DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Gehaltserhöhung & KarriereGehaltsentwicklung

Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Zitat gekürzt, sogar auf null. Ich bin im Rhein-Main-Gebiet. In der Stadt ist fast alles vermietbar, nur die Qualität der Mieter ist sehr unterschiedlich. Schon 10km außerhalb vom Stadtzentrum fangen die Probleme massiv an. Natürlich habe ich auch schon die alten Wohnungen mit 73qm Wohnfläche verkauft. Käufer sind eigentlich immer nur Singles aus der unteren Mittelschicht. Grundrisse und Ausstattung sind sehr ähnlich dem damaligen sozialen Wohnungsbau, obwohl die Anlagen schon als ETWs errichtet wurden. Würde ich mir selbst nicht kaufen, auch nicht als Kapitalanlage.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Hier in FFM gehen selbst die 50er-Jahre-Hühnerställe schnell weg, zumindest bei vermietung...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

also ein Verwandter von mir ist Makler im Großraum Stuttgart. Dort gehen auch wenig ideal geschnittene Wohnungen aus den 50ern und 60ern weg, teils ist da die Mietrendite bezogen auf den Kaufpreis sogar noch recht hoch. Auf dem Land sieht es schon wieder anders aus. Da gibt es sogar Häuser aus den 70ern, die sind nahezu unverkäuflich, bzw. nur mit sehr hohen Preisabschlägen und langer Verkaufsdauer. Sowas lehnt mein Verwandter sogar ab, weil er da einfach zu viel Aufwand reinstecken muss um das zu verkaufen. In Städten wie Mühlheim oder Hildesheim aber auch Dortmund ist das so, da kann der Mieter noch Ansprüche stellen und muss keine schlecht geschnittene Wohnung nehmen

dort ist es besser man wohnt zur Miete, da kaum Preissteigerungen zu erzielen sind. Als Käufer muss man allein schon ca. 10 % Kaufnebenkosten bezahlen, d.h. man bräuchte schon 10 % Preissteigerung um überhaupt keinen Verlust zu machen.

Am krassesten ist es natürlich im Osten, dort kann sich in den Großstädten ( Ausnahme Berlin und Jena ) sogar ein Hartzer eine Wohnung von einem Makler vermitteln bzw. auswählen lassen, Kosten trägt der Vermieter, oft auch noch den Umzug. Frisch renoviert ist da dann auch selbstverständlichkeit, ansonsten unvermietbar.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Lieber "Makler", es geht hier um Eigennutztung und nicht Vermietung. Es gibt Leute die haben ein Partner und vielleicht auch Kinder...wir reden hier nicht von dem M oder W Dauersingel....bitte aufwachen in der Realität

Lounge Gast schrieb:

Von wegen keine Ahnung, ich bin der Makler. Eine 2 Zi-ETW mit
90m² kann man sehr gut an gutverdienende Singles vermieten,
wenn die Lage stimmt. Die zahlen auch gerne deutlich über
Mietspiegel. Genau das ist die Kundschaft, die man als
Vermieter haben möchte, nicht aber junge Familien, die sich
auf wenig Wohnraum einpferchen müssen, weil sie sich mehr
nicht leisten können. Wohnungen mit alten Grundrissen aus der
Nachkriegszeit sind absolut out. Ausnahme sind
1-Zimmer-Wohnungen, die kann man immer sehr gut an Studenten
und Azubis vermieten. Die Altbauten aus der Kaiserzeit sind
grundsätzlich von den Grundrissen den heutigen modernen
Wohnungen vergleichbar, mit Ausnahme der Badezimmer und der
Küchen. Oft fehlen auch Aufzüge. Wärmedämmung aus
Denkmalschutzgründen oft nicht möglich. Wer sich das leisten
kann, dem sind auch exorbitant hohe Nebenkosten egal.

Lounge Gast schrieb:

man merkt dass der Schreiber keine Ahnug hat...bzw. möchte
ich sehen wenn sich Nachwuchs einstellt wer dann mit einer
zwar80-90m2 aber nur 2 Zimmerwohnung gut
auskommt....also 3
ist besser als 2 das war schon immer so und hat nichts mit
modernen Schnitt zu tun...bei uns in der Stadt sind
übrigens
die Altbauwohungen von 18XX mit den 3m hochen Decken die
teuersten..so viel zu modernen Schnitt

Lounge Gast schrieb:

3 Zimmer und 70m² bedeutet, dass Du eine alte Wohnung
gekauft
hast. Das Baujahr dürfte ca. 1970 sein. Die
solltest Du
eigentlich wieder verkaufen, bevor die Sanierung der
Rohrleitungen ansteht. Und der Grundriss ist auch
nicht
zeitgemäss, kleine Zimmer (bis auf das Wohnzimmer),
kleine
Küche, kleines Bad. Modernere Wohnungen werden als 2
Zimmer-ETWs mit 80 - 90 m² gebaut. Das wäre als
langfristiges
Investment besser. Die 3-Zimmer-Wohnungen aus den
50er
Jahren
mit 60 - 65m² will heute auch niemand mehr haben.

Lounge Gast schrieb:

Hallo,

zur Info bzgl. der ETW von weiter oben:

3-Zi. 70qm, Kaufpreis 150k

Ich wohne allein drin, meine Freundin und
Freunde
sind
nur zu
Besuch da. Die Freundin will zwar bald
einziehen,
aber ich
hoffe das zieht sich noch hin. Ich genieße die
Freiheit
des
Alleinseins unter der Woche und vor allem in
meinen 4
Wänden
(ok, ein Teil gehört noch der Bank :)).

Wer 30-40qm zur Selbstnutzung kauft und dafür
einen
Kredit
aufnimmt, sollte vielleicht noch mal einen
Sparkurs
an der
VHS besuchen. Solch eine Wohnung spart man und
kauft sie
bar.

Ich hatte das Glück, dass mein Vater mir das
Sparen
beibrachte und ich habe noch das Glück, dass
meine
Freundin
auch eher bescheiden ist. Für sie ist ein
Spaziergang im
Park
wertvoller als das 5* Restaurant, das freut
meinen
Geldbeutel.

Natürlich passt auch das Gehalt, von den 100k
bin ich
nicht
weit entfernt. Mein Ziel sind sie auch, aber
nicht zu
jedem
Preis. Derzeit habe ich einen Job, der mir Spass
macht und
super Kollegen, ob es sich lohnt das für etwas
mehr
Geld
aufzugeben?

Und mit 60 plane ich den Ausstieg aus der
Berufswelt als
Millionär. Das sehe ich recht optimitisch,
aber mit
höherem
Verdienst, höherer Sparrate und sinnvollen
Investments
sehe
ich da keine Probleme. Bei Letzterem darf ich
nur
nicht
auf
BWL Berater hören, dann wird es schon klappen :)

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Wenn man eine ETW kauft, geht es nie nur um eine Eigennutzung. Man muss schon in der Lage sein, diese eines Tages vermieten oder vernünftig verkaufen zu können. Mit einer Mietwohnung hat man dieses Problem nicht.

Lounge Gast schrieb:

Lieber "Makler", es geht hier um Eigennutztung und
nicht Vermietung. Es gibt Leute die haben ein Partner und
vielleicht auch Kinder...wir reden hier nicht von dem M oder
W Dauersingel....bitte aufwachen in der Realität

Lounge Gast schrieb:

Von wegen keine Ahnung, ich bin der Makler. Eine 2
Zi-ETW mit
90m² kann man sehr gut an gutverdienende Singles
vermieten,
wenn die Lage stimmt. Die zahlen auch gerne deutlich über
Mietspiegel. Genau das ist die Kundschaft, die man als
Vermieter haben möchte, nicht aber junge Familien, die
sich
auf wenig Wohnraum einpferchen müssen, weil sie sich mehr
nicht leisten können. Wohnungen mit alten Grundrissen
aus der
Nachkriegszeit sind absolut out. Ausnahme sind
1-Zimmer-Wohnungen, die kann man immer sehr gut an
Studenten
und Azubis vermieten. Die Altbauten aus der Kaiserzeit
sind
grundsätzlich von den Grundrissen den heutigen modernen
Wohnungen vergleichbar, mit Ausnahme der Badezimmer und
der
Küchen. Oft fehlen auch Aufzüge. Wärmedämmung aus
Denkmalschutzgründen oft nicht möglich. Wer sich das
leisten
kann, dem sind auch exorbitant hohe Nebenkosten egal.

Lounge Gast schrieb:

man merkt dass der Schreiber keine Ahnug hat...bzw.
möchte
ich sehen wenn sich Nachwuchs einstellt wer dann
mit einer
zwar80-90m2 aber nur 2 Zimmerwohnung gut
auskommt....also 3
ist besser als 2 das war schon immer so und hat
nichts mit
modernen Schnitt zu tun...bei uns in der Stadt sind
übrigens
die Altbauwohungen von 18XX mit den 3m hochen
Decken die
teuersten..so viel zu modernen Schnitt

Lounge Gast schrieb:

3 Zimmer und 70m² bedeutet, dass Du eine alte
Wohnung
gekauft
hast. Das Baujahr dürfte ca. 1970 sein. Die
solltest Du
eigentlich wieder verkaufen, bevor die
Sanierung der
Rohrleitungen ansteht. Und der Grundriss ist
auch
nicht
zeitgemäss, kleine Zimmer (bis auf das
Wohnzimmer),
kleine
Küche, kleines Bad. Modernere Wohnungen werden
als 2
Zimmer-ETWs mit 80 - 90 m² gebaut. Das wäre als
langfristiges
Investment besser. Die 3-Zimmer-Wohnungen aus
den
50er
Jahren
mit 60 - 65m² will heute auch niemand mehr
haben.

Lounge Gast schrieb:

Hallo,

zur Info bzgl. der ETW von weiter oben:

3-Zi. 70qm, Kaufpreis 150k

Ich wohne allein drin, meine Freundin und
Freunde
sind
nur zu
Besuch da. Die Freundin will zwar bald
einziehen,
aber ich
hoffe das zieht sich noch hin. Ich
genieße die
Freiheit
des
Alleinseins unter der Woche und vor allem
in
meinen 4
Wänden
(ok, ein Teil gehört noch der Bank :)).

Wer 30-40qm zur Selbstnutzung kauft und
dafür
einen
Kredit
aufnimmt, sollte vielleicht noch mal einen
Sparkurs
an der
VHS besuchen. Solch eine Wohnung spart
man und
kauft sie
bar.

Ich hatte das Glück, dass mein Vater mir
das
Sparen
beibrachte und ich habe noch das Glück,
dass
meine
Freundin
auch eher bescheiden ist. Für sie ist ein
Spaziergang im
Park
wertvoller als das 5* Restaurant, das freut
meinen
Geldbeutel.

Natürlich passt auch das Gehalt, von den
100k
bin ich
nicht
weit entfernt. Mein Ziel sind sie auch,
aber
nicht zu
jedem
Preis. Derzeit habe ich einen Job, der
mir Spass
macht und
super Kollegen, ob es sich lohnt das für
etwas
mehr
Geld
aufzugeben?

