DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
HochschulrankingMiM

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

Autor
Beitrag
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

Hallo,

ich wollte mal die Meinung der Leute hier abfragen.
Die WU Wien wird in diesem Forum ja manchmal als "non Target" bezeichnet, bzw deutlich unter Mannheim, LMU, WHU etc. gereiht.

Das neue Economist Ranking hat für den Bereich Master in Management nun den 5. Platz an die WU verliehen, was sie hinter der HSG zur besten Uni im deutschsprachigen Raum macht.

Denkt ihr, dass dies ein One-off Event war, oder die WU nun langfristig ein besseres Standing gewinnen wird, und zu den absoluten TOP Adressen im deutschsprachigem Raum wird?

Link zum Ranking:
https://www.economist.com/whichmba/masters-management-2019-ranking

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

Vllt eine kleine Anektdote von mir und meinen 5 besten Freunden an der WU:

  • Studium Bachelor BWL an der WU in 6 Semestern
  • Außerhalb der Uni engagiert und vernetzt
  • Jeweils Top 5% (gar nicht schwer bei 3000 Studenten)
  • Jeder von uns hat Praktika bei MBB/Tier 2 und BB/EB vor dem Masterbeginn absolviert.
    (Allerdings ist an der WU sicherlich ein Vorpraktikum mehr notwendig als von WHU, Mannheim)
  • Für den Master sind wir nun aber doch alle nach UK

Fazit für mich ist die WU eine gute Undergraduate Option. Sicherlich vom Placement nicht mit der WHU und Mannheim vergleichbar. Wer sich allerdings anstrengt kommt überall hin und lebt gleichzeitig 5 Semester in der schönsten deutschsprachigen Stadt :).

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

WiWi Gast schrieb am 05.07.2019:

Vllt eine kleine Anektdote von mir und meinen 5 besten Freunden an der WU:

  • Studium Bachelor BWL an der WU in 6 Semestern
  • Außerhalb der Uni engagiert und vernetzt
  • Jeweils Top 5% (gar nicht schwer bei 3000 Studenten)
  • Jeder von uns hat Praktika bei MBB/Tier 2 und BB/EB vor dem Masterbeginn absolviert.
    (Allerdings ist an der WU sicherlich ein Vorpraktikum mehr notwendig als von WHU, Mannheim)
  • Für den Master sind wir nun aber doch alle nach UK

Fazit für mich ist die WU eine gute Undergraduate Option. Sicherlich vom Placement nicht mit der WHU und Mannheim vergleichbar. Wer sich allerdings anstrengt kommt überall hin und lebt gleichzeitig 5 Semester in der schönsten deutschsprachigen Stadt :).

Danke für deine Einschätzung. Dass die WU eine solide Undergrad Option darstellt, steht auser Frage, in dem FT Ranking ist sie ja schon seit Jahren in den Top 50 Weltweit.

Meine Konkrete frage ist nun jedoch, ob sie sich mit ihrem Masterprogramm zu den Absoluten Top Adressen (ich sage mal eine Stufe unter Oxbridge, LSE, HEC) und damit auf die gleiche Stufe wie WHU, Mannheim, SSE, CBS, Bucconi etc. stellen kann, da sie eben ein so unfassbar gutes Ranking erhalten hat, und nun de-facto die 2. Beste Uni im deutschsprachigen Raum für MiM ist.

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

SKEMA, ESCP, WU on top

diskreditiert doch direkt alles

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

WiWi Gast schrieb am 05.07.2019:

Danke für deine Einschätzung. Dass die WU eine solide Undergrad Option darstellt, steht auser Frage, in dem FT Ranking ist sie ja schon seit Jahren in den Top 50 Weltweit.

Meine Konkrete frage ist nun jedoch, ob sie sich mit ihrem Masterprogramm zu den Absoluten Top Adressen (ich sage mal eine Stufe unter Oxbridge, LSE, HEC) und damit auf die gleiche Stufe wie WHU, Mannheim, SSE, CBS, Bucconi etc. stellen kann, da sie eben ein so unfassbar gutes Ranking erhalten hat, und nun de-facto die 2. Beste Uni im deutschsprachigen Raum für MiM ist.

Das kann ja gar nicht so sein bei der Masse an Studenten. Allenfalls mit Mannheim steht die WU von den Genannten auf einer Stufe.

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

Ohne CEMS wäre die WU nichts.
Grüße an Speckbacher.

WiWi Gast schrieb am 05.07.2019:

Hallo,

ich wollte mal die Meinung der Leute hier abfragen.
Die WU Wien wird in diesem Forum ja manchmal als "non Target" bezeichnet, bzw deutlich unter Mannheim, LMU, WHU etc. gereiht.

Das neue Economist Ranking hat für den Bereich Master in Management nun den 5. Platz an die WU verliehen, was sie hinter der HSG zur besten Uni im deutschsprachigen Raum macht.

Denkt ihr, dass dies ein One-off Event war, oder die WU nun langfristig ein besseres Standing gewinnen wird, und zu den absoluten TOP Adressen im deutschsprachigem Raum wird?

Link zum Ranking:
https://www.economist.com/whichmba/masters-management-2019-ranking

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

LOL...
WU Wien bläst sich ja immer selber gerne auf und schreibt unter jedem Insta-Post, dass sie eine Top-Uni wäre.

Ist ja nicht so, dass dort jeder für den Bachelor genommen wird und die Uni von zahlreichen Deutschen und Jugos Überlaufen ist.
Als Partner in der Top-League hat die WU... BDO und ÖBB?

