DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Handel & FMCGGehälter

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

Hallo,

mich würde interessieren welche Unternehmen aus der FMCG-Branche (Unilever, Mars, Nestle, Ferrero, AB-Inbev, Philip Morris, usw.) seinen Mitarbeitern die besten Konditionen (Gehalt, Betriebsklima, betriebliche Altersversorge, Boni, Firmenwagen, Urlaub etc.) bieten?

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

Das wird eine Studie mit gigantischem Ausmaß!! Viel Spaß....

Wie groß ist wohl die Chance, dass hier Leute auftauchen, die bei mehreren der Firmen gearbeitet haben und aktuelle Daten zur Hand haben?

Bewirb Dich doch einfach bei den Wunschfirmen, mach die Gespräche und dann hast Du die Antworten. Selbst wenn Du jetzt hier hörst: "Henkel ist die beste Firma der Welt" - was bringt das, wenn dort Deine Bewerbung abgelehnt werden sollte?????

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

In welchem Bereich moechtest du einsteigen? Marketing, Supply Chain, etc? Auf welchem Niveau? Als Berufseinsteiger?

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

ganz generell:

FMCG ist keine Branche in der man wegen der Konditionen arbeitet! Die sind in den Finance, Beratung, Automotive, Pharma etc Branchen deutlich besser. FMCG-Unternehmen haben einen enormen Bekanntheitsgrad durch ihre Marken und müssen entsprechend nicht die besten Konditionen bieten, da sie dennoch genügend Leute finden.

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

lol, und die Automobilhersteller wie BMW u. Audi haben einen geringeren Bekanntheitsgrad und eine geringere Anziehungskraft?

Abgesehen davon zahlt die Tabakindustrie wohl mit am Besten

antworten
WiWi Gast

Re: FMCG-Branche Trainee-Programme Marketing/Sales Gehalt

ich habe mich mal ein bisschen informiert zwecks Trainee programmen (Marketing/SaleS) da..
liegen wohl alle so um die 40-42t pro Jahr. Mit Ausnahme von Beier S Dorf die zahlen wohl angeblich ueber 50t !

Allerdings wuerde ich auch sagen, wer auf FMCG aus ist, sollte nicht von einem super Gehalt traeumen... viele Leute da haben extrem hohe Qualifikationen wenn sie einsteigen.. 2,3 Praktika in dem Bereich, AUslandserfahrung, super Studium etc. . Die koennen sich ihre Leute aussuchen! deshalb ist das Gehalt bei den grossen auch nur "marktgerecht". Kein Vergleich zur Industrie.
Trotzdem zieht es viele High-potentials wegen der interessanten Arbeit/ Produkte etc. dahin.
Wer eher durchschnittlich performt und Kohle machen will, geht lieber zu den Big4!

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

Aber wer bietet nun innerhalb der FMCG-Branche die besten Konditionen, auch wenn diese dann branchenübergreifend nicht die besten sind?

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

Du solltest im Konsumgueterbereich weniger auf das Einstiegsgehalt sondern mehr auf das Unternehmen achten, da es dort grosse kulturelle Unterschiede gibt und bei flachen Hierarchien die Gehaltsteigerungen beim Aufstieg relativ deutlich sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

++push++
(mMn wurde hier eine relevante und konkrete Frage bislang noch nicht sooo super beantwortet..1-2 gute Antworten, der Rest waren Antworten bspw. nach dem Motto bei den Big4 verdienst Du mehr..warum immer die Big4 bei jedem Thread mit reingebracht werden - ich versteh es nicht..der Threadersteller fragt klar nach seiner Spezialbranche..eine andere Antwort war: was nutzt es Dir wenn usw?..Wenn Du die konkrete Frage nicht beantworten kannst, warum schreibst Du denn etwas...so etwas verstehe ich einfach nicht..sorry!! Sollte ich damit jetzt zwei Leuten auf dem Schlips getreten sein: sorry..kommt im Anschluss jetzt Disserei auf diese Antwort: auch ok, ich werde mich nicht weiter melden oder verteidigen, da ich Dir lieber Threadersteller auch nicht helfen kann, fand nur, dass der interessante Thread in Nebelkerzen unterzugehen drohte ;))....+++push+++

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

Was willst du denn lieber pusher.
In meinem Beitrag vom 7.11. stehen doch wortwoertlich Gehaelter drin.
Die grossen so ca 42.000 Einstiegsgehalt, egal ob Marketing oder Controlling oder sonst was
Ausser man macht ein international Management Programm (da gibts aber sehr wenige Stellen pro UnternehmenI), da gibts nochmal mehr, so um die 45-50.000
Ausnahem: Beier s dorf ... die zahlen bis zu 56.000 zum Einstieg fuer ein "normales" Trainee programm mit Auslandsteil!

