DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere

Kategorie: Immobilien

Ein Handyvideo auf ein gelbes Haus in der Nachbarschaft.

Immobilien-Trends und News

Aufgrund der Niedrigzinsen boomt in Deutschland der Wohnungsbau und Hausbau. Die Geldanlage und das Geschäft mit Immobilien ist jedoch nicht ganz leicht? Lohnt sich der Immobilienkauf für die Eigennutzung? Wann lohnt sich das Mieten von Haus oder Wohnung? WiWi-TReFF hält auf dem Laufenden über Immobilien-Trends und Neuigkeiten am Immobilienmarkt.

Tipps zu Immobilien

LBS-Immobilienpreisspiegel 2017: Preise bei Wohnimmobilien steigen

Ein spitzer Hausgiebel.

Insbesondere in Großstädten ist am Immobilienmarkt weiterhin keine Entspannung für Wohnimmobilien in Deutschland in Sicht. Am teuersten sind frei stehende Einfamilienhäuser laut LBS-Immobilienpreisspiegel 2017 in München. Hier kosten Einfamilienhäuser mit 1,2 Millionen Euro mehr als zehnmal so viel wie in einzelnen ostdeutschen Mittelstädten. Der LBS-Immobilienpreisspiegel ist eine Datenbank zum Wohnungsmarkt mit Preisen von Eigenheimen, Eigentumswohnungen und Bauland in 960 Städten und in über 100 Stadtteilen der 14 größten Städte Deutschland.

Aktuell im Forum

2373 Kommentare

Aktuelle Immobilienpreise

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 04.08.2021: Ich glaube, hier wurde einfach Nettoeinkommen mit Nettovermögen verwechselt. Letzteres ist in der Tat nicht so selten, ersteres hingegen die absolute Ausnahme. ...

288 Kommentare

wann habt ihr euch eine immobilie gekauft

Der Einkäufer

WiWi Gast schrieb am 04.08.2021: Schön, bringt halt alles nichts wenn man in Stgt arbeitet, Familie und Freunde hat ;-) ...

20 Kommentare

Zukunft von Berlin

WiWi Gast

Troll. "Allerdings bin ich sehr skeptisch, ob Leute, die nach Berlin kommen, wirklich solvente und zahlungskräftige Fachkräfte sind." Na und? Ist ihr Problem und das von Banken (bzgl. Giro) und nic ...

52 Kommentare

Wie würdet Ihr Immobilienvermögen hedgen

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 01.08.2021: Bei mir war 2015 auch schon Schluß. Faszinierend und Erschreckend wie viel das trotzdem noch gestiegen ist. Bei Aktien sehe ich diese Steigerungen immer irgendw ...

103 Kommentare

Hilfsgelder für Flutopfer gerechtfertigt?

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 30.07.2021: Die Argumentation der Hilfsgelder damit zu begründen, dass sie im Vergleich zu anderen Hilfsgeldern gering ausfallen, ist wirklich sehr dünn. D ...

3 Kommentare

Reutlingen als Immobilienstandort

WiWi Gast

Solide. Das heisst eben auch, keine spektakulären Preissteigerungen, sondern langsames, nachhaltiges, echtes Wachstum.

46 Kommentare

Immobilienstandort Heilbronn Stadt

WiWi Gast

Also mir persönlich sagt HN bspw. sehr zu, was auch die Zukunft betrifft. Beispiele: Stabile Wirtschaft, super Kindergarten-Struktur, internationale Schwarz-Schule im neuen Neckarbogen, durch HO ...

33 Kommentare

Hauskauf im Ausland

WiWi Gast

In Ungarn gibt es sehr preiswerte Häuser.

14 Kommentare

EFH Außenbezirk Berlin 450000 Euro sinnvoll

Voice of Reason

Genau - habe ich auch genutzt. Übrigens habe ich ein sehr elementaren Tippfehler gemacht in meinem Post. Ich wollte schreiben: 100% Finanzierung ist heutzutage K E I N Problem! WiWi Gast schrie ...

19 Kommentare

Finanzierungskonstrukt Haus/Wohnung

WiWi Gast

Seit 3,5 Jahren. Rendite p.a. immer ca. so 20 %, jetzt mit Corona war die Rendite im Gesamtdepot für 2020 bei 35 % aber das ist wirklich absolute Ausnahme und nicht als vergleich wertbar. WiWi Ga ...

150 Kommentare

110% Finanzierung für 580.000€

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 04.04.2021: Hier ein kleines Update von mir. Habe die Wohnung zu ca. 90% finanziert. Bei einem Kaufpreis von 565k musste ich also ca. 130k an Cash (10%+ ...

