DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
GehaltsvorstellungIGM

Welche Gehaltsvorstellung angeben?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Welche Gehaltsvorstellung angeben?

Hallo Leute, ich bewerbe mich gerade bei einem Mittelständler mit knapp 2000 MA und 300 Mio. Umsatz p.a. Die Firma ist zwar bei IGM, hat jedoch seinen eigenen Haustarifvertrag und soll nicht so toll zahlen, also nicht nach ERA. Wochenarbeitszeit: 37,5 h. Die Stelle würde mir aber voll taugen.

Ich habe keine Berufserfahrung, bin Diplom-Maschinenbauing. (FH) und bei der Stelle handelt es sich um eine Entwicklungsing.-Stelle ohne Führungsverantwortung und mit nur wenigen Auslandseinsätzen.

Man soll seine Gehaltsvorstellung in der Bewerbung mit angeben, meint ihr dass 51k brutto p.a. schon zu viel sind?

antworten
WiWi Gast

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

not sure if trolling...
als einstiegsgehalt bei der position 51k?
ich würde froh sein wenn sie dir über 40 anbieten.
würde eher so mit 35-38k rechnen

antworten
DAX Einkäufer

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

Region, Branche? Welche Komplexität geht aus der Stellenbeschreibung hervor?

Wichtig ist, dass Du das Einstiegsgehalt nicht mit dem Zielgehalt verwechseln darfst (falls die Logik des Haustarifvertrags an ERA anlehnt).

antworten
WiWi Gast

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

Troll of the troll,

also man kann es schlecht sagen aber im IGM Metall Tarif zumindest in Süddeutschland hättest du 60k fordern können; einfach weil man da als Einsteiger locker auf 55k kommt.

Haustarife können besser oder schlechter als der generelle IGM Tarif sein. Mit deinen 51k machst du denke ich nichts falsch.

antworten
WiWi Gast

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

Hallo danke erstmal für Eure Antworten, bin kein Troll, will nur ein paar Meinungen hören...

Firma ist in Bayern, Branche ist Metallverarbeitung, Komplexität oberes Mittelmaß würde ich sagen

antworten
WiWi Gast

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

Ich würde mit 55k ins rennen gehen. Ich selbst habe Master. Wing ohne Berufserfahrung und bin mit 54k bei einem MIttelständler mit 600 MA ins Rennen gegangen und hab ein Vorstellungsgespräch nächste Woche.

Region. BW, auf dem Land!

antworten
WiWi Gast

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

Keine Chance. Auch in München sind 51k + FH bei 37,5h viel zu hoch angesetzt. Ich würde da eher 40k anpeilen wenn die Gespräche wirklich gut laufen und angenommen die Stelle ist im Westen in einer Großstadt.

antworten
WiWi Gast

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

Spi... ihr denn alle?!?! Dipl-Ing. Maschinenbau kann man bei uns locker mit 55k ins Rennen bei einer 40h Woche. Bachelor Maschinenbau bzw. Wings steigen ja schon mit 44-48k ein...

Lounge Gast schrieb:

Keine Chance. Auch in München sind 51k + FH bei 37,5h viel zu
hoch angesetzt. Ich würde da eher 40k anpeilen wenn die
Gespräche wirklich gut laufen und angenommen die Stelle ist
im Westen in einer Großstadt.

antworten
WiWi Gast

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

Sagt wer? Und wo soll das sein? Ich arbeite bei einer Zeitarbeitsfirma und kenne daher die Einstiegsgehälter bei diversen Firmen sehr gut!

Die Chance, dass er TE bei einer solchen Angabe direkt ausgemustert wird, ist gigantisch.

Lounge Gast schrieb:

Spi... ihr denn alle?!?! Dipl-Ing. Maschinenbau kann man bei
uns locker mit 55k ins Rennen bei einer 40h Woche. Bachelor
Maschinenbau bzw. Wings steigen ja schon mit 44-48k ein...

Lounge Gast schrieb:

Keine Chance. Auch in München sind 51k + FH bei 37,5h
viel zu
hoch angesetzt. Ich würde da eher 40k anpeilen wenn die
Gespräche wirklich gut laufen und angenommen die Stelle
ist
im Westen in einer Großstadt.

antworten
WiWi Gast

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

Ein Unternehmen mit 2000 MA und 300 Mio ? Umsatz ist per Definition weit entfernt von einem Mittelstands-Unternehmen oder einer mittelgroßen Kapitalgesellschaft.

