DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
HochschulrankingBS

FT European Business School ranking 2017

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

rankings.ft.com/businessschoolrankings/european-business-school-rankings-2017

Was meint ihr dazu?

Mannheim und FSFM/Warwick hoch?
Abgehobene WHU runter?

Besser kann man in den Tag nicht starten :D

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

Jein zur aussagekraft. Sehe einige Business Schools deutlich weiter oben. Außerdem haben sie dieses das MiF ranking ignoriert

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

Ich würde vielleicht nicht sagen, dass die WHU schlechter ist, als die FS. Allerdings hat sich in meinen vergangenen 3 Jahren dort nichts merklich verbessert (abgesehen von diesem Start-Up gehabe, wo die meisten eh scheitern), hoffentlich lernt unser Management davon und bekommt das langsam in den Griff. Was ich vor nem Monat von den Kollegen der FS gehört habt hört sich recht positiv an mit neuem Campus und internen Verbesserungen..

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

Wie kommt das Ranking zu Stande?

Frage mich warum im FT die WWU keine Rolle spielt.

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Wie kommt das Ranking zu Stande?

Frage mich warum im FT die WWU keine Rolle spielt.

Die Methology findest du auf der Website.
Und in deiner Frage steckt auch schon die Antwort drauf. Spielt als deutsche Uni eine Rolle, als internationale Business School nicht

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

Das FT Ranking für die besten "European Business Schools" ist draußen.

LBS auf Platz 1. Beste Uni in DACH ist erwartungsgemäß die HSG auf Platz 4.

Interessant die Entwicklung der Frankfurt School of Finance: 20 Plätze nach oben und vor der WHU erstmals. Ist sie Deutschlands neue beste? Wie weit kann sich die HSG noch entwickeln? Mannheim festigt sein Standing auch durch das Ranking: fast top ten.

Any thoughts?

Verschoben von Red. WiWi-TReFF

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Interessant die Entwicklung der Frankfurt School of Finance: 20 Plätze nach oben und vor der WHU erstmals. Ist sie Deutschlands neue beste?

Mhm, mal sehen: FSFM auf Rang 35, Mannheim auf Rang 15... würde also sagen nein ;-)

Was haltet ihr von der ESMT Berlin als Nr. 2 in Deutschland?

Das Ranking sagt ja bezogen auf D Mannheim > ESMT > FSFM > WHU.
Ich finde die ESMT ist viel zu hoch und die WHU zu niedrig.
Denke Mannheim > WHU > FSFM > einige staatliche Unis >>> ESMT trifft es besser.
Was meint ihr (abgesehen vom in diesem Forum üblichen Mannheim-Gehate)?

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

Ich liebe dieses Ranking.. ESMT vor Imperial College, ESADE vor Oxbridge, EMLyon vor SSE, ich könnte hier noch minutenlang weitermachen.

Bitte, bitte, steckt in dieses Ranking nicht zu viel Beachtung. Es kann Euch allenfalls eine Indikation geben, dass die Business Schools, die darin enthalten sind, nicht völlig verkehrt sind, und dass die Unis unter den Top-10 / Top-20 sehr gute Adressen sind. Wobei ich mir auch da, wenn ich manche Namen lese, nicht wirklich sicher bin,

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

Die FSFM ist auf einem sehr guten Wege. Die Finanzindustrie sitzt vor der Haustür und durch den Brexit wird die Rolle von Frankfurt als europäische Finanzmetrolpole weiter steigen, was letztlich auch der Finance School entgegen kommt.

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

Wieso ist die Goethe in diesem Ranking eig. nie vertreten?

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Wieso ist die Goethe in diesem Ranking eig. nie vertreten?

Weil Sie sich als Business School erst recht frisch entwickelt. Die MBA Programme sind noch jung und es gibt noch nicht ausreichend Absolventen, um Sie bewerten zu können.

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

Also HSG doch wieder mal top im ranking.

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

Nächstes Jahr FS top 10.

