DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Handel & FMCGNETTO

Marktleiter bei Netto

Autor
Beitrag
wuarm

Marktleiter bei Netto

Ich steige neu ein bei Netto als ML. Habe dies bezüglich ein paar Fragen, hoffe diese können mir beantwortet werden bzw erhalte ich hier von Euch paar nützliche Informationen oder Tipps.

  1. Wie hoch ist das Einstiegsgehalt als ML laut Tarif (NRW)?
    • Gibt es eine ML Zulage von 300Euro?
    • Urlaubs und Weihnachtsgeld?$
    • Prämien?
  2. Wie werden Überstunden verrechnet bzw gibt es ein
    Freizeitkonto? Auch bezüglich Mitarbeitern...
  3. Worauf sollte man am Anfang als ML am meisten drauf achten?
    • Umsatz, Leistung, Abschriften, Einhaltung Arbeitszeiten von
      MA?

Freue mich auf Eure hilfreichen und kompetenten Antworten zu meinen Fragen, danke im vorraus! lg

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

  1. Wie hoch ist das Einstiegsgehalt als ML laut Tarif (NRW)?
    Tarif - was ist das!?
  • Gibt es eine ML Zulage von 300Euro?
    Nö.

  • Urlaubs und Weihnachtsgeld?
    Ja.

  • Prämien?
    Nein.
  1. Wie werden Überstunden verrechnet bzw gibt es ein
    Freizeitkonto? Auch bezüglich Mitarbeitern...
    Überstunden? Gibt es nicht bei Netto - jedenfalls keine bezahlten...

  2. Worauf sollte man am Anfang als ML am meisten drauf achten?
    • Umsatz, Leistung, Abschriften, Einhaltung Arbeitszeiten von
      MA?
      Obst und Gemüse, MHD, Dispo und auf die Besuche aus den oberen Etagen.

Noch besser ist allerdings, wenn du auf dem Weg zur Arbeit aufpasst, denn du wirst vom arbeiten so kaputt sein, dass der Arbeitsweg dank Müdigkeit schon eine echte Herausforderung darstellt.

Mein Tip:
Stell dich doof an, lass' dich kündigen und such' dir einen anderen Job.

antworten
wuarm

Re: Marktleiter bei Netto

Dein Kommentar finde ich sehr unproduktiv!!

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

aber das ist wenigstens ehrlich.... Frag doch nicht,wenn du die wahrheit nicht verträgst.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Aber leider war. Kann ich als Netto ML nur bestätigen. Ich bin gerade wieder nach einem 14 Stunden Tag nach Hause gekommen.
Viel Spass in unserem Unternehmen.
Und Besuch wirst Du häufig haben. Recht machen kannst Du es wirklich keinen, selbst wenn Du über Nacht im Markt bleibst...
Das Einstiegsgehalt ist wirklich ein Witz. Für die vielen Stunden die Woche....
Hoffentlich macht die Familie das mit..
Ich schreibe schon fleissig Bewerbungen; jede Woche 2 bis 3 ...
Ich will nur noch weg von Netto...

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Wollen wir doch lieber sachlich seine Fragen abarbeiten:

Ich bin selbst Netto-ML und wir reden daher über Fakten, nicht verhandelbar!

Zu 1) Netto ist nicht tarifgebunden, egal in welchem Bundesland. Das Einsiegsgehalt ist inkl. Zulage ca. 2150,- € (und das bleibt es auch!)
Damit sind alle Überstunden abgegolten
Kein Weihnachtsgeld
Kein Urlaubsgeld
Keine Prämie

Zu 2) Du als ML trägst 40h ein, egal wieviel Du wirklich arbeitest.
Überstunden der Mitarbeiter müssen vorher von Deinem Vorgesetzten genehmigt werden und Du musst dies auch rechtfertigen. Ich kenne niemanden, der dies schafft. Es gibt kein Überstundenkonto

Zu 3) Es wird Dir in allen Bereichen 100% Leistung abverlangt, ich habe die Erfahrung gemacht, dass grundsätzlich die Frischebereiche stimmen sollten (Obst, Fleisch, Kühlung). Dann ist die Revision zufrieden. Ich empfehle Dir aber, dich estrem gut mit VL, GVL und RVL zu stellen, sonst gehst Du unter. Der Ton bei Netto ist sehr rau, deine menschlichen Fähigkeiten sind nicht gefragt, funktionieren und fertig.

antworten
wuarm

Re: Marktleiter bei Netto

Danke für deine sachliche Beantwortung.
Wie lange bist du bzw seit ihr ML bei Netto? Vielleicht hat sich ja seit eurer Einstellung etwas geändert?
In meinem Vertrag steht ein anderes Bruttogehalt und auch Weihnachtsgeld und Urlaubsgeld.
Von daher kann ich dir als Vorredner nicht "alles" glauben,.. da du schreibst, das es keins gibt... oder es gibt einfach wirklich viele Unterschiede zwischen den Filialen.

antworten
Vertriebsmensch

Re: Marktleiter bei Netto

2150 EUR ??

Netto oder Brutto ?
Falls Du wirklich netto meinst, dann ist das nicht aussagekräftig.
Falls Du Brutto gemeint hast, ist es recht wenig.

Gruß

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Das muss man sich überlegen... 2150 Euro BRUTTO!!
Für die Arbeit.. Für die Stunden...
Für die Verantwortung.. Ich habe als Netto ML ständig neue VLs; ich kann mich gar nicht gut mit denen stellen weil Sie so schnell wechseln.
Und die Inventurerwartungen sind völlig überzogen.
Dazu kommt das sich meine Filiale in einem sozialen Brennpunkt befindet; jede Woche gehen Polizei und Krankenwagen ein und aus.
Den Stress und die Aufregung hat man jede Woche neben dem Tagesgeschäft noch zu ertragen.
Vollurinierte Pet- und Glasflaschen zurücknehmen inklusive.
Bergeweise kommen die Kunden mit Leergut in die Filiale.
Ladendedektive zur Unterstützung? Zu teuer, kommt nicht in Frage.
Also allein mit den Kassiererinnen gegen das schlimme P... .

antworten
wuarm

Re: Marktleiter Netto - Einstiegsgehalt

Es handelt sich immer noch um ein "Einstiegsgehalt". Natürlich wird sich das Gehalt mit den Jahren steigern bzw durch die Berufserfahrung wird man bei neuen Arbeitgebern auch höher eingestuft...

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter Netto - Einstiegsgehalt

Entweder du willst die Wahrheit hören oder du lässt die Nachfrage einfach bleiben.
Die Zahlen sind natürlich brutto, die Stimmung mies und die Arbeit unterirdisch.
Wer auf die Stelle nicht angewiesen ist, der sollte schnellstmöglich von Bord gehen.

Lies' dir dieses Forum einfach mal durch zum Thema Netto, dann werden dir die ugen weit geöffnet.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter Netto - Einstiegsgehalt

man das hört sich ja an wie bei Kaufland...

antworten
wuarm

Re: Marktleiter bei Netto

Werde bald die Möglichkeit haben mir als ML ein Bild darüber zu machen! Bin schon richtig gespannt. Was das Gehalt angeht, finde ich es in Ordnung! Mehr als Tarif... Weihnachts + Urlaubsgeld gibts auch... Berufsbekleidung wird auch kostenlos gestellt...
Bisher hat mich Netto nicht enttäuscht, aber was nicht ist, kann ja noch werden? ;) ich hoffe es nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Hehe, irgendwie glaub ich dir mal kein Wort:

  • Kleidung zahlt dort jeder brav selbst
  • über Tarif zahlen die Chefs nur an sich selber aus

Du erzählst also reichlich Unfug.
Viel Spaß bei Netto...

antworten
wuarm

Re: Marktleiter bei Netto

Höö? Ich soll lügen?
Ich habe es schwarz auf weiß vor mir liegen! Also lass mal bitte die Kirche im Dorf! Selbst das Führungszeugnis (kostet 13Euro) bekomme ich von Netto erstattet. Das ist die Wahrheit und kein "Unfug"

Glaube so langsam, dass hier nur Konkurenten reinschreiben und Netto schlecht machen.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Ich behaupte nicht, dass Du lügst, ich kenne allerdings andere Zahlen.
(Ich bin der sachliche Poster vom 29.06.)

Die Arbeitskleidung kostet unterschiedlich, ein Hemd 5€ pro Stück. Du kannst wählen, ob die Mitarbeiter dies selbst zahlen sollen, oder ob es in Deine Inventur reinläuft (letzteres wirst Du bald nicht mehr wollen, glaub mir).

Die 2150€ sind tatsächlich Brutto, zumindest bei uns.

Ich will Dir keine Angst machen, aber eins vorweg: Die Arbeit ist im vorgegebenen Zeitrahmen nicht schaffbar. Da darfst Du Dir keine Illusionen machen. Es soll MLs geben, die mit 10-15 Mehrstunden pro Woche (nur bei sich selbst!) hinkommen, ich kenne allerdings mindestens 20 MLs, die 80 und mehr Stunden pro Woche arbeiten. Überstunden der Mitarbeiter sind wie gesagt genehmigungspflichtig, aber die meisten arbeiten umsonst 10-20 Stunden pro Woche mehr.

Netto arbeitet viel mit Aushilfen, die Fluktuation ist extrem hoch, die Arbeitsbereitschaft meist gegen 0.

Ich kenne einige Kollegen (MLs und Mitarbeiter) die durch die Belastung körperlich und psychisch krank geworden sind. Da diese ausfallen und "Neues Material" nur zögerlich bis gar nicht nachkommt, wirst Du gezwungen sein, viel selbst zu machen.

