DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Gehaltserhöhung & KarriereBig4

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 26.09.2019:

Audit Industry EY.

2014: A1 40k
2015: A2 42k (5%)
2016: A3 46k (10%)
2017: S1 52k (13%)
2018: S2 58k (12%)
2019: Manager 68k (17%)

Also soweit die Zahlen passen, haben sich die Gehälter im Vergleich zu 2019 schon verbessert:

Bei mir:

2020: A1 43k
2021: A2 47k (10%)
2022: A3 51k (9%, aktuell)
2023: S1 58k (15% angesetzt)

Als A3 hätte ich wohl früher nur 46k verdient.

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 14.06.2022:

WiWi Gast schrieb am 13.06.2022:

WiWi Gast schrieb am 13.06.2022:

Ich habe das Gefühl, dass man nur durch einen Wechsel wirklich sein Gehalt steigern kann. Bei der gleichen Big4 zu bleiben bringt einfach nicht wirklich viel

Naja, also ich finde jetzt der Sprung von A1 zu A2 ca. 10K (mit Inflationsausgleich) nicht sehr schlecht :D Aber vielleicht sind auch meine Ansprüche nicht sehr hoch

Wo bitte bekommst du denn 10k für von A1 auf A2? Lol

Der Kollege oben meinte doch als A2 bekommt er 46,6 k, dann hast du noch die 10% Inflationsausgleich so wie ich das auch verstanden habe. Momentan A 1 ist 42-43 ca. Habe das halt mal so überschlagen oder wo ist der Fehler ?

es gibt keinen Inflationsausgleich i.H.v. 10%. Die 10% beziehen sich auf die durchschnittle Progression der Gehälter. Das heißt, dass das Gehalt aller Mitarbeiter im Durchschnitt um die 10% steigen wird. Dies bedeutet aber auch, dass z.B. Leute bei Promotion um die 15% bekommen können und manche bei Stillstand nur 5%.
Um jetzt von A1 auf A2 10k mehr zu bekommen, benötigst du ja einen Anstieg von mehr als 25%. 10% heißt nicht 10k mehr

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 14.06.2022:

Ich habe das Gefühl, dass man nur durch einen Wechsel wirklich sein Gehalt steigern kann. Bei der gleichen Big4 zu bleiben bringt einfach nicht wirklich viel

Naja, also ich finde jetzt der Sprung von A1 zu A2 ca. 10K (mit Inflationsausgleich) nicht sehr schlecht :D Aber vielleicht sind auch meine Ansprüche nicht sehr hoch

Wo bitte bekommst du denn 10k für von A1 auf A2? Lol

Der Kollege oben meinte doch als A2 bekommt er 46,6 k, dann hast du noch die 10% Inflationsausgleich so wie ich das auch verstanden habe. Momentan A 1 ist 42-43 ca. Habe das halt mal so überschlagen oder wo ist der Fehler ?

es gibt keinen Inflationsausgleich i.H.v. 10%. Die 10% beziehen sich auf die durchschnittle Progression der Gehälter. Das heißt, dass das Gehalt aller Mitarbeiter im Durchschnitt um die 10% steigen wird. Dies bedeutet aber auch, dass z.B. Leute bei Promotion um die 15% bekommen können und manche bei Stillstand nur 5%.
Um jetzt von A1 auf A2 10k mehr zu bekommen, benötigst du ja einen Anstieg von mehr als 25%. 10% heißt nicht 10k mehr

Achso… ja mein Fehler. Ich dachte, dass jede Stufe um 10% angepasst wird. Also dass man sowieso diesen Sprung von A1-A2 hat und dann das Gehalt um 10% angepasst wird :D
Ich hab’s falsch verstanden, sorry :)

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

Irgendwelche Neuigkeiten?

Bei Deloitte laufen noch die ganzen Abstimmungsrunden - bisher konnte mir kein Partner etwas sagen. Ich kenne zwar meine Einschätzung im Peer Review, aber weiß nicht, wie sich das auswirken wird. Und das nervt

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

*konnte* mir kein Partner etwas sagen => würde ich wohl eher durch *wollte* ersetzen. Was man anerkennen muss: Diese Leute, und das meine ich unabhängig von der genannten Big 4 oder UB, haben es offenbar perfektioniert, jegliche Verantwortung für irgendwas von sich zu weisen, obwohl sie in der Hierarchie ganz oben stehen. Wer soll es denn sonst wissen, wenn nicht die oberste Etage?

WiWi Gast schrieb am 15.06.2022:

Irgendwelche Neuigkeiten?

