DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Gehaltserhöhung & KarriereBig4

Welche Big4 Abteilung bieten die besten Aufstiegschancen?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Welche Big4 Abteilung bieten die besten Aufstiegschancen?

In welchen Bereichen bei den Big4 kann man Karriere machen, gutes Geld verdienen und auch mit weiterem Aufstieg rechnen? In vielen Abteilungen gibt es ja haufenweise Manager und Senior Manager die fachlich und menschlich top sind, aber durch Projektlage oder Gewinnmargen nicht befördert werden.

Wo ist vllt auch die Partnerquote am höchsten? Ist das ein Indiz dafür, dass man dort gute Aufstiegschancen hat?

Danke!

antworten
WiWi Gast

Welche Big4 Abteilung bieten die besten Aufstiegschancen?

WiWi Gast schrieb am 10.02.2021:

In welchen Bereichen bei den Big4 kann man Karriere machen, gutes Geld verdienen und auch mit weiterem Aufstieg rechnen? In vielen Abteilungen gibt es ja haufenweise Manager und Senior Manager die fachlich und menschlich top sind, aber durch Projektlage oder Gewinnmargen nicht befördert werden.

Wo ist vllt auch die Partnerquote am höchsten? Ist das ein Indiz dafür, dass man dort gute Aufstiegschancen hat?

Im IT-Sicherheitsbereich ist wahnsinniges Wachstumspotential. Hat halt einen oft technischen Bezug, allerdings gibt es genügend Bereiche und Projekte, bei denen keine fachspezifische Vorbildung gefragt ist. Exit-Möglichkeiten extrem gut, hier sollte man aber je nach Neigung die Zeit mit dem Erreichen von produkt- oder themenspezifischen Zertifikaten genutzt haben.

antworten
WiWi Gast

Welche Big4 Abteilung bieten die besten Aufstiegschancen?

WiWi Gast schrieb am 11.02.2021:

In welchen Bereichen bei den Big4 kann man Karriere machen, gutes Geld verdienen und auch mit weiterem Aufstieg rechnen? In vielen Abteilungen gibt es ja haufenweise Manager und Senior Manager die fachlich und menschlich top sind, aber durch Projektlage oder Gewinnmargen nicht befördert werden.

Wo ist vllt auch die Partnerquote am höchsten? Ist das ein Indiz dafür, dass man dort gute Aufstiegschancen hat?

Im IT-Sicherheitsbereich ist wahnsinniges Wachstumspotential. Hat halt einen oft technischen Bezug, allerdings gibt es genügend Bereiche und Projekte, bei denen keine fachspezifische Vorbildung gefragt ist. Exit-Möglichkeiten extrem gut, hier sollte man aber je nach Neigung die Zeit mit dem Erreichen von produkt- oder themenspezifischen Zertifikaten genutzt haben.

Hast Du Beispiele für IT-Sec Abteilungen ohne sehr starken technischen Bezug/Vorbildung?

antworten
WiWi Gast

Welche Big4 Abteilung bieten die besten Aufstiegschancen?

WiWi Gast schrieb am 11.02.2021:

In welchen Bereichen bei den Big4 kann man Karriere machen, gutes Geld verdienen und auch mit weiterem Aufstieg rechnen? In vielen Abteilungen gibt es ja haufenweise Manager und Senior Manager die fachlich und menschlich top sind, aber durch Projektlage oder Gewinnmargen nicht befördert werden.

Wo ist vllt auch die Partnerquote am höchsten? Ist das ein Indiz dafür, dass man dort gute Aufstiegschancen hat?

Im IT-Sicherheitsbereich ist wahnsinniges Wachstumspotential. Hat halt einen oft technischen Bezug, allerdings gibt es genügend Bereiche und Projekte, bei denen keine fachspezifische Vorbildung gefragt ist. Exit-Möglichkeiten extrem gut, hier sollte man aber je nach Neigung die Zeit mit dem Erreichen von produkt- oder themenspezifischen Zertifikaten genutzt haben.