Und mit 60 plane ich den Ausstieg aus der
Berufswelt als
Millionär. Das sehe ich recht optimitisch,
aber mit
höherem
Verdienst, höherer Sparrate und sinnvollen
Investments
sehe
ich da keine Probleme. Bei Letzterem darf
ich
nur
nicht
auf
BWL Berater hören, dann wird es schon
klappen :)

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Interessiert noch jemanden das Ursprungsthema?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

mal nur so am Rande: In den Gegenden, wo sich das Vermieten lohnt, da sind die Kaufpreise auch etwas höher. Bspw. in München. Da kostet dann eine 120 qm Wohnung, Neubau, Stadteil Laim (also weder zentral noch 'in' ca. 400k EUR. Das kann sich dann auch kein Berufsanfänger leisten.

Zu den Wohnungen in Städten, in denen die Mieten sinken. Es gibt immer strukturschwache Regionen. Wenn jemand aber jeden Tag auch noch Pendelkostne hat, dann wird dies in der Regel von Meitern berücksichtigt. Ich denke, diese Wohnungen sind schon schwerer zu vermieten. Sieht man alleine auch am Angebot.
Wenn ich mir das im Allgemeinen anschaue, dann gibt es zudem Makler wie Sand am Meer und mit der neuen kommenden Gesetzeslage, dass eben der Vermieter die Kaution zu zaheln hat, werden viele Vermieter ggf. auch keinen Makler mehr anheuern. Den Immobilienscout24, etc. geben einen sehr guten Überblick und Möglichkeiten.
Also weder die selbsständige Arbeit als Makler (die erhebliche Existenzielle Risiken hat, wenn es mal nicht so gut läuft) noch die verträumte Sicht, man lebt halt von der Miete, halte ich für einen realistischen Ansatz. Abenr alleine die Frage nach den 100 k EUR im Jahr ist in einem Berwerberforum doch auch eher theoretischer Natur.

Mal ganz egal, wer sich hier mit welchem Titel schmückt.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Die gleiche Frage dreimal zu stellen, hilft auch nicht. Da keiner drauf antwortet, besteht offenbar kein Interesse daran, das Ursprungsthema weiter zu erötern.
Hier werden jetzt (off-topic) ETW-Fragen diskutiert :-)

Lounge Gast schrieb:

Interessiert noch jemanden das Ursprungsthema?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Lounge Gast schrieb:

Interessiert noch jemanden das Ursprungsthema?

das frage ich mich schon lange....

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Naja als Makler in Gelsenkirchen hat man es auch schwer!

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

könnt ihr wenigstens aufhören so ewig lange Zitate reinzustellen ? das nervt ...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

plz back 2 Topic!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

um mal wieder zum Thema zu kommen....
100.000? Gehalt erreicht man durch Leistung und nicht durch irgendwelche Abschlüsse.
Am Schnellsten würde es gehen, wenn du dich selbstständig machst. Dann würdest du das, was du im Studium theoretisch gelernt hast, auch mal wirklich anwenden und nicht nur 5% davon.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Für 100.000 Gehalt braucht es für normale Leute (zu denen ich mich auch zähle) vor allem Glück und die richtigen Entscheidungen in Ihrem Berufsleben.

Dafür braucht es dann noch das richtige Unternehmen (so ab mittlerer Größe - 1000 MA) und einen Förderer im Unternehmen oder/und ein gutes Netzwerk. Ist man im Unternehmen etabliert, dann zählt Studium etc. eigentlich nicht mehr. Das Studium ist eher die klassische Eintrittskarte in Unternehmen. Es geht aber natürlich auch anders. Als wichtigste Voraussetzung nach dem Berufseintritt ist klar denken zu können und das auch zu vertreten. Das schaffen aus eigener Erfahrung nicht alle.

Schneller geht es im Unternehmen, wenn man in Entscheidungsvorbereitenden Abteilungen sitzt (strategische Bereiche, Finanzen, Entwicklung etc.), da man sich hier besser bei den Entscheidern präsentieren kann.

Die Arbeit muss natürlich zu einem passen. Das seh ich bei weitem wichtiger, als das Ziel 100.000 EUR zu erreichen. Zur Zeit hab ich ca. 80.000 brutto bei 39 Stunden und dabei alle Freiheiten im Job. D.h. ich bin in meiner Arbeitseinteilung völlig frei und kann auch mal längere Zeit nur 2-6 Stunden produktiv arbeiten.

Ein weiterer Aufstieg würde bedeuten die 100.000 zu erreichen aber erkauft mit einem vielfachen Stress-Level und einer mindestens 10-15 Stunden höheren Wochenarbeitszeit. Ich hab das ausprobiert und muss sagen, dass dies die paar hundert Euro netto mehr und vielleicht ein Firmenwagen nicht Wert sind. Zumindest für mich nicht, als eher rationellen Menschen.

Bis knapp an die 100.000 geht es denk ich ganz gut ohne diese "Nebenwirkungen". Ab 100.000 muss man dann wieder investieren (Zeit und Stress), um möglichst schnell in eine noch höhere Stufe zu kommen...

Besten Gruß

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Stimmt soweit alles, bis auf die unten stehende Passage. In den genannten Bereichen kann man auch als Sachbearbeiter ewig hängenbleiben.

"Schneller geht es im Unternehmen, wenn man in Entscheidungsvorbereitenden Abteilungen sitzt (strategische Bereiche, Finanzen, Entwicklung etc.), da man sich hier besser bei den Entscheidern präsentieren kann."

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Also wenn ich mein Einstiegsgehalt von 42k nehme und jedes Jahr 5% Gehaltserhöhung mit einberechne, dann habe ich in 17 Jahren fast 100k zusammen (96k sind es um genau zu sein).

Klar, da kommt man auch vielleicht in andere Level (Manager mit Personalverantwortung) aber so unrealistisch ist das nicht. Wir bekommen jedes Jahr eine Gehaltserhöhung zwischen 3 und 10%.

Wenn man davon ausgeht, dass es ein Jahr mal 3% und im nächsten evtl. 7% sind, dann komm ich auch auf meine 5% Erhöhung.

Von daher sind die 100k doch gar nicht so unrealistisch!

Zumal ja hier der Bonus noch nicht eingerechnet ist.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

anfangs kann man als Akademiker durchaus 3 - 10 % pro Jahr mehr rausholen, weil man sich vom Anfänger zum Professional steigert. Aber irgendwann ist schluss, wenn man sich nicht in der Stelle deutlich steigert, mehr Verantwortung übernimmt etc.

daher kann man das nicht einfach so rechnen.

selbst bei gut zahlenden IG Metall Unternehmen bekommt man auch nur eine gewisse Steigerung bis man das Zielniveau erreicht hat. Wer dann mehr will muss sich auf eine höhere Stelle bewerben. Ansonsten gibt es nur Tariferhöhungen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Trotzdem ist IG Metall eine recht sichere Angelegenheit für 100k bei passender Stelle. Ich bin z.B. bereits bei 85k in IG Metall an der Ziel-EG angekommen. Jetzt wird um 5,5% gekämpft. Klappen wird es wohl nicht, aber so mit 3% p.a. kann man an Tariferhöhungen im Schnitt durchaus rechnen. Zumindest bis auf 2009 wurde das durchaus stetig verhandelt.

Bei 85k p.a. derzeit brauche ich also noch gute 6 Jahre für 100k bei 3% p.a. Tariferhöhung. Wenn ich nun die EG-Stufe meines Einstiegs mit heute vergleiche, so ist der Wert um 18% in 6 Jahren gestiegen, also kommt das in etwa hin.

Ich bleibe dabei, der einfachste und gemütlichste Weg für 100k ist Job im Konzern mit Tarif und regelmäßigen Tariferhöhungen. Wichtig, ist aber durchaus die Ziel-EG der Stelle, wer da nur EG13 in BaWü hat, wird deutlich länger auf die 100k warten als einer mit EG16.

Hinzu kommt ja noch die Leistungszulage. Da liege ich derzeit bei 17,7% von 25,6% maximal. Diese hat sich jährlich auch im Schnitt um 1% gesteigert, mein Chef zieht das jährlich gnadenlos durch, auch im Krisenjahr gab es 1% mehr LZ.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

ich sag mal so, welche Zukunft haben Sachbearbeiterjobs mit 100 k ? gerade wenn es nur Sachbearbeitung ist, die man auch günstiger erledigen kann. Meist sind solche überzogenen Gehälter auch nur im Automobilbereich machbar, der sowieso völlig überteuert ist. Noch gibt es eine gewisse Nachfrage, aber diese ist auf einem absteigenden Ast. Immer wenige junge Menschen kaufen sich ein neues Auto, insgesamt kaufen immer weniger Privatpersonen Neuwagen. Ist auch klar warum, weil die Preise, ähnlich wie die Löhne in solchen Läden, exponentiell nach oben gestiegen sind. Die einzigen die noch Neuwagen gut verkaufen sind Skoda und Dacia, klar warum. Solide, einfache Technik zum fairen Preis. Aber der IG Metall ist das egal. Die ziehen lieber ihre roten Mülltüten an und wollen mehr Geld. Das ist ja noch schlimmer als bei den Bankern. Das sind ja exponential Kurven, wenn da jährlich 3 - 5 % oben drauf kommen. D.h. gleichzeitig müsste der Absatz auch exponentiell wachsen, was er offenbar nicht tut => das ganze ist eine Blase, die irgendwann mal platzen wird.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Wer sagt, denn dass ich die 85k p.a. im Automobilbereich verdiene? Und vor allem wo habe ich geschrieben, dass ich Sachbearbeiter bin?

Natürlich die Meisten im Konzern sind Sachbearbeiter, aber es gibt auch ein paar alternative Stellen und die habe ich gemeint. Sonderlich schwer sind sie nicht zu bekommen, jedenfalls leichter als UB/IB oder Großkanzlei allemal und reichlich sind sie eigentlich auch. Schwierig wird es da aber nur als reiner BWLer, in vielen techn. Unternehmen sind solche Stellen eher Ings oder Wings vorbehalten. Reine BWLer haben meist nur als Trainee gute Chancen im Konzern gut einzusteigen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Junge, der Reallohn steigt durch die Tariferhöhungen doch, wenn überhaupt, nur marginal. Alles andere wird von der Inflation weggefressen. Also erzähl mal nichts von einer Blase. Die IGM und IGBCE sind doch fast die einzigen, die noch ein vernünftiges Gehalt beziehen, so wie es früher quasi für jeden möglich war.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Ich bin ebenfalls bei einem IG Metall Unternehmen und mir sind jobbedingt die Gehaltsstrukturen recht gut bekannt wir haben einen akuell einen Anteil von 25% an Mitarbeitern die ca. im Bereich 80k liegen weitere 25% darunter und 50% liegen im Bereich 90k plus da ist es mit 1 2 weiteren Metallrunden wirklich nicht mehr weit.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

50% im Bereich 90k+?
Ich arbeite in HH, bekanntlich den höchsten absoluten EG-Satz (5.372 Euro).
Das bedeutet 5.372 Euro * 7% LZ * 13,05 Gehälter / 35 * 40 = 85.727 Euro.