Wo ist denn die Firma?
Sollte es in der Region München sein, dann mit 55k ins Rennen gehen.
Bei Nürnberg / Würzburg Region mit 52k.
Alles andere würde ich mit 50k probieren.

Generell gilt aber:
Lieber beim Gehalt etwas höher pokern, runterhandeln werden die dich ohnehin schon.

Ich denke realistisch / nach Verhandlung wirst du irgendwo zwischen 43 und 49k bekommen, kommt auf aufs Gesamtpaket an.

antworten
WiWi Gast

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

wow mittlerweile bin ich mir nicht mehr sicher, ob das Lohndumping durch die Firmen selbst oder durch die unsicher und uninformierten Bewerber verstärkt wird. Ist ja unglaublich, dass man überhaupt an unter 40k denkt mit Dipl. / Master.

antworten
WiWi Gast

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

Mal so als IGM Angestellter. Haustarif bedeutet nicht gleich, dass dieser schlechter ist. Kann sogar besser sein, um sich so von der "Masse" ein wenig abheben zu können.

An all die Leute die hier rufen 51k viel zu hoch angesetzt. Sagt mal, seid ihr "nur" Bachelors mit mageren Abschlüssen, oder warum verzapft ihr so etwas? Wisst ihr überhaupt was ERA Tabellen sind?

Wenn der User sich bei einer 0815-Agentur beworben hätte, dann klar, würde ich sagen sind 51k viel zu viel. Aber bei einem Metallverarbeitenden Unternehmen, und dann auch noch in Bayern? V.a. (noch) als Diplomabsolvent?

@Threadersteller: Gehaltseinstufungen sind für gewöhnlich an die Stelle gebunden. D.h. es gibt klare Regeln in welche Gehaltsstufe eine Position eingeordnet wird. Nichtsdestotrotz gibt es da immer einen Spielraum. Auch wenn sie eine Person unbedingt haben wollen. (Sollte in Bayern ja nicht so schwer sein, bei der aktuell geringen Arbeitslosenquote). Du fährst ganz gut mit 51k Bruttogehalt. Das sind dann netto eh ~2,2k pro Monat und damit für Akademiker gerade so im akzeptablen Bereich. Ich habe damals direkt mit 70 gepokert und bin dann bei 62 eingestiegen. Von daher, lass dir von den anderen User, die behaupten es sei zu viel, nichts einreden!

antworten
WiWi Gast

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

51k hört sich bei den Rahmenbedingungen Sinnvoll an.

Lounge Gast schrieb:

Hallo Leute, ich bewerbe mich gerade bei einem Mittelständler
mit knapp 2000 MA und 300 Mio. Umsatz p.a. Die Firma ist zwar
bei IGM, hat jedoch seinen eigenen Haustarifvertrag und soll
nicht so toll zahlen, also nicht nach ERA. Wochenarbeitszeit:
37,5 h. Die Stelle würde mir aber voll taugen.

Ich habe keine Berufserfahrung, bin Diplom-Maschinenbauing.
(FH) und bei der Stelle handelt es sich um eine
Entwicklungsing.-Stelle ohne Führungsverantwortung und mit
nur wenigen Auslandseinsätzen.

Man soll seine Gehaltsvorstellung in der Bewerbung mit
angeben, meint ihr dass 51k brutto p.a. schon zu viel sind?

antworten
WiWi Gast

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

Einer mit Sinn und Verstand! Wohoo. Wobei ich 70 im Leben nicht riskieren würde :D

Lounge Gast schrieb:

Mal so als IGM Angestellter. Haustarif bedeutet nicht gleich,
dass dieser schlechter ist. Kann sogar besser sein, um sich
so von der "Masse" ein wenig abheben zu können.

An all die Leute die hier rufen 51k viel zu hoch angesetzt.
Sagt mal, seid ihr "nur" Bachelors mit mageren
Abschlüssen, oder warum verzapft ihr so etwas? Wisst ihr
überhaupt was ERA Tabellen sind?

Wenn der User sich bei einer 0815-Agentur beworben hätte,
dann klar, würde ich sagen sind 51k viel zu viel. Aber bei
einem Metallverarbeitenden Unternehmen, und dann auch noch in
Bayern? V.a. (noch) als Diplomabsolvent?