Bei Deloitte laufen noch die ganzen Abstimmungsrunden - bisher konnte mir kein Partner etwas sagen. Ich kenne zwar meine Einschätzung im Peer Review, aber weiß nicht, wie sich das auswirken wird. Und das nervt

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

Die Roundtables bei Deloitte finden erst im Juli statt… entsprechend kann vorher auch nichts individuell kommuniziert werden, da es schlicht noch garnicht entschieden worden ist. Der Prozess wird von HR geleitet, da wissen auch die meisten Partner (business leads / managing partner mal ausgenommen) vorher nichts. Budgets für die Service Lines werden top down vorgegeben, dann wird der Kuchen in den Roundtables verteilt. Die operativen Partner haben da viel weniger Mitspracherecht als man als Berufseinsteiger vielleicht denkt.

WiWi Gast schrieb am 15.06.2022:

*konnte* mir kein Partner etwas sagen => würde ich wohl eher durch *wollte* ersetzen. Was man anerkennen muss: Diese Leute, und das meine ich unabhängig von der genannten Big 4 oder UB, haben es offenbar perfektioniert, jegliche Verantwortung für irgendwas von sich zu weisen, obwohl sie in der Hierarchie ganz oben stehen. Wer soll es denn sonst wissen, wenn nicht die oberste Etage?

WiWi Gast schrieb am 15.06.2022:

Irgendwelche Neuigkeiten?

Bei Deloitte laufen noch die ganzen Abstimmungsrunden - bisher konnte mir kein Partner etwas sagen. Ich kenne zwar meine Einschätzung im Peer Review, aber weiß nicht, wie sich das auswirken wird. Und das nervt

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

Wer die Partner allgemein als "die oberste Etage" bezeichnet hat wohl sehr wenig Ahnung von den tatsächlichen Strukturen in solchen Unternehmen..

WiWi Gast schrieb am 16.06.2022:

Die Roundtables bei Deloitte finden erst im Juli statt… entsprechend kann vorher auch nichts individuell kommuniziert werden, da es schlicht noch garnicht entschieden worden ist. Der Prozess wird von HR geleitet, da wissen auch die meisten Partner (business leads / managing partner mal ausgenommen) vorher nichts. Budgets für die Service Lines werden top down vorgegeben, dann wird der Kuchen in den Roundtables verteilt. Die operativen Partner haben da viel weniger Mitspracherecht als man als Berufseinsteiger vielleicht denkt.

WiWi Gast schrieb am 15.06.2022:

*konnte* mir kein Partner etwas sagen => würde ich wohl eher durch *wollte* ersetzen. Was man anerkennen muss: Diese Leute, und das meine ich unabhängig von der genannten Big 4 oder UB, haben es offenbar perfektioniert, jegliche Verantwortung für irgendwas von sich zu weisen, obwohl sie in der Hierarchie ganz oben stehen. Wer soll es denn sonst wissen, wenn nicht die oberste Etage?

WiWi Gast schrieb am 15.06.2022:

Irgendwelche Neuigkeiten?

Bei Deloitte laufen noch die ganzen Abstimmungsrunden - bisher konnte mir kein Partner etwas sagen. Ich kenne zwar meine Einschätzung im Peer Review, aber weiß nicht, wie sich das auswirken wird. Und das nervt

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 16.06.2022:

Die Roundtables bei Deloitte finden erst im Juli statt… entsprechend kann vorher auch nichts individuell kommuniziert werden, da es schlicht noch garnicht entschieden worden ist. Der Prozess wird von HR geleitet, da wissen auch die meisten Partner (business leads / managing partner mal ausgenommen) vorher nichts. Budgets für die Service Lines werden top down vorgegeben, dann wird der Kuchen in den Roundtables verteilt. Die operativen Partner haben da viel weniger Mitspracherecht als man als Berufseinsteiger vielleicht denkt.

Danke, dann heißt es wohl weiterhin warten. Und Ja, ich bleibe dabei: die (operativen) Partner konnten mir nichts sagen. Wie erwähnt kenne ich meine Performance-Einschätzung aus dem Peer Review - aber welche Note sich dann letztendlich wirklich heraus kristallisiert und was das gehaltlich heißt, bleibt weiterhin ungewiss.

Ich sehe die nächsten Kündigungen schon reinflattern

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 16.06.2022:

Wer die Partner allgemein als "die oberste Etage" bezeichnet hat wohl sehr wenig Ahnung von den tatsächlichen Strukturen in solchen Unternehmen..

Und die wären?