Hast Du Beispiele für IT-Sec Abteilungen ohne sehr starken technischen Bezug/Vorbildung?

also, die Big4 haben Cyber Security Bereich, oft im Advisory angesiedelt. Technisches Vorwissen wird bei Pentestern (also bezahlten Hackern, die auf Schwachstellen prüfen) verlangt, das steht aber meist in der Stellenbeschreibung,

Die Unterabteilungen/Spezialiserungsrichtungen im Bereich Cyberstrategy sind meist nicht so technisch. Ebenso in Bereichen, die sich dem Datenschutz verschrieben haben. Gibt auch viele Prüfungsthemen, die technisch eher unbedarft sind. Bei letzterem kommt es natürlich darauf an, ob die entsprechende Big4 das bei Cyber ansiedelt. Das scheint sich von Land zu Land und Gesellschaft zu Gesellschaft unterscheiden.
Karrieremäßig, denke ich, ist der größte Bedarf im Cloudbereich. Wer da willens ist, sich ein bisschen reinzuarbeiten, hat große Chancen.
Zusammenfassend: als Berufsanfänger hilft eine fachbezogene Vorbildung sehr, ist aber bei dem derzeitigen Boom nicht notwendig, es wird derzeit sehr gesucht.

Mache ein paar kostenlose Kurse bei Microsoft oder AWS, das kommt im CV gut an. PWC, Deloitte und EY geben sich nicht wahnsinnig viel, KPMG ist allerdings Schlusslicht. Wenn dir das Team zusagt, oder die einzige Zusage von KPMG kommt, kannst du natürlich auch dort anfangen.
Als Anfänger hat man wenig Einfluss auf die Verwendung, später gilt aber, vor allem nach Kernteam wählen, die Atmosphäre hängt immer von Individuen ab.

antworten
WiWi Gast

Welche Big4 Abteilung bieten die besten Aufstiegschancen?

WiWi Gast schrieb am 12.02.2021:

also, die Big4 haben Cyber Security Bereich, oft im Advisory angesiedelt. Technisches Vorwissen wird bei Pentestern (also bezahlten Hackern, die auf Schwachstellen prüfen) verlangt, das steht aber meist in der Stellenbeschreibung,

Die Unterabteilungen/Spezialiserungsrichtungen im Bereich Cyberstrategy sind meist nicht so technisch. Ebenso in Bereichen, die sich dem Datenschutz verschrieben haben. Gibt auch viele Prüfungsthemen, die technisch eher unbedarft sind. Bei letzterem kommt es natürlich darauf an, ob die entsprechende Big4 das bei Cyber ansiedelt. Das scheint sich von Land zu Land und Gesellschaft zu Gesellschaft unterscheiden.
Karrieremäßig, denke ich, ist der größte Bedarf im Cloudbereich. Wer da willens ist, sich ein bisschen reinzuarbeiten, hat große Chancen.
Zusammenfassend: als Berufsanfänger hilft eine fachbezogene Vorbildung sehr, ist aber bei dem derzeitigen Boom nicht notwendig, es wird derzeit sehr gesucht.

Mache ein paar kostenlose Kurse bei Microsoft oder AWS, das kommt im CV gut an. PWC, Deloitte und EY geben sich nicht wahnsinnig viel, KPMG ist allerdings Schlusslicht. Wenn dir das Team zusagt, oder die einzige Zusage von KPMG kommt, kannst du natürlich auch dort anfangen.
Als Anfänger hat man wenig Einfluss auf die Verwendung, später gilt aber, vor allem nach Kernteam wählen, die Atmosphäre hängt immer von Individuen ab.

Sind die Kurse wirklich umsonst? Zertifikat kostet aber etwas oder?

antworten
WiWi Gast

Welche Big4 Abteilung bieten die besten Aufstiegschancen?

Zum einen margenstarke Bereiche wie Transaktionsberatung, die haben allerdings sehr schwankende Auslastung.

