DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Handel & FMCGBR

Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co.?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co.?

Warum gibt es bei den meisten Discountern eigentlich keinen Betriebsrat?

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

Weil ein Betriebsrat uns alles versauen würde. Wir kommen doch prima ohne zu recht. Die MA bekommen alle Überstunden bezahlt, und oben drauf eh schon deutlich mehr Geld als Tarif. Da braucht keiner einen Betriebsrat. Sag mir einfach wozu???? Also wenn ich in meinem Bezirk mal einen Betriebsrat habe der mir dann laufend sagen will wie ich mit Personal umzugehen habe, dann ist Schluss...

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

Bei Aldi Nord gibt es einen Betriebsrat und da gibt es keine Probleme.

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

Außerdem ist nicht jeder Arbeitnehmer allein dazu in der Lage seine Interessen durchzusetzen, weil er es sich nicht erlauben kann seinen Job zu verlieren.

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

Es gibt aber auch keine Probleme ohne B....und ich rede von Lidl....bei Aldi hab ich keine Ahnung

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

Na das es bei Lidl keine Probleme gibt, halte ich für ein Gerücht. Oder schau dir mal Walmart an, was die da für komische Verträge und US Rituale durchsetzen wollten. Ich denke bei solchen Sachen kommt man nicht ohne Interessenvertretung aus. Und Betriebsrat ist ja nicht automatisch mit Gewerkschaft gleich zu setzen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

Na, dass es bei Aldi Nord die einen Betriebsrat haben keine Probleme gibt, halte ich für ein Gerücht. Schon mal was von der Mobbing Zentrale im www gehört? Dort wurde extra eine Arbeitsgemeinschaft Aldi gegründet, die sich speziell um Personal Probleme bei Aldi Nord kümmern. Von Aldi Süd ist bei den ganzen Beiträgen so gut wie gar keine Rede und die haben ja bekanntlich keinen BR. Finde ich auch gut so. Solange die Arbeitsbedingungen stimmen und die Gehälter übertariflich sind (trifft nicht auf Aldi Nord zu) brauchen wir keinen Betriebsrat.

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

Ich finde es erschreckend, daß ALDI Süd etc. sich so gegen einen Betriebsrat wehren. Wenn alles in Ordnung wäre dann bräuchten sie auch keine Angst haben. Nur leider werden die MA, die einen Betriebsrat unterstützen würden gemobbt und letztlich gefeuert!! Ich denke dieser Skandal wiegt deutlich mehr als die übertarifliche Bezahlung! Nur weil mehr gezahlt wird heißt das noch lange nicht, daß man sich nicht an die Gesetze zu halten hat. Aber wo kein Kläger da kein Richter!

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

Ich finde es sehr gut, dass man es dauerhaft schafft, den Status Quo ohne Betriebsrat aufrecht zu erhalten. In erster Linie kostet ein Betriebsrat sehr viel Geld, nicht nur wegen der Freistellung der Betriebsräte sondern auch wegen verlängerten Entscheidungswegen und ständigem Einweisen von meist Laien (denn das sind Betriebsräte i.d.R.) in betriebswirtschaftliche Vorgänge.

Wenn die Arbeitsbedingungen gut sind, wer braucht dann kosten- und nervenintensive zusätzliche Stolpersteine? In anderen Ländern gibt es keine Betriebsräte und die fahren auch ganz gut damit. Betriebsräte waren in anderen Zeiten sicherlich ein sinnvolles Instrument um das kapitalistische Streben mancher Arbeitgeber etwas einzudämmen. Heutzutage sind es einfach Archaismen. Ohne gäbe es mehr Arbeitsplätze.

Arbeitsgesetze übrigens gelten auch ohne Betriebsrat uneingeschränkt und der Weg ans Arbeitsgericht steht jedem Arbeitehmer immer offen. Betriebsrat hin oder her.

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

Dann frage ich mich erstrecht warum die BR-Wahl so geblockt wird..Gewerkschaftsmitglieder erst gar nicht eingestellt werden!

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

Ich kanns auch nochmal umformulieren: Weil ein Betriebsrat Geld kostet (welches Discounter ungern zum Fenster rauswerfen) und Gewerkschaften nur Ärger machen und niemandem etwas bringen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

100 % richtig!

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

Es ist dann immer schön anzusehen wie schnell sich die Leute in der Gewerkschaft anmelden, sobald es dem Unternehmen schlechter geht.

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

Und um es nochmal abschließend zu betonen (LIDL):

Verdi will einen Betriebsrat in jeder LIDL - Filiale -> warum?

weil Verdi Pleite ist -> und?

kommt Verdi bei LIDL rein, bekommen sie 1% von jedem MA! -> und?

komischerweise hat Verdi nicht einmal selbst Betriebsräte, weil sie selbst keine gestatten!