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 16.06.2022:

Wer die Partner allgemein als "die oberste Etage" bezeichnet hat wohl sehr wenig Ahnung von den tatsächlichen Strukturen in solchen Unternehmen..

Und die wären?

Über dem Partner eines Teams bis hoch zum Global Lead sind es noch einige Ebenen. Und jede macht nach unten Druck.

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

HR entscheidet also alles, einfach so? Und wenn sie sagen, alle sollen das doppelte Gehalt kriegen? Wer hebt oder senkt dann den Daumen?

WiWi Gast schrieb am 16.06.2022:

Die Roundtables bei Deloitte finden erst im Juli statt… entsprechend kann vorher auch nichts individuell kommuniziert werden, da es schlicht noch garnicht entschieden worden ist. Der Prozess wird von HR geleitet, da wissen auch die meisten Partner (business leads / managing partner mal ausgenommen) vorher nichts. Budgets für die Service Lines werden top down vorgegeben, dann wird der Kuchen in den Roundtables verteilt. Die operativen Partner haben da viel weniger Mitspracherecht als man als Berufseinsteiger vielleicht denkt.

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 16.06.2022:

HR entscheidet also alles, einfach so? Und wenn sie sagen, alle sollen das doppelte Gehalt kriegen? Wer hebt oder senkt dann den Daumen?

Die Roundtables bei Deloitte finden erst im Juli statt… entsprechend kann vorher auch nichts individuell kommuniziert werden, da es schlicht noch garnicht entschieden worden ist. Der Prozess wird von HR geleitet, da wissen auch die meisten Partner (business leads / managing partner mal ausgenommen) vorher nichts. Budgets für die Service Lines werden top down vorgegeben, dann wird der Kuchen in den Roundtables verteilt. Die operativen Partner haben da viel weniger Mitspracherecht als man als Berufseinsteiger vielleicht denkt.

Verstehe das auch nicht komplett. Operative Partner schieben die Verantwortung zum Head of Team X. Der sagt, die obere Ebene, Head of Service Line Y, entscheidet über die Gehälter. Diese sagt, dass der Betriebsrat und HR die Hand über d Prozess halten…

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

Das hat der Kollege doch gar nicht gesagt. Wie doch gesagt wurde legt das Leadership zentral die Budgets pro Service Line fest. Diese werden kurz vor den Gehaltsrunden den Partnern bzw bei manchen Big4 den VG Managern kommuniziert. Diese können innerhalb gewisser Bandbreiten das Budget an einzelne MA verteilen. HR kontrolliert, dass die Bandbreiten und Betriebsvereinbarung dabei eingehalten werden. Der operative Partner bekommt also relativ spät mitgeteilt, dass er einen MA sagen wir mal 5-12% mehr Gehalt geben darf. Er kann aber nicht allen 12% geben, weil dann das Budget alle wäre. Also vergibt er vielleicht 7%, weil man für sein Grade schon genug verdient und ein anderer Aufholbedarf hat.

Es ist dabei generell nicht vorgesehen, dass Partner außerhalb dieser Budgets aus ihren eigenen Profit Centern Mitarbeiter bezahlen. Dein Gehalt wird auch nicht direkt aus dem Budget des Partners bezahlt, sondern zentral von der Service Line und mittels Personalkostensatz stundenweise den Budgets der Partner belastet. Deswegen ist das Mitspracherecht des Partners relativ überschaubar.

WiWi Gast schrieb am 16.06.2022:

HR entscheidet also alles, einfach so? Und wenn sie sagen, alle sollen das doppelte Gehalt kriegen? Wer hebt oder senkt dann den Daumen?

Die Roundtables bei Deloitte finden erst im Juli statt… entsprechend kann vorher auch nichts individuell kommuniziert werden, da es schlicht noch garnicht entschieden worden ist. Der Prozess wird von HR geleitet, da wissen auch die meisten Partner (business leads / managing partner mal ausgenommen) vorher nichts. Budgets für die Service Lines werden top down vorgegeben, dann wird der Kuchen in den Roundtables verteilt. Die operativen Partner haben da viel weniger Mitspracherecht als man als Berufseinsteiger vielleicht denkt.

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

Das trifft es ziemlich gut. Allgemein gibt es dutzende verschiedene Partnerausschüsse die alle unterschiedliche Aufgaben haben. Unter anderem gibt es dort eben Entlohnungsausschüsse in denen dann Partner verschiedener Servicelines, HR, Betriebsrat usw sitzen. Diese entscheiden dann de facto was in den Gehaltstopf kommt. So werden übrigens auch die Vorstandsgehälter in den Big4 festgelegt. Es gibt einen Aufsichtsrat in dem Partner sitzen die dann u.a. diese Gehälter festlegen. Oder glaubt ihr tatsächlich der Vorsitzende arbeitet selbst noch operativ und generiert Umsätze die dann sein Gehalt bestimmen?