Zum anderen die klassischen, großen Bereiche wie Audit und Tax, die einen großen Unterbau haben.

antworten
WiWi Gast

Welche Big4 Abteilung bieten die besten Aufstiegschancen?

Auf welcher Basis beruht denn deine wilde Behauptung, dass KPMG hier Schlusslicht sein soll?

WiWi Gast schrieb am 12.02.2021:

In welchen Bereichen bei den Big4 kann man Karriere machen, gutes Geld verdienen und auch mit weiterem Aufstieg rechnen? In vielen Abteilungen gibt es ja haufenweise Manager und Senior Manager die fachlich und menschlich top sind, aber durch Projektlage oder Gewinnmargen nicht befördert werden.

Wo ist vllt auch die Partnerquote am höchsten? Ist das ein Indiz dafür, dass man dort gute Aufstiegschancen hat?

Im IT-Sicherheitsbereich ist wahnsinniges Wachstumspotential. Hat halt einen oft technischen Bezug, allerdings gibt es genügend Bereiche und Projekte, bei denen keine fachspezifische Vorbildung gefragt ist. Exit-Möglichkeiten extrem gut, hier sollte man aber je nach Neigung die Zeit mit dem Erreichen von produkt- oder themenspezifischen Zertifikaten genutzt haben.

Hast Du Beispiele für IT-Sec Abteilungen ohne sehr starken technischen Bezug/Vorbildung?

also, die Big4 haben Cyber Security Bereich, oft im Advisory angesiedelt. Technisches Vorwissen wird bei Pentestern (also bezahlten Hackern, die auf Schwachstellen prüfen) verlangt, das steht aber meist in der Stellenbeschreibung,

Die Unterabteilungen/Spezialiserungsrichtungen im Bereich Cyberstrategy sind meist nicht so technisch. Ebenso in Bereichen, die sich dem Datenschutz verschrieben haben. Gibt auch viele Prüfungsthemen, die technisch eher unbedarft sind. Bei letzterem kommt es natürlich darauf an, ob die entsprechende Big4 das bei Cyber ansiedelt. Das scheint sich von Land zu Land und Gesellschaft zu Gesellschaft unterscheiden.
Karrieremäßig, denke ich, ist der größte Bedarf im Cloudbereich. Wer da willens ist, sich ein bisschen reinzuarbeiten, hat große Chancen.
Zusammenfassend: als Berufsanfänger hilft eine fachbezogene Vorbildung sehr, ist aber bei dem derzeitigen Boom nicht notwendig, es wird derzeit sehr gesucht.

Mache ein paar kostenlose Kurse bei Microsoft oder AWS, das kommt im CV gut an. PWC, Deloitte und EY geben sich nicht wahnsinnig viel, KPMG ist allerdings Schlusslicht. Wenn dir das Team zusagt, oder die einzige Zusage von KPMG kommt, kannst du natürlich auch dort anfangen.
Als Anfänger hat man wenig Einfluss auf die Verwendung, später gilt aber, vor allem nach Kernteam wählen, die Atmosphäre hängt immer von Individuen ab.

antworten
WiWi Gast

Welche Big4 Abteilung bieten die besten Aufstiegschancen?

WiWi Gast schrieb am 12.02.2021:

Zum einen margenstarke Bereiche wie Transaktionsberatung, die haben allerdings sehr schwankende Auslastung.

Zum anderen die klassischen, großen Bereiche wie Audit und Tax, die einen großen Unterbau haben.

Würde auch Audit sagen. Zwar geringe Margen, aber dafür der mit Abstand größte Bereich und vor allem absoluter Mangel an erfahrenen WPs.

Gefühlt geht der Großteil der Partner in den nächsten Jahren in den Ruhestand

antworten
WiWi Gast

Welche Big4 Abteilung bieten die besten Aufstiegschancen?

WiWi Gast schrieb am 13.02.2021:

Zum einen margenstarke Bereiche wie Transaktionsberatung, die haben allerdings sehr schwankende Auslastung.

Zum anderen die klassischen, großen Bereiche wie Audit und Tax, die einen großen Unterbau haben.

