DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
HochschulrankingUniversity-Ranking

Welchen Rankings kann man Vertrauen schenken ???

Autor
Beitrag
WiWi Gast

Welchen Rankings kann man Vertrauen schenken ???

Was glaubt ihr welche Rankings "sinnvoll" sind bezüglich Transparenz, realitätsnähe, ansehen.
Bitte nationale und internationale Rankings nennen.

antworten
WiWi Gast

Re: Welchen Rankings kann man Vertrauen schenken ???

Financial Times
CHE Spiegel für deutsche Unis/FHs (Eigenbewertung glaube ich), kein richtiges Ranking sondern es werden diverse Bereiche (Studiensituation, Verbindung zur Praxis etc. etc.) in Gruppen (Top-Gruppe, Durchschnitt, schlecht etc) eingeteilt und man kann sich davon dann selbst ableiten wo die Stärken einer Uni sind.

USNEWS für US MBA Studiengänge

Ansonsten fällt mir grad nix ein. efinancialcareers rankings vielleicht um nachm placement zu schauen für diverse Bereiche.

antworten
WiWi Gast

Re: Welchen Rankings kann man Vertrauen schenken ???

Alle, wo Mannheim auf Platz 1 ist ^^

antworten
Der lounge Gast

Re: Welchen Rankings kann man Vertrauen schenken ???

Das Ranking vom "Der lounge Gast" finde ich sehr vertrauensvoll. Spaß beiseite :D Ranking ist meiner Meinung nach etwas sehr subjektives. Wenn du jedoch deine Entscheidung an einem Ranking ausmachen möchtest, würde ich mir mehrere angucken und wenn zB. eine Uni/Land/Unternehmen bei mehreren Rankings auf Platz 1 ist könntest du dem vertrauen. Einer einzigen Quelle würde ich jedoch nicht vertrauen.

antworten
WiWi Gast

Re: Welchen Rankings kann man Vertrauen schenken ???

Für mich ne simple Sache:

Wenn du keinem individuellen Ranking vertraust, bilde halt das Mittel aus verschiedenen...du wirst sehen, im oberen Drittel tauchen immer die gleichen Namen auf. Ich verlasse mich das auf die drei großen (THE; QS; ARWU) + (US NEWS/World Reports)...wobei man da immer einen leichten angle-sächsischen Bias mit einbeziehen musst.

antworten
WiWi Gast

Re: Welchen Rankings kann man Vertrauen schenken ???

Generell am besten: Die Unterschiedlichen Rankings der Financial Times

Für nationale Rankings im wiwi-Bereich ist die Wirtschaftswoche denke ich ganz gut. (Perspektive des Arbeitsmarkts/der Wirtschaft)

Für nationale Rankings im Hinblick auf die akademische Reputation ist das CHE-Ranking gut

antworten
WiWi Gast

Re: Welchen Rankings kann man Vertrauen schenken ???

Financial Times, CHE für Europa und Deutschland

UsNews für USA

THE, QS und ARWU gemeinsam (!) für allgemeinen Ruf, wobei kleine und nicht-angelsächsische Unis hier benachteiligt und/oder gar nicht enthalten sind

Aber wie gesagt: die Rankings zeigen eher Tendenzen und sollten nicht als absolut betrachtet werden.

antworten
WiWi Gast

Re: Welchen Rankings kann man Vertrauen schenken ???

keines

Lounge Gast schrieb:

Was glaubt ihr welche Rankings "sinnvoll" sind
bezüglich Transparenz, realitätsnähe, ansehen.
Bitte nationale und internationale Rankings nennen.

antworten
WiWi Gast

Re: Welchen Rankings kann man Vertrauen schenken ???

Financial Times Ranking

antworten
WiWi Gast

Re: Welchen Rankings kann man Vertrauen schenken ???

FT-Ranking? EBS & frz. Unis spiegeln allein die Unsinnigkeit wider

antworten
WiWi Gast

Re: Welchen Rankings kann man Vertrauen schenken ???

wiwo ranking ist zwar ganz okay, aber oft eher knapp gehalten und vor allem nicht gleichmäßig.

Da gibt es Artikel wo für jeden Bereich (BWL, VWL, Maschinenbau, Informatik etc) nur 3 Unis/FHs genannt werden.

Bestenfalls gibt es eine top10. Aber das auch nur für Unis, FHs eher nicht so.

