DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Gehalt mit BerufserfahrungLondon

London: Gehälter, Lebenshaltungskosten, Work-Life-Balance (kein IB)

Autor
Beitrag
WiWi Gast

London: Gehälter, Lebenshaltungskosten, Work-Life-Balance (kein IB)

Es gibt viele umfangreiche Threads über Arbeit und Leben in der Schweiz, aber noch ganz wenig über London.

  • Wie sieht es mit dem Leben und Arbeiten in London aus?
  • Welche Gehälter sind in London im Vergleich zu Deutschland angemessen (außerhalb von IB, was eine Sache für sich ist)?
  • Wie sieht es aus mit 5-8 Jahre Berufserfahrung und unteren Managementebene bei Banken/großen Industriekonzernen?
  • Wie hoch sind die Lebenshaltungskosten wirklich (Miete für 1-Zimmer Apartment im Zentrum, 2/3-Zimmer Apartment etwas außerhalb)?
  • Wie sieht es aus mit Work-Live-Balance und Urlaubstagen?
antworten
WiWi Gast

London: Gehälter, Lebenshaltungskosten, Work-Life-Balance (kein IB)

Probier es als Expat über einen deutschen Arbeitgeber. So würde ich es machen.
Die Jungs hier bekommen da alles bezahlt (Kindergarten, Schule, KV, Miete, Nanny) und wenn sie länger bleiben wollen handeln sie sich gute Individualverträge im Anschluss an ihre Expat Tätigkeit aus.

antworten
WiWi Gast

London: Gehälter, Lebenshaltungskosten, Work-Life-Balance (kein IB)

WiWi Gast schrieb am 05.10.2018:

Probier es als Expat über einen deutschen Arbeitgeber. So würde ich es machen.
Die Jungs hier bekommen da alles bezahlt (Kindergarten, Schule, KV, Miete, Nanny) und wenn sie länger bleiben wollen handeln sie sich gute Individualverträge im Anschluss an ihre Expat Tätigkeit aus.

Die allerwenigsten schaffen es, Expat zu werden

antworten
WiWi Gast

London: Gehälter, Lebenshaltungskosten, Work-Life-Balance (kein IB)

push

antworten
WiWi Gast

London: Gehälter, Lebenshaltungskosten, Work-Life-Balance (kein IB)

Sehr interessanter Thread. Hoffentlich ergibt sich hier eine rege Diskussion.

Mich würde es auch interessieren, wie schwer es ist ein Praktikum oder einen relativ gut bezahlten Job in der Industrie oder in einer T3, T4 Beratung zu bekommen? Und wie unterscheiden sich die Arbeitszeiten, Arbeitsweise und Arbeitsatmosphäre im Vergleich zu Deutschland?

Was ich so von Engländern gehört habe ist, dass das Gleitzeitmodell in England nicht wirklich verbreitet ist. Man kommt um 9 und geht um 17 Uhr. Zumindest bei den normalen Industriejobs. Außerdem soll das Arbeiten ein bisschen lockerer sein, z.B. öfters mal kleinere Pausen (tea time usw.).
Vielleicht haben hier ja Leute andere Erfahrungen gemacht und können diese teilen. Ich denke allerdings, dass das so falsch nicht sein kann.
Pub Besuche nach der Arbeit sollen natürlich auch öfters vorkommen.

antworten
WiWi Gast

London: Gehälter, Lebenshaltungskosten, Work-Life-Balance (kein IB)

Ich studiere aktuell in London. Grundsätzlich sind die Gehälter in Relation zu Lebenserhaltungskosten deutlich geringer als in Deutschland. Ich hätte bei MBB rund 75k base verdienen können. Damit kommt man aber angesichts ca. 1000 GBP für ein studio nicht besonders weit. Auch Lebensmittel, etc. sind deutlich teurer.

Außerhalb UB/IB sind die Gehälter deutlich geringer. Hier scheinen 30-50k eine angemessene Range für Berufsanfänger zu sein (Ausnahme Tech - dort erheblich höher).
Grundsätzlich werden Deutsche hier gerne gesehen. Glaube daher, dass Bewerber gute Chancen haben (insbesondere bei Engineering Background).
Ansonsten ist die Lebensqualität hoch (wenn man Geld hat). Finde persönlich aber Berlin, HH, oder MUN auf ähnlichem Niveau.