Ich denke Einstiegsgehaelter verdeutlichen sehr gut, wie das Gehalt auch in weiteren Jahren im Unternehmen ist. Gute Konditionen am Anfang, und die gibts auch weiterhin.
Bei Nestlé, Unilever und co steigt man alle 1-2 Jahre auf eine neue Position um... damit vereinbar IMMER gehaltserhoehungen.
Brandmanager mit ca 5 Jahren Berufserfahrung liegen je nach Qualifikation so bei ca. 55-60.000 aufwaerts..
wie gesagt, nettes Gehalt dafuer dass man nicht 60 h buckeln muss, aber nich vergleichbar mitIndustrie

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

Der Schnitt liegt nach meinen Erfahrungen deutlich über 42 für Traineeprogramme, egal ob Marketing od. Controlling. BAT bspw. zahlt auch 54 für Trainees...

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

ich glaube das problem ist, dass es so viele extrem gut qualifizierte Bewerber gibt, die sich zu 100en auf eine Trainee Stelle bewerben.
Immer wenni ch mich wo bewerbe, checke ich vorher ein paar Lebensläufe von ehemaligen Trainees im Betrieb aus. Das ist teilweise echt unmenschlich. Man hat das Gefühl die haben sich seit ihrem 12. Lebensjahr auf eine Stelle im Brandmanagement vorbereitet.
BWL BA/ Marketing MA alles mit 1,x abgeschlossen, währenddessen 3 6-monatige Praktika in der Konsumgüterindustrie, mind. 1 Praktikum davon im Ausland,äußerst flexibel, in 5 verschiedenen Städten die letzten 3 Jahre gelebt etc.
Wie soll man denn da als Normalo reinkommen?

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

Na gar nicht, weil die keine Normalos wollen.

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

Hab nächste Woche ein Interview bei einer der o.g. Firmen für eine Traineestelle ohne Praktikumserfahrung in FMCG. Habe auch nicht die besten Noten. Aber viel Auslandserfahrung und ganz gute Praktika.

Von daher scheint mir deine Aussage übertrieben!

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

hier nochmal kurz der pusher - Antwort auf Deine Antwort.

Deinen Beitrag fand ich schon beim ersten Post gut, faktenreich und auch mit konkreten Aussagen zu den vom TE gestellten Fragen.

Jetzt hast Du noch mal nachgelegt und weitere Details aufgezeigt, auch wieder mit realistischen Gehältern hinterlegt. Das ist super, vielen Dank! Ich glaube, von Leuten wie Dir lebt so ein Forum - der Gedanke, sich gegenseitig zu achten, Infos an die Gemeinschaft weiter zu geben / zu teilen, damit man gemeinsam schlauer / realistischer wird. Ist es nicht das, worum es geht? Trifft es das nicht?

Mein Push richtete sich daher auschließlich an andere Leute: bspw. an diejenigen Leute, die aus jedem Thread einen Big-4-Thread machen..unabhängig, was die Eingangafrage mal war.

LESEN-NACHDENKEN-SCHREIBEN. Ich finde es ggü. dem TE beinahe respektlos, hier wieder einen BIG-4-Thread draus zu machen. Schade bis ärgerlich, oder?

Besonders nervig finde ich persönlich auch immer "arrogante" Kommentare, auch dazu gab es mE zwei hier in diesem Thread - der TE hat eine klare - und wenn man mit dem Sachverhalt vertraut ist auch einfach zu beantwortende Frage gestellt - warum muss er hier tlw. "halb-beschimpft", halb als naiv hingestellt werden? Mir völlig unverständlich. Iwi auch Zeitverschwendung für alle hier - auch für die X-Tausend-Leute, die das dann wieder überfliegen, in der Hoffnung, Infos zu der Eingangsfrage (hier FMCG-Branche) zu bekommen.

Wie wäre es denn, wenn wir alle - auch wenn wir durch die Anonymität des Netzes geschützt sind - vllt. doch einfach versuchen, freundlich und respektvoll miteinander umzugehen?
Ich würde das liken. Total.

