DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
HochschulrankingFinance

FT Master in Finance Ranking 2020

Autor
Beitrag
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

Weltweit:

  1. HEC Paris
  2. ESCP
  3. Skema
  4. ESSEC
  5. EDHEC

In DACH:

  1. HSG (Platz 6)
  2. WHU (Platz 22)
  3. FS (Platz 32)
antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

Komplett weltfremdes ranking, besonders die top 5

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

Echt cool, wie hoch der WHU-Master placed, auch wenn der MiM das Flagship-Programm ist. Hat also die FS überholt und Platz 22 ist allgemein schon ganz gut

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

Was hat Skema auf Platz 3 zu suchen? HEC kann ich noch verstehen

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

Und NOVA auf 14 vor WHU (22) und Frankfurt School auf 32.
Skandal, fast schlimmer als die Wirecard-Berichterstattung :D

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 15.06.2020:

Was hat Skema auf Platz 3 zu suchen? HEC kann ich noch verstehen

Skema ist echt ein krasser joke

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

Das "Flagship" Programm der FS 10 Plätze hinter dem neuen, kleinen und zum ersten mal gerankten Finance Master der WHU ist schon ein schlag ins Gesicht für alle die für die FS so viel Geld bezahlt haben wie für einen LSE Master

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

Respekt, dass der WHU-Finance Master jetzt auch so gut im Ranking ist. Dachte, nur der MiM taugt was. Und das noch vor der FSFM

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

Said auf 10, Nova vor SSE oder Esade
RSM auf 38???

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 15.06.2020:

Was hat Skema auf Platz 3 zu suchen? HEC kann ich noch verstehen

Skema ist echt ein krasser joke

Placed Skema gut oder hat jemand First Hand experience ?

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 15.06.2020:

Und NOVA auf 14 vor WHU (22) und Frankfurt School auf 32.
Skandal, fast schlimmer als die Wirecard-Berichterstattung :D

Sehe ich nicht so, Nova Placed etwas unter den beiden in FFM, aber deutlich besser in LDN. Dazu kommt noch, dass der Master 1/3 der Gebühren beider hat

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

Warum sind die französischen Unis so gut? Das Ranking ergibt für mich irgendwie recht wenig Sinn.

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 15.06.2020:

Weltweit:

  1. HEC Paris
  2. ESCP
  3. Skema
  4. ESSEC
  5. EDHEC

In DACH:

  1. HSG (Platz 6)
  2. WHU (Platz 22)
  3. FS (Platz 32)

Respekt an die WHU von einem FSler.

FT ist das einzige Ranking, das euch dieses Jahr einen Platz vor uns gönnt. Leider ist es genau das Ranking, in welchem wir an der Spitze sein sollten.

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 15.06.2020:

Weltweit:

  1. HEC Paris
  2. ESCP
  3. Skema
  4. ESSEC
  5. EDHEC

In DACH:

  1. HSG (Platz 6)
  2. WHU (Platz 22)
  3. FS (Platz 32)

Respekt an die WHU von einem FSler.

FT ist das einzige Ranking, das euch dieses Jahr einen Platz vor uns gönnt. Leider ist es genau das Ranking, in welchem wir an der Spitze sein sollten.

Es ist wohl auch eines der wenigen Rankings, dass nicht von den eigenen Studenten beeinflusst werden kann

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 15.06.2020:

Warum sind die französischen Unis so gut? Das Ranking ergibt für mich irgendwie recht wenig Sinn.

Das verwundert mich auch, dass die franz. MFin Programme alle top 5 Plätze einnehmen. Sie müssen die Ranking Kriterien sehr gut/gezielt ausgeschöpft haben. HEC ist immer top und ich kann es verstehen. Skema und ESCP sind doch eine Überraschung.

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 15.06.2020:

Es ist wohl auch eines der wenigen Rankings, dass nicht von den eigenen Studenten beeinflusst werden kann

Aber von Angestellten der B-School. Siehe IE zum Thema Salary

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

Völlig weltfremdes Ranking, aber das kommt eben raus, wenn man Faktoren wie

  • „percentage of female faculty„
  • „percentage of female students on the masters„
  • „percentage of female members on the school advisory board“

in eine Reihung einfließen lässt...
Eine ausgeglichene Gender-Ratio ist ja beispielsweise sicher was Gutes, aber als über die Qualität von Finance Programmen sagen solche Indikatoren genau 0 aus.