Areitszeiten sollten in der Industrie etwas tougher (+1h pro Tag) und in der UB etwas weniger tough (-2h pro Tag) sein.

Gast schrieb am 06.10.2018:

Sehr interessanter Thread. Hoffentlich ergibt sich hier eine rege Diskussion.

Mich würde es auch interessieren, wie schwer es ist ein Praktikum oder einen relativ gut bezahlten Job in der Industrie oder in einer T3, T4 Beratung zu bekommen? Und wie unterscheiden sich die Arbeitszeiten, Arbeitsweise und Arbeitsatmosphäre im Vergleich zu Deutschland?

Was ich so von Engländern gehört habe ist, dass das Gleitzeitmodell in England nicht wirklich verbreitet ist. Man kommt um 9 und geht um 17 Uhr. Zumindest bei den normalen Industriejobs. Außerdem soll das Arbeiten ein bisschen lockerer sein, z.B. öfters mal kleinere Pausen (tea time usw.).
Vielleicht haben hier ja Leute andere Erfahrungen gemacht und können diese teilen. Ich denke allerdings, dass das so falsch nicht sein kann.
Pub Besuche nach der Arbeit sollen natürlich auch öfters vorkommen.

antworten
WiWi Gast

London: Gehälter, Lebenshaltungskosten, Work-Life-Balance (kein IB)

danke! steigen die gehälter dann aber schneller als in DE?

und für was hast du dich dann statt MBB entschieden? :)

antworten
WiWi Gast

London: Gehälter, Lebenshaltungskosten, Work-Life-Balance (kein IB)

Bin mir ehrlich gesagt nicht sicher. Auf den unteren Stufen sicherlich ähnliche Progression. Dafür aber PE-Exit deutlich wahrscheinlicher. Kenne auch viele Leute, die nach MBB ein schönes Equity-Paket in einem Series A/B Startup bekommen.

Ich bin lieber nach Deutschland gegangen...

WiWi Gast schrieb am 07.10.2018:

danke! steigen die gehälter dann aber schneller als in DE?

und für was hast du dich dann statt MBB entschieden? :)

antworten
WiWi Gast

London: Gehälter, Lebenshaltungskosten, Work-Life-Balance (kein IB)

Wie sieht es mit normalsterblichen aus? Nicht jeder schafft es ins IB/UB/PE

antworten
WiWi Gast

London: Gehälter, Lebenshaltungskosten, Work-Life-Balance (kein IB)

1000 GBP für ein Studio bei 75k und ca. 10h wöchentlich weniger scheint zumindest für mich ein ziemlich guter Deal zu sein. Auch wenn die Wohnunt dann doch noch ein Stückchen mehr kosten würde.

Wieso sind die Arbeitszeiten in der UB vergleichsweise kürzer? Und kennst du vielleicht die Einstiegsgehalter und die dazu benötigten Profile für Big 4 und z.B. SKP?
Wahrscheinlich ist die Konkurrenz sehr groß, viel größer als in Deutschland, wegen Indern und anderen Leuten die Englisch sprechen. Allerdings könnte ich mir vorstellen, dass der Brexit gewisse Auswirkungen hat...

antworten
WiWi Gast

London: Gehälter, Lebenshaltungskosten, Work-Life-Balance (kein IB)

Wäre auch interessant zu wissen, wie die Bewerberzahlen und Profile in der Industrie ausschauen. Vielleicht weißt Du ja etwas von Deinen Kommilitonen, die in London eingestiegen sind.

antworten
WiWi Gast

London: Gehälter, Lebenshaltungskosten, Work-Life-Balance (kein IB)

WiWi Gast schrieb am 07.10.2018:

Wie sieht es mit normalsterblichen aus? Nicht jeder schafft es ins IB/UB/PE

Würde nach London nur für IB/PE gehen.

