DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
HeadhunterHH

Erfolgsprovision Headhunter

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Erfolgsprovision Headhunter

Weiß jemand, wie hoch üblicherweise die Erfolgsprovision für Headhunter im Finanzbereich ist?

Für Einstiegsjobs meine ich gehört zu haben "3 Brutto-Monatsgehälter" (zzgl. USt).
Für "höhere" Jobs (mehrere Jahre Berufserfahrung leitungsfunktionen / hohe Spezialisierung) angeblich mehr.

Weiß jemand genaueres? Gibt es einen "retainer"?

antworten
WiWi Gast

Re: Erfolgsprovision Headhunter

2,38 brutto Monatslöhne.

antworten
Ein KPMGler

Re: Erfolgsprovision Headhunter

Je nach Position und Qualität des Headhunters zwischen 40-60% eines Brutto-Jahresfixums.
In ganz exotischen Fällen (insb. Partner, Vorstände) gehts auch darüber hinaus...

Und ja, das weiß ich aus erster Hand

antworten
WiWi Gast

Re: Erfolgsprovision Headhunter

25-30% des Jahresgehaltes

Es gibt auch lokale Einzelkämpfer, die ein Monatsbrutto zzgl. Mwst. einnehmen

Manche Headhunter fangen erst an zu suchen, wenn Sie 30.000? Vorschuss erhalten. Dann gehts um hohe Positionen.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfolgsprovision Headhunter

33% im Regelfall (KF, H&S, SS, RR) wobei das das Gesamtjahresbrutto ist, inkl. absehbarem Bonus aber exkl. geldwerter Dinge wie Firmenwagen usw.

Zudem ist es bei den 4 keine Erfolgsprämie sonder i.d.R. ein vorab zu zahlender "retainer".

All dies gilt für Führungspositionen > 200t EUR, darunter ist der Markt aggressiver und die Honorare viel kleiner und i.d.R. teilweise nur an den reinen Besetzungserfolg gekoppelt.

Arbeite bei einem der in Klammern genannten Unternehmen.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfolgsprovision Headhunter

Oder genauer:

Zielgehalt der Position vermutlich 150-200t EUR.

Vorab fälliger Retainer (Zahlbar 0,30,60 Tage nach Suchstart) 50t EUR.

Nehmen wir an, der Finalist erhält ein Paket von EUR 180t, dann ist unser Schlusshonorar ("Üutick") 60t EUR (33%) abzüglich des gezahlten Retainers, also 20t EUR.

Auf den Retainer wird noch eine Nebenkostenpauschale fällig (10%) und die Reisekosten der Partner und der Kandidaten berechnen wir dem Klienten auch weiter.

Kapiert?

antworten
WiWi Gast

Re: Erfolgsprovision Headhunter

Unsere Leute im Finanzsektor haben allerdings bei den größeren Positionen (200-400t EUR) durchaus weit höheren Wettbewerbsdruck als bei mir in der produzierenden Industrie; dort ist es nicht ungewöhnlich, Honorarmodelle zu vereinbaren, die dann eher knapp UNTER 33% liegen und aufgrund der großen Streuung der Vergütungen in dem Sektor (insb. durch den variablen Anteil) meist gecapped sind oder gar Festhonorare sind.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfolgsprovision Headhunter

Korn/Ferry, Spencer Stuart, Heidrick & Struggles und Russell Reynolds oder? Sind das international die TOP 4?

antworten
WiWi Gast

Re: Erfolgsprovision Headhunter, SAP Bereich?

mal eine Frage, was bekommt ein Headhunter im SAP Bereich an Provision?
außerdem wie wird die Zahlung abgewickelt? also 100% der Provision bei Vertragsabschluß? oder 50% bei Unterzeichnung, weitere 50% nach der Probezeit? bzw. gibt es Unterschiede, ob ein Headhunter einen konkreten Auftrag hatte? oder wenn ein Headhunter quasi sich eine Stellenanzeige einer Firma schnappt und einen seiner Kandidaten aus seiner Datenbank darauf hin vorschlägt?

antworten
WiWi Gast

Re: Erfolgsprovision Headhunter

Ja, und dann gibt es noch die mid-market player (Odgers, Boyden usw, die aber auc durchaus gut sein können - hängt sehr vom jeweiligen Partner ab) und die nationalen Player (Kienbaum oder Delta in Deutschland) und die globalen Boutiquen (Eric Salmon, ehemals Edward W.Kelly/AT Kearney Search) und dann noch die vielen 3-Mann-Firmen...

Aber das 1/3-vom-Jahreseinkommen-Modell mit einem Großteil des Honorars vorab, das past recht pauschal gesagt bei mehr oder weniger allen vorgenannten.