WiWi Gast schrieb am 17.06.2022:

Das hat der Kollege doch gar nicht gesagt. Wie doch gesagt wurde legt das Leadership zentral die Budgets pro Service Line fest. Diese werden kurz vor den Gehaltsrunden den Partnern bzw bei manchen Big4 den VG Managern kommuniziert. Diese können innerhalb gewisser Bandbreiten das Budget an einzelne MA verteilen. HR kontrolliert, dass die Bandbreiten und Betriebsvereinbarung dabei eingehalten werden. Der operative Partner bekommt also relativ spät mitgeteilt, dass er einen MA sagen wir mal 5-12% mehr Gehalt geben darf. Er kann aber nicht allen 12% geben, weil dann das Budget alle wäre. Also vergibt er vielleicht 7%, weil man für sein Grade schon genug verdient und ein anderer Aufholbedarf hat.

Es ist dabei generell nicht vorgesehen, dass Partner außerhalb dieser Budgets aus ihren eigenen Profit Centern Mitarbeiter bezahlen. Dein Gehalt wird auch nicht direkt aus dem Budget des Partners bezahlt, sondern zentral von der Service Line und mittels Personalkostensatz stundenweise den Budgets der Partner belastet. Deswegen ist das Mitspracherecht des Partners relativ überschaubar.

WiWi Gast schrieb am 16.06.2022:

HR entscheidet also alles, einfach so? Und wenn sie sagen, alle sollen das doppelte Gehalt kriegen? Wer hebt oder senkt dann den Daumen?

Die Roundtables bei Deloitte finden erst im Juli statt… entsprechend kann vorher auch nichts individuell kommuniziert werden, da es schlicht noch garnicht entschieden worden ist. Der Prozess wird von HR geleitet, da wissen auch die meisten Partner (business leads / managing partner mal ausgenommen) vorher nichts. Budgets für die Service Lines werden top down vorgegeben, dann wird der Kuchen in den Roundtables verteilt. Die operativen Partner haben da viel weniger Mitspracherecht als man als Berufseinsteiger vielleicht denkt.

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

Interessante Erläuterungen, danke dafür! Auch wenn es mich selbst (nicht mehr) betrifft: Ich würde immer hinterfragen, warum ein Unternehmen es für nötig hält, sich hinter "Roundtables", "dem Leadership" und "dutzenden verschiedenen Partnerausschüssen" zu verstecken, und wer wohl am Ende davon wohl profitiert - der stinknormale Arbeitnehmer, also im Zweifel ich selber, oder jemand anders?

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

Das hat nichts mit wer profitiert wovon zutun sondern einzig und allein dass der operative Partner, auf dessen Kostenstelle du arbeitest, für dich einfach null verantwortlich ist. Wenn er kein Bock mehr auf dich hat, dann wirst du eben nicht mehr disponiert und musst dir woanders Arbeit suchen. Damit die Allgemeinheit also nicht die Auswüchse einzelner Partner durchfüttern muss, wird das Budget eben top down vorgegeben. Das wird übrigens in 90% der deutschen Unternehmen so gehandhabt, da man eben einen unbefristeten Vertrag mit der gesamten Firma und nicht nur mit der Abteilung hat. Ist im Konzern sogar noch viel extremer, da bekommst du einen Wert aus einer Tabelle und kannst mit der Gewerkschaft reden, falls du damit nicht einverstanden bist.

Das ist übrigens in anderen Ländern teilweise deutlich anders. In den USA verteilen Partner bspw. gezielt Benefits an ihre MA aus ihrer Schatulle, wie sie lustig sind. Das kann bspw. mal 5k USD extra zwischendurch sein, wenn ein Projekt besonders erfolgreich abläuft. In Deutschland wäre das völlig undenkbar.

WiWi Gast schrieb am 17.06.2022:

Interessante Erläuterungen, danke dafür! Auch wenn es mich selbst (nicht mehr) betrifft: Ich würde immer hinterfragen, warum ein Unternehmen es für nötig hält, sich hinter "Roundtables", "dem Leadership" und "dutzenden verschiedenen Partnerausschüssen" zu verstecken, und wer wohl am Ende davon wohl profitiert - der stinknormale Arbeitnehmer, also im Zweifel ich selber, oder jemand anders?