Find da die QS Rankings wesentlich überzeugender und mehr der Realität entsprechend.

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

Wieso ist das denn jetzt alles so eine Überraschung? Hat sich doch zum Vorjahr fast nicht verändert

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WHU damit also auch im Finance Bereich auf der 1. Sehr schön.

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

Habe gerade eben spaßeshalber mal auf Linkedin geschaut.

Skema (Platz 3):
~ 54k Alumni insgesamt und davon 31 bei GS, MS und JP

SSE (Platz 19):
~ 27k Alumni insgesamt und davon 116 bei GS, MS und JP

Wer das Ranking ernst nimmt, ist nicht mehr zu helfen

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 15.06.2020:

Habe gerade eben spaßeshalber mal auf Linkedin geschaut.

Skema (Platz 3):
~ 54k Alumni insgesamt und davon 31 bei GS, MS und JP

SSE (Platz 19):
~ 27k Alumni insgesamt und davon 116 bei GS, MS und JP

Wer das Ranking ernst nimmt, ist nicht mehr zu helfen

Also LinkedIn in Ehren, aber das hat doch 0,0 Aussagekraft. Bei LinkedIn zählt jeder als Alumnus, der die Uni irgendwie unter Education drin hat. Ob Bachelorabschluss, Austauschstudent für ein Semester, Master, MBA, Exec Education etc. Bei den 54k Alumni der SKEMA werden zudem alle ehemaligen Studenten der ESC, Lille und CERAM vor dem Merger mitgezählt. Die tatsächliche Anzahl der Alumni der neuen Programme, die erst seit 10 Jahren existieren, ist viel, viel geringer, beim MFin wohl ein paar hundert wenn es hochkommt. Auch würde es mich nicht wundern, wenn die meisten der GS Leute von der SSE ihren Bachelor dort gemacht haben - der ist nämlich unbestreitbar stärker als der an der SKEMA.

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

Es ist doch am Ende eigentlich total egal wie man die Unis rankt solang man seine Ziele erreicht? Für mich ist es z.B.

T1: LSE, Oxbridge, HEC, LBS (post experience)
T2: LBS MFA, SSE, Bocconi, HSG, Imperial
T3: Nova, RSM, CBS, Esade, Edhec

Am Ende muss man sich fragen "Ist es mir das Geld Wert? Passt die Dauer des Masters zu meiner bisherigen Erfahrung? Fühl ich mich mit dem Land/Kultur wohl?" Es macht kein Sinn in den besten Jahren des Lebens unfassbar unglücklich zu sein nur um seiner Karriere hinterherzulaufen. Am Ende kommt man auch von der LMU ins Banking... Ins Consulting sowieso

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 15.06.2020:

Das "Flagship" Programm der FS 10 Plätze hinter dem neuen, kleinen und zum ersten mal gerankten Finance Master der WHU ist schon ein schlag ins Gesicht für alle die für die FS so viel Geld bezahlt haben wie für einen LSE Master

warum die schadenfreude.... ist doch eigentlich schade dass DACH in diesem ranking kaum was zu sagen hat. Aber natürlich freut man sich wenn eine uni weiter abrutscht, typisch deutsch :)

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 16.06.2020:

Das "Flagship" Programm der FS 10 Plätze hinter dem neuen, kleinen und zum ersten mal gerankten Finance Master der WHU ist schon ein schlag ins Gesicht für alle die für die FS so viel Geld bezahlt haben wie für einen LSE Master

warum die schadenfreude.... ist doch eigentlich schade dass DACH in diesem ranking kaum was zu sagen hat. Aber natürlich freut man sich wenn eine uni weiter abrutscht, typisch deutsch :)

Was ist daran schade? Das Ranking ist ohnehin völlig irrelevant, weil per-experience-Master im angloamerikanischen Raum keine Rolle spielen. Deshalb fehlen ca 90 der 100 besten Unis der Welt.