Anders ist es zB bei AR-Suchen, da wird (aufgrund der geringen AR-Vergütungen) eher EIN Jahressalär als Honorar veranschlagt; wir haben es auch mal pro bono gemacht, weil wir die Suche einfach haben wollten.

Lounge Gast schrieb:

Korn/Ferry, Spencer Stuart, Heidrick & Struggles und
Russell Reynolds oder? Sind das international die TOP 4?

antworten
WiWi Gast

Re: Erfolgsprovision Headhunter

ok, besten Dank.

Was bedeutet AR-Suchen / AR-Vergütungen?

antworten
WiWi Gast

Re: Erfolgsprovision Headhunter

Aufsichtsrat.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfolgsprovision Headhunter

Marktstudie Personalberatung in Deutschland 2013/2014 vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU)
http://www.wiwi-treff.de/home/index.php?mainkatid=1&sid=18&ukatid=1&artikelid=7468

"Die gezielte Unterstützung bei der Suche und Auswahl von Fach- und Führungskräften bildete auch 2013 das Hauptgeschäftsfeld der Personalberater. Der Anteil dieses Beratungsfeldes am Gesamtumsatz der Branche liegt bei 81,8 Prozent (2012: 81,9 %).

Dies entspricht einem Honorarvolumen von rund 1,30 Milliarden Euro. Gemessen an der Gesamtzahl der im Jahr 2013 besetzten Positionen von 52.500 ..."

Daraus ergibt sich eine Durchschnittsprovision von knapp 25.000 EUR. Der Wert schwankt je nach Gehaltsstufe sicher sehr stark aber grundsätzlich wär das immerhin ein Orientierungswert.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfolgsprovision Headhunter

Ja, das kann hinkommen, bei den Big 4, die oben genannt wurden, ist jedoch das Mindesthonorar i.d.r. > 50t pro Suche (bei EZ noch mehr), die bedienen ein anderes Marktsegment.

Würde man den Durchschnittstagessatz alles UBerater in D errechnen, so lager der auch viel niedriger als der von einem MBB Consultant...

Lounge Gast schrieb:

Marktstudie Personalberatung in Deutschland 2013/2014 vom
Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU)
http://www.wiwi-treff.de/home/index.php?mainkatid=1&sid=18&ukatid=1&artikelid=7468

"Die gezielte Unterstützung bei der Suche und Auswahl
von Fach- und Führungskräften bildete auch 2013 das
Hauptgeschäftsfeld der Personalberater. Der Anteil dieses
Beratungsfeldes am Gesamtumsatz der Branche liegt bei 81,8
Prozent (2012: 81,9 %).

Dies entspricht einem Honorarvolumen von rund 1,30 Milliarden
Euro. Gemessen an der Gesamtzahl der im Jahr 2013 besetzten
Positionen von 52.500 ..."

Daraus ergibt sich eine Durchschnittsprovision von knapp
25.000 EUR. Der Wert schwankt je nach Gehaltsstufe sicher
sehr stark aber grundsätzlich wär das immerhin ein
Orientierungswert.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfolgsprovision Headhunter

Du kannst bei H&S und KF auch in den Geschäftsberichten sehr genaue Zahlen nachlesen, sind beide US-börsennotiert, da findet sich schon viel genaueres Material.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfolgsprovision Headhunter

AKtuelle Zahlen von der H&S-Investor-Relations-Seite:

3567 Suchmandate im abgelaufenen Jahr
USD 462m Honorarumsatz
macht ein Durchschnitthonorar von USD 130k pro Suche

Da die großen 4 fast keine anzeigengestütze Suchen machen und die Anzeigenkosten, die an den Kunden weiterbelastet werden, aufgrund US-Accountingvorschriften auch nicht als "UMsatz aus Leistungserbringung" ausweisen dürfen (1), kann man davon ausgehen, dass o.g. Wert schon hinkommt.

(1) Wie das ein bekanntes deutsches Unternehmen, welches vor allem Anzeigen schaltet, gerne tut

antworten
WiWi Gast

Re: Erfolgsprovision Headhunter

Lounge Gast schrieb:

2,38 brutto Monatslöhne.