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

Positive Entwicklung der FS mehr als zurecht! Aber was soll die ESMT da, haben die überhaupt Universitätsrang?

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Also HSG doch wieder mal top im ranking.

Ja, das ist mal wieder ein für die HSG vorteilhaftes Ranking nachdem sie ja im THE ziemlich katastrophal abgeschnitten hat.

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Nächstes Jahr FS top 10.

Das wohl kaum. Mit reiner Finance Ausrichtung ist sie für die top 10 zu speziell.

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

RSM vor Oxford und Cambridge???

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

Finde überraschend, dass Judge im MBA vor der LBS rankt. Dachte immer nen MBA kann man in Europa nur an Insead oder LBS machen

Gast schrieb am 04.12.2017:

rankings.ft.com/businessschoolrankings/european-business-school-rankings-2017

Was meint ihr dazu?

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

Geht es bei dem Ranking vor allem um die MBA Programme oder auch um M.Sc. Programme (hier in erster Linie Management oder auch Finance) und spielen BSc Programme auch eine Rolle?

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Geht es bei dem Ranking vor allem um die MBA Programme oder auch um M.Sc. Programme (hier in erster Linie Management oder auch Finance) und spielen BSc Programme auch eine Rolle?

BSc BA spielt keine Rolle. MSc MA Management ja; Finance weiß ich nicht.

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Geht es bei dem Ranking vor allem um die MBA Programme oder auch um M.Sc. Programme (hier in erster Linie Management oder auch Finance) und spielen BSc Programme auch eine Rolle?

MiM, MBA, Exec. MBA. MiF excluded.

Quelle: BS Dean

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

3 Abschluesse sind relevant
Vollzeit MBA
Excecutive MBA
MiM

BA/BSc, MFin und PhD sind nicht relevant in diesem ranking.

Die besser platzierten B-Schools bieten alle 3 Programme im Angebot und punkten in der Methodik.

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Geht es bei dem Ranking vor allem um die MBA Programme oder auch um M.Sc. Programme (hier in erster Linie Management oder auch Finance) und spielen BSc Programme auch eine Rolle?

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

Die WHU ist aus einem einzigen Grund gefallen und zwar weil sie dieses Jahr im FT MBA Ranking nicht vertreten war (weil die MBAler) sich nicht gerafft haben die Umfrage auszufüllen. Hat also absolut nichts mit der Qualität der Programme zu tun und keine Sorge - nächstes Jahr wird die von euch verhasste WHU mal wieder ganz oben mitspielen ;) ihr sofort den 1. Rang in Deutschland abzusprechen und das wegen einem Platz Vorsprung der FSFM ist ja ein Witz :D

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

Wer die WHU und ihr Career Center kennt, weiß dass die es definitiv schafft ihre Master- und MBA-Studenten zum Ausfüllen der Bögen zu bewegen. Erzähl nicht so ein Zeug hier.

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Die WHU ist aus einem einzigen Grund gefallen und zwar weil sie dieses Jahr im FT MBA Ranking nicht vertreten war (weil die MBAler) sich nicht gerafft haben die Umfrage auszufüllen. Hat also absolut nichts mit der Qualität der Programme zu tun und keine Sorge - nächstes Jahr wird die von euch verhasste WHU mal wieder ganz oben mitspielen ;) ihr sofort den 1. Rang in Deutschland abzusprechen und das wegen einem Platz Vorsprung der FSFM ist ja ein Witz :D

Tja, die Nr. 1 ist und bleibt eben Mannheim :)

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

Die WHU ist definitiv nur gefallen, da es leider die MBAler nicht gebacken bekommen haben die Survey auszufüllen. Wie kannst du dir sonst erklären, dass die WHU schlechter abschneidet, obwohl sie sich sowohl sich im MIM und Executive MBA Ranking verbessert hat?

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

Kann ich ebenfalls so bestätigen.