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 15.06.2020:

Völlig weltfremdes Ranking, aber das kommt eben raus, wenn man Faktoren wie

  • „percentage of female faculty„
  • „percentage of female students on the masters„
  • „percentage of female members on the school advisory board“

in eine Reihung einfließen lässt...
Eine ausgeglichene Gender-Ratio ist ja beispielsweise sicher was Gutes, aber als über die Qualität von Finance Programmen sagen solche Indikatoren genau 0 aus.

Find da die QS Rankings wesentlich überzeugender und mehr der Realität entsprechend.

+1. So gut wie jedes andere Ranking ist vernünftiger. CHE, THE, QS nur zum Beispiel.

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

Jawohl also endlich offiziell!
Für Finance in Deutschland: WHU>MMM>FS
Alle anderen Rankings werden nicht beachtet, weil keines dieser Rankings den wichtigsten Parameter beinhaltet: Cash!

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

Bin auch keiner, der sich den ganzen Tag über Diversity unterhalten möchte, aber in einem globalen Ranking spielen diese Faktoren schon eine Rolle. Eine ausgeglichene Kohorte mit internationalen Kommilitonen ist essenziell für Berufe in multinationalen Unternehmen. Da hängt Deutschland immer noch stark hinterher, aber sowas gehört international nun mal dazu.

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 16.06.2020:

Bin auch keiner, der sich den ganzen Tag über Diversity unterhalten möchte, aber in einem globalen Ranking spielen diese Faktoren schon eine Rolle. Eine ausgeglichene Kohorte mit internationalen Kommilitonen ist essenziell für Berufe in multinationalen Unternehmen. Da hängt Deutschland immer noch stark hinterher, aber sowas gehört international nun mal dazu.

Was für ein Quatsch, 60% der Finance Studenten wollen ins IBD. Kaum Frauen wollen ins IBD -> sehr schwer Finance Master mit 50 50 zu füllen

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

Im QS Master in Finance-Ranking ist die WHU auch auf Platz 22

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 16.06.2020:

Im QS Master in Finance-Ranking ist die WHU auch auf Platz 22

Und FS auf Platz 65

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 16.06.2020:

Bin auch keiner, der sich den ganzen Tag über Diversity unterhalten möchte, aber in einem globalen Ranking spielen diese Faktoren schon eine Rolle. Eine ausgeglichene Kohorte mit internationalen Kommilitonen ist essenziell für Berufe in multinationalen Unternehmen. Da hängt Deutschland immer noch stark hinterher, aber sowas gehört international nun mal dazu.

Was für ein Quatsch, 60% der Finance Studenten wollen ins IBD. Kaum Frauen wollen ins IBD -> sehr schwer Finance Master mit 50 50 zu füllen

Exakt. Des weiteren ändert das Geschlecht der Studenten nichts am Programm und sollte nicht in so ein Ranking einfließen.

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

Da in Finance ausschließlich Bachelor und MBA zählen, darf man nach dem Sinn eines Rankings fragen, in dem ein Abschluss gerankt wird, der für die Toparbeitgeber der Branche gar nicht relevant ist und der von kaum einer guten Business-School angeboten wird. Ob da nun eine WHU oder Frankfurt School besser abschneiden, ist nun wirklich komplett egal.

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 16.06.2020:

Da in Finance ausschließlich Bachelor und MBA zählen, darf man nach dem Sinn eines Rankings fragen, in dem ein Abschluss gerankt wird, der für die Toparbeitgeber der Branche gar nicht relevant ist und der von kaum einer guten Business-School angeboten wird. Ob da nun eine WHU oder Frankfurt School besser abschneiden, ist nun wirklich komplett egal.

Wo spielen denn MBAs eine große Rolle im Finance?

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 16.06.2020:

Da in Finance ausschließlich Bachelor und MBA zählen, darf man nach dem Sinn eines Rankings fragen, in dem ein Abschluss gerankt wird, der für die Toparbeitgeber der Branche gar nicht relevant ist und der von kaum einer guten Business-School angeboten wird. Ob da nun eine WHU oder Frankfurt School besser abschneiden, ist nun wirklich komplett egal.