Die Stunden sind nach Umsatz gestaffelt, macht der Markt viel Umsatz, ist es manchmal noch auszuhalten. Wenn der Markt nicht läuft oder die Mitarbeiter nicht 150% leisten (was man Allein erziehenden und/oder älteren nicht zumuten kann), wird's richtig dramatisch. Fälle von 90 Wochenstunden sind dann keine Seltenheit.

Ich habe beobachtet, dass die Märkte am vernünftigsten aussehen, in denen überwiegend junges Personal arbeitet (motiviert und belastbar). Aber auch das funktioniert nur für einen begrenzten Zeitraum.

Meine Meinung ist: Wenn die Geschäftsführung nicht sehr bald grundlegend ihre Einstellung zur Gewinnmaximierung überdenkt, dann geht Netto den Bach runter. So wie zur Zeit läuft es nicht mehr lange gut. Etliche Gerichtsverfahren von Ex-Nettomitarbeitern wegen unbezahlter Überstunden oder mieser Arbeitsbedingungen sind schon anhängig und es werden wohl noch mehr werden.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Auch das Führungszeugnis hat bisher noch keiner erstattet bekommen.
Aber zu den Fakten:
welche Niederlassung?
Wieviele Stunden im Vertrag?
Was kriegst du an Arbeitsklamotten?

antworten
wuarm

Re: Marktleiter bei Netto

Tja, soll immer einen ersten geben ;)
Stunden 163, Vollzeit halt...
Klamotten: Hemden, Krawatte, Krawattennadel...

Die 2150Euro sind schon passend, hat man mir auch angeboten, allerdings habe ich doch einiges mehr rausgehandelt...
Läuft unter ML-Zulage im Vertrag...

Da ich im Discounter tätig bin, ist mir die Situation sicherlich sehr gut bekannt, wie schwer und hart es zu eght und auch das die Mitarbeiter nicht so viel ackern können... ich sage nicht das es einfach wird, eher eine riesige Herrausforderung und viel Schweiß wird fließen... aber ich werde alles tun, damit sowohl meine Mitarbeiter gute Bedingungen haben, als auch ich. Die Kunden und der Umsatz werden natürlich nicht vernachlässigt.
Kann ja die Rückerstattung der Führungszeugniskosten irgendwie mal posten... wie es dann in der Abrechnung drin steht...
Dies dauert halt bis zur 1 Abrechnung...

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

wenn du diese überhaupt bekommst.... Welche Niederlassung nun eigentlich??

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Hemden, Krawatten, Krawattennadeln...
Ich schmeiß mich gleich weg, die gibt's nämlich gar nicht.

Du bist einfach nur ein Troll!!!

antworten
wuarm

Re: Marktleiter bei Netto

Sagt mir jemand, der bei Plus/Netto arbeitete? Vielleicht sollten mal andere Anwesenden hier, dieses bestätigen... ich bin kein "troll", nur weil es dieses bei dir nicht gibt und du anscheinend kein plan hast... wir sollten auch über die fakten reden und uns hier nicht persönlich angreifen...

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Doch bist du und zwar einer mit 'ner rosaroten Brille!!! Bist bestimmt noch ein ganz junger der denkt er kann bei netto die welt verändern?! Viel Spaß bei diesem Verein!

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter Netto - Einstiegsgehalt

ist so die regel was du dir dann nach einarbeitung raushandelst bleibt bei dir ist aber möglich wenn deine arbeit paßt.
sei dir aber bewußt das leistung und überstunden an der tagesordnung sind und auch bleiben weil die stundenvorgaben spärlich bemessen sind . also viel spaß und durchhaltevermögen

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Sag mal wuarm, keine Zeit mehr zu schreiben ;-)
Lass uns doch bitte wissen, wie sensationell gut deine Netto-Erfahrungen sind.

antworten
wuarm

Re: Marktleiter bei Netto

hehe ;) fange erst ab 01.08. bei Netto an. Werde sicherlich auch dann noch die Zeit finden hier zu schreiben... das liegt eher daran, dass ich bei meinem jetzigen Arbeitgeber noch weiterhin 120% gebe!
Bin auch sehr gespannt wie sich die Einstellung der "neuen" Netto Mitarbeiter entwickelt. Hoffe das sich die meißten nach paar Monaten mit Netto identifizieren können und dann voll durchstarten und alle gemeinsam an einem Strang ziehen. Alles andere hat wenig Erfolgsaussichten. lg "euer" wuarm ;)

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter Netto - Einstiegsgehalt

Hallo @all.

Also ich weiss ja nict in welcher Region Ihr beschäftigt seid, aber mir hat man zum 01.09.09 nen ganz anderes Angebot als ML gemacht. LG

antworten
wuarm

Re: Marktleiter bei Netto

Wie wäre es, wenn du es genauer sagen würdest? Bedenke immer dabei auch die Umsatzgröße und die Anzahl deiner Mitarbeiter mit ein, danach richtet sich das Gehalt ebenfalls.
Wäre sicherlich interessant, wenn du uns mitteilen würdest, wie dein Angebot aussieht.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Habe mir mal einiges durchgelesen und finde, dass vieles zutrifft aber auch einiges nicht. Jeder sollte seine eigenen Erfahrungen machen, denke auch das jede Filiale anders ist. Kommt sicherlich auch sehr auf die FL und VL an, wie sehr die MA unter Druck geraten.
Das Angebot vom vorletzten Beitrag würde mich auch interessieren.
Wie sehen die Gehälter an sich aus bei Netto als FL bzw MA

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Bin grad durch Zufall hierrauf gestoßen, nur ein kleiner Vergleich: Rewe, "Jeden Tag ein bisschen besser", setzt derzeit unsere ML's bzw. MM's dermaßen unter druck das der ganze Laden nur noch funktioniert..unser MA macht sich mit seinen 22 Jahren den Rücken krumm und Chef ist der Meinung 8-10 std. Arbeit sind völlig gediegen...ich seh ethisch da keinen Fortschritt mehr...Der ML/MM sollte doch die Verantwortung tragen und eben auch dafür sorge tragen aber doch bitte nicht mit über 80 std Wochen für unsren MA als Folge?? Und der Rest des Ladens geht ebenso unter, fast keiner arbeitet mehr nach Plan, überstunden werden nicht bezahlt.."freiwillige Mehrarbeit" nennt man sowas bei uns...meint ihr wenn man der IHK mal nenn wink gibt könnt das was bringen..?

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Ich war letzte Woche bei Verdi in Düsseldorf und habe dort mit einem Bezirksleiter gesprochen; die Fälle sind bekannt und jede Woche melden sich dort mehrere Mitarbeiter; sei es per Email oder Telefon.

Dort sind von 70 - 80 Stunden Arbeitszeit bei Netto und /oder Penny die Rede, und natürlich von Druck ohne Ende, aber auch weniger dramatische Zustände wie viel zu viel neue Artikel die man einpflegen muss usw...
Ich selber habe seit Monaten keinen freien Tag mehr und dieses Jahr noch keinen Urlaub gehabt, weil ich immer verschieben musste. Jedes Wochenende ist durch Netto kaputt.
Marktleiter sind nicht schuld wenn Mitarbeiter unbezahlt arbeiten müssen.. Anders geht es leider nicht mehr bei Netto.

Da kommt halt die Vertretung mal für 3 Stunden ohne dafür Geld zu bekommen um die NF3 Retoure fertig zu stellen usw...
Und vor einem Jahr hiess es noch aus der Geschäftsführung:
Bei Netto wird es keine Kinderjeans ( gemeint war NF3 insgesamt ) geben! Jetzt werden wir zugeballert wie zu schlimmsten Plus Zeiten.

Bei Plus wurde nur vom Marktleiter verlangt, unbezahlte Graustunden zu nehmen; jetzt halt auch von den Vertretungen und Kassiererinnen.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Wer verlangt den von den MA die Graustunden? Der ML oder VL?

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Also ich bin ML bei Plus und ich muss sagen es ist die Hölle.
STRESS PUR. KAPUTT SPAREN HAT HIER SYSTEM !!!

Gehalt Hamburg ML 1 Jahr 2550 € inkl. Überstunden Pauschale
40 Std. Vertragliche Arbeitszeit. (min. 50 std. vor Ort 40 std. aufgeschrieben)

Stunden die man für Personal zur Verfügung hat sind ein WITZ ! bei 70.000 € Umsatz die Woche was ca. 1000 Kunden am Tag bedeutet hat man lediglich 218 Std. zur Verfügung.
Was letztendlich bedeutet das du mit 1 Kassiererin auskommen musst ! und du alleine im Laden. Werbung aufbauen,NonFood OHNE ENDE Schilder stecken, aufräumen, Ware verräumen,Personalplanung jeden Tag vorgaben von VL´s und der Zentrale,Abschriften,frische Kontrollen,Reduzierung bald ablaufender Ware,Kundenbeschwerden on mass, jedentag kommen vorgesetzte und sagen dir wie scheisse alles ist in deinem Laden usw. Ich würde jeden empfehlen diese Firma zu meiden. (Hörsturz,Magengeschwür,Burnout kommen 110 %)

Geht zur Konkurenz. Dort wird wenigstens ein ordentliches Konzept verfolgt und nicht son schrott wie bei Plus/Netto. Gestern wurden allen meinen Mitarbeitern die Stunden gekürzt von 30 auf 20, von 24 auf 20 usw. was bedeutet das diese jetzt schon Kombi Löhne beim Arbeitsamt beantragen müssen um überhaupt Leben zu können....

Gruß ein Insider

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Wie hoch ist das Einstiegsgehalt als ML bei Netto (nicht Plus)... ohne Berufserfahrung als ML, aber ausbildung Kaufmann im Einzelhandel und 2 jahre stellv. ML...

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

jenachdem wo ca 2100 euro ;-) Viel Spaß!