  1. Beratung ist weitaus kompetitiver. Da werde nicht jedes Jahr 100-150 Personen pro Beratung eingestellt.
  2. Die sonstigen Gehälter sind grausam für die Stadt. PWC zählt glaube ich 28k zum Einstieg. Marketing und sales jobs und andere „consultant“ jobs liegen häufig zwischen 20-30k Klar gibt es auch einige 30-40k oder auch 50k jobs.
    Ich meine IB zahlt 45-55 base.
  3. Die kosten. Ein halbwegs gutes WG Zimmer. Also jetzt wirklich sehr basic kostet 700-800. Wer einen bisschen besseren standard will zahlt schnell 1000 und mehr. Und das in einer WG. Wenn selbst Banker in einer WG leben, was machen dann alle anderen? Antwort: Sie pendeln. Und das teilweise 1.5h. Ich habe mal Leute aus einem
    Trainee Programm kennengelernt, das waren alles Pendler.
    Weiter Lebenskosten: Bier kostet 5-8 Pfunf
  4. Zusammenfassend: Do the math. Wenn du kein Topverdiener bist, wird dein Lebensgefühl in London leiden. 1h pendeln ist ja wie in Duisburg wohnen und in Düsseldorf arbeiten.
antworten
WiWi Gast

London: Gehälter, Lebenshaltungskosten, Work-Life-Balance (kein IB)

Wer im IB arbeitet von Fulham-Canary Wharf pendelt, ist pro Strecke ca. 1 Std. von Tür zu Tür unterwegs.

Damit wohnt man äußerst zentral und zudem schön.

Daher ist die Arbeit in Deutschland auch sehr attraktiv, da wir solche Umstände nicht haben.

antworten
WiWi Gast

London: Gehälter, Lebenshaltungskosten, Work-Life-Balance (kein IB)

Wie sehen die Gehälter in London aus bei den Banken in Bereichen wie Controlling, Group Accounting, Treasury, Regulatory, Risk, etc. Als Einstieg und als unteres Management (Team Leader)?

antworten
WiWi Gast

London: Gehälter, Lebenshaltungskosten, Work-Life-Balance (kein IB)

! Stunde Pendeln ist normal in London. Kenne Leute, die ausserhalb London wohnen (Kent, Essex, Berkshire) und brauchen 1 1/2 bis 2 Stunden zur Arbeit. Die Transportkosten sind viel teurer.

antworten
WiWi Gast

London: Gehälter, Lebenshaltungskosten, Work-Life-Balance (kein IB)

Hat denn jetzt ernsthaft irgendeiner erwartet dass hier der ultimative London Life Hack (zB in Canary Wharf arbeiten, in Wales wohnen) kommt?

antworten
WiWi Gast

London: Gehälter, Lebenshaltungskosten, Work-Life-Balance (kein IB)

push

antworten
WiWi Gast

London: Gehälter, Lebenshaltungskosten, Work-Life-Balance (kein IB)

Wie sind Interviews in London bei BBs generell? Wie bereitet man sich am besten auf die Interviews vor, da diese ja fast keine technischen Fragen beinhalten sollen

antworten
WiWi Gast

London: Gehälter, Lebenshaltungskosten, Work-Life-Balance (kein IB)

push

antworten

Artikel zu London

Auslandspraktikum in London

Ein weißes London-Taxi mit einer britischen Fahne auf der Motorhaube.

Die Deutsch-Britische Industrie- und Handelskammer bietet Studierenden der Wirtschaftswissenschaften vielfältige Praktika an.

StepStone Gehaltsreport 2018: Wirtschaftsingenieure und Wirtschaftsinformatiker sind Topverdiener

Stepstone Gehaltsreport 2018: Das Bild zeigt zwei Lego-Männchen Frau und Mann im Anzug (Wirtschaftsingenieurin und Wirtschaftsinformatiker) vor einem Computer.

Fachkräfte und Führungskräfte mit einem Studienabschluss in Wirtschaftsingenieurwesen und Wirtschaftsinformatik verdienen ausgezeichnet. Mit einem durchschnittlichen Jahresgehalt von 70.231 Euro liegen die Wirtschaftsingenieur hinter Medizin und Jura auf Platz drei der zurzeit lukrativsten Studiengänge. Die Wirtschaftsinformatiker verdienen mit 69.482 Euro ähnlich gut und sind hinter den Ingenieuren auf Rang fünf im StepStone Gehaltsreport 2018. Mit einem Abschluss in BWL, VWL oder Wirtschaftswissenschaften sind die Gehälter als Key Account Manager mit 75.730 Euro und als Consultant mit 67.592 Euro am höchsten.