Ich frage mich oft, wieso derart unqualifizierte Antworten hier im Forum überhaupt dargestellt werden.

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 16.06.2020:

Da in Finance ausschließlich Bachelor und MBA zählen, darf man nach dem Sinn eines Rankings fragen, in dem ein Abschluss gerankt wird, der für die Toparbeitgeber der Branche gar nicht relevant ist und der von kaum einer guten Business-School angeboten wird. Ob da nun eine WHU oder Frankfurt School besser abschneiden, ist nun wirklich komplett egal.

Wieso sollte ein Master in Finance denn nicht zählen? Es gibt ja nunmal gerade in Europa eher MScs als MBAs an den Business Schools, daher achten die Arbeitgeber doch bestimmt auf Master in Finance und erwarten keine MBAs?! Verstehe den Kommentar irgendwie nicht...

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 16.06.2020:

Da in Finance ausschließlich Bachelor und MBA zählen, darf man nach dem Sinn eines Rankings fragen, in dem ein Abschluss gerankt wird, der für die Toparbeitgeber der Branche gar nicht relevant ist und der von kaum einer guten Business-School angeboten wird. Ob da nun eine WHU oder Frankfurt School besser abschneiden, ist nun wirklich komplett egal.

MFin Absolventen landen in Finanzsektor. In Europa braucht man kein MBA dazu. Die meisten Finance Leute haben MiM, MFin und VWL studiert.

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 17.06.2020:

Da in Finance ausschließlich Bachelor und MBA zählen, darf man nach dem Sinn eines Rankings fragen, in dem ein Abschluss gerankt wird, der für die Toparbeitgeber der Branche gar nicht relevant ist und der von kaum einer guten Business-School angeboten wird. Ob da nun eine WHU oder Frankfurt School besser abschneiden, ist nun wirklich komplett egal.

Wieso sollte ein Master in Finance denn nicht zählen? Es gibt ja nunmal gerade in Europa eher MScs als MBAs an den Business Schools, daher achten die Arbeitgeber doch bestimmt auf Master in Finance und erwarten keine MBAs?! Verstehe den Kommentar irgendwie nicht...

Die lokalen Arbeitgeber schon. Aber wie soll man GS, MS oder JPM in NY verkaufen, dass der MSc in Finance von der LSE oder der MBF-HSG nicht schlechter als der Wharton-MBA ist? Im angloamerikanischen-amerikanischen Raum ist das halt schon ein Makel, wenn man nur einen MSc hat.

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

Die Behauptung über MBAs vom Vorposter habe ich auch nicht verstanden. Der ist tatsächlich in den USA sehr verbreitet und wird dort wie bei uns oftmals als Standard Master nach etwas Berufserfahrung betrachtet und auch oftmals als Vorbereitung für die Promotion. Das ist ja in Europa ganz anders. Wo ich den Vorposter aber verstehen kann ist, dass meist schon nach dem Bachelor im IB der Arbeitgeber gewählt wird auch wenn das in Deutschland sicher nicht 1 zu 1 so ist.

WiWi Gast schrieb am 17.06.2020:

Da in Finance ausschließlich Bachelor und MBA zählen, darf man nach dem Sinn eines Rankings fragen, in dem ein Abschluss gerankt wird, der für die Toparbeitgeber der Branche gar nicht relevant ist und der von kaum einer guten Business-School angeboten wird. Ob da nun eine WHU oder Frankfurt School besser abschneiden, ist nun wirklich komplett egal.

Wieso sollte ein Master in Finance denn nicht zählen? Es gibt ja nunmal gerade in Europa eher MScs als MBAs an den Business Schools, daher achten die Arbeitgeber doch bestimmt auf Master in Finance und erwarten keine MBAs?! Verstehe den Kommentar irgendwie nicht...

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

Die genannten Arbeitgeber kennen alle die unterschiede, wenn du dich nicht gerade für das Office in New York bewirbst.

