DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
GehaltsverhandlungIGM

Gehaltsverhandlung promovierter WiWi in IGM nach 6 respektive 12 Monten.

Autor
Beitrag
Unternull

Gehaltsverhandlung promovierter WiWi in IGM nach 6 respektive 12 Monten.

Hallo zusammen,

ich bin mit ca. 30 in IGM eingestiegen. Gehalt EG13 in toto ~80kEUR. Die Stelle geht intern bis max EG15, wobei 14 nicht gegeben wird, d.h. nur ein Sprung von 13 in 15 möglich.

Wo seht ihr das Verhandlungspotenzial nach 6 bzw. 12 Monaten. Prämisse sind überdurchschnittliche Leistungen und stetig wachsende Verantwortung.

Danke.

antworten
WiWi Gast

Gehaltsverhandlung promovierter WiWi in IGM nach 6 respektive 12 Monten.

Kein Verhandlungsspielraum. Du bist Nehmer, das hast Du durch Deinen Einstieg bei IGM signalisiert.

Du kannst nicht auf Sicherheit spielen (IGM) und nach 12 Monaten meinen, auf einmal gelte das Gesetz des freien Marktes (Steigerung durch "Leistung").

antworten
WiWi Gast

Gehaltsverhandlung promovierter WiWi in IGM nach 6 respektive 12 Monten.

WiWi Gast schrieb am 07.10.2018:

Kein Verhandlungsspielraum. Du bist Nehmer, das hast Du durch Deinen Einstieg bei IGM signalisiert.

Du kannst nicht auf Sicherheit spielen (IGM) und nach 12 Monaten meinen, auf einmal gelte das Gesetz des freien Marktes (Steigerung durch "Leistung").

Sehe das nicht so drastisch, aber finde 12 Monate etwas früh. Das Unternehmen geht mit den 80k erstmal in Vorleistung, sprich, sie zahlen dir mehr als du eigentlich "verdienst". Ist sehr typisch in Deutschland mit eher hohen Einstiegsgehältern und flachen Entwicklungskurven. In UK steigst du deiner leistung im job entsprechend niedriger ein und hast steilere Gehaltskurven.

Nach einiger Zeit bietest du dem Unternehmen naturlich/hoffentlich einen Mehrwert relativ zum Gehalt, aber nach den 12 Monaten schon mit derartigen Forderungen zu kommen, könnte deinem Chef etwas sauer aufstoßen. Letztendlich kennst du die Verantwortlichen aber am Besten und musst selbst entscheiden ob jetzt schon der richtige Zeitpunkt ist.

antworten
WiWi Gast

Gehaltsverhandlung promovierter WiWi in IGM nach 6 respektive 12 Monten.

Unternull schrieb am 07.10.2018:

Hallo zusammen,

ich bin mit ca. 30 in IGM eingestiegen. Gehalt EG13 in toto ~80kEUR. Die Stelle geht intern bis max EG15, wobei 14 nicht gegeben wird, d.h. nur ein Sprung von 13 in 15 möglich.

Wo seht ihr das Verhandlungspotenzial nach 6 bzw. 12 Monaten. Prämisse sind überdurchschnittliche Leistungen und stetig wachsende Verantwortung.

Danke.

Gehaltssprung nach EG15 innerhalb von einem Jahr? Träum weiter.
Du kannst mind. mal 2-3 Jahre warten, bis du den Gehaltssprung kriegst.

Du bist jetzt in einem IGM Betrieb. Da richten sich Gehaltssteigerungen nur sekundär nach deiner Leistung. Durch Leistung kannst du versuchen auf eine höhere Stelle zu kommen, aber die Gehaltssteigerungen innerhalb einer Stelle richten sich vor allem nach Betriebszugehörigkeit und Berufserfahrung. Du kannst nicht erwarten nach 1 Jahr direkt die höchste Stufe einer Stelle zu erreichen.

antworten
WiWi Gast

Gehaltsverhandlung promovierter WiWi in IGM nach 6 respektive 12 Monten.

Sollte doch eigentlich nen Entwicklungsplan geben, der vorgibt wann und wie du die höhere EG erreichen kannst.

antworten
Unternull

Gehaltsverhandlung promovierter WiWi in IGM nach 6 respektive 12 Monten.

Ich hatte keinen Sprung in EG15 in einem Jahr vor. Dachte aber an die Leistungszulage, über die natürlich (fast) stufenlos Steigerungen möglich sind. Ich dachte mal an 10%.

antworten
WiWi Gast

Gehaltsverhandlung promovierter WiWi in IGM nach 6 respektive 12 Monten.

Du arbeitest nicht in einem IGM Betrieb, richtig?

WiWi Gast schrieb am 07.10.2018:

Sollte doch eigentlich nen Entwicklungsplan geben, der vorgibt wann und wie du die höhere EG erreichen kannst.

antworten

Artikel zu IGM

IG Metall Gehaltsstudie 2016/2017 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Einstiegsgehalt Wirtschaftswissenschaftler

Was verdienen Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2016 durchschnittlich 49.938 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern mit 42.445 Euro etwa 17,7 Prozent darunter. Im Vorjahr hatte dieser Gehaltsvorteil bei den Wirtschaftswissenschaftlern noch 33 Prozent betragen.

IG Metall Gehaltsstudie 2015 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Was können Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg verdienen? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2015 durchschnittlich 48.850 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftler etwa 33 Prozent darunter.

IG Metall Gehaltsstudie 2014 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaften

Vier Männchen aus weißen Büroklammern und den weißen Buchstaben W, I, W und I turnen auf Münzentürmen.

Was können Berufsanfänger verdienen? Jährlich analysiert die IG Metall die Einstiegsgehälter von Absolventen in der Metall- und Elektroindustrie. In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler mit 47952 Euro Jahresentgelt in 2014 bis zu 35 Prozent mehr.

