DieManager von Morgen WiWi-TReFF.de - Zeitung & Forum für Wirtschaftsstudium & Karriere
HochschulrankingWiWo

WiWo Ranking Vergleich BWL 2003-2015

Autor
Beitrag
WiWi Gast

WiWo Ranking Vergleich BWL 2003-2015

Mir war langweilig und ich habe mal alle WiWo-Ranking Platzierungen von 2003 bis 2015 miteinander verglichen und kam zu diesem Ergebnis:

Top 3 Platzierungen insgesamt:

Mannheim 13x
Köln 7x
WWU Münster 7x
(LMU München 6x)

Top 5 Platzierungen insgesamt
Mannheim 13x
Köln 13x
WWU Münster 12x
LMU München 8x
WHU 5x
EBS 5x

Das ist vielleicht für den ein oder anderen hilfreich wenn es in die nächste Bachelor/Master Bewerbungsrunde geht. Ich möchte noch anmerken, dass Unis die mehrfach in den Top10 auftauchen, aber nicht oder weniger als 5 mal in den Top 5 auftauchen hier nicht abgebildet sind.

Hierzu müsste ich dann weiter runter auf Top 10 gehen. Diese sieht dann folgendermaßen aus

Mannheim 13x
Köln 13x
WWU 13x
LMU 8x
FSFM 7x
Goethe 7x
EBS 6x
WHU 5x
KU 4x
Hohenheim 3x
TUM 2x
Bayreuth 2x
HHL 2x
Berlin HU 2x

Cheers

*anzumerken ist allerdings hierbei, dass Mannheim, Köln und Münster gerade in den frühen Jahren die einzigen sichtbaren Platzierungen waren, da nur von 1-3 gezeigt wurde!

antworten
WiWi Gast

Re: WiWo Ranking Vergleich BWL 2003-2015

und was ist mit den Hochschulen der angewandten Wissenschaft?

antworten
WiWi Gast

Re: WiWo Ranking Vergleich BWL 2003-2015

2003 ist 13 Jahre her, völlig irrelevant. Interessant sind die letzten 3 Jahre. Und rein danach zu gehen ist eine sehr eindimensionale und kurz gedachte Betrachtungsweise.

Uni Mannheim: top für alles
WHU: top für UB, weniger für Industrie
LMU München: top für Versicherung
Uni Köln: top für SCM
Goethe-Uni Frankfurt: top für Finance
WWU Münster: top für Accounting
TU München: top für technisches

antworten
WiWi Gast

Re: WiWo Ranking Vergleich BWL 2003-2015

Du meinst Fachhochschulen ? Die sind etwas für Leute mit mittlerer Reife / Fachabi. Hier geht es um Universitäten.

antworten
WiWi Gast

Re: WiWo Ranking Vergleich BWL 2003-2015

Die EBS war doch die längste Zeit in meinem Betrachtugszeitraum eine FH...

antworten
WiWi Gast

Re: WiWo Ranking Vergleich BWL 2003-2015

Nein ich meinte Hochschulen der angewandten Wissenschaften (HAWs).

Fachhochschulen sind für Leute mit mittlerer Reife? :D Weil man damit auch auf eine FH//HS/HAW kommt *KopfGegenTisch&TischGegenKopf*

Du musst dich ja cool fühlen und Angst um deine Perspektive haben, wenn du so einen Quark schreibst...

antworten
WiWi Gast

Re: WiWo Ranking Vergleich BWL 2003-2015

Das WiWo umfasst doch auch immer Hochschulen, oder? Bin selbst an einer guten staatlichen Uni, aber warum du hier FHs so bashen muss check ich nicht...

antworten
WiWi Gast

Re: WiWo Ranking Vergleich BWL 2003-2015

Ui hier ist mein Thema gelandet? Warum nicht in der richtigen Kategorie Studienwahl?

antworten
WiWi Gast

Re: WiWo Ranking Vergleich BWL 2003-2015

Es wird keine Unterscheidung der Unis hinsichtlich Fachrichtung (SCM, Marketing, Finance) gemacht. Ich weiß nicht wieso dass hier immer eine gewisse Person postet.

Niemand interessiert, ob Köln in SCM oder Accounting gut ist. Oder ob Mannheim jetzt gut in Marketing ist. Die Unis werden in BWL bewertet und so auch in Personalerkreisen wahrgenommen.