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Gibts noch paar Meinungen bzw sicheres Wissen über Einstiegsgehälter bei Netto und am besten auch über das Bundesland wo dieses Gehalt gezahlt wird?

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Das genannte Gehalt ist so ungefähr richtig. Und weicht in den Bundesländern auch nicht stark ab. Lies doch mal im Netz, was Du dafür für Stunden schrubbst. Es gibt dann noch Freizeitausgleich, wenn Du 6 Tage die Woche arbeitest. 50 Euro und Vertretungsprämie, wenn der Stelli Urlaub hat. Aber das erzählt Dir auch keiner von alleine. Und ob Du bei Netto oder Plus arbeitest ist völlig egaL: DAS KONZEPT BLEIBT DAS GLEICHE.
Verlangen tut die Überstunden keiner, aber Du machst sie, weil die Arbeit einfach da ist und die Leute nicht. Ansonsten steht da eben im nächsten Monat ein anderer ML an Deiner Stelle.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

ein "Insider" hat Geschrieben:

Also ich bin ML bei Plus und ich muss sagen es ist die Hölle.
STRESS PUR. KAPUTT SPAREN HAT HIER SYSTEM !!!

Sehe ich nicht so. Es ist momentan nicht leicht aber Hölle würde ich das noch nicht bezeichnen.

Gehalt Hamburg ML 1 Jahr 2550 € inkl. Überstunden Pauschale
40 Std. Vertragliche Arbeitszeit. (min. 50 std. vor Ort 40
std. aufgeschrieben)

Du hast ja so gut wie Urlaub. Bei mir sind es ML 5 Jahr 3200 € alles inkl. 42 Std. mache 65 - 75 Std und schreibe 42 Std.

Stunden die man für Personal zur Verfügung hat sind ein WITZ
! bei 70.000 € Umsatz die Woche was ca. 1000 Kunden am Tag

Ich mache 56000 € Umsatz, 1500 Kunden am Tag bei 203 Stunden
und trotzdem 2 : 1 Besetzt, was erzählst Du da, wo gehen die Stunden alle hin??? Du hast jeden Tag 36 Std. zur Verfügung macht Ihr dann zusammen 18 Stunden am Tag???

bedeutet hat man lediglich 218 Std. zur Verfügung.
Was letztendlich bedeutet das du mit 1 Kassiererin auskommen
musst ! und du alleine im Laden. Werbung aufbauen,NonFood
OHNE ENDE Schilder stecken, aufräumen, Ware
verräumen,Personalplanung jeden Tag vorgaben von VL´s und der
Zentrale,Abschriften,frische Kontrollen,Reduzierung bald
ablaufender Ware,Kundenbeschwerden on mass, jedentag kommen
vorgesetzte und sagen dir wie scheisse alles ist in deinem
Laden usw. Ich würde jeden empfehlen diese Firma zu meiden.
(Hörsturz,Magengeschwür,Burnout kommen 110 %)

Geh Du doch zu den Mitbewerbern, bei uns hast Du nichts verloren, Du bist zu nichts zu gebrauchen, weil zu nichts kannst von einen ordentlichen Einsatzplan angefangen. Deine Vorgesetzten wissen wovon sie reden. Warum ist alles Scheiße? Ich weiß, weil Du ...!!

Geht zur Konkurenz. Dort wird wenigstens ein ordentliches
Konzept verfolgt und nicht son schrott wie bei Plus/Netto.
Gestern wurden allen meinen Mitarbeitern die Stunden gekürzt
von 30 auf 20, von 24 auf 20 usw. was bedeutet das diese
jetzt schon Kombi Löhne beim Arbeitsamt beantragen müssen um
überhaupt Leben zu können....

Wer Unterschreibt ist selber schuld, kann Sie keiner zwingen.
In übrigen haben wir keine Konkurrenz sondern Mitbewerben. Mach uns nicht schlechter als wir sind. Positives denken tut uns gut. Auch bei uns wird es wieder gute Zeiten geben. Momentan haben wir eben die schlechten, so ist das Leben eben.

Gruß ein Insider
Gruß ebenfalls ein Insider

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

richtig,...diesen Job kann man nur machen wenn man ihn liebt!

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

An den "ebenfalls ein Insider"

Deine Aussagen sind sehr optmisitisch... aber vollkommen nachvollziehbar und auch richtig!
Wenn es mehr von deiner Sorte gibt, dann werden die guten Zeiten recht bald wieder da sein! Durchhalten ist die Devise!
Aus meiner eigenen Erfahrung kann ich beitragen, dass die Plus Filialen, die noch nicht umgebaut werden, extrem benachteiligt werden!!

  • Warenanlieferungen kommen Tage früher oder zu spät...
  • Aktionsware z.b.: NoN Food wird erst gar nicht angeliefert!
  • Tiko Aktionsware wird doppelt geliefert...
  • Preisschilder fehlen an allen Regalen bzw massig handgeschriebene, sieht übrigens sehr gut aus, wenn man weiße, gelbe, orange preisschilder hängen hat...
  • Auslistungen ohne ende und Einlistungen/Neuware ohne Platz im Regal kommt täglich massig
  • Obst u Gemüsebestellung für den übernächsten Tag machen...

Habe sicherlich noch sehr viel vergessen! Bitte um nachsicht ;)

Hoffe das bald mein Plus in einen Netto umgebaut wird um dann nach einem Konzept und System zu arbeiten und nicht nach beiden zur Hälfte...

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Ich will dir die Illosionen nicht rauben!
Bin vor kurzen zu Netto umgebaut worden. Früher bei Plus dachte ich (ML), daß 20-30 Graustunden viel sind, bei Netto ist das wenig. Die Einarbeitung war super, der Umbau auch ,aber dann nahm das Grauen seinen lauf.

Neues Personal, dass keine Ahnung hat, ein Vl der noch weniger hat aber das ist nicht alles. Um eine Palette Wasser einzuräumen muß ich vier wegräumen. Non Food wierd weniger Ha ha ha . Du hast weniger Platz es in den Laden zu Räumen , aber dafür stapelt es sich im Lager (mein Markt 750) . Aktion Ware bei Plus lächerlich - Netto kein Problem wir haben ja ein Lager. Büro Plus- nebenbei, Netto nur in Freizeit möglich.

Man hatt ja mehr Stunden bei Netto - aber längere Öffungszeiten und ein wesentlicheres Aufwendigeres Konzept. Bedingt durch über 4000 Artikel und viele Getränke die nicht mehr auf Paletten sondern im Regal als 6er und natürlich auch lose im Regal stehen.
Jeden Tag ein andere Kavattenträger.
Die sollen uns doch einfach mal in Ruhe lassen, und uns unsere Arbeit machen lassen. Was heute so war ist morgen anders ,eben wie bei Plus nur noch schlimmer.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Da stimme ich dir vollkommen zu! Aber ich glaube kaum das die Zeit nach dem Umbau "stressiger" sein kann, als die Zeit vor dem Umbau... das ist echt nicht mehr machbar... wenn die Warenieferungen kommen wann se wollen und manche echt tagelang überhaupt nicht eintreffen... 80 gestrichene Moproartikel, wie soll ich da bitte schön meine Mopro voll bekommen?!
Mich würde mal interessieren, wie lange du schon im Unternehmen bist und wieviel du verdienst... hast doch sicherlich noch deinen Plusvertrag? Hoffe du weißt was dich nächstes Jahr Februar/März erwartet... richtig, Nettoverträge... sprich weniger Geld...

Noch eine Frage, wie soll man bitte schön 1,5Std. Pause machen?! bzw 2Std.? Das sind nämlich die Pausenzeiten, die man als Vollzeit hat...

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Ich weiß ehrlich nicht, wer euch allen erzählt, es würde wieder besser?

Ich bin jetzt seit einem halben Jahr umgebaut und es hat sich nichts geändert, gar nichts. Im Gegenteil, von meinem Plus-Personal sind kaum noch welche übrig, die arbeiten jetzt alle woanders. Nur noch Aushilfen und ungelernte. Einarbeitung? Versuche ich ja, aber wen willst Du einarbeiten? Die Aushilfen, die nach 3 Wochen einfach wegbleiben, weil's ihnen zu stressig ist?

Dass es besser wird, ist eine Vision in euren Köpfen, und wer Visionen hat, der sollte zum Arzt gehen (übrigens ein Zitat!).

Unterhaltet euch mal mit den Leuten von Kondi, einer ostdeutschen Discountkette, die im Winter 06/07 von der Netto übernommen wurde. Denen wird seit über 2 Jahren eingeredet, es würde besser, aber es ist immer noch das gleiche. Kapiert ihr das nicht? Das ist Teil des Konzeptes: junge, motivierte Mitarbeiter ködern, einige Jahre verheizen und dann austauschen. Oder was meint ihr, warum die "alten" Plus-Mitarbeiter so schlecht behandelt werden? Netto will die loswerden, koste es, was es wolle. Hier im Forum wurde ja sogar schon über eine Gewaltandrohung gegenüber Mitarbeitern berichtet. Sind das denn alles Spinner, die sowas schreiben? Wohl kaum.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Ich bin seit ca 6Jahren im Unternehme und seit 2Jahren ML.
Mein Vertrag ist ein alter von Plus, das heißt mit Mehrarbeiterpauschale 2300€ca. bei 42 St.
Von meiner Zeit in der Einarbeitung weiss ich,daß ein Netto Ml mehr Verdient mit 40 St. Sollten sie mir noch weniger zahlen, gehe ich zurück auf 18St Kasse. Dann habe ich ein bessern Stundenlohn.
Ich gebe Dir einen Rat -Ruhe dich jetzt aus geniese die Zeit vor dem Umbau so ruhig wierd es nie mehr sein. 2std Pause was ist das? Du wirst froh sein wen du mal Pinckeln kannst und sag deinen Vl er soll jetzt Leute einstellen,sonst hast du bei der Eröfnung nur neue. Und schoon deine Leute,sonst hast du nach der Eröfnug nur gelbe wie bei mir. Du brauchst jeden einzellen von ihnen.Sei nett zu ihnen denn du brauchst jede St. die sie umsonst da stehen.
Ansonsten wünsche ich dir viel Glück.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Ich hab hier das Gefühl, dass mancher Schreiber hier einfach nur frustriert ist. Und dieses rumgeheule von einigen hier, wegen den Stunden, kann ich auch nicht nachvollziehen. Man macht im Eh nun mal eine Menge Stunden... wer das nicht verträgt, ist zu weich für diesen Job. Wer sich das nicht bezahlen lässt, ist selbst schuld.