WiWi Gast schrieb am 17.06.2020:

Die lokalen Arbeitgeber schon. Aber wie soll man GS, MS oder JPM in NY verkaufen, dass der MSc in Finance von der LSE oder der MBF-HSG nicht schlechter als der Wharton-MBA ist? Im angloamerikanischen-amerikanischen Raum ist das halt schon ein Makel, wenn man nur einen MSc hat.

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 17.06.2020:

Die lokalen Arbeitgeber schon. Aber wie soll man GS, MS oder JPM in NY verkaufen, dass der MSc in Finance von der LSE oder der MBF-HSG nicht schlechter als der Wharton-MBA ist? Im angloamerikanischen-amerikanischen Raum ist das halt schon ein Makel, wenn man nur einen MSc hat.

Und wenn interessiert fucking NY für Entry, aus Deutschland kommst du nur über Transfer hin. Manche Leute sind so lost in diesem Forum.

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

Für London braucht man nur den Bachelor. Allenfalls in Frankfurt kann ein MSc hilfreich sein. Aber die richtig guten Leute brauchen selbst hier keinen Master. Eigentlich sind das meist nur Leute, die noch ihren CV pushen wollen, die einen MSc machen, weil der Bachelor nicht von einer Topuni ist.

WiWi Gast schrieb am 17.06.2020:

Die genannten Arbeitgeber kennen alle die unterschiede, wenn du dich nicht gerade für das Office in New York bewirbst.

Die lokalen Arbeitgeber schon. Aber wie soll man GS, MS oder JPM in NY verkaufen, dass der MSc in Finance von der LSE oder der MBF-HSG nicht schlechter als der Wharton-MBA ist? Im angloamerikanischen-amerikanischen Raum ist das halt schon ein Makel, wenn man nur einen MSc hat.

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 17.06.2020:

Die lokalen Arbeitgeber schon. Aber wie soll man GS, MS oder JPM in NY verkaufen, dass der MSc in Finance von der LSE oder der MBF-HSG nicht schlechter als der Wharton-MBA ist? Im angloamerikanischen-amerikanischen Raum ist das halt schon ein Makel, wenn man nur einen MSc hat.

Und wenn interessiert fucking NY für Entry, aus Deutschland kommst du nur über Transfer hin. Manche Leute sind so lost in diesem Forum.

Rate mal, warum du nur durch einen Transfer hinkommst? Eben weil du keinen Top MBA hast. Mit Top US MBA kommt man einfach unter, klar, aber auch mit Top European MBA kommt man einfach unter (LBS, Insead, IMD). Mit einem normalen Master dieser Institutionen ist das ebenso schwierig wie mit einem normalen Master aus Deutschland.

MBA > MSc/MA, ganz einfach. Bachelor und MBA werden in den USA immer angesehener sein als sagen wir mal Bachelor und sogar 2 kurze Master.
Ein Master in Finance ist für jene, die es nach dem Bachelor nicht geschafft haben. Sie sind meist auch teurer, eben weil die Leute es nötig haben und zahlen.

Zugegeben ist es einfacher nach einem amerikanischen Bachelor (4 Jahre) eine Top Anstellung zu finden da mehr Praktika möglich sind als in Europa (3 Jahre)

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 17.06.2020:

Die lokalen Arbeitgeber schon. Aber wie soll man GS, MS oder JPM in NY verkaufen, dass der MSc in Finance von der LSE oder der MBF-HSG nicht schlechter als der Wharton-MBA ist? Im angloamerikanischen-amerikanischen Raum ist das halt schon ein Makel, wenn man nur einen MSc hat.

Und wenn interessiert fucking NY für Entry, aus Deutschland kommst du nur über Transfer hin. Manche Leute sind so lost in diesem Forum.

Das interessiert Leute, die ins IB wollen. Wenn Du in die Finanzabteilung bei einem KMU willst, kannst Du natürlich auch einfach Deinen no-Name MSc machen.