IG Metall Gehaltstudie 2013 - Einstiegsgehälter BWL, VWL

Geldscheine 100 Euro und 50 Euro

Was können Berufsanfänger verdienen? Jährlich analysiert die IG Metall die Einstiegsgehälter von Absolventen verschiedener Studienfächer in der Metall- und Elektroindustrie und veröffentlicht die Ergebnisse im Flyer "Einstiegsgehälter für Absolventen".

Online-Tariflexikon der IG Metall

Ein hohes, großes  Gebäude in Grau- und Rottönen und der weißen Aufschrift Gewerkschaftshaus.

Von Abschluss über Lohnausgleich bis Weihnachtsgeld - das kostenlose Tariflexikon der IG Metall erklärt Fachbegriffe rund um den Tarifvertrag. Wer sich in der komplexen Tariflandschaft nicht zurecht findet, kann hier jederzeit die wichtigsten Begriffe rund um den Tarifvertrag nachschlagen.

IG Metall Gehaltstudie 2012 - Einstiegsgehälter BWL, VWL

Uni-Teil des Universal-Logos.

Jährlich analysiert die IG Metall die Einstiegsgehälter von Absolventen verschiedener Studienfächer und veröffentlicht die Ergebnisse im Flyer "Einstiegsgehälter für Absolventen".

IG Metall Gehaltstudie 2011 - Einstiegsgehälter BWL, VWL

50 Euroscheine symbolisieren das Thema Gehalt.

Die neue IG Metall-Umfrage zu den Einstiegsgehältern zeigt: Die Chancen für Berufseinsteiger haben sich verbessert. Zudem haben die Wirtschaftswissenschaftler beim Gehalt inzwischen mit den Naturwissenschaftlern gleichgezogen.

Die Gehaltsverhandlung

Nebenjob, Studentenjob,

Während der Absolvent vor der Gehaltsverhandlung von üppigen Gehältern träumt, wollen die Personaler die Kosten gering halten. Tipps für die Gehaltsverhandlung helfen, die eigene Vorstellung überzeugend vorzutragen.

Gehaltsverhandlung stresst Mitarbeiter besonders

Spielchips symbolisieren den Gehaltspoker bei einer Gehaltsverhandlung

Herzklopfen, trockener Mund, Aufregung – die Gehaltsverhandlung gehört für Arbeitnehmer zu den größten Stressfaktoren am Arbeitsplatz. Warum sind Mitarbeiter in der Gesprächssituationen einer Gehaltsverhandlung besonders nervös? Welche Tipps führen trotzdem zu einem erfolgreichen Abschluss?

Grundgehälter im Finanzsektor steigen leicht

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Die erwarteten Gehaltserhöhungen im Finanzsektor liegen zwischen 1,9 und 2,4 Prozent. Auch die Boni werden ähnlich stark steigen. Das sind die Ergebnisse einer Studie der Unternehmensberatung Mercer, für die Vergütungsinformationen von 42 Banken, Versicherern und weiteren Finanzunternehmen aus 14 Ländern analysiert wurden.

Gehaltsbiografie 2017: Gehaltserhöhungen nur bis 40 Jahre?

Regelmäßige Gehaltserhöhungen erwartet jeder. Doch bis wann können Arbeitnehmer mit Gehaltserhöhungen rechnen? Steigt das Gehalt immer weiter? Die Gehaltsbiografie 2017 der Karriereplattform Gehalt.de analysiert wichtige Parameter wie Geschlecht, Ausbildung, Firmengröße und Branche.

Gender Pay Gap: Frauen verdienen 21 Prozent pro Stunde weniger

Der durchschnittliche Bruttostundenverdienst von Frauen war 2016 mit 16,26 Euro um 21 Prozent niedriger als der von Männern mit 20,71 Euro. Die wichtigsten Gründe für die Differenzen waren Unterschiede in den Branchen und Berufen, sowie ungleich verteilte Arbeitsplatzanforderungen hinsichtlich Führung und Qualifikation. Darüber hinaus sind Frauen häufiger als Männer teilzeit- oder geringfügig beschäftigt. Das teilte das Statistische Bundesamt mit.

Urlaubsgeld: Meist 30 Tage Urlaub und bis zu 2.270 Euro für die Urlaubskasse

Ein länglicher Pool eines Hotels mit Liegen und Blick auf das Meer.

43 Prozent der Beschäftigten erhalten von ihrem Arbeitgeber ein Urlaubsgeld. Zwischen 155 und 2.270 Euro bekommen Beschäftigte dabei. Zu diesem Ergebnis kommt eine Online-Umfrage vom WSI-Tarifarchiv der Hans-Böckler-Stiftung.

Gehaltsverhandlung: Mit krummen Summen mehr Gehalt

Ein Zahlencode auf einer kleinen, blauen Tafel.

Wer mit einer krummen Summe in die Gehaltsverhandlungen geht, kommt mit einem höheren Ergebnis wieder raus, berichtet die Zeitschrift »Wundertwelt Wissen« in ihrer Februar-Ausgabe.

Gehälter in Deutschland steigen 2015 um gut drei Prozent

Die Gehälter in Deutschland werden im kommenden Jahr im Schnitt um 3,1 Prozent steigen. Das zeigt die Gehaltsentwicklungsprognose 2015 für 26 europäische Länder der Managementberatung Kienbaum.

Antworten auf Gehaltsverhandlung promovierter WiWi in IGM nach 6 respektive 12 Monten.

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 7 Beiträge

Diskussionen zu IGM

45 Kommentare

IGM - Stufen

WiWi Gast

Bonus könnten sich zumindest alle schon mal für 20/21 abschminken

Weitere Themen aus Gehaltsverhandlung