DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Gehaltserhöhung & KarriereMDAX

Wie hoch ist die Position Head of ... angesiedelt?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Wie hoch ist die Position Head of ... angesiedelt?

Ich hab den Head of irgendwas immer als sehr hohe Positionen wahrgenommen (Bereichsleiter oder Abteilungsleiter). Nun bin ich auf eine Stellenanzeige für eine Head of Stelle in einem MDAX Konzern gestoßen. In der Stellenbeschreibung werden nur 5 Jahre Berufserfahrung verlangt. 5 Jahre BE reichen ja eigentlich nicht mal für die Abteilungsleitung. Daher meine Frage: Wie kann man den Head of irgendwas definieren? Ist das von Unternehmen zu Unternehmen anders?

antworten
WiWi Gast

Wie hoch ist die Position Head of ... angesiedelt?

Wo ein "Head of" in der Hierarchie angesiedelt ist, kann man meines Erachtens nicht pauschal sagen. Unser Head of Internal Audit ist eine Ebene unter dem Vorstand und hat diverse Audit-Teams unter sich. Der Head of XYZ Risk ist dagegen ein normaler Teamleiter mit 5-10 Mitarbeitern.

antworten
WiWi Gast

Wie hoch ist die Position Head of ... angesiedelt?

Ich könnte mir vorstellen, dass das bei jedem Unternehmen etwas anders ist.

So wie ich das aber kenne:

Head of ... --> Teamleiter
Director --> Abteilungsleiter

und im Anschluss dann Vice President oder je nach Größe direkt der Vorstand

antworten
WiWi Gast

Wie hoch ist die Position Head of ... angesiedelt?

Bei uns ist es zB exakt andersrum

VP -> Director --> Head of

Wobei "head of" eine absolut schwammige Bezeichnung ist bzw sie normalerweise nur als Zusatz zum eigentlichen Titel genannt wird etwa "VP - Head of Asia".

Aber fragen hilft

WiWi Gast schrieb am 26.08.2020:

Ich könnte mir vorstellen, dass das bei jedem Unternehmen etwas anders ist.

So wie ich das aber kenne:

Head of ... --> Teamleiter
Director --> Abteilungsleiter

und im Anschluss dann Vice President oder je nach Größe direkt der Vorstand

antworten
WiWi Gast

Wie hoch ist die Position Head of ... angesiedelt?

Bei uns (DAX) ist die Ebene unter dem Bereichsvorstand ("n-1") durchweg "Head of XYZ", ebenso die ihnen unterstellten Abteilungsleiter (zwischen 10 und 100 Personen unterstellt) dann eben "Head of XYZ ABC". Darunter meist dann noch Team Leads. (Senior) Vice Presidents, Senior Managers o.ä. gibt es eher für Leiter von Stabsfunktionen mit Mini-Teams, aber recht selten. Directors gibt es gar nicht.

antworten
WiWi Gast

Wie hoch ist die Position Head of ... angesiedelt?

Head of Beschreibt tendenziell, in der üblichen Taxonomie der Organisationslehre, eine FACHverantwortung, die nicht umbedingt eine große PERSONALverantwortung mit sich bringen muss. Dabei ist eine Abteilung/Team als Einheit zu sehen, die funktional einem Ziel / einer Funktion nachgeht. Der Head ist der strategische Leiter dieser Stelle. Im Extremfall kann der Head of auch alleine tätig sein, etwa wenn es um eine Funktion geht, die nur eine Nische im Unternehmen ist, oder keine große Priorität hat.

"Eingereiht" ist Head of allerdings fast immer unter (Regions-) Vorstand, dh. wenn das Unternehmen zb auf Landesebene geleitet wird, gibt es einen deutschen und einen französischen Head of Sales, beide sind in der Letztverantwortung für die operative Verkaufsstrategie. Wenn das Unternehmen kleiner ist und nur ein HQ ist, ist quasi jede Stelle 1 unter Vorstand, da sie direkt an den Vorstand reportet. Das bedeutet allerdings nicht, dass du super viel Personal führen musst und auch nicht, dass du viel Verantwortung hast. Ich kenne zb. einen Head of Digital Innovation bei einem sehr langweiligen deutschen Mittelständler. Der hat 1 Assistent, 2 Mitarbeiter unter sich und darf jedes Jahr 2-3 Praktis einstellen, und keine Budgetverantwortung. Wofür er zuständis ist ist im Unternehmen absolut nicht von Priorität, weshalb seine Position "1 unter Vorstand" zwar nett klingt, aber wenig bringt - man könnte es auch als reine Stabstelle ansehen.

antworten
WiWi Gast

Wie hoch ist die Position Head of ... angesiedelt?