-----> nun können alle Befürworter mal selber darüber nachdenken!

t@z

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

Wie oben schon geschrieben wurde, muß ein Betriebsrat nicht unbedingt in einer Gewerkschaft sein.
Und Verdi bekommt nur von denen 1%, die auch in die Gewerkschaft eintreten. Und dazu wird ja nun keiner gezwungen.
Gibt es eine Quelle dafür, das Verdi Betriebsräte verbietet?

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

ja, Verdi selbst...

es gibt diverse Foren, wo MA über Verdi berichten!

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

Foren? Da kann ja jeder irgendwelche Gerüchte rein schreiben. Aber wie wäre es mit Artikeln aus der FAZ oder Süddeutschen Zeitung oder so?

In den Zeitungen steht nämlich auch das Lidl & Co sich gegen Betriebsräte wären. Aber von Verdi steht da nichts. Habe beim googeln auch nichts finden können.

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

ja, es gibt aber auch Menschen, die namenhafte Zeitungen, wie z.B. SZ, mit der FAZ vergleichen!

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

Sind SZ und FAZ keine namhaften Zeitungen?

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

SZ ist es schon... FAZ ist Ansichtssache!

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

des stimmt... nachdem man SZ gelesen hat, merkt man erst wie parteiisch die FAZ ist

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

Parteiisch inwiefern? Ich habe leider nur die SZ als Studentenabo, kenne daher die FAZ vom lesen her nicht

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

..also irgendwie driften wir vom thema ab...
total komisch..keiner geht darauf ein, daß Aldi und Co. ihre Mitarbeiter lieber rauswerfen anstatt daß sie einen BR zulassen!
die antwort, ob ein BR gut oder schlecht ist sollte doch ein MA selbst beantworten können und das ist dort nicht möglich. das ist der punkt der mich aufregt und kritisch macht.
wer vertritt die ma? wer beantwortet ihre fragen bzgl. arbeitszeitgesetz oder tarifvertrag? der bl? das ist doch der der gerade von der uni kommt..und zum einen selbst keine ahnung hat und zum anderen eh nicht darauf bedacht ist, daß sie jemand schlau macht zum thema arbeitszeit o.ä.
Ehrlich gesagt mich interessiert es nicht, ob verdi selbst einen br hat..es hat auch nichts damit zu tun , ob ich diesen laden unterstütze oder nicht..der ma soll es entscheiden als mündiger ma und nicht das unternehmen.

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

bei norma verdienen nicht mal alle beschäftigten nach dem gültigen tarifvertrag..!

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

Wenn ein MA sich ungerecht behandelt fühlt kann er doch woanders arbeiten. WIR BRAUCHEN KEINEN BR BEI UNS.

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

genau das sind die schlauen sprüche...der virus hat dich bereits erfasst. die gesetzeslage sagt, daß (ab einer bestimmten beschäftigtenanzahl) jeder das recht hat einen br zu gründen..da steht nicht...wer bei xy arbeitet und einen br benötigt, muß woanders arbeiten

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

Siehste doch, bei uns gilt das Gesetz nicht. Und ich werde in meinem Bezirk auch alles dafür tun das keiner gegründet wird. Bei mir sind alle MA zufriende. Und bei Problemen bin ich 24h erreichbar. Man mit mir über alles reden. Leistung=Gegenleistung. So läuft mein Bezirk super...

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

... gähn...

und ein Fake bin ich auch! Deswegen habe ich Freitag und Samstag Mittag Zeit, in diesem Forum zu posten!

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

schon mal was von mittagspause und wireless gehört?

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

lol
Is klar!
ich geh in meiner mittagspause auch immer ins internet um in foren zu schreiben. oh mann...

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

Nee aber Urlaub...einfach mal nen paar Tage zu Hause sitzen und nix weiter tun....surfe dabei gerne im Internet....und teilweise ist das Forum ja doch ganz amüsant....von daher....nix Fake kleiner, ich habs geschafft im Gegensatz zu dir...

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

Ich habs geschafft ist gut....aber es gibt bessere Witze.

Discounter und Betriebsrat ist einfach wie Feuer und Wasser. Mir tuen nur die unteren armen Schweine in den Discountern leid, die arbeiten wirklich meist weil sie sonst nichts haben und darauf angewiesen sind.
Naja, dafür dürfen alle dort billig einkaufen, sogar am billigsten in ganz Europa.

antworten
WiWi Gast

Re: Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co

Warum arme Schweine? Die bekommen teilweise (nur die normalen Teilzeitkräfte) 10-12 Euro pro Stunde....plus alle Überstunden bezahlt.....Und wenn sie immer noch kein Bock haben sollen sie halt woanders hingehen wo sie nur 7 Euro pro Stunde bekommen.... Jeder Mensch ist frei.....*Wenn jeder an sich denkt, ist an jeden gedacht*

antworten

Artikel zu BR

Wiedereingliederung: Mitbestimmung beim betrieblichen Eingliederungsmanagement

Ein hohes, großes  Gebäude in Grau- und Rottönen und der weißen Aufschrift Gewerkschaftshaus.