Ich arbeite seit fast 10 Jahren im Eh und hab jetzt meine dritte Stelle bei einem Edeka Discounter. Hatte schon mehrere Vorstellungsgespräche und hab 3000 Euro Brutto als Einstieg verlangt... und auch immer gekriegt. Liegt auch am Auftreten und ist Verhandlungssache.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Verdiene als ML 2000Brutto... wie kann man mehr heraushandeln?! Gibt es im nachhinein Möglichkeiten sein Gehalt zu verhandeln?! Was wäre angebracht...

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Geh einfach hin und fordere 3000.
Obwohl ich den Job bei Netto nicht unter 6000 € machen würde, das ist es einfach nicht wert.

Und wer hier reinschreiben kann, dass alle zu weich dafür sind, den möchte ich erst einmal über einen längeren Zeitraum 80-90 h arbeiten sehen - dann können wir uns gerne noch einmal unterhalten.

Ansonsten ist es einfach nur hohle Phrasendrescherei.

wuarm schrieb:

Ich steige neu ein bei Netto als ML. Habe dies bezüglich ein
paar Fragen, hoffe diese können mir beantwortet werden bzw
erhalte ich hier von Euch paar nützliche Informationen oder
Tipps.

  1. Wie hoch ist das Einstiegsgehalt als ML laut Tarif (NRW)?
    • Gibt es eine ML Zulage von 300Euro?
    • Urlaubs und Weihnachtsgeld?$
    • Prämien?
  2. Wie werden Überstunden verrechnet bzw gibt es ein
    Freizeitkonto? Auch bezüglich Mitarbeitern...
  3. Worauf sollte man am Anfang als ML am meisten drauf achten?
    • Umsatz, Leistung, Abschriften, Einhaltung Arbeitszeiten
      von
      MA?

Freue mich auf Eure hilfreichen und kompetenten Antworten zu
meinen Fragen, danke im vorraus! lg

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

@Post vom 31.08.:

So ein Quatsch, zu weich. Ich hab auch bei mehreren Discountern Filialen gehabt und immer Graustunden gearbeitet. Aber wenn 40 bezahlt werden und 75 gearbeitet und man als Marktleiter dazu angehalten wird, Stundennachweise zu fälschen, das Arbeitszeitgesetz zu missachten etc., dann ist die Grenze erreicht. Dich möchte ich mal sehen, wie Du bei Netto auf die Auszahlung aller deiner geleisteten Stunden pochst. Scherzkeks...

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Hallo!

Ich bin seit zwei Jahren bei Netto und soll jetzt einen Vollzeitvertrag bekommen als Stellv. Marktleitung.
Mein Gehalt soll 2200Euro sein und ich werde ihn nicht unterschreiben denn wenn ich als Teilzeit eine 45 Stunden Woche habe (wie es als stellv. verlangt wird) habe ich definitiv 175 Euro mehr erdient.

Ein Insider

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Hallo Leute , einfach nur mal allgemein .... ich bin seit 15 Jahren bei Plus , seit 5 Jahren ML !!!! Habe meine Arbeit immer total gerne gemacht , doch leider ist das jetzt nicht mehr der Fall , weil das ist einfach nicht mehr zu schaffen ! Ich glaube aber das es nur eine Person ist , die uns alle fertig macht , weil die Dame uns auspresst und sich damit profiliert , leider sind sehr viele auf den Job angewiesen und das wird schamlos ausgenutzt - eigentlich möchten wir doch alle nur unseren Job gut machen und in ruhe arbeiten . Was bitte möchten die noch von uns ??? 1/1 besetzung - top zustand der Filiale - geringere personalkosten - keine Fehlartikel - und nicht zu vergessen , hey soeine 320-350 Leistung wäre echt cool :-))) und natürlich glückliche Mitarbeiter - die Obstliste bitte nicht vergessen und ne vernüftige Dispo - auch kein problem , weil morgens um 8.30 Uhr kann man den abverkauf ja schon richtig gut erkennen ..... ich höre jetzt lieber auf --- weil wir pluser sind ja Heulsusen und jammern nur , ich wünsche allen ML´s das wir es irgendwie hinkriegen und überleben ...

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Hallo zusammen....

Mal ganz allgemein:

Als ML bei NETTO verdient man Tarif. Die FA ist zwar nicht tarifgebunden- zahlt aber nach Tarif. Also für Neueinsteiger so ca. 2200€ brutto. Wenn man von anderen Discountern kommt ( warum
auch immer das einige tun) und man Berufserfahrung hat, dann kann man schon mehr aushandeln. Ist aber nicht üblich.

Man sollte als ML wissen, dass die Einarbeitung- egal wo!- sehr dürftig ist und zudem viel zu kurz.

Das interessiert dann aber keinen, wenn man "seinen" Markt hat.
Denn man muss wissen, dass es bei NETTO mehr Leute gibt, die Marktmitarbeitern etwas zu sagen haben- und dies auch immer tun- also irgendeine Form von Außendienstlern, als man überhaupt Personal in der Filiale hat.

Da kommt jede Woche jemand anders angeschissen und jeder hat auch was zu sagen.

Ein Beispiel: Du bestellst OG, Fleisch, Mopro- also das Frischesortiment- was ja auch am schwierigsten ist, denn da liegen die Hauptverluste in allen Inventurbereichen.

Version1: Dein VL kommt ( der alles auf den Deckel bekommt- Gott sei Dank- hihi- und an den Iventuren ja gemessen wird.
Er will je nach Umsatz flach oder gut bestückt fahren.
Also, er sagt passt! ( nimmt aber aus Anstand 3-4 Artikel " unverkäufliche" Ware raus )

Version 2: Die Revision schlägt auf- davon scheinen die mehr als Verkaufsleiter zu haben. Diese Menschen zeichnen sich dadurch aus, dass sie mir erklären wollen ( falls man mal schlechtere Inventuren hat), dass eine faule Kiwi und/ oder Bestände an meiner schlechten Inventur Schuld sind. Zurück zur Version: Die sagten mir: es ist zu viel!!! für einen Dienstag.
Nebenbei- die bemängeln viel im Markt, nur um sich und ihre bezahlte Position im Unternehmen zu rechtfertigen. Aber das sind meistens irrelevante Punkte, die ich mir anhöre und in mich reingrinse- praxisferne Theoretiker. ( Bsp: Kartonschnitte- Discounter?, Sauberkeit im Obst - ja ich könnte den ganzen Tag fegen, putzen, saugen, blasen. Alles auf Hochglanz, wie im Super- Supermarkt- nur ohne Personal dazu. Bestand Mopro zu flach oder zu viel , Fleisch zu wenig oder zu viel- das ist je nach Inventur und Person die denkt das beurteilen zu können sehr unterschiedlich.
Da die Revision nicht viel bei mir findet ( meine Lieferscheine sind abgehakt und ich mache alles nach vorschrift, dann sind eben fehlende preisschilder, zu viel Non Food ( oh ja, dass bestell ich regelmäßig in Massen, weil mein lager sonst zu leer wäre) oder eine nicht abgeschlossene Tür Schuld an meiner schlechten Inventur. Ja- mein Personal klaut nämlich immer und überall.

  1. Version: Bosse kommen!! oh gott lauf ML - lauf. nur wohin ( am besten in die Konfiskattruhe- einsprühen nicht vergessen!! )

Aber auch da muss man differenzieren: es gibt den Boss vom VL-

der kommt öfter- nölt meistens- aber zeigt, weil man ihn mehr sieht auch mal menschliche neigungen.

dann kommt der boss der Niederlassung- da ist immer alles scheiße- gut- den interessiert es ja auch nicht, dass du zu zweit den laden schmeißt- solange die kartons schief stehen oder die bösen kunden kaufen und somit mal was alle sein kann, pappen fliegen, oder mal nicht alles total voll ist ( deswegen hat der liebe gott ja auch die dispo erfunden) ist der Markt eine KATASTROPHE und nicht verkaufsbereit. wenn ich mir die komkurrenz im viertel anschau ( lidl, penny, norma) dann habe ich gegen die ein MUSEUM! Aber gut- meistens muss ich ja nicht aufräumen. dafür gibt es ja einen VL- ist leider hier so. Der wird immer angerufen, egal wer von denen da oben so kommt. der fährt dann eben mal ne stunde her, stellt sich im anzug hin und wischt, dreht kartons ein, schiebt einen aufsteller, oder muss ware bringen ( obwohl ich die da habe- nur wenig- und am nächsten tag sowieso bekomme).

Das geht so weit, dass mich Kunden fragen, ob wir jetzt nur noch auspacker im anzug einstellen.

Also irgendwie tun die BLs mir schon irgendwo leid; was nicht sein kann, die sind ja meine chefs. fragt mal einen aus dem lidl, ob da jemand seinen bl bemitleidet.