Würde auch Audit sagen. Zwar geringe Margen, aber dafür der mit Abstand größte Bereich und vor allem absoluter Mangel an erfahrenen WPs.

Gefühlt geht der Großteil der Partner in den nächsten Jahren in den Ruhestand

Was ist von steuerlicher Gestaltungsberatung zu halten (International Tax, M&A Tax und TP)? Wie ist das Standing so innerhalb der Big4? Margen sollten ja deutlich besser ausfallen und bis auf M&A Tax auch nicht so konjukturell abhängig sein.

antworten
WiWi Gast

Welche Big4 Abteilung bieten die besten Aufstiegschancen?

WiWi Gast schrieb am 12.02.2021:

Zum einen margenstarke Bereiche wie Transaktionsberatung, die haben allerdings sehr schwankende Auslastung.

Zum anderen die klassischen, großen Bereiche wie Audit und Tax, die einen großen Unterbau haben.

Im Valuation schwankt die Auslastung kaum. TS, M&A etc dafür um so mehr

antworten
WiWi Gast

Welche Big4 Abteilung bieten die besten Aufstiegschancen?

WiWi Gast schrieb am 12.02.2021:

also, die Big4 haben Cyber Security Bereich, oft im Advisory angesiedelt. Technisches Vorwissen wird bei Pentestern (also bezahlten Hackern, die auf Schwachstellen prüfen) verlangt, das steht aber meist in der Stellenbeschreibung,

Die Unterabteilungen/Spezialiserungsrichtungen im Bereich Cyberstrategy sind meist nicht so technisch. Ebenso in Bereichen, die sich dem Datenschutz verschrieben haben. Gibt auch viele Prüfungsthemen, die technisch eher unbedarft sind. Bei letzterem kommt es natürlich darauf an, ob die entsprechende Big4 das bei Cyber ansiedelt. Das scheint sich von Land zu Land und Gesellschaft zu Gesellschaft unterscheiden.
Karrieremäßig, denke ich, ist der größte Bedarf im Cloudbereich. Wer da willens ist, sich ein bisschen reinzuarbeiten, hat große Chancen.
Zusammenfassend: als Berufsanfänger hilft eine fachbezogene Vorbildung sehr, ist aber bei dem derzeitigen Boom nicht notwendig, es wird derzeit sehr gesucht.

Mache ein paar kostenlose Kurse bei Microsoft oder AWS, das kommt im CV gut an. PWC, Deloitte und EY geben sich nicht wahnsinnig viel, KPMG ist allerdings Schlusslicht. Wenn dir das Team zusagt, oder die einzige Zusage von KPMG kommt, kannst du natürlich auch dort anfangen.
Als Anfänger hat man wenig Einfluss auf die Verwendung, später gilt aber, vor allem nach Kernteam wählen, die Atmosphäre hängt immer von Individuen ab.

Sind die Kurse wirklich umsonst? Zertifikat kostet aber etwas oder?

Kurse sind umsonst, Zertifikate nicht. Das wäre am Anfang auch nicht nötig, das übernimmt der Arbeitgeber. Es geht eher darum, zu zeigen, dass man Bock auf das Thema hat und bei gewissen Begrifflichkeiten schnell weiß, wo nachfragen. Cloud ist halt ein Buzzword, und die entsprechenden Teams müssen derzeit aufbauen.

KPMG im IT Security Bereich taucht in den entsprechenden Ratings meist eher am Ende auf. Es ist auch in meinem Umfeld auffällig, dass Wechsel hauptsächlich zwischen Deloitte, PWC und EY stattfinden. Ich würde sagen, dass Deloitte und PWC sich an der Spitze abwechseln. Der Bereich wird natürlich auch durch Accenture, CapGemini und viele Andere etc. bedient.

antworten
WiWi Gast

Welche Big4 Abteilung bieten die besten Aufstiegschancen?

WiWi Gast schrieb am 13.02.2021:

Zum einen margenstarke Bereiche wie Transaktionsberatung, die haben allerdings sehr schwankende Auslastung.