Das Bundesverfassungsgericht (BAG) hat den Umfang der Mitbestimmung eines Betriebsrates beim betrieblichen Eingliederungsmanagement (bEM) bestimmt. Unter anderem müssen die Maßnahmen zur Wiedereingliederung zusammen mit dem betroffenen Arbeitnehmer besprochen werden.

BWL-Studium blendet Mitbestimmung im Unternehmen aus

Ein hohes, großes  Gebäude in Grau- und Rottönen und der weißen Aufschrift Gewerkschaftshaus.

Das Thema der betrieblichen Mitbestimmung kommt in der Ausbildung künftiger Manager selten vor. Die meisten Management- und BWL-Studiengänge blenden diesen Apekte der demokratischen Beteiligung im Lehrplan sogar komplett aus. Am ehesten setzen sich die Fachbereiche Arbeitsrecht für Wirtschaftswissenschaftler, Personalmanagement und Corporate Governance mit der Mitbestimmung auseinander, wie eine Studie der Hans-Böckler-Stiftung zeigt.

Anforderungen an Betriebsräte und politische Entwicklungen

Ein Grashalm vor der untergehenden Sonne.

In letzter Zeit kommt von ziemlich unerwarteter Seite Bewegung in die Diskussion um die Arbeitsbedingungen und die faire Entlohnung von Mitarbeitern. Fernsehreportagen über die Bedingungen von Leiharbeitern bei Amazon und Wiesenhof zeigten unter welchem Druck die Menschen arbeiteten. Als Leiharbeitnehmer können sie sich zudem nur schwerlich an den Betriebsrat des entleihenden Unternehmens wenden.

Arbeitsheft »Mitbestimmung«

Betriebliche Arbeitnehmervertretungen Mitbestimmung Gewerkschaft

Das Arbeitsheft bietet eine umfangreichen Sachanalyse des komplexen Themas „Mitbestimmung in der Arbeitswelt im Zeichen der Globalisierung“.

Gewerkschaftsgeschichte.de liefert historische Details zur Geschichte von Arbeit und Gewerkschaften

Screenshot Homepage gewerkschaftsgeschichte.de

Das Informationsportal Gewerkschaftsgeschichte ist ein kostenloses Angebot für alle Geschichtsinteressierten. Geschichtliche Fakten zu den Themen Arbeit, Gewerkschaften und Mitbestimmung in Deutschland werden mithilfe von Videos, Tonaufnahmen und zahlreichen Fotos detailliert veranschaulicht.

Höhere Löhne in Unternehmen mit Betriebsrat

Der Ausschnitt eines Riesenrades mit gelben und roten Gondeln.

Unternehmen mit Betriebsrat zahlen deutlich höhere Löhne als Unternehmen ohne Betriebsrat. Zudem ist in Unternehmen mit Betriebsrat der Abstand zwischen den Lohngruppen kleiner, das heißt die Lohnspreizung ist bei ihnen geringer.

Deutsches Mitbestimmungsmodell besser als sein Ruf

Betriebliche Arbeitnehmervertretungen Mitbestimmung Gewerkschaft

Prof. Dr. Bernd Frick, Dekan der Fakultät für Wirtschaftswissenschaften der Privaten Universität Witten/Herdecke bricht eine Lanze für Arbeitnehmer-Mitbestimmung in deutschen Betrieben.

Unternehmensranking 2016: Die Top 100 deutschen E-Commerce-Händler

Drei übereinander gestapelte Pakete von adidas,amazon und outletcity.

Im Bereich E-Commerce ist Amazon weiterhin der umsatzstärkste Onlinehändler in Deutschland. Mit 7,8 Mrd. Euro Umsatz befindet sich der Internet-Gigant weit vor Otto.de mit 2,3 Mrd. Euro und Zalando.de mit 1 Mrd. Euro Umsatz. Alle Top 100 E-Commerce-Händler erwirtschafteten 2015 zusammen einen Jahrsumsatz von 24,4 Mrd. Euro und eine Umsatzsteigerung von 13 Prozent. Das geht aus der aktuellen EHI-Studie "E-Commerce-Markt Deutschland 2016" hervor.

10 Tipps zur Conversion-Rate-Optimierung

Die Internetseite eines Online-Shops auf einem Notebook.