@Threadersteller: Gehaltseinstufungen sind für gewöhnlich an
die Stelle gebunden. D.h. es gibt klare Regeln in welche
Gehaltsstufe eine Position eingeordnet wird. Nichtsdestotrotz
gibt es da immer einen Spielraum. Auch wenn sie eine Person
unbedingt haben wollen. (Sollte in Bayern ja nicht so schwer
sein, bei der aktuell geringen Arbeitslosenquote). Du fährst
ganz gut mit 51k Bruttogehalt. Das sind dann netto eh ~2,2k
pro Monat und damit für Akademiker gerade so im akzeptablen
Bereich. Ich habe damals direkt mit 70 gepokert und bin dann
bei 62 eingestiegen. Von daher, lass dir von den anderen
User, die behaupten es sei zu viel, nichts einreden!

antworten
WiWi Gast

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

An den TE: wäre mal super, wenn du eine Rückmeldung gibts wie es gelaufen ist. Dann kann mindestens eine Gruppe "habs doch gesagt" schreiben.

antworten
DAX Einkäufer

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

Ich würde hier auch mit ca. 50.000 Euro ins Gespäch gehen. Eigentich sollte durch den Tarifvertrag ohnehin feststehen, welches Gehalt gezahlt wird. Einen kleinen Spielraum gibt es, aber selten für Berufseinsteiger.

antworten
WiWi Gast

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

Glaube, es wird mal Zeit, die Realität darzustellen:

Die wenigsten Firmen, die bei der IGM sind, bezahlen auch wirklich nach der ERA-Tabelle oder mehr.

Ich weiß z. B. aus absolut sicheren Quellen, dass man bei Webasto als Fahrzeugtechnik- oder Maschinenbau-Dipl.-Ing. oder Bachelor (FH) mit knapp unter 50k einsteigt und das bei einer 40h-Woche. Speziell weiß ich das vom Standort Gilching und der ist sowas von im Raum München!

Und Webasto ist bei der IGM, hat 12k Mitarbeiter und macht 2,5 Mrd. Umsatz.

antworten
WiWi Gast

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

Der Unterschied zwischen Nürnberg und München sind mindestens 10k. Nürnberg hat eine der höchsten Arbeitslosenquoten in Bayern, dazu eine sehr große Hochschuldichte. Absolventen kann man sich da wirklich aussuchen, auch bei kleineren Firmen sind dreistellige Bewerberzahlen Standard.

antworten
WiWi Gast

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

Ok werde ich dann machen.

Ich werde jetzt 50k Jahresbrutto angeben und fertig. Danke für eure Tipps!

Lounge Gast schrieb:

An den TE: wäre mal super, wenn du eine Rückmeldung gibts wie
es gelaufen ist. Dann kann mindestens eine Gruppe "habs
doch gesagt" schreiben.

antworten
WiWi Gast

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

Drei Punkte:
Er ist Maschinenbauer und kein BWLer. Für Maschinenbauer ist

1) das durchschnittliche Einstiegsgehalt höher (gegoogelt, war auf den Topklicks auf der ersten Seite, z.B. Karrierebibel 45k(BWL) vs. 53k (W-Ing.)
2) das Einstiegsgehalt hat eine geringere Varianz bei Maschinenbauern (BWL variiert gewaltig, McKinsey vs. Marketing&Medien)
3) Er will in Süddeutschland arbeiten, das macht echt viel aus. Hier ist es aber auch echt viel teurer zu wohnen...

Ich will hier keine BWLer haten, aber Ings haben halt ein höheres Einstiegsgehalt, dafür haben die meisten BWLer bessere Aufstiegschancen.

Aber bitte ratet doch nicht einem Ingenieur in München 35k Einstiegsgehalt zu fordern, am Ende macht er es wirklich...Ist doch bescheuert. @TE: such dir mal ein Ingenieursforum, vielleicht gibts da weitere Meinungen. Auf keinen Fall 35k fordern, 51k nennen und schauen was passiert :)

antworten
WiWi Gast

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

Bin der TE, hatte 50k verlangt und jetzt ne Einladung zu einem Vorstellungsgespräch bekommen. Also kanns schonmal nicht viel zu viel gewesen sein, was ich verlangt habe.

antworten
WiWi Gast

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

Nein, hat er nicht. Er hat 50k angegeben und dann nichts mehr geschrieben ;)

Lounge Gast schrieb:

Bin der TE, hatte 50k verlangt und jetzt ne Einladung zu
einem Vorstellungsgespräch bekommen. Also kanns schonmal
nicht viel zu viel gewesen sein, was ich verlangt habe.

antworten
WiWi Gast

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

Hier nochmal der TE:

Hatte jetzt das Gespräch, welches super verlief, bis zum Thema Gehalt... Man fragte mich nochmal, wieviel ich verlange (obwohl es in der Bewerbung schon angegeben war), ich sagte 50k, anschließend versteinerte Mienen, man fragte mich gleich wie weit ich noch runtergehen könne, dann ich: 48k. Dann sagte die Personalerin, man könne mir nicht mehr wie 43k für diese Stelle geben... Ich bat um Bedenkzeit, lehnte aber später dankend ab, weil das einfach ein Witz ist.