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Die WHU ist aus einem einzigen Grund gefallen und zwar weil sie dieses Jahr im FT MBA Ranking nicht vertreten war (weil die MBAler) sich nicht gerafft haben die Umfrage auszufüllen. Hat also absolut nichts mit der Qualität der Programme zu tun und keine Sorge - nächstes Jahr wird die von euch verhasste WHU mal wieder ganz oben mitspielen ;) ihr sofort den 1. Rang in Deutschland abzusprechen und das wegen einem Platz Vorsprung der FSFM ist ja ein Witz :D

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

:DD

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Kann ich ebenfalls so bestätigen.

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Die WHU ist aus einem einzigen Grund gefallen und zwar weil sie dieses Jahr im FT MBA Ranking nicht vertreten war (weil die MBAler) sich nicht gerafft haben die Umfrage auszufüllen. Hat also absolut nichts mit der Qualität der Programme zu tun und keine Sorge - nächstes Jahr wird die von euch verhasste WHU mal wieder ganz oben mitspielen ;) ihr sofort den 1. Rang in Deutschland abzusprechen und das wegen einem Platz Vorsprung der FSFM ist ja ein Witz :D

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

Du hast recht, Judge MBA #2 vs LBS #3 ist eine Ueberraschung. Die gaengige Vermutung bei MBA ist Insead/LBS/vielleicht IMD fuer Industrie. Aber ich glaube, die hoehere Gehaltsentwicklung nach MBA bei Judge ($164,462/+107%) hat den Unterschied gemacht. Ausserdem ist die Studentenzahl viel kleiner bei Judge und leichter die Kundenzufriedenheit zu erreichen. Denke, dass die meisten Bewerber LBS bevorzugen bei beiden Offerten.

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Finde überraschend, dass Judge im MBA vor der LBS rankt. Dachte immer nen MBA kann man in Europa nur an Insead oder LBS machen

Gast schrieb am 04.12.2017:

rankings.ft.com/businessschoolrankings/european-business-school-rankings-2017

Was meint ihr dazu?

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

+1
Ihr scheint ja ziemliche Lowperformer in eurem MBA zu haben ;)

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

:DD

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Kann ich ebenfalls so bestätigen.

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Die WHU ist aus einem einzigen Grund gefallen und zwar weil sie dieses Jahr im FT MBA Ranking nicht vertreten war (weil die MBAler) sich nicht gerafft haben die Umfrage auszufüllen. Hat also absolut nichts mit der Qualität der Programme zu tun und keine Sorge - nächstes Jahr wird die von euch verhasste WHU mal wieder ganz oben mitspielen ;) ihr sofort den 1. Rang in Deutschland abzusprechen und das wegen einem Platz Vorsprung der FSFM ist ja ein Witz :D

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

Dann muss ich mal anerkennend sagen chapeau Frankfurt School für das Abschneiden, wo ja eigentlich der Master of Finance dort das Flagship Programm ist, was hier aber ja gar nicht berücksichtigt wurde (sondern im FT Master in Finance Ranking).

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

3 Abschluesse sind relevant
Vollzeit MBA
Excecutive MBA
MiM

BA/BSc, MFin und PhD sind nicht relevant in diesem ranking.

Die besser platzierten B-Schools bieten alle 3 Programme im Angebot und punkten in der Methodik.

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Geht es bei dem Ranking vor allem um die MBA Programme oder auch um M.Sc. Programme (hier in erster Linie Management oder auch Finance) und spielen BSc Programme auch eine Rolle?

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

Die EBS auch wieder sehr stark.

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

Ich halte das Ranking für nur sehr begrenzt aussagekräftig, zum Beispiel Católica vor SSE ist absoluter Unfug.

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

Ja richtig haha so wie die meisten Unis in Deutschland. Der MBA ist hier einfach nicht stark und für viele lediglich die Cash-Cow (der WHU MBA sitzt ja sogar in DUS und nicht in Vallendar, hat mit der WHU nicht wirklich viel zu tun..)