Wenn man dann noch überlegt, dass 50% der MA gar keinen 40h-Vertrag haben dürfen, kommt mir die Aussage komisch vor. Oder sind bei euch irgendwie alle Führungskräfte im Tarif, dann mit individuellen Zulagen?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Wir haben einen ATler Anteil von ca. 50% und vom Rest sind wiederum 50% am oberen Ende des Tarifs (Früher VII4 jetzt ERA12 inkl. maximalen Zulagen)

Die ATler sind zum Großteil in nicht leitender Position. Das Minimum für AT liegt bei uns bei ca. 81k fix und 9k variabel. Ziemlich genau in dem Bereich bleiben dann 95% der Mitarbeiter stecken.

Kurioserweise verdienen viele ATler wenn man die Überstunden der Tarifler hinzuzieht, teilweise weniger als die Tarifmitarbeiter. Der Grund wieso es trotzdem so viele ATler gibt ist, dass in der Vergangenheit arbeitgeberfinanzierte Betriebspensionen im großen Stil befüllt wurden, diese standen allerdings nur für die ATler bereit.

Der Laden ist im übrigen auch alles andere als klein, wir haben ca. 6000 Mitarbeiter in Deutschland.

Absolventen steigen bei uns typischerweise in ERA 9 ein und werden dann ca. in 2 Jahresschritten bis auf ERA 12 hochgestuft, wenn dann ein kleiner Karriereschritt folgen sollte, landen sie im AT Bereich, wobei es wie gesagt zweifelhaft ist ob man da wirklich hinwechseln möchte, soll es aber weiter Richtung Leitungsfunktion gehen ist der Schritt unabdingbar.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Er kann auch in einem Tochterunternehmen sein, so wie ich. Wir sind ein kleines Unternehmen mit nur 200 MA, aber als Tochter eines großen Unternehmens eben auch IGM. Hier gibt es keine große Produktion, nur kleiner Sondermaschinenbau für Nischenprodukte. Überwiegend ist hier nur Entwicklung und Vertrieb. Daher sind hier überwiegend Ings, Wings und BWLer unterwegs, Ein paar Facharbeiter auch sowie Kaufleute, aber die Zahl der Absolventen hier ist locker 70% und mehr.

Sehr viele auch mit Altverträgen. Unsere AT-Quote liegt hier bei >40% wie der BR bei jeder Versammlung beteuert und damit zu hoch (IGM schreibt 18% vor). Viele haben auch 40h und weitere zu bekommen ist fast unmöglich, ist jedes Jahr ein Kampf.

Daher 50% >90k p.a. würden mich hier überhaupt nicht wundern, wenn allein locker 10% der MA nur Führungskräfte sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Meine Kollegen in ERA-gebundenen Unternehmen verdienen zu 90% weniger als 75k. Und die sind schon länger dabei als die meisten der hier schreibenden Studenten und Möchtegern-HighPotentials. Für Sachbearbeiterposten trotzdem sehr viel. Der Rest ist entweder Führungskraft geworden oder hat Glück gehabt eine EG der höchsten Stufen zu ergattern. Davon gibt es aber auch nicht so viele im Unternehmen. 40 Stunden haben auch die wenigstens. Und selbst wenn liegen dann immer noch weniger als 5% über 90k.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Hallo,
Ich bin der original Threadersteller: Inzwischen bin ich auf einem gutem Weg. Eingestiegen vor weniger als 3,5 Jahren mit 40K, jetzt schon bei etwas mehr als 70K pro Jahr nach verschiedensten Stationen innerhalb des Konzerns, auch im Ausland fuer einige Zeit. Wenn es in dem Tempo weitergeht, dann sollte ich mit circa 30 EUR das anvisierte Ziel erreichen, aber ganz so einfach wie die ersten Jahre wird es natuerlich nicht.
Einen MBA werde ich jetzt nicht machen, da es selbst ohne im Moment schnell genug aufwaerts geht. Aber EMBA steht noch auf meinem Plan fur die naechsten 5-10 Jahre.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Die 70k hatte ich bei IGM nach 3,5J. auch. Aber danach wurde es zäh, wobei ich mich hierbei nicht beschweren will. Durch Tariferhöhungen und einer Umgruppierung bin ich immerhin nun bei 85k mit 29 und ich habe nur einen dualen Bachelor. Die 100k werde ich wohl erst nach vielen Tarifabschlüssen sehen, aber das ist ok.

Deine einzige Chance schnell auf die 100k noch zu kommen ist eine Führungsposition. Aber vor 30J. dürfte das doch schwierig werden.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

ich arbeite jetzt seit 1,5 jahren im beruf und komme auf knapp 70k plus firmenwagen. bin zufrieden ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Allein dafür hast du also einen 3 Jahre alten Thread ausgegraben?

Lounge Gast schrieb:

ich arbeite jetzt seit 1,5 jahren im beruf und komme auf
knapp 70k plus firmenwagen. bin zufrieden ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Im IB ist man inkl Bonus schon im zweiten Jahr über 100k...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Im ersten...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Bei einem Realstundenlohn eines Call-Center Agenten, dem Blutdruck ähnlich wie der vom durchschnittlichen Rentner und dem Liebesleben eines Gefängnisinsassen. Glückwunsch.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Großkanzlei als Jurist. Realistisches Alter ca. 28 bis 30. 100.000 Euro sind mittlerweile Standard und die Arbeitszeiten sind (inzwischen) auch nicht mehr ganz so übel (55 Wochenstunden). Ausnahmen gibt es natürlich, aber da der Bewerbermarkt relativ klein ist (immer weniger Absolventen, die qualifiziert sind und den Kram mitmachen), hat mittlerweile ein Umdenken stattgefunden (und als junger Richter erst mal ein abgesoffenes Dezernat in Ordnung bringen führt wirklich zu 15 Euro effektivem Stundenlohn ...)

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Kann es geben, ist aber optimistisch... aktuell eher unwahrscheinlich.

Lounge Gast schrieb:

Im ersten...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

29 und 101k brutto letztes Jahr. Allerdings mit Prämie und teilweise Samstags.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Einstieg IB, da schafft man die 100,000 in der Regel im ersten Jahr. Bei Unternehmensberatungen ab dem 2. Jahr in der Regel.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Ich bin der Initiator dieses Thread. Ich kann verkünden, dass ich mein Ziel erreicht habe und jetzt 100.000 verdiene.

Ich arbeite immer noch im gleichen Konzern, habe meine Position aber immer alle 1,5 Jahre oder früher verändert. 5 Beförderungen in 6,5 Jahren. Immer noch im IT Management. Die nächste Karrierestufe wird viel schwieriger zu erreichen. EMBA geplant in einigen Jahren.

Harte Arbeit, aber sicherlich nicht kaputt gearbeitet. Genug Zeit für Frau und Kind.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Warum unwahrscheinlich?
Ich bin 24 und starte dieses Jahr zu arbeiten. Einstiegsgehalt sind 105k All-In im IBD. Komme aber auch von einer echten Target-University.

Lounge Gast schrieb:

Kann es geben, ist aber optimistisch... aktuell eher
unwahrscheinlich.

Lounge Gast schrieb:

Im ersten...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Ich habe auch einen Bekannten aus, der als Associate (Law) in NYC mit 150k im ersten Jahr einsteigt. Ist auch alles schoen und gut, bringt nur nicht allzu viel wenn man 50% an den Staat abgibt und das Zimmer in der Mietwohnung 2k monatlich kostet. Also immer alles im Kontext sehen..

Lounge Gast schrieb:

Warum unwahrscheinlich?
Ich bin 24 und starte dieses Jahr zu arbeiten.
Einstiegsgehalt sind 105k All-In im IBD. Komme aber auch von
einer echten Target-University.

Lounge Gast schrieb:

Kann es geben, ist aber optimistisch... aktuell eher
unwahrscheinlich.

Lounge Gast schrieb:

Im ersten...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Ich freu mich für euch. Und ich freue mich auch, dass ich hier mit den absoluten 1% der deutschen Berufseinsteiger kommunizieren darf. Wir sind die Elite!

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Stehe derzeit in Verhandlungen mit 2-3 Firmen. Handelt sich um Pre-Sales Tätigkeiten für den DACH Raum. Konditionen sind ca. 110k + Fahrzeug. Allerdings ist man in dem Bereich auch ordentlich unterwegs.

30 Jahre, Informatikkaufmann.

antworten
crowinger

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Gratulation. Wie sind die die Stationen abgelaufen. Also wo hast du gestartet und welche Stufen bist du durchlaufen und vorallem wie hast du es geschafft alle 1,5 Jahre befördert zu werden?

Lounge Gast schrieb:

Ich bin der Initiator dieses Thread. Ich kann verkünden, dass
ich mein Ziel erreicht habe und jetzt 100.000 verdiene.

Ich arbeite immer noch im gleichen Konzern, habe meine
Position aber immer alle 1,5 Jahre oder früher verändert. 5
Beförderungen in 6,5 Jahren. Immer noch im IT Management.
Die nächste Karrierestufe wird viel schwieriger zu erreichen.
EMBA geplant in einigen Jahren.

Harte Arbeit, aber sicherlich nicht kaputt gearbeitet. Genug
Zeit für Frau und Kind.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Zu allererst richtig arbeiten. Nicht dieses 40 Stunden Geheule. Einfach buckeln und dafür abkassieren. Leider funktioniert das bei GenY und BWL nicht

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Abkassieren ist relativ. Was nützen einem 100k wenn die Hälfte vom Staat einkassiert werden? Nichts gegen hartes Arbeiten, aber das lohnt sich eher in Ländern wie den USA wo man dafür auch honoriert wird und nicht bestraft

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Heul nicht rum. In Deutschland lebt es sich bestimmt besser als in den USA...

Lounge Gast schrieb:

Abkassieren ist relativ. Was nützen einem 100k wenn die
Hälfte vom Staat einkassiert werden? Nichts gegen hartes
Arbeiten, aber das lohnt sich eher in Ländern wie den USA wo
man dafür auch honoriert wird und nicht bestraft

antworten
DAX Einkäufer

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

"Abkassieren ist relativ. Was nützen einem 100k wenn die Hälfte vom Staat einkassiert werden? Nichts gegen hartes Arbeiten, aber das lohnt sich eher in Ländern wie den USA wo man dafür auch honoriert wird und nicht bestraft"

Weshalb meckern eigentlich diejenigen am meisten über unseren Staat, die am meisten Netto haben? Unfassbar. Sei doch froh, dass Du hier so viel Geld verdienen kannst und abends nicht von einem Armen totgeschlagen wirst, der kein Geld zum Überleben hat.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

100k ist gar nicht so schwer zu erreichen, gibt einige Beratungen die zum Einstieg mit Master schon mehr als ?90,000 im Jahr zahlen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Wenn du so toll bist dann fang einfach in Zürich im IB oder UB an, da bist du schon als Einsteiger jenseits der 110.000 CHF. ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Ist doch nicht verwunderlich wenn sich diejenigen beschweren, die am meisten an den Staat abdrücken müssen. Ist doch verständlich, dass sich hier keine Hartz4ler melden die vom derzeitigen System stark profitieren

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Ich bin Headhunter im IT-Bereich. Besagtes Gehalt ist relativ normal; der gemeine BWLer würde sich wunder, was ein normaler Key Accounter oder Pre-Sales-Mensch im Enterprise-IT-Bereich (SW, Services) verdient - ob nun IBM, HP, oder besser noch die kleineren, schnell wachsenden SW-Buden mit US-Herkunft.