25 Kommentare

Gedankenspiel Immobilien-Investment

WiWi Gast

die öffentliche Bindung ist natürlich schlecht, es heißt, dass du die Wohnungen nicht über dem sozialen Mietspiegel und nicht an die Personen ohne WBS vermieten darfst. Es können je nach der Stand 5-6 ...

10 Kommentare

Erbe: Was würdet ihr machen?

WiWi Gast

Wenn du in der Gegend noch Freunde etc. hast, kann eine Sanierung bei Eigenleistung und ggf. KfW-Darlehen und anschließendem Verkauf/Vermietung aus ökonomischer Sicht sehr viel Sinn machen. Je nach ...

42 Kommentare

Welche Interessengruppen gegen Wohnungsbau?

WiWi Gast

Ich als Immobilienanleger habe beim Einkauf der Wohnungen immer darauf geachtet, dass sie für die Zielgruppe "solvente Singles" interessant sind von Größe, Lage und Schnitt her. Daher besitze ich teil ...

7 Kommentare

Denkmalgeschützten Altbau kaufen?

WiWi Gast

Erstmal bei solchen Dingen einen Sachverständigen einschalten wenn man sich nicht auskennt schauen kleinere kosmetische Dinge immer toll renoviert aus - die substanz ist aber eher noch bescheiden. ...

Neue Beiträge zu Immobilien

KI und Due-Diligence: Ein Hand richtet sich in einem bunten Datenraum nach oben in Richtung Licht.

Due Diligence: Künstliche Intelligenz in der Immobilienwirtschaft

Laut einer aktuellen Studie unter Immobilienexperten wird Künstliche Intelligenz einen starken Einfluss auf die Effizienz von Immobilientransaktionen haben. Künstliche Intelligenz wird demnach zukünftig einen entscheidenden Wettbewerbsvorteil im Transaktionsbusiness liefern wird. Drooms, Europas führender Anbieter virtueller Datenräume, automatisiert den Due Diligence-Prozess. Für eine gesteigerte Prozessautomatisierung liegt ein Fokus auf der Weiterentwicklung des virtuellen Datenraums durch künstliche Intelligenz und Machine Learning.

Ein Wohnhaus mit verglaster Veranda in gelb gestrichen mit grünen Holzlatten am Dachstuhl und blauen Fensterrahmen.

Wohneigentümer bauen sechsmal so viel Vermögen auf wie Mieter

Eine Studie der LBS Research und dem Forschungsinstitut empirica zeigt, dass Wohneigentümer erfolgreicher im Vermögensaufbau sind. Menschen, die kurz vor dem Ruhestand stehen, wiesen durch das Wohneigentum eine Wertimmobile von durchschnittlich 152.000 Euro auf und verfügen zusätzlich über ein Nettogeldvermögen von 45.000 Euro. Mieterhaushalte kamen auf durchschnittlich 24.000 Euro und 6.000 Euro Immobilienvermögen aus Vermietung.

Special: Freeware

Link-Tipps zu Immobilien

OECD-Datenbank zu Wohnkosten in Deutschland

Die Deutschen geben rund 20 Prozent ihres Einkommens für die Miete oder Hypotheken aus. Damit liegen die Wohnkosten in Deutschland im OECD-Schnitt. Schwerer belastet sind einkommensschwache Haushalte, die rund 27 Prozent ihres Einkommens für Mieten aufwenden müssen. Die interaktive OECD-Datenbank zu Wohnkosten veranschaulicht im Ländervergleich die Unterschiede in Eigentum vs. Miete, Wohnverhältnisse, Wohngeld und sozialer Wohnungsbau.

Literatur-Tipps zu Immobilien

WiWi-TReFF Termine

< Mai >
Mo Di Mi Do Fr Sa So
26 27 28 29 30 01 02
03 04 05 06 07 08 09
10 11 12 13 14 15 16
17 18 19 20 21 22 23
24 25 26 27 28 29 30
31 01 02 03 04 05 06

keine Veranstaltungen gefunden

WiWi-TReFF Newsletter

letzter Newsletter Beispiel-Newsletter ansehen.
Der WiWi-TReFF Newsletter wird alle 4 Wochen verschickt und enthält News, Tipps und aktuelle Beiträge zu Wirtschaftsstudium und Karriere.

** Datenschutzerklärung

Marketing Lexikon

A B C D E F G H I J K L M N O P Q R S T U V W X Y Z