DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
Handy & AppsMobiles Internet

6. »Mobile Award 2009« - Unternehmensplanspiel

Das Internet-Planspiel der Bonner Management-Beratung Detecon geht in seine sechste Auflage. Die Teilnehmer können sich ab sofort unter www.mobile-award.de registrieren, die erste Spielrunde beginnt am 30. März 2009.

Eine große Spieluhr mit Engeln und bunten Bildchen.

 

6. »Mobile Award 2009« - UnternehmensplanspielDas Internet-Planspiel der Bonner Management-Beratung Detecon geht in seine sechste Auflage. In Kooperation mit dem Bundesministerium für Wirtschaft und Technologie werden auch dieses Jahr wieder Studenten und Berufseinsteiger gesucht, die ihre Qualitäten als Manager eines fiktiven Unternehmens zeigen möchten. Der Spielmodus des Detecon Mobile Award wartet mit einigen Neuerungen auf: So qualifizieren sich dieses Jahr erstmalig 100 Teilnehmer für das Final-Event vom 6. bis 8. Oktober, wo die besten Teams ihre Ideen live vor einer Jury aus Wirtschaft, Politik und Wissenschaft präsentieren. In der Qualifikation müssen sich die Teilnehmer zudem ab sofort als Einzelspieler bewähren, erhalten dabei aber mehrere Chancen, sich im internetgestützten Ranking zu verbessern. Zu welchem Termin die Vorrunde absolviert wird, können die Spieler selbst entscheiden, so dass sich die Teilnahme gut mit Studium und Prüfungen vereinbaren lässt. 

Um den Mobile Award zu gewinnen, kämpfen die Teilnehmer dieses Jahr in der Medien-Branche: Hier lösen neue Technologien und Geschäftsmodelle eine Flut von Veränderungen aus. Auch das bis dato erfolgreiche Event-Magazin »Go For It« will auf innovative Weise Mobile Technologies und Lifestyle verbinden und neue Kunden gewinnen. Mit visionären Endgeräten, Social Networks, schlagkräftigen Mobilfunk-Partnern und zielgerichteten Location Based Services wollen die Mitspieler als vorausschauender Media-CEO die angestrebte Zielgruppe (18- bis 35-jährige Trendsetter) erreichen. Doch überall schießen neue Kanäle wie Portale, Foren und Blogs aus dem Boden und übermitteln Medieninhalte aller Art an den Nutzer. Es gilt daher, der Konkurrenz kluge Strategien entgegenzusetzen.

Ziel des 2004 erstmals ausgetragenen Detecon Mobile Award ist es, Studenten und Berufsanfänger für die Möglichkeiten und Risiken des Mobile Business zu sensibilisieren. Im vergangenen Jahr nahmen rund 3.000 Studenten und Young Professionals an dem Wettbewerb teil. Die Teilnehmer können sich ab sofort unter www.mobile-award.de registrieren, die erste Spielrunde beginnt am 30. März 2009. Das Gewinnerteam fliegt für eine Woche ins Silicon Valley.

http://www.mobile-award.de  

 

Im Forum zu Mobiles Internet

4 Kommentare

Umfrage Bachelorarbeit: Einfluss des mobilen Internet auf das Konsumentenverhalten

WiWi Gast

Dana hat mich gebeten dich zu unterstützen. Wo finde ich den Fragebogen? würde ihn mir ansehen und versuchen zu beantworten. Viel Glück

3 Kommentare

Leistungssteigerung rezeptfrei

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 01.11.2018: Gesunde LebensMITTEL. Sport und Koffein

10 Kommentare

Börsenverein oder studentische Unternehmensberatung.

WiWi Gast

Also ich muss sagen, studentische UB gibt schon mehr her als Börsenverein. Ersteres ist halt schon richtige Arbeit und die Erfahrungen, die man sammelt, sind sicher vielseitiger als in einem Börsenver ...

1 Kommentare

BWL und Recht sinnvoll?

WiWi Gast

Was haltet ihr von Studiengängen wie BWL und Recht? Also kein Wirtschafstrecht wo der Hauptteil aus Jura besteht, sondern ein übliches BWL Studium mit Vertiefung aus ausgewählten Rechtsbereichen wie Z ...

27 Kommentare

Studentenverbindungen Bayreuth

WiWi Gast

Geh einfach vorbei und schau dir die Jungs an ;) Wirst hier sowohl Leute finden, die Verbindungen grundsätzlich kacke finden, als auch einige, die das Gegenteil sagen. Im Endeffekt kannst du es ...

8 Kommentare

Initiative an der Tum

WiWi Gast

TEDxTUM, TUM Speakers Series sind auch ganz cool. Letztere hatten im Frühjahr Kofi Annan und Eric Schmidt im Haus, das war schon top.

Artikel kommentieren

Als WiWi Gast oder Login

Zum Thema Mobiles Internet

Ein Handy wird von einer Hand in die Luft gehalten und zeigt ein Bild von einer Kompass-App.

Deutscher App-Markt knackt 1,5-Milliarden-Marke

Der Umsatz mit Apps hat sich in Deutschland in den vergangenen vier Jahren seit 2014 fast verdreifacht. Im Jahr 2017 haben die Umsätze im deutschen App-Markt die Marke von 1,5-Milliarden Euro geknackt. Der Großteil des Umsatzes entfällt mit 1,2 Milliarden Euro auf In-App-Angebote. Die beiden größten App-Stores von Google und Apple verzeichnen alleine 1,8 Milliarden Downloads im Jahr 2017.

Weiteres zum Thema Handy & Apps

Online-Notizenverwaltung »Evernote«

Mit Evernote lassen sich Notizen auf dem Computer, dem Handy und im Internet speichern, abrufen und automatisch synchronisieren. Das Online-Notizbuch verfügt über eine Texterkennungsfunktion und ist seit Ende 2009 auch in Deutsch erhältlich.