Zum anderen die klassischen, großen Bereiche wie Audit und Tax, die einen großen Unterbau haben.

Würde auch Audit sagen. Zwar geringe Margen, aber dafür der mit Abstand größte Bereich und vor allem absoluter Mangel an erfahrenen WPs.

Gefühlt geht der Großteil der Partner in den nächsten Jahren in den Ruhestand

Was ist von steuerlicher Gestaltungsberatung zu halten (International Tax, M&A Tax und TP)? Wie ist das Standing so innerhalb der Big4? Margen sollten ja deutlich besser ausfallen und bis auf M&A Tax auch nicht so konjukturell abhängig sein.

push zur Frage bzgl. der Steuer-Abteilungen

antworten
WiWi Gast

Welche Big4 Abteilung bieten die besten Aufstiegschancen?

Sorry, aber das ist haltloser quatsch. KPMG ist unter den Big4 nicht das Schlusslicht im IT und Cyber Security Consulting. Auf welche Ratings beziehst du dich hier?

WiWi Gast schrieb am 14.02.2021:

also, die Big4 haben Cyber Security Bereich, oft im Advisory angesiedelt. Technisches Vorwissen wird bei Pentestern (also bezahlten Hackern, die auf Schwachstellen prüfen) verlangt, das steht aber meist in der Stellenbeschreibung,

Die Unterabteilungen/Spezialiserungsrichtungen im Bereich Cyberstrategy sind meist nicht so technisch. Ebenso in Bereichen, die sich dem Datenschutz verschrieben haben. Gibt auch viele Prüfungsthemen, die technisch eher unbedarft sind. Bei letzterem kommt es natürlich darauf an, ob die entsprechende Big4 das bei Cyber ansiedelt. Das scheint sich von Land zu Land und Gesellschaft zu Gesellschaft unterscheiden.
Karrieremäßig, denke ich, ist der größte Bedarf im Cloudbereich. Wer da willens ist, sich ein bisschen reinzuarbeiten, hat große Chancen.
Zusammenfassend: als Berufsanfänger hilft eine fachbezogene Vorbildung sehr, ist aber bei dem derzeitigen Boom nicht notwendig, es wird derzeit sehr gesucht.

Mache ein paar kostenlose Kurse bei Microsoft oder AWS, das kommt im CV gut an. PWC, Deloitte und EY geben sich nicht wahnsinnig viel, KPMG ist allerdings Schlusslicht. Wenn dir das Team zusagt, oder die einzige Zusage von KPMG kommt, kannst du natürlich auch dort anfangen.
Als Anfänger hat man wenig Einfluss auf die Verwendung, später gilt aber, vor allem nach Kernteam wählen, die Atmosphäre hängt immer von Individuen ab.

Sind die Kurse wirklich umsonst? Zertifikat kostet aber etwas oder?

Kurse sind umsonst, Zertifikate nicht. Das wäre am Anfang auch nicht nötig, das übernimmt der Arbeitgeber. Es geht eher darum, zu zeigen, dass man Bock auf das Thema hat und bei gewissen Begrifflichkeiten schnell weiß, wo nachfragen. Cloud ist halt ein Buzzword, und die entsprechenden Teams müssen derzeit aufbauen.

KPMG im IT Security Bereich taucht in den entsprechenden Ratings meist eher am Ende auf. Es ist auch in meinem Umfeld auffällig, dass Wechsel hauptsächlich zwischen Deloitte, PWC und EY stattfinden. Ich würde sagen, dass Deloitte und PWC sich an der Spitze abwechseln. Der Bereich wird natürlich auch durch Accenture, CapGemini und viele Andere etc. bedient.

antworten
WiWi Gast

Welche Big4 Abteilung bieten die besten Aufstiegschancen?

WiWi Gast schrieb am 15.02.2021:

Zum einen margenstarke Bereiche wie Transaktionsberatung, die haben allerdings sehr schwankende Auslastung.