Ich bin mit einer Personalerin (DAX30) zusammen. Als deren Kollegen mal hier waren, hab ich denen auch diese Logik erzählt. Die Resonanz war: "Meinst du ehrlich, wir schauen noch, wo die TUM gut und weniger gut ist? Wir haben in Deutschland knapp 200 Wirtschaftsfakultäten - dazu dann noch die ganzen ausländischen Unis von ESADE bis FH Oberösterreich. Sollen wir die jetzt noch alle nach Fakultätstärke sortieren. Wir gehen davon aus, dass wenn die Uni gute Leute in BWL ausbildet, dann ist das Fachrichtungsübergreifend"

antworten
WiWi Gast

Re: WiWo Ranking Vergleich BWL 2003-2015

Ich hätte jetzt erwartet, dass zumindest bei ein paar Ausnahmen (HSG MBF / SIM, Köln CEMS, ...) draufgeschaut wird.

Lounge Gast schrieb:

Es wird keine Unterscheidung der Unis hinsichtlich
Fachrichtung (SCM, Marketing, Finance) gemacht. Ich weiß
nicht wieso dass hier immer eine gewisse Person postet.

Niemand interessiert, ob Köln in SCM oder Accounting gut ist.
Oder ob Mannheim jetzt gut in Marketing ist. Die Unis werden
in BWL bewertet und so auch in Personalerkreisen wahrgenommen.

Ich bin mit einer Personalerin (DAX30) zusammen. Als deren
Kollegen mal hier waren, hab ich denen auch diese Logik
erzählt. Die Resonanz war: "Meinst du ehrlich, wir
schauen noch, wo die TUM gut und weniger gut ist? Wir haben
in Deutschland knapp 200 Wirtschaftsfakultäten - dazu dann
noch die ganzen ausländischen Unis von ESADE bis FH
Oberösterreich. Sollen wir die jetzt noch alle nach
Fakultätstärke sortieren. Wir gehen davon aus, dass wenn die
Uni gute Leute in BWL ausbildet, dann ist das
Fachrichtungsübergreifend"

antworten
WiWi Gast

Re: WiWo Ranking Vergleich BWL 2003-2015

Kein Unternehmen nimmt bevorzugt FHler gegenüber Universitätsabsolventen.
Und speziell UBs und IBs nehmen fast ausnahmslos Universitätsabsolenten.

Als ob Leute von einer Uni Angst hätten vor Fhlern.

Mit dem richtigen Profil sticht man jeden FHler aus ^^

antworten
WiWi Gast

Re: WiWo Ranking Vergleich BWL 2003-2015

"Kein Unternehmen nimmt bevorzugt FHler gegenüber Universitätsabsolventen."

Das würde ich so nicht unterschreiben!

Wenn der Personaler bzw. Fachbereich selbst nur in einer FH war, werden FHler sehr wohl gerne genommen. Das habe ich selbst so erlebt. Allerdings war ich auch sympathisch da Bachelor FH und Master Uni. Somit konnte ich den Personalern von beiden Seiten der Medaille erzählen.

Für IB/UB/PE gilt sicherlich Uni > FH

antworten
WiWi Gast

Re: WiWo Ranking Vergleich BWL 2003-2015

Jop... und mit dem richtigen Profil sticht jeder FHler dich in der Bewerbungsphase aus...

Im Gegensatz zur universitären ist die HS/FH/HAW-Bildungslandschaft einfach qualitativ variabler. Die Leute von den Top5 FHs - Reutlingen, Pforzheim, Köln, München, Münster findest du aber in vielen Top-Abteilungen bei Unternehmen und nach entsprechenden Mastern (MMM, CEMS, etc.) auch in den UBs/IBs.

Lounge Gast schrieb:

Mit dem richtigen Profil sticht man jeden FHler aus ^^

antworten

Artikel zu WiWo

WiWo-Hochschulranking 2016: Spitzenplätze für Uni Mannheim in BWL, VWL und WI

Das Hochschulranking 2016 der Wirtschaftswoche hat die besten Universitäten und Fachhochschulen Deutschlands nach ihren populärsten Fächern bewertet. Auf Platz eins im Studienfach Betriebswirtschaftslehre (BWL) ist erneut die Universität Mannheim. Auch in den Studienfächern Volkswirtschaftslehre (VWL) und Wirtschaftsinformatik (WI) belegt die Universität Mannheim mit dem vierten und dritten Rang Spitzenplätze.