Die Zahl 2,38 kommt öfters im Zusammenhang mit einer Maklerprovision für private Mietwohnungen vor. ;-)

antworten
WiWi Gast

Re: Erfolgsprovision Headhunter

Heidrick schreibt selbst was von einem Drittel auf der IR-Seite

antworten
WiWi Gast

Re: Erfolgsprovision Headhunter

Heidrick ??? Nie gehört. Ich dachte Kienbaum und Baumann sind die Marktführer-

antworten
WiWi Gast

Re: Erfolgsprovision Headhunter

Kriegt die ganze Provision dann der Vermittler?

antworten
WiWi Gast

Re: Erfolgsprovision Headhunter

Wie ist es denn, wenn ein Vermittler jemanden suchen soll, der ein Grundgehalt hat und als Verkäufer eine Provision bekommt. Wie errechnet sich dann die Provision vom Jahresgehalt?
Danke für die Hilfe!

antworten
WiWi Gast

Re: Erfolgsprovision Headhunter

WiWi Gast schrieb am 09.05.2019:

Wie ist es denn, wenn ein Vermittler jemanden suchen soll, der ein Grundgehalt hat und als Verkäufer eine Provision bekommt. Wie errechnet sich dann die Provision vom Jahresgehalt?
Danke für die Hilfe!

Dann wird als Basis für die Provisionsberechnung idR das Jahreszielgehalt bei 100% Zielerfüllung genutzt.

antworten
WiWi Gast

Re: Erfolgsprovision Headhunter

WOW super viele Kommentare, sehr hilfreich.

antworten

Artikel zu HH

Headhunter of the Year Award 2017 – Die Besten der Besten

Gewinner Foto Headhunter of the Year 2017

Der „Headhunter oft the Year“-Award 2017 ist vergeben. Der Preis wurde verliehen in den Kategorien Best Newcomer, Candidate Experience und Client Experience sowie im Executive Search für "Boutiques & Local Players" und "Large Players & Holdings". Die Headhunter des Jahres sind: Geneva Consulting & Management Group GmbH, SELECTEAM Deutschland GmbH, Sapplier GmbH, Pentagon AG; Passion for People GmbH.

Headhunter machen Jagd auf digitale Talente

Der Branchenumsatz in der Personalberatung ist 2016 um 9,3 Prozent auf 1,99 Milliarden Euro gestiegen. Für das Jahr 2017 rechnen die Personalberater erstmals mit einem Umatzrekord von über 2 Milliarden Euro. Die durchschnittliche Honorarhöhe der Headhunter hat 2016 bei 25,6 Prozent des Zieleinkommens gelegen.

Rekrutierungsmaßnahmen in Unternehmen: So läuft die moderne Personalsuche mit Headhunter

Personalsuche mit Headhunter: Kontur von einem Mann vor hellem Hintergrund auf dem das Wort "Hunter" steht.

Für Unternehmen egal welcher Größe wird es auf dem heutigen Arbeitsmarkt zunehmend schwer, gutes Personal zu finden. Auch für Betriebe, die im Mittelstand positioniert sind, wird es daher immer interessanter auf Headhunter zurückzugreifen. Was zeichnet einen professionellen Personalberater aus? Welche Aufgaben übernimmt er? Und wie effektiv kann derjenige bei der Auswahl des passenden Mitarbeiters tatsächlich sein?

Headhunter of the Year 2016 – die Gewinner sind gekürt

Bildmaterial zum Headhunter of the Year-Award 2016

Der „Headhunter oft the Year“-Award 2016 ist vergeben. Der Preis wurde verliehen in den Kategorien Best Newcomer, Recruiting Innovation, Best eBrand, Candidate Experience und Executive Search. Die Headhunter des Jahres sind: Pape Consulting Group AG, Dr. Terhalle & Nagel Personalberatung GmbH, MANNROTH GmbH & Co. KG, Dwight Cribb Personalberatung GmbH, Pentagon AG.

Headhunter of the Year 2016 – Nominierte stehen fest

Bildmaterial zum Headhunter of the Year-Award 2016

32 nominierte Unternehmen aus der Personalberatungsbranche haben es in die Endauswahl geschafft und hoffen am 2. Juni auf den Preis „Headhunter of the Year 2016“. Der Preis „Headhunter of the Year“ wird in den Kategorien Candidate Experience, Executive Search, Recruiting Innovation, Best eBrand und Best Newcomer vom Karrieredienst Experteer vergeben. Insgesamt haben sich 88 Unternehmen beworben.

Personalberatung in Deutschland 2014/2015 - Führungskräfte mit IT-Know-how heiß begehrt

Ein Arbeitsplatz mit Laptop, einer Kaffeetasse, zwei Stiften und zerknüllten Zetteln.

Der Branchenumsatz der Personalberatung stieg in Deutschland im Jahr 2014 um 5,7 Prozent auf 1,7 Milliarden Euro. Die Prognose für 2015 liegt bei 6,2 Prozent. Heiß begehrt sind Fach- und Führungskräfte mit Know-how in Digitaler Transformation. Jobsuchmaschinen, Expertenplattformen und Social-Media-Kanälen wie Xing oder Linkedin verändern die Branche.