Da laufen an deutschen Unis ganz andere Kaliber rum, die dort auch Karriere-Events veranstalten, was man an der WU nicht behaupten kann, da jeder Cent in die ÖH oder Kunst gesteckt wird..

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

Dank der ÖH wird die WU immer auf einer Stufe wie Kassel bleiben.

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

Was ist das für ein Ranking, in dem die FS trotz mittlerweile triple-crown nicht vertreten ist

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

Wenn du dir den link ansehen würdest, wüsstest du, dass es um den MiM geht, der an der WU nunmal nur als CEMS angeboten wird, ergo geht es um den CEMS Master.

WiWi Gast schrieb am 05.07.2019:

Ohne CEMS wäre die WU nichts.
Grüße an Speckbacher.

WiWi Gast schrieb am 05.07.2019:

Hallo,

ich wollte mal die Meinung der Leute hier abfragen.
Die WU Wien wird in diesem Forum ja manchmal als "non Target" bezeichnet, bzw deutlich unter Mannheim, LMU, WHU etc. gereiht.

Das neue Economist Ranking hat für den Bereich Master in Management nun den 5. Platz an die WU verliehen, was sie hinter der HSG zur besten Uni im deutschsprachigen Raum macht.

Denkt ihr, dass dies ein One-off Event war, oder die WU nun langfristig ein besseres Standing gewinnen wird, und zu den absoluten TOP Adressen im deutschsprachigem Raum wird?

Link zum Ranking:
https://www.economist.com/whichmba/masters-management-2019-ranking

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

WiWi Gast schrieb am 05.07.2019:

LOL...
WU Wien bläst sich ja immer selber gerne auf und schreibt unter jedem Insta-Post, dass sie eine Top-Uni wäre.

Ist ja nicht so, dass dort jeder für den Bachelor genommen wird und die Uni von zahlreichen Deutschen und Jugos Überlaufen ist.
Als Partner in der Top-League hat die WU... BDO und ÖBB?

Da laufen an deutschen Unis ganz andere Kaliber rum, die dort auch Karriere-Events veranstalten, was man an der WU nicht behaupten kann, da jeder Cent in die ÖH oder Kunst gesteckt wird..

Im Bachelor hättest du schon recht, das Ranking richtet sich aber explizit an den Master in Management, mit dem die WU nun halt mal JEDE Uni in D in den Schatten stellt, und nur von der HSG übertroffen wird im deutschsprachigen Raum.

Differenziert mal bisschen zwischen Bachelor, Master, und hochkompetetivem CEMS MiM, der an der WU definitv nur knapp hinter LSE, HEC und deutlich über Köln anzusiedeln ist. Das Ranking beweist es.

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

Bla bla bla.
WU ist und bleibt überbewertet, was man auf LinkedIn auch betrachten kann. Das Placement ist für eine reine Wirtschaftsuni unterdurchschnittlich.

Kein Wunder, dass weder Dax30, EB/BB und MBB/T2 UB auf dem Campus erscheinen.

WiWi Gast schrieb am 05.07.2019:

LOL...
WU Wien bläst sich ja immer selber gerne auf und schreibt unter jedem Insta-Post, dass sie eine Top-Uni wäre.

Ist ja nicht so, dass dort jeder für den Bachelor genommen wird und die Uni von zahlreichen Deutschen und Jugos Überlaufen ist.
Als Partner in der Top-League hat die WU... BDO und ÖBB?

Da laufen an deutschen Unis ganz andere Kaliber rum, die dort auch Karriere-Events veranstalten, was man an der WU nicht behaupten kann, da jeder Cent in die ÖH oder Kunst gesteckt wird..

Im Bachelor hättest du schon recht, das Ranking richtet sich aber explizit an den Master in Management, mit dem die WU nun halt mal JEDE Uni in D in den Schatten stellt, und nur von der HSG übertroffen wird im deutschsprachigen Raum.

Differenziert mal bisschen zwischen Bachelor, Master, und hochkompetetivem CEMS MiM, der an der WU definitv nur knapp hinter LSE, HEC und deutlich über Köln anzusiedeln ist. Das Ranking beweist es.

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

Ein Master macht eine Uni sicher nicht zur Target.
Würde jede deutsche Top-Staatliche (München, FFM, Köln) der WU vorziehen.

WiWi Gast schrieb am 05.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 05.07.2019:

LOL...
WU Wien bläst sich ja immer selber gerne auf und schreibt unter jedem Insta-Post, dass sie eine Top-Uni wäre.

Ist ja nicht so, dass dort jeder für den Bachelor genommen wird und die Uni von zahlreichen Deutschen und Jugos Überlaufen ist.
Als Partner in der Top-League hat die WU... BDO und ÖBB?

Da laufen an deutschen Unis ganz andere Kaliber rum, die dort auch Karriere-Events veranstalten, was man an der WU nicht behaupten kann, da jeder Cent in die ÖH oder Kunst gesteckt wird..

Im Bachelor hättest du schon recht, das Ranking richtet sich aber explizit an den Master in Management, mit dem die WU nun halt mal JEDE Uni in D in den Schatten stellt, und nur von der HSG übertroffen wird im deutschsprachigen Raum.

Differenziert mal bisschen zwischen Bachelor, Master, und hochkompetetivem CEMS MiM, der an der WU definitv nur knapp hinter LSE, HEC und deutlich über Köln anzusiedeln ist. Das Ranking beweist es.

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

Ein Master macht eine Uni sicher nicht zur Target.
Würde jede deutsche Top-Staatliche (München, FFM, Köln) der WU vorziehen.