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

Steige selbst im Januar bei der IT einer Big4 ein. EG liegt bei 42k mit vertraglicher Festsetzung auf 50k nach 9 Monaten Anstellung. Meinungen dazu?

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 19.06.2022:

Das hat nichts mit wer profitiert wovon zutun sondern einzig und allein dass der operative Partner, auf dessen Kostenstelle du arbeitest, für dich einfach null verantwortlich ist. Wenn er kein Bock mehr auf dich hat, dann wirst du eben nicht mehr disponiert und musst dir woanders Arbeit suchen. Damit die Allgemeinheit also nicht die Auswüchse einzelner Partner durchfüttern muss, wird das Budget eben top down vorgegeben. Das wird übrigens in 90% der deutschen Unternehmen so gehandhabt, da man eben einen unbefristeten Vertrag mit der gesamten Firma und nicht nur mit der Abteilung hat. Ist im Konzern sogar noch viel extremer, da bekommst du einen Wert aus einer Tabelle und kannst mit der Gewerkschaft reden, falls du damit nicht einverstanden bist.

Das ist übrigens in anderen Ländern teilweise deutlich anders. In den USA verteilen Partner bspw. gezielt Benefits an ihre MA aus ihrer Schatulle, wie sie lustig sind. Das kann bspw. mal 5k USD extra zwischendurch sein, wenn ein Projekt besonders erfolgreich abläuft. In Deutschland wäre das völlig undenkbar.

WiWi Gast schrieb am 17.06.2022:

Interessante Erläuterungen, danke dafür! Auch wenn es mich selbst (nicht mehr) betrifft: Ich würde immer hinterfragen, warum ein Unternehmen es für nötig hält, sich hinter "Roundtables", "dem Leadership" und "dutzenden verschiedenen Partnerausschüssen" zu verstecken, und wer wohl am Ende davon wohl profitiert - der stinknormale Arbeitnehmer, also im Zweifel ich selber, oder jemand anders?

Das mit den extra benefits ist auch nicht so unüblich in der CF Welt in FFM. Ist aber stark Partnerabhängig

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

Bei uns gibt der Partner durchaus auch mal ein Essen oder Drinks aus, aber tatsächlich nicht allzu oft.

Ansonsten hat das auch viel damit zu tun die klassische Vetternwirtschaft zu durchbrechen und dadurch weniger Pfeiffen an die oberen Positionen zu bringen ;)

Die Ausschüsse werden einfach zur Steuerung des Unternehmens benötigt. Wer soll denn sonst über Investmentbudgets, allgemeine Strategie, Strategie des Fachbereichs usw entscheiden?

WiWi Gast schrieb am 19.06.2022:

Das hat nichts mit wer profitiert wovon zutun sondern einzig und allein dass der operative Partner, auf dessen Kostenstelle du arbeitest, für dich einfach null verantwortlich ist. Wenn er kein Bock mehr auf dich hat, dann wirst du eben nicht mehr disponiert und musst dir woanders Arbeit suchen. Damit die Allgemeinheit also nicht die Auswüchse einzelner Partner durchfüttern muss, wird das Budget eben top down vorgegeben. Das wird übrigens in 90% der deutschen Unternehmen so gehandhabt, da man eben einen unbefristeten Vertrag mit der gesamten Firma und nicht nur mit der Abteilung hat. Ist im Konzern sogar noch viel extremer, da bekommst du einen Wert aus einer Tabelle und kannst mit der Gewerkschaft reden, falls du damit nicht einverstanden bist.

Das ist übrigens in anderen Ländern teilweise deutlich anders. In den USA verteilen Partner bspw. gezielt Benefits an ihre MA aus ihrer Schatulle, wie sie lustig sind. Das kann bspw. mal 5k USD extra zwischendurch sein, wenn ein Projekt besonders erfolgreich abläuft. In Deutschland wäre das völlig undenkbar.

Interessante Erläuterungen, danke dafür! Auch wenn es mich selbst (nicht mehr) betrifft: Ich würde immer hinterfragen, warum ein Unternehmen es für nötig hält, sich hinter "Roundtables", "dem Leadership" und "dutzenden verschiedenen Partnerausschüssen" zu verstecken, und wer wohl am Ende davon wohl profitiert - der stinknormale Arbeitnehmer, also im Zweifel ich selber, oder jemand anders?

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

Also mir liegt ein Angebot von Deloitte vor. Senior Consultant in der Audit mit 75TEUR. Weiß aber noch nicht ob ich wechseln soll. Was denkt ihr wie sich der Rest anpassen wird?