Zum anderen die klassischen, großen Bereiche wie Audit und Tax, die einen großen Unterbau haben.

Würde auch Audit sagen. Zwar geringe Margen, aber dafür der mit Abstand größte Bereich und vor allem absoluter Mangel an erfahrenen WPs.

Gefühlt geht der Großteil der Partner in den nächsten Jahren in den Ruhestand

Was ist von steuerlicher Gestaltungsberatung zu halten (International Tax, M&A Tax und TP)? Wie ist das Standing so innerhalb der Big4? Margen sollten ja deutlich besser ausfallen und bis auf M&A Tax auch nicht so konjukturell abhängig sein.

push zur Frage bzgl. der Steuer-Abteilungen

M&A Tax würde ich nicht empfehlen. Wer dort mal gearbeitet hat, weiß dass die anspruchsvolle Arbeit erst ab Manager und Senior Manager losgeht. Bis dahin ist es sterbenslangweilige, monotone Datenverarbeitung.

antworten
WiWi Gast

Welche Big4 Abteilung bieten die besten Aufstiegschancen?

WiWi Gast schrieb am 10.02.2021:

In welchen Bereichen bei den Big4 kann man Karriere machen, gutes Geld verdienen und auch mit weiterem Aufstieg rechnen? In vielen Abteilungen gibt es ja haufenweise Manager und Senior Manager die fachlich und menschlich top sind, aber durch Projektlage oder Gewinnmargen nicht befördert werden.

Wo ist vllt auch die Partnerquote am höchsten? Ist das ein Indiz dafür, dass man dort gute Aufstiegschancen hat?

Danke!

Push zur Ausgangsfrage

antworten
WiWi Gast

Welche Big4 Abteilung bieten die besten Aufstiegschancen?

WiWi Gast schrieb am 15.02.2021:

Zum einen margenstarke Bereiche wie Transaktionsberatung, die haben allerdings sehr schwankende Auslastung.

Zum anderen die klassischen, großen Bereiche wie Audit und Tax, die einen großen Unterbau haben.

Würde auch Audit sagen. Zwar geringe Margen, aber dafür der mit Abstand größte Bereich und vor allem absoluter Mangel an erfahrenen WPs.

Gefühlt geht der Großteil der Partner in den nächsten Jahren in den Ruhestand

Was ist von steuerlicher Gestaltungsberatung zu halten (International Tax, M&A Tax und TP)? Wie ist das Standing so innerhalb der Big4? Margen sollten ja deutlich besser ausfallen und bis auf M&A Tax auch nicht so konjukturell abhängig sein.

push zur Frage bzgl. der Steuer-Abteilungen

M&A Tax würde ich nicht empfehlen. Wer dort mal gearbeitet hat, weiß dass die anspruchsvolle Arbeit erst ab Manager und Senior Manager losgeht. Bis dahin ist es sterbenslangweilige, monotone Datenverarbeitung.

Nochmal zu Steuefrage bisschen Input da hierbei nichts viel rum gekommen ist:

Im M&A Tax sowie im TP bekommst du mehr Gehalt als im "normalen" Corporate oder International Corporate Tax. Wird offen kommuniziert da die Stunden einfach oftmals brutal sind. Im Corporate ist es 3/4 vom Jahr ein 8 h (+1) Tag. Klar kein Nine to Five aber noch entspannt. In der Busy Season wird es happig aber schlimmer als 10 h pro Tag die Woche durch wird es bis Senior nicht. Bei M&A bleibst du im Jahr über länger, somit immer "Busy Season".

Standing ist innerhalb immernoch respektvoll aber klar gibt es Abgrenzungen. Die vom Corporate sind natürlich umsatzstärker aber haben kleinere Margen und die vom M&A haben nen verdammt guten Stundensatz aber dafür ist die Abteilung einfach deutlich kleiner. Der größte Unterschied ist eben Projektarbeit und Jahresarbeit. Trotzdem wirst du merken das jeder jeden respektiert und schätzt, es ist ja eine Firma... Sollte klar sein das die Partner vom TP nicht auf die Partner vom Corporate herabschauen.