(PS: Und, falls das kommen sollte..jaja - ich bin kein Weichei - ich arbeite seit mehreren Jahren in der Restrukturierungsberatung)

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

Meine Erfahrung bisher: Einstiegsgehälter sind in der FMCG Branche niedriger als in der Industrie und auch die Gehaltsentwicklung für Nicht-Führungspositionen entwickelt sich deutlich langsamer, da es oft weniger auf die fachlich Expertise ankommt.

Trotzdem habe ich mich gegen Industrie und Unternehmensberatung entschieden und bin bei einem großen FMCG Unternehmen eingestiegen.

Es gibt hier deutlich weniger Hierarchie-Denken, von Anfang an bekommt man viel Verantwortung (insbesondere in Nachwuchsführungsprogrammen) und man stößt deutlich weniger auf Abteilungsdenken, da Positionswechsel zwischen den Abteilungen möglich sind. Aufgaben sind oft international und in wenigen Industrien werden die Strategie so schnell umgesetzt und Resultate so schnell sichtbar. Wer sehr gut und engagiert ist kann hier schnell Karriere machen.

Insofern hängen Gehalt und Bonus, natürlich sehr stark von der Position ab (allerdings am Anfang der Karriere eher niedriger als in der Industrie). Firmenwagen gibt es vor allem im Sales und für höhere Positionen. Seltener im mittleren Management.

Wer als Trainee einsteigt hat oft einen Vorteil hinsichtlich Karriereentwicklung, da man früh ein Netzwerk knüpfen kann und das im FMCG Bereich besonders wichtig ist. Hier zahlen Unilever, Mars, Ferrero, etc grob zwischen 43 und 48k Euro. Beiersdorf über 50k Euro. Es gibt jedoch sehr große Unterschiede zwischen den Programmen bezüglich Dauer, Verantwortung, und anschließender Karriereentwicklung. Bei Beiersdorf kann es vorkommen dass man nach dem Traineeprogramm weniger als vorher verdient, in anderen Programmen jedoch schnell eine Position im unteren Management mit > 70k Euro winken kann.

Urlaub sollte schätzungsweise überall etwa gleich sein bei ca. 30 Tagen.

Kulturell gibt es große Unterschiede zwischen den Unternehmen (Familienunternehmen vs. kleines deutsches Unternehmen mit starker Position in einzelnen Kategorien vs. großes Unternehmen mit starker internationaler Präsenz vs. ...)

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

an den poster vom 11.11. mit dem Vorstellungsgespraech:
Und? Wie ist es gelaufen?
Wuerde mich echt mal interessieren, jemanden kennen zu lernen der tatsaechlich ohne vorherige 2 jaehrige Taetigkeit bei Nestlé und co eine Stelle bekommen hat.
Ich versuche jetzt waehrend meinem Master mein Profil mehr auf die FMCG branche auszurichten. Leider gibte s in meiner Uni-Stadt kaum Unternehmen aus diesem Bereich, geschweige denn grosse.. und ich moechte ungern schon wieder Studium utnerbrechen fuer Praktika in anderen Staedten bei denen ich mich dann verschulden muss.. Werkstundentstellen waeren da schon angenehmer!
Ich bin ehrlich gesagt ganz froh, dass sich hier im Tread immer nur alles um die Big4 dreht! Geht mir persoenlich naemlich komplett am A** vorbei! Ich bin ganz froh wenn die die "Marketingler" belaecheln..dann kommen solche Lackaffen uns wenigstens bei der Jobsuche nicht in die Quere :-)
Obwohl auch Einsteiger im FMCG Bereich eher zu den High-performern gehoeren, habe ich bisher nur seehr netter und gar nicht eingebildete Leute dort getroffen! Nicht nur aufgrund der super netten Kollegen die ich bisher dort hatte, der relativ ausgeglichenen Work-life-balance, sondern auch wegen der super interessanten Aufgaben, die man dort uebernehmen kann, versuche ich jetzt mit aller Kraft nach meinem Studium in den Bereich rein zu kommen!
Allen anderen auch viel Glueck dabei :-)

Ueber Erfahrungen mit Bewerbungen/Einstieg/Firmen in der FMCG Branche wuerde ich mich sehr freuen (auf dass dieser Tread nicht zum BIG4 beweihraeucherungstread wird :-) )

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

Gibt es vielleicht weitere Erfahrungen?

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

Habe mich für ein Trainee programm bei einer grossen Firma im FMCG bereich beworben... leider Absage bekommen, auf Nachfrage sagte man mir, dass sie keine BA nehmen (stand aber nix von in der Ausschreibung :-/ ) dann halt nochmal nach Master bewerben!
Kennt ihr ein FMCG unternehmen dass speziell nach Bachelor absolventen sucht?