Lounge Gast schrieb:

Stehe derzeit in Verhandlungen mit 2-3 Firmen. Handelt sich
um Pre-Sales Tätigkeiten für den DACH Raum. Konditionen sind
ca. 110k + Fahrzeug. Allerdings ist man in dem Bereich auch
ordentlich unterwegs.

30 Jahre, Informatikkaufmann.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Also außer Stern Stewart und Strategy& kenne ich keine ...

Lounge Gast schrieb:

100k ist gar nicht so schwer zu erreichen, gibt einige
Beratungen die zum Einstieg mit Master schon mehr als ?90,000
im Jahr zahlen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

D-CH-F Insider wissen schon.

Ja in Zürich in jungen Jahren sind 110k CHF ganz nett. Langfristig sind aber 110 oder 120k als Sachbearbeiter in Basel ;-) noch viel besser, besonders wenn man in Frankreich wohnt. Dafür muss man nicht mal Führungskraft sein und hat kaufkraftbereinigt ein Gehalt wie vielleicht ein IBler mit 200-300k in FFM, da man ein einer Region lebt, in der schon 50k Brutto ein sehr gutes Gehalt sind.

Mit einem Lohn von 120k CHF muss man in Zürich noch nicht einmal dran denken, eine ETW oder gar nur ein einfaches Häusschen in einem Vorort kaufen zu wollen, ausser wir sprechen von einer Mini Wohnung in schlechter Lage. In Frankreich bekommt man mit dem Gehalt von den Maklern den roten Teppich ausgelegt und hat (fast) freie Auswahl an exklusiven Häusern in Grenznähe. Es kommt nicht nur auf die absolute Zahl darauf an, sondern sehr stark auf die jeweilige Kaufkraft des Gehaltes.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Da gebe ich dir recht. Werde in letzter Zeit öfter von Headhuntern angeschrieben, die für US Firmen suchen. Hätte vor ein paar Jahren niemals gedacht, dass 100k so ?einfach? drin wären.

Lounge Gast schrieb:

Ich bin Headhunter im IT-Bereich. Besagtes Gehalt ist relativ
normal; der gemeine BWLer würde sich wunder, was ein normaler
Key Accounter oder Pre-Sales-Mensch im Enterprise-IT-Bereich
(SW, Services) verdient - ob nun IBM, HP, oder besser noch
die kleineren, schnell wachsenden SW-Buden mit US-Herkunft.

Lounge Gast schrieb:

Stehe derzeit in Verhandlungen mit 2-3 Firmen. Handelt
sich
um Pre-Sales Tätigkeiten für den DACH Raum. Konditionen
sind
ca. 110k + Fahrzeug. Allerdings ist man in dem Bereich
auch
ordentlich unterwegs.

30 Jahre, Informatikkaufmann.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Ich muss dir echt mal ein Kompliment dafür aussprechen, wie stringent du dich an das Kennzeichnen deiner Beiträge hältst, seitdem du einmal dafür kritisiert wurdest!

Ich denke generell kann man festhalten, dass es mit 9-5 Arbeit kaum möglich ist, auf sechsstellige Gehälter zu kommen. Entweder man sucht sich etwas mit grundsätzlich sehr hohen Gehältern und Arbeitszeiten wie IB/UB/Großkanzlei oder man strebt eine Führungskarriere im Großkonzern an, wobei man auch hier frühzeitig und dauerhaft performen sollte. Die Karriereschritte bis 30-35 sind essentiell für die langfristige Karriere und wenn man die 100k bis dahin nicht knackt, wird man sie in der Regel gar nicht knacken (damit meine ich heutige reale Kaufkraft, keinen inflationierten Lohn in 2050). Die beste Alternative ist die Selbstständigkeit. Sowohl als Unternehmer, aber auch in freien Berufen sind die 100k (+x wegen Sozialbeiträgen) gut möglich, Allerdings auch hier äußerst selten mit

D-CH-F Insider wissen schon.

Ja in Zürich in jungen Jahren sind 110k CHF ganz nett.
Langfristig sind aber 110 oder 120k als Sachbearbeiter in
Basel ;-) noch viel besser, besonders wenn man in Frankreich
wohnt. Dafür muss man nicht mal Führungskraft sein und hat
kaufkraftbereinigt ein Gehalt wie vielleicht ein IBler mit
200-300k in FFM, da man ein einer Region lebt, in der schon
50k Brutto ein sehr gutes Gehalt sind.

Mit einem Lohn von 120k CHF muss man in Zürich noch nicht
einmal dran denken, eine ETW oder gar nur ein einfaches
Häusschen in einem Vorort kaufen zu wollen, ausser wir
sprechen von einer Mini Wohnung in schlechter Lage. In
Frankreich bekommt man mit dem Gehalt von den Maklern den
roten Teppich ausgelegt und hat (fast) freie Auswahl an
exklusiven Häusern in Grenznähe. Es kommt nicht nur auf die
absolute Zahl darauf an, sondern sehr stark auf die jeweilige
Kaufkraft des Gehaltes.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Dafür möchte ich mich auch bedanken. Seitdem spare ich hier viel Zeit beim Lesen.

Lounge Gast schrieb:

Ich muss dir echt mal ein Kompliment dafür aussprechen, wie
stringent du dich an das Kennzeichnen deiner Beiträge hältst,
seitdem du einmal dafür kritisiert wurdest!

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Bin NPM Einkäufer, 7 Jahre Berufserfahrung, 98k all Inn (2016).
Die ersten Jahre habe ich für kleines Geld im operativen Einkauf angefangen, alle haben mich belächelt "Einkaufen kann jeder". Mit steigender BE kommt das Gehalt von selbst. Gerade im Einkauf gibt es wenig Akademiker mit 5 Jahren und mehr BE...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Push: sind die 100k von 2010 heute so 130? Wie stark sind die Gehälter inflationiert?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

WiWi Gast schrieb am 03.12.2017:

Push: sind die 100k von 2010 heute so 130? Wie stark sind die Gehälter inflationiert?

Interessant frage..

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

WP Examen ablegen, Wechseln, 100k inkl. Bonus im ersten Jahr nach dem Examen verdienen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

WiWi Gast schrieb am 13.12.2017:

WP Examen ablegen, Wechseln, 100k inkl. Bonus im ersten Jahr nach dem Examen verdienen.

Bei den Big4 bist du nach dem Examen bei 70k und die zahlen schon mit am besten für WPs in Deutschland ...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

WiWi Gast schrieb am 12.01.2017:

Ich bin Headhunter im IT-Bereich. Besagtes Gehalt ist relativ normal; der gemeine BWLer würde sich wunder, was ein normaler Key Accounter oder Pre-Sales-Mensch im Enterprise-IT-Bereich (SW, Services) verdient - ob nun IBM, HP, oder besser noch die kleineren, schnell wachsenden SW-Buden mit US-Herkunft.

Lounge Gast schrieb:

Stehe derzeit in Verhandlungen mit 2-3 Firmen. Handelt sich
um Pre-Sales Tätigkeiten für den DACH Raum. Konditionen sind
ca. 110k + Fahrzeug. Allerdings ist man in dem Bereich auch
ordentlich unterwegs.

30 Jahre, Informatikkaufmann.

Wo gibt es gute Einstiegsmöglichkeiten für Leute mit BWL Bachelor und 2 Jahren Vertriebserfahrung im Software Sales?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Als BWLer Steuerberater in TP oder M&A.
Erstklassiges Gehalt, entspanntes Arbeitsumfeld ohne Dienstreisen hinsichtlich der Gehaltsklasse, in TP 1A Optionen zum Wechsel, keine Rentenkasse, hohes Ansehen... da sticht man jeden UBler und IBler aus, sofern man nicht lebt um zu arbeiten... von WP möchte ich da gar nicht erst reden. Man benötigt aber auch ein sehr gutes Profil.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Wechsel direkt nach bestandenen WP-Examen zu 90.000 all in.
Zwar mehr als deine 70k aber mit so einer Qualifikation leider dennoch zu wenig, glaub 100k sind mit frischen WP Titel nur schwer zu knacken (zumindest meine Erfahrung)!

WiWi Gast schrieb am 13.12.2017:

WiWi Gast schrieb am 13.12.2017:

WP Examen ablegen, Wechseln, 100k inkl. Bonus im ersten Jahr nach dem Examen verdienen.

Bei den Big4 bist du nach dem Examen bei 70k und die zahlen schon mit am besten für WPs in Deutschland ...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Erzähl doch keinen Quatsch.
Wer als WP wirklich einen 70k Vertrag unterschreibt ist nicht zurechnungsfähig.
Schon allein der Verantwortung wegen da du bei den kleineren Mandaten unterschreibst!
Ich kenne keinen WP der nach dem Examen einen Vertrag mit weniger als 90k bekommen hat.
Meistens 80k fix + Bonus 20%.

WiWi Gast schrieb am 13.12.2017:

Bei den Big4 bist du nach dem Examen bei 70k und die zahlen schon mit am besten für WPs in Deutschland ...

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

du bist ein toller typ! gratuliere!

WiWi Gast schrieb am 11.01.2017:

Ich bin der Initiator dieses Thread. Ich kann verkünden, dass ich mein Ziel erreicht habe und jetzt 100.000 verdiene.

Ich arbeite immer noch im gleichen Konzern, habe meine Position aber immer alle 1,5 Jahre oder früher verändert. 5 Beförderungen in 6,5 Jahren. Immer noch im IT Management. Die nächste Karrierestufe wird viel schwieriger zu erreichen. EMBA geplant in einigen Jahren.

Harte Arbeit, aber sicherlich nicht kaputt gearbeitet. Genug Zeit für Frau und Kind.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

WiWi Gast schrieb am 13.12.2017:

WiWi Gast schrieb am 13.12.2017:

WP Examen ablegen, Wechseln, 100k inkl. Bonus im ersten Jahr nach dem Examen verdienen.

Bei den Big4 bist du nach dem Examen bei 70k und die zahlen schon mit am besten für WPs in Deutschland ...

Grundsätzlich schon richtig, die 70k sind allerdings fix, d.h. knapp 15-20k Bonus kommen noch on top. Wechselt man direkt mit etwa +20% knackt man die 100k. Quelle: Mein Vertrag

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

WiWi Gast schrieb am 11.01.2017:

Ich bin der Initiator dieses Thread. Ich kann verkünden, dass ich mein Ziel erreicht habe und jetzt 100.000 verdiene.