StepStone Gehaltsreport 2017: Was Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium verdienen

Titelblatt StepStone Gehaltsreport 2017

In Deutschland verdienen Fachkräfte und Führungskräfte durchschnittlich 57.100 Euro. Akademiker verdienen im Schnitt 37 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteil in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 65.404 Euro, in Wirtschaftsinformatik 68.133 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen sogar 70.288 Euro.

TVÖD-Tarifeinigung: Beschäftigte können sich über mehr Geld freuen

TVöD: Ein weißes Schild weist den Weg zur  "Universität"

Die Tarifrunde 2018 mit dem Bund und den kommunalen Arbeitgebern ist abgeschlossen. Die Entgelte werden in drei Schritten erhöht; betrieblichschulische Ausbildungsverhältnisse und duale Studiengänge werden tarifiert. Außerdem wird die Jahressonderzahlung im Tarifgebiet Ost der VKA an das Westniveau angeglichen.

Bachelorabsolventen verdienen langfristig viel weniger

 Wortspinnennetz - An Fäden hängen mehrere kleine Würfel mit Buchstaben, die Hochschulabschlüsse: PHD, BA, DR, MA und DIPL vor grauem Hintergrund zeigen.

Höhere Abschlüsse zahlen sich aus. Das Gehalt von Bachelorabsolventen ist im Alter von 25 Jahren bei 2.750 Euro mit dem bei beruflichen Fortbildungsabschlüsse vergleichbar. Masterabsolventen erzielen dann bereits ein Einkommen von rund 2.900 Euro im Monat. Dieser Einkommensunterschied wächst mit steigender Berufserfahrung, wie eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zeigt. 34-jährige Masterabsolventen verdienen im Durchschnitt etwa 4.380 Euro im Monat, Bachelorabsolventen 3.880 Euro.

Gehaltsanalyse 2017: Was Fach- und Führungskräfte nach Bundesländern verdienen

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Wer in Städten lebt und arbeitet, bekommt mehr Gehalt - das stimmt zumindest im Fall München. Fach- und Führungskräfte aus München verdienen durchschnittlich über 3.200 Euro mehr im Jahr als außerhalb der bayrischen Hauptstadt. Das gilt jedoch nicht für alle Bundesländer. Das Online-Portal Gehalt.de hat die Durchschnittsgehälter aller Bundesländer - ohne die Stadtstaaten - mit und ohne Hauptstadt analysiert.

Gehaltsübersicht 2017: Buchhalter und Einkäufer verzeichnen Gehaltszuwachs

Die Gehälter im Finance-, Assistenz- und kaufmännischen Bereich steigen im Jahr 2017 erneut. Besonders profitieren Lohnbuchhalter, Gehaltsbuchhalter sowie Einkäufer von den steigenden Gehältern. Lohnbuchhalter und Gehaltsbuchhalter erwarten einen Zuwachs von 5,9 Prozent, bei Einkäufern sind es 4,3 Prozent. Das zeigen die aktuellen Ergebnisse der neuen Gehaltsübersicht 2017 von Personaldienstleister Robert Half.

Gehaltsstudie 2015: Das verdienen Diplom-Kaufleute und Diplom-Betriebswirte

Ein Lego-Männchen im Anzug mit vielen 50 Euro Scheinen symoblisiert das Thema Gehalt.

Diplom-Kaufleute verdienen in Deutschland im Durchschnitt 4.851 Euro im Monat. Das Einkommen der Diplom-Kaufleute steigt dabei mit der Dauer der Berufserfahrung von durchschnittlichen Einstiegsgehältern von gut 4.100 Euro bis hin zu etwa 6.000 Euro bei mehr als 20 Jahren Berufserfahrung. Auch Diplom-Kaufleute profitieren in tarifgebundenen Unternehmen von höheren Gehältern. Sie liegen 17,4 Prozent über dem Gehalt ihrer Kollegen in Betrieben ohne Tarifvertrag, so das aktuelle Ergebnis der LohnSpiegel Einkommensstudie für die Berufsgruppe „Diplom-Kaufmann/-frau, Diplom-Betriebswirt/in“.