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

Kann mir bitte jemand mal den erklären, warum ein FMCG-Unternehmen nicht zur Industrie gehört?
Hier wird die ganze Zeit unterschieden zwischen Beratung - Industrie - FMCG.
Dachte immer, Beiersdorf, Nestle und Co gehören zur Industrie!

Vielen Dank vorab!

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

Ich denke unter Industrie wird halt "Schwerindustrie" verstanden.

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

P&G nehmen auch gerne BAs

antworten
WiWi Gast

Re: FMCG-Branche Trainee-Programme Marketing/Sales Gehalt

Hallo,

bereite mich studien- und praktikatechnisch auch auf die FCMG-Branche vor.

Wie sieht es im Bereich Lebensmitteltechnologie, d.h. Forschung und Entwicklung oder auch Produktion gehalts-, karriere-, und arbeitsbedingungsmäßig aus?

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

Hallo liebe FMCG Branche

ich bin der Poster, der relativ am Anfang mal was von den Einstiegsgehältern in der Branche gepostet hat

Habe tatsächlich die Zusage für ein Trainee Programm in eben dieser Branche vor 1 Woche bekommen!!! Unternehmen ist ein großer Lebensmittelhersteller (top 5 D)
Habe "nur" einen Bachelor dafür aber gute Noten, passende Praktika und Auslandssemester...
Einstiegsgehalt für BA vollkommen ok würde ich sagen: ca 41.000 im ersten Jahr danach mal sehen!

Also lasst euch nicht entmutigen liebe Studis!
Auch "normalos" schaffen es auf die Stellen, ich bin sehr stolz und berichte weiter!

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

Gemessen an den teilweise sehr hohen Arbeitszeiten bezahlt die Branche eher schlecht (bspw. Loreal, Henke, Unilever...). Da lob ich mir die IGMetall

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

Tipp: Es gibt auch FMCG-Unternehmen die zur metallverarbeitenden Industrie gehören und IG-Metall-Mitglied sind..diese Zahlen idR deutlich überdurchschnittliche Gehälter (z.B. Hersteller von Rasierern/Rasierklingen)

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

FMCG zahlt schlecht? Leute, fragt doch mal in Eurem Freundeskreis, was man in einem FMCG-Konzern nach 5-6 Jahren verdient... Mit Führungverantwortung ist man da schon häufig bei über 90k. Nach oben ist es offen, zumal die jährliche Gehaltserhöhung abhängig von Performance und Verhandlungsgeschick - aber selten unter 5% ist. Das Einstiegsgehalt bekommt man genau 1 Jahr - so what?

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

Alter Thread, ich weiß. Aber vielleicht freut sich ja jemand über ein aktuelles Beispiel.

Bin seit einem halben Jahr bei Unilever, arbeite dort als Key Account Manager.

  • BE: 4 Jahre
  • Gehalt: 59k fix + Bonus 0 - 30%. Firmenwagen (3er BMW) gibts dazu.
  • Zusatz: 3% BAV von Unilever (auch auf den Bonus). 1% meines Gehalts geht automatisch in die BAV.
  • Arbeitszeit: 45h im Schnitt

Arbeitsklima ist super, die Aufgaben sind spannend, die Hierarchien für ein derart großes UN sind sehr flach und die Abläufe flexibel.
Man merkt vielen an, sie haben Bock und wollen etwas leisten/sich verwirklichen. Das ist mir persönlich viel wichtiger als die zusätzlichen 10k p.a., die es in der klassischen Industrie mehr gäbe.

Ebenso angenehm: Hamburg ist eine tolle Stadt, Lage des Unilever Gebäudes ist super, Tiefgarage (nur für MA mit Firmenwagen) und sehr nahe Ubahn inklusive.

Wer weitere Fragen hat, gerne melden.

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

Hi zusammen!

Ich interessiere mich auch sehr für FMCG Brand Management und versuche gerade mein Profil weiter zu schärfen.
Zählt der Uniname auch für die "großen" FMCGs oder kommt es am Ende vor allem auf die Praxiserfahrung an?

antworten
WiWi Gast

Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

Push

WiWi Gast schrieb am 03.09.2020:

Hi zusammen!