Sei es drum; mein VL will es so, die revision so, der anderen noch anders. naja ich habe ja viel zeit und bin unterbeschäftigt- also baue ich mehrmals um- egal.

Ach so- zu erwähnen ist noch, dass man Formulare führen muss, deren Zweck und Relevanz sich mir nicht erschließt. Vergiss mal einen Eintrag, dann ist DAS deine INVENTUR!! Ja das wurde festgestellt und alle gehen zufrieden nach hause, da sie jetzt das übel gefunden haben!! nanananana nanananana

Kleiner Tip: den frischenachweis nicht führen, denn wenn jemand ne Grapefruit oder welke Petersilie im Suppengrün findet und du da unterschreibst hm.. dann schlecht für dich- weil du blind!

Ansonsten kann man immer noch sagen- oh ja- habe ich nicht geschafft. Gibt auch nen Anschiss ist aber besser so.

o-ton: wann waren sie das letzte mal im Obst u. Gemüse?

Antwort von mir ( als ich auf den Frischenachweis schielte): vor 4 Stunden!

Antort: das sieht man- eine reine katastrophe!!

ich dachte ( dabei habe ich eben alles aufgefüllt und nur vergessen mich einzutragen) ;-)

Naja zum glück habe ich einen netten bl, der zu mir steht und viel druck von mir abnimmt- naja, er bekommt es ja eh alles ab.

Also Fazit: Stehst du auf Selbstverachtung, stupide und sinnlose Anweisungen, zeitaufwendige Administration, wenig zu verfügung stehende stunden, 11- 13 h arbeit, unklare anweisungen, ein konzept- unterschiedliche auslegungen, cholerische Vorgesetzte, ständig wechselnde richtlinien und einen guten alten herzinfarkt oder magengeschür? - dann solltest du anfangen!!

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

der lange post vom 09.09. --> du triffst den nagel auf den kopf!!!

die revision ist der oberhammer! lass die mal eine woche den markt führen! und ständig lassen die sich noch mehr kram einfallen, den man erfüllen muss (und man hat ja so viel zeit).

ich habe jetzt zum 3. mal meine dispohilfen überarbeitet und auch beim 3. besuch wurden diese wieder bemängelt!!! kapieren diese leute denn nicht, dass sich die zahlen teilweise wöchentlich ändern, wir aber keine zeit haben, jedes etikett rauszunehmen, zu radieren, eine neue zahl draufzuschreiben und wieder zu stecken!?!? wisst ihr denn nicht, dass wir das größte frische-sortiment aller discounter haben? weiß irgendeiner von der revision überhaupt, wie viele artikel unser frische-sortiment hat? dem nächsten, der noch mal was zu den dispohilfen sagt, verpass ich nen tritt in den allerwertesten!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Besser kann man die Zustände nicht beschreiben.
Ich habe herzlich gelacht und wünsche allen Mitarbeitern einen besseren Job!

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Bin ML bei Plus und bin vollkommen zufrieden!! Bringt eure Märkte in Ordnung, pflegt eure Ladenlayouts, dann klappts auch mit einer besseren Disposition! Gibt verantwortung an Mitarbeiter ab auch an Azubis, die können mehr als ihr denkt! Disponiert nach Handzettel, damit alle Werbeartikel vorhanden sind und kümmert euch regelmässig um euer Obst u Gemüse!! Jede Stunde am besten vorbeigehen und bissle aufräumen, das geht auch bei einer 1/1 Besetzung, die habe ich 4 Tage in der Woche!!! Finde es trotz all dem "Stress" den ihr hier verbreitet und von euch gebt sehr entspannt! Meine Weihnachtsartikel stehen bereits und die Cheps sind auch alle gestellt im Markt... weiß gar nicht worüber ihr euch aufregt! Macht euren Job für den ihr bezahlt werdet und niemand wird euch anmeckern.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Eben, Du bist ML bei Plus, Du hast KEINE AHNUNG von Netto.

Warte bis zum Umbau, danach liegst Du am Boden. So ein Schwätzer!
Dich möchte ich mal sehen. Wahrscheinlich bist Du nicht mal ML, sondern hockst in der Zentrale in Ponholz und tippst vorgefertigte Texte in alle möglichen Foren. Das kann ich leiden, keine Ahnung, aber große Kl*ppe haben.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Einmal mehr:
WERBUNG!

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Was macht eigentlich wuarm?

Scheint ja seit seinem Amtsantritt nicht mehr ins Netz zu kommen ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Auch ich ML bei Plus , du Scwätzer ... jede std . über Obst ! Weihnachten hast du fertig ?! und das dei ner 1/1 Besetzung ... das ich nicht lache - hast wohl ne Hütte mit 3000 Euro am Tag - 10 Paletten Fuhre pro Woche ? tja , da kann es jeder schaffen ... warum gibt es so Leute wie dich ?

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Worüber regt ihr euch auf?

Wir können hier über alles diskutieren! Ich werde euch auch gerne Lösungsansätze geben wie ihr euren Markt besser und effektiver leiten könnt. Ich sage nicht, das Netto Plus das beste Unternehmen ist, ich sage lediglich, das die Arbeit machbar ist!

Ich finde auch einiges extrem beschissen bei Netto Plus, zum Beispiel, das die Arbeitspläne nun 2 Wochen im vorraus fertig sein müssen oder das man nur noch 2 Wochen am Stück Urlaub machen darf und die sonstigen "Regeln"... aber da müssen wir nun mal durch... meine Filiale hat ca 163 Std. in der Woche, da kannste dir meinen Umsatz meiner "Hütte" selbst nachschlagen, falls du ein ML bist...

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Klar ist jede Arbeit machbar, aber zu welchem Preis? Bist Du wirklich bereit, für die paar Kröten, die Netto zahlt, deine Gesundheit aufs Spel zu setzen? Oder die deiner MA? Oder willst Du MA um ihre Stunden betrügen? Vielleicht die GFBs?

Woher kommen wohl die Aussagen, dass GFBs ihren Lohn teilweise seit Monaten nicht erhalten? Umstellung der Software? Dass ich nicht lache. Netto versucht, der Insolvenz vorzubeugen, so sieht es aus.

Umsätze steigen nicht in erwarteter Höhe, MA fehlen an jeder Ecke. Umbauten verlangsamt oder gar ganz gestoppt...
Soll ich noch mehr erzählen?

Netto lebt davon, dass ALLE Mitarbeiter, von der Kassiererin bis hin zum GVL, unbezahlte Mehrstunden reißen, und zwar in einem unmenschlichen Maß. Der ganze unnötige Büromist, der den Vertrieblern aufgehalst wird, wozu führt der? Ich kenne VLs und GVLs, die bis Mitternacht arbeiten und am Sonntag ihr Büro machen.

Und wie tief muss ein Unternehmen sinken, dass es solche Regelungen einführt wie das Verbot, merh als 2 Wochen am Stück Urlaub zu nehmen.

Netto kommt mir gerade so vor wie ein Lehrer in der Schule, der zu spät bemerkt, dass er weder das Fachliche noch seine Schüler im Griff hat. Jetzt wird panisch nach allen Seiten geregelt, sanktioniert, gekürzt, in der Hoffnung, man könne das Schiff vor dem Sinken bewahren. Ihr könnt euch nicht vorstellen, was passiert, wenn im nächsten Jahr der Bestandsschutz für die Plus-Verträge ausläuft, wieviele Filialen da plötzlich geschlossen bleiben, weil die MA nicht mehr zur Arbeit kommen.

Nur die Geschäftsführung, die lebt immer noch auf ihrer kleinen sonnigen Netto-Insel und sponsort lieber kleine Fußballvereine mit Millionenbeträgen.

Netto ist eine Heuschrecke und muss gestoppt werden. Das klingt zwar seltsam, aber: Liebe Discounterriesen Aldi, Lidl und Penny. Bitte zwingt doch mal diesen Misthaufen Netto in die Knie, endgültig. Dann geht vielleicht ein reinigendes Gewitter durch den LEH und die gefräßige EDEKA lässt euch zukünftig in Ruhe.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Hallo , ca 163 Std ? welche öffnungszeiten hast du denn ? Natürlich ist alles zu schaffen , aber nicht wenn jeder sich ganz genau an seine Arbeitszeiten hält --- also ich habe ne 2010 Filiale und meine Öffnungszeiten sind von 7 - 21 Uhr und da ist es total eng ( zu eng ) bemessen ! und ständig kommt irgend ne neue anweisung ...

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

ebenfals an den langen Post vom 09.09.---> AMEN

Hab die Zeit als Netto ML endlich hinter mir. HABE MEINE KÜNDIGUNG HINGELEGT. Das letzte was ich dann von meinem Vorgesetzten zu hören bekommen habe war, und das ist NICHT gelogen "Es gibt genug Arbeitslose. Die machen das 4 Jahre, dann kommen die nächsten." Das ist das wahre Nettokonzept. Menschen verbrauchen, rauswerfen und neue besorgen. Diese wissen noch nicht auf was sie sich einlassen und verlangen weniger Geld. Siehe unseren verschollen wuarm. ;-)

PS in meinem neuen Job klappt alles bestens und mein Privatleben funktioniert auch wieder.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Also was ich nicht verstehen kann, warum handeln nicht die ganzen unzufriedenen Mitarbeiter bei netto? Ich würde in meiner Schicht nur das schaffen, was halt zu schaffen ist. Ich würde nicht länger bleiben um mein Pensum zu schaffen. Wenn Ware halt stehen bleibt, bleibt sie halt stehen. Wenn der Laden nicht sauber ist, ist er halt nicht sauber.