Mich würde eine Ausweitung auf mindestens top20 interessieren. Meine FH hat nämlich immer mal wieder an den top10 gekratzt vor ein paar Jahren und ich würde gerne wissen wo sie jetzt steht.

Laut CHE recht gut, aber würde es doch gerne genauer wissen.

antworten
WiWi Gast

Re: Welchen Rankings kann man Vertrauen schenken ???

Es gibt immer die top10 im wiwo. Früher gab es top20. Das macht aber keinen Sinn: Platz 10 hatte meist noch 5-10% und Platz 20 dann 2-3% weniger.da sind die Unterschiede zu klein um Da noch Sinn hinter zu sehen

antworten
WiWi Gast

Re: Welchen Rankings kann man Vertrauen schenken ???

Meiner Meinung nach macht nur das Financial Times Ranking Sinn. (Bis auf paar Ausnahmen wie IE, EBS, und franz. Unis außer HEC)

antworten
WiWi Gast

Re: Welchen Rankings kann man Vertrauen schenken ???

In Deutschland: wiwo Ranking, Handelsblatt Research.
International: FT, QS, Shanghai, Leiden.
Was kompletter Schrott ist: CHE.

antworten
WiWi Gast

Re: Welchen Rankings kann man Vertrauen schenken ???

Wieso Ranking?
EU-IB: LSE/HSG mbf/SSE
EU-UB: HSG SIM
GER-UB: Mannheim/WHU
GER-IB: Goethe/FSFM

Ich denke alles darunter braucht top-notch-mäßig nicht berücksichtigt werden.

antworten
WiWi Gast

Re: Welchen Rankings kann man Vertrauen schenken ???

Passt ziemlich gut, aber die zweite Reihe interessiert halt auch genug Leute.
Wiwo und FT sind im Wiwi Bereich klar die wichtigsten Rankings!
QS etc sind eher für overall ansehen der Uni (nicht fachspezifisch). CHE ist das sinnloseste, da bewerten anspruchslose FH Buxdehude Studenten alles mit top und anspruchsvolle Uni Mannheim Studenten alles mit Mittel, sagt nichts über das Placement aus.

Lounge Gast schrieb:

Wieso Ranking?
EU-IB: LSE/HSG mbf/SSE
EU-UB: HSG SIM
GER-UB: Mannheim/WHU
GER-IB: Goethe/FSFM

Ich denke alles darunter braucht top-notch-mäßig nicht
berücksichtigt werden.

antworten
WiWi Gast

Re: Welchen Rankings kann man Vertrauen schenken ???

"anspruchslose FH Buxdehude Studenten alles mit top und anspruchsvolle Uni Mannheim Studenten alles mit Mittel"

Immer derselbe Quark.
Ich hab meinen Bachelor an ner top10-15 FH gemacht und war 2 Semester im Ausland. Dort waren Studenten von Bocconi, HSG, Mannheim, University of Wisconsin-Madison, LMU, Leute die jetzt ihren Master bei ner top10 in Europa machen uvm.

So ziemlich alles dabei aus vielen europäischen Ländern sowieo USA, Japan und China/Taiwan.

Der Uni Name sagt überhaupt nichts aus. Der einzige, der mich wirklich beeindruckt hat war der HSG'ler, der hat dort nämlich auf deutsch studiert, kommt aber aus der französischen Schweiz. Ansonsten hat der Name der Uni überhaupt nichts mit performance oder Intelligenz zu tun gehabt. Es gab sehr kompetente Leute von FHs, mit denen man gut arbeiten konnte und Idioten von guten Unis, mit denen man seine Gruppentasks lieber nicht machen sollte. Das ganze auch andersrum.

Kommt mal runter von eurem elitären Denken. Solange ihr nicht an Harvard oder Stanford wart, seid ihr absolut nichts besonderes.

antworten
WiWi Gast

Re: Welchen Rankings kann man Vertrauen schenken ???

Wäre das so, wären bei genug unbekannten Hochschulen die Bewertungen in Teilbereichen nicht gelb oder schlechter. Sind die Absolventen der FH wohl doch anspruchsvoller, weil sie schlechtere Bewertungen abgegeben als in Mannheim? Oder liegt es tatsächlich an der Uni?

Klar ist das che Ranking, welches für mich als Studierender am relevantesten ist, hier nicht besonders angesehen, weil Mannheim zurecht nur gerade so unter den top 10 ist, da andere Hochschulen den Studierenden einfach mehr bieten können. Natürlich bilden sich viel darauf was ein, weil Prof x drei Veröffentlichungen mehr hat, auch wenn die Lehre beschissen ist.

