Monat. Das Einkommen der Diplom-Kaufleute steigt dabei mit der Dauer der Berufserfahrung von durchschnittlichen Einstiegsgehältern von gut 4.100 Euro bis hin zu etwa 6.000 Euro bei mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Auch Diplom-Kaufleute profitieren in tarifgebundenen Unternehmen von höheren Gehältern. Sie liegen 17,4 Prozent über dem Gehalt ihrer Kollegen in Betrieben ohne Tarifvertrag, so das aktuelle Ergebnis der LohnSpiegel Einkommensstudie für die Berufsgruppe „Diplom-Kaufmann/-frau, Diplom-Betriebswirt/in“.

Gehaltsstudie 2016: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 2,6 Prozent

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Die Gehälter im Marketing und Vertrieb wurden in Deutschland in 2016 um durchschnittlich 2,6 Prozent angehoben. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 113.000 Euro jährlich, Spezialisten 73.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb ist die variable Vergütung Standard. Fast alle Vertriebsleiter, Außendienstleiter und Außendienstmitarbeiter erhalten etwa 20 Prozent vom Gehalt als leistungsabhängige Vergütung. Das zeigt die Gehaltsstudie 2016 der Managementberatung Kienbaum.

StepStone Gehaltsreport 2016: Das verdienen Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium

Ein Legomännchen mit Geldscheinen zum Thema Gehalt.

Durchschnittlich 52.000 Euro verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Akademiker verdienen im Schnitt 28 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteile in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 58.871 Euro, in Wirtschaftsinformatik 62.382 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen 62.231 Euro.

Gehaltsübersicht 2016: Einkäufer mit größter Gehaltsentwicklung

Eine Hand hält gefächerte Karten mit Buchstaben, die das Wort Gehalt ergeben.

Die Gehälter bei kaufmännischen Fachkräften steigen im Jahr 2016. Der Gehaltsübersicht 2016 von Personaldienstleister Robert Half zufolge tendiert vor allem die Vergütung von Einkäufern, Kundenberatern, Office-Managern und Projektassistenten in diesem Jahr zu höheren Gehältern. Die Einkäufer erwartet bei den Office-Jobs mit 2,4 Prozent Gehaltssteigerung die beste Gehaltsentwicklung.

Gehaltsstudie 2015: Controller verdienen 2015 rund 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Das Gehalt von Controllern steigt mit zunehmender Verantwortung und je anspruchsvoller die Position der Controller, desto höher ist entsprechend der Bonus zum Festgehalt. Sachbearbeiter verdienen im Controlling im Schnitt 63.000 Euro pro Jahr. Das durchschnittliche Jahresgehalt von Controllern in Führungspositionen beträgt 116.000 Euro. In großen Unternehmen verdienen Controller mehr als in kleinen Firmen, wie eine aktuelle Gehaltsstudie für das Jahr 2015 von Kienbaum zeigt.

Vertriebsgehälter: Variable Vergütung führt selten zum Ziel

Weißes Startbanner auf dem in fetten schwarzen Buchstaben das Wort ZIEL steht.

Variable Vergütungen sind im Vertrieb ein wichtiger Gehaltsbestandteil. Provisionen und Bonuszahlungen haben bei Vertriebsmitarbeiter jedoch nur sehr geringen Einfluss auf die Zielerreichung im Vertrieb. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Hay Group Unternehmensberatung zu Vertriebsgehältern.

Gehaltsstudie 2015: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 3,6 Prozent

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Die Gehälter in Marketing und Vertrieb sind in Deutschland in 2015 um 3,6 Prozent gestiegen. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 115.000 Euro im Jahr, Spezialisten 75.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb sind die Gehälter am höchsten und am besten verdienen die Außendienstler im Maschinen- und Anlagenbau. Besonders stark steigen die Gehälter mit der Unternehmensgröße.

StepStone Gehaltsreport 2015: Das verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland

StepStone-Gehaltsreport-2015: Ein Legomännchen mit 50 Euro Geldschein zum Thema Gehalt.

Durchschnittlich 52.000 Euro verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Akademiker verdienen im Schnitt 35 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Bruttojahresgehalt inklusive variablem Anteile in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 56.438 Euro, in Wirtschaftsinformatik 60.929 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen 60.790 Euro.

Nur 56,4 Prozent sind mit dem Gehalt zufrieden

Rote Ziegelsteinmauer in einer Turnhallenkabine auf dem ein lachendes Gesicht aufgemalt ist.

Der Monster Gehaltsreport 2015 hat die Zufriedenheit von Arbeitnehmern mit ihrem Gehalt, Kollegen und weiteren Jobfaktoren ausgewertet. Nur 56,4 Prozent sind mit dem Gehalt zufrieden. Im internationalen Vergleich zeigen Deutsche die höchste Zufriedenheit bei der Zusammenarbeit mit den Kollegen.

Antworten auf Controller Gehaltsvergleich

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 201 Beiträge

Diskussionen zu Controller

Weitere Themen aus Gehalt mit Berufserfahrung