Gehaltsstudie 2016: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 2,6 Prozent

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Die Gehälter im Marketing und Vertrieb wurden in Deutschland in 2016 um durchschnittlich 2,6 Prozent angehoben. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 113.000 Euro jährlich, Spezialisten 73.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb ist die variable Vergütung Standard. Fast alle Vertriebsleiter, Außendienstleiter und Außendienstmitarbeiter erhalten etwa 20 Prozent vom Gehalt als leistungsabhängige Vergütung. Das zeigt die Gehaltsstudie 2016 der Managementberatung Kienbaum.

StepStone Gehaltsreport 2016: Das verdienen Fach- und Führungskräfte mit Wirtschaftsstudium

Ein Legomännchen mit Geldscheinen zum Thema Gehalt.

Durchschnittlich 52.000 Euro verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Akademiker verdienen im Schnitt 28 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Brutto-Jahresgehalt inklusive variablem Anteile in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 58.871 Euro, in Wirtschaftsinformatik 62.382 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen 62.231 Euro.

Gehaltsübersicht 2016: Einkäufer mit größter Gehaltsentwicklung

Eine Hand hält gefächerte Karten mit Buchstaben, die das Wort Gehalt ergeben.

Die Gehälter bei kaufmännischen Fachkräften steigen im Jahr 2016. Der Gehaltsübersicht 2016 von Personaldienstleister Robert Half zufolge tendiert vor allem die Vergütung von Einkäufern, Kundenberatern, Office-Managern und Projektassistenten in diesem Jahr zu höheren Gehältern. Die Einkäufer erwartet bei den Office-Jobs mit 2,4 Prozent Gehaltssteigerung die beste Gehaltsentwicklung.

Gehaltsstudie 2015: Controller verdienen 2015 rund 3,5 Prozent mehr als im Vorjahr

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

Das Gehalt von Controllern steigt mit zunehmender Verantwortung und je anspruchsvoller die Position der Controller, desto höher ist entsprechend der Bonus zum Festgehalt. Sachbearbeiter verdienen im Controlling im Schnitt 63.000 Euro pro Jahr. Das durchschnittliche Jahresgehalt von Controllern in Führungspositionen beträgt 116.000 Euro. In großen Unternehmen verdienen Controller mehr als in kleinen Firmen, wie eine aktuelle Gehaltsstudie für das Jahr 2015 von Kienbaum zeigt.

Vertriebsgehälter: Variable Vergütung führt selten zum Ziel

Weißes Startbanner auf dem in fetten schwarzen Buchstaben das Wort ZIEL steht.

Variable Vergütungen sind im Vertrieb ein wichtiger Gehaltsbestandteil. Provisionen und Bonuszahlungen haben bei Vertriebsmitarbeiter jedoch nur sehr geringen Einfluss auf die Zielerreichung im Vertrieb. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der Hay Group Unternehmensberatung zu Vertriebsgehältern.

Gehaltsstudie 2015: Gehälter in Marketing und Vertrieb steigen um 3,6 Prozent

Geldscheine und kleine Buchstabenwürfel zum Thema Gehälter liegen zusammen.

Die Gehälter in Marketing und Vertrieb sind in Deutschland in 2015 um 3,6 Prozent gestiegen. Führungskräfte in Marketing und Vertrieb verdienen durchschnittlich 115.000 Euro im Jahr, Spezialisten 75.000 Euro und Sachbearbeiter 49.000 Euro. Im Vertrieb sind die Gehälter am höchsten und am besten verdienen die Außendienstler im Maschinen- und Anlagenbau. Besonders stark steigen die Gehälter mit der Unternehmensgröße.

StepStone Gehaltsreport 2015: Das verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland

StepStone-Gehaltsreport-2015: Ein Legomännchen mit 50 Euro Geldschein zum Thema Gehalt.

Durchschnittlich 52.000 Euro verdienen Fach- und Führungskräfte in Deutschland. Akademiker verdienen im Schnitt 35 Prozent mehr. Mit einem Wirtschaftsstudium beträgt das Bruttojahresgehalt inklusive variablem Anteile in "BWL, VWL und Wirtschaftswissenschaften" im Schnitt 56.438 Euro, in Wirtschaftsinformatik 60.929 Euro und in Wirtschaftsingenieurwesen 60.790 Euro.

Antworten auf London: Gehälter, Lebenshaltungskosten, Work-Life-Balance (kein IB)

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 19 Beiträge

Diskussionen zu London

Weitere Themen aus Gehalt mit Berufserfahrung