Hab mittlerweile auch rausbekommen, dass diese Firma anscheinend wirklich dafür bekannt ist, dass sie übelst schlecht zahlt und ein extrem schwarzes Schaf unter den IGM-Firmen ist. Sozusagen ein "Hidden Looser".

antworten
WiWi Gast

Re: Welche Gehaltsvorstellung angeben?

Danke das du das Ergebnis mit uns geteilt hast! :)

Ja 43k ist ein absoluter Witz, hatte bei einem Mittelständler mit ca. 1000 MA. als Bachelor 47k in der Produktionsplanung. Gut das du abgelehnt hast, sonst verkaufst dich einfach nur zu billig!

antworten

Artikel zu IGM

IG Metall Gehaltsstudie 2016/2017 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Einstiegsgehalt Wirtschaftswissenschaftler

Was verdienen Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2016 durchschnittlich 49.938 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftlern mit 42.445 Euro etwa 17,7 Prozent darunter. Im Vorjahr hatte dieser Gehaltsvorteil bei den Wirtschaftswissenschaftlern noch 33 Prozent betragen.

IG Metall Gehaltsstudie 2015 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaftler

Absolventenhut und fliegende Geldmünzen

Was können Wirtschaftswissenschaftler beim Berufseinstieg verdienen? In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler mit bis zu drei Jahren Berufserfahrung in 2015 durchschnittlich 48.850 Euro im Jahr. In nicht tarifgebundenen Betrieben lagen die Einstiegsgehälter von Wirtschaftswissenschaftler etwa 33 Prozent darunter.

IG Metall Gehaltsstudie 2014 - Einstiegsgehälter Wirtschaftswissenschaften

Vier Männchen aus weißen Büroklammern und den weißen Buchstaben W, I, W und I turnen auf Münzentürmen.

Was können Berufsanfänger verdienen? Jährlich analysiert die IG Metall die Einstiegsgehälter von Absolventen in der Metall- und Elektroindustrie. In Unternehmen mit einem Tarifvertrag verdienten junge Wirtschaftswissenschaftlerinnen und Wirtschaftswissenschaftler mit 47952 Euro Jahresentgelt in 2014 bis zu 35 Prozent mehr.

IG Metall Gehaltstudie 2013 - Einstiegsgehälter BWL, VWL

Geldscheine 100 Euro und 50 Euro

Was können Berufsanfänger verdienen? Jährlich analysiert die IG Metall die Einstiegsgehälter von Absolventen verschiedener Studienfächer in der Metall- und Elektroindustrie und veröffentlicht die Ergebnisse im Flyer "Einstiegsgehälter für Absolventen".

Online-Tariflexikon der IG Metall

Ein hohes, großes  Gebäude in Grau- und Rottönen und der weißen Aufschrift Gewerkschaftshaus.

Von Abschluss über Lohnausgleich bis Weihnachtsgeld - das kostenlose Tariflexikon der IG Metall erklärt Fachbegriffe rund um den Tarifvertrag. Wer sich in der komplexen Tariflandschaft nicht zurecht findet, kann hier jederzeit die wichtigsten Begriffe rund um den Tarifvertrag nachschlagen.

IG Metall Gehaltstudie 2012 - Einstiegsgehälter BWL, VWL

Uni-Teil des Universal-Logos.

Jährlich analysiert die IG Metall die Einstiegsgehälter von Absolventen verschiedener Studienfächer und veröffentlicht die Ergebnisse im Flyer "Einstiegsgehälter für Absolventen".

IG Metall Gehaltstudie 2011 - Einstiegsgehälter BWL, VWL

50 Euroscheine symbolisieren das Thema Gehalt.

Die neue IG Metall-Umfrage zu den Einstiegsgehältern zeigt: Die Chancen für Berufseinsteiger haben sich verbessert. Zudem haben die Wirtschaftswissenschaftler beim Gehalt inzwischen mit den Naturwissenschaftlern gleichgezogen.