Am Ende sollte man sich nicht nach Standing oder die paar Tausend mehr auf dem Konto ( ca 3-5T€ Differenz) sich für eine Richtung entscheiden. Probiere beides und nimm das was dir mehr liegt. Interessant ist auf jeden Fall beides, solange man die Tätigkeit eben mag.

antworten

Artikel zu Big4

Als Trainee oder Consultant bei Deloitte, Ernst & Young oder PwC durchstarten!

WP-Examen: Wirtschaftsprüfungsexamen

Beim access Finance, Controlling & Audit Career Event können Hochschulabsolventinnen und -absolventen mit nur einer Bewerbung Deloitte, Ernst & Young und PwC überzeugen.

Die Gehaltsverhandlung

Nebenjob, Studentenjob,

Während der Absolvent vor der Gehaltsverhandlung von üppigen Gehältern träumt, wollen die Personaler die Kosten gering halten. Tipps für die Gehaltsverhandlung helfen, die eigene Vorstellung überzeugend vorzutragen.

Gehaltsverhandlung stresst Mitarbeiter besonders

Spielchips symbolisieren den Gehaltspoker bei einer Gehaltsverhandlung

Herzklopfen, trockener Mund, Aufregung – die Gehaltsverhandlung gehört für Arbeitnehmer zu den größten Stressfaktoren am Arbeitsplatz. Warum sind Mitarbeiter in der Gesprächssituationen einer Gehaltsverhandlung besonders nervös? Welche Tipps führen trotzdem zu einem erfolgreichen Abschluss?

Grundgehälter im Finanzsektor steigen leicht

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Die erwarteten Gehaltserhöhungen im Finanzsektor liegen zwischen 1,9 und 2,4 Prozent. Auch die Boni werden ähnlich stark steigen. Das sind die Ergebnisse einer Studie der Unternehmensberatung Mercer, für die Vergütungsinformationen von 42 Banken, Versicherern und weiteren Finanzunternehmen aus 14 Ländern analysiert wurden.

Gehaltsbiografie 2017: Gehaltserhöhungen nur bis 40 Jahre?

Regelmäßige Gehaltserhöhungen erwartet jeder. Doch bis wann können Arbeitnehmer mit Gehaltserhöhungen rechnen? Steigt das Gehalt immer weiter? Die Gehaltsbiografie 2017 der Karriereplattform Gehalt.de analysiert wichtige Parameter wie Geschlecht, Ausbildung, Firmengröße und Branche.

Gender Pay Gap: Frauen verdienen 21 Prozent pro Stunde weniger

Der durchschnittliche Bruttostundenverdienst von Frauen war 2016 mit 16,26 Euro um 21 Prozent niedriger als der von Männern mit 20,71 Euro. Die wichtigsten Gründe für die Differenzen waren Unterschiede in den Branchen und Berufen, sowie ungleich verteilte Arbeitsplatzanforderungen hinsichtlich Führung und Qualifikation. Darüber hinaus sind Frauen häufiger als Männer teilzeit- oder geringfügig beschäftigt. Das teilte das Statistische Bundesamt mit.

Urlaubsgeld: Meist 30 Tage Urlaub und bis zu 2.270 Euro für die Urlaubskasse

Ein länglicher Pool eines Hotels mit Liegen und Blick auf das Meer.

43 Prozent der Beschäftigten erhalten von ihrem Arbeitgeber ein Urlaubsgeld. Zwischen 155 und 2.270 Euro bekommen Beschäftigte dabei. Zu diesem Ergebnis kommt eine Online-Umfrage vom WSI-Tarifarchiv der Hans-Böckler-Stiftung.

Gehaltsverhandlung: Mit krummen Summen mehr Gehalt

Ein Zahlencode auf einer kleinen, blauen Tafel.