Bei meinem früheren Arbeitsgeben war der Head of Controlling in der Hierarchie N-1. D.h. hat direkt zum CFO berichtet.

Bei meinem aktuellen Arbeitgeber ist der Head of Controlling N-2. Er berichtet an den Vice President Controlling & Finance welcher dann an den CFO berichtet.

Die Bezeichnungen sind egal. Ein Bereichsleiter, ein Vice President, ein Directore oder sogar ein Head of könnten N-1 sein.

Am Beste das Unternehmen googeln oder auf LinkedIn nachvollziehen welche Stufen es sonst so noch gibt.

5 Jahre reichen aber locker für einen Abteilungsleiter. Kenne genug Freunde/ Kollegen welche schon nach 3-4 Jahren einen Exit als Abteilungsleiter im Konzern gemacht haben. Aus der Beratung ist solch ein Exit nach 3-4 Jahren vollkommen normal.

antworten
WiWi Gast

Wie hoch ist die Position Head of ... angesiedelt?

Arbeite im Controlling eines MDAX-Konzerns und bei uns bedeutet "Head of" quasi Teamleiter, typische Position um erste Führungsverantwortlichkeit zu übernehmen. Sind i.d.R. kleinere Teams von ca. 3-6 Mitarbeiter.

antworten
WiWi Gast

Wie hoch ist die Position Head of ... angesiedelt?

Das ist absolut nicht eindeutig definierbar. Ich arbeite in einem Pharmakonzern im Procurement, bei uns gibt es Head of Procurement XYZ mit 5 direkt unterstellten MA's, wir haben Head of Procurement XYZ mit 20 MA die wiederum jeder 10 unter sich haben. Kann man also nicht pauschalisieren.

Oder anders gesagt: Es gibt um mal beim Procurement zu bleiben einen head of global Procurement, der sämtliche Procurement Aktivitäten unter sich hat, und dann gibts den Head of Lab supply Procurement DACH, der hat halt 3 Leute unter sich, ist aber trotzdem head of...

antworten
WiWi Gast

Wie hoch ist die Position Head of ... angesiedelt?

ich habe in einem Unternehmen gearbeitet, da hatte die Head of HR eine MA und eine Azubine

antworten
WiWi Gast

Wie hoch ist die Position Head of ... angesiedelt?

Kommt immer aufs Unternehmen an. Gibt so wahnwitzige Start-Ups, die ihre Sachbearbeiter zu Head of Operations machen, da er ja "operiert" und auf Emails antwortet. Musst du dich immer im Gespräch erkundigen, aber pauschal kann man auf diese Bezeichnungen nichts geben.

antworten
WiWi Gast

Wie hoch ist die Position Head of ... angesiedelt?

WiWi Gast schrieb am 26.08.2020:

Bei meinem früheren Arbeitsgeben war der Head of Controlling in der Hierarchie N-1. D.h. hat direkt zum CFO berichtet.

Bei meinem aktuellen Arbeitgeber ist der Head of Controlling N-2. Er berichtet an den Vice President Controlling & Finance welcher dann an den CFO berichtet.

Die Bezeichnungen sind egal. Ein Bereichsleiter, ein Vice President, ein Directore oder sogar ein Head of könnten N-1 sein.

Am Beste das Unternehmen googeln oder auf LinkedIn nachvollziehen welche Stufen es sonst so noch gibt.

5 Jahre reichen aber locker für einen Abteilungsleiter. Kenne genug Freunde/ Kollegen welche schon nach 3-4 Jahren einen Exit als Abteilungsleiter im Konzern gemacht haben. Aus der Beratung ist solch ein Exit nach 3-4 Jahren vollkommen normal.

ja wer kennt sie nicht - die Senior Consultants, die direkt als Exit bei Mdax und Co eine Abteilungsleiterposition bekommen nach 3-4 BE....

antworten
WiWi Gast

Wie hoch ist die Position Head of ... angesiedelt?