WiWi Gast schrieb am 05.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 05.07.2019:

LOL...
WU Wien bläst sich ja immer selber gerne auf und schreibt unter jedem Insta-Post, dass sie eine Top-Uni wäre.

Ist ja nicht so, dass dort jeder für den Bachelor genommen wird und die Uni von zahlreichen Deutschen und Jugos Überlaufen ist.
Als Partner in der Top-League hat die WU... BDO und ÖBB?

Da laufen an deutschen Unis ganz andere Kaliber rum, die dort auch Karriere-Events veranstalten, was man an der WU nicht behaupten kann, da jeder Cent in die ÖH oder Kunst gesteckt wird..

Im Bachelor hättest du schon recht, das Ranking richtet sich aber explizit an den Master in Management, mit dem die WU nun halt mal JEDE Uni in D in den Schatten stellt, und nur von der HSG übertroffen wird im deutschsprachigen Raum.

Differenziert mal bisschen zwischen Bachelor, Master, und hochkompetetivem CEMS MiM, der an der WU definitv nur knapp hinter LSE, HEC und deutlich über Köln anzusiedeln ist. Das Ranking beweist es.

lol. FFM eine top-staatliche?

  • MMM >>> alle von dir genannten (LMU/Köln)
antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

LOL, MMM mit deren 30% HS-Quote.
Wird schon einen Grund haben, warum viele Mannheim nach dem Bachelor wechseln.

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

Ein Master macht eine Uni sicher nicht zur Target.
Würde jede deutsche Top-Staatliche (München, FFM, Köln) der WU vorziehen.

WiWi Gast schrieb am 05.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 05.07.2019:

LOL...
WU Wien bläst sich ja immer selber gerne auf und schreibt unter jedem Insta-Post, dass sie eine Top-Uni wäre.

Ist ja nicht so, dass dort jeder für den Bachelor genommen wird und die Uni von zahlreichen Deutschen und Jugos Überlaufen ist.
Als Partner in der Top-League hat die WU... BDO und ÖBB?

Da laufen an deutschen Unis ganz andere Kaliber rum, die dort auch Karriere-Events veranstalten, was man an der WU nicht behaupten kann, da jeder Cent in die ÖH oder Kunst gesteckt wird..

Im Bachelor hättest du schon recht, das Ranking richtet sich aber explizit an den Master in Management, mit dem die WU nun halt mal JEDE Uni in D in den Schatten stellt, und nur von der HSG übertroffen wird im deutschsprachigen Raum.

Differenziert mal bisschen zwischen Bachelor, Master, und hochkompetetivem CEMS MiM, der an der WU definitv nur knapp hinter LSE, HEC und deutlich über Köln anzusiedeln ist. Das Ranking beweist es.

lol. FFM eine top-staatliche?

  • MMM >>> alle von dir genannten (LMU/Köln)
antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

Ein Master macht eine Uni sicher nicht zur Target.
Würde jede deutsche Top-Staatliche (München, FFM, Köln) der WU vorziehen.

LOL...
WU Wien bläst sich ja immer selber gerne auf und schreibt unter jedem Insta-Post, dass sie eine Top-Uni wäre.

Ist ja nicht so, dass dort jeder für den Bachelor genommen wird und die Uni von zahlreichen Deutschen und Jugos Überlaufen ist.
Als Partner in der Top-League hat die WU... BDO und ÖBB?

Da laufen an deutschen Unis ganz andere Kaliber rum, die dort auch Karriere-Events veranstalten, was man an der WU nicht behaupten kann, da jeder Cent in die ÖH oder Kunst gesteckt wird..

Im Bachelor hättest du schon recht, das Ranking richtet sich aber explizit an den Master in Management, mit dem die WU nun halt mal JEDE Uni in D in den Schatten stellt, und nur von der HSG übertroffen wird im deutschsprachigen Raum.

Differenziert mal bisschen zwischen Bachelor, Master, und hochkompetetivem CEMS MiM, der an der WU definitv nur knapp hinter LSE, HEC und deutlich über Köln anzusiedeln ist. Das Ranking beweist es.

lol. FFM eine top-staatliche?

  • MMM >>> alle von dir genannten (LMU/Köln)

Kommt auf den Bereich an. Für den Bereich Finance ist der MMM sicherlich das schlechteste der Programme der guten Staatlichen. Wenn man Ins IB will gilt Goethe/WHU > Köln/LMU > MMM. Wenn man den Master in Mannheim macht, sollte man also immer bedenken, dass man sich IB damit praktisch verbaut (anders im Bachelor, da ist Mannheim ok).

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

Ein Master macht eine Uni sicher nicht zur Target.
Würde jede deutsche Top-Staatliche (München, FFM, Köln) der WU vorziehen.

LOL...
WU Wien bläst sich ja immer selber gerne auf und schreibt unter jedem Insta-Post, dass sie eine Top-Uni wäre.

Ist ja nicht so, dass dort jeder für den Bachelor genommen wird und die Uni von zahlreichen Deutschen und Jugos Überlaufen ist.
Als Partner in der Top-League hat die WU... BDO und ÖBB?

Da laufen an deutschen Unis ganz andere Kaliber rum, die dort auch Karriere-Events veranstalten, was man an der WU nicht behaupten kann, da jeder Cent in die ÖH oder Kunst gesteckt wird..

Im Bachelor hättest du schon recht, das Ranking richtet sich aber explizit an den Master in Management, mit dem die WU nun halt mal JEDE Uni in D in den Schatten stellt, und nur von der HSG übertroffen wird im deutschsprachigen Raum.