BDU-Marktstudie: Personalberatung in Deutschland 2013/2014 - Starker Stellenmarkt

Ein Anschluß für Starkstrom mit einer roten Abdeckung sowie 3 blau abgedeckte Stromdosen.

Der Branchenumsatz der Personalberatung in Deutschland stieg 2013 verhalten um 3,2 Prozent auf 1,6 Milliarden Euro. Die Top-Manager identifizieren sich immer weniger mit ihren Unternehmen. Dies sind Ergebnisse der Marktstudie „Personalberatung in Deutschland 2012/2013“ vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater.

Marktstudie: Personalberatung in Deutschland 2012/2013

Ein Maschinenraum der Firma: Cat.

Personalberatungsbranche ist im Jahr 2012 mit 1,55 Milliarden Euro auf ein neues Allzeithoch gestiegen. Experten der Maschinen- und Fahrzeugtechnik sowie der Elektro- und Energietechnik sind besonders gefragt. Dies sind Ergebnisse der Marktstudie „Personalberatung in Deutschland 2012/2013“ vom Bundesverband Deutscher Unternehmensberater (BDU).

BDU-Studie: Vergütung in der Personalberatung 2012

Unternehmensberater Honorar Consultants

Die durchschnittliche Gesamtvergütung pro Jahr von Personalberatern auf der Partnerebene bewegt sich zwischen 173.000 Euro in kleineren Beratungsgesellschaften unter 1 Million Euro Umsatz und knapp 336.000 Euro bei den größeren Personalberatungen mit mehr als fünf Millionen Euro Umsatz.

BDU-Studie »Personalberatung in Deutschland 2009/10« - Personalberater wieder im Aufwind

Ein grünes Schild mit sechs weißen Männchen.

Nach einem kräftigen Umsatzrückgang im Jahr 2009 sehen sich die deutschen Personalberater im laufenden Jahr wieder im Aufwind. 2009 war der Umsatz in der Personalberatungsbranche noch um rund 26 Prozent von 1,49 Milliarden Euro im Jahr 2008 auf 1,1 Milliarden Euro gesunken.

Langwierige Suche - Managerpositionen erst nach knapp 3 Monaten besetzt

Ein Manager bzw. Mann im Anzug richtet sich seine Krawatte.

Einstellungsverfahren im Fach- und Führungskräftebereich nehmen im Vergleich zum Vorjahr einen längeren Zeitraum in Anspruch. Dies ist ein Ergebnis der neuen Studie Global Financial Employment Monitor 2009.

BDU-Studie: »Personalberatung in Deutschland 2008/2009«

Eine Deutschlandfahne mit dem schwarzen Adler flattert vor grauem Himmel.

Personalberater in Deutschland erwarten für das laufende Jahr ein schwieriges Personalsuchgeschäft. 2008 legte der Branchenumsatz in der Personalberatung nochmals um 8,5 Prozent zu.

Führungskräfte bringt der Headhunter, nicht das Arbeitsamt

Ein grünes Schild mit sechs weißen Männchen.

Bei der Rekrutierung von Führungskräften in mittelgroßen Unternehmen unterscheiden sich Ost- und Westdeutschland immer noch deutlich. Das ergab eine vom Land Thüringen geförderte Studie der Friedrich-Schiller-Universität Jena zur Personalpolitik.

Stellenwert persönlicher Informationen im Internet nimmt zu

Unternehmensberater Honorar Consultants

BDU-Personalberaterbefragung: Ergebnisse von Kandidatenrecherchen im Internet durch Personalberater führen häufiger zum Ausschluss als noch vor einem Jahr.

Personalverantwortliche mit Headhuntern häufig unzufrieden

Ein Briefkasten an einer Hauswand mit einem symbolische Brief im Milchglas und einer Zeitungsröhre.

IT-Manager und Personalverantwortliche in Unternehmen stellen Headhuntern kein gutes Zeugnis aus. Zu diesem Ergebnis kommt eine aktuelle Studie der IT-Wochenzeitung COMPUTERWOCHE.

Antworten auf Erfolgsprovision Headhunter

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 23 Beiträge

Diskussionen zu HH

9 Kommentare

dubiose Angebote

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 29.01.2019: Das hatte ich auch im letzten Monat, es wurde angeblich ein Ingenieur für genau die Firma ges ...

7 Kommentare

Vertragsfrage

WiWi Gast

Und genau so soll es auch sein! Gast08152 schrieb am 06.05.2018: ...

Weitere Themen aus Headhunter