Lounge Gast schrieb:

Passt ziemlich gut, aber die zweite Reihe interessiert halt
auch genug Leute.
Wiwo und FT sind im Wiwi Bereich klar die wichtigsten
Rankings!
QS etc sind eher für overall ansehen der Uni (nicht
fachspezifisch). CHE ist das sinnloseste, da bewerten
anspruchslose FH Buxdehude Studenten alles mit top und
anspruchsvolle Uni Mannheim Studenten alles mit Mittel, sagt
nichts über das Placement aus.

Lounge Gast schrieb:

Wieso Ranking?
EU-IB: LSE/HSG mbf/SSE
EU-UB: HSG SIM
GER-UB: Mannheim/WHU
GER-IB: Goethe/FSFM

Ich denke alles darunter braucht top-notch-mäßig nicht
berücksichtigt werden.

antworten

Artikel zu University-Ranking

Financial Times Ranking 2016: Master in Management und Executive MBA

Ein Professor hält eine Vorlesung im Hörsaal an der WHU – Otto Beisheim School of Management.

Die besten internationalen Business Schools werden jedes Jahr von der britischen Financial Times bewertet. In das neue Ranking in „Master in Management“ und „Executive MBA“ schafften es erneut auch deutsche Hochschulen. Das beste Master-in-Management-Programm einer deutschen Hochschule hat die WHU Beisheim, die international auf Rang 9 liegt. Die Mannheim Business School erreicht mit ihrem "Mannheim Master in Management" (MMM) Platz 14.

THE-Ranking 2016: Uni Mannheim beste deutsche Universität in Business & Economics

Das britische Magazin Times Higher Education (THE) hat die besten Universitäten weltweit verglichen. In den Bereichen Business & Management und Economics & Econometrics ist die Universität Mannheim im Vergleich deutscher Hochschulen an der Spitze. International betrachtet, ist die Top Universität in der wirtschaftswissenschaftlichen Forschung und Lehre das Massachusetts Institute of Technology (MIT). In die Top 600 haben es insgesamt 41 deutsche Universitäten geschafft.

Mannheim schafft Sprung in TOP 10 Business-Schools der Welt

Neubau

Die Universität Mannheim und die Handelshochschule Leipzig (HHL) gehören mit ihrem MBA-Programm erneut zu den 40 besten Business School der Welt. Im Ranking der Top-40 MBA Programme des lateinamerikanischen Wirtschaftsmagazins "America Economia" gelang Mannheim sogar der Sprung in die Top 10 mit Platz zehn. Die HHL rückte um zwei Positionen vor auf Platz 34.

umultirank.org - Neues internationales Hochschulranking

Screenshot Homepage umultirank.org

U-Multirank ist ein neuartiges internationales Hochschulranking zu mehr als 850 Hochschulen aus 74 Ländern, mehr als 1.000 Fachbereichen und über 5.000 Studiengängen, das von der EU Kommission finanziert wird. Zum Start sind aus Deutschland 63 Hochschulen, Universitäten und Fachhochschulen einbezogen worden.

Hochschulen in Bremen und Berlin am internationalsten

Ein Fenster in dem am oberen Rand ein schräger Aufkleber mit dem Wort Berlin in weißer Schrift auf rotem Grund klebt.

Die Hochschulen der Bundesländer Bremen und Berlin sind besonders international aufgestellt. Das zeigt eine neue Studie des Stifterverbandes, in der die internationale Ausrichtung von Hochschulen untersucht worden ist.

Guter Ruf deutscher Hochschulen zieht ausländische Studierende an

Ein Karton mit der schwarzen Aufschrift: Made in Germany mit einem Kreis eingefasst.

Gute Studien-, Lebens- und Arbeitsbedingungen sowie ein positives Renommee ziehen Talente aus allen Regionen der Welt an. Über die deutsche Beteiligung am "International Student Barometer (ISB)", einer weltweit durchgeführten Benchmarking-Umfrage zu Studienstandortfaktoren wurde im Herbst 2011 ermittelt, bei welchen Faktoren die deutschen Hochschulen besonders punkten konnten.

Deutsche Hochschulen sind am internationalsten

Eine blaue Weltkugel vor einer Scheibe.