Hochschulranking 2011 der Wirtschaftswoche

WiWi, BWL, VWL

Spitzenplätze für Mannheim, München, Köln und Frankfurt in den Studiengängen BWL und VWL – Zu diesem Ergebnis kommt das Hochschulranking der Wirtschaftswoche, in dem mehr als 500 HR-Mitarbeiter von Unternehmen aller Branchen die deutschen Top-Hochschulen beurteilten.

Hochschul-Ranking der Wirtschaftswoche 2006 - BWL / VWL

Formen entstanden durch Fenster an Gebäuden innen und außen.

Im Hochschul-Ranking der Wirtschaftswoche (WiWo) zur BWL und VWL vom März 2006 kürten die Personalchefs die Mannheimer BWL-Fakultät zum fünften Mal in Folge zum Spitzenreiter des BWL-Ranking unter den Universitäten.

Hochschulranking BWL und VWL: Mannheim und Köln an der Spitze

Ein Stadtblick über Köln mit dem Kölner Dom.

Mannheimer BWL-Fakultät zum dritten Mal in Folge auf Rang eins - Bei VWL führt Uni Köln weiterhin - Uni Münster in beiden Sparten unter den Top Five

WIWO-Ranking: Uni Mannheim in BWL vorn

Mannheim, Köln, Münster (BWL) - Köln, Mannheim, München, Bonn (VWL): diese Studienorte stehen ganz oben auf dem Wunschzettel der Personalverantwortlichen von 250 großen deutschen Unternehmen, wenn´s um die Reputation der wirtschaftswissenschaftlichen Fakultäten geht

Die besten WiWis kommen aus Mannheim und Köln

Ein Stadtblick über Köln mit dem Kölner Dom.

Wirtschaftswoche befragt 400 Personaler

CHE Master-Ranking 2017: BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik und Wirtschaftswissenschaften

Buchstabenwürfel an einem Faden ergeben das Wort Master und auf einer Tafel stehen im Hintergrund die Abkürzungen BWL und VWL.

Das neue CHE Master-Ranking 2017 für Masterstudierende der Fächer BWL, VWL, Wirtschaftsinformatik (WINF) und Wirtschaftswissenschaften (WIWI) ist erschienen. Beim BWL-Master der Universitäten schneiden die Universitäten Mannheim, Göttingen und die Privatuniversität HHL Leipzig am besten ab. Im Ranking der BWL-Masterstudiengänge an Fachhochschulen schaffte es die Hochschule Osnabrück als einzige bei allen Ranking-Faktoren in die Spitzengruppe. Im VWL-Master glänzten die Universitäten Bayreuth, Göttingen und Trier, im WINF-Master Bamberg und Paderborn sowie Frankfurt und Paderborn im WIWI-Master.

Pforzheim hat beste Business School an einer FH in Deutschland

Kop fund Rücken einer Studentin mit einer Pferdeschwanz-Frisur. Dahinter verschwommen andere Studenten.

Die Business School der Hochschule Pforzheim ist die beste Business School an einer Fachhochschule in Deutschland. So lautet zumindest das Ergebnis des aktuellen "Eduniversal Business School Ranking". Die Hochschule Pforzheim schaffte im Ranking zudem den Sprung in die Top 15 deutschen Universitäten und Fachhochschulen.

Eliten aus Elitehochschulen auch in Deutschland?

Über der Tür einer französischen Eliteschule steht "Grande Ecole".

Elitenforscher Michael Hartmann vergleicht soziale Rekrutierung von Eliten in den USA, Frankreich und Deutschland. In den USA und Frankreich sind Elitehochschulen die Schlüssel-Institutionen für Karrieren in Wirtschaft und Politik. Auch in Deutschland zeigt sich ein Trend zu einer höheren sozialen Exklusivität, schreibt Hartmann in seinem aktuellen Beitrag „Von Chancengleichheit keine Rede“ im DSW-Journal des Deutschen Studentenwerks.

WiWo-Ranking 2018: TU Darmstadt weiterhin Champion der Wirtschaftsinformatik

Altes Hauptgebäude vom Fachbereich Rechts- und Wirtschaftswissenschaften der TU Darmstadt.