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 21.06.2022:

Also mir liegt ein Angebot von Deloitte vor. Senior Consultant in der Audit mit 75TEUR. Weiß aber noch nicht ob ich wechseln soll. Was denkt ihr wie sich der Rest anpassen wird?

darf ich fragen was du vorher gemacht hast? 75.000€ ist echt mega. Ich wurde auch bei Xing von Deloitte angeschrieben aber bei 75K würde ich direkt wechseln. Ich werde allerdings erst im Oktober zum Senior bei PwC

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

75k all-in? oder nur fix?

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

Als Senior 75k? Wo denn bitte das?

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 21.06.2022:

75k all-in? oder nur fix?

Welche Service Line ?

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 21.06.2022:

75k all-in? oder nur fix?

Welche Service Line ?

Service Line Traum

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 21.06.2022:

Als Senior 75k? Wo denn bitte das?

Als Fix Gehalt, Bonus kommt on top. Wie gesagt Audit bei Deloitte.

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 22.06.2022:

Als Senior 75k? Wo denn bitte das?

Als Fix Gehalt, Bonus kommt on top. Wie gesagt Audit bei Deloitte.

Kann schon hinkommen. Steige demnächst bei Deloitte als Consultant in der Audit ein mit 53k + Bonus

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 22.06.2022:

Als Senior 75k? Wo denn bitte das?

Als Fix Gehalt, Bonus kommt on top. Wie gesagt Audit bei Deloitte.

Ziemlich krass. Das wäre ja selbst im Vergleich zum oberen Ende des Bandes eine Erhöhrung um über 10%. Mit Bonus dann so ca 10k mehr als das alte Maximum. Wieviel BE hast du und was hast du davor verdient?

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

Das kommt mir auch sehr hoch vor, ist eigentlich ein M - Gehalt.

Ich bin gespannt, ob die Big4 dieses Jahr bei den Gehältern nachlegen. Momentan rennen ja einen die Headhunter die Bude ein, wechseln ist also super einfach geworden, vor allem mit richtigem Schwerpunkt (SAP Consulting)

WiWi Gast schrieb am 22.06.2022:

Als Senior 75k? Wo denn bitte das?

Als Fix Gehalt, Bonus kommt on top. Wie gesagt Audit bei Deloitte.

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

75 k fix + Bonus als Senior Associate? Bekomme am Bereich Cyber Security gerade einmal 60 k fix + Bonus, bei einer anderen Big 4?

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 22.06.2022:

Als Senior 75k? Wo denn bitte das?

Als Fix Gehalt, Bonus kommt on top. Wie gesagt Audit bei Deloitte.

Das ist mehr als mein aktuelles Manager Fixgehalt (nicht Deloitte).

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 22.06.2022:

Als Senior 75k? Wo denn bitte das?

Als Fix Gehalt, Bonus kommt on top. Wie gesagt Audit bei Deloitte.

So ein Schwachsinn, wohl eher 57 fix.

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 22.06.2022:

Als Senior 75k? Wo denn bitte das?

Als Fix Gehalt, Bonus kommt on top. Wie gesagt Audit bei Deloitte.

I call Troll. 75k fix wäre irgendwas zwischen 80- 85k all-in (Bonus). Das bekommt kein SC in einer Big4...

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

Deloitte hat höhere Grundgehälter da 100 Überstunden mit dem Gehalt abgegolten sind und für Wechsler zahlen sind die Gesellschaften bereit mehr zu zahlen. Daher halte ich 75k nicht für völlig unrealistisch

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

Quatsch, 75k fix ist bei D eher Manager Gehalt. Vor allem im Audit, wo die WP-Kollegen eh nochmal weniger verdienen als zB im TS, OTS…

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

Bin dieses Jahr bei Deloitte als Manager mit 80 fix eingestiegen. Denke auch es ist eher unwahrscheinlich für SC.

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 22.06.2022:

Bin dieses Jahr bei Deloitte als Manager mit 80 fix eingestiegen. Denke auch es ist eher unwahrscheinlich für SC.

Außer, er wurde irgendwie als third year eingestuft. Die Gehälter wurden zum neuen Geschäftsjahr ja nochmal angehoben, dann könnte es sein

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

Also wie gesagt im Vertrag stehen 75k exklusive Bonus. Habe 2,5 Jahre BE, werde Konzernsenior auf nem PIE und wechsle rüber. Klar 100 überstunden sind schon abgegolten aber ja trotzdem mega das Gehalt. Deloitte zieht aktuell mega an.

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 22.06.2022:

Bin dieses Jahr bei Deloitte als Manager mit 80 fix eingestiegen. Denke auch es ist eher unwahrscheinlich für SC.