Wer mit einer krummen Summe in die Gehaltsverhandlungen geht, kommt mit einem höheren Ergebnis wieder raus, berichtet die Zeitschrift »Wundertwelt Wissen« in ihrer Februar-Ausgabe.

Gehälter in Deutschland steigen 2015 um gut drei Prozent

Die Gehälter in Deutschland werden im kommenden Jahr im Schnitt um 3,1 Prozent steigen. Das zeigt die Gehaltsentwicklungsprognose 2015 für 26 europäische Länder der Managementberatung Kienbaum.

Vielfältige Benachteiligungen von Frauen im Erwerbsleben

Ein grünes Auge einer Frau schaut durch ein Loch in einem  gelben Ahornblatt.

Der durchschnittliche Bruttomonatsverdienst von Frauen lag in Deutschland in den Jahren 2009-2013 rund 20 Prozent unter dem der Männer. Zu diesem Ergebnis kommt eine neue Analyse, die das Wirtschafts- und Sozialwissenschaftliche Institut (WSI) in der Hans-Böckler-Stiftung zum Equal-Pay-Day vorlegt.

Frauen sind selbstbewusst im Job und bei Gehaltsverhandlungen

Eine Hand mit grünen Fingernägeln stützt einen Frauenkopf.

Mit viel Selbstbewusstsein treiben Frauen in Deutschland ihre Karriere voran. Knapp zwei Drittel der berufstätigen Frauen schätzen sich selbst als erfolgreich im Beruf ein und sehen auch für die Zukunft gute Karrierechancen. Das zeigt sich auch bei den Gehaltsverhandlungen. Eine große Mehrheit von 62 Prozent der Frauen hat bereits aktiv ein höheres Gehalt verlangt und nach einer Beförderung fragten immerhin 41 Prozent.

Inflations­rate steigt 2014 um 0,9 Prozent gegen­über dem Vor­jahr

Ein goldenes Sparschwein steht auf einem Fliesenboden.

Die Inflationsrate in Deutschland – gemessen am Verbraucherpreisindex – beträgt im Jahresdurchschnitt 2014 gegenüber dem Vor­jahr 0,9 Prozent. Wie das Statistische Bundesamt weiter mitteilt, ist die Jahresteuerungsrate somit seit 2011 rückläufig und betrug im Dezember 2014 lediglich 0,2 Prozent. Eine niedrigere Inflationsrate wurde zuletzt im Oktober 2009 mit 0,0 Prozent gemessen.

Karriere-Sprung 2014: Tipps für die Beförderung

Die meisten Arbeitnehmer hielten Beförderungen in 2013 für unwahrscheinlich und nur 8 Prozent rechneten im neuen Jahr mit dem beruflichen Aufstieg, zeigt eine Umfrage von Monster. Das Karriereportal gibt Tipps, wie es mit der Beförderung in 2014 besser klappt.

Firmenwagen-Studie: Die Trends zum Thema Dienstwagen 2013

Ein Pendler mit Sonnenbrille sitzt am Steuer eines VW-Autos.

Dienstwagen mit alternativem Antrieb sind bisher kein Thema für deutsche Unternehmen: Lediglich fünf Prozent der Firmen haben bereits in Dienstfahrzeuge mit alternativem Antrieb investiert. Das ergab die Firmenwagen-Studie 2013 der Managementberatung Kienbaum, für die das Beratungsunternehmen 250 Firmen befragt hat.

Deutsche mit Einkommen zufrieden

Ein gelber Ball mit einem Smileygesicht liegt auf einer Fensterbank.

45 Prozent der Befragten sind mit ihren Vermögensverhältnissen zufrieden. Die Zufriedenheit mit der Einkommenssituation ist aufgrund von jüngsten Lohnerhöhungen gegenüber 2012 um sieben Prozentpunkte gestiegen. Deutsche investieren künftig vor allem in kurzfristige Anlagen und Immobilien.

Antworten auf Welche Big4 Abteilung bieten die besten Aufstiegschancen?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 16 Beiträge

Diskussionen zu Big4

Weitere Themen aus Gehaltserhöhung & Karriere