Ich arbeite immer noch im gleichen Konzern, habe meine Position aber immer alle 1,5 Jahre oder früher verändert. 5 Beförderungen in 6,5 Jahren. Immer noch im IT Management. Die nächste Karrierestufe wird viel schwieriger zu erreichen. EMBA geplant in einigen Jahren.

Harte Arbeit, aber sicherlich nicht kaputt gearbeitet. Genug Zeit für Frau und Kind.

Muss man it ler sein dafür?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Rechtsanwalt in Großkanzlei. Gemäß azur-Magazin zahlen rund 50 Sozietäten Berufseinsteigern das vom Threadersteller erfragte Gehalt.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Ist doch echt nicht schwer! Geht einfach zu den BIG4 und nach spätestens 8 Jahren habt ihr eure 100.000. Langfristig sind die BIG4 gar nicht so schlecht, wie es hier im Forum gelegentlich dargestellt wird.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Du musst noch nicht mal studiert haben dafür, ein Freund von mir hat Realschulabschluss und einen Handelsfachwirt und geht mit 29 Jahren als Channel Manager bei SAP Hybris mit 120k nach Hause, und er gehört weiß Gott nicht zu den bestbezahlten seiner Kollegen dort.

WiWi Gast schrieb am 14.12.2017:

WiWi Gast schrieb am 11.01.2017:

Ich bin der Initiator dieses Thread. Ich kann verkünden, dass ich mein Ziel erreicht habe und jetzt 100.000 verdiene.

Ich arbeite immer noch im gleichen Konzern, habe meine Position aber immer alle 1,5 Jahre oder früher verändert. 5 Beförderungen in 6,5 Jahren. Immer noch im IT Management. Die nächste Karrierestufe wird viel schwieriger zu erreichen. EMBA geplant in einigen Jahren.

Harte Arbeit, aber sicherlich nicht kaputt gearbeitet. Genug Zeit für Frau und Kind.

Muss man it ler sein dafür?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

WiWi Gast schrieb am 21.04.2010:

Zitat:

"ich bin 24..."

"Was wuerdet ihr mir raten, um so schnell wie moeglich die 100.000 Euro Gehaltshuerde zu durchschreiten?"

Warten bis du älter wirst.

Schwachsinn

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Am leichtesten lassen sich 100k erreichen durch bewusste Wahl von Region (Süden, Westen), Branche (Finanz, Auto, Pharma, Chemie), Fachbereich (zahlenaffin oder Sales) und Arbeitgeber (Weltkonzern). Dann schaffen es auch relativ mittelmäßige Leute ab Mitte, Ende 30 in diese Sphären. Es gibt eben in jedem Unternehmen Gehaltsstrukturen, die man auch mit extrem guten Leistungen nicht durchbrechen kann.

Alternativ: Wer sehr gut verkaufen kann, holt sich einfach einen entsprechenden Job und casht ordentlich ab. Wegen dem hohen variablen Anteil sind Gehaltsstrukturen in dem Bereich relativ egal, sofern man nicht gleich als Selbstständiger geführt wird. Ich arbeite bei einer großen Versicherung und hier gibt es zuhauf 30 jährige mit Berufsakademie-Abschluss und Porsche 911.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

WiWi Gast schrieb am 20.06.2018:

Am leichtesten lassen sich 100k erreichen durch bewusste Wahl von Region (Süden, Westen), Branche (Finanz, Auto, Pharma, Chemie), Fachbereich (zahlenaffin oder Sales) und Arbeitgeber (Weltkonzern). Dann schaffen es auch relativ mittelmäßige Leute ab Mitte, Ende 30 in diese Sphären. Es gibt eben in jedem Unternehmen Gehaltsstrukturen, die man auch mit extrem guten Leistungen nicht durchbrechen kann.

Alternativ: Wer sehr gut verkaufen kann, holt sich einfach einen entsprechenden Job und casht ordentlich ab. Wegen dem hohen variablen Anteil sind Gehaltsstrukturen in dem Bereich relativ egal, sofern man nicht gleich als Selbstständiger geführt wird. Ich arbeite bei einer großen Versicherung und hier gibt es zuhauf 30 jährige mit Berufsakademie-Abschluss und Porsche 911.

Und was genau sagt der 911er aus?

Mein Nachbar ist 20 und fährt neben seinem G63 Dienstwagen auch ein R8 V10......so what

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

WiWi Gast schrieb am 12.01.2017:

D-CH-F Insider wissen schon.

Ja in Zürich in jungen Jahren sind 110k CHF ganz nett. Langfristig sind aber 110 oder 120k als Sachbearbeiter in Basel ;-) noch viel besser, besonders wenn man in Frankreich wohnt. Dafür muss man nicht mal Führungskraft sein und hat kaufkraftbereinigt ein Gehalt wie vielleicht ein IBler mit 200-300k in FFM, da man ein einer Region lebt, in der schon 50k Brutto ein sehr gutes Gehalt sind.

Mit einem Lohn von 120k CHF muss man in Zürich noch nicht einmal dran denken, eine ETW oder gar nur ein einfaches Häusschen in einem Vorort kaufen zu wollen, ausser wir sprechen von einer Mini Wohnung in schlechter Lage. In Frankreich bekommt man mit dem Gehalt von den Maklern den roten Teppich ausgelegt und hat (fast) freie Auswahl an exklusiven Häusern in Grenznähe. Es kommt nicht nur auf die absolute Zahl darauf an, sondern sehr stark auf die jeweilige Kaufkraft des Gehaltes.

Habe ich nicht anders gemacht. Bin Maschinenbauer und arbeite in der Verfahrenstechnik eines Pharma Unternehmens in Basel. Wohne in Frankreich verdiene 115k bin 34 Jahre alt und arbeite keine Minute länger als 40h die Woche, spreche kein Wort Französisch.
Und kann euch sagen dass nur die Kaufkraft zählt....

Und mir geht es finanziell absolut Super, Haus mit Garten, Porsche GT3 RS, 3x Urlaub im Jahr usw.....

Zürich wäre eine 3 Zimmer Wohnung drin mehr nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

München 115k 100 fix plus 15k Bonus kein personal oder Budget Verantwortung

Sind aber auch nur 5,4K und der Stadt echt nichts

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

WiWi Gast schrieb am 04.02.2020:

D-CH-F Insider wissen schon.

Ja in Zürich in jungen Jahren sind 110k CHF ganz nett. Langfristig sind aber 110 oder 120k als Sachbearbeiter in Basel ;-) noch viel besser, besonders wenn man in Frankreich wohnt. Dafür muss man nicht mal Führungskraft sein und hat kaufkraftbereinigt ein Gehalt wie vielleicht ein IBler mit 200-300k in FFM, da man ein einer Region lebt, in der schon 50k Brutto ein sehr gutes Gehalt sind.

Mit einem Lohn von 120k CHF muss man in Zürich noch nicht einmal dran denken, eine ETW oder gar nur ein einfaches Häusschen in einem Vorort kaufen zu wollen, ausser wir sprechen von einer Mini Wohnung in schlechter Lage. In Frankreich bekommt man mit dem Gehalt von den Maklern den roten Teppich ausgelegt und hat (fast) freie Auswahl an exklusiven Häusern in Grenznähe. Es kommt nicht nur auf die absolute Zahl darauf an, sondern sehr stark auf die jeweilige Kaufkraft des Gehaltes.

Habe ich nicht anders gemacht. Bin Maschinenbauer und arbeite in der Verfahrenstechnik eines Pharma Unternehmens in Basel. Wohne in Frankreich verdiene 115k bin 34 Jahre alt und arbeite keine Minute länger als 40h die Woche, spreche kein Wort Französisch.
Und kann euch sagen dass nur die Kaufkraft zählt....

Und mir geht es finanziell absolut Super, Haus mit Garten, Porsche GT3 RS, 3x Urlaub im Jahr usw.....

Zürich wäre eine 3 Zimmer Wohnung drin mehr nicht.

Laber....dein Auto kannst du dir vielleicht leisten wenn du 300k machst und selbst dann merkst du es noch. 115k sind nicht sehr viel

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

WiWi Gast schrieb am 04.02.2020:

WiWi Gast schrieb am 12.01.2017:

D-CH-F Insider wissen schon.

Ja in Zürich in jungen Jahren sind 110k CHF ganz nett. Langfristig sind aber 110 oder 120k als Sachbearbeiter in Basel ;-) noch viel besser, besonders wenn man in Frankreich wohnt. Dafür muss man nicht mal Führungskraft sein und hat kaufkraftbereinigt ein Gehalt wie vielleicht ein IBler mit 200-300k in FFM, da man ein einer Region lebt, in der schon 50k Brutto ein sehr gutes Gehalt sind.

Mit einem Lohn von 120k CHF muss man in Zürich noch nicht einmal dran denken, eine ETW oder gar nur ein einfaches Häusschen in einem Vorort kaufen zu wollen, ausser wir sprechen von einer Mini Wohnung in schlechter Lage. In Frankreich bekommt man mit dem Gehalt von den Maklern den roten Teppich ausgelegt und hat (fast) freie Auswahl an exklusiven Häusern in Grenznähe. Es kommt nicht nur auf die absolute Zahl darauf an, sondern sehr stark auf die jeweilige Kaufkraft des Gehaltes.

Habe ich nicht anders gemacht. Bin Maschinenbauer und arbeite in der Verfahrenstechnik eines Pharma Unternehmens in Basel. Wohne in Frankreich verdiene 115k bin 34 Jahre alt und arbeite keine Minute länger als 40h die Woche, spreche kein Wort Französisch.
Und kann euch sagen dass nur die Kaufkraft zählt....

Und mir geht es finanziell absolut Super, Haus mit Garten, Porsche GT3 RS, 3x Urlaub im Jahr usw.....

Zürich wäre eine 3 Zimmer Wohnung drin mehr nicht.

gar nicht mal so witzig....

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Gt ist sicher unrealistisch.

Ich fahre jetzt meinen dritten 911 Jahreswagen und muss sagen in Summe wenn man einmal die Grund Investitionen getätigt hat, ist der vom Wertverlust her nicht teurer als irgendein etwas besser ausgestatteter Mittelklasse Wagen, die ich davor gefahren bin . Auch Versicherung etc hält sich in Grenzen nur Service und Garantieverlängerungen sind teurer.

In Summe zahle ich aber wenn es hoch kommt vielleicht 1500€ mehr im Jahr als für meine frühen BMWs einzig gute 100.000€ sind halt ständig in Autos gebunden.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Ja genau das ist nichts.
Das ist gerade mal das Durchschnittsgehalt in München.

WiWi Gast schrieb am 04.02.2020:

München 115k 100 fix plus 15k Bonus kein personal oder Budget Verantwortung

Sind aber auch nur 5,4K und der Stadt echt nichts

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

WiWi Gast schrieb am 04.02.2020:

Gt ist sicher unrealistisch.