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 17.06.2020:

Rate mal, warum du nur durch einen Transfer hinkommst? Eben weil du keinen Top MBA hast. Mit Top US MBA kommt man einfach unter, klar, aber auch mit Top European MBA kommt man einfach unter (LBS, Insead, IMD). Mit einem normalen Master dieser Institutionen ist das ebenso schwierig wie mit einem normalen Master aus Deutschland.

MBA > MSc/MA, ganz einfach. Bachelor und MBA werden in den USA immer angesehener sein als sagen wir mal Bachelor und sogar 2 kurze Master.
Ein Master in Finance ist für jene, die es nach dem Bachelor nicht geschafft haben. Sie sind meist auch teurer, eben weil die Leute es nötig haben und zahlen.

Zugegeben ist es einfacher nach einem amerikanischen Bachelor (4 Jahre) eine Top Anstellung zu finden da mehr Praktika möglich sind als in Europa (3 Jahre)

Sorry auch einfach falsch ohne Sponsorship super hat. Probiert mal mit euren MBAs ohne Greencard reinzukommen. Lastly, werden MBA Hires sowieso ausgelacht, weil sie nichts können und auf Associate Position starten.

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 16.06.2020:

WiWi Gast schrieb am 16.06.2020:

Da in Finance ausschließlich Bachelor und MBA zählen, darf man nach dem Sinn eines Rankings fragen, in dem ein Abschluss gerankt wird, der für die Toparbeitgeber der Branche gar nicht relevant ist und der von kaum einer guten Business-School angeboten wird. Ob da nun eine WHU oder Frankfurt School besser abschneiden, ist nun wirklich komplett egal.

Wo spielen denn MBAs eine große Rolle im Finance?

Im Investmentbanking und Private Equity. Da geht es halt stark nach Prestige. Standard sind Wharton oder Harvard-MBA. Für die Finanzabteilung im deutschen Konzern reicht natürlich auch ein Master in Finance.

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

Das mit der FS hinter der WHU ist doch schon sehr überraschend... Das Ziel der FS war es doch immer in den nächsten Jahren unter den "Top" der europäischen Hochschulen zu sein. Jetzt doch etwa nicht mehr?

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

Das Problem an den Programmen in dem Ranking ist, dass es sich allesamt nur um Cash-Cows handelt, die niemand braucht und die einen nicht in die Top Banken bringen. Diejenigen mit Toptarget-Bachelor brauchen keinen Master. Die anderen werden nicht plötzlich zu guten Kandidaten durch einen Master in Finance der Schulen in dem Ranking. Dass es doch einige schaffen ist nicht wegen des Master, sondern trotz des Master. In dem Fall hätte man sich den Master auch sparen können. Es gibt eigentlich keinen größeren Quatsch als einen Master in Finance zu machen.

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 17.06.2020:

Das mit der FS hinter der WHU ist doch schon sehr überraschend... Das Ziel der FS war es doch immer in den nächsten Jahren unter den "Top" der europäischen Hochschulen zu sein. Jetzt doch etwa nicht mehr?

Sry aber es war doch von Anfang an klar, dass dieses Ziel Wunschdenken ist. Wurde hier auch vielfach ausgeführt, warum man nicht zur Spitze gehören kann, wenn man alle Nase lang noch ein redundantes Buzzword-Masterprogramm auf den Markt wirft (Applied Data Science, Restructuring...).

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 17.06.2020:

Das mit der FS hinter der WHU ist doch schon sehr überraschend... Das Ziel der FS war es doch immer in den nächsten Jahren unter den "Top" der europäischen Hochschulen zu sein. Jetzt doch etwa nicht mehr?

Die sollen erstmal top 1 in ihrer Stadt werden :D

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 15.06.2020:

Komplett weltfremdes ranking, besonders die top 5

Skema sicher ein Witz. Es ist jedoch überhaupt nicht verwunderlich, dass trois "Parisiennes" aka HEC, ESCP und ESSEC hier oben im Ranking dabei sind. Es gibt in Frankreich nunmal eine deutlich stärkere Fokussierung auf diese 3 Elite Schulen + die ganzen internationalen Studenten die dazukommen. Einfach eine andere Stellung und eine andere Peergroup.

antworten
WiWi Gast

FT Master in Finance Ranking 2020

WiWi Gast schrieb am 17.06.2020:

Das mit der FS hinter der WHU ist doch schon sehr überraschend... Das Ziel der FS war es doch immer in den nächsten Jahren unter den "Top" der europäischen Hochschulen zu sein. Jetzt doch etwa nicht mehr?