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

+1
Ihr scheint ja ziemliche Lowperformer in eurem MBA zu haben ;)

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

:DD

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Kann ich ebenfalls so bestätigen.

WiWi Gast schrieb am 04.12.2017:

Die WHU ist aus einem einzigen Grund gefallen und zwar weil sie dieses Jahr im FT MBA Ranking nicht vertreten war (weil die MBAler) sich nicht gerafft haben die Umfrage auszufüllen. Hat also absolut nichts mit der Qualität der Programme zu tun und keine Sorge - nächstes Jahr wird die von euch verhasste WHU mal wieder ganz oben mitspielen ;) ihr sofort den 1. Rang in Deutschland abzusprechen und das wegen einem Platz Vorsprung der FSFM ist ja ein Witz :D

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

WiWi Gast schrieb am 05.12.2017:

Die EBS auch wieder sehr stark.

Die was?

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

WiWi Gast schrieb am 06.12.2017:

Die EBS auch wieder sehr stark.

Die was?

Das ist die FH aus Östrich Winkel.. muss man nicht kennen

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

mein takeaway daher bei der Uni-Selektion: längerfristig denken und nicht der aktuellen "Trend"-Target hinterherlaufen

die Reputation der Uni im Lebenslauf muss man auf 30 Jahre planen
--> daher lieber solide Uni (vgl. BASF im DAX) statt neue gehypte Uni wo man nicht weiß wo sie morgen steht (vgl. Bitcoin)

Klar, es ist ein gamble mit upside potential, aber bei der Entscheidung agiere ich dann doch lieber ganz konservativ

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

Gut, dass meine Uni (Köln) dabei ist - aber gar keine Business School ist...

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

WiWi Gast schrieb am 07.12.2017:

Gut, dass meine Uni (Köln) dabei ist - aber gar keine Business School ist...

Business School ist kein eng definierter Begriff. Aber Hauptsache man empört sich erstmal ;)

antworten
WiWi Gast

Re: FT European Business School ranking 2017

WWU Münster nicht dabei :D
wharton school ist am Besten, dann edinburgh.

antworten

Artikel zu BS

CHE Master-Ranking 2017: BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften

Buchstabenwürfel an einem Faden ergeben das Wort Master und auf einer Tafel stehen im Hintergrund die Abkürzungen BWL und VWL.

Das neue CHE Master-Ranking 2017 für Masterstudierende der Fächer BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik (WINF) und Wirtschaftswissenschaften (WIWI) ist erschienen. Beim BWL-Master der Universitäten schneiden die Universitäten Mannheim, Göttingen und die Privatuniversität HHL Leipzig am besten ab. Im Ranking der BWL-Masterstudiengänge an Fachhochschulen schaffte es die Hochschule Osnabrück als einzige bei allen Ranking-Faktoren in die Spitzengruppe. Im VWL-Master glänzten die Universitäten Bayreuth, Göttingen und Trier, im WINF-Master Bamberg und Paderborn sowie Frankfurt und Paderborn im WIWI-Master.

WiWo-Ranking 2018: TU Darmstadt weiterhin Champion der Wirtschaftsinformatik

Altes Hauptgebäude vom Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der TU Darmstadt.

Die TU Darmstadt zählt für ein Studium der Wirtschaftsinformatik seit Jahren zu den besten Universitäten in Deutschland. Im Hochschulranking 2018 der WirtschaftsWoche belegte die TU Darmstadt in Wirtschaftsinformatik erneut den Spitzenplatz. 500 Personalchefs wählten sie mit 27,7 Prozent der Stimmen vor der TU München und der Universität Mannheim auf Platz eins. In Wirtschaftsingenieurwesen erreicht die TU Darmstadt mit Platz drei ebenfalls eine top Platzierung im WiWo-Hochschulranking.

CHE-Ranking 2017: Bestnoten für Uni Bayreuth in Jura und Wirtschaftswissenschaften

Blick auf das Gebäude der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften auf dem Campus Universität Bayreuth.