Ich fahre jetzt meinen dritten 911 Jahreswagen und muss sagen in Summe wenn man einmal die Grund Investitionen getätigt hat, ist der vom Wertverlust her nicht teurer als irgendein etwas besser ausgestatteter Mittelklasse Wagen, die ich davor gefahren bin . Auch Versicherung etc hält sich in Grenzen nur Service und Garantieverlängerungen sind teurer.

In Summe zahle ich aber wenn es hoch kommt vielleicht 1500€ mehr im Jahr als für meine frühen BMWs einzig gute 100.000€ sind halt ständig in Autos gebunden.

ein M5 ist auch teurer - nicht verwunderlich. der dritte 911? fährst du pro jahr 30 tkm?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

WiWi Gast schrieb am 04.02.2020:

Gt ist sicher unrealistisch.

Ich fahre jetzt meinen dritten 911 Jahreswagen und muss sagen in Summe wenn man einmal die Grund Investitionen getätigt hat, ist der vom Wertverlust her nicht teurer als irgendein etwas besser ausgestatteter Mittelklasse Wagen, die ich davor gefahren bin . Auch Versicherung etc hält sich in Grenzen nur Service und Garantieverlängerungen sind teurer.

In Summe zahle ich aber wenn es hoch kommt vielleicht 1500€ mehr im Jahr als für meine frühen BMWs einzig gute 100.000€ sind halt ständig in Autos gebunden.

ein M5 ist auch teurer - nicht verwunderlich. der dritte 911? fährst du pro jahr 30 tkm?

Mit dem 911 so 15-18tkm pro Jahr. Ich habe auch noch einen Firmenwagen (540d) der bekommt noch mal so gute 20tkm im Jahr ab.

Ich bin aber auch schon 39 das verteilt sich auf ein paar mehr Jahre bei mir.

Ein neuer M5 dürfte über eine normale Neuwagen Haltezeit wesentlich teurer im Unterhalt sein aber über einen normalen v8 bin ich bei BMW nie hinausgekommen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

WiWi Gast schrieb am 04.02.2020:

Gt ist sicher unrealistisch.

Ich fahre jetzt meinen dritten 911 Jahreswagen und muss sagen in Summe wenn man einmal die Grund Investitionen getätigt hat, ist der vom Wertverlust her nicht teurer als irgendein etwas besser ausgestatteter Mittelklasse Wagen, die ich davor gefahren bin . Auch Versicherung etc hält sich in Grenzen nur Service und Garantieverlängerungen sind teurer.

In Summe zahle ich aber wenn es hoch kommt vielleicht 1500€ mehr im Jahr als für meine frühen BMWs einzig gute 100.000€ sind halt ständig in Autos gebunden.

ein M5 ist auch teurer - nicht verwunderlich. der dritte 911? fährst du pro jahr 30 tkm?

Mit dem 911 so 15-18tkm pro Jahr. Ich habe auch noch einen Firmenwagen (540d) der bekommt noch mal so gute 20tkm im Jahr ab.

Ich bin aber auch schon 39 das verteilt sich auf ein paar mehr Jahre bei mir.

Ein neuer M5 dürfte über eine normale Neuwagen Haltezeit wesentlich teurer im Unterhalt sein aber über einen normalen v8 bin ich bei BMW nie hinausgekommen.

Das ist wirklich interessant. Wenn man bei mobile nach einem 2018er 911 mit wenig km (< 25.000) sucht, geht es ab ungefähr 75k los (neu würde ich nie kaufen). Wenn man den dann drei Jahre später mit ca. 50 -60 tkm verkauft, liegen die Preise kaum niedriger (2014er, 2015er gehen heute so ab 63k los). Das wären dann nur ca. 12k Wertverlust auf drei Jahre. Da verliert mein A6 mehr. Zu blöd nur, dass so ein 911er nicht familientauglich ist. Und warum sind die Dinger dann bloß im Leasing so teuer (<1.000 im Monat)?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

WiWi Gast schrieb am 04.02.2020:

Gt ist sicher unrealistisch.

Ich fahre jetzt meinen dritten 911 Jahreswagen und muss sagen in Summe wenn man einmal die Grund Investitionen getätigt hat, ist der vom Wertverlust her nicht teurer als irgendein etwas besser ausgestatteter Mittelklasse Wagen, die ich davor gefahren bin . Auch Versicherung etc hält sich in Grenzen nur Service und Garantieverlängerungen sind teurer.

In Summe zahle ich aber wenn es hoch kommt vielleicht 1500€ mehr im Jahr als für meine frühen BMWs einzig gute 100.000€ sind halt ständig in Autos gebunden.

ein M5 ist auch teurer - nicht verwunderlich. der dritte 911? fährst du pro jahr 30 tkm?

Mit dem 911 so 15-18tkm pro Jahr. Ich habe auch noch einen Firmenwagen (540d) der bekommt noch mal so gute 20tkm im Jahr ab.

Ich bin aber auch schon 39 das verteilt sich auf ein paar mehr Jahre bei mir.

Ein neuer M5 dürfte über eine normale Neuwagen Haltezeit wesentlich teurer im Unterhalt sein aber über einen normalen v8 bin ich bei BMW nie hinausgekommen.

Das ist wirklich interessant. Wenn man bei mobile nach einem 2018er 911 mit wenig km (< 25.000) sucht, geht es ab ungefähr 75k los (neu würde ich nie kaufen). Wenn man den dann drei Jahre später mit ca. 50 -60 tkm verkauft, liegen die Preise kaum niedriger (2014er, 2015er gehen heute so ab 63k los). Das wären dann nur ca. 12k Wertverlust auf drei Jahre. Da verliert mein A6 mehr. Zu blöd nur, dass so ein 911er nicht familientauglich ist. Und warum sind die Dinger dann bloß im Leasing so teuer (<1.000 im Monat)?

Selbst mein Porschehändler rät von Leasing ab.

In dem Maße gilt das aber nur für den 911 gerade die SUVs verlieren wie bei allen anderen Herstellern an wert.

antworten
WiWi Gast

Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Bei einem großen Ingenieur-Beratungsunternehmen als Businessmanager oder Teammanager, Direktor/ VP arbeiten. Ca >30Ingenieure unter sich haben, dann passt das. Ca >60h Woche + Dienstwagen für ~600€/Monat + variable Vergütung. Da kommt man in ca >5 Jahren hin.

Oder sich nach viele Jahren Wissensaufbau selbstständig/Freiberufler machen als Ingenieur und bei den großen DAX/MDax/TecDaxFirmen oder KMU selber anheuern, dann bekommt um die >70€ Brutto/h. Wenn man so 30+ Jahre alt ist bekommt man so ca 12-16k€ Brutto/h
Ließt den ganzen Tag dann viel im Internet und Vorschriften. Man ist aber halt dann immer auf der Abschussliste.

PS: man ist extrem schnell austauschbar und alle wollen etwas von dem Kuchen abbekommen.

Lieber würde ich ein 28-35h / Woche EG 10-12 IG-Metall vorziehen und weniger Geld verdienen. Da kommt man auch auf die 3-4k€ Netto und hat einen sicheren Arbeitsplatz in der Coronazeit.

Ab ca >80K€ Brutto/Jahr spielt Geld fast keine Rolle mehr, um glücklich und zufrieden zu sein. Dann kommen Werte wie Haus/Familie/Gesundheit und mehr Freizeit. Das wird dann alles viel wichtiger.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

WiWi Gast schrieb am 04.02.2020:

Gt ist sicher unrealistisch.

Ich fahre jetzt meinen dritten 911 Jahreswagen und muss sagen in Summe wenn man einmal die Grund Investitionen getätigt hat, ist der vom Wertverlust her nicht teurer als irgendein etwas besser ausgestatteter Mittelklasse Wagen, die ich davor gefahren bin . Auch Versicherung etc hält sich in Grenzen nur Service und Garantieverlängerungen sind teurer.

In Summe zahle ich aber wenn es hoch kommt vielleicht 1500€ mehr im Jahr als für meine frühen BMWs einzig gute 100.000€ sind halt ständig in Autos gebunden.

ein M5 ist auch teurer - nicht verwunderlich. der dritte 911? fährst du pro jahr 30 tkm?

Mit dem 911 so 15-18tkm pro Jahr. Ich habe auch noch einen Firmenwagen (540d) der bekommt noch mal so gute 20tkm im Jahr ab.

Ich bin aber auch schon 39 das verteilt sich auf ein paar mehr Jahre bei mir.

Ein neuer M5 dürfte über eine normale Neuwagen Haltezeit wesentlich teurer im Unterhalt sein aber über einen normalen v8 bin ich bei BMW nie hinausgekommen.

Das ist wirklich interessant. Wenn man bei mobile nach einem 2018er 911 mit wenig km (< 25.000) sucht, geht es ab ungefähr 75k los (neu würde ich nie kaufen). Wenn man den dann drei Jahre später mit ca. 50 -60 tkm verkauft, liegen die Preise kaum niedriger (2014er, 2015er gehen heute so ab 63k los). Das wären dann nur ca. 12k Wertverlust auf drei Jahre. Da verliert mein A6 mehr. Zu blöd nur, dass so ein 911er nicht familientauglich ist. Und warum sind die Dinger dann bloß im Leasing so teuer (<1.000 im Monat)?

Nur 333 Euro Wertverlust im Monat? Ein 5-7 Jahre alter Golf Variant oder Astra ST dürfte so etwa 50 Euro Wertverlust pro Jahr haben. Das ist wohl in etwa ein deutsches Median-Auto für Familien (also, 50% fahren ein älteres und schlechteres Modell). Dazu lässt man dann alles von einem Kumpel machen und kommt nochmal auf 50 Euro Unterhalt und 100 Euro Tanken. Der Porsche kostet 300 Euro Unterhalt und 170 Euro Tanken. Macht 600 Euro Netto-Unterschied im Monat = 15.000 Euro Bruttogehalt gehen für Porsche statt normales Auto fahren drauf. Kann man machen, dürften aber 99% der Menschen echt sinnlos finden. Bringt einen immerhin auch nur von A nach B.

Und ob die 333 Euro Wertverlust stimmen?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

WiWi Gast schrieb am 01.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 04.02.2020:

Gt ist sicher unrealistisch.

Ich fahre jetzt meinen dritten 911 Jahreswagen und muss sagen in Summe wenn man einmal die Grund Investitionen getätigt hat, ist der vom Wertverlust her nicht teurer als irgendein etwas besser ausgestatteter Mittelklasse Wagen, die ich davor gefahren bin . Auch Versicherung etc hält sich in Grenzen nur Service und Garantieverlängerungen sind teurer.

In Summe zahle ich aber wenn es hoch kommt vielleicht 1500€ mehr im Jahr als für meine frühen BMWs einzig gute 100.000€ sind halt ständig in Autos gebunden.

ein M5 ist auch teurer - nicht verwunderlich. der dritte 911? fährst du pro jahr 30 tkm?

Mit dem 911 so 15-18tkm pro Jahr. Ich habe auch noch einen Firmenwagen (540d) der bekommt noch mal so gute 20tkm im Jahr ab.