Deutschland belegt bei der Internationalisierung der Hochschulbildung den Spitzenplatz vor Australien, Großbritannien und China, so das Ergebnis einer Studie des British Council. Das Ranking vergleicht die Hochschulsysteme von elf Ländern.

Spitzenplatz für FU Berlin im Webometrics-Ranking

Ein Kunstwerk aus Holz von einem Bücherstuhl.

Die Freie Universität Berlin hat im „Webometrics Ranking of World Universities“ 2/2010 deutschlandweit den ersten Platz erreicht. Die Internetpräsenz www.fu-berlin.de liegt im europäischen Vergleich auf Rang 16. Weltweit erreicht sie Rang 100 von rund 20.000 wissenschaftlichen Einrichtungen.

Reutlingen als »Internationale Hochschule 2010« ausgezeichnet

International-EU-Flaggen an langen Fahnenmasten.

Die Hochschule Reutlingen wurde in Berlin als die »Internationale Hochschule 2010« ausgezeichnet. Der Stifterverband für die Deutsche Wissenschaft und der Deutsche Akademische Austauschdienst (DAAD) haben den mit 50.000 Euro dotierten Preis erstmalig ausgelobt.

Hochschulweltkarte »University-Rankings.net«

Screenshot der Internetseite university-rankings.net

University-Rankings.net veranschaulicht auf einer Weltkarte, wo sich die besten Universitäten der Welt befinden. Hierbei wird auf die weltweiten Ranglisten der Shanghai Jiao Tong University sowie des Times Higher Education Ranking zurückgegriffen.

Hochschulranking: Top 500 World-Universities 2008

Afrika, Africa, Kontinent, Armut, Asyl, Flüchtlinge,

Das Hochschulranking der Top 500 World-Universities wird seit 2004 von der Universität Shanghai jährlich veröffentlicht und gilt als einer der wichtigsten Hochschulvergleich. Auf der Basis von sechs Indikatoren werden hier weltweit Universitäten verglichen. Der Fokus der Indikatoren liegt fast ausschließlich auf der Forschung. Neben Publikationen werden im Wesentlichen Nobelpreise berücksichtigt.

FT-Hochschulranking 2008: Top 50 Management Master-Studiengänge in Europa

Buchstabenwürfel an einem Faden ergeben das Wort Master und mit einer Tafel mit einer Diagrammkurve im Hintergrund.

Im Jahr 2008 veröffentlicht die Financial-Times zum vierten Mal ihr Hochschulranking der besten Management Master-Studiengänge in Europa. Platz eins sichert sich die HEC Paris mit "Master of Science in Management". Der Master-Studiengang "Business Administration" an der Mannheim Business School konnte gegenüber dem Vorjahr fünf Plätze gut machen und ist auf Platz 10 der Top Ten gelandet.

MBA-Ranking 2007: Top 100 MBA-Programme in Europa

Bachelor Studium Europa-Flagge

Zur Erlangung der Ergebnisse des MBA-Ranking Europa 2007 befragte die Financial Times Hochschulen und deren EMBA-Absolventen, die drei Jahre zuvor ihr EMBA-Studium abgeschlossen haben. Die GISMA Business School schafft es mit dem EMBA "International Master in Managemen" (IMM) im internationalen Vergleich auf Platz 11.

Hochschulranking: Top 40 europäische Management-Studiengänge

Die Flagge der Europäischen Union flattert vor blauem Himmel bei Sonnenschein im Wind.

Europäische Wirtschaftsstudiengänge im Hochschulranking 2007: Mannheimer BWL-Fakultät im Ranking der Financial Times mit ihrem Diplomstudiengang auf Platz 15 erstmals gelistet.

Hochschulranking: Top 500 World-Universities 2007

CHE Hochschulranking BWL-VWL

Die World-Universities beim Top Hochschulranking 2007 werden zum ersten Mal auch als Ranking für fünf breite Fächergruppen klassifiziert. Neben Publikationen werden im Wesentlichen Nobelpreise berücksichtigt. Im weltweiten Hochschulranking befinden sich die ersten deutschen Universitäten finden sich auf den Plätzen 53 (Universität München), 56 (TU München) und 65 (Universität Heidelberg).

Antworten auf Welchen Rankings kann man Vertrauen schenken ???

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 18 Beiträge

Diskussionen zu University-Ranking

Weitere Themen aus Hochschulranking

Feedback +/-

Feedback