Differenziert mal bisschen zwischen Bachelor, Master, und hochkompetetivem CEMS MiM, der an der WU definitv nur knapp hinter LSE, HEC und deutlich über Köln anzusiedeln ist. Das Ranking beweist es.

lol. FFM eine top-staatliche?

  • MMM >>> alle von dir genannten (LMU/Köln)

Kommt auf den Bereich an. Für den Bereich Finance ist der MMM sicherlich das schlechteste der Programme der guten Staatlichen. Wenn man Ins IB will gilt Goethe/WHU > Köln/LMU > MMM. Wenn man den Master in Mannheim macht, sollte man also immer bedenken, dass man sich IB damit praktisch verbaut (anders im Bachelor, da ist Mannheim ok).

Kölner hier, mal ehrlich wir haben grade so 2 Corporate Finance Module, also für IB ist Köln sowas von null target.. Für Asset Management oder so sind wir aber ziemlich gut :)
Für IB hat Mannheim ein top Curriculum, eine Stufe mit WHU und den Frankfurtern..

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

Ein Master macht eine Uni sicher nicht zur Target.
Würde jede deutsche Top-Staatliche (München, FFM, Köln) der WU vorziehen.

LOL...
WU Wien bläst sich ja immer selber gerne auf und schreibt unter jedem Insta-Post, dass sie eine Top-Uni wäre.

Ist ja nicht so, dass dort jeder für den Bachelor genommen wird und die Uni von zahlreichen Deutschen und Jugos Überlaufen ist.
Als Partner in der Top-League hat die WU... BDO und ÖBB?

Da laufen an deutschen Unis ganz andere Kaliber rum, die dort auch Karriere-Events veranstalten, was man an der WU nicht behaupten kann, da jeder Cent in die ÖH oder Kunst gesteckt wird..

Im Bachelor hättest du schon recht, das Ranking richtet sich aber explizit an den Master in Management, mit dem die WU nun halt mal JEDE Uni in D in den Schatten stellt, und nur von der HSG übertroffen wird im deutschsprachigen Raum.

Differenziert mal bisschen zwischen Bachelor, Master, und hochkompetetivem CEMS MiM, der an der WU definitv nur knapp hinter LSE, HEC und deutlich über Köln anzusiedeln ist. Das Ranking beweist es.

lol. FFM eine top-staatliche?

  • MMM >>> alle von dir genannten (LMU/Köln)

Kommt auf den Bereich an. Für den Bereich Finance ist der MMM sicherlich das schlechteste der Programme der guten Staatlichen. Wenn man Ins IB will gilt Goethe/WHU > Köln/LMU > MMM. Wenn man den Master in Mannheim macht, sollte man also immer bedenken, dass man sich IB damit praktisch verbaut (anders im Bachelor, da ist Mannheim ok).

MMM > Rest in DEU und das trotz den FHlern

FÜr IB/UB gibt es nicht was Mannheim schlägt

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

TE Hier: Ich würde euch bitte bei der Diskussion zu bleiben, und nicht Mannheim vs FS oder sonstwas hier zu diskutieren.

An den über mir: Womit kannst du denn deine These MMM>Rest fundieren? Im Ranking ist die WU ja nunmal deutlich vor Mannheim angesiedelt. DAher würde ich ehr sagen WU MiM > MMM. Ich wäre auf eine gut begründete Antwort gespannt.

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

Kommt auf den Bereich an. Für den Bereich Finance ist der MMM sicherlich das schlechteste der Programme der guten Staatlichen. Wenn man Ins IB will gilt Goethe/WHU > Köln/LMU > MMM. Wenn man den Master in Mannheim macht, sollte man also immer bedenken, dass man sich IB damit praktisch verbaut (anders im Bachelor, da ist Mannheim ok).

MMM > Rest in DEU und das trotz den FHlern

FÜr IB/UB gibt es nicht was Mannheim schlägt

LOL genau das wollen die verblendeten Goethe Studenten nicht begreifen. Das einzig gute an der Uni ist ihr Standort.. das wars

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

LOL genau das wollen die verblendeten Goethe Studenten nicht begreifen. Das einzig gute an der Uni ist ihr Standort.. das wars

Richtig. Deswegen placed auch die FS recht gut, obwohl die Schule ansich nicht besonders toll ist. Was die Mannheimer allerdings nicht begreifen ist, dass Mannheim nur Bachelor kann und der Master Schrott ist, jedenfalls für IB.

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

Sag das den Leibnizpreisträgern Schündeln/Inderst und den Profs vom House of Finance doch gerne ins Gesicht.
Wo hat Prof. Maug nochmal studiert? Ach ja... Goethe.

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

Kommt auf den Bereich an. Für den Bereich Finance ist der MMM sicherlich das schlechteste der Programme der guten Staatlichen. Wenn man Ins IB will gilt Goethe/WHU > Köln/LMU > MMM. Wenn man den Master in Mannheim macht, sollte man also immer bedenken, dass man sich IB damit praktisch verbaut (anders im Bachelor, da ist Mannheim ok).

MMM > Rest in DEU und das trotz den FHlern

FÜr IB/UB gibt es nicht was Mannheim schlägt

LOL genau das wollen die verblendeten Goethe Studenten nicht begreifen. Das einzig gute an der Uni ist ihr Standort.. das wars

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

TE Hier: Ich würde euch bitte bei der Diskussion zu bleiben, und nicht Mannheim vs FS oder sonstwas hier zu diskutieren.

An den über mir: Womit kannst du denn deine These MMM>Rest fundieren? Im Ranking ist die WU ja nunmal deutlich vor Mannheim angesiedelt. DAher würde ich ehr sagen WU MiM > MMM. Ich wäre auf eine gut begründete Antwort gespannt.