Die entscheidende Zahlart fehlt, die Lieferkosten kommen zu überraschend oder wichtige Informationen in der Produktbeschreibung fehlen: Es gibt viele Gründe, warum Kunden Online-Shops wieder verlassen oder den gefüllten Warenkorb abbrechen. Die Fokusgruppe Digital Commerce im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. gibt Händlern jetzt zehn Tipps, wie sie ihre Conversion-Rate optimieren können.

Online-Strategie: Exzellenz als Erfolgsstrategie für den Modehandel

Ein rotes Kleid mit schwarzen Streifen abgesetzt und ein Kleid mit Frauen- und Schriftaufdruck an Schaufensterpuppen.

Die Bedeutung des digitalen Modehandels nimmt stetig zu. Gründe für den Online-Kauf sind bequemes Einkaufen, bessere Verfügbarkeit, größere Auswahl und ein niedrigerer Preis. Im stationären Modegeschäft finden Kunden dagegen leichter die richtige Größe und können die Qualität der Ware besser einschätzen. Mit der Studie „Online.Fashion.Shopping“ hat die Unternehmensberatung A.T. Kearney Erfolgsstrategien für den Modehandel im Internet identifiziert. Modemarken müssen vor allem mit ihren Bestell- und Serviceangeboten überzeugen, um Kunden online zum Einkauf zu bewegen.

Spar-Tipp: Fairer Online-Marktplatz »Fairmondo.de«

Fairer Online-Marktplatz Fairmondo

Fairmondo ist ein Online-Marktplatz, welcher der Idee eines fairen, nachhaltigen Handels folgt und sich zudem als Genossenschaft im Besitz der Mitglieder und Nutzer befindet. Auf dem Marktplatz können die Nutzer alles anbieten, das legal ist aber fair hergestellte Produkte werden besonders gefördert. Der im Herst 2013 als Fairnopoly gestartete Online-Marktplatz hat sich im Oktober 2014 umbenannt in Fairmondo.

Metro-Handelslexikon 2015/2016

Ein Buch vom Metro-Handelslexikon 2015/2016 sowie eins vom Jahrgang davor mit der Aufschrift Kundenbindung und Co.

Das Metro-Handelslexikon 2015/2016 erscheint in der aktuellen Auflage im A5 statt A6 Format. Das neue Handelslexikons umfasst 295 Seiten und ist nur noch halb so dick wie bisher. Es ist in deutscher Sprache erhältlich. Das Metro-Handelslexikon 2015/2016 kann kostenlos online bestellt werden. Die Inhalte stehen auch auf der Internetplattform zum Handelslexikon zur Verfügung.

Vier essenzielle Tipps für den erfolgreichen Online-Shop

Das rote Schild Kiezkind auf einer blauen Wand in Berlin aufgemalt.

Mit 89 Prozent shoppt fast jeder deutsche Internetnutzer im Netz – die meisten sogar regelmäßig. Dem Digitalverband Bitkom zufolge füllen 77 Prozent der Online-Shopper gleich mehrmals im Monat den digitalen Warenkorb. Doch gerade kleine Online-Shops und Newcomer haben es mitunter schwer, sich gegen Branchenriesen wie Amazon, Otto oder Zalando durchzusetzen. Umso wichtiger ist es, von Anfang an die richtigen Weichen zu stellen.

Umsatz im Einzelhandel wächst 2015 um 1,5 Prozent

HDE-Konjunkturumfrage Einzelhandel 2015

Wegen guter wirtschaftlicher Rahmenbedingungen erwartet der Handelsverband Deutschland (HDE) in diesem Jahr ein nominales Umsatzplus von 1,5 Prozent. Dabei wird der Online-Handel um zwölf Prozent auf dann 43,6 Milliarden Euro wachsen. Die zunehmende Digitalisierung treibt den Strukturwandel im Handel weiter voran.

E-Book: Metro-Handelslexikon 2014/2015

Ein Buch vom Metro-Handelslexikon 2015/2016 sowie eins vom Jahrgang davor mit der Aufschrift Kundenbindung und Co.

Das Metro-Handelslexikon 2014/2015 hat einen Umfang von über 528 Seiten und kann kostenlos online bestellt werden. Es bietet neben einem gut 100 Seiten umfassenden Glossar wichtiger Handelsbegriffe, Adressen, Termine, Literaturhinweise und einen Überblick wesentlicher Daten und Fakten rund um den Handel.

Antworten auf Kein Betriebsrat bei ALDI SÜD und Co.?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 33 Beiträge

Diskussionen zu BR

7 Kommentare

Gehalt

Sternchen

WiWi Gast schrieb am 18.07.2020: Hallo, nein, ich hätte damit kein Problem. Mich interessiert es einfach so. Ich weiss n ...

Weitere Themen aus Handel & FMCG