Mein Ziel ist es auch Mila Kunis zu daten, heißt noch lange nicht dass das was wird. Allerdings bin ich da wohl näher dran als die FS an dem Prädikat Top Business School.

Sind und werden nicht mal in DACH nah an die Top 3 ran kommen. Da wird sich auch nichts dran ändern weil kein Mensch sich gegen HSG, WHU oder Mannheim und für die FS entscheidet

antworten

Artikel zu Finance

19. Campus for Finance Conference 2019

WHU Campus-for-Finance Conference 2019

Am 17. und 18. Januar 2019 findet zum 19. Mal die Campus for Finance Conference in Koblenz statt. Die WHU New Year’s Conference wird von der studentischen Initiative "Campus for Finance" der WHU - Otto Beisheim School of Management veranstaltet.

Finanzwirtschafter.de - Nachrichtenportal mit Finanznews

Finanzwirtschafter- Nachrichtenportal mit Finanznews

Das Finanzportal hat sich auf Nachrichten aus den Bereichen Finanzen, Wirtschaft, Unternehmen, Immobilien und Konjunktur spezialisiert. Im Vordergrund stehen dabei eigene Meldungen, von welchen auf dem Portal täglich etwa fünf exklusiv erscheinen.

BWL-Master-Studiengang »Energie- und Finanzwirtschaft«

Ein gedrehter Lichtstrahl in der Dunkelheit.

Im BWL-Master-Studiengang zur Energie-Finanzwirtschaft an der Uni Duisburg-Essen erwerben die Studierenden die erforderlichen fachlichen Kenntnisse, Fähigkeiten und Methoden in einer auf die allgemeine und wissenschaftliche Berufswelt bezogenen Ausbildung.

Neuer Master-Studiengang »Finance, Taxation and Auditing«

Fenster und Gebäude bilden mit gelber und blauer Farbe verschiedene Formen.

Beim Master-Studiengang »Finance, Taxation and Auditing«, der im Wintersemester 2008/09 im Fachbereich Wirtschaft an der Hochschule Düsseldorf (HSD) beginnt, werden pro Jahr 20 Studierende zugelassen.

Institut für Währungs- und Finanzstabilität an der Universität Frankfurt eröffnet

Das Institut ist von der Universität zur Durchführung des Projekts »Währungs- und Finanzstabilität« gegründet worden, das maßgeblich von der Stiftung Geld und Währung finanziert wird.

Duales Bachelor-Studium Finanzmanagement / Anlagemanagement

Screenshot der Internetseite der Europäischen Fachhochschule (EUFH).

Banken, Versicherungen und Finanzdienstleister sind die Partner der EUFH in Brühl. Bei ihnen absolvieren die Studierenden die Praxisphasen des Bachelor-Studiengangs Finanzmanagement / Anlagemanagement.

Elitestudiengang »Finance & Information Management«

Screenshot Homepage wi.tum.de

Der zweisprachige Studiengang (Deutsch - Englisch) richtet sich an Studierende der Wirtschaftswissenschaften oder verwandter Fächer, die sich nach dem Vordiplom oder Bachelor für das zweijährige Studium bewerben können.

Elitestudiengang Finance and Information Management eröffnet

Screenshot Homepage wi.tum.de

Mit einer Festveranstaltung, bei der der Bayerische Ministerpräsident Dr. Edmund Stoiber über »Eliteförderung in Bayern« spricht, wird am 22. Oktober der Elitestudiengang »Finance & Information Management« eröffnet.

Frankfurt ist die Finanzuniversität Deutschlands

Uni Frankfurt Finanzen

Stiftungsrat der Stiftung Geld und Währung entscheidet sich für Frankfurt am Main als Sitz eines neuen Kompetenzzentrums.