Und das machst du jetzt an einem Ranking fest - und lässt alle anderen Rankings (FT, Shanghai, Wirtschaftswoche, etc.) einfach mal außen vor? Das ist auch ein bisschen kurzsichtig, mit Verlaub gesagt. Dazu kommt dann eben die ganze Geschichte mit on-campus-recruiting and Präsenz von relevanten Unternehmen aus Industrie, Banking, Consulting, usw. Davon hat man im Zweifel als Student eben am meisten, siehe z.B. LinkedIn.

Unabhängig davon gilt wie immer, die wirklichen "Top-Performer" werden ihren Weg wohl an jeder der hier genannten Unis gehen.

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

Kommt auf den Bereich an. Für den Bereich Finance ist der MMM sicherlich das schlechteste der Programme der guten Staatlichen. Wenn man Ins IB will gilt Goethe/WHU > Köln/LMU > MMM. Wenn man den Master in Mannheim macht, sollte man also immer bedenken, dass man sich IB damit praktisch verbaut (anders im Bachelor, da ist Mannheim ok).

MMM > Rest in DEU und das trotz den FHlern

FÜr IB/UB gibt es nicht was Mannheim schlägt

LOL genau das wollen die verblendeten Goethe Studenten nicht begreifen. Das einzig gute an der Uni ist ihr Standort.. das wars

Womit sie den Mannheimern schon einmal etwas voraus haben :-) Mannheim ist nämlich so etwas wie Goethe mit schlechterem Standort.

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

Vergleich auf LinkedIn Mannheim mit der WU und dann reden wir weiter.

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

TE Hier: Ich würde euch bitte bei der Diskussion zu bleiben, und nicht Mannheim vs FS oder sonstwas hier zu diskutieren.

An den über mir: Womit kannst du denn deine These MMM>Rest fundieren? Im Ranking ist die WU ja nunmal deutlich vor Mannheim angesiedelt. DAher würde ich ehr sagen WU MiM > MMM. Ich wäre auf eine gut begründete Antwort gespannt.

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

Ist ja nicht so, dass die Goethe in Forschungsrankings bei WiWi immer in den Top5 der deutschen Unis landet, aber sicher.
Der Standort macht’s. (Wer hat, der hat).

Dass Mannheim die deutsche Nr. 1 ist, bestreitet keiner.
Aber wer will schon in einen Master, der ne 30% HS-Quote hat?
Da gehe ich lieber an die Goethe, wo schön mit ECTS-Grenzen gereinigt wird und man die Peers locker leicht schlägt.

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

Sag das den Leibnizpreisträgern Schündeln/Inderst und den Profs vom House of Finance doch gerne ins Gesicht.
Wo hat Prof. Maug nochmal studiert? Ach ja... Goethe.

Kommt auf den Bereich an. Für den Bereich Finance ist der MMM sicherlich das schlechteste der Programme der guten Staatlichen. Wenn man Ins IB will gilt Goethe/WHU > Köln/LMU > MMM. Wenn man den Master in Mannheim macht, sollte man also immer bedenken, dass man sich IB damit praktisch verbaut (anders im Bachelor, da ist Mannheim ok).

MMM > Rest in DEU und das trotz den FHlern

FÜr IB/UB gibt es nicht was Mannheim schlägt

LOL genau das wollen die verblendeten Goethe Studenten nicht begreifen. Das einzig gute an der Uni ist ihr Standort.. das wars

Ich bleibe trotzdem der Meinung, dass die Goethe signifikant viel schlechter placen würde, wäre sie in Buxtehude und nicht in einer 1A Stadt wo mehr oder weniger das IB des gesamten Landes konzentriert ist

Mannheim oder WHU placen viel besser als Goethe und das obwohl sie nun wahrlich in keinen 1A-Städten angesiedelt sind.

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

Sag das den Leibnizpreisträgern Schündeln/Inderst und den Profs vom House of Finance doch gerne ins Gesicht.
Wo hat Prof. Maug nochmal studiert? Ach ja... Goethe.

Kommt auf den Bereich an. Für den Bereich Finance ist der MMM sicherlich das schlechteste der Programme der guten Staatlichen. Wenn man Ins IB will gilt Goethe/WHU > Köln/LMU > MMM. Wenn man den Master in Mannheim macht, sollte man also immer bedenken, dass man sich IB damit praktisch verbaut (anders im Bachelor, da ist Mannheim ok).

MMM > Rest in DEU und das trotz den FHlern

FÜr IB/UB gibt es nicht was Mannheim schlägt

LOL genau das wollen die verblendeten Goethe Studenten nicht begreifen. Das einzig gute an der Uni ist ihr Standort.. das wars

Ich bleibe trotzdem der Meinung, dass die Goethe signifikant viel schlechter placen würde, wäre sie in Buxtehude und nicht in einer 1A Stadt wo mehr oder weniger das IB des gesamten Landes konzentriert ist

Mannheim oder WHU placen viel besser als Goethe und das obwohl sie nun wahrlich in keinen 1A-Städten angesiedelt sind.

  1. Mannheim und WHU sind klare Nummer 1 in Deutschland.
    Hat niemand bestritten.
    Bühler, Weber, Homburg sind Koryphäen gewesen.

  2. Tja, schau dir etliche Rankings bzgl. Lehre, Forschung und Employability an. Goethe hat sicher was zu melden. Platziert Top 5/6 deutschlandweit.