Solange man alles menschenmögliche macht um den Herren aus der Chefetage alles Recht zu machen, wird da wenig passieren. Man muss denen klar die Grenzen aufzeigen. Wenn der Laden runterkommt, ist es halt den ihr Problem. Im Falle einer Kündigung würde ich das ganze schön vor dem Gericht klären lassen. Wenn alle Mitarbeiter konsequent bleiben, wird Netto das Nachsehen haben. Bei Lidl waren es die Medienberichte, die die Bosse dazu gezwungen haben umzudenken.

Wenn es bei Netto nicht die Presse macht, müssen sich halt mal die Mitarbeiter zur Wehr setzen. So schnell kann man auch kein Personal einstellen und zum ML ausbilden, um die Leute dann alle abzusägen.

Leute traut euch. Zeigt denen die Stirn.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Hallo Leute, ich bins der "wuarm" *keine Lust mich einzuloggen*

Verschollen bin ich nicht, ganz und gar nicht! :) lese immer schön fleißig eure Beiträge und schreibe auch mit, mochte mich aber nicht zu erkennen geben, ich weiß ja wer hier alles mitliest...hehe... hallo "liebe" GVL`s und Netto Revision... haha...

Ja es stimmt, es ist sehr sehr vieles im Unreinem was Netto angeht. Die Fehler die gemacht worden sind und die Konsequenzen daraus, sind nicht mehr aufzuhalten! Es wird sicherlich böse enden fürs Unternehmen! Glaube fest, dass viele Märkte verkauft werden und man sich dann mit übriggebliebenen versucht über Wasser zu halten. Falls Edeka klug ist, sollten sie ihren "Discount" Bereich komplett verkaufen und sich anderseitig umschauen. Netto hat keine Zukunft!

Falls ihr das Gefühl habt, dass ihr ausgebeutet werdet, dann dreht das Spiel doch um :) *klappt übrigens sehr gut*
Arbeitet eure vertraglich festgelegten Arbeitszeiten, lasst eure Mitarbeiter auch nicht mehr arbeiten, nutzt die vollen Wochenstunden aus und beschränkt euer Sortiment in den Regalen aufs nötigste... euer Geld bekommt ihr auch so, müsst euch vielleicht paar mal etwas "mecker" antun, aber das geht links rein und rechts aus. Denkt euch dabei, dass euer VL eh der erste ist der fliegen wird. Einen ML zu kündigen, ist gar nicht sooo leicht wie sich das alle denken, gibt viele die monatelang sich bereits auf der "Abschussliste" befinden, loswerden wird man diese aber nur recht selten.

Natürlich solltet ihr falls möglich schon mal kontakte knüpfen zu anderen Unternehmen und dort nach bedarf anfragen, ich finds am schönsten, wenn sich der ML u 3-4 Mitarbeiter einer Filiale zusammen tun würden, und alle samt gleichzeitig kündigen würden! Das Gesicht des VL`s möcht ich sehen :) hehe, wisst ihr was ich meine? :D noch schöner wäre es ja, wenn sich aus einem Bezirk gleich 3-4 Filialleiter verabschieden würden... da es meißt ehh nur Azubis als Vertrettung gibt, wirds sicherlich sehr witzig...

Naja, nichts desto trotz, wer sich fertig machen lässt ist selbst schuld. Nehmt euer Leben in die Hand und agiert und reagiert nicht bloß. Ihr schaft das!
euer wuarm :)

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

An meinen Vorredner mit der 2010 Filiale.

Meine Öffnungszeiten sind von 8-20 Uhr. Es gibt ja noch einen Stellvertreter und 2-3 Vetretungskräfte. Heisst wenn ich um 7 anfange, gehe ich um 15/16 Uhr nach Hause, je nach Wochentag auch um 14 Uhr. Stellvertreter oder Vertretungskraft übernehmen dann weiter. Die Schichten sind ja immer versetzt. Musst halt die Leute im A.... treten, dass die die Arbeit vernünftig weitermachen wenn du ausser Haus bist. Dann hält sich das mit den Überstunden auch im Maße. Teamwork ist das A und O in diesem Geschäft. Alleine kann man nichts da schaffen.-

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Stimmt, und jetzt stell Dir vor, Du würdest 1 Stunde früher aufmachen und 1 Stunde später zumachen. Du hättest nur noch eine Teilzeitvertretungskraft, 3 Kassiererinnen und 2 völlig unnütze GFBs. Und das bei gleicher Stundenzahl, weil Netto nur nach Umsatz gewährt und nicht nach Öffnungszeit. Was machst Du dann?

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

@ wuarm

bist du verkäufer, ml, vl? wäre ne hilfreiche info, um deine posts besser einordnen zu können. bestimmt hast du das auch schon mal geschrieben, aber ich habe keine lust zu suchen :-)

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Kann ich jetzt gerade nicht verstehen. Wenn ich von 7-21 Uhr auf habe, werden dementsprechend auch die Schichten verschieben. Heisst ich würde auf Frühschicht dann halt um 6 anfangen und die Spätschicht halt ne Stunde länger arbeiten bzw. auch ne Stunde später anfangen. Kommt natürlich auch darauf an, wieviel Vertretungskräfte dir der VL einstellt. Hast du einen Stellvertreter und 3 Vetretungskräfte kannst du das locker stemmen. Beispiel ich arbeite von 6-15 Uhr und meine Vertretungskraft dann von 15-21:30 Uhr. Oder du lässt eine Vertretungskraft um 6 Uhr aufschliessen und bis 13 Uhr arbeiten und arbeitest dann von 13 bis 21:30 Uhr.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Hallo,
ich bin auch Netto Mitarbeiter. Ich habe gehört das Netto nicht an den Tarif gebunden ist. Stimmt das? Das heißt die können zahlen was sie wollen? Über eine Antwort würde ich mich freuen!
Gruß
Tina

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Hallo Tina , Das ist richtig Netto ist nicht tarif gebunden , die zahlen - was sie möchten . lg

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Der "wuarm" ist ml. Bin selbst auch ml, finde es auch beschissen bei plus/netto... am meißten regt mich auf, dass die Ware erst viele Tage später eintrifft...

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

An denPoster vom 09.09.

Du sprichst mir aus der Seele - musste richtig lachen, als ich deinen Post gelesen habe, weil mir bewusst wurde, was für einen Schwachsinn die Herren da oben mit ihrem 'Konzept' und ellenlangen Tagesmails/Aufgaben eigentlich veranstalten.
Zumindest bin ich nicht alleine ^^

wuarm schrieb:

Ich steige neu ein bei Netto als ML. Habe dies bezüglich ein
paar Fragen, hoffe diese können mir beantwortet werden bzw
erhalte ich hier von Euch paar nützliche Informationen oder
Tipps.

  1. Wie hoch ist das Einstiegsgehalt als ML laut Tarif (NRW)?
    • Gibt es eine ML Zulage von 300Euro?
    • Urlaubs und Weihnachtsgeld?$
    • Prämien?
  2. Wie werden Überstunden verrechnet bzw gibt es ein
    Freizeitkonto? Auch bezüglich Mitarbeitern...
  3. Worauf sollte man am Anfang als ML am meisten drauf achten?
    • Umsatz, Leistung, Abschriften, Einhaltung Arbeitszeiten
      von
      MA?

Freue mich auf Eure hilfreichen und kompetenten Antworten zu
meinen Fragen, danke im vorraus! lg

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Die Tagesmails sind doch wirklich absoluter Schwachsinn... die kann man sich in den Plusfilialen erst ab 16h ausdrucken und da endet meißt die Frühschicht... d.h. entweder man bleibt länger um sich die bis zu 80 Seiten Tagesmail durchzulesen oder die Spätschicht kümmert sich drum... haha... letzten Samstag stand eine kurzfristige Preisanpassung für Chrysanthenen drinne!! Um 16h reduziere ich ja auch meine Blumen, da verkaufe ich JA AUCH NOCH SOOOOOO VIELE DAVON!!!!!!! Die müssen schon am Freitag Mittag reduziert werden! Schön find ich es ja auch, dass die Blumenabschriften in die Obst u Gemüseinventur reinlaufen, welche sowieso überhaupt nicht stimmt... absoluter Schwachsinn sowas...

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Danke für die Antwort! Ich bin seit fast einem Jahr bei NETTO (befristet). Jetzt heißt es ich muss gehen, keine Vertragsverlängerung, mit der Begründung ich sei zu teuer! Das kann ich nicht verstehen!

Gruß
Tina

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Hallo Tina , sei froh das du nicht mehr kommen mußt ! wünsche Dir alles Gute :-)))

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Hallo,

an alle, die aus der Not heraus bei Netto anfangen möchten:

Lasst es lieber sein!!!

Ich kann nicht verstehen, wie solche Zustände in einem doch sehr hoch zivilisierten Land wie unserem entstehen oder geduldet werden konnten bzw. werden.

Diese Firma ist ein Alptraum, aber einer der schlimmsten.
Die haben einen Betriebsrat? Der gehört in den Kn...!!!

Ja, Tina, meine Glückwünsche, jetzt hast Du wieder ein Leben - egal was Du tun wirst, es wird besser sein!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

der ML ist nur eine simple Marionette und wird,wenn sie kaputt ist ausgetauscht....Ich kanns nich mehr sehen die wollen in den Filialen nur sparen und stopfen sich selber das fette Geld in die Tasche

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Ich als Ml hatte gestern ein ausfürliches Gespräch mit meinem Vl über Personalkosten. Dieser sagte mir,ich hätte zu viele "alte Hasen" (bsp. mit 15std die Woche),die zu teuer sind. Wenn ich nur einen davon "los werden könnte", würde ich 2 neue mit jeweils 20std. bekommen!
Ich musste erstmal schlucken...