CHE Master-Ranking 2017: BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften

Buchstabenwürfel an einem Faden ergeben das Wort Master und auf einer Tafel stehen im Hintergrund die Abkürzungen BWL und VWL.

Das neue CHE Master-Ranking 2017 für Masterstudierende der Fächer BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik (WINF) und Wirtschaftswissenschaften (WIWI) ist erschienen. Beim BWL-Master der Universitäten schneiden die Universitäten Mannheim, Göttingen und die Privatuniversität HHL Leipzig am besten ab. Im Ranking der BWL-Masterstudiengänge an Fachhochschulen schaffte es die Hochschule Osnabrück als einzige bei allen Ranking-Faktoren in die Spitzengruppe. Im VWL-Master glänzten die Universitäten Bayreuth, Göttingen und Trier, im WINF-Master Bamberg und Paderborn sowie Frankfurt und Paderborn im WIWI-Master.

Pforzheim hat beste Business School an einer FH in Deutschland

Kop fund Rücken einer Studentin mit einer Pferdeschwanz-Frisur. Dahinter verschwommen andere Studenten.

Die Business School der Hochschule Pforzheim ist die beste Business School an einer Fachhochschule in Deutschland. So lautet zumindest das Ergebnis des aktuellen "Eduniversal Business School Ranking". Die Hochschule Pforzheim schaffte im Ranking zudem den Sprung in die Top 15 deutschen Universitäten und Fachhochschulen.

Eliten aus Elitehochschulen auch in Deutschland?

Über der Tür einer französischen Eliteschule steht "Grande Ecole".

Elitenforscher Michael Hartmann vergleicht soziale Rekrutierung von Eliten in den USA, Frankreich und Deutschland. In den USA und Frankreich sind Elitehochschulen die Schlüssel-Institutionen für Karrieren in Wirtschaft und Politik. Auch in Deutschland zeigt sich ein Trend zu einer höheren sozialen Exklusivität, schreibt Hartmann in seinem aktuellen Beitrag „Von Chancengleichheit keine Rede“ im DSW-Journal des Deutschen Studentenwerks.

WiWo-Ranking 2018: TU Darmstadt weiterhin Champion der Wirtschaftsinformatik

Altes Hauptgebäude vom Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der TU Darmstadt.

Die TU Darmstadt zählt für ein Studium der Wirtschaftsinformatik seit Jahren zu den besten Universitäten in Deutschland. Im Hochschulranking 2018 der WirtschaftsWoche belegte die TU Darmstadt in Wirtschaftsinformatik erneut den Spitzenplatz. 500 Personalchefs wählten sie mit 27,7 Prozent der Stimmen vor der TU München und der Universität Mannheim auf Platz eins. In Wirtschaftsingenieurwesen erreicht die TU Darmstadt mit Platz drei ebenfalls eine top Platzierung im WiWo-Hochschulranking.

CHE-Ranking 2017: Bestnoten für Uni Bayreuth in Jura und Wirtschaftswissenschaften

Blick auf das Gebäude der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften auf dem Campus Universität Bayreuth.

Die Universität Bayreuth ist eine der Top-Adressen für ein Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften in Deutschland. Dies belegt erneut das Hochschulranking 2017 des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE).

U-Multirank 2017: 4. Internationales Hochschulranking für VWL und BWL

Die Graduation Cap mit Weltkarte im Hintergrund

Die Volkswirtschaftslehre (Economics) ist neu in der Liste der Studienfächer des internationalen Hochschulrankings »U-Multirank 2017«. Mainz, Mannheim und Frankfurt am Main führen die deutschen Universitäten im VWL-Ranking an. Die drei Spitzenplätze im BWL-Ranking (Business Studies) belegen WHU, EBS und Universitäten Mannheim. Das weltweite Hochschulranking bewertet fast 1.500 Hochschulen in 99 Ländern anhand der fünf Dimensionen Forschung, Lehre, Internationalität, Wissenstransfer und regionales Engagement.

Antworten auf FT Master in Finance Ranking 2020

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 51 Beiträge

Diskussionen zu Finance

Weitere Themen aus Hochschulranking