Ich interessiere mich auch sehr für FMCG Brand Management und versuche gerade mein Profil weiter zu schärfen.
Zählt der Uniname auch für die "großen" FMCGs oder kommt es am Ende vor allem auf die Praxiserfahrung an?

antworten

Artikel zu Gehälter

Gehälter in Stuttgart und München am höchsten

Buchstabenwürfel ergeben das Wort: Gehälter, welches sich auf einer roten, glatten Oberfläche wiederspiegelt.

In den Metropolregionen Stuttgart, München und Frankfurt/Rhein-Main verdienen Beschäftigte am meisten. Das zeigt eine Studie des Instituts für Arbeitsmarkt- und Berufsforschung (IAB).

Gehaltssprung von 20.000 Dollar durch MBA

Flugzeug, Aufstieg, Abschluss

Die »Akkreditierung« ist nach dem »Global MBA-Survey 2004« das Hauptkriterium bei der Auswahl eines MBA-Programms. Das Durchschnittsgehalt liegt bei den 6223 Befragten bei 56.500 zu 76.000 Dollar nach dem MBA.

MBA: Deutsche zeigen gute Leistungen

Eine Deutschlandflagge weht vor einem blauen Himmel.

Bei den Zulassungstests für MBA-Programme TOEFL und GMAT schneiden deutsche Teilnehmer überdurchschnittlich ab.

Unternehmensranking 2016: Die Top 100 deutschen E-Commerce-Händler

Drei übereinander gestapelte Pakete von adidas,amazon und outletcity.

Im Bereich E-Commerce ist Amazon weiterhin der umsatzstärkste Onlinehändler in Deutschland. Mit 7,8 Mrd. Euro Umsatz befindet sich der Internet-Gigant weit vor Otto.de mit 2,3 Mrd. Euro und Zalando.de mit 1 Mrd. Euro Umsatz. Alle Top 100 E-Commerce-Händler erwirtschafteten 2015 zusammen einen Jahrsumsatz von 24,4 Mrd. Euro und eine Umsatzsteigerung von 13 Prozent. Das geht aus der aktuellen EHI-Studie "E-Commerce-Markt Deutschland 2016" hervor.

10 Tipps zur Conversion-Rate-Optimierung

Die Internetseite eines Online-Shops auf einem Notebook.

Die entscheidende Zahlart fehlt, die Lieferkosten kommen zu überraschend oder wichtige Informationen in der Produktbeschreibung fehlen: Es gibt viele Gründe, warum Kunden Online-Shops wieder verlassen oder den gefüllten Warenkorb abbrechen. Die Fokusgruppe Digital Commerce im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. gibt Händlern jetzt zehn Tipps, wie sie ihre Conversion-Rate optimieren können.

Online-Strategie: Exzellenz als Erfolgsstrategie für den Modehandel

Ein rotes Kleid mit schwarzen Streifen abgesetzt und ein Kleid mit Frauen- und Schriftaufdruck an Schaufensterpuppen.

Die Bedeutung des digitalen Modehandels nimmt stetig zu. Gründe für den Online-Kauf sind bequemes Einkaufen, bessere Verfügbarkeit, größere Auswahl und ein niedrigerer Preis. Im stationären Modegeschäft finden Kunden dagegen leichter die richtige Größe und können die Qualität der Ware besser einschätzen. Mit der Studie „Online.Fashion.Shopping“ hat die Unternehmensberatung A.T. Kearney Erfolgsstrategien für den Modehandel im Internet identifiziert. Modemarken müssen vor allem mit ihren Bestell- und Serviceangeboten überzeugen, um Kunden online zum Einkauf zu bewegen.

Spar-Tipp: Fairer Online-Marktplatz »Fairmondo.de«

Fairer Online-Marktplatz Fairmondo

Fairmondo ist ein Online-Marktplatz, welcher der Idee eines fairen, nachhaltigen Handels folgt und sich zudem als Genossenschaft im Besitz der Mitglieder und Nutzer befindet. Auf dem Marktplatz können die Nutzer alles anbieten, das legal ist aber fair hergestellte Produkte werden besonders gefördert. Der im Herst 2013 als Fairnopoly gestartete Online-Marktplatz hat sich im Oktober 2014 umbenannt in Fairmondo.

Metro-Handelslexikon 2015/2016

Ein Buch vom Metro-Handelslexikon 2015/2016 sowie eins vom Jahrgang davor mit der Aufschrift Kundenbindung und Co.