Mobile/Marketing

Literatur-Tipp: Mobile Marketing

Das Buch »Mobile Marketing« richtet sich an Manager und Marketingfachleute in Unternehmen und Agenturen sowie an Studierende und Dozenten der Wirtschaftswissenschaften, insbesondere mit dem Schwerpunkt Marketing.

Beliebtes zum Thema News

Wirtschaftsweisen - Der Sachverständigenrat für Wirtschaft zur wissenschaftlichen Politikberatung.

Wirtschaftsweisen legen Jahresgutachten 2018/19 vor

Der Sachverständigenrat zur Begutachtung der gesamtwirtschaftlichen Entwicklung hat sein Jahresgutachten 2018/19 vorgelegt. Das Jahresgutachten trägt den Titel »Vor wichtigen wirtschaftspolitischen Weichenstellungen«. Das neue Jahresgutachten hat vier Schwerpunktthemen: Globalisierung und Protektionismus, Europa und der Brexit, Handlungsbedarf beim demografischen Wandel und die Digitalisierung.

Die Großbuchstaben "KI" auf einer Taste stehen für "Künstliche Intelligenz"

Künstliche Intelligenz ist Top-Thema bei Unternehmen

Neun von zehn Managern erwarten grundlegende Veränderungen bei ihren Geschäftsprozessen und Kundeninteraktionen durch Künstliche Intelligenz (KI). Die strategische Bedeutung von Künstlicher Intelligenz zieht daher Anpassung der Unternehmens­strategie nach sich. Effizienz und Kundenzentrierung werden dabei derzeit als größtes Potenzial der KI-Technologien gesehen, so die Ergebnisse von Lünendonk und Lufthansa Industry Solutions in ihrer Sonderanalyse Künstliche Intelligenz.

Karriere-Brunch Consulting von e-fellows: Das Bild zeigt im Fokus einen Unternehmensberater als Symbol der beruflichen Betrachtung.

e-fellows Events: »Karriere-Brunch Consulting« für Professionals

Das Karrierenetzwerk e-fellows lädt zum Karriere-Brunch "Consulting" ein. Talentierte Young Professionals und Professionals treffen hier verschiedene Beratungen. Die exklusive Eventreihe von e-fellows bietet beim Brunchen Gelegenheit, in entspannter Atmosphäre die Karrieremöglichkeiten in der Beratung ausloten. Der Karriere-Brunch Consulting findet im Oktober und November 2018 in München, Frankfurt und Hamburg statt. Das Event in Frankfurt richtet sich speziell an Frauen.

Ein Mann mit Kopftaschenlampe sieht sich den Sternenhimmel an.

Digitalstrategen: Chief Digital Officer (CDO) – das Einhorn unter den Top-Managern

Das Berufsbild des Chief Digital Officer (CDO) ist brandneu. Aktuell haben erst lediglich zwei Prozent der großen Unternehmen die Position eines CDO geschaffen. Der digitale Wandel muss jedoch in der Unternehmensspitze verankert werden. Dies ist Aufgabe des Chief Digital Officers, welcher eine Digitalstrategie erarbeiten und die Digitalisierung von Unternehmen und Geschäftsmodellen vorantreiben und gestalten soll.

Der Ausschnitt einer Computertastatur zeigt die Buchstaben CDO für Chief Digital Officer.

Chief Digital Officer: Digitalchefs definieren Rolle selbst

Bis 2025 muss jede Führungskraft ein digitales Verständnis mitbringen. Verantwortlich für die Digitalstrategie und den digitalen Wandel von Unternehmen ist der Chief Digital Officer (CDO). Die Digitalchefs definieren ihre Rolle und ihre Aufgaben dabei meist selbst. Zentrale Aufgaben sind das Trendscouting, das Formulieren einer Digitalstrategie und und die Digitalisierung interner Prozesse. Die wichtigsten Kompetenzen des CDO sind Innovationskraft, Veränderungswillen und die Fähigkeit zur Kollaboration. Das zeigt eine Studie der Unternehmensberatung Kienbaum zu Profil, Rolle und Kernkompetenzen des CDO.

Cover: Die Unternehmensberatung: Von der strategischen Konzeption zur praktischen Umsetzung

Die Unternehmensberatung

Der Beratungsbranche boomt durch die Digitalisierung. Welche Anforderungen stellt die Digitalisierung an die Beratungsbranche? Was fasziniert so viele Absolventen der Wirtschaftswissenschaften an der Unternehmensberatung? Berater-Flüsterer Dirk Lippold zeigt in der am 20. April 2018 erschienen dritten Auflage seines Consulting-Klassikers »Die Unternehmensberatung«, wie sich die Beratung zukünftig verändern wird.

BDU-Studie Consultingbranche 2018: Ein Unternhemensberater arbeitet an einem Notebook an einem Businessplan.

Consultingbranche im Höhenflug: Perfekte Jobaussichten für Beratertalente in 2018

Im Beratermarkt ist der Branchenumsatz im Jahr 2017 um 8,5 Prozent auf 31,5 Milliarden Euro gestiegen. Auch 2018 soll die Consultingbranche ähnlich stark wachsen, so lautet die Prognose der Branchenstudie „Facts & Figures zum Beratermarkt 2018“ des Bundesverbandes Deutscher Unternehmensberater (BDU). Die Jobaussichten für Beratertalente sind aktuell entsprechend ausgezeichnet. 80 Prozent der größeren und Zweidrittel der mittelgroßen Unternehmensberatungen planen, in 2018 zusätzliche Juniorberater und Seniorberater einzustellen.