Bist du im Audit eingestiegen oder welches Team?

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 22.06.2022:

Bin dieses Jahr bei Deloitte als Manager mit 80 fix eingestiegen. Denke auch es ist eher unwahrscheinlich für SC.

Bist du im Audit eingestiegen oder welches Team?

Genau, nicht audit.

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 22.06.2022:

Also wie gesagt im Vertrag stehen 75k exklusive Bonus. Habe 2,5 Jahre BE, werde Konzernsenior auf nem PIE und wechsle rüber. Klar 100 überstunden sind schon abgegolten aber ja trotzdem mega das Gehalt. Deloitte zieht aktuell mega an.

Ist nicht Consultant 100 Stunden, Senior Consultant 120 und Manager 200 Stunden abgegolten? Damit hat sich derjenige doch als Troll entpuppt

Die Zahlen kommen aus der FA - für Audit kenne ich sie nicht, daher die Nachfrage.

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

Ein Kollege von Deloitte sagte, dieses Jahr ginge die Gehaltsanpassung bis zu 12,5% bei guter Performance. Ist damit die jährliche Gehaltserhöhung gemeint oder bei einer Beförderung?

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 23.06.2022:

Ein Kollege von Deloitte sagte, dieses Jahr ginge die Gehaltsanpassung bis zu 12,5% bei guter Performance. Ist damit die jährliche Gehaltserhöhung gemeint oder bei einer Beförderung?

Allin

antworten
WiWi Gast

Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

WiWi Gast schrieb am 23.06.2022:

Ein Kollege von Deloitte sagte, dieses Jahr ginge die Gehaltsanpassung bis zu 12,5% bei guter Performance. Ist damit die jährliche Gehaltserhöhung gemeint oder bei einer Beförderung?

Allin

Autsch. Also man wird befördert und bekommt nur 12% mehr? Na danke.

antworten

Artikel zu Big4

Als Trainee oder Consultant bei Deloitte, Ernst & Young oder PwC durchstarten!

WP-Examen: Wirtschaftsprüfungsexamen

Beim access Finance, Controlling & Audit Career Event können Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit nur einer Bewerbung Deloitte, Ernst & Young und PwC überzeugen.

Die Gehaltsverhandlung

Nebenjob, Studentenjob,

Während der Absolvent vor der Gehaltsverhandlung von üppigen Gehältern träumt, wollen die Personaler die Kosten gering halten. Tipps für die Gehaltsverhandlung helfen, die eigene Vorstellung überzeugend vorzutragen.

Gehaltsverhandlung stresst Mitarbeiter besonders

Spielchips symbolisieren den Gehaltspoker bei einer Gehaltsverhandlung

Herzklopfen, trockener Mund, Aufregung – die Gehaltsverhandlung gehört für Arbeitnehmer zu den größten Stressfaktoren am Arbeitsplatz. Warum sind Mitarbeiter in der Gesprächssituationen einer Gehaltsverhandlung besonders nervös? Welche Tipps führen trotzdem zu einem erfolgreichen Abschluss?

Grundgehälter im Finanzsektor steigen leicht

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Die erwarteten Gehaltserhöhungen im Finanzsektor liegen zwischen 1,9 und 2,4 Prozent. Auch die Boni werden ähnlich stark steigen. Das sind die Ergebnisse einer Studie der Unternehmensberatung Mercer, für die Vergütungsinformationen von 42 Banken, Versicherern und weiteren Finanzunternehmen aus 14 Ländern analysiert wurden.

Gehaltsbiografie 2017: Gehaltserhöhungen nur bis 40 Jahre?

Regelmäßige Gehaltserhöhungen erwartet jeder. Doch bis wann können Arbeitnehmer mit Gehaltserhöhungen rechnen? Steigt das Gehalt immer weiter? Die Gehaltsbiografie 2017 der Karriereplattform Gehalt.de analysiert wichtige Parameter wie Geschlecht, Ausbildung, Firmengröße und Branche.

Gender Pay Gap: Frauen verdienen 21 Prozent pro Stunde weniger

Der durchschnittliche Bruttostundenverdienst von Frauen war 2016 mit 16,26 Euro um 21 Prozent niedriger als der von Männern mit 20,71 Euro. Die wichtigsten Gründe für die Differenzen waren Unterschiede in den Branchen und Berufen, sowie ungleich verteilte Arbeitsplatzanforderungen hinsichtlich Führung und Qualifikation. Darüber hinaus sind Frauen häufiger als Männer teilzeit- oder geringfügig beschäftigt. Das teilte das Statistische Bundesamt mit.