Das Metro-Handelslexikon 2015/2016 erscheint in der aktuellen Auflage im A5 statt A6 Format. Das neue Handelslexikons umfasst 295 Seiten und ist nur noch halb so dick wie bisher. Es ist in deutscher Sprache erhältlich. Das Metro-Handelslexikon 2015/2016 kann kostenlos online bestellt werden. Die Inhalte stehen auch auf der Internetplattform zum Handelslexikon zur Verfügung.

Vier essenzielle Tipps für den erfolgreichen Online-Shop

Das rote Schild Kiezkind auf einer blauen Wand in Berlin aufgemalt.

Mit 89 Prozent shoppt fast jeder deutsche Internetnutzer im Netz – die meisten sogar regelmäßig. Dem Digitalverband Bitkom zufolge füllen 77 Prozent der Online-Shopper gleich mehrmals im Monat den digitalen Warenkorb. Doch gerade kleine Online-Shops und Newcomer haben es mitunter schwer, sich gegen Branchenriesen wie Amazon, Otto oder Zalando durchzusetzen. Umso wichtiger ist es, von Anfang an die richtigen Weichen zu stellen.

Umsatz im Einzelhandel wächst 2015 um 1,5 Prozent

HDE-Konjunkturumfrage Einzelhandel 2015

Wegen guter wirtschaftlicher Rahmenbedingungen erwartet der Handelsverband Deutschland (HDE) in diesem Jahr ein nominales Umsatzplus von 1,5 Prozent. Dabei wird der Online-Handel um zwölf Prozent auf dann 43,6 Milliarden Euro wachsen. Die zunehmende Digitalisierung treibt den Strukturwandel im Handel weiter voran.

E-Book: Metro-Handelslexikon 2014/2015

Ein Buch vom Metro-Handelslexikon 2015/2016 sowie eins vom Jahrgang davor mit der Aufschrift Kundenbindung und Co.

Das Metro-Handelslexikon 2014/2015 hat einen Umfang von über 528 Seiten und kann kostenlos online bestellt werden. Es bietet neben einem gut 100 Seiten umfassenden Glossar wichtiger Handelsbegriffe, Adressen, Termine, Literaturhinweise und einen Überblick wesentlicher Daten und Fakten rund um den Handel.

8. Wissenschaftspreis 2015 für wissenschaftliche Arbeiten zum Handel

EHI-GS1-Wissenschaftspreis 2015 Handel

EHI Stiftung und GS1 Germany vergeben im Jahr 2015 bereits zum achten Mal den mit insgesamt 38.000 Euro dotierten Wissenschaftspreis an exzellente wissenschaftliche Arbeiten (Bachelor, Master, Dissertation) und Kooperationen mit hoher Relevanz für die Handelsbranche. Bewerbungsfrist ist der 30. September 2014.

E-Book: Handel

E-Book Handel

Mit dem Handel kommt Bewegung in die Sachen. Er prägt unser Leben, unsere Gesellschaft, verbindet die Welt – und zwar hochgradig dynamisch, digital, mit einer riesigen Produktauswahl und unter harter Konkurrenz. Widersprüche und Ungleichheiten sind seine Begleiter. Das fluter-Heft der Bundeszentrale für politische Bildung die facettenreiche Welt des Handels unter die Lupe.

E-Commerce überflügelt stationären Handel

Stapel mit Paketen der Online-Versandhändlern amazon, zalando und medimops.

Der Online-Handel hat erstmalig den stationären Markt in Sachen Verkaufszahlen überholt. Begünstigt wird diese Entwicklung durch die steigende Verbreitung von Smartphones und Tablets sowie durch die verstärkte Nutzung von Online-Gutscheinen.

Literatur-Tipp: Hersteller- und Handelsmarketing

Lehrbuch Handelsbetriebslehre

Hersteller- und Handelsmarketing ist ein praxisnahes Lehrbuch mit Kontrollfragen und Übungsaufgaben. Gemäß dem Titel werden Herstellermarketing und Handelsmarketing mit ihren Interdependenzen in dieser Neuerscheinung erstmals integriert betrachtet. Dem Efficient Consumer Response als Schnittstelle von Herstellermarketing und Handelsmarketing wurde entsprechend ein eigenes Kapitel gewidmet.

Antworten auf Re: Wo gibt es die besten Konditionen in der FMCG-Branche?

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 30 Beiträge

Diskussionen zu Gehälter

164 Kommentare

Geldfixiertheit

WiWi Gast

Fast - bin 35 aber mit 33 A15 geworden 2008 mit 25 Dipl und angefangen im Job, 2014 A14, 2016 A15. Die Beurlaubung zur Promotio ...

Weitere Themen aus Handel & FMCG