Die Universität Bayreuth ist eine der Top-Adressen für ein Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften in Deutschland. Dies belegt erneut das Hochschulranking 2017 des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE).

U-Multirank 2017: 4. Internationales Hochschulranking für VWL und BWL

Die Graduation Cap mit Weltkarte im Hintergrund

Die Volkswirtschaftslehre (Economics) ist neu in der Liste der Studienfächer des internationalen Hochschulrankings »U-Multirank 2017«. Mainz, Mannheim und Frankfurt am Main führen die deutschen Universitäten im VWL-Ranking an. Die drei Spitzenplätze im BWL-Ranking (Business Studies) belegen WHU, EBS und Universitäten Mannheim. Das weltweite Hochschulranking bewertet fast 1.500 Hochschulen in 99 Ländern anhand der fünf Dimensionen Forschung, Lehre, Internationalität, Wissenstransfer und regionales Engagement.

CHE-Hochschulranking 2017: Spitzenplatz für Bamberger Wirtschaftsinformatik

Foto der Universität Bamberg

Die Bachelor- und Masterstudiengänge des Fachbereichs Wirtschaftsinformatik der Universität Bamberg schneiden beim diesjährigen CHE-Hochschulranking 2017 hervorragend ab. Der Bamberger Wirtschaftsinformatik-Master belegt Höchstnoten in vier von fünf möglichen Kategorien und teilt sich die Spitzenposition im Ranking mit der Universität Paderborn. Bestnoten gibt es für BWL, VWL und Wirtschaftsinformatik vor allem im Bereich der Internationalisierung.

Leuphana in forschungsstärksten deutschen Business Schools

Studenten im Campus der Leuphana Universität Lüneburg.

Ein weltweiter Vergleich von mehr als 3.300 Business Schools hat ergeben, dass die Leuphana Universität Lüneburg mit ihren wirtschaftswissenschaftlichen Forschungsleistungen zu den besten zehn Prozent gehört. Das geht aus einer im renommierten Fachmagazin Journal of World Business publizierten Studie der Wirtschaftswissenschaftlerin Olga Ryazanova hervor. In Deutschland belegt sie Platz 12 von 155 untersuchten Hochschulen im Land.

Financial Times Ranking 2016: Master in Management und Executive MBA

Ein Professor hält eine Vorlesung im Hörsaal an der WHU – Otto Beisheim School of Management.

Die besten internationalen Business Schools werden jedes Jahr von der britischen Financial Times bewertet. In das neue Ranking in „Master in Management“ und „Executive MBA“ schafften es erneut auch deutsche Hochschulen. Das beste Master-in-Management-Programm einer deutschen Hochschule hat die WHU Beisheim, die international auf Rang 9 liegt. Die Mannheim Business School erreicht mit ihrem "Mannheim Master in Management" (MMM) Platz 14.

WiWo-Hochschulranking 2016: Spitzenplätze für Uni Mannheim in BWL, VWL und WI

Das Hochschulranking 2016 der Wirtschaftswoche hat die besten Universitäten und Fachhochschulen Deutschlands nach ihren populärsten Fächern bewertet. Auf Platz eins im Studienfach Betriebswirtschaftslehre (BWL) ist erneut die Universität Mannheim. Auch in den Studienfächern Volkswirtschaftslehre (VWL) und Wirtschaftsinformatik (WI) belegt die Universität Mannheim mit dem vierten und dritten Rang Spitzenplätze.

THE-Ranking 2016: Uni Mannheim beste deutsche Universität in Business & Economics

Das britische Magazin Times Higher Education (THE) hat die besten Universitäten weltweit verglichen. In den Bereichen Business & Management und Economics & Econometrics ist die Universität Mannheim im Vergleich deutscher Hochschulen an der Spitze. International betrachtet, ist die Top Universität in der wirtschaftswissenschaftlichen Forschung und Lehre das Massachusetts Institute of Technology (MIT). In die Top 600 haben es insgesamt 41 deutsche Universitäten geschafft.