Urlaubsgeld: Meist 30 Tage Urlaub und bis zu 2.270 Euro für die Urlaubskasse

Ein länglicher Pool eines Hotels mit Liegen und Blick auf das Meer.

43 Prozent der Beschäftigten erhalten von ihrem Arbeitgeber ein Urlaubsgeld. Zwischen 155 und 2.270 Euro bekommen Beschäftigte dabei. Zu diesem Ergebnis kommt eine Online-Umfrage vom WSI-Tarifarchiv der Hans-Böckler-Stiftung.

Gehaltsverhandlung: Mit krummen Summen mehr Gehalt

Ein Zahlencode auf einer kleinen, blauen Tafel.

Wer mit einer krummen Summe in die Gehaltsverhandlungen geht, kommt mit einem höheren Ergebnis wieder raus, berichtet die Zeitschrift »Wundertwelt Wissen« in ihrer Februar-Ausgabe.

Gehälter in Deutschland steigen 2015 um gut drei Prozent

Die Gehälter in Deutschland werden im kommenden Jahr im Schnitt um 3,1 Prozent steigen. Das zeigt die Gehaltsentwicklungsprognose 2015 für 26 europäische Länder der Managementberatung Kienbaum.

Vielfältige Benachteiligungen von Frauen im Erwerbsleben

Ein grünes Auge einer Frau schaut durch ein Loch in einem  gelben Ahornblatt.

Der durchschnittliche Bruttomonatsverdienst von Frauen lag in Deutschland in den Jahren 2009-2013 rund 20 Prozent unter dem der Männer. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Analyse, die das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung zum Equal-Pay-Day vorlegt.

Frauen sind selbstbewusst im Job und bei Gehaltsverhandlungen

Eine Hand mit grünen Fingernägeln stützt einen Frauenkopf.

Mit viel Selbstbewusstsein treiben Frauen in Deutschland ihre Karriere voran. Knapp zwei Drittel der berufstätigen Frauen schätzen sich selbst als erfolgreich im Beruf ein und sehen auch für die Zukunft gute Karrierechancen. Das zeigt sich auch bei den Gehaltsverhandlungen. Eine große Mehrheit von 62 Prozent der Frauen hat bereits aktiv ein höheres Gehalt verlangt und nach einer Beförderung fragten immerhin 41 Prozent.

Inflations­rate steigt 2014 um 0,9 Prozent gegen­über dem Vor­jahr

Ein goldenes Sparschwein steht auf einem Fliesenboden.

Die Inflationsrate in Deutschland – gemessen am Verbraucherpreisindex – beträgt im Jahresdurchschnitt 2014 gegenüber dem Vor­jahr 0,9 Prozent. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, ist die Jahresteuerungsrate somit seit 2011 rückläufig und betrug im Dezember 2014 lediglich 0,2 Prozent. Eine niedrigere Inflationsrate wurde zuletzt im Oktober 2009 mit 0,0 Prozent gemessen.

Karriere-Sprung 2014: Tipps für die Beförderung

Die meisten Arbeitnehmer hielten Beförderungen in 2013 für unwahrscheinlich und nur 8 Prozent rechneten im neuen Jahr mit dem beruflichen Aufstieg, zeigt eine Umfrage von Monster. Das Karriereportal gibt Tipps, wie es mit der Beförderung in 2014 besser klappt.

Firmenwagen-Studie: Die Trends zum Thema Dienstwagen 2013

Ein Pendler mit Sonnenbrille sitzt am Steuer eines VW-Autos.

Dienstwagen mit alternativem Antrieb sind bisher kein Thema für deutsche Unternehmen: Lediglich fünf Prozent der Firmen haben bereits in Dienstfahrzeuge mit alternativem Antrieb investiert. Das ergab die Firmenwagen-Studie 2013 der Managementberatung Kienbaum, für die das Beratungsunternehmen 250 Firmen befragt hat.

Deutsche mit Einkommen zufrieden

Ein gelber Ball mit einem Smileygesicht liegt auf einer Fensterbank.

45 Prozent der Befragten sind mit ihren Vermögensverhältnissen zufrieden. Die Zufriedenheit mit der Einkommenssituation ist aufgrund von jüngsten Lohnerhöhungen gegenüber 2012 um sieben Prozentpunkte gestiegen. Deutsche investieren künftig vor allem in kurzfristige Anlagen und Immobilien.

Antworten auf Gehaltserhöhung Big 4 - Geschäftsjahresende

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 144 Beiträge

Diskussionen zu Big4

Weitere Themen aus Gehaltserhöhung & Karriere