Diese ganzen schönen Titel "VP", "Director", "Head of ..." sind doch nur Schall und Rauch und dienen oft zum Bauchpinseln der Träger dieser Titel. Letztendlich gibt es keine (gesetzlichen) Vorgaben hierzu. Jeder kann machen was er will.

Als ich mich für meinen jetzigen Job beworben habe (mittelständisches Unternehmen) sagte mir der Eigentümer auf die Frage, welche Jobbezeichnung denn auf meine Visitenkarte komme nur "Ach das ist mir egal, denken Sie sich etwas aus. Für mich ist nur wichtig, was Sie hier machen und was Sie dafür als Gehalt erhalten" ;-)

antworten
WiWi Gast

Wie hoch ist die Position Head of ... angesiedelt?

Selbst bei großen DAX Unternehmen (wie z.B. Siemens) gibt es die „Head of Nothing“ Positionen mit null Mitarbeiterverantwortung etc., die meist reine Funktionen auf „Arbeitsebene“ sind.

antworten
WiWi Gast

Wie hoch ist die Position Head of ... angesiedelt?

Kannte auch Mal eine Head of Marketing die nur Praktikanten unter sich hatte....

Titles don't matter.

antworten
WiWi Gast

Wie hoch ist die Position Head of ... angesiedelt?

Es gibt glaube ich keine Position, die an sich etwas aussagt. Ich kenne sogar einen Vorstandsvorsitzenden, der hat noch einen Mitvorstand und ansonsten 2-3 freie Mitarbeiter. Und nein, es ist keine Holding..

antworten
WiWi Gast

Wie hoch ist die Position Head of ... angesiedelt?

in Startups und kleinen Unternehmen hat das oft keine Bedeutung - manchmal ist eine Person=die ganze "Abteilung" dann Head of..
zum Beispiel Head of HR als One Man Show - also insgesamt nur 1 Mitarbieter und der ist Head of :-)

antworten
WiWi Gast

Wie hoch ist die Position Head of ... angesiedelt?

Head of ... ist meist nur eine "Bauchpinsel-Bezeichnung". Ich war als Berater mal bei einem (Kleinen) Unternehmen, da waren 90% der Mitarbeiter "Head of irgendwas". Das war dann zwar formal als Führungsposition betitelt, aber es waren keine Mitarbeiter zum Führen bei den Head ofs vorhanden. Das Ganze war sehr suspekt und im Grunde ein komplett aufgeblähter Wasserkopf ohne operative Mitarbeiter. Und genau so ging es dem Unternehmen auch. Alle wollten führen, aber keiner arbeiten...

antworten
WiWi Gast

Wie hoch ist die Position Head of ... angesiedelt?

WiWi Gast schrieb am 28.08.2020:

Bei meinem früheren Arbeitsgeben war der Head of Controlling in der Hierarchie N-1. D.h. hat direkt zum CFO berichtet.

Bei meinem aktuellen Arbeitgeber ist der Head of Controlling N-2. Er berichtet an den Vice President Controlling & Finance welcher dann an den CFO berichtet.

Die Bezeichnungen sind egal. Ein Bereichsleiter, ein Vice President, ein Directore oder sogar ein Head of könnten N-1 sein.

Am Beste das Unternehmen googeln oder auf LinkedIn nachvollziehen welche Stufen es sonst so noch gibt.

5 Jahre reichen aber locker für einen Abteilungsleiter. Kenne genug Freunde/ Kollegen welche schon nach 3-4 Jahren einen Exit als Abteilungsleiter im Konzern gemacht haben. Aus der Beratung ist solch ein Exit nach 3-4 Jahren vollkommen normal.

ja wer kennt sie nicht - die Senior Consultants, die direkt als Exit bei Mdax und Co eine Abteilungsleiterposition bekommen nach 3-4 BE....

Kenne genug Ex-Berater aus Raum München welche bei DAX/mDAX/sDAX eine Abteilungsleiterpositionen mit 3-4 Jahren BE bekommen haben.