Ich bin aber auch schon 39 das verteilt sich auf ein paar mehr Jahre bei mir.

Ein neuer M5 dürfte über eine normale Neuwagen Haltezeit wesentlich teurer im Unterhalt sein aber über einen normalen v8 bin ich bei BMW nie hinausgekommen.

Das ist wirklich interessant. Wenn man bei mobile nach einem 2018er 911 mit wenig km (< 25.000) sucht, geht es ab ungefähr 75k los (neu würde ich nie kaufen). Wenn man den dann drei Jahre später mit ca. 50 -60 tkm verkauft, liegen die Preise kaum niedriger (2014er, 2015er gehen heute so ab 63k los). Das wären dann nur ca. 12k Wertverlust auf drei Jahre. Da verliert mein A6 mehr. Zu blöd nur, dass so ein 911er nicht familientauglich ist. Und warum sind die Dinger dann bloß im Leasing so teuer (<1.000 im Monat)?

Nur 333 Euro Wertverlust im Monat? Ein 5-7 Jahre alter Golf Variant oder Astra ST dürfte so etwa 50 Euro Wertverlust pro Jahr haben. Das ist wohl in etwa ein deutsches Median-Auto für Familien (also, 50% fahren ein älteres und schlechteres Modell). Dazu lässt man dann alles von einem Kumpel machen und kommt nochmal auf 50 Euro Unterhalt und 100 Euro Tanken. Der Porsche kostet 300 Euro Unterhalt und 170 Euro Tanken. Macht 600 Euro Netto-Unterschied im Monat = 15.000 Euro Bruttogehalt gehen für Porsche statt normales Auto fahren drauf. Kann man machen, dürften aber 99% der Menschen echt sinnlos finden. Bringt einen immerhin auch nur von A nach B.

Und ob die 333 Euro Wertverlust stimmen?

Ein fünf Jahre alter Golf hat ganz sicher mehr Wertverlust als 50 Euro im Jahr. Auch der verliert im Jahr sicher noch über 1.000 Euro. Aber egal. Natürlich kann man günstiger unterwegs sein als mit einem Porsche. Darum geht es aber nicht. Mir geht es darum, dass mein Audi A6, der neu kaum weniger gekostet hätte als ein 911 (ich habe ihn gebraucht gekauft) einen deutlich höheren Wertverlust hat, als der Porsche. Das hätte ich so nicht erwartet. Problem beim Porsche ist natürlich, dass man erst einmal die 75k auf den Tisch legen muss um einzusteigen. Ab da ist es dann, zumindest was den Wertverlust angeht, sehr günstig für das was man bekommt. Dafür sind natürlich z.B. die Wartungen deutlich teurer (wobei auch beim A6 die große Inspektion vierstellig kostet).

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Wo sind am ehesten 100k als "IT-Berater" drin? Außer freiberuflich.
Hintergrund MINT MSc, Projekterfahrung im Data Science und Data Engineering. 2 Jahre dabei.
Selbst als Senior-Consultant würde ich bei mir nur 70-80k kriegen. (Vielleicht bin ich auch im falschen Unternehmen)

So wie ich es sehe wird Data Science in Deutschland generell am schlechtesten bezahlt? Auch wenn ich es am interessantesten finde. Zumindest solange man nicht bei den richtigen Playern ist. Kriegt man ohne Teamlead / Führungsverantwortung irgendwo seine 100k, sei es Beratung oder Konzern? Denke wenn höchstens als Data Architect oder Devops.
Oder sehe ich das falsch?

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

So wie ich es sehe wird Data Science in Deutschland generell am schlechtesten bezahlt?

Nein, es findet gerade allgemein eine Konsolidierung statt, weil viele Data Science Teams keinen Wert geliefert haben und zudem gibt es Einsteiger wie Sand am Meer. Data Science wurde sowieso inflationär verwendet und ist heute alles und nichts.

Auch wenn ich es am interessantesten finde. Zumindest solange man nicht bei den >richtigen Playern ist. Kriegt man ohne Teamlead / Führungsverantwortung irgendwo seine >100k, sei es Beratung oder Konzern?

Ja möglich ist das bei FANG und den großen IT Konzernen. Oder eben für abartige Arbeitszeiten bei Beratungen. Aber da sprechen wir über >5 Jahre Erfahrung.

Denke wenn höchstens als Data Architect oder Devops.Oder sehe ich das falsch?

Das ist definitiv lukrativer, da Einstiegshürden viel höher sind als bei "Data Science". Allerdings wird man Architect auch nicht mit 2 Jahren BE.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

WiWi Gast schrieb am 01.10.2020:

Wo sind am ehesten 100k als "IT-Berater" drin? Außer freiberuflich.
Hintergrund MINT MSc, Projekterfahrung im Data Science und Data Engineering. 2 Jahre dabei.
Selbst als Senior-Consultant würde ich bei mir nur 70-80k kriegen. (Vielleicht bin ich auch im falschen Unternehmen)

So wie ich es sehe wird Data Science in Deutschland generell am schlechtesten bezahlt? Auch wenn ich es am interessantesten finde. Zumindest solange man nicht bei den richtigen Playern ist. Kriegt man ohne Teamlead / Führungsverantwortung irgendwo seine 100k, sei es Beratung oder Konzern? Denke wenn höchstens als Data Architect oder Devops.
Oder sehe ich das falsch?

Angestellter IT Berater mit 100k wird sehr schwer. Selbständig machen ist da die Devise!

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

WiWi Gast schrieb am 01.10.2020:

Wo sind am ehesten 100k als "IT-Berater" drin? Außer freiberuflich.
Hintergrund MINT MSc, Projekterfahrung im Data Science und Data Engineering. 2 Jahre dabei.
Selbst als Senior-Consultant würde ich bei mir nur 70-80k kriegen. (Vielleicht bin ich auch im falschen Unternehmen)

So wie ich es sehe wird Data Science in Deutschland generell am schlechtesten bezahlt? Auch wenn ich es am interessantesten finde. Zumindest solange man nicht bei den richtigen Playern ist. Kriegt man ohne Teamlead / Führungsverantwortung irgendwo seine 100k, sei es Beratung oder Konzern? Denke wenn höchstens als Data Architect oder Devops.
Oder sehe ich das falsch?

IT Consulting Big4?

antworten
D-CH-F

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

WiWi Gast schrieb am 01.10.2020:

Wo sind am ehesten 100k als "IT-Berater" drin? Außer freiberuflich.
Hintergrund MINT MSc, Projekterfahrung im Data Science und Data Engineering. 2 Jahre dabei.
Selbst als Senior-Consultant würde ich bei mir nur 70-80k kriegen. (Vielleicht bin ich auch im falschen Unternehmen)

So wie ich es sehe wird Data Science in Deutschland generell am schlechtesten bezahlt? Auch wenn ich es am interessantesten finde. Zumindest solange man nicht bei den richtigen Playern ist. Kriegt man ohne Teamlead / Führungsverantwortung irgendwo seine 100k, sei es Beratung oder Konzern? Denke wenn höchstens als Data Architect oder Devops.
Oder sehe ich das falsch?

Als Data Scientist mit Master und Erfahrung musst Du es mal bei den grossen Pharma Firmen in Basel probieren. Ich mache keine Werbung für ein bestimmtes, aber da wird gesucht und 100k Euro knackt man als gefragter Akademiker schnell. Weder in Basel noch in Frankreich zahlt man darauf 50% Abgaben, nicht mal unverheiratet ohne Kinder. Bei 100k Euro Brutto sind es in Frankreich als Grenzgänger ca. ein gutes Drittel was da weg geht, inkl. Krankenversicherung für beide Länder mit sehr guten Leistungen. Bei hoher Kaufkraft was Immobilien betrifft. Wie viel man genau bekommen kann in der Schweiz bei so einer Qualifikation kann ich nicht sagen, aber über 100k ist man da "schnell" als Akademiker mit gefragten Qualifikationen, selbst ohne Führungskraft zu sein.

Als Anhaltspunkt, auch für andere Schweiz Interessierte ein Lohnrechner vom statistischen Bundesamt in Bern, wo man die Region, Branche, Qualifikation eingeben kann und einem das mögliche Lohnniveau genannt wird.

https://www.gate.bfs.admin.ch/salarium/public/index.html#/start

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

D-CH-F schrieb am 02.10.2020:

Wo sind am ehesten 100k als "IT-Berater" drin? Außer freiberuflich.
Hintergrund MINT MSc, Projekterfahrung im Data Science und Data Engineering. 2 Jahre dabei.
Selbst als Senior-Consultant würde ich bei mir nur 70-80k kriegen. (Vielleicht bin ich auch im falschen Unternehmen)

So wie ich es sehe wird Data Science in Deutschland generell am schlechtesten bezahlt? Auch wenn ich es am interessantesten finde. Zumindest solange man nicht bei den richtigen Playern ist. Kriegt man ohne Teamlead / Führungsverantwortung irgendwo seine 100k, sei es Beratung oder Konzern? Denke wenn höchstens als Data Architect oder Devops.
Oder sehe ich das falsch?

Als Data Scientist mit Master und Erfahrung musst Du es mal bei den grossen Pharma Firmen in Basel probieren. Ich mache keine Werbung für ein bestimmtes, aber da wird gesucht und 100k Euro knackt man als gefragter Akademiker schnell. Weder in Basel noch in Frankreich zahlt man darauf 50% Abgaben, nicht mal unverheiratet ohne Kinder. Bei 100k Euro Brutto sind es in Frankreich als Grenzgänger ca. ein gutes Drittel was da weg geht, inkl. Krankenversicherung für beide Länder mit sehr guten Leistungen. Bei hoher Kaufkraft was Immobilien betrifft. Wie viel man genau bekommen kann in der Schweiz bei so einer Qualifikation kann ich nicht sagen, aber über 100k ist man da "schnell" als Akademiker mit gefragten Qualifikationen, selbst ohne Führungskraft zu sein.

Als Anhaltspunkt, auch für andere Schweiz Interessierte ein Lohnrechner vom statistischen Bundesamt in Bern, wo man die Region, Branche, Qualifikation eingeben kann und einem das mögliche Lohnniveau genannt wird.

www.gate.bfs.admin.ch/salarium/public/index.html#/start

Median bei mir wären 9k in Basel bei 12 Gehältern.

Da fahr ich mit 90k in der Ostschweiz wohl besser, sofern man keine Immo kaufen will.

Pharma wäre man jedoch direkt bei über 10k bei 12 Gehältern, da sieht es dann wieder anders aus.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Pharma Basel (Roche oder Novartis) kann ich über internal audit sagen: bei +3 Jahren BE bist du bei ca. 144k Brutto + Bonus. Das sind 12k Brutto + Bonus (ca 1 Monatsgehalt).
12k Brutto sollten m.W.n. in Basel ca. 8,5k netto sein als Single.