Mein Vl sagte mir, dass er die PLUS-Ma raus haben will, weil diese einfach zu viel kosten.. Die sind alle zu lang dabei. So könne ich auch für mich mehr rausschlagen, wenn es um meinen vertrag geht. Ich bin auch von PLUS auf Netto umgestellt worden.

Und jetzt mal ganz im Ernst: Ich rette erst meinen Kopf aus der Schlinge und dann den der Anderen. Ich find zwar nicht alles gut bei netto, aber ich finde mich damit ab. Ich mache meine Arbeit und höre auch oft gemecker. Aber es baut auch auf, wenn mal einer kommt und sagt, dass der Markt super aussieht.

ES WIRD AUCH LOB VERTEILT: Und daran muss man festhalten!

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Ist das dein Ernst?!
Na, das heiß also, du bist bereit deine MA zu opfern?
Damit du eine bessere Ausgangslage bei deinen Verträgen hast? Wenn das so ist, kann ich dich nur als Kollegenschw... bezeichnen.

Da past du ja wunderbar ins Netto-Konzept.
Ich kann ja zum Teil verstehen, dass man sich selbst am Nächsten steht, aber so? Bist du so naiv, dass du glaubst damit deinen Hintern zu retten?

Erst sortierst du aus und als nächstes bist du dran, wenn du einen Plus-Vertrag hast.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

@ erster Post vom 25.09.:

Na da sieht man doch endlich, wo der Frosch die Glocken hat. Liebe Ex-Plusis, merkt euch das:

NETTO WILL ALLE MITARBEITER VON PLUS LOSWERDEN, WEIL SIE ZU TEUER SIND!!!

Wer das nicht glaubt, ist entweder in einem halben Jahr arbeitslos oder hat die Änderungskündigung auf dem Tisch.

Ich bin mal gespannt, wie lange es dann dauert, bis die ersten Märkte boykottiert oder bestreikt werden.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Ich habe in der Zeit bei Netto wenigstens eins gelernt:
Es gibt in Deutschland Arbeitsgesetze, Tarifbestimmungen, Arbeitsverträge, Arbeitsschutzgesetze, auch Betriebsräte und Gewerkschaften. Alles in Jahrzehnten erstritten, erstreikt und erworben.
All diese Bestimmungen existieren aber nur noch auf dem Papier. Die Firma in der wir arbeiten hält sich an gar nichts mehr, aber, keiner greift ein, alle lassen es so gewähren, ob Medien, Politik, Gewerkschaft und Betriebsrat.
Das fängt bei den Azubis an und hört beim Speditionsfahrer auf.
Also testet man die Grenzen immer weiter aus...
Greift ja niemand ein.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Du wirst damit deinen A.... nicht retten , aber genau wie du werden viele unserer kollegen reagieren ... fui - denke mal darüber nach , wenn dein Vl seinen A.... retten muß , dann ofert er DICH

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Tja dumm nur, dass mein vl selbst zum abschuss steht :-)

Und wenn ich dann am ende gewinne ist für mich alles gut.

die realität: jeder ist ersetz- und austauschbar!!!

Mein Markt steht und die zahlen stimmen!
Also mach ich mir weniger Sorgen!

und falls die mich doch raus schmeißen, kann ich mit erhobenen hauptes gehen!
Ich finde immer einen neuen Job!

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Warum fragst du 1+2 nicht deinen VL? Der sollte es doch beantworten können.Oder, arbeiten bei euch auch nur Mitarbeiter wie unter den anderen Themenbereichen beschrieben.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Hallo,
bich zufällig über dieses Thema gestolpert.
Hatte heute meinen letzten Tag als Aushilfe bei Netto. Mir wurde zwar eine Verlängerung angeboten, aber ich suche mir etwas Besseres!
Ich habe zwar keine Ahnung, wie es bei anderen Discountern so zugeht, aber Netto ist meiner Meinung nach sehr am Unmenschlichen.

Es fängt damit an, dass ich ständig von den Mitarbeiten bei meiner Arbeitsankunft zu hören bekomme: "Frag nicht mich, was du jetzt machen sollst - Ich bin eigtl. gar nicht da!" Die ML musste letzten Monat ihren Urlaub kürzen, weil der Laden scheiße aussieht - zumindest behaupten das die von 'oben' (tschuldigung wegen der Ausdrucksweise...)

Aber was mir auch noch sehr negativ auffiel, ist die Tatsache, dass nicht nur ML oder der stellvertrende die ganze Zeit so vollgeschnauzt werden, sondern eigtl. jeder, der bei der Marktüberprüfung halt gerade zugegen ist. Ich fand es immer bewundernswert, dass die Mitarbeiter mit mir & untereinander trotzdem noch so nett & umgänglich sind.
Wir waren immer zu dritt im Laden (also offiziell).
Ich als Aushilfe war ausschließlich an der Kasse tätig (worüber sich meine Mutter übrigens sehr gestört hat, da sie meinte, dass das eine Verantwortung sei, die man eigtl. 'Fachkräften' überlassen müsste).

Eingearbeitet wurde ich bezeichnenderweise von einer anderen Aushilfe. Die festen Mitarbeiter rannten die ganze Zeit immer nur hin & her, mussten auch viel im Lager & so erledigen. Einmal sagte mir dann ein Kunde an der Kasse, dass der Typ, der da gerade den Laden verlässt, was unter seiner Jacke geklaut hatte. Was sollte ich machen? Renne ich dem hinterher, ist so gesehen keiner mehr im Laden & es rennen noch mehr raus, ohne zu bezahlen. Da er ohnehin schon so gut wie draußen war, habe ich es halt sein lassen. Bei lidl um die Ecke gibt's 'Security'... Oder wo ist das Problem, solche Diebstahlsicherungen, wie in Bekleidungsgeschäften am Ein-/Ausgang zu installieren? Und dann beschweren die sich ernstahft, dass die Diebstahlquote zu hoch ist?!? man man man

Außerdem finde ich es eine absolute Frechheit, dass ich jeden Monat wetten konnte, wie viel mir Netto überweisen würde - es war immer zu wenig. Und damit meine ich auch nur das, was mir auch offiziell zusteht. Dass ich jedes Mal, das ich da war, mindestens eine Std. für lau gearbeitet habe, zähle ich da natürlich nicht mit rein...

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

"Tja dumm nur, dass mein vl selbst zum abschuss steht :-)"

da frag ich mich ja, woher du wissen willst, wer zum abschuss steht. scheinst ja ein ganz schlaues kerlchen zu sein!

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Boah mir wird schlecht...es gibt tatsächlich Menschen die über Leichen gehen?! klar muss man sehen wo man bleibt..Aber unter solchen Umständen? Ich hätte meinen Plus-Kollegen gegenüber ein absolut schlechtes gewissen! So lange arbeitet und rackert man zusammen.
Und jetzt schisessen sich die Leute gegenseitig ab?
Warum geht man nicht in die offensive?

Aufstand!
Bertriebsrat!
Alle mal zusammen!
Es reicht nicht wenn nur einer sich wehrt!
nur zusammen kann man sich gegen so ein großes Unternehmen und deren Machenschaffen stellen!

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Hey , es ist schon wieder ein GVL in der Region Bottrop weg ! Das gibts doch garnicht , es wird immer schlimmer , was sollen wir tun ???

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Region Bielefeld sind auch etliche VL`s weg und 2 GVL`s.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Welche 2 GVL´s sind denn bitte in Bielefeld weg????

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

das mit bielefeld und den gvl's stimmt nicht (soweit ICH weiß). der poster wird wahrscheinlich hamm gemeint haben. die beiden niederlassungen "überschneiden" sich.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Im Norden von Hamburg geben auch immer mehr auf!!!

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Hamm ist richtig, kann ich ebenfalls bestätigen.Die Regionen überschneiden sich nicht nur, sondern es wechseln ihre VL`s ihre unterwäsche ;)
bin mal gespannt, welcher vl als nächster geht :D:D:D hahaha

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Region Kerpen sieht es auch nicht besser aus.

Weiß nicht wo mir der Kopf steht!
Bin mehr ML als Vl mometan, freue mich auf die .....en Gesichter wenn ich denen nächste Woche meine Kündigung vorlege.:-))

Das beste kommt noch, FAST ALLE sind auf der suche nach was anderem. Für den Rest der noch bei Netto bleibt heisst es demnächst
'Mehr Netto für alle'....

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Es ist echt unglaublich - bald haben wir keine VL mehr ! echt schade --- wir hatten doch auch wirklich nette ! wer soll diese ganze Arbeit dann machen ? wir werden doch jetzt schon , kaum noch betreut ! Dir wünsche ich trotzdem alles Gute -- bin echt ein wenig neidisch - habe leider noch nichts neues gefunden ...

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Ich bin niemand der schnell aufgibt oder nachgibt, aber was bei diesem Unternehmen abgeht, dass ist einfach unglaublich!! Die VL`er wechseln viel zu häufig, jeder Anzugträger möchte es anders haben! Gibt es überhaupt ein Konzept?!?!?!? glaube eher viele Auslegungen davon...

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter Netto - Einstiegsgehalt

ich wanicht 100% recht machen aber beim netto als ml tätig und kann es nur bestätigen, dass es bei ml & sv ml 50-70 std die woche sind, man bleibt halt einfach mal länger um den laden auf forderman zu kriegen und das ende vom lied, morgen siehts genauso aus.. ausser in den zentralen kann man bei netto nicht arbeiten, ich würde jedem davon abraten dort eine lehre zu beginnen oder sich dorthin zu bewerben..

antworten
Kein Ponyhof

Re: Marktleiter bei Netto

Leider hat er recht ...

er ist nur gröber mit der Wortwahl ....

andere würden es lieblicher formulieren aber warum ... genauso grob werden die Mitarbeiter von netto behandelt.