Die TU Darmstadt zählt für ein Studium der Wirtschaftsinformatik seit Jahren zu den besten Universitäten in Deutschland. Im Hochschulranking 2018 der WirtschaftsWoche belegte die TU Darmstadt in Wirtschaftsinformatik erneut den Spitzenplatz. 500 Personalchefs wählten sie mit 27,7 Prozent der Stimmen vor der TU München und der Universität Mannheim auf Platz eins. In Wirtschaftsingenieurwesen erreicht die TU Darmstadt mit Platz drei ebenfalls eine top Platzierung im WiWo-Hochschulranking.

CHE-Ranking 2017: Bestnoten für Uni Bayreuth in Jura und Wirtschaftswissenschaften

Blick auf das Gebäude der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften auf dem Campus Universität Bayreuth.

Die Universität Bayreuth ist eine der Top-Adressen für ein Studium der Rechts- und Wirtschaftswissenschaften in Deutschland. Dies belegt erneut das Hochschulranking 2017 des Centrums für Hochschulentwicklung (CHE).

U-Multirank 2017: 4. Internationales Hochschulranking für VWL und BWL

Die Graduation Cap mit Weltkarte im Hintergrund

Die Volkswirtschaftslehre (Economics) ist neu in der Liste der Studienfächer des internationalen Hochschulrankings »U-Multirank 2017«. Mainz, Mannheim und Frankfurt am Main führen die deutschen Universitäten im VWL-Ranking an. Die drei Spitzenplätze im BWL-Ranking (Business Studies) belegen WHU, EBS und Universitäten Mannheim. Das weltweite Hochschulranking bewertet fast 1.500 Hochschulen in 99 Ländern anhand der fünf Dimensionen Forschung, Lehre, Internationalität, Wissenstransfer und regionales Engagement.

CHE-Hochschulranking 2017: Spitzenplatz für Bamberger Wirtschaftsinformatik

Foto der Universität Bamberg

Die Bachelor- und Masterstudiengänge des Fachbereichs Wirtschaftsinformatik der Universität Bamberg schneiden beim diesjährigen CHE-Hochschulranking 2017 hervorragend ab. Der Bamberger Wirtschaftsinformatik-Master belegt Höchstnoten in vier von fünf möglichen Kategorien und teilt sich die Spitzenposition im Ranking mit der Universität Paderborn. Bestnoten gibt es für BWL, VWL und Wirtschaftsinformatik vor allem im Bereich der Internationalisierung.

Leuphana in forschungsstärksten deutschen Business Schools

Studenten im Campus der Leuphana Universität Lüneburg.

Ein weltweiter Vergleich von mehr als 3.300 Business Schools hat ergeben, dass die Leuphana Universität Lüneburg mit ihren wirtschaftswissenschaftlichen Forschungsleistungen zu den besten zehn Prozent gehört. Das geht aus einer im renommierten Fachmagazin Journal of World Business publizierten Studie der Wirtschaftswissenschaftlerin Olga Ryazanova hervor. In Deutschland belegt sie Platz 12 von 155 untersuchten Hochschulen im Land.

Financial Times Ranking 2016: Master in Management und Executive MBA

Ein Professor hält eine Vorlesung im Hörsaal an der WHU – Otto Beisheim School of Management.

Die besten internationalen Business Schools werden jedes Jahr von der britischen Financial Times bewertet. In das neue Ranking in „Master in Management“ und „Executive MBA“ schafften es erneut auch deutsche Hochschulen. Das beste Master-in-Management-Programm einer deutschen Hochschule hat die WHU Beisheim, die international auf Rang 9 liegt. Die Mannheim Business School erreicht mit ihrem "Mannheim Master in Management" (MMM) Platz 14.

Antworten auf WiWo Ranking Vergleich BWL 2003-2015

Als WiWi Gast oder Login

Forenfunktionen

Kommentare 13 Beiträge

Diskussionen zu WiWo

174 Kommentare

WiWo Ranking 2020

WiWi Gast

Ich warte sogar schon seit 2010 auf das WiWo Ranking 2021, damit ich endlich meinen Abschluss von 2009 richtig einordnen kann, den ...

65 Kommentare

WiWo Ranking 2019

WiWi Gast

WiWi Gast schrieb am 02.05.2019: Schaut es Euch an, ihr Köln-Basher! Von wegen nur "Massen-Uni" (per se ja auch ni ...

28 Kommentare

WIWO-Ranking 2014

WiWi Gast

Wie wärs eigentlich mal diese DAX-Fixierung wegzulassen? Warum der DAX und nicht MDax ... wäre ebenso uninnig. Valider wäre wohl e ...

Weitere Themen aus Hochschulranking