Hochschulrankings – was hat es damit auf sich?

Die Qualitätsbewertung von Hochschulen und Studium hat in Deutschland und weltweit Tradition. Jedes Jahr erscheinen aktuelle Hochschulrankings, die Studieninteressierten die Auswahl vom richtigen Studienfach an der passenden Hochschule erleichtern sollen. Das Problem: Alle Hochschulrankings werden anhand verschiedenen Methoden erstellt und lassen sich schwer miteinander vergleichen. WiWi-TReFF stellt daher die wichtigsten Hochschulrankings vor, was sie unterscheidet und welche Auskunft sie geben.

Ökonomen-Rankings 2015: Ifo-Studie vergleicht Handelsblatt-, FAZ- und RePEc-Ranking

Eine eckige Wendeltreppe in einem Hausflur mit Blick nach unten.

Die Ökonomen-Rankings 2015 von Handelsblatt (HB), Frankfurter Allgemeine Zeitung (FAZ) und Research Papers in Economics (RePec) hat das ifo-Institut München untersucht. Die Ökonomen-Rankings von HB und FAZ erscheinen alle zwei Jahre und unterscheiden sich stark vom monatlichen RePEc-Ranking. Im aktuellen Ifo Working Paper 212 werden die Methodik, der Ansatz und die Ergebnisse der Rankings verglichen. Die Studie zeigt, dass den Rankings der Ökonomen sehr unterschiedliche Kriterien zugrunde liegen und alle ihre Schwächen haben.

Ökonomen-Ranking 2015: Volkswirte der Bundeswehr-Uni Hamburg forschungsstark

Helmut-Schmidt-Universität (HSU)

Gleich drei Ökonomie-Professoren der Helmut-Schmidt-Universität/Universität der Bundeswehr Hamburg zählen zu den forschungsstärksten Volkswirten in Deutschland. Das gab die Zeitung „Handelsblatt“ in ihrem Ökonomen-Ranking für das Jahr 2015 bekannt. Die Wirtschaftszeitung hatte dazu die Publikationen von rund 3.600 deutschsprachigen Ökonomen ausgewertet.

Mannheim schafft Sprung in TOP 10 Business-Schools der Welt

Neubau

Die Universität Mannheim und die Handelshochschule Leipzig (HHL) gehören mit ihrem MBA-Programm erneut zu den 40 besten Business School der Welt. Im Ranking der Top-40 MBA Programme des lateinamerikanischen Wirtschaftsmagazins "America Economia" gelang Mannheim sogar der Sprung in die Top 10 mit Platz zehn. Die HHL rückte um zwei Positionen vor auf Platz 34.

MeinProf.de - Bewertungsplattform für Lehrveranstaltungen

Screenshot der Internetseite mein-prof.de

MeinProf.de ist eine Online-Plattform zur Bewertung von Lehrveranstaltungen an deutschen Hochschulen. Studierende können hier ihre Dozentinnen und Dozenten bewerten, indem sie besuchte Veranstaltungen beurteilen.

umultirank.org - Neues internationales Hochschulranking

Screenshot Homepage umultirank.org

U-Multirank ist ein neuartiges internationales Hochschulranking zu mehr als 850 Hochschulen aus 74 Ländern, mehr als 1.000 Fachbereichen und über 5.000 Studiengängen, das von der EU Kommission finanziert wird. Zum Start sind aus Deutschland 63 Hochschulen, Universitäten und Fachhochschulen einbezogen worden.

Antworten auf FT European Business School ranking 2017

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 42 Beiträge

Diskussionen zu BS

14 Kommentare

Business School Ranking

WiWi Gast

Falsch, Mannheim > CBS gilt überall. Die einzige Ausnahme ist Dänemark. Dass du die CBS so unangemessen hochlobst, deutet darauf h ...

Weitere Themen aus Hochschulranking