Meine Erfahrungen beziehen sich auf MBB. Mag bei Tier3 oder Big4 anders sein.

antworten
WiWi Gast

Wie hoch ist die Position Head of ... angesiedelt?

Bei einem anderen Konzern (4.000 MAs) gibt es Positionen ala:
Leiter Wareneingang, Leiter der Arbeitsvorbereitung, Leiter Marketingkampagne ABC

Zumeist sind das dann Stellen besetzt mit Fachexperten mit langjähriger BE oder Mitarbeiter
für die eine "echte" Leitungsfunktion nicht infrage kommt.

WiWi Gast schrieb am 01.10.2020:

Selbst bei großen DAX Unternehmen (wie z.B. Siemens) gibt es die „Head of Nothing“ Positionen mit null Mitarbeiterverantwortung etc., die meist reine Funktionen auf „Arbeitsebene“ sind.

antworten

Artikel zu MDAX

Die Gehaltsverhandlung

Nebenjob, Studentenjob,

Während der Absolvent vor der Gehaltsverhandlung von üppigen Gehältern träumt, wollen die Personaler die Kosten gering halten. Tipps für die Gehaltsverhandlung helfen, die eigene Vorstellung überzeugend vorzutragen.

Gehaltsverhandlung stresst Mitarbeiter besonders

Spielchips symbolisieren den Gehaltspoker bei einer Gehaltsverhandlung

Herzklopfen, trockener Mund, Aufregung – die Gehaltsverhandlung gehört für Arbeitnehmer zu den größten Stressfaktoren am Arbeitsplatz. Warum sind Mitarbeiter in der Gesprächssituationen einer Gehaltsverhandlung besonders nervös? Welche Tipps führen trotzdem zu einem erfolgreichen Abschluss?

Grundgehälter im Finanzsektor steigen leicht

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Die erwarteten Gehaltserhöhungen im Finanzsektor liegen zwischen 1,9 und 2,4 Prozent. Auch die Boni werden ähnlich stark steigen. Das sind die Ergebnisse einer Studie der Unternehmensberatung Mercer, für die Vergütungsinformationen von 42 Banken, Versicherern und weiteren Finanzunternehmen aus 14 Ländern analysiert wurden.

Gehaltsbiografie 2017: Gehaltserhöhungen nur bis 40 Jahre?

Regelmäßige Gehaltserhöhungen erwartet jeder. Doch bis wann können Arbeitnehmer mit Gehaltserhöhungen rechnen? Steigt das Gehalt immer weiter? Die Gehaltsbiografie 2017 der Karriereplattform Gehalt.de analysiert wichtige Parameter wie Geschlecht, Ausbildung, Firmengröße und Branche.

Gender Pay Gap: Frauen verdienen 21 Prozent pro Stunde weniger

Der durchschnittliche Bruttostundenverdienst von Frauen war 2016 mit 16,26 Euro um 21 Prozent niedriger als der von Männern mit 20,71 Euro. Die wichtigsten Gründe für die Differenzen waren Unterschiede in den Branchen und Berufen, sowie ungleich verteilte Arbeitsplatzanforderungen hinsichtlich Führung und Qualifikation. Darüber hinaus sind Frauen häufiger als Männer teilzeit- oder geringfügig beschäftigt. Das teilte das Statistische Bundesamt mit.

Urlaubsgeld: Meist 30 Tage Urlaub und bis zu 2.270 Euro für die Urlaubskasse

Ein länglicher Pool eines Hotels mit Liegen und Blick auf das Meer.

43 Prozent der Beschäftigten erhalten von ihrem Arbeitgeber ein Urlaubsgeld. Zwischen 155 und 2.270 Euro bekommen Beschäftigte dabei. Zu diesem Ergebnis kommt eine Online-Umfrage vom WSI-Tarifarchiv der Hans-Böckler-Stiftung.

Gehaltsverhandlung: Mit krummen Summen mehr Gehalt

Ein Zahlencode auf einer kleinen, blauen Tafel.

Wer mit einer krummen Summe in die Gehaltsverhandlungen geht, kommt mit einem höheren Ergebnis wieder raus, berichtet die Zeitschrift »Wundertwelt Wissen« in ihrer Februar-Ausgabe.