Schweiz ist wirklich super. Bin in Zürich und bin nach 3 Jahren Big4 (Deutschland) rübergewechselt mit über 100k Einstieg (netto krieg ich über 7k raus im Monat) damit kann man mega gut leben sogar bei den erhöhten Kosten hier. Am ende bleiben bei angehobenem Lebensstil (draussen Essen, trinken, +2k für Wohnung) ca. 3k über monatlich

VG

antworten
D-CH-F

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Bei dem Gehalt bleiben auch in Frankreich ca. 8000 Euro nach Steuer und Krankenversicherung pro Monat, knapp 100k pro Jahr. Damit ist man in Frankreich absolute Oberschicht und gehört zu den Top 1% Verdienern.

Mit dem Einkommen ist im grenznahen Elsass problemlos möglich, sich eine Traumvilla zu leisten, mit viel Land, Schimmbad draussen, Wellnessbereich drinnen und Luxus pur.

Leute mit diesem Gehalt lassen meist Gärten aufwändig gestallten, z.B. japanischer Garten mit Teich mit Koi Karpfen. Dazu ein Pool mit Wasserfall mit eingeflogenem Gestein. Ausserdem für die kalten Tage noch ein Schimmbad drinnen, sowie Hamam und Sauna.

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

WiWi Gast schrieb am 04.10.2020:

Pharma Basel (Roche oder Novartis) kann ich über internal audit sagen: bei +3 Jahren BE bist du bei ca. 144k Brutto + Bonus. Das sind 12k Brutto + Bonus (ca 1 Monatsgehalt).
12k Brutto sollten m.W.n. in Basel ca. 8,5k netto sein als Single.

Schweiz ist wirklich super. Bin in Zürich und bin nach 3 Jahren Big4 (Deutschland) rübergewechselt mit über 100k Einstieg (netto krieg ich über 7k raus im Monat) damit kann man mega gut leben sogar bei den erhöhten Kosten hier. Am ende bleiben bei angehobenem Lebensstil (draussen Essen, trinken, +2k für Wohnung) ca. 3k über monatlich

VG

Ich werde von Tag zu Tag genervter davon das ich Mathe studiert habe, da gibts leider keine Pharmaindustrie für mich

antworten
WiWi Gast

Re: Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

WiWi Gast schrieb am 05.10.2020:

WiWi Gast schrieb am 04.10.2020:

Pharma Basel (Roche oder Novartis) kann ich über internal audit sagen: bei +3 Jahren BE bist du bei ca. 144k Brutto + Bonus. Das sind 12k Brutto + Bonus (ca 1 Monatsgehalt).
12k Brutto sollten m.W.n. in Basel ca. 8,5k netto sein als Single.

Schweiz ist wirklich super. Bin in Zürich und bin nach 3 Jahren Big4 (Deutschland) rübergewechselt mit über 100k Einstieg (netto krieg ich über 7k raus im Monat) damit kann man mega gut leben sogar bei den erhöhten Kosten hier. Am ende bleiben bei angehobenem Lebensstil (draussen Essen, trinken, +2k für Wohnung) ca. 3k über monatlich

VG

Ich werde von Tag zu Tag genervter davon das ich Mathe studiert habe, da gibts leider keine Pharmaindustrie für mich

Wie hast du denn deine Schwerpunkte gewählt?
Ich war als Mathestudent in der Bioinformatik eines Pharmaunternehmens. Dort gab es einige Mathematiker im Team. In der Biostatistik entsprechend noch mehr. Zudem gibt es weitere Konzernfunktionen, wo man als Mathematiker einsteigen kann (Analytics, Data Science etc.)

antworten

Artikel zu Gehaltsentwicklung

Bachelorabsolventen verdienen langfristig viel weniger

 Wortspinnennetz - An Fäden hängen mehrere kleine Würfel mit Buchstaben, die Hochschulabschlüsse: PHD, BA, DR, MA und DIPL vor grauem Hintergrund zeigen.

Höhere Abschlüsse zahlen sich aus. Das Gehalt von Bachelorabsolventen ist im Alter von 25 Jahren bei 2.750 Euro mit dem bei beruflichen Fortbildungsabschlüsse vergleichbar. Masterabsolventen erzielen dann bereits ein Einkommen von rund 2.900 Euro im Monat. Dieser Einkommensunterschied wächst mit steigender Berufserfahrung, wie eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung zeigt. 34-jährige Masterabsolventen verdienen im Durchschnitt etwa 4.380 Euro im Monat, Bachelorabsolventen 3.880 Euro.

Gehaltsbiografie 2017: Gehaltserhöhungen nur bis 40 Jahre?

Regelmäßige Gehaltserhöhungen erwartet jeder. Doch bis wann können Arbeitnehmer mit Gehaltserhöhungen rechnen? Steigt das Gehalt immer weiter? Die Gehaltsbiografie 2017 der Karriereplattform Gehalt.de analysiert wichtige Parameter wie Geschlecht, Ausbildung, Firmengröße und Branche.

Die Gehaltsverhandlung

Nebenjob, Studentenjob,

Während der Absolvent vor der Gehaltsverhandlung von üppigen Gehältern träumt, wollen die Personaler die Kosten gering halten. Tipps für die Gehaltsverhandlung helfen, die eigene Vorstellung überzeugend vorzutragen.

Gehaltsverhandlung stresst Mitarbeiter besonders

Spielchips symbolisieren den Gehaltspoker bei einer Gehaltsverhandlung

Herzklopfen, trockener Mund, Aufregung – die Gehaltsverhandlung gehört für Arbeitnehmer zu den größten Stressfaktoren am Arbeitsplatz. Warum sind Mitarbeiter in der Gesprächssituationen einer Gehaltsverhandlung besonders nervös? Welche Tipps führen trotzdem zu einem erfolgreichen Abschluss?

Grundgehälter im Finanzsektor steigen leicht

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Die erwarteten Gehaltserhöhungen im Finanzsektor liegen zwischen 1,9 und 2,4 Prozent. Auch die Boni werden ähnlich stark steigen. Das sind die Ergebnisse einer Studie der Unternehmensberatung Mercer, für die Vergütungsinformationen von 42 Banken, Versicherern und weiteren Finanzunternehmen aus 14 Ländern analysiert wurden.

Gender Pay Gap: Frauen verdienen 21 Prozent pro Stunde weniger

Der durchschnittliche Bruttostundenverdienst von Frauen war 2016 mit 16,26 Euro um 21 Prozent niedriger als der von Männern mit 20,71 Euro. Die wichtigsten Gründe für die Differenzen waren Unterschiede in den Branchen und Berufen, sowie ungleich verteilte Arbeitsplatzanforderungen hinsichtlich Führung und Qualifikation. Darüber hinaus sind Frauen häufiger als Männer teilzeit- oder geringfügig beschäftigt. Das teilte das Statistische Bundesamt mit.

Urlaubsgeld: Meist 30 Tage Urlaub und bis zu 2.270 Euro für die Urlaubskasse

Ein länglicher Pool eines Hotels mit Liegen und Blick auf das Meer.

43 Prozent der Beschäftigten erhalten von ihrem Arbeitgeber ein Urlaubsgeld. Zwischen 155 und 2.270 Euro bekommen Beschäftigte dabei. Zu diesem Ergebnis kommt eine Online-Umfrage vom WSI-Tarifarchiv der Hans-Böckler-Stiftung.

Gehaltsverhandlung: Mit krummen Summen mehr Gehalt

Ein Zahlencode auf einer kleinen, blauen Tafel.

Wer mit einer krummen Summe in die Gehaltsverhandlungen geht, kommt mit einem höheren Ergebnis wieder raus, berichtet die Zeitschrift »Wundertwelt Wissen« in ihrer Februar-Ausgabe.

Gehälter in Deutschland steigen 2015 um gut drei Prozent

Die Gehälter in Deutschland werden im kommenden Jahr im Schnitt um 3,1 Prozent steigen. Das zeigt die Gehaltsentwicklungsprognose 2015 für 26 europäische Länder der Managementberatung Kienbaum.

Vielfältige Benachteiligungen von Frauen im Erwerbsleben

Ein grünes Auge einer Frau schaut durch ein Loch in einem  gelben Ahornblatt.

Der durchschnittliche Bruttomonatsverdienst von Frauen lag in Deutschland in den Jahren 2009-2013 rund 20 Prozent unter dem der Männer. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Analyse, die das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung zum Equal-Pay-Day vorlegt.

Frauen sind selbstbewusst im Job und bei Gehaltsverhandlungen

Eine Hand mit grünen Fingernägeln stützt einen Frauenkopf.

Mit viel Selbstbewusstsein treiben Frauen in Deutschland ihre Karriere voran. Knapp zwei Drittel der berufstätigen Frauen schätzen sich selbst als erfolgreich im Beruf ein und sehen auch für die Zukunft gute Karrierechancen. Das zeigt sich auch bei den Gehaltsverhandlungen. Eine große Mehrheit von 62 Prozent der Frauen hat bereits aktiv ein höheres Gehalt verlangt und nach einer Beförderung fragten immerhin 41 Prozent.

Inflations­rate steigt 2014 um 0,9 Prozent gegen­über dem Vor­jahr

Ein goldenes Sparschwein steht auf einem Fliesenboden.

Die Inflationsrate in Deutschland – gemessen am Verbraucherpreisindex – beträgt im Jahresdurchschnitt 2014 gegenüber dem Vor­jahr 0,9 Prozent. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, ist die Jahresteuerungsrate somit seit 2011 rückläufig und betrug im Dezember 2014 lediglich 0,2 Prozent. Eine niedrigere Inflationsrate wurde zuletzt im Oktober 2009 mit 0,0 Prozent gemessen.

Karriere-Sprung 2014: Tipps für die Beförderung

Die meisten Arbeitnehmer hielten Beförderungen in 2013 für unwahrscheinlich und nur 8 Prozent rechneten im neuen Jahr mit dem beruflichen Aufstieg, zeigt eine Umfrage von Monster. Das Karriereportal gibt Tipps, wie es mit der Beförderung in 2014 besser klappt.

Firmenwagen-Studie: Die Trends zum Thema Dienstwagen 2013

Ein Pendler mit Sonnenbrille sitzt am Steuer eines VW-Autos.

Dienstwagen mit alternativem Antrieb sind bisher kein Thema für deutsche Unternehmen: Lediglich fünf Prozent der Firmen haben bereits in Dienstfahrzeuge mit alternativem Antrieb investiert. Das ergab die Firmenwagen-Studie 2013 der Managementberatung Kienbaum, für die das Beratungsunternehmen 250 Firmen befragt hat.

Deutsche mit Einkommen zufrieden

Ein gelber Ball mit einem Smileygesicht liegt auf einer Fensterbank.

45 Prozent der Befragten sind mit ihren Vermögensverhältnissen zufrieden. Die Zufriedenheit mit der Einkommenssituation ist aufgrund von jüngsten Lohnerhöhungen gegenüber 2012 um sieben Prozentpunkte gestiegen. Deutsche investieren künftig vor allem in kurzfristige Anlagen und Immobilien.

Antworten auf Wie 100.000 Euro Gehalt erreichen?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 497 Beiträge

Diskussionen zu Gehaltsentwicklung

Weitere Themen aus Gehaltserhöhung & Karriere