Die Gehaltsverhandlung

Nebenjob, Studentenjob,

Während der Absolvent vor der Gehaltsverhandlung von üppigen Gehältern träumt, wollen die Personaler die Kosten gering halten. Tipps für die Gehaltsverhandlung helfen, die eigene Vorstellung überzeugend vorzutragen.

Gehaltsverhandlung stresst Mitarbeiter besonders

Spielchips symbolisieren den Gehaltspoker bei einer Gehaltsverhandlung

Herzklopfen, trockener Mund, Aufregung – die Gehaltsverhandlung gehört für Arbeitnehmer zu den größten Stressfaktoren am Arbeitsplatz. Warum sind Mitarbeiter in der Gesprächssituationen einer Gehaltsverhandlung besonders nervös? Welche Tipps führen trotzdem zu einem erfolgreichen Abschluss?

Grundgehälter im Finanzsektor steigen leicht

Die Finanzmetropole Frankfurt.

Die erwarteten Gehaltserhöhungen im Finanzsektor liegen zwischen 1,9 und 2,4 Prozent. Auch die Boni werden ähnlich stark steigen. Das sind die Ergebnisse einer Studie der Unternehmensberatung Mercer, für die Vergütungsinformationen von 42 Banken, Versicherern und weiteren Finanzunternehmen aus 14 Ländern analysiert wurden.

Gehaltsbiografie 2017: Gehaltserhöhungen nur bis 40 Jahre?

Regelmäßige Gehaltserhöhungen erwartet jeder. Doch bis wann können Arbeitnehmer mit Gehaltserhöhungen rechnen? Steigt das Gehalt immer weiter? Die Gehaltsbiografie 2017 der Karriereplattform Gehalt.de analysiert wichtige Parameter wie Geschlecht, Ausbildung, Firmengröße und Branche.

Gender Pay Gap: Frauen verdienen 21 Prozent pro Stunde weniger

Der durchschnittliche Bruttostundenverdienst von Frauen war 2016 mit 16,26 Euro um 21 Prozent niedriger als der von Männern mit 20,71 Euro. Die wichtigsten Gründe für die Differenzen waren Unterschiede in den Branchen und Berufen, sowie ungleich verteilte Arbeitsplatzanforderungen hinsichtlich Führung und Qualifikation. Darüber hinaus sind Frauen häufiger als Männer teilzeit- oder geringfügig beschäftigt. Das teilte das Statistische Bundesamt mit.

Urlaubsgeld: Meist 30 Tage Urlaub und bis zu 2.270 Euro für die Urlaubskasse

Ein länglicher Pool eines Hotels mit Liegen und Blick auf das Meer.

43 Prozent der Beschäftigten erhalten von ihrem Arbeitgeber ein Urlaubsgeld. Zwischen 155 und 2.270 Euro bekommen Beschäftigte dabei. Zu diesem Ergebnis kommt eine Online-Umfrage vom WSI-Tarifarchiv der Hans-Böckler-Stiftung.

Gehaltsverhandlung: Mit krummen Summen mehr Gehalt

Ein Zahlencode auf einer kleinen, blauen Tafel.

Wer mit einer krummen Summe in die Gehaltsverhandlungen geht, kommt mit einem höheren Ergebnis wieder raus, berichtet die Zeitschrift »Wundertwelt Wissen« in ihrer Februar-Ausgabe.

Gehälter in Deutschland steigen 2015 um gut drei Prozent

Die Gehälter in Deutschland werden im kommenden Jahr im Schnitt um 3,1 Prozent steigen. Das zeigt die Gehaltsentwicklungsprognose 2015 für 26 europäische Länder der Managementberatung Kienbaum.

Antworten auf Welche Gehaltsvorstellung angeben?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 25 Beiträge

Diskussionen zu IGM

7 Kommentare

IGM Wann ist Schluss?

WiWi Gast

Danke für die Antworten. 120k sind doch bei einem etwas gößeren Mittelständler auch drin, oder? (mit Peronalverantwortung)

143 Kommentare

IGM Gehälter

WiWi Gast

Hallo, mich würde interessieren, was das Maximum an Gehalt, bei einem IGM-Unternehmen ist. (in Bayern) Ich weiß, das steht al ...

Weitere Themen aus Gehaltsvorstellung