Gehälter in Deutschland steigen 2015 um gut drei Prozent

Die Gehälter in Deutschland werden im kommenden Jahr im Schnitt um 3,1 Prozent steigen. Das zeigt die Gehaltsentwicklungsprognose 2015 für 26 europäische Länder der Managementberatung Kienbaum.

Vielfältige Benachteiligungen von Frauen im Erwerbsleben

Ein grünes Auge einer Frau schaut durch ein Loch in einem  gelben Ahornblatt.

Der durchschnittliche Bruttomonatsverdienst von Frauen lag in Deutschland in den Jahren 2009-2013 rund 20 Prozent unter dem der Männer. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Analyse, die das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung zum Equal-Pay-Day vorlegt.

Frauen sind selbstbewusst im Job und bei Gehaltsverhandlungen

Eine Hand mit grünen Fingernägeln stützt einen Frauenkopf.

Mit viel Selbstbewusstsein treiben Frauen in Deutschland ihre Karriere voran. Knapp zwei Drittel der berufstätigen Frauen schätzen sich selbst als erfolgreich im Beruf ein und sehen auch für die Zukunft gute Karrierechancen. Das zeigt sich auch bei den Gehaltsverhandlungen. Eine große Mehrheit von 62 Prozent der Frauen hat bereits aktiv ein höheres Gehalt verlangt und nach einer Beförderung fragten immerhin 41 Prozent.

Inflations­rate steigt 2014 um 0,9 Prozent gegen­über dem Vor­jahr

Ein goldenes Sparschwein steht auf einem Fliesenboden.

Die Inflationsrate in Deutschland – gemessen am Verbraucherpreisindex – beträgt im Jahresdurchschnitt 2014 gegenüber dem Vor­jahr 0,9 Prozent. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, ist die Jahresteuerungsrate somit seit 2011 rückläufig und betrug im Dezember 2014 lediglich 0,2 Prozent. Eine niedrigere Inflationsrate wurde zuletzt im Oktober 2009 mit 0,0 Prozent gemessen.

Karriere-Sprung 2014: Tipps für die Beförderung

Die meisten Arbeitnehmer hielten Beförderungen in 2013 für unwahrscheinlich und nur 8 Prozent rechneten im neuen Jahr mit dem beruflichen Aufstieg, zeigt eine Umfrage von Monster. Das Karriereportal gibt Tipps, wie es mit der Beförderung in 2014 besser klappt.

Firmenwagen-Studie: Die Trends zum Thema Dienstwagen 2013

Ein Pendler mit Sonnenbrille sitzt am Steuer eines VW-Autos.

Dienstwagen mit alternativem Antrieb sind bisher kein Thema für deutsche Unternehmen: Lediglich fünf Prozent der Firmen haben bereits in Dienstfahrzeuge mit alternativem Antrieb investiert. Das ergab die Firmenwagen-Studie 2013 der Managementberatung Kienbaum, für die das Beratungsunternehmen 250 Firmen befragt hat.

Deutsche mit Einkommen zufrieden

Ein gelber Ball mit einem Smileygesicht liegt auf einer Fensterbank.

45 Prozent der Befragten sind mit ihren Vermögensverhältnissen zufrieden. Die Zufriedenheit mit der Einkommenssituation ist aufgrund von jüngsten Lohnerhöhungen gegenüber 2012 um sieben Prozentpunkte gestiegen. Deutsche investieren künftig vor allem in kurzfristige Anlagen und Immobilien.

Gehaltserhöhungen in 2013 von 3 Prozent in Deutschland und Österreich geplant

Die Unternehmen in Deutschland und Österreich werden im Jahr 2013 laut Plan Gehaltserhöhungen von durchschnittlich 3 Prozent umsetzen. In der Schweiz liegen die gepanten Gehaltssteigerungen laut „EMEA Salary Budget Planning Report“ mit zwei Prozent leicht darunter.

Antworten auf Wie hoch ist die Position Head of ... angesiedelt?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 20 Beiträge

Diskussionen zu MDAX

Weitere Themen aus Gehaltserhöhung & Karriere