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

Hey , liebe Kollegen habt Ihr schon gehört ? die umbauten gehen weiter .... wie geil ist das denn ? das heißt die im Januar umgebaut werden , gehen im Dezember in die einarbeitung !!!! echt cool --- kennt jemand Diska ? auch ein Discounter von der Edeka --- lg

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

ich bin ML seit 01.08.2009 bei Netto ich habe in den 3 monaten 7 Vl´s gehabt haben alles das handtuch geschmissen kann ich verstehen bei den Verein

antworten
WiWi Gast

Re: Marktleiter bei Netto

in welcher region bist du ? weil bei uns sind alle vl`s "gott sei dank noch da !!!! ich bin in der region bottrop

antworten

Artikel zu NETTO

Unternehmensranking 2016: Die Top 100 deutschen E-Commerce-Händler

Drei übereinander gestapelte Pakete von adidas,amazon und outletcity.

Im Bereich E-Commerce ist Amazon weiterhin der umsatzstärkste Onlinehändler in Deutschland. Mit 7,8 Mrd. Euro Umsatz befindet sich der Internet-Gigant weit vor Otto.de mit 2,3 Mrd. Euro und Zalando.de mit 1 Mrd. Euro Umsatz. Alle Top 100 E-Commerce-Händler erwirtschafteten 2015 zusammen einen Jahrsumsatz von 24,4 Mrd. Euro und eine Umsatzsteigerung von 13 Prozent. Das geht aus der aktuellen EHI-Studie "E-Commerce-Markt Deutschland 2016" hervor.

10 Tipps zur Conversion-Rate-Optimierung

Die Internetseite eines Online-Shops auf einem Notebook.

Die entscheidende Zahlart fehlt, die Lieferkosten kommen zu überraschend oder wichtige Informationen in der Produktbeschreibung fehlen: Es gibt viele Gründe, warum Kunden Online-Shops wieder verlassen oder den gefüllten Warenkorb abbrechen. Die Fokusgruppe Digital Commerce im Bundesverband Digitale Wirtschaft (BVDW) e.V. gibt Händlern jetzt zehn Tipps, wie sie ihre Conversion-Rate optimieren können.

Online-Strategie: Exzellenz als Erfolgsstrategie für den Modehandel

Ein rotes Kleid mit schwarzen Streifen abgesetzt und ein Kleid mit Frauen- und Schriftaufdruck an Schaufensterpuppen.

Die Bedeutung des digitalen Modehandels nimmt stetig zu. Gründe für den Online-Kauf sind bequemes Einkaufen, bessere Verfügbarkeit, größere Auswahl und ein niedrigerer Preis. Im stationären Modegeschäft finden Kunden dagegen leichter die richtige Größe und können die Qualität der Ware besser einschätzen. Mit der Studie „Online.Fashion.Shopping“ hat die Unternehmensberatung A.T. Kearney Erfolgsstrategien für den Modehandel im Internet identifiziert. Modemarken müssen vor allem mit ihren Bestell- und Serviceangeboten überzeugen, um Kunden online zum Einkauf zu bewegen.

Spar-Tipp: Fairer Online-Marktplatz »Fairmondo.de«

Fairer Online-Marktplatz Fairmondo

Fairmondo ist ein Online-Marktplatz, welcher der Idee eines fairen, nachhaltigen Handels folgt und sich zudem als Genossenschaft im Besitz der Mitglieder und Nutzer befindet. Auf dem Marktplatz können die Nutzer alles anbieten, das legal ist aber fair hergestellte Produkte werden besonders gefördert. Der im Herst 2013 als Fairnopoly gestartete Online-Marktplatz hat sich im Oktober 2014 umbenannt in Fairmondo.

Metro-Handelslexikon 2015/2016

Ein Buch vom Metro-Handelslexikon 2015/2016 sowie eins vom Jahrgang davor mit der Aufschrift Kundenbindung und Co.

Das Metro-Handelslexikon 2015/2016 erscheint in der aktuellen Auflage im A5 statt A6 Format. Das neue Handelslexikons umfasst 295 Seiten und ist nur noch halb so dick wie bisher. Es ist in deutscher Sprache erhältlich. Das Metro-Handelslexikon 2015/2016 kann kostenlos online bestellt werden. Die Inhalte stehen auch auf der Internetplattform zum Handelslexikon zur Verfügung.

Vier essenzielle Tipps für den erfolgreichen Online-Shop

Das rote Schild Kiezkind auf einer blauen Wand in Berlin aufgemalt.

Mit 89 Prozent shoppt fast jeder deutsche Internetnutzer im Netz – die meisten sogar regelmäßig. Dem Digitalverband Bitkom zufolge füllen 77 Prozent der Online-Shopper gleich mehrmals im Monat den digitalen Warenkorb. Doch gerade kleine Online-Shops und Newcomer haben es mitunter schwer, sich gegen Branchenriesen wie Amazon, Otto oder Zalando durchzusetzen. Umso wichtiger ist es, von Anfang an die richtigen Weichen zu stellen.

Umsatz im Einzelhandel wächst 2015 um 1,5 Prozent

HDE-Konjunkturumfrage Einzelhandel 2015

Wegen guter wirtschaftlicher Rahmenbedingungen erwartet der Handelsverband Deutschland (HDE) in diesem Jahr ein nominales Umsatzplus von 1,5 Prozent. Dabei wird der Online-Handel um zwölf Prozent auf dann 43,6 Milliarden Euro wachsen. Die zunehmende Digitalisierung treibt den Strukturwandel im Handel weiter voran.

E-Book: Metro-Handelslexikon 2014/2015

Ein Buch vom Metro-Handelslexikon 2015/2016 sowie eins vom Jahrgang davor mit der Aufschrift Kundenbindung und Co.

Das Metro-Handelslexikon 2014/2015 hat einen Umfang von über 528 Seiten und kann kostenlos online bestellt werden. Es bietet neben einem gut 100 Seiten umfassenden Glossar wichtiger Handelsbegriffe, Adressen, Termine, Literaturhinweise und einen Überblick wesentlicher Daten und Fakten rund um den Handel.

8. Wissenschaftspreis 2015 für wissenschaftliche Arbeiten zum Handel

EHI-GS1-Wissenschaftspreis 2015 Handel

EHI Stiftung und GS1 Germany vergeben im Jahr 2015 bereits zum achten Mal den mit insgesamt 38.000 Euro dotierten Wissenschaftspreis an exzellente wissenschaftliche Arbeiten (Bachelor, Master, Dissertation) und Kooperationen mit hoher Relevanz für die Handelsbranche. Bewerbungsfrist ist der 30. September 2014.

E-Book: Handel

E-Book Handel

Mit dem Handel kommt Bewegung in die Sachen. Er prägt unser Leben, unsere Gesellschaft, verbindet die Welt – und zwar hochgradig dynamisch, digital, mit einer riesigen Produktauswahl und unter harter Konkurrenz. Widersprüche und Ungleichheiten sind seine Begleiter. Das fluter-Heft der Bundeszentrale für politische Bildung die facettenreiche Welt des Handels unter die Lupe.

E-Commerce überflügelt stationären Handel

Stapel mit Paketen der Online-Versandhändlern amazon, zalando und medimops.

Der Online-Handel hat erstmalig den stationären Markt in Sachen Verkaufszahlen überholt. Begünstigt wird diese Entwicklung durch die steigende Verbreitung von Smartphones und Tablets sowie durch die verstärkte Nutzung von Online-Gutscheinen.

Literatur-Tipp: Hersteller- und Handelsmarketing

Lehrbuch Handelsbetriebslehre

Hersteller- und Handelsmarketing ist ein praxisnahes Lehrbuch mit Kontrollfragen und Übungsaufgaben. Gemäß dem Titel werden Herstellermarketing und Handelsmarketing mit ihren Interdependenzen in dieser Neuerscheinung erstmals integriert betrachtet. Dem Efficient Consumer Response als Schnittstelle von Herstellermarketing und Handelsmarketing wurde entsprechend ein eigenes Kapitel gewidmet.

Literatur-Tipp: Handelsbetriebslehre

Lehrbuch Handelsbetriebslehre

Der Lehrbuchklassiker »Handelsbetriebslehre« von Lerchenmüller bietet einen praxisnahen Einstieg in die Handelsbetriebslehre mit 600 Kontrollfragen und zahlreichen Übungsaufgaben mit Lösungen. Die komplett überarbeitete fünfte Neuauflage berücksichtigt alle wichtigen Entwicklungen im Handel, insbesondere neu Betriebsformen und den Internethandel.

Interaktiver Handel 2013: Massive Umsatzsteigerungen für die Branche

Drei übereinander gestapelte Pakete von adidas,amazon und outletcity.

Der Kauf von Waren legte mit einer Umsatzsteigerung von 22,9 Prozent auf 48,3 Milliarden Euro zu. Der E-Commerce-Anteil liegt knapp unter der 40 Milliarden Euro-Grenze. In 2014 wird für die Branche mit einem Wachstum von 15,5 Prozent und im E-Commerce sogar mit 24,8 Prozent gerechnet.

Weiterhin Rekordumsätze im Interaktiven Handel

Stapel mit Paketen der Online-Versandhändlern amazon, zalando und medimops.

Umsatzzahlen des Interaktiven Handels im 2. Quartal 2013: Die positive Branchenentwicklung setzt sich mit einem Umsatzplus von 30 Prozent gegenüber dem 2. Quartal 2012 fort. Im Zeitraum von April 2013 bis Juni 2013 erzielte die Branche der Online- und Versandhändler einen Umsatz mit Waren von 11,8 Milliarden Euro.

Antworten auf Marktleiter bei Netto

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 449 Beiträge

Diskussionen zu NETTO

Weitere Themen aus Handel & FMCG