  3. Und Köln, Münster (McK, Henkel, Bayer, e.on, Post, Telekom, Lufthansa) oder LMU (Allianz, MunichRe, Siemens, Bain, BCG) platzieren nicht wegen ihrem Standort?
    Mannheim hat drumherum BASF, Daimler, SAP, HeidelbergCement und liegt in der Nähe vom Ruhrgebiet und Frankfurt...
antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

Wo sind denn die ganzen UK Unis bei diesem Economist Ranking? Hätte analog zum vollkommen biased THE eher erwartet, dass die G5 auch die Top 5 bilden.

Außerdem, was ist bitte SKEMA?

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

lol. FFM eine top-staatliche?

  • MMM >>> alle von dir genannten (LMU/Köln)

1/10

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

TE Hier: Ich würde euch bitte bei der Diskussion zu bleiben, und nicht Mannheim vs FS oder sonstwas hier zu diskutieren.

An den über mir: Womit kannst du denn deine These MMM>Rest fundieren? Im Ranking ist die WU ja nunmal deutlich vor Mannheim angesiedelt. DAher würde ich ehr sagen WU MiM > MMM. Ich wäre auf eine gut begründete Antwort gespannt.

Und das machst du jetzt an einem Ranking fest - und lässt alle anderen Rankings (FT, Shanghai, Wirtschaftswoche, etc.) einfach mal außen vor? Das ist auch ein bisschen kurzsichtig, mit Verlaub gesagt. Dazu kommt dann eben die ganze Geschichte mit on-campus-recruiting and Präsenz von relevanten Unternehmen aus Industrie, Banking, Consulting, usw. Davon hat man im Zweifel als Student eben am meisten, siehe z.B. LinkedIn.

Unabhängig davon gilt wie immer, die wirklichen "Top-Performer" werden ihren Weg wohl an jeder der hier genannten Unis gehen.

Natürlich ziehe ich auch andere Rankings in Betracht. Meine Frage war aber nun gezielt auf dieses Ranking und die Zukunft, ob die WU dieses starke Ranking halten kann und sich nun langfristig als besser als Mannheim behaupten wird, oder das nur ein one off Event war.

LinkedIn schaue ich natürlich an, und ich finde, die WU placed signifikant besser als Mannheim! Mit einer Suche der WU Alumni mit Keyword "CEMS" (um dir MiM Studenten zu filtern) ergibt unten den Top 5 AG folgendes Ranking:
Google
McKinsey
Accenture
BCG
P&G

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

Made my day.

Als Gesamtuni ist die WU zu nichts zu gebrauchen.
Als reine Wirtschaftsuni ist das LinkedIn-Placement bei 50K Alumni ernüchternd.
Vor allem mit dem Umstand, dass es keine Konkurrenz in Österreich gibt.

Daran ändert auch CEMS nichts, aber rede Dir deine Non-Target weiter schön.

WiWi Gast schrieb am 07.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

WiWi Gast schrieb am 06.07.2019:

TE Hier: Ich würde euch bitte bei der Diskussion zu bleiben, und nicht Mannheim vs FS oder sonstwas hier zu diskutieren.

An den über mir: Womit kannst du denn deine These MMM>Rest fundieren? Im Ranking ist die WU ja nunmal deutlich vor Mannheim angesiedelt. DAher würde ich ehr sagen WU MiM > MMM. Ich wäre auf eine gut begründete Antwort gespannt.

Und das machst du jetzt an einem Ranking fest - und lässt alle anderen Rankings (FT, Shanghai, Wirtschaftswoche, etc.) einfach mal außen vor? Das ist auch ein bisschen kurzsichtig, mit Verlaub gesagt. Dazu kommt dann eben die ganze Geschichte mit on-campus-recruiting and Präsenz von relevanten Unternehmen aus Industrie, Banking, Consulting, usw. Davon hat man im Zweifel als Student eben am meisten, siehe z.B. LinkedIn.

Unabhängig davon gilt wie immer, die wirklichen "Top-Performer" werden ihren Weg wohl an jeder der hier genannten Unis gehen.

Natürlich ziehe ich auch andere Rankings in Betracht. Meine Frage war aber nun gezielt auf dieses Ranking und die Zukunft, ob die WU dieses starke Ranking halten kann und sich nun langfristig als besser als Mannheim behaupten wird, oder das nur ein one off Event war.

LinkedIn schaue ich natürlich an, und ich finde, die WU placed signifikant besser als Mannheim! Mit einer Suche der WU Alumni mit Keyword "CEMS" (um dir MiM Studenten zu filtern) ergibt unten den Top 5 AG folgendes Ranking:
Google
McKinsey
Accenture
BCG
P&G

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

Erkläre mir lieber, warum an der WU keine Karriere-Events veranstaltet werden?

Weder MBB/T2UB, BB/EB noch Dax30 sind auf dem Campus zu finden?
Es laufen an der WU nur Big4 rum und österreichische KMUs.

Recruiting-Events, Interviews, Workshops? Null vorhanden.

Und in den FT-Rankings platziert die WU als Gesamtuni nur auf Platz 44, wohingegen Mannheim Platz 18 inne hat.
Zwar ist der CEMS höher als der MMM, dafür ist das Durchschnittsgehalt in MA um 20K höher, da die WU nur mit Diversity punkten kann.
Und vergleich mal brav die Ausländerquote zwischen WU und Mannheim. :)

WiWi Gast schrieb am 07.07.2019:

TE Hier: Ich würde euch bitte bei der Diskussion zu bleiben, und nicht Mannheim vs FS oder sonstwas hier zu diskutieren.

An den über mir: Womit kannst du denn deine These MMM>Rest fundieren? Im Ranking ist die WU ja nunmal deutlich vor Mannheim angesiedelt. DAher würde ich ehr sagen WU MiM > MMM. Ich wäre auf eine gut begründete Antwort gespannt.

Und das machst du jetzt an einem Ranking fest - und lässt alle anderen Rankings (FT, Shanghai, Wirtschaftswoche, etc.) einfach mal außen vor? Das ist auch ein bisschen kurzsichtig, mit Verlaub gesagt. Dazu kommt dann eben die ganze Geschichte mit on-campus-recruiting and Präsenz von relevanten Unternehmen aus Industrie, Banking, Consulting, usw. Davon hat man im Zweifel als Student eben am meisten, siehe z.B. LinkedIn.

Unabhängig davon gilt wie immer, die wirklichen "Top-Performer" werden ihren Weg wohl an jeder der hier genannten Unis gehen.

Natürlich ziehe ich auch andere Rankings in Betracht. Meine Frage war aber nun gezielt auf dieses Ranking und die Zukunft, ob die WU dieses starke Ranking halten kann und sich nun langfristig als besser als Mannheim behaupten wird, oder das nur ein one off Event war.

LinkedIn schaue ich natürlich an, und ich finde, die WU placed signifikant besser als Mannheim! Mit einer Suche der WU Alumni mit Keyword "CEMS" (um dir MiM Studenten zu filtern) ergibt unten den Top 5 AG folgendes Ranking:
Google
McKinsey
Accenture
BCG
P&G

antworten
WiWi Gast

(Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

Was ist bitte SKEMA? Habe noch nie von dieser Schule gehört und wieso ist sie auf dem dritten Platz? University of Virginia auf dem 6. Platz - ist das ein Witz? Dann noch weitere dubiose Namen wie „Wake Forest University“ (22) und „Sun Yat-Sen University“ (31). Kann das Ranking leider nicht ernstnehmen. Die CBS, Grenoble und Nova auf den letzten Plätzen :D
Dann doch lieber auf das FT-Ranking im September warten!

antworten

Artikel zu MiM

Financial Times Ranking 2016: Master in Management und Executive MBA

Ein Professor hält eine Vorlesung im Hörsaal an der WHU – Otto Beisheim School of Management.

Die besten internationalen Business Schools werden jedes Jahr von der britischen Financial Times bewertet. In das neue Ranking in „Master in Management“ und „Executive MBA“ schafften es erneut auch deutsche Hochschulen. Das beste Master-in-Management-Programm einer deutschen Hochschule hat die WHU Beisheim, die international auf Rang 9 liegt. Die Mannheim Business School erreicht mit ihrem "Mannheim Master in Management" (MMM) Platz 14.

MBA vs. MiM – was macht den Unterschied?

Die deutsche Management-Landschaft im Studium gleicht einem Dschungel: Master of Business Management, Master in Management, Master in Finance und Co., zwischendrin fällt der MBA auf. Was genau verbirgt sich hinter diesen Begriffen? Was unterscheidet den Master of Business Administration zum Master in Management?

Global Master in Management (MIM) Study 2012

Cover Global Master in Management (MIM) Study 2012

Masters in Management (MIM) sind weiterführende Studiengänge im Allgemeinen Management. Im Gegensatz zu MBA-Programmen setzen sie aber keine Berufserfahrung voraus. Die Global Master in Management (MIM) Study 2012 beantwortet weltweit Fragen dazu.

FT-Hochschulranking 2008: Top 50 Management Master-Studiengänge in Europa

Buchstabenwürfel an einem Faden ergeben das Wort Master und mit einer Tafel mit einer Diagrammkurve im Hintergrund.

Im Jahr 2008 veröffentlicht die Financial-Times zum vierten Mal ihr Hochschulranking der besten Management Master-Studiengänge in Europa. Platz eins sichert sich die HEC Paris mit "Master of Science in Management". Der Master-Studiengang "Business Administration" an der Mannheim Business School konnte gegenüber dem Vorjahr fünf Plätze gut machen und ist auf Platz 10 der Top Ten gelandet.

Hochschulranking: Top 40 europäische Management-Studiengänge

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Europäische Wirtschaftsstudiengänge im Hochschulranking 2007: Mannheimer BWL-Fakultät im Ranking der Financial Times mit ihrem Diplomstudiengang auf Platz 15 erstmals gelistet.

CHE Master-Ranking 2017: BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften

Buchstabenwürfel an einem Faden ergeben das Wort Master und auf einer Tafel stehen im Hintergrund die Abkürzungen BWL und VWL.

Das neue CHE Master-Ranking 2017 für Masterstudierende der Fächer BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik (WINF) und Wirtschaftswissenschaften (WIWI) ist erschienen. Beim BWL-Master der Universitäten schneiden die Universitäten Mannheim, Göttingen und die Privatuniversität HHL Leipzig am besten ab. Im Ranking der BWL-Masterstudiengänge an Fachhochschulen schaffte es die Hochschule Osnabrück als einzige bei allen Ranking-Faktoren in die Spitzengruppe. Im VWL-Master glänzten die Universitäten Bayreuth, Göttingen und Trier, im WINF-Master Bamberg und Paderborn sowie Frankfurt und Paderborn im WIWI-Master.

Pforzheim hat beste Business School an einer FH in Deutschland

Kop fund Rücken einer Studentin mit einer Pferdeschwanz-Frisur. Dahinter verschwommen andere Studenten.

Die Business School der Hochschule Pforzheim ist die beste Business School an einer Fachhochschule in Deutschland. So lautet zumindest das Ergebnis des aktuellen "Eduniversal Business School Ranking". Die Hochschule Pforzheim schaffte im Ranking zudem den Sprung in die Top 15 deutschen Universitäten und Fachhochschulen.

WiWo-Ranking 2018: TU Darmstadt weiterhin Champion der Wirtschaftsinformatik

Altes Hauptgebäude vom Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der TU Darmstadt.

Die TU Darmstadt zählt für ein Studium der Wirtschaftsinformatik seit Jahren zu den besten Universitäten in Deutschland. Im Hochschulranking 2018 der WirtschaftsWoche belegte die TU Darmstadt in Wirtschaftsinformatik erneut den Spitzenplatz. 500 Personalchefs wählten sie mit 27,7 Prozent der Stimmen vor der TU München und der Universität Mannheim auf Platz eins. In Wirtschaftsingenieurwesen erreicht die TU Darmstadt mit Platz drei ebenfalls eine top Platzierung im WiWo-Hochschulranking.

CHE-Ranking 2017: Bestnoten für Uni Bayreuth in Jura und Wirtschaftswissenschaften

Blick auf das Gebäude der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften auf dem Campus Universität Bayreuth.

Die Universität Bayreuth ist eine der Top-Adressen für ein Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften in Deutschland. Dies belegt erneut das Hochschulranking 2017 des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE).

U-Multirank 2017: 4. Internationales Hochschulranking für VWL und BWL

Die Graduation Cap mit Weltkarte im Hintergrund

Die Volkswirtschaftslehre (Economics) ist neu in der Liste der Studienfächer des internationalen Hochschulrankings »U-Multirank 2017«. Mainz, Mannheim und Frankfurt am Main führen die deutschen Universitäten im VWL-Ranking an. Die drei Spitzenplätze im BWL-Ranking (Business Studies) belegen WHU, EBS und Universitäten Mannheim. Das weltweite Hochschulranking bewertet fast 1.500 Hochschulen in 99 Ländern anhand der fünf Dimensionen Forschung, Lehre, Internationalität, Wissenstransfer und regionales Engagement.

CHE-Hochschulranking 2017: Spitzenplatz für Bamberger Wirtschaftsinformatik

Foto der Universität Bamberg

Die Bachelor- und Masterstudiengänge des Fachbereichs Wirtschaftsinformatik der Universität Bamberg schneiden beim diesjährigen CHE-Hochschulranking 2017 hervorragend ab. Der Bamberger Wirtschaftsinformatik-Master belegt Höchstnoten in vier von fünf möglichen Kategorien und teilt sich die Spitzenposition im Ranking mit der Universität Paderborn. Bestnoten gibt es für BWL, VWL und Wirtschaftsinformatik vor allem im Bereich der Internationalisierung.

Leuphana in forschungsstärksten deutschen Business Schools

Studenten im Campus der Leuphana Universität Lüneburg.

Ein weltweiter Vergleich von mehr als 3.300 Business Schools hat ergeben, dass die Leuphana Universität Lüneburg mit ihren wirtschaftswissenschaftlichen Forschungsleistungen zu den besten zehn Prozent gehört. Das geht aus einer im renommierten Fachmagazin Journal of World Business publizierten Studie der Wirtschaftswissenschaftlerin Olga Ryazanova hervor. In Deutschland belegt sie Platz 12 von 155 untersuchten Hochschulen im Land.

WiWo-Hochschulranking 2016: Spitzenplätze für Uni Mannheim in BWL, VWL und WI

Das Hochschulranking 2016 der Wirtschaftswoche hat die besten Universitäten und Fachhochschulen Deutschlands nach ihren populärsten Fächern bewertet. Auf Platz eins im Studienfach Betriebswirtschaftslehre (BWL) ist erneut die Universität Mannheim. Auch in den Studienfächern Volkswirtschaftslehre (VWL) und Wirtschaftsinformatik (WI) belegt die Universität Mannheim mit dem vierten und dritten Rang Spitzenplätze.

THE-Ranking 2016: Uni Mannheim beste deutsche Universität in Business & Economics

Das britische Magazin Times Higher Education (THE) hat die besten Universitäten weltweit verglichen. In den Bereichen Business & Management und Economics & Econometrics ist die Universität Mannheim im Vergleich deutscher Hochschulen an der Spitze. International betrachtet, ist die Top Universität in der wirtschaftswissenschaftlichen Forschung und Lehre das Massachusetts Institute of Technology (MIT). In die Top 600 haben es insgesamt 41 deutsche Universitäten geschafft.

Hochschulrankings – was hat es damit auf sich?

Die Qualitätsbewertung von Hochschulen und Studium hat in Deutschland und weltweit Tradition. Jedes Jahr erscheinen aktuelle Hochschulrankings, die Studieninteressierten die Auswahl vom richtigen Studienfach an der passenden Hochschule erleichtern sollen. Das Problem: Alle Hochschulrankings werden anhand verschiedenen Methoden erstellt und lassen sich schwer miteinander vergleichen. WiWi-TReFF stellt daher die wichtigsten Hochschulrankings vor, was sie unterscheidet und welche Auskunft sie geben.

Antworten auf (Economist MiM Ranking) WU Wien > Mannheim, WHU, Warwick, ESADE, ESSEC, IE, CBS etc.

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 34 Beiträge

Diskussionen zu MiM

35 Kommentare

MiM FT Rankings 2018

WiWi Gast

Weder studierst du am Imperial College, noch werden BWLer durch Data Scientists ersetzt. Verstehe gar nicht warum hier manche ...

